Notebookcheck

Razer Blade Pro 17 inch, GTX 860M

Ausstattung / Datenblatt

Razer Blade Pro 17 inch, GTX 860M
Razer Blade Pro 17 inch, GTX 860M (Blade Pro Serie)
Prozessor
Intel Core i7-4700HQ 4 x 2.4 - 3.4 GHz (Intel Core i7)
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
3 kg
Preis
1800 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 3 Tests)

Testberichte für das Razer Blade Pro 17 inch, GTX 860M

70% Razer Blade Pro
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
Razer wants laptop shoppers to have their cake and eat it, too. The latest iteration of the 17-inch Blade Pro appeals to fraggers and creative professionals alike. The new Nvidia GeForce GTX 860M GPU ensures that the Blade Pro can hang with its contemporaries when playing the latest titles while delivering strong video and photo-editing capabilities.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 19.12.2014
Bewertung: Gesamt: 70%
70% Razer Blade Pro
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
Model: Razer wants laptop shoppers to have their cake and eat it, too. The latest iteration of the 17-inch Blade Pro appeals to fraggers and creative professionals alike. The new Nvidia GeForce GTX 860M GPU ensures that the Blade Pro can hang with its contemporaries when playing the latest titles while delivering strong video and photo-editing capabilities.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 19.12.2014
Bewertung: Gesamt: 70%
70% 2014 Razer Blade Pro review: Only slightly better than last-year's model
Quelle: PC World Englisch EN→DE
The Blade Pro is a moderately powerful machine designed for the average user, versus the hardcore crowd. While I love a laptop that can run games on the highest settings without a stutter, “normal” gaming laptops are portable in name only. The Blade Pro isn’t as fast as those machines, but it’s a whole lot easier on my back when I need to hit the road. It’s fast enough, and it’s beautiful: Strangers will compliment your choice in hardware, as opposed to staring with pity at the horrific monstrosity you’ve somehow dragged into your lap. Here’s hoping Razer gives the 2015 the full makeover it deserves.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 18.07.2014
Bewertung: Gesamt: 70%

Kommentar

Modell: Das Razer Blade Pro kehrt mit nur minimalen Änderungen zum Vorgänger zurück, wobei das Hauptaugenmerk darauf lag, dieses erstaunliche Gerät noch weiter zu verbessern. Vergleicht man die Razer Blade Pro Modelle von 2013 und 2014 unmittelbar nach dem Auspacken, so gibt es kaum sichtbare Veränderungen. Der Grünton vom Logo bis zu den USB-Ports sieht gegenüber dem eleganten und robustem Aluminium-Gehäuse großartig aus. Es handelt sich mit einer Bauhöhe von 2,24 cm um einen der dünnsten Gaming-Laptops am Markt. Zudem ist er verglichen mit Gaming-Laptops der Konkurrenz, wie dem Alienware 17 oder dem Krypton ziemlich leicht. Das Blade Pro verwendet einen 17 Zoll großen LED-beleuchteten Bildschirm mit einer 1920 x 1080 Auflösung.

Es ist nicht überraschend, dass das Razer Blade mit einer Nvidia 860M Top-Grafikkarte und einem i7 Quad-Core-Prozessor der vierten Generation ausgestattet ist, was der Maßstab für die bestem Gaming-Laptops, die der Markt zu bieten hat, zu sein scheint. Mit dem SwitchBlade hebt sich das Razer Blade Pro von anderen Gaming-Laptops ab. Das SwitchBlade ist eine Kombination aus Touchscreen mit niedriger Auflösung und 10 LCD-Tasten und ermöglicht minimales Multitasking, wie Youtube Videos oder Twitter während Gaming. Die Akkulaufzeit hat sich verglichen mit dem Vorgänger auch verbessert. Die Battery Boost Software passt den Stromverbrauch der GPU an und behält die Framerate in Spielen bei.

NVIDIA GeForce GTX 860M: Schnelle Grafikkarte der Performance-Klasse aus der GeForce-GTX-800M-Baureihe.

Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


4700HQ: Auf der Haswell-Architektur basierender Quad-Core Prozessor mit mit integrierter Grafikkarte und DDR3-Speicherkontroller.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


17.3": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


3 kg:

Für Notebooks mit 15 Zoll Displays ist dieses Gewicht repräsentativ.


Razer: Razer USA Ltd. ist ein 1998 gegründeter US-amerikanischer Hardware-Hersteller. Der Fokus liegt bei Gaming-Geräten sowie Zubehör, traditionell Computer-Mäuse und Mousepads. Oftmals wurden die Produkte nach Fabelwesen oder Tieren benannt. Es werden aber auch Razer Laptops angeboten unter der Reihenbezeichnung "Blade".

Es gibt seit 2011 Testberichte für die Razer Blade Reihe, aber nicht übermäßig viele Tests. Der Marktanteil am Laptop-Markt ist begrenzt und die Bewertungen sind durchschnittlich (2016).


70%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Geräte anderer Hersteller

MSI GE70-2PEi716SR21B
GeForce GTX 860M

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus G771JM-T4103H
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ
Lenovo IdeaPad Y7070
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ
Asus G771JW
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ
Lenovo Y70-70 80DU003GBM
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Asus ROG G751JM-T7031H
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 4.3 kg
Alienware 17-3511
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 4.15 kg
Asus G751JT-T7031H
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 3.8 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus G551JM-CN120H
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 15.6", 4.2 kg
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-76BT
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 15.6", 2.4 kg
Acer Aspire V15 Nitro VN7-591G-74LK
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 15.6", 2.2 kg
Asus N551JM-CN081H
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 15.6", 2.7 kg
HP Omen
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 15.6", 2.1 kg
Acer Aspire V Nitro Black Edition VN7-591G-72C4
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 15.6", 2.4 kg
Asus G551JM-CN102H
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 15.6", 2.6 kg
Acer Aspire V15 Nitro Black Edition VN7-591G-74LK
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 15.6", 2.2 kg
MSI GE60 2PE-015RU Apache Pro
GeForce GTX 860M, Core i7 4700HQ, 15.6", 2.6 kg
Asus G551JM-CN013D
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 15.6", 2.7 kg
Alienware 13
GeForce GTX 860M, Core i5 4210U, 13.3", 1.96 kg
Lenovo Y50-59432235
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 15.6", 2.5 kg
Acer Aspire V 15 Nitro
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 15.6", 2.2 kg
Lenovo IdeaPad Y50-70 (59424712)
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 15.6", 2.29 kg
Schenker C404
GeForce GTX 860M, Core i7 4710HQ, 14", 1.752 kg
Lenovo Y50-70 59-422475
GeForce GTX 860M, Core i7 4700HQ, 15.6", 2.4 kg
Gigabyte P34G v2
GeForce GTX 860M, Core i7 4700HQ, 14", 1.752 kg
MSI GS60 2PC-077RU
GeForce GTX 860M, Core i7 4700HQ, 15.6", 2 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Razer Blade Pro 17 inch, GTX 860M
Autor: Stefan Hinum (Update: 24.07.2014)