Notebookcheck

Kamera-Sensoren: Sony bleibt dank Apple vorerst Marktführer, aber Samsung holt auf

Sony bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Kamera-Sensoren, das Unternehmen verliert derzeit aber Marktanteile an Samsung. (Bild: Sony)
Sony bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Kamera-Sensoren, das Unternehmen verliert derzeit aber Marktanteile an Samsung. (Bild: Sony)
Sony war in den vergangenen Jahren der unangefochtene Marktführer in Sachen Kamera-Sensoren, sowohl bei Systemkameras als auch bei Smartphones. Einem neuen Bericht zufolge rechnet das Unternehmen im Jahr 2020 aber mit einem massiven Einbruch bei den Profiten, Samsung schließt zum Marktführer auf.
Hannes Brecher,

Im Jahr 2019 konnte Sony bei Kamera-Sensoren einen Marktanteil von 53,5 Prozent erreichen – ein ordentlicher Vorsprung vor Samsung auf Platz 2, der Technologiegigant aus Südkorea kam auf gerade einmal 18,1 Prozent. Einem neuen Bericht von Nikkei Asia zufolge schrumpft Sonys Vorsprung aber. Das liegt einerseits daran, dass Huawei Sonys zweitgrößter Kunde war – durch die US-Sanktionen fällt der Smartphone-Gigant aus China nun aber teils aus, auch wenn Sony bereits eine eingeschränkte Lizenz zum Handel mit Huawei erhalten hat.

Immerhin behält Sony mit Apple seinen größten Kunden, denn auch das iPhone 12 (ca. 890 Euro auf Amazon) setzt auf Sony-Sensoren, während sich Samsung auf "kleinere" Smartphone-Hersteller aus China konzentriert, einschließlich Xiaomi und Vivo. Letztere dürften von den US-Sanktionen gegen Huawei profitieren und damit auch Samsungs Marktanteil bei Kamera-Sensoren erhöhen. Der Bericht gibt an, dass Samsung vor allem bei Sensoren mit einer Auflösung jenseits der 100 Megapixel Vorteile hat, da Sony den Bedarf nach diesen Kameras nicht befriedigen kann.

Nikkei Asia gibt an, dass Sony in den nächsten Jahren aufgrund der schrumpfenden Nachfrage weniger in die Entwicklung von Kamera-Sensoren investieren könnte, wodurch die Chips des Unternehmens deutlich weniger konkurrenzfähig werden könnten. Samsung will laut eigener Aussage bis zum Jahr 2030 Marktführer bei Kamera-Sensoren werden.

Sony konnte den Markt für Kamera-Sensoren bis 2019 beherrschen, 2020 sollen die Profite aber um 66 Prozent einbrechen. (Bild: Omdia / Nikkei Asia)
Sony konnte den Markt für Kamera-Sensoren bis 2019 beherrschen, 2020 sollen die Profite aber um 66 Prozent einbrechen. (Bild: Omdia / Nikkei Asia)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Kamera-Sensoren: Sony bleibt dank Apple vorerst Marktführer, aber Samsung holt auf
Autor: Hannes Brecher, 24.11.2020 (Update: 24.11.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.