Notebookcheck

Test Asus ZenBook Pro UX501VW Notebook

Allen Ngo, Stefanie Voigt (übersetzt von Martina Osztovits), 05.02.2016

Skylake Allrounder. Die beliebte UX501 Serie erhält Skylake, DDR4, USB Type-C mit Thunderbolt 3.0 und einige andere kleine Veränderungen. Handelt es sich gegenüber dem Haswell Modell des Vorjahres um eine große Verbesserung?

Die Asus-UX501-Serie hat sich als Alleskönner-Lösung erwiesen, die leistungsstark genug für Gaming, jedoch auch dünn und leicht genug ist, um auch oft mitgenommen zu werden. Dieses Modell und sein ROG G501 (hier im Test) Zwilling gehören tatsächlich zu den dünnsten 15,6-Zoll-Notebooks mit GTX 960M GPU.

Das jüngste Refresh ist das UX501VW; Skylake und USB Type-C sind zwei seiner wesentlichen Aktualisierungen. Ansonsten sind Gehäuse, Eingabegeräte und Hardware nahezu gleich geblieben. Für mehr Bilder und Kommentare über Verarbeitung und Features empfehlen wie unsere früheren Testberichte zum UX501.

Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T (ZenBook Pro UX501 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 960M - 2048 MB, Kerntakt: 1097 MHz, Speichertakt: 5010 MHz, 353.84, Optimus
Hauptspeicher
24472 MB 
, DDR4-2132, 1063.8 MHz, 15-15-15-36, Dual-Channel (8 GB integriert)
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 3840 x 2160 Pixel, 10-Punkt kapazitiv, IPS, ID: LGD04D4, Name: LP156UD1-SPB1, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel HM170 (Skylake PCH-H)
Massenspeicher
Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e, 512 GB 
Soundkarte
Intel Skylake PCH-H High Definition Audio Controller
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3,5 mm Audio-Kombination, Card Reader: 2-in-1 Kartenleser ( SD/ SDXC), Helligkeitssensor
Netzwerk
Killer Wireless-n/a/ac 1525 Wireless Network Adapter (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 22 x 385 x 255
Akku
96 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 1,2 MP
Primary Camera: 1.2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo Bang & Olufsen ICEpower, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, USB 2.0 auf RJ45 Adapter, Kabelbinder, Killer Network Manager, Gaming Assistant, , 12 Monate Garantie
Gewicht
2.29 kg, Netzteil: 420 g
Preis
1500 USD
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse

Unser erster Test des originalen UX501JW liegt nur knapp sechs Monate zurück. Während das Chassis und das Design immer noch zu den besten Eigenschaften dieses Notebooks zählen, ist das unlängst herausgekommene, mit der gleichen Core i7 CPU, GTX 960M GPU und 4K-UHD-Option ausgestattete Dell XPS 15 2016 noch kleiner und dünner (22 mm vs. 17 mm) und leichter (2,3 kg vs. 2,1 kg). Letztlich ist das UX501 dadurch weniger attraktiv als es zum Zeitpunkt der Markteinführung war, sollten Größe und Gewicht die wichtigsten Aspekte sein. Trotzdem ist das Asus immer noch dünner und leichter als Lenovos neuestes 15,6 Zoll großes Ideapad Y700 und das Acer Aspire V15 Nitro.

390 mm 258 mm 24 mm 2.4 kg385 mm 268 mm 28.5 mm 2.5 kg387 mm 277 mm 25.95 mm 2.9 kg390 mm 266 mm 20 mm 2 kg385 mm 255 mm 22 mm 2.3 kg357 mm 235 mm 17 mm 2 kg

Ausstattung

Wie viele andere hochwertige Gaming-Notebooks dieser Tage bietet das UX501VW USB Type-C Gen. 2. Die vorliegende Schnittstelle unterstützt Thunderbolt 3. Zudem hat sich Asus dazu entschieden, den separaten mDP-Port, den man am originalen UX501JW vorfindet, wegzulassen. Es gibt keine Ethernet-Schnittstellen oder Kensington-Lock.

vorne: keine Schnittstellen
vorne: keine Schnittstellen
rechts: 3,5-mm-Audio, SD-Kartenleser, 2x USB 3.0
rechts: 3,5-mm-Audio, SD-Kartenleser, 2x USB 3.0
hinten: keine Schnittstellen
hinten: keine Schnittstellen
links: Stromadapter, USB 3.0, HDMI-out, USB Type-C Gen. 2
links: Stromadapter, USB 3.0, HDMI-out, USB Type-C Gen. 2

Kommunikation

WLAN und Bluetooth 4.0 werden in unserem Testgerät durch ein von CUKUSA verbautes Killer 1525 Wireless-AC NGFF Modul zur Verfügung gestellt. Die Dual-Band-2x2-Karte unterstützt theoretische Übertragungsraten von bis zu 867 Mbps. In unserem Standard-Heimnetzwerk konnten wir keine Verbindungsprobleme oder Aussetzer beobachten. GPS und WWAN werden von dieser Serie nicht unterstützt.

Zubehör

Zu den mitgelieferten Extras gehören ein Kabelbinder, ein Reinigungstuch, eine Tragetasche und einen USB-auf-RJ45-Adapter (Fast Ethernet). Der beim UX501JW mitgelieferte mDP-auf-VGA-Adapter fehlt, da beim UX501VW dieser Port vollständig weggelassen wurde. User werden stattdessen dazu animiert, bei Bedarf optionale USB-Type-C-Adapter und Dockingstations zu kaufen.

Wartung

Um die Bodenplatte zu entfernen, benötigt man sowohl einen Torx- als auch einen Kreuzschraubendreher. Die Motherboard-Komponenten sind abgesehen vom neu positionierten M.2-Slot, vom Ersatz des mSATA-PCIe-Slots durch M2.-WLAN und von veränderten Lautsprecher nahezu gleich.

Garantie

CUKUSA bietet 36 Monate Diagnose-Support und Garantie auf alle Komponenten, die der Shop modifiziert oder aktualisiert hat. Ansonsten kommt die 12-Monate-Herstellergarantie von Asus zur Anwendung. In Deutschland ist das UX501VW noch nicht gelistet, dürfte allerdings, sobald verfügbar, wie sein Vorgänger mit 24 Monaten Herstellergarantie versehen werden.

UX501VW-DS71T
UX501VW-DS71T
UX501JW-DS71T
UX501JW-DS71T

Display

Wie sein älterer Bruder inkludiert das UX501VW einen 4K-UHD-Touchscreen (3840 x 2160). Nun handelt es sich in dem uns vorliegenden Testgerät jedoch um ein LP156UD1-SPB1 Panel von LG Philips anstatt eines Samsung SDC434B. Daher liefern unsere Messungen unten unterschiedliche Ergebnisse bei der Farbgenauigkeit. Asus behielt das RGBW-Pixelraster bei, um, ähnlich dem neuen Lenovo Yoga 900 Ultrabook, auf Kosten von etwas Kontrast genauere Farben zu bieten. Trotzdem sind die Schwarzwerte tiefer als beim Modell des Vorjahres.

Dafür ist die Helligkeit von zirka 250 cd/m² schlechter als beim vorigen Testgerät (300 cd/m²). Für Innenräume ist dies dennoch mehr als ausreichend, obwohl es dunkler ist als viele Konkurrenten. Bei allen vier Ecken gibt es zudem leichte Lichthöfe, die bei Videos mit schwarzen Balken und bei höherer Helligkeitseinstellung erkennbar werden.

Darüber hinaus ist es erwähnenswert, dass sich der Bildschirm hinter einem optisch dickeren Glas befindet als andere Touchscreen Notebooks. Daher treten Farben und Text nicht so stark hervor als dies bei dünneren Bildschirmen der Fall wäre.

minimale Lichthöfe bei allen Ecken
minimale Lichthöfe bei allen Ecken
RGBW-Subpixelraster
RGBW-Subpixelraster
267.9
cd/m²
258.6
cd/m²
257.1
cd/m²
245.5
cd/m²
252.9
cd/m²
237.5
cd/m²
246.2
cd/m²
242.2
cd/m²
244.2
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro Basic 2
Maximal: 267.9 cd/m² Durchschnitt: 250.2 cd/m²
Ausleuchtung: 89 %
Helligkeit Akku: 252.9 cd/m²
Kontrast: 506:1 (Schwarzwert: 0.5 cd/m²)
ΔE Color 5.22 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 6.74 | 0.64-98 Ø6.2
89.7% sRGB (Argyll 3D) 58.4% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.45
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
15.6, 3840x2160
Asus Zenbook Pro UX501JW-FI218H
15.6, 3840x2160
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
15.6, 1920x1080
Dell XPS 15-9550 i7
15.6, 3840x2160
MSI GS60-6QE4K16H21
15.6, 3840x2160
Acer Aspire VN7-591G-727P
15.6, 3840x2160
Response Times
0%
9%
-32%
6%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
43.2 (18, 25.2)
43.2 (18, 25.2)
-0%
40.8 (16.4, 24.4)
6%
58 (21, 37)
-34%
40 (12, 28)
7%
Response Time Black / White *
27.2 (7.6, 19.6)
27.2 (7.6, 19.6)
-0%
24 (4, 20)
12%
35 (12, 23)
-29%
26 (8, 18)
4%
PWM Frequency
58.14
1316 (20)
Bildschirm
-9%
-1%
31%
-13%
26%
Helligkeit Bildmitte
252.9
302
19%
258.6
2%
361
43%
212
-16%
322
27%
Brightness
250
307
23%
242
-3%
344
38%
197
-21%
325
30%
Brightness Distribution
89
87
-2%
88
-1%
90
1%
78
-12%
90
1%
Schwarzwert *
0.5
0.79
-58%
0.277
45%
0.38
24%
0.49
2%
0.37
26%
Kontrast
506
382
-25%
934
85%
950
88%
433
-14%
870
72%
DeltaE Colorchecker *
5.22
5.4
-3%
8.1
-55%
5.34
-2%
7.8
-49%
3.77
28%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
8.33
DeltaE Graustufen *
6.74
5.99
11%
7.23
-7%
4.84
28%
5.23
22%
5.36
20%
Gamma
2.45 90%
2.32 95%
1.99 111%
2.21 100%
3.05 72%
2.39 92%
CCT
6026 108%
6670 97%
6567 99%
7395 88%
6693 97%
7163 91%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
58.4
45
-23%
36.5
-37%
89
52%
50
-14%
61
4%
Color Space (Percent of sRGB)
89.7
71
-21%
57.2
-36%
100
11%
80
-11%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-5% / -7%
4% / 1%
-1% / 20%
-4% / -9%
26% / 26%

* ... kleinere Werte sind besser

Dieses Mal beträgt die Farbraumabdeckung zirka 58 bzw. 89 Prozent von den AdobeRGB- bzw. sRGB-Standards. Das ist bereits besser als bei den meisten Gaming Notebooks, doch das neuere Dell XPS 15 UHD Modell übertrifft dies mit 89 Prozent von AdobeRGB und vollständiger sRGB-Abdeckung bei Weitem.

vs. sRGB
vs. sRGB
vs. AdobeRGB
vs. AdobeRGB
vs. Dell Precision 5510
vs. Dell Precision 5510
vs. Dell XPS 15 2016 FHD
vs. Dell XPS 15 2016 FHD

Weitere Bildschirmmessungen mit einem X-Rite-Spektrophotometer zeigen nur durchschnittliche Graustufen und generell gute Farben. Wir empfehlen eine Kalibrierung, die beides stark verbessert, um das meiste aus dem Bildschirm herauszuholen. Trotzdem werden die Farben wegen der unvollständigen sRGB-Abdeckung mit steigender Sättigung ungenauer.

Graustufen vor Kalibrierung
Graustufen vor Kalibrierung
Sättigung vor Kalibrierung
Sättigung vor Kalibrierung
ColorChecker vor Kalibrierung
ColorChecker vor Kalibrierung
Graustufen nach Kalibrierung
Graustufen nach Kalibrierung
Sättigung nach Kalibrierung
Sättigung nach Kalibrierung
ColorChecker nach Kalibrierung
ColorChecker nach Kalibrierung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
27.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 7.6 ms steigend
↘ 19.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 56 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
43.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 18 ms steigend
↘ 25.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 63 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9354 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Während die Blickwinkel wegen des IPS-Panels mehr als ausreichend sind, reicht die Helligkeit nicht, um den reflektierenden Touchscreen und Blendungen im Sonnenlicht auszugleichen. Bei maximaler Helligkeit ist die Außenfähigkeit bestenfalls durchschnittlich.

Außeneinsatz in direktem Sonnenlicht
Außeneinsatz in direktem Sonnenlicht
Spiegelungen sind praktisch unvermeidbar.
Spiegelungen sind praktisch unvermeidbar.
weite IPS-Blickwinkel
weite IPS-Blickwinkel

Leistung

Turbo Boost bis zu 3,5 GHz abhändig von der Last
Turbo Boost bis zu 3,5 GHz abhändig von der Last

Der Sprung vom UX501JW auf das UX501VW umfasst ein CPU-Upgrade von der i7-4720HQ auf die i7-6700HQ. RAM wurde von DDR3 auf DDR4 aktualisiert. Noch immer sind 8 GB davon mit dem Motherboard verlötet, und ein einziger SODIMM-Slot steht für Erweiterungen zur Verfügung. Unser Testmodell ist mit der maximal möglichen Kapazität von 24 GB ausgestattet.

Im Übrigen wurde die GTX 960M GPU des Vorgängers beibehalten. Im Idle-Betrieb arbeiten die CPU bzw. die Nvidia GPU mit nur 800 MHz bzw. 135 MHz, um Strom zu sparen. Via Optimus steht auch die HD 530 GPU zur Verfügung, damit noch mehr Energie gespart werden kann, solange die dGPU nicht benötigt wird.

Prozessor

Wie wir schon bei anderen Notebooks mit Core i7-6700HQ bringt der Wechsel von einer Core i7-4700HQ oder i7-4720HQ sehr wenig CPU-Leistungsgewinn. Dass das CineBench-R15-Ergebnis von 113 Punkten unter unseren Erwartungen bleibt, lässt vermuten, dass das UX501VW unter extremer Benchmark-Last sein Turbo-Boost-Potential schlechter ausnutzt und den theoretischen Maximaltakt von 3,5 GHz nicht lange genug beibehält. User können sich gegenüber dem UX501JW nur eine einstellige prozentuelle Steigerung erwarten. Das überrascht nicht, denn Skylake konzentriert sich mehr auf Leistung-pro-Watt und die integrierte GPU als auf die Verbesserung der reinen CPU-Leistung.

Weitere Benchmarks und Vergleiche zum Core i7-6700HQ finden sich in unserem CPU-Spezialartikel.

CineBench R10 32-bit
CineBench R10 32-bit
CineBench R11.5 64-bit
CineBench R11.5 64-bit
CineBench R15
CineBench R15
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
113 Points ∼52%
Eurocom Sky DLX7
GeForce GTX 980 (Laptop), 6700K, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
177 Points ∼81% +57%
Lenovo ThinkPad P70
Quadro M3000M, 6820HQ, Samsung SSD PM871 MZNLN512HCJH
153 Points ∼70% +35%
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
144 Points ∼66% +27%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
137 Points ∼63% +21%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
656 Points ∼15%
Eurocom Sky DLX7
GeForce GTX 980 (Laptop), 6700K, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
878 Points ∼20% +34%
Lenovo ThinkPad P70
Quadro M3000M, 6820HQ, Samsung SSD PM871 MZNLN512HCJH
699 Points ∼16% +7%
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
719 Points ∼16% +10%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
579 Points ∼13% -12%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
1.64 Points ∼67%
Eurocom Sky DLX7
GeForce GTX 980 (Laptop), 6700K, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
1.97 Points ∼81% +20%
Lenovo ThinkPad P70
Quadro M3000M, 6820HQ, Samsung SSD PM871 MZNLN512HCJH
1.7 Points ∼70% +4%
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
1.68 Points ∼69% +2%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
1.54 Points ∼63% -6%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
7.43 Points ∼17%
Eurocom Sky DLX7
GeForce GTX 980 (Laptop), 6700K, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
9.7 Points ∼22% +31%
Lenovo ThinkPad P70
Quadro M3000M, 6820HQ, Samsung SSD PM871 MZNLN512HCJH
7.63 Points ∼17% +3%
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
7.96 Points ∼18% +7%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
6.44 Points ∼15% -13%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
5462 Points ∼50%
Eurocom Sky DLX7
GeForce GTX 980 (Laptop), 6700K, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
6604 Points ∼61% +21%
Lenovo ThinkPad P70
Quadro M3000M, 6820HQ, Samsung SSD PM871 MZNLN512HCJH
5429 Points ∼50% -1%
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
5567 Points ∼51% +2%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
5040 Points ∼47% -8%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
20326 Points ∼31%
Eurocom Sky DLX7
GeForce GTX 980 (Laptop), 6700K, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
26040 Points ∼40% +28%
Lenovo ThinkPad P70
Quadro M3000M, 6820HQ, Samsung SSD PM871 MZNLN512HCJH
20682 Points ∼32% +2%
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
21681 Points ∼33% +7%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
18263 Points ∼28% -10%
Super Pi Mod 1.5 XS 32M - --- (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
560.841 Seconds * ∼2%
Eurocom Sky DLX7
GeForce GTX 980 (Laptop), 6700K, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
463.766 Seconds * ∼2% +17%
Lenovo ThinkPad P70
Quadro M3000M, 6820HQ, Samsung SSD PM871 MZNLN512HCJH
561 Seconds * ∼2% -0%
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
573.691 Seconds * ∼3% -2%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
570 Seconds * ∼3% -2%
wPrime 2.0x - 1024m (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
234.722 s * ∼3%
Eurocom Sky DLX7
GeForce GTX 980 (Laptop), 6700K, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
178.009 s * ∼2% +24%
Lenovo ThinkPad P70
Quadro M3000M, 6820HQ, Samsung SSD PM871 MZNLN512HCJH
230.77 s * ∼3% +2%
MSI GE62 2QC-468XPL
GeForce GTX 960M, 5700HQ, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
206.294 s * ∼2% +12%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
271.517 s * ∼3% -16%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R10 Shading 32Bit
6674
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
20326
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
5462
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
38.16 fps
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
7.43 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.64 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
38.7 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
656 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
113 Points
Hilfe

Systemleistung

Die PCMark-7- und PCMark-8-Ergebnisse liegen mit anderen Notebooks mit GTX 960M GPU auf einem Niveau. Erwähnenswert ist möglicherweise, dass das 15,6 Zoll große Lenovo Y700 das UX501VW trotz langsamerer SATA III SSD durchwegs übertrifft. Im Besonderen hat sich gezeigt, dass das Y700 unter Prime95- und Unigine-Heaven-Last etwas schneller taktet als unser Asus.

Subjektiv konnten wir während des Tests keine unüblichen Software- oder Hardware-Probleme beobachten. Das Betriebssystem reagierte stets flüssig.

PCMark 7
PCMark 7
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Creative Accelerated
PCMark 8 Creative Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 7 - Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
5323 Points ∼58%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
6087 Points ∼67% +14%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
5918 Points ∼65% +11%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
5804 Points ∼63% +9%
Dell XPS 15-9550 i7
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
5480 Points ∼60% +3%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
3867 Points ∼59%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
3944 Points ∼61% +2%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
5011 Points ∼77% +30%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
3601 Points ∼55% -7%
Dell XPS 15-9550 i7
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
3950 Points ∼61% +2%
Creative Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
4357 Points ∼41%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
4195 Points ∼40% -4%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
4790 Points ∼45% +10%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
4201 Points ∼40% -4%
Dell XPS 15-9550 i7
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
4358 Points ∼41% 0%
Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
3077 Points ∼51%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
3064 Points ∼50% 0%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
3845 Points ∼63% +25%
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
3019 Points ∼50% -2%
Dell XPS 15-9550 i7
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
3121 Points ∼51% +1%
PCMark 7 Score
5323 Punkte
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3077 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
4357 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
3867 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

ein einziger M.2-Slot für Laufwerke
ein einziger M.2-Slot für Laufwerke

Der Wechsel von einem PCIe-x4-Controller im originalen UX501JW zu dem sich verbreitenden NVMe-Controller im UX501VW hat durch die Bank die Lese- und Schreibraten erhöht. NVMe-SSDs sind in Multimedia-Notebooks immer noch eher unüblich und finden sich meist in hochwertigen Gaming-Geräten wie dem MSI GT72S, dem ROG G752 und einigen Aorus Notebooks. Daher übertrifft unser Asus viele seiner Konkurrenten in puncto reiner Übertragungsraten mit Leichtigkeit.

Der einzige Nachteil dieser Kategorie von Notebooks ist das Fehlen von Sekundärspeicher-Optionen. Unser US-Modell ist verglichen mit dem kleineren 60-Wh-Modul im europäischen Modell mit einem physikalisch größeren internen 96-Wh-Akku ausgestattet. Das kleinere Modul lässt gerade genug Platz für einen zusätzlichen 2,5-Zoll-Laufwerksschacht für mehr Speicherkapazität zu Lasten der Akkulaufzeit. Dieses spezielle Modell ist nicht überall verfügbar, und wir empfehlen unseren Usern, eine weise Wahl zu treffen, denn nur auf eine einzige M.2-SSD für Gaming und Multimedia angewiesen zu sein, kann schlussendlich sehr teuer werden.

Für mehr Daten und Vergleiche verweisen wir auf unsere wachsende Liste von HDDs und SSDs.

CDM
CDM
AS SSD
AS SSD
PCMark 8 Storage
PCMark 8 Storage
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
Dell XPS 15-9550 i7
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
MSI GS60 6QE-046XPL
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
AS SSD
-13%
-63%
-13%
-62%
-89%
Copy Game MB/s
684.12
903.76
32%
301.99
-56%
785.18
15%
384.55
-44%
Copy Program MB/s
452.02
476.49
5%
159.08
-65%
318.41
-30%
260.77
-42%
Copy ISO MB/s
1205.98
820
-32%
295.56
-75%
715.9
-41%
473.22
-61%
Score Total
2588
2296
-11%
883
-66%
2410
-7%
929
-64%
813
-69%
Score Write
619
556
-10%
251
-59%
694
12%
331
-47%
159
-74%
Score Read
1312
1157
-12%
421
-68%
1166
-11%
394
-70%
431
-67%
Access Time Write *
0.034
0.04
-18%
0.039
-15%
0.036
-6%
0.037
-9%
0.066
-94%
Access Time Read *
0.037
0.052
-41%
0.094
-154%
0.053
-43%
0.096
-159%
0.182
-392%
4K-64 Write
361.74
351.6
-3%
142.32
-61%
532.03
47%
197.86
-45%
59.72
-83%
4K-64 Read
1074.5
976.75
-9%
337.49
-69%
974.79
-9%
322.37
-70%
362.93
-66%
4K Write
107.82
93.02
-14%
93.97
-13%
105.64
-2%
89.8
-17%
53.94
-50%
4K Read
43.59
39.75
-9%
34.29
-21%
34.63
-21%
21.34
-51%
17.88
-59%
Seq Write
1498.44
1111.69
-26%
150.96
-90%
562.19
-62%
429.96
-71%
454.4
-70%
Seq Read
1943.8
1401.56
-28%
491.97
-75%
1568.69
-19%
504.75
-74%
505.87
-74%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
Minimale Transferrate: 810.1 MB/s
Maximale Transferrate: 1137.8 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 1120.8 MB/s
Zugriffszeit: 0 ms
Burst-Rate: 288.8 MB/s
CPU Benutzung: 2.4 %

GPU-Leistung

In den synthetischen Benchmarks schneidet die GTX 960M genau wie erwartet ab. Ihr 3DMark Fire Strike Standard Graphics Score ist zirka 30 Prozent besser als derjenige der GTX 950M und 40 Prozent schlechter als derjenige der GTX 970M. Der größere Unterschied zwischen GTX 960M und GTX 970M hat Nvidia dazu veranlasst, die aktualisierte GTX 965M herauszubringen, um die Lücke zu schließen. Man beachte, dass das Lenovo Y700 unser UX501JW in allen Kategorien nur um wenige Prozentpunkte übertrifft, während das ältere UX501JW nur einige Prozentpunkte zurückliegt.

3DMark 11
3DMark 11
Ice Storm Extreme
Ice Storm Extreme
Cloud Gate
Cloud Gate
Fire Strike
Fire Strike
Fire Strike Extreme
Fire Strike Extreme
Fire Strike Ultra
Fire Strike Ultra
3DMark 11
1280x720 Performance Combined (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
5439 Points ∼24%
Asus GX700
GeForce GTX 980 (Laptop), 6820HK, 2x Samsung SM951 MZVPV512HDGL (RAID 0)
10880 Points ∼48% +100%
MSI GT72S 6QE-071PL
GeForce GTX 980M, 6820HK, 2x Toshiba HG6 THNSNJ128G8NU (RAID 0)
9064 Points ∼40% +67%
Aorus X3 Plus v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
8099 Points ∼36% +49%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
5541 Points ∼25% +2%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
5230 Points ∼23% -4%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
3508 Points ∼16% -36%
1280x720 Performance GPU (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
5220 Points ∼10%
Asus GX700
GeForce GTX 980 (Laptop), 6820HK, 2x Samsung SM951 MZVPV512HDGL (RAID 0)
17864 Points ∼35% +242%
MSI GT72S 6QE-071PL
GeForce GTX 980M, 6820HK, 2x Toshiba HG6 THNSNJ128G8NU (RAID 0)
12501 Points ∼25% +139%
Aorus X3 Plus v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
9615 Points ∼19% +84%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
5322 Points ∼10% +2%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
5095 Points ∼10% -2%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
4453 Points ∼9% -15%
1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
5562 Points ∼16%
Asus GX700
GeForce GTX 980 (Laptop), 6820HK, 2x Samsung SM951 MZVPV512HDGL (RAID 0)
15462 Points ∼44% +178%
MSI GT72S 6QE-071PL
GeForce GTX 980M, 6820HK, 2x Toshiba HG6 THNSNJ128G8NU (RAID 0)
11490 Points ∼33% +107%
Aorus X3 Plus v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
9297 Points ∼27% +67%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
5678 Points ∼16% +2%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
5342 Points ∼15% -4%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
4644 Points ∼13% -17%
3DMark
3840x2160 Fire Strike Ultra Combined (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
477 Points ∼10%
Asus GX700
GeForce GTX 980 (Laptop), 6820HK, 2x Samsung SM951 MZVPV512HDGL (RAID 0)
1605 Points ∼34% +236%
Aorus X3 Plus v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
858 Points ∼18% +80%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
510 Points ∼11% +7%
3840x2160 Fire Strike Ultra Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
644 Points ∼6%
Asus GX700
GeForce GTX 980 (Laptop), 6820HK, 2x Samsung SM951 MZVPV512HDGL (RAID 0)
3172 Points ∼31% +393%
Aorus X3 Plus v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
1622 Points ∼16% +152%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
995 Points ∼10% +55%
1920x1080 Fire Strike Combined (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
1678 Points ∼14%
Asus GX700
GeForce GTX 980 (Laptop), 6820HK, 2x Samsung SM951 MZVPV512HDGL (RAID 0)
5094 Points ∼42% +204%
MSI GT72S 6QE-071PL
GeForce GTX 980M, 6820HK, 2x Toshiba HG6 THNSNJ128G8NU (RAID 0)
3652 Points ∼30% +118%
Aorus X3 Plus v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
2737 Points ∼22% +63%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
1654 Points ∼13% -1%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
1694 Points ∼14% +1%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
978 Points ∼8% -42%
1920x1080 Fire Strike Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
4290 Points ∼11%
Asus GX700
GeForce GTX 980 (Laptop), 6820HK, 2x Samsung SM951 MZVPV512HDGL (RAID 0)
13382 Points ∼33% +212%
MSI GT72S 6QE-071PL
GeForce GTX 980M, 6820HK, 2x Toshiba HG6 THNSNJ128G8NU (RAID 0)
9653 Points ∼24% +125%
Aorus X3 Plus v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
7335 Points ∼18% +71%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
4361 Points ∼11% +2%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
4063 Points ∼10% -5%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
3068 Points ∼8% -28%
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
3998 Points ∼15%
Asus GX700
GeForce GTX 980 (Laptop), 6820HK, 2x Samsung SM951 MZVPV512HDGL (RAID 0)
11440 Points ∼43% +186%
MSI GT72S 6QE-071PL
GeForce GTX 980M, 6820HK, 2x Toshiba HG6 THNSNJ128G8NU (RAID 0)
8353 Points ∼31% +109%
Aorus X3 Plus v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
6489 Points ∼24% +62%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
4036 Points ∼15% +1%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
3801 Points ∼14% -5%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
2761 Points ∼10% -31%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
16208 Points ∼26%
Asus GX700
GeForce GTX 980 (Laptop), 6820HK, 2x Samsung SM951 MZVPV512HDGL (RAID 0)
30430 Points ∼49% +88%
MSI GT72S 6QE-071PL
GeForce GTX 980M, 6820HK, 2x Toshiba HG6 THNSNJ128G8NU (RAID 0)
23858 Points ∼39% +47%
Aorus X3 Plus v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
20458 Points ∼33% +26%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
17554 Points ∼28% +8%
Asus UX501JW-DS71T
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Samsung SSD SM951 512 GB MZHPV512HDGL
13410 Points ∼22% -17%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
14471 Points ∼23% -11%
3DMark 11 Performance
5562 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
44471 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
16208 Punkte
3DMark Fire Strike Score
3998 Punkte
3DMark Fire Strike Extreme Score
2011 Punkte
Hilfe

Gamingleistung

Gaming in der nativen Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln ist für eine GTX 970M schwierig genug, ganz abgesehen von der schwächeren GTX 960M. Für spielbare Frame-Raten müssen User die Grafikeinstellungen auf den niedrigen bis mittleren Bereich zurückschrauben. Im Übrigen schafft die GPU allerdings die meisten Spiele in 1080p-Auflösung mit hohen Einstellungen, während neuere oder anspruchsvollere Titel mittlere Einstellungen erfordern, um Einbrüche unter 30 fps zu vermeiden.

Für weitere Benchmarks und Vergleiche zur GTX 960M verweisen wir auf unseren GPU-Spezialartikel.

Fallout 4
1920x1080 Ultra Preset AA:T AF:16x (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
23.8 fps ∼14%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
68.1 fps ∼41% +186%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
43.3 fps ∼26% +82%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
24.6 fps ∼15% +3%
Lenovo Y700-15ACZ
Radeon R9 M385X, FX-8800P, WDC Slim WD10SPCX-24HWST1
19.3 fps ∼12% -19%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
18.8 fps ∼11% -21%
1920x1080 High Preset AA:T AF:16x (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
29.7 fps ∼17%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
79.5 fps ∼46% +168%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
53.6 fps ∼31% +80%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
31.8 fps ∼18% +7%
Lenovo Y700-15ACZ
Radeon R9 M385X, FX-8800P, WDC Slim WD10SPCX-24HWST1
23.3 fps ∼13% -22%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
23.1 fps ∼13% -22%
Sleeping Dogs
1920x1080 Extreme Preset AA:Extreme (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
22.6 fps ∼15%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
62.8 fps ∼42% +178%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
46 fps ∼31% +104%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
24.3 fps ∼16% +8%
1366x768 High Preset AA:High (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
84 fps ∼31%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
146.7 fps ∼55% +75%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
128.6 fps ∼48% +53%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
92.8 fps ∼35% +10%
Guild Wars 2
1920x1080 All Maximum / On AA:FX (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
26.6 fps ∼29%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
56.4 fps ∼62% +112%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
49 fps ∼53% +84%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
33.1 fps ∼36% +24%
1366x768 Best Appearance Preset AA:FX (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
53.3 fps ∼58%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
64.9 fps ∼71% +22%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
59.3 fps ∼65% +11%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
58.6 fps ∼64% +10%
Tomb Raider
1920x1080 Ultra Preset AA:FX AF:16x (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
50.3 fps ∼18%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
123.6 fps ∼45% +146%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
87.4 fps ∼32% +74%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
53.7 fps ∼19% +7%
Lenovo Y700-15ACZ
Radeon R9 M385X, FX-8800P, WDC Slim WD10SPCX-24HWST1
43.5 fps ∼16% -14%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
32.3 fps ∼12% -36%
1366x768 High Preset AA:FX AF:8x (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
112 fps ∼22%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
264 fps ∼52% +136%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
183.8 fps ∼36% +64%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
116.2 fps ∼23% +4%
Lenovo Y700-15ACZ
Radeon R9 M385X, FX-8800P, WDC Slim WD10SPCX-24HWST1
98 fps ∼19% -12%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
66.5 fps ∼13% -41%
StarCraft II: Heart of the Swarm
1920x1080 Ultra / Extreme AA:on (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
77.7 fps ∼35%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
97.8 fps ∼45% +26%
1366x768 High AA:on (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
149.5 fps ∼50%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
159.5 fps ∼54% +7%
BioShock Infinite
1920x1080 Ultra Preset, DX11 (DDOF) (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
45.5 fps ∼17%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
94.9 fps ∼36% +109%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
71.4 fps ∼27% +57%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
46.5 fps ∼18% +2%
Lenovo Y700-15ACZ
Radeon R9 M385X, FX-8800P, WDC Slim WD10SPCX-24HWST1
32.4 fps ∼12% -29%
1366x768 High Preset (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
111.3 fps ∼29%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
175.8 fps ∼46% +58%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
150.7 fps ∼39% +35%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
122.5 fps ∼32% +10%
Lenovo Y700-15ACZ
Radeon R9 M385X, FX-8800P, WDC Slim WD10SPCX-24HWST1
75.1 fps ∼19% -33%
Metro: Last Light
1920x1080 Very High (DX11) AF:16x (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
26.6 fps ∼15%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
74.1 fps ∼43% +179%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
54 fps ∼31% +103%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
31.7 fps ∼18% +19%
Lenovo Y700-15ACZ
Radeon R9 M385X, FX-8800P, WDC Slim WD10SPCX-24HWST1
21.7 fps ∼13% -18%
1366x768 High (DX11) AF:16x (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
55 fps ∼29%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
123.1 fps ∼64% +124%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
95.1 fps ∼49% +73%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
60.7 fps ∼31% +10%
Lenovo Y700-15ACZ
Radeon R9 M385X, FX-8800P, WDC Slim WD10SPCX-24HWST1
34.7 fps ∼18% -37%
Thief
1920x1080 Very High Preset AA:FXAA & High SS AF:8x (nach Ergebnis sortieren)
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
67.9 fps ∼48%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
48.7 fps ∼34%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
28.2 fps ∼20%
Lenovo Y700-15ACZ
Radeon R9 M385X, FX-8800P, WDC Slim WD10SPCX-24HWST1
19.2 fps ∼14%
1366x768 High Preset AA:FXAA & Low SS AF:4x (nach Ergebnis sortieren)
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
107.6 fps ∼74%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
86.5 fps ∼59%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
56 fps ∼38%
Lenovo Y700-15ACZ
Radeon R9 M385X, FX-8800P, WDC Slim WD10SPCX-24HWST1
22.8 fps ∼16%
Batman: Arkham Knight
1920x1080 High / On AA:SM AF:16x (nach Ergebnis sortieren)
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
55 fps ∼39%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
24 fps ∼17%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
16 fps ∼11%
1920x1080 High / On (Interactive Smoke & Paper Debris Off) AA:SM AF:8x (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
30 fps ∼19%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
80 fps ∼50% +167%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
74 fps ∼47% +147%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
34 fps ∼21% +13%
Lenovo Y700-15ACZ
Radeon R9 M385X, FX-8800P, WDC Slim WD10SPCX-24HWST1
24 fps ∼15% -20%
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
23 fps ∼14% -23%
Metal Gear Solid V
1920x1080 Extra High / On (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
31.8 fps ∼53%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
60 fps ∼100% +89%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
59.9 fps ∼100% +88%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
39.8 fps ∼66% +25%
Lenovo Y700-15ACZ
Radeon R9 M385X, FX-8800P, WDC Slim WD10SPCX-24HWST1
25.2 fps ∼42% -21%
1920x1080 High / On (nach Ergebnis sortieren)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
42.9 fps ∼72%
Asus G752VY-RH71
GeForce GTX 980M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
60 fps ∼100% +40%
Gigabyte P34W v5
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SSD 950 Pro 512GB m.2 NVMe
60 fps ∼100% +40%
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
59.3 fps ∼99% +38%
Lenovo Y700-15ACZ
Radeon R9 M385X, FX-8800P, WDC Slim WD10SPCX-24HWST1
41.4 fps ∼69% -3%
min. mittel hoch max.
Sleeping Dogs (2012) 141.78422.6fps
Guild Wars 2 (2012) 53.326.6fps
Tomb Raider (2013) 163.411250.3fps
StarCraft II: Heart of the Swarm (2013) 162.7149.577.7fps
BioShock Infinite (2013) 118.2111.345.5fps
Metro: Last Light (2013) 92.95526.6fps
Batman: Arkham Knight (2015) 5930fps
Metal Gear Solid V (2015) 59.942.931.8fps
Fallout 4 (2015) 55.829.723.8fps

Stresstest

Unter Prime95 Last pendelt sich das UX501VW bei 2,9 GHz ein. Das ist 200 MHz langsamer als der für vier aktive Kerne spezifizierte Maximumtakt. Daher liegen wohl auch die CPU-Benchmark-Ergebnisse etwas unter anderen Gaming Notebooks mit der gleichen i7-6700HQ CPU. Laufen Prime95 und FurMark gleichzeitig, fallen die CPU- und GPU-Taktraten noch weiter, und die Kerntemperaturen pendeln sich im 80-Grad-Celsius-Bereich ein.

Läuft Unigine Heaven, zeigt sich sowohl für die CPU als auch für die GPU ein konsistenter Boost bei Kerntemperaturen im mittleren 70-Grad-Celsius-Bereich. Besonders erwähnenswert ist, dass sich der GPU-Kern auf 1.137 MHz verglichen mit 1.189 MHz im Lenovo Y700 festsetzt. Das gibt dem Lenovo gegenüber dem Asus einen leichten Vorteil in den synthetischen Benchmarks. Beim Gaming sind allerdings keine Vorteile in der Framerate bemerkbar.

Ein Akkubetrieb verringert sowohl die CPU- als auch die GPU-Leistung. Auf Akku liefert 3DMark 11 Physics und Graphics Ergebnisse von 7.453 bzw. 3.446 Punkten verglichen mit 8.464 bzw. 5.220 Punkten am Stromnetz.

Prime95 Last
Prime95 Last
FurMark Last
FurMark Last
Prime95+FurMark Last
Prime95+FurMark Last
Unigine-Heaven-Last
Unigine-Heaven-Last
Stabile Taktraten und Temperaturen unter Last

CPU-Takt(GHz) GPU-Takt (MHz) durchschnittliche CPU-Temperatur (°C) durchschnittliche GPU-Temperatur (°C)

Prime95 Last

2,9 -- 78-81 --

FurMark Last

-- 967 -- 79

Prime95 + FurMark Last

2,7 405 81-83 76

Unigine-Heaven-Last

3,1+ 1.137 70-72 76-78

Emissionen

Geräuschemissionen

CPU und GPU teilen sich die gleichen zwei Lüfter und darüber liegenden Heatpipes. Im Idle-Betrieb oder bei sehr niedriger Last sind die Zwillingslüfter vollständig inaktiv. Mit Profil "Ausgewogen" laufen die Lüfter gelegentlich, jedoch immer noch mit sehr leisen 30 dB(A).

Läuft Unigine Heaven, erhöht sich das Lüftergeräusch auf knapp unter 42 dB(A). Bei extremer Last wird das Maximum von 43,9 dB(A) erreicht. In puncto Lüftergeräuch ist das System insgesamt für ein Gaming Notebook überdurchschnittlich. Konkurrierende Notebooks neigen dazu, sowohl unter geringer Last als auch unter Gaming-Last lauter zu sein.

zwei 50-mm-Lüfter
zwei 50-mm-Lüfter
Lüftergeräusch (weiß: Background-Idle, rot: System-Idle, blau: Unigine Heaven, grün: Prime95+FurMark)
Lüftergeräusch (weiß: Background-Idle, rot: System-Idle, blau: Unigine Heaven, grün: Prime95+FurMark)
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung SM951 MZVPV512HDGL m.2 PCI-e
Dell XPS 15-9550 i7
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung PM951 NVMe 512 GB
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
GeForce GTX 960M, 6700HQ, Samsung MZNLN128HCGR-000L2
Acer Aspire VN7-591G-727P
GeForce GTX 960M, 4720HQ, Toshiba HG6 THNSNJ256G8NU
MSI GS60 6QE-002US
GeForce GTX 970M, 6700HQ, Samsung SM951 MZHPV128 m.2 PCI-e
HP Pavilion 15-ak003ng
GeForce GTX 950M, 6700HQ, Samsung CM871 MZNLF128HCHP
Geräuschentwicklung
-9%
-5%
-6%
-13%
-16%
aus / Umgebung *
Idle min *
28.9
31.4
-9%
30.4
-5%
30
-4%
35.2
-22%
34
-18%
Idle avg *
28.9
32.5
-12%
30.5
-6%
32.2
-11%
35.3
-22%
35
-21%
Idle max *
30.2
33.6
-11%
33.3
-10%
35
-16%
35.5
-18%
36
-19%
Last avg *
41.8
45.2
-8%
41.4
1%
41.7
-0%
40.4
3%
44
-5%
Last max *
43.9
46
-5%
47
-7%
42.6
3%
47.2
-8%
51
-16%

* ... kleinere Werte sind besser

Lautstärkediagramm

Idle
28.9 / 28.9 / 30.2 dB(A)
Last
41.8 / 43.9 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   BK Precision 732A (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Die symmetrisch angeordneten Prozessoren und das Kühlsystem sorgen natürlich auch für eine symmetrische Temperaturentwicklung. Der wärmste Punkt befindet sich im zentralen Bereich der Rückseite, während die vorderen Ecken und die Handballenablagen vergleichsweise kühl bleiben. Insgesamt sind die Temperaturen unter extremer Last nicht signifikant niedriger als beim originalen UX501 und bei niedriger Last generell niedrig. Die Tastatur wird nie unangenehm warm.

Verglichen mit anderen Notebooks ist das dickere Lenovo kühler, während das dünnere und kleinere Dell XPS 15 bei gleichen Lastbedingungen viel wärmer wird. Im Allgemeinen sind die Oberflächentemperaturen beim UX501VW trotz seines schlanken Profils nie unangenehm.

maximale Last (Oberseite)
maximale Last (Oberseite)
maximale Last (Unterseite)
maximale Last (Unterseite)
Max. Last
 42.4 °C44.2 °C36.7 °C 
 31.3 °C33.4 °C28.4 °C 
 31.1 °C28.9 °C29.1 °C 
Maximal: 44.2 °C
Durchschnitt: 33.9 °C
44.3 °C48 °C43.8 °C
37.8 °C43.2 °C38.6 °C
32.1 °C36.1 °C33.4 °C
Maximal: 48 °C
Durchschnitt: 39.7 °C
Netzteil (max.)  51.8 °C | Raumtemperatur 19 °C | FLIR One
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Multimedia v7 auf 30.9 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 36.5 °C (von 21.1 bis 71 °C für die Klasse Multimedia v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 48 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 38.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.9 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 31.1 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29.1 °C (-2 °C).

Lautsprecher

(pink: Pink Noise, grau: White Noise)
(pink: Pink Noise, grau: White Noise)

Wie unsere Sound-Messungen zeigen, mangelt es den internen Stereo-Lautsprechern für ein einzigartiges Klangerlebnis an ausreichendem Bass. Zudem ist die maximale Lautstärke leiser als bei größeren Gaming Notebooks. Dafür rauschen und verzerren die Bang&Olufsen Lautsprecher auch bei höherer Lautstärke nicht. Kopfhörer sind für längere Sessions und vor allem beim Gaming zum Übertönen des unvermeidlichen Lüftergeräusches empfehlenswert.

Akkulaufzeit

Mit fast 6,5 Stunden WLAN-Laufzeit kann das UX501VW sein älteres UX501JW Gegenstück um ein bis zwei Stunden übertreffen. Im Besonderen ist dies erheblich länger als beim 60-Wh-UX501JW-Modell, das unter drei Stunden erreichte. Ebenso sind die Laufzeiten des Lenovo Y700 und Dell XPS 15 kürzer als beim Asus.

Laden von leer bis voll dauert mit dem mitgelieferten Stromadapter knapp über zwei Stunden.

maximale Laufzeit (Reader's Test)
maximale Laufzeit (Reader's Test)
minimale Laufzeit (Classic Test)
minimale Laufzeit (Classic Test)
WLAN-Laufzeit
WLAN-Laufzeit
Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T
96 Wh
Asus UX501JW-DS71T
96 Wh
Asus Zenbook Pro UX501JW-FI218H
60 Wh
Lenovo Ideapad Y700 15ISK 80NW
60 Wh
Dell XPS 15-9550 i7
84 Wh
Acer Aspire VN7-591G-727P
52 Wh
MSI GS60-6QE4K16H21
47 Wh
Akkulaufzeit
-6%
-58%
-14%
-11%
-58%
-59%
Idle
689
361
-48%
617
-10%
528
-23%
216
-69%
213
-69%
WLAN
379
263
-31%
159
-58%
353
-7%
309
-18%
166
-56%
157
-59%
Last
117
190
62%
88
-25%
125
7%
58
-50%
61
-48%
Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
11h 29min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
6h 19min
Last (volle Helligkeit)
1h 57min

Pro

+ schnelle Reaktionszeiten des Bildschirms; kein PWM
+ höherer Kontrast
+ ausgewogene Leistung für Multimedia, Textverarbeitung und Gaming
+ Fans ruhen unter geringer Last
+ DDR4, USB-Typ-C mit Thunderbolt 2, NVMe SSD
+ lange Akkulaufzeit
+ großer Farbraum
+ dünnes und schlankes Design

Contra

- keine wesentliche CPU-Leistungssteigerung gegenüber der Vorgängergeneration
- dunklerer Bildschirm, minimale Lichthöfe
- keine Hilfs- oder Makrotasten
- höhere Akkukapazität zu Lasten eines sekundären Speichers
- mDP-Port wurde entfernt
- teuer

Fazit

Im Test: Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T. Testmodell zur Verfügung gestellt von Computer Upgrade King.
Im Test: Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T. Testmodell zur Verfügung gestellt von Computer Upgrade King.

Abgesehen von Unterschieden in der Spezifikation (Skylake, DDR4, USB Type-C, NVMe, etc.) zwischen dem UX501VW und dem UX501JW bringt die neueste Ausgabe längere Akkulaufzeiten und sogar einige Updates beim Bildschirm mit höherem Kontrast und tieferen Farben. Die maximale Helligkeit ist etwas niedriger, doch dies solle bei Verwendung in Innenräumen kein Problem darstellen.

Im Allgemein können sich User im Wesentlichen vom UX501VW das gleiche Leistungsniveau wie vom UX501JW erwarten.

Das Dell XPS 15 9550 ist in Anbetracht ähnlicher Spezifikation eine ausgezeichnete Alternative zum UX501VW im 1.500-US-Dollar-Preisbereich. Es ist portabler als unser Asus und liefert die gleiche Grafikleistung für Spiele, jedoch bei höheren Oberflächentemperaturen, kürzerer Akkulaufzeit und generell lauteren Lüftern. Sollte der Kostenfaktor wichtig sein, so können sich User immer noch für das ältere UX501JW entscheiden, ohne sich über große Leistungseinbußen beim Gaming sorgen zu müssen.

Asus ZenBook Pro UX501VW-DS71T - 22.02.2016 v5(old)
Allen Ngo

Gehäuse
80 / 98 → 82%
Tastatur
85%
Pointing Device
81%
Konnektivität
61 / 81 → 75%
Gewicht
62 / 20-67 → 89%
Akkulaufzeit
88%
Display
79%
Leistung Spiele
82 / 85 → 97%
Leistung Anwendungen
88 / 92 → 95%
Temperatur
89%
Lautstärke
87 / 95 → 92%
Audio
50%
Kamera
63 / 85 → 74%
Durchschnitt
77%
84%
Multimedia - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Erfahren Sie hier mehr über die Änderungen der neuen Bewertung mit Version 5

Preisvergleich

Alle 13 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Asus ZenBook Pro UX501VW Notebook
Autor: Allen Ngo,  5.02.2016 (Update: 15.05.2018)