Notebookcheck

Test Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV Notebook

4k Nitro. Das aktuelle Top-Modell der Aspire VN7-592G Reihe klotzt in Sachen Ausstattung: knackscharfer 4k-Bildschirm, 16 GB RAM, SSD + HDD. Das Gesamtpaket ist mit einem Preis von knapp 1.900 Euro nicht für jedermann gemacht. Positiv: Trotz maximaler Hardwarebestückung steigen die Akkulaufzeiten gegenüber dem Vorgängermodell an.

Nachdem wir im Jahre 2015 bereits die ULV-Variante des Aspire V15 Nitro (VN7-572G) getestet haben, liegt uns nun das Modell VN7-592G vor, das mit deutlich leistungsfähigerer Hardware bestückt ist. Äußerlich gleichen sich die beiden Rechner weitgehend. Unterschiede finden sich überwiegend im Inneren. So bringt unser aktuelles Testgerät einen Vierkernprozessor der Skylake-Generation und einen GeForce GTX 960M Grafikkern mit. Zu den Konkurrenten des Aspire zählen Modelle wie das Dell Inspiron 15 7559, das Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T, das MSI GE62. Generell können alle Rechner aus unserer Top 10 Liste für mobile Gaming-Notebooks dazu gezählt werden.

Da das VN7-572G und das VN7-592G weitgehend baugleich sind, gehen wir nicht weiter auf das Gehäuse, die Ausstattung, die Eingabegeräte und die Lautsprecher ein - außer es bestehen Unterschiede. Entsprechende Informationen können dem Testbericht des Aspire VN7-572G entnommen werden.

Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV (Aspire VN7-592G Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 960M - 4096 MB, Kerntakt: 1097-1176 MHz, Speichertakt: 1253 MHz, GDDR5, 128-Bit-Anbindung, ForceWare 362.00 (10.18.13.6200, Optimus
Hauptspeicher
16384 MB 
, DDR4-2132, Dual-Channel, zwei Speicherbänke (beide belegt)
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 3840 x 2160 Pixel 282 PPI, Sharp LQ156D1JW02D, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel HM170 (Skylake PCH-H)
Massenspeicher
Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB, 512 GB 
, + Western Digital WD10JPVX (1 TB, 5400 rpm), 1370 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: SD, TPM 2.0
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit), Atheros/Qualcomm QCA6174 (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 23.9 x 390 x 262.8
Akku
52 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: 4 Lautsprecher, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, McAfee LiveSafe-Internet Security (Testversion), MS Office (Testversion), 24 Monate Garantie
Gewicht
2.3 kg, Netzteil: 672 g
Preis
1899 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Ausstattung

Auf Seiten der Ausstattung bestehen Unterschiede zwischen dem VN7-572G und dem VN7-592G. Während das VN7-572G mit einem optischen Laufwerk ausgestattet ist, findet sich beim VN7-592G kein solches Laufwerk. Das VN7-572G bringt einen USB-Type-C-Stecker mit, wie er beim USB-3.1-Standard eingesetzt wird. Es handelt sich hierbei aber nicht um einen USB-3.1-Anschluss, sondern um einen herkömmlichen USB-3.0-Steckplatz, bei dem nur ein anderes Steckerformat zum Einsatz kommt. Beim USB-Type-C-Stecker des VN7-592G handelt es sich hingegen um einen Thunderbolt 3 Steckplatz, der u.a. USB-3.1-Funktionalität bereitstellt.

Linke Seite: Steckplatz für ein Kensington-Schloss, USB 2.0, Speicherkartenleser, Audiokombo
Linke Seite: Steckplatz für ein Kensington-Schloss, USB 2.0, Speicherkartenleser, Audiokombo
Rechte Seite: USB 3.0, Thunderbolt 3, USB 3.0, HDMI, Gigabit-Ethernet, Netzanschluss
Rechte Seite: USB 3.0, Thunderbolt 3, USB 3.0, HDMI, Gigabit-Ethernet, Netzanschluss

Display

Pixelraster
Pixelraster

Das Aspire ist mit einem matten 15,6-Zoll-Bildschirm ausgestattet, der eine native Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten bietet. Sowohl Helligkeit (291 cd/m²) als auch Kontrast (1.377:1) wissen zu gefallen. Bei Helligkeitsstufen von 10 Prozent und darunter zeigt der Bildschirm PWM-Flimmern mit einer Frequenz von 1.000 Hz. Selbst bei empfindlichen Personen sollte dies aufgrund der hohen Frequenz nicht zu Problemen führen.

291
cd/m²
316
cd/m²
290
cd/m²
297
cd/m²
303
cd/m²
280
cd/m²
296
cd/m²
285
cd/m²
261
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 316 cd/m² Durchschnitt: 291 cd/m² Minimum: 17 cd/m²
Ausleuchtung: 83 %
Helligkeit Akku: 303 cd/m²
Kontrast: 1377:1 (Schwarzwert: 0.22 cd/m²)
ΔE Color 3.47 | 0.4-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 1.17 | 0.64-98 Ø6.3
100% sRGB (Argyll 3D) 86% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.35

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 1000 Hz ≤ 10 % Helligkeit

Das Display flackert mit 1000 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 10 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 1000 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9590 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Aspire vs. sRGB
Aspire vs. sRGB
Aspire vs. AdobeRGB
Aspire vs. AdobeRGB

Schon im Auslieferungszustand weiß die Farbdarstellung des Bildschirms zu gefallen. Mit einer DeltaE-2000-Farbabweichung von 3,47 verfehlt das Display den Zielbereich (DeltaE kleiner 3) nur knapp. Die Graustufen werden sehr ausgewogen dargestellt. Einen Blaustich zeigt das Display nicht. Ein Aufdruck auf dem Gehäuse des Rechners verspricht eine einhundertprozentige Abdeckung des AdobeRGB-Farbraums. Dies können wir nicht bestätigen. Die Abdeckungsrate liegt bei 83 Prozent. Den sRGB-Farbraum hingegen kann das Display zu 100 Prozent abbilden.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
25 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 7 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 40 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (25.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
49 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 24 ms steigend
↘ 25 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 81 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (40.5 ms).

Acer hat das Aspire mit einem blickwinkelstabilen IPS-Panel ausgestattet. Somit kann der Bildschirm aus jeder Position heraus abgelesen werden. Das Notebook kann im Freien genutzt werden. Allerdings sollte die direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden. Ansonsten ist auf dem Bildschirm nichts zu erkennen.

Blickwinkel
Blickwinkel
Außeneinsatz (direkte Sonneneinstrahlung)
Außeneinsatz (direkte Sonneneinstrahlung)
Außeneinsatz (Sonne hinter dem Notebook)
Außeneinsatz (Sonne hinter dem Notebook)
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
IPS, 3840x2160
Acer Aspire VN7-591G-727P
IPS, 3840x2160
Acer Aspire VN7-572G-72L0
AH-IPS, Normally Black, Transmissive, 1920x1080
Gigabyte P55W v5
IPS, 1920x1080
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
IPS, 3840x2160
Dell Inspiron 15 7559
IPS, 3840x2160
HP Pavilion 15-ak003ng
IPS, 1920x1080
MSI GS60 6QE-002US
IPS, 1920x1080
Response Times
15%
1%
2%
16%
-5%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
49 (24, 25)
50 (15, 35, Plateau)
-2%
44 (18, 26)
10%
43.2 (18, 25.2)
12%
32 (13, 19)
35%
48 (16, 32)
2%
Response Time Black / White *
25 (7, 18)
17 (4, 13)
32%
27 (7, 20)
-8%
27.2 (7.6, 19.6)
-9%
26 (9, 17)
-4%
28 (6, 22)
-12%
PWM Frequency
1000 (10)
Bildschirm
-59%
-36%
-37%
-81%
-78%
-31%
-45%
Helligkeit Bildmitte
303
322
6%
328
8%
254
-16%
252.9
-17%
276
-9%
254
-16%
291.2
-4%
Brightness
291
325
12%
310
7%
267
-8%
250
-14%
273
-6%
241
-17%
292
0%
Brightness Distribution
83
90
8%
86
4%
89
7%
89
7%
85
2%
78
-6%
83
0%
Schwarzwert *
0.22
0.37
-68%
0.33
-50%
0.28
-27%
0.5
-127%
0.78
-255%
0.27
-23%
0.547
-149%
Kontrast
1377
870
-37%
994
-28%
907
-34%
506
-63%
354
-74%
941
-32%
532
-61%
DeltaE Colorchecker *
3.47
3.77
-9%
4.74
-37%
4.28
-23%
5.22
-50%
4.05
-17%
3.54
-2%
4.29
-24%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
6.79
10.6
-56%
8.33
-23%
DeltaE Graustufen *
1.17
5.36
-358%
3.15
-169%
2.77
-137%
6.74
-476%
4.68
-300%
2.29
-96%
2.51
-115%
Gamma
2.35 94%
2.39 92%
2.51 88%
2.28 96%
2.45 90%
2.55 86%
2.5 88%
2.13 103%
CCT
6658 98%
7163 91%
6336 103%
6284 103%
6026 108%
6871 95%
6698 97%
6403 102%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
86
61
-29%
54
-37%
47
-45%
58.4
-32%
58
-33%
41
-52%
54
-37%
Color Space (Percent of sRGB)
100
82
-18%
73
-27%
89.7
-10%
90
-10%
64
-36%
82
-18%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-59% / -59%
-11% / -26%
-18% / -30%
-40% / -67%
-31% / -61%
-18% / -26%
-45% / -45%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistung

Innerhalb der Aspire VN7-592G Reihe bietet Acer schlanke Gaming-Notebooks im 15,6-Zoll-Format an. Die Geräte bringen alle aktuellen Spiele flüssig auf den Bildschirm. Unser Testgerät stellt mit einem Preis von knapp 1.900 Euro den aktuell teuersten Vertreter der Reihe dar. Andere Ausstattungsvarianten sind verfügbar. Die Preise fangen bei 950 Euro an.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
HWInfo
HWInfo
LatencyMon

Prozessor

Während die VN7-572G-Modelle des Aspire mit ULV-Prozessoren bestückt sind, kommen bei den VN7-592G-Modellen Standard-Mobilprozessoren zum Einsatz. In unserem Testgerät steckt ein Core i7-6700HQ (Skylake) Vierkernprozessor. Mit einem Wert von 45 Watt fällt die TDP deutlich höher aus als bei ULV-CPUs (15 Watt). Der Core i7 arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 2,6 GHz. Per Turbo kann der Takt auf 3,1 GHz (vier Kerne), 3,3 GHz (zwei Kerne) bzw. 3,5 GHz (ein Kern) gesteigert werden. Der Turbo kommt im Netz- und im Akkubetrieb zum Einsatz.

Vergleicht man die Resultate des Skylake Prozessors mit denen seines Broadwell Vorgängers (Core i7-5700HQ), gibt es keinen eindeutigen Sieger. Der 6700HQ-Prozessor hat bei Single-Thread-Anwendungen einen leichten Vorsprung. Hier machen sich die Verbesserungen der Skylake Architektur bemerkbar; beide CPUs besitzen eine Maximalgeschwindigkeit von 3,5 GHz. In Multi-Thread-Anwendungen hat die 5700HQ-CPU die Nase vor, da sie mit höheren Turbogeschwindigkeiten arbeitet.

Cinebench R10 Shading 32Bit
6746
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
19949
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
5244
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
58.24 fps
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
7.4 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.58 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
82.72 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
672 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
134 Points
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
149 Points ∼100% +11%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
146 Points ∼98% +9%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
146 Points ∼98% +9%
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
144 Points ∼97% +7%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
144 Points ∼97% +7%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
138 Points ∼93% +3%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
134 Points ∼90%
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
133 Points ∼89% -1%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
132 Points ∼89% -1%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
113 Points ∼76% -16%
CPU Multi 64Bit
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
719 Points ∼100% +7%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
680 Points ∼95% +1%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
675 Points ∼94% 0%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
675 Points ∼94% 0%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
673 Points ∼94% 0%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
672 Points ∼93%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
656 Points ∼91% -2%
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
651 Points ∼91% -3%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
642 Points ∼89% -4%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
329 Points ∼46% -51%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
1.68 Points ∼100% +6%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
1.68 Points ∼100% +6%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
1.65 Points ∼98% +4%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
1.64 Points ∼98% +4%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
1.58 Points ∼94%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
1.56 Points ∼93% -1%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
1.55 Points ∼92% -2%
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
1.51 Points ∼90% -4%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
1.49 Points ∼89% -6%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
1.49 Points ∼89% -6%
CPU Multi 64Bit
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
7.96 Points ∼100% +8%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
7.48 Points ∼94% +1%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
7.48 Points ∼94% +1%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
7.43 Points ∼93% 0%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
7.4 Points ∼93%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
7.33 Points ∼92% -1%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
7.29 Points ∼92% -1%
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
7.25 Points ∼91% -2%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
7.07 Points ∼89% -4%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
3.63 Points ∼46% -51%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
5567 Points ∼100% +6%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
5485 Points ∼99% +5%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
5475 Points ∼98% +4%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
5462 Points ∼98% +4%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
5316 Points ∼95% +1%
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
5284 Points ∼95% +1%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
5244 Points ∼94%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
5123 Points ∼92% -2%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
5101 Points ∼92% -3%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
4924 Points ∼88% -6%
Rendering Multiple CPUs 32Bit
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
21681 Points ∼100% +9%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
20380 Points ∼94% +2%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
20326 Points ∼94% +2%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
20320 Points ∼94% +2%
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
20281 Points ∼94% +2%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
20033 Points ∼92% 0%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
19977 Points ∼92% 0%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
19949 Points ∼92%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
19831 Points ∼91% -1%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
11050 Points ∼51% -45%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
12971 Points ∼100%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
12649 Points ∼98% -2%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
12551 Points ∼97% -3%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
12158 Points ∼94% -6%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
6785 Points ∼52% -48%
32 Bit Single-Core Score
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
3469 Points ∼100% +2%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
3385 Points ∼98%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
3302 Points ∼95% -2%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
3278 Points ∼94% -3%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
3250 Points ∼94% -4%
Sunspider - 1.0 Total Score
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
94.4 ms * ∼100% -25%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
83 ms * ∼88% -10%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
83 ms * ∼88% -10%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
81.4 ms * ∼86% -8%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
77 ms * ∼82% -2%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
75.4 ms * ∼80%
JetStream 1.1 - Total Score
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
251.79 Points ∼100% +4%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
241.34 Points ∼96%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
241.24 Points ∼96% 0%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
1979.1 ms * ∼100% -91%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
1081 ms * ∼55% -4%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
1040.2 ms * ∼53% -0%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
1036 ms * ∼52%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
969.1 ms * ∼49% +6%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
961.1 ms * ∼49% +7%
Octane V2 - Total Score
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
38945 Points ∼100% +5%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
36965 Points ∼95%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
36103 Points ∼93% -2%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
34552 Points ∼89% -7%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
32544 Points ∼84% -12%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
16556 Points ∼43% -55%
Peacekeeper - ---
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
3322 Points ∼100% +5%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
3167 Points ∼95%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
3132 Points ∼94% -1%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
3036 Points ∼91% -4%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Ein starker Prozessor und eine schnelle SSD sorgen für ein flink laufendes System. Die Resultate in den PC Mark Benchmarks fallen sehr gut aus. Ein Blick in unsere Vergleichstabelle zeigt, dass vergleichbar ausgestattete Rechner im PC Mark 8 Home Teilbenchmark deutlich besser abschneiden als das Aspire. Das ist der hohen Auflösung des Bildschirms geschuldet. Wird die Desktop-Auflösung auf Full-HD-Niveau gesenkt, liefert das Aspire Ergebnisse auf Höhe derer der Konkurrenz. Sonderlich deutlich kann sich das Aspire dann aber auch nicht von seinem ULV-Schwestermodell absetzen. Hier zeigt sich erneut, dass leistungsstarke Hardware im Alltag keine wirklichen Vorteile bringt. So kann der stärkere Vierkernprozessor seine Vorzüge erst bei Anwendungen ausspielen, die auf die Nutzung mehrerer CPU-Kerne optimiert sind. Eine Steigerung der Systemleistung des Aspire ist nicht möglich. Acer hat bereits alles ausgereizt.

PCMark 7 Score
5861 Punkte
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3154 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
4449 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
3964 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
3832 Points ∼100% +21%
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
3801 Points ∼99% +21%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
3753 Points ∼98% +19%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
3665 Points ∼96% +16%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
3447 Points ∼90% +9%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
3154 Points ∼82%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
3077 Points ∼80% -2%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
2907 Points ∼76% -8%
PCMark 7 - Score
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
5861 Points ∼100%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
5739 Points ∼98% -2%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
5636 Points ∼96% -4%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
5628 Points ∼96% -4%
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
5548 Points ∼95% -5%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
5323 Points ∼91% -9%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
5124 Points ∼87% -13%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
3624 Points ∼62% -38%

Massenspeicher

Als Systemlaufwerk dient im Aspire eine Solid State Disk aus dem Hause Lite On. Es handelt sich um ein M.2-Modell, das eine Gesamtkapazität von 512 GB zur Verfügung stellt. Die Transferraten der SSD fallen insgesamt gut aus. Neben der SSD findet sich im Inneren des Rechners auch noch eine herkömmliche Festplatte im 2,5-Zoll-Format. Diese bietet einen Speicherplatz von 1 TB Speicherplatz und arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute.

SSD...
SSD...
...und HDD befinden sich an Bord.
...und HDD befinden sich an Bord.
Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
Sequential Read: 531.3 MB/s
Sequential Write: 415.6 MB/s
512K Read: 338.9 MB/s
512K Write: 415.6 MB/s
4K Read: 24.77 MB/s
4K Write: 78.42 MB/s
4K QD32 Read: 278.8 MB/s
4K QD32 Write: 253.7 MB/s

Grafikkarte

Das Aspire bringt einen GeForce GTX 960M Grafikkern der Firma Nvidia mit. Hierbei handelt es sich um ein Einstiegsmodell in die GPU-Oberklasse. Die GPU unterstützt DirectX 11 und arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 1.097 MHz. Mittels Turbo kann die Geschwindigkeit auf 1.176 MHz erhöht werden. Dem Grafikkern stehen 4.096 MByte GDDR5-Speicher (128-Bit-Anbindung) zur Seite. Die 3D-Mark-Resultate bewegen sich auf einem normalen Niveau für die hier verbaute GPU.

3DMark 06 Standard
23822 Punkte
3DMark 11 Performance
5635 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
51420 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
16358 Punkte
3DMark Fire Strike Score
4008 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
10036 Points ∼100% +78%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
8932 Points ∼89% +59%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
5635 Points ∼56%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
5572 Points ∼56% -1%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
5562 Points ∼55% -1%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
4644 Points ∼46% -18%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
4160 Points ∼41% -26%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
7124 Points ∼100% +78%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
6565 Points ∼92% +64%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
4026 Points ∼57% 0%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
4008 Points ∼56%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
3998 Points ∼56% 0%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
3939 Points ∼55% -2%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
2761 Points ∼39% -31%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
2722 Points ∼38% -32%
1280x720 Sky Diver Score
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
18332 Points ∼100% +48%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
12388 Points ∼68%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
10597 Points ∼58% -14%
1280x720 Cloud Gate Standard Score
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
21810 Points ∼100% +33%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
20087 Points ∼92% +23%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
17140 Points ∼79% +5%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
16805 Points ∼77% +3%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
16358 Points ∼75%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
16208 Points ∼74% -1%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
14471 Points ∼66% -12%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
9618 Points ∼44% -41%
1280x720 Ice Storm Standard Score
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
81949 Points ∼100% +59%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
77565 Points ∼95% +51%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
76562 Points ∼93% +49%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
64844 Points ∼79% +26%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
51420 Points ∼63%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
44588 Points ∼54% -13%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
44471 Points ∼54% -14%
3DMark 06 - 1280x1024 Standard AA:0x AF:0x
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
24611 Points ∼100% +3%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
23822 Points ∼97%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
21645 Points ∼88% -9%
Acer Aspire VN7-572G-72L0
GeForce GTX 950M, 6500U, Lite-On CV1-8B128
17956 Points ∼73% -25%

Gaming Performance

Das Aspire zählt zu den schlanken, mobilen Gaming-Notebooks. Somit überrascht es nicht, dass der Rechner alle aktuellen Spiele flüssig auf den Bildschirm bringt. Dabei können meistens Full-HD-Auflösung und hohe Qualitätseinstellungen gewählt werden. Einige Spiele erfordern eine Reduzierung von Auflösung und/oder Qualitätsniveau. Hier seien beispielsweise Rise of the Tomb Raider und Assassins Creed Syndicate genannt. Die volle Auflösung (3.840 x 2.160 Bildpunkte) des Bildschirms kann nur selten genutzt werden. Spiele, die nur moderate Anforderungen an die Hardware stellen, sollten die Nutzung der 4k-Auflösung erlauben. Für ein Mehr an Spieleleistung muss zu Notebooks gegriffen werden, die mit GeForce GTX 970M oder GTX 980M Kernen bestückt sind. Hierfür muss nicht einmal tiefer in die Tasche gegriffen werden. GTX-970M-Notebooks sind ab 1.300 Euro zu bekommen - deutlich weniger als für das Aspire auf den Tisch gelegt werden muss. Letzteres trägt aufgrund der sehr guten Ausstattung einen hohen Preis.

min. mittel hoch max.4K
Tomb Raider (2013) 308170.5113.253.2fps
BioShock Infinite (2013) 187.6136.1120.745.1fps
Battlefield 4 (2013) 170.1118.68635.316.2fps
Just Cause 3 (2015) 69.836.631.412.7fps
Rise of the Tomb Raider (2016) 604023.919.99fps
XCOM 2 (2016) 74.131.919.812.95.5fps
Far Cry Primal (2016) 733430219fps
The Division (2016) 70.552.62518.9fps
Tomb Raider - 1920x1080 Ultra Preset AA:FX AF:16x
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
92.4 fps ∼100% +74%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
87.5 fps ∼95% +64%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
53.2 fps ∼58%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
52.4 fps ∼57% -2%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
50.3 fps ∼54% -5%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
32.3 fps ∼35% -39%
BioShock Infinite - 1920x1080 Ultra Preset, DX11 (DDOF)
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
74.9 fps ∼100% +66%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
69.7 fps ∼93% +55%
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
45.5 fps ∼61% +1%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
45.1 fps ∼60%
Dell XPS 15 9550 i7 FHD
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
44.1 fps ∼59% -2%
Dell Inspiron 15 7559
GeForce GTX 960M, 6700HQ, SK hynix SC300 M.2
43.6 fps ∼58% -3%
Battlefield 4 - 1366x768 High Preset
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
86 fps ∼100%
Just Cause 3 - 1366x768 Medium / Off AF:4x
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
77.7 fps ∼100% +11%
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
69.8 fps ∼90%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
51.6 fps ∼66% -26%
XCOM 2 - 1280x720 Minimal Preset AF:Bilinear
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Lite-On CV1-8B512 M.2 512 GB
74.1 fps ∼100%
Gigabyte P55W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samung SM951 MZVPV128 NVMe
66.2 fps ∼89% -11%

Emissionen

Geräuschemissionen

Lautheit Lüfter
Lautheit Lüfter

Im Leerlauf ist nicht allzu viel vom Aspire zu hören. Die Lüfter stehen häufig still. Wird auf die 2,5-Zoll-Festplatte zugegriffen, ist das Rauschen der Platte zu hören. Dass die Lüfter unter Last deutlich aufdrehen, überrascht aufgrund der Hardwareausstattung nicht. Während des Stresstests messen wir einen Schalldruckpegel von 47,3 dB. Aus dem Inneren des Notebooks ist gelegentlich ein elektronisches Spratzeln zu hören. Das tritt auf, wenn große Datenmengen auf der SSD bewegt werden.

Lautstärkediagramm

Idle
31.2 / 31.2 / 36.2 dB(A)
Last
45.3 / 47.3 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1 Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 31.3 dB(A)
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
6700HQ, GeForce GTX 960M
Acer Aspire VN7-591G-727P
4720HQ, GeForce GTX 960M
Acer Aspire VN7-572G-72L0
6500U, GeForce GTX 950M
Gigabyte P55W v5
6700HQ, GeForce GTX 970M
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
6700HQ, GeForce GTX 960M
Dell Inspiron 15 7559
6700HQ, GeForce GTX 960M
HP Pavilion 15-ak003ng
6700HQ, GeForce GTX 950M
MSI GS60 6QE-002US
6700HQ, GeForce GTX 970M
Geräuschentwicklung
4%
4%
-2%
9%
2%
-5%
-3%
aus / Umgebung *
31.3
Idle min *
31.2
30
4%
29.6
5%
33
-6%
28.9
7%
32.6
-4%
34
-9%
35.2
-13%
Idle avg *
31.2
32.2
-3%
32.1
-3%
34
-9%
28.9
7%
32.6
-4%
35
-12%
35.3
-13%
Idle max *
36.2
35
3%
32.8
9%
35
3%
30.2
17%
32.6
10%
36
1%
35.5
2%
Last avg *
45.3
41.7
8%
41.4
9%
43
5%
41.8
8%
40.5
11%
44
3%
40.4
11%
Last max *
47.3
42.6
10%
48.4
-2%
49
-4%
43.9
7%
49.1
-4%
51
-8%
47.2
-0%

* ... kleinere Werte sind besser

Temperatur

Das Aspire im Stresstest.
Das Aspire im Stresstest.

Den Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) bearbeitet das Aspire im Netz- und im Akkubetrieb auf unterschiedliche Weisen. Im Akkubetrieb arbeitet die CPU mit 2 GHz, der Grafikkern geht mit 837 MHz zu Werke. Im Netzbetrieb erreicht der Prozessor eine Geschwindigkeit von 2,6 GHz. Der Takt des Grafikkerns schwankt permanent zwischen 500 und 1.000 MHz. Während des Stresstests registrieren wir an einigen Messpunkten Temperaturen oberhalb von 50 Grad Celsius. Im Alltag treten solche hohen Werte nicht auf.

Max. Last
 37 °C50.1 °C40 °C 
 30.1 °C44.7 °C31.9 °C 
 22 °C24 °C26.1 °C 
Maximal: 50.1 °C
Durchschnitt: 34 °C
56.2 °C52.3 °C47.2 °C
27.8 °C43.8 °C35.2 °C
25.6 °C25.7 °C23.8 °C
Maximal: 56.2 °C
Durchschnitt: 37.5 °C
Netzteil (max.)  42 °C | Raumtemperatur 22.6 °C | FIRT 550-Pocket
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 34 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Gaming auf 33 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 50.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 39.4 °C (von 21.6 bis 68.8 °C für die Klasse Gaming).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 56.2 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 41.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 26.1 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(+) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.7 °C (+2.6 °C).
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
6700HQ, GeForce GTX 960M
Acer Aspire VN7-591G-727P
4720HQ, GeForce GTX 960M
Acer Aspire VN7-572G-72L0
6500U, GeForce GTX 950M
Gigabyte P55W v5
6700HQ, GeForce GTX 970M
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
6700HQ, GeForce GTX 960M
Dell Inspiron 15 7559
6700HQ, GeForce GTX 960M
HP Pavilion 15-ak003ng
6700HQ, GeForce GTX 950M
MSI GS60 6QE-002US
6700HQ, GeForce GTX 970M
Hitze
-21%
7%
5%
11%
-3%
-1%
-4%
Last oben max *
50.1
53
-6%
48.4
3%
50
-0%
44.2
12%
54
-8%
59.3
-18%
43.2
14%
Last unten max *
56.2
53.2
5%
46
18%
57.7
-3%
48
15%
53.4
5%
61.2
-9%
53.4
5%
Idle oben max *
28.3
38.6
-36%
28.9
-2%
25.7
9%
26.2
7%
30.4
-7%
26.4
7%
34.2
-21%
Idle unten max *
31.1
45.9
-48%
27.9
10%
27.2
13%
27.8
11%
31.3
-1%
25.6
18%
35.6
-14%

* ... kleinere Werte sind besser

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Im Leerlauf messen wir eine maximale Energieaufnahme von bis zu 15,6 Watt. Der Wert geht - gemessen an der Hardwareausstattung - in Ordnung. Während des Stresstests schwankt die Leistungsaufnahme zwischen 92 und 118 Watt. Hier wird die schwankende Geschwindigkeit des Grafikkerns abgebildet. Im Spielealltag bewegt sich der Energiebedarf um 89 Watt (+/- 10 Watt) herum. Die Nennleistung des Netzteils beträgt 135 Watt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.27 / 0.8 Watt
Idledarkmidlight 8.9 / 13.9 / 15.6 Watt
Last midlight 89 / 118 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
6700HQ, GeForce GTX 960M
Acer Aspire VN7-591G-727P
4720HQ, GeForce GTX 960M
Acer Aspire VN7-572G-72L0
6500U, GeForce GTX 950M
Gigabyte P55W v5
6700HQ, GeForce GTX 970M
Dell Inspiron 15 7559
6700HQ, GeForce GTX 960M
HP Pavilion 15-ak003ng
6700HQ, GeForce GTX 950M
Stromverbrauch
-38%
34%
-5%
-5%
16%
Idle min *
8.9
16.2
-82%
5.2
42%
9
-1%
9.4
-6%
7
21%
Idle avg *
13.9
20.2
-45%
9.4
32%
13
6%
14.4
-4%
11
21%
Idle max *
15.6
22.8
-46%
10.8
31%
17
-9%
15
4%
17
-9%
Last avg *
89
96.4
-8%
60
33%
81
9%
102
-15%
69
22%
Last max *
118
126.9
-8%
80.9
31%
152
-29%
120
-2%
89
25%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

In unserem praxisnahen WLAN-Test bringt es der Acer Rechner auf eine Laufzeit von 3:38 h. Dieser Test simuliert die Auslastung beim Aufruf von Webseiten. Das Profil "Ausbalanciert" ist aktiv, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² gesenkt. Im Videotest kommt das Aspire auf einen Wert von 3:51 h. Mit diesem Test überprüfen wir die Wiedergabedauer von Videos, indem wir den Kurzfilm Big Buck Bunny (H.264-Kodierung, 1.920 x 1.080 Bildpunkte) in einer Dauerschleife laufen lassen. Die Funkmodule sind deaktiviert, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt.

Wir verzeichnen beim Aspire einen deutlichen Anstieg der Laufzeiten gegenüber dem 4k-Modell des Aspire VN7-591G. In den praxisnahen WLAN- und Videotests steigen die Werte jeweils um knapp eine Stunde. Die Maximallaufzeit fällt mehr als doppelt so hoch aus. Die Akkukapazität (52 Wh) hat sich gegenüber dem VN7-591G nicht geändert.

Der Akku besitzt eine Kapazität von 52 Wh.
Der Akku besitzt eine Kapazität von 52 Wh.
Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
8h 50min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 ( Edge 25.10586.0.0)
3h 38min
Big Buck Bunny H.264 1080p
3h 51min
Last (volle Helligkeit)
1h 15min
Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV
52 Wh
Acer Aspire VN7-591G-727P
52 Wh
Acer Aspire VN7-572G-72L0
53 Wh
Gigabyte P55W v5
61 Wh
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
96 Wh
Dell Inspiron 15 7559
74 Wh
HP Pavilion 15-ak003ng
48 Wh
MSI GS60 6QE-002US
47 Wh
Akkulaufzeit
-33%
55%
36%
53%
14%
13%
-53%
Idle
530
216
-59%
761
44%
604
14%
689
30%
709
34%
572
8%
116
-78%
H.264
231
176
-24%
332
44%
283
23%
WLAN
218
166
-24%
359
65%
348
60%
379
74%
232
6%
304
39%
97
-56%
Last
75
58
-23%
118
57%
93
24%
117
56%
76
1%
62
-17%
56
-25%

Fazit

Pro

+ Matter IPS-Bildschirm
+ 4k-Auflösung
+ Schlankes Gehäuse
+ Sehr hohe Anwendungsleistung
+ Gute Spieleperformance
+ Schnelle Solid State Disk
+ Viel Speicherplatz durch eine zweite Festplatte
+ Tastenbeleuchtung

Contra

- Keine Wartungsklappe
Das Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV, zur Verfügung gestellt von:
Das Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV, zur Verfügung gestellt von:

Acers kompaktes Gaming-Notebook hat einen starken Prozessor zu bieten, der in allen gängigen Anwendungsszenarien eine gute Figur abgibt. Der Grafikkern bringt alle aktuellen Spiele flüssig auf den Bildschirm. Eine schnelle SSD sorgt für ein flink laufendes System. Sollte der von ihr bereitgestellte Speicherplatz nicht ausreichen, befindet sich noch eine 1-TB-fassende 2,5-Zoll-Festplatte an Bord. Eine Wartungsklappe bringt das Notebook nicht mit. Um die Laufwerke zu tauschen, muss das Gehäuse geöffnet werden. Nicht unterschlagen werden soll die gute Tastatur, die auch für Vielschreiber geeignet ist. 

Der matte 4k-IPS-Bildschirm erfreut mit stabilen Blickwinkeln, hohem Kontrast und guter Helligkeit. Ob es wirklich ein 4k-Modell sein muss, ist fraglich. Zum einen hat man es unter Windows immer noch gelegentlich mit Skalierungsproblemen zu tun und zum anderen kann die volle Auflösung des Bildschirms in kaum einem Spiel genutzt werden. Hierfür wäre ein deutlich potenterer Grafikkern nötig.

Auch das neue 15,6-Zoll-Modell des Aspire V15 Nitro stellt einen gelungenen Kompromiss aus Kompaktheit, Mobilität, Ergonomie und Gamingperformance dar. 

Das uns zur Verfügung gestellte Testgerät stellt das sehr gut ausgestattete Top-Modell der Reihe dar. Entsprechend trägt es einen saftigen Preis (1.900 Euro). Wer nicht bereit ist, soviel Geld auf den Tisch zu legen, findet auch günstigere Ausstattungsvarianten. Die Preise beginnen bei etwa 950 Euro.

Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV - 10.03.2016 v5
Sascha Mölck

Gehäuse
83 / 98 → 85%
Tastatur
86%
Pointing Device
83%
Konnektivität
65 / 81 → 80%
Gewicht
61 / 10-66 → 91%
Akkulaufzeit
73%
Display
92%
Leistung Spiele
83%
Leistung Anwendungen
90%
Temperatur
87 / 95 → 92%
Lautstärke
75 / 90 → 83%
Audio
88%
Kamera
38 / 85 → 44%
Durchschnitt
77%
85%
Gaming - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Erfahren Sie hier mehr über die Änderungen der neuen Bewertung mit Version 5

Preisvergleich

Alle 10 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Acer Aspire V15 Nitro BE VN7-592G-79DV Notebook
Autor: Sascha Mölck, 11.03.2016 (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.