Notebookcheck

Top 10 Budget Office Notebooks im Test bei Notebookcheck

Sebastian Bade, 👁 Sebastian Jentsch, Andrea Grüblinger, 02.12.2019

Update Dezember 2019. Hier finden Sie die aktuellen Top-10-Office-Notebooks unter 800 Euro im Test bei Notebookcheck. Unsere Top-Liste wird laufend aktualisiert, redaktionell gewartet, kommentiert und soll bei anstehenden Kaufentscheidungen eine Hilfestellung geben.

Office Notebooks - vom preisgünstigen Schnäppchen bis zum alltäglichen Arbeitsknecht. Die geforderten Qualitäten liegen hier bei guten Eingabegeräten, solider Verarbeitung und einem entspiegelten Display. Die Anschlussausstattung sollte eine Einbindung ins heimische oder berufliche Arbeitsumfeld problemlos ermöglichen, sie braucht aber nicht besonders üppig zu sein. Vergleichen Sie auch die folgenden Toplisten auf der Suche nach Ihrem Wunsch-Laptop: 

Nachstehende Tabelle zeigt eine Übersicht der Top 10 der in den letzten 12 Monaten bei Notebookcheck getesteten Budget-Office-Notebooks (unter 800 Euro, Tagespreis zum Zeitpunkt der Artikelbearbeitung). Wichtige, gute Geräte des Marktes bleiben in Ausnahmefällen länger in der Topliste. Geräte, die nicht mehr in den Shops geführt werden, entfernen wir, auch wenn der Test noch keine 10 Monate alt ist. Die Tabelle ist durch Klicken auf die Überschriften sortierbar bzw. mit dem Textfilter einschränkbar (Bsp. "matt").

Hinweis: Zur Berücksichtigung in folgender Liste gilt der günstigste Straßenpreis zum Zeitpunkt der letzten Bearbeitung dieses Artikels. Die in folgender Tabelle und im Preisvergleich zu den einzelnen Artikeln ausgewiesenen Verkaufspreise werden täglich automatisch aktualisiert und können daher abweichen!

Office-Notebook-Charts (<800 Euro), Stand Dezember 2019

Pos.DatumBew.BildModellGewichtDickeGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
107.201988%Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GELenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
AMD Ryzen 7 3700U
AMD Radeon RX Vega 10
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.9 kg19.9 mm15.6"1920x1080matt
204.201986%Lenovo ThinkPad E485-20KU000NGELenovo ThinkPad E485-20KU000NGE
AMD Ryzen 5 2500U
AMD Radeon RX Vega 8
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.8 kg21.9 mm14"1920x1080matt
305.201986%Lenovo ThinkPad E490-20N8000RGELenovo ThinkPad E490-20N8000RGE
Intel Core i5-8265U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher,  SSD
1.8 kg19.9 mm14"1920x1080matt
405.201985%Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXLHuawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
AMD Ryzen 5 2500U
AMD Radeon RX Vega 8
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.5 kg16 mm14"1920x1080matt
503.201984%HP ProBook 430 G6-5TJ89EAHP ProBook 430 G6-5TJ89EA
Intel Core i5-8265U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.4 kg18 mm13.3"1920x1080matt
610.201983%Dell Latitude 3400Dell Latitude 3400
Intel Core i3-8145U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.7 kg18.65 mm14"1920x1080matt
706.201982%Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GELenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
AMD Ryzen 5 2500U
AMD Radeon RX Vega 8
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.9 kg19.4 mm15.6"1920x1080matt
806.201982%HP 14-dk0008ngHP 14-dk0008ng
AMD Ryzen 7 3700U
AMD Radeon RX Vega 10
8 GB Hauptspeicher, 128 GB SSD
1.5 kg20 mm14"1920x1080matt
906.201981%Dell Vostro 15-5581Dell Vostro 15-5581
Intel Core i5-8265U
NVIDIA GeForce MX130
8 GB Hauptspeicher, 128 GB SSD
2 kg18.04 mm15.6"1920x1080matt
1008.201981%Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GELenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
AMD Ryzen 5 3500U
AMD Radeon RX Vega 8
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
2.8 kg24.3 mm17.3"1600x900matt

Top 10 der letzten 12 Monate zum Zeitpunkt der Artikelerstellung, beste Wertung zuerst
Link: alle getesteten Geräte dieser Klasse, gereiht nach Gesamtwertung

Kommentar der Redaktion

Für unter 800 Euro gibt es in der Office-Klasse zahlreiche brauchbare und gute Geräte. Die besten Modelle stammen hier aus den Häusern Lenovo, HP, Dell, Fujitsu und Acer und kosten zwischen 600 und rund 800 Euro. Bei allen günstigeren Geräten muss der Kunde mit mehr oder weniger großen Nachteilen leben; das können schlechtere Eingabegeräte oder ein biegsames Gehäuse sein. IPS-Bildschirme finden sich inzwischen bei fast allen Geräten der vorliegenden Budget-Office-Top-10. Mit Ausnahme gibt es zwischendurch allerdings auch noch Geräte, welche mit einem TN-Panel ausgestattet sind.

Platz 1 - Lenovo ThinkPad E595

Gutes ThinkPad mit schneller APU
Gutes ThinkPad mit schneller APU

Mit dem ThinkPad E595 [hier im Test] bietet Lenovo das 15,6-Zoll-ThinkPad auf Basis einer AMD Ryzen APU an. Der AMD Ryzen 7 3700U bietet bei Multi-Thread-Anwendungen mehr Leistung als ein Intel Core i7-8565U, geleichwohl ist die Single-Thread-Leistung deutlich schwächer als bei Intel SOCs. Allerdings bietet das SoC von AMD mit der AMD Radeon RX Vega 10 die deutlich schnellere iGPU. Wie auch die anderen ThinkPads bietet auch das E595 ein stabiles Gehäuse. Auf die hervorragenden Eingabegeräte muss ebenfalls nicht verzichtet werden, denn diese zählen schon seit einigen Jahren zu den besten am Markt. Lenovo verbaut beim E595 ein gutes IPS-Display, welches allerdings bei den Farbraumabdeckungen nur bedingt überzeugen kann. Für die Fotobearbeitung ist das Panel nicht geeignet.

Das ThinkPad E595 auf AMD-Basis bietet ein gutes Gesamtpaket und hegt die Einsteiger-ThinkPads auch eine noch höhere Stufe, welche in dieser Preisklasse kaum noch Wünsche offen lässt.

Preisvergleich

Platz 2 - Lenovo ThinkPad E485

Preisgünstiges Office-Notebook: Lenovo ThinkPad E485
Preisgünstiges Office-Notebook: Lenovo ThinkPad E485

Mit dem ThinkPad E485 [hier im Test] bietet Lenovo ein ThinkPad auf Basis einer AMD Ryzen APU an. Der AMD Ryzen 5 2500U ist vergleichbar mit einem Intel Core i5-8250U. Allerdings bietet das SoC von AMD mit der AMD Radeon RX Vega 8 eine deutlich performantere iGPU. Damit ist AMD der Intel UHD Graphics 620 deutlich überlegen.

Wie auch die anderen ThinkPads bietet auch das E485 ein stabiles Gehäuse. Auf die hervorragenden Eingabegeräte muss ebenfalls nicht verzichtet werden. Diese zählen schon seit einigen Jahren zu den besten am Markt. Lenovo verbaut beim E485 ein brauchbares Display, welches allerdings bei den Farbraumabdeckungen nicht perfekt abschneidet.

Das ThinkPad E485 auf AMD-Basis kommt leider nicht an das Intel-Pendant heran. Viele Kleinigkeiten, welche nichts mit der Leistung des AMD-Prozessors zusammenhängen Sorgen unterm Strich für einen schlechtere Wertung.

Kritik bekommt das Gerät für die fehlende Tastaturbeleuchtung, welche nicht einmal optional angeboten wird. Das Potenzial des AMD-Prozessors wird nicht voll ausgeschöpft und standardmäßig wird das Gerät nur mit Single-Channel-RAM ausgeliefert. Obwohl die Verarbeitung auf hohem Niveau ist gibt es im Vergleich zu den Intel-Pendants deutliche Änderungen bei der Materialauswahl, denn diese fällt beim E485 etwas schlechter aus. Günstigere Materialien werden hier verarbeitet, was man nicht unbedingt verstehen muss. Die 12 Monate Garantie sind ebenfalls nicht erfreulich. Aber HP macht es in diesem Punkt beim ProBook 430G6 nicht besser.

Preisvergleich

Platz 3 - Lenovo ThinkPad E490

Das Lenovo ThinkPad E490 mit Whiskey-Lake-CPU
Das Lenovo ThinkPad E490 mit Whiskey-Lake-CPU

Das Lenovo ThinkPad E490 [hier im Test] unterscheidet sich optisch nicht vom ThinkPad E480. Demzufolge besitzt auch das neuere E490 die gleichen Vor- und Nachteile bezüglich der Base. Weiterhin ist auch das ThinkPad E490 nur mit einem MicroSD-Kartenleser ausgestattet.

Einzige große Neuerung im Vergleich zum Vorgänger ist der Einsatz den neuen Whiskey-Lake-Prozessoren, welche eigentlich etwas schneller sein sollen als die ältere Kaby-Lake-Variante. Im Test konnte sich das E490 jedoch nur bei den Single-Thread-Benchmarks etwas vom E480 absetzten. Bei den Multi-Thread-Benchmarks arbeitete das neuere Gerät sogar langsamer als der Vorgänger. Demzufolge konnte der Intel Core i5-8265U nicht sein volles Potenzial ausschöpfen und wird von dem Intel Core i5-8250U geschlagen. Ein Hauptgrund dafür ist auch die sehr zurückhaltende Kühlung, welche oftmals sogar einen lautlosen Betrieb ermöglicht.

Das Lenovo ThinkPad E490 ist ein gelungenes Arbeitsgerät im 14-Zoll-Format zu einem angemessenen Preis.

Insgesamt konnte sich das Lenovo ThinkPad E490 mit seinen hervorragenden Eingabegeräten und sehr guten Akkulaufzeiten ordentliche Pluspunkte für die Wertung sichern. Trotz der etwas schlechteren Multi-Core-Performance im Vergleich zum ThinkPad E480 konnte sich das ThinkPad E490 mit einer Wertung von 89 Prozent einen Spitzenplatz in den Top 10 sichern.

Preisvergleich

Preisvergleich

Platz 4 - Huawei MateBook D 14

Das Huawei MateBook D 14 W00D mit AMD-Power
Das Huawei MateBook D 14 W00D mit AMD-Power

Huawai wagt nun auch den Schritt und stattet das MateBook D 14 W00D [hier im Test] mit einer APU von AMD aus. Das Gerät auf Basis des AMD Ryzen 5 2500U schlägt sich im Test recht gut und kann es problemlos mit einem Intel Core i5-8250U aufnehmen. Darüber hinaus bietet das SoC mit der AMD Radeon RX Vega 8 eine deutlich schneller Grafikeinheit.

Insgesamt überzeugte uns das Huawei MateBook D 14 W00D mit einem modernen und stabilen Gehäuse und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Sehen lassen können sich auch die Akkulaufzeiten, denn bei unserem WLAN-Test bewies unser Testgerät mit rund neun Stunden ordentlich Ausdauer.

Mit dem AMD-Prozessor hat das Huawei MateBook D nun etwas mehr Leistung, aber die Schwächer der Intel-Version wurden nicht ausgemerzt.

Abstriche müssen die Käufer bei der Anschlussausstattung hinnehmen, denn diese fällt sehr Spärlich aus. Eine erhöhte Leistungsaufnahme ist ebenso aufgefallen und Wartungsarbeiten sind an dem Gerät kaum durchführbar.

Preisvergleich

Platz 5 - HP ProBook 430 G6

Das HP ProBook 430 G6 mit neuem Gehäuse
Das HP ProBook 430 G6 mit neuem Gehäuse

Das HP ProBook 430 G6 [hier im Test] ist ein günstiges Business-Notebook und soll damit vorrangig kleine Firmen, Selbstständige und Studenten ansprechen. In der Testausstattung bietet das 13,3-Zoll-Gerät eine aktuelle CPU der Whiskey-Lake-Serie von Intel, 8 GB RAM und eine SSD mit 256 GB Speicherplatz. Insgesamt bietet das Gerät eine sehr gute CPU-Performance und selbst unter Last klettern die Temperaturen nicht in kritische Bereiche. Das Gehäuse wirkt solide und auf einen SD-Kartenleser in voller Größe verzichtet HP glücklicherweise nicht.

Überzeugen konnte unser Testgerät auch bei den Akkulaufzeiten, welche deutlich besser waren, als bei der Konkurrenz. Beim WLAN-Test erreichte das Gerät mit knapp 9,5 Stunden einen sehr guten Wert, welcher deutlich über der Klasse der Office-Geräte liegt. Die angenehmen Eingabegeräte runden das Gesamtpaket sehr gut ab.

Die guten Akkulaufzeiten, die hervorragende Aufrüstbarkeit und das leichte, solide Gehäuse machen das HP ProBook 430 G6 sehr interessant. Auch der Preis stimmt, denn mit rund 800 Euro bietet das Gerät eine sehr gute Ausstattung. 

Allerdings gibt es auch Kritikpunkte, die wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten wollen. So bietet das Display nur eine geringe Helligkeit und auch die Farbraumabdeckungen sind deutlich zu schwach. Der Garantiezeitraum ist mir nur 12 Monaten relativ kurz. Hier bietet die Konkurrenz oftmals 24 Monate. Leider verzichtet HP beim ProBook 430 G6 auf eine Thunderbolt-3-Schnittstelle, mit der das Gerät sinnvoll erweitert werden könnten. Außerdem bietet das Gerät deutlich weniger Business-Funktionen als die EliteBooks.

Preisvergleich

Platz 6 - Dell Latitude 3400

Das Dell Latitude 3400 mit guten Akkulaufzeiten
Das Dell Latitude 3400 mit guten Akkulaufzeiten

Mit dem Dell Latitude 3400 [hier im Test] liefert der Hersteller ein einfaches Arbeitsgerät für den Alltag. Der Intel Core i3-8145U bietet genügend Leistung für Office- und Internetanwendungen. Die Lautstärke und auch die Wärmeentwicklung fallen moderat aus.

Gut ist der Einsatz der NVMe-SSD, welche maßgeblich zu dem flink laufenden System beiträgt. Mit 256 GB ist der Speicherplatz jedoch sehr begrenzt. Ein Tausch ist aber problemlos machbar. Hierfür muss nur die Unterschale der Base demontiert werden.

Das Dell Latitude 3400 ist ein gutes Arbeitsgerät für daheim, für das nicht viel Geld auf den Tisch gelegt werden muss.

Beim verbauten Display scheiden sich die Geister. Zum einen kann der matte IPS-Bildschirm mit einer ordentlichen Farbdarstellung punkten, wenngleich aber Helligkeit, Kontrast und auch die Farbraumabdeckungen zu gering sind.

Die Eingabegeräte sind brauchbar und die Tastatur bietet sogar eine Hintergrundbeleuchtung. Bei den Schnittstellen weis das Dell Latitude 3400 ebenfalls zu überzeugen und bringt eine Vielzahl an Anschlüssen mit.

Preisvergleich

Platz 7 - Lenovo Ideapad 330s

Lenovo Ideapad 330s mit guter Tastatur
Lenovo Ideapad 330s mit guter Tastatur

Das Lenovo Ideapad 330s [hier im Test] basiert auf einem AMD Ryzen 5 2500U, welcher als APU mit einer AMD Radeon RX Vega 8 bestückt ist. Diese iGPU bietet deutlich mehr Leistung als das Konkurrenzmodell aus dem Hause Intel. Mit 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Massenspeicher bietet das Gerät das Minimum, was man an ein modernes Office-Gerät verlangen kann. Selbst auf ein IPS-Panel wird bei dem geringen Kaufpreis von knapp 600 Euro nicht verzichtet. Allerdings sind Helligkeit und die Farbraumabdeckungen nicht sonderlich gut.

Das Lenovo Ideapad 330s ist ein preiswertes Office-Notebook für den heimischen Gebrauch. Die geringe Akkukapazität schränkt die Mobilität jedoch deutlich ein.

Insgesamt kann sich das Lenovo Ideapad 330s einen Platz in den Top 10 sichern. Dazu tragen auch das moderne Design und die gute Tastatur bei. Ein Speicherkartenleser ist ebenso vorhanden und Platz für einen zweiten Massenspeicher bietet das Gerät auch. Punktabzug gibt es aufgrund der geringen Akkulaufzeiten und der unterdurchschnittlichen WLAN-Performance.

Preisvergleich

Platz 8 - HP 14

Das HP 14 mit USB-Typ-C
Das HP 14 mit USB-Typ-C

Das HP 14 [hier im Test] setzt auf einen AMD Ryzen 7 3700U, welcher allerdings im Test nicht sein volles Potenzial entfalten konnte. Als iGPU kommt die AMD Radeon RX Vega 10 zum Einsatz. Diese bietet eine bessere Leistung als die Intel UHD Graphics 620. Mit 8 GB Arbeitsspeicher bietet das Office-Gerät genügend Arbeitsspeicher für den Anwender. Eine kleine SSD und eine herkömmliche Festplatte bieten genügend Speicherplatz. Dass auch bei einem günstigen Gerät ein EPS Display zum Einsatz kommen kann zeigt HP hier. Allerdings müssen die Anwender mit geringen Farbraumabdeckungen rechnen.

Das HP 14 konnte im Test einen guten Eindruck hinterlassen. Leider ist die CPU das Zünglein an der Waage. Diese konnte im Test nicht die volle Leistung entfalten.

Insgesamt kann sich das Lenovo Ideapad 330s einen Platz in den Top 10 sichern. Dazu tragen auch das moderne Design und die gute Tastatur bei. Ein Speicherkartenleser ist ebenso vorhanden und Platz für einen zweiten Massenspeicher bietet das Gerät auch. Punktabzug gibt es aufgrund der geringen Akkulaufzeiten und der unterdurchschnittlichen WLAN-Performance.

Preisvergleich

Platz 9 - Dell Vostro 15

Dell Vostro 15 mit dedizierter GeForce MX130
Dell Vostro 15 mit dedizierter GeForce MX130

Das Dell Vostro 15 [hier im Test] konnte sich mit einer soliden Leistung einen Platz in unserer Top-10-Liste sichern. Dabei bietet nicht nur der schnelle Intel Core i5-8265U eine brauchbare Leistung, denn auch beim Massenspeicher kann das preiswerte Office-Gerät mit einer Kombination aus SSD und HDD überzeugen, wenngleich die SSD trotz PCIe-Anbindung im Test keine Fabelwerte erreichte. Viel wichtiger sind gute Eingabegeräte, die vorhanden sind und ein mattes IPS-Display.

Leider ist das Display etwas zu dunkel und auch die Lüftersteuerung war bei unserem Testsample sehr empfindlich. Alles in allem ist das Dell Vostro 15 ein preiswertes Office-Gerät, welches sogar mit einer dedizierten Grafikkarte daherkommt. Die Nvidia GeForce MX130 sorgt für etwas Spielgenuss, wenn man auch mit geringen Details zufrieden ist.

Mit dem Vostro 15 5581 bietet Dell ein durchschnittliches Office-Gerät, welches mit dedizierte Grafikkarte um Käufer wirbt.

Preisvergleich

Platz 10 - Lenovo Ideapad L340

Lenovo Ideapad L340 mit guten Akkulaufzeiten
Lenovo Ideapad L340 mit guten Akkulaufzeiten

Das preiswerte Lenovo IdeaPad L340 [hier im Test] setzt auf eine APU aus dem Hause AMD und bietet somit eine etwas bessere 3D-Leistung als die integrierte Grafikeinheit der Intel-Prozessoren. Eine Solid State Disk im 2,5-Zoll-Format sorgt für ein gut laufendes System ohne lange Wartezeiten. Ein weiterer Steckplatz für einen zweiten Massenspeicher ist noch vorhanden. Gleichwohl muss hierzu die gesamte Bodenabdeckung entfernt werden, denn eine Wartungsklappe bietet das 17,3-Zoll-Gerät nicht.

Weiterhin konnte das Office-Gerät mit guten Akkulaufzeiten und einer brauchbaren Tastatur punkten. Leider gibt es ordentlich Punktabzug für den verbauten Bildschirm. Dieser ist zwar matt, was oftmals von Vorteil ist. Jedoch handelt es sich hierbei um ein blickwinkelinstabiles TN-Panel, welches zudem sehr dunkel und kontrastarm ist.

Wer hier etwas tiefer in die Tasche greift, bekommt für 50 Euro mehr das Gerät mit einem blickwinkelstabilen IPS-Full-HD-Bildschirm.

Das Lenovo IdeaPad L340 ist ein gutes Office-Notebook für den heimischen Schreibtisch. Ein Blick auf die alternativen Ausstattungsoptionen könnten sich unterm Strich aber lohnen.

Preisvergleich

Awards dieser Kategorie der vergangenen Monate

Editor's Choice Award im März 2018 für das ThinkPad E480
Editor's Choice Award im März 2018 für das ThinkPad E480
Best Value Award im Februar 2018: Toshiba Portégé A30-D-139
Best Value Award im Februar 2018: Toshiba Portégé A30-D-139
Best Value Award im August 2017 für das Latitude 5580 mit IPS-FHD
Best Value Award im August 2017 für das Latitude 5580 mit IPS-FHD

Top 10 Budget Office Notebooks im Vergleich

413 mm 284.6 mm 24.3 mm 2.8 kg369 mm 252 mm 19.9 mm 1.9 kg358.4 mm 244.1 mm 19.4 mm 1.9 kg359.1 mm 249 mm 18.04 mm 2 kg335 mm 234 mm 20 mm 1.5 kg329 mm 242 mm 21.9 mm 1.8 kg330.3 mm 238 mm 18.65 mm 1.7 kg329 mm 242 mm 19.9 mm 1.8 kg323 mm 221 mm 16 mm 1.5 kg308.5 mm 231 mm 18 mm 1.4 kg

Messergebnisse

Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GELenovo ThinkPad E485-20KU000NGELenovo ThinkPad E490-20N8000RGEHuawei MateBook D 14 W00D-53010GXLHP ProBook 430 G6-5TJ89EADell Latitude 3400Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GEHP 14-dk0008ngDell Vostro 15-5581Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
41.2 (22, 19.2)
44.8 (20.4, 24.4)
48.4 (25.2, 23.2)
42.4 (22.8, 19.6)
40.8 (22.8, 18)
44 (22, 22)
34 (16, 18)
38 (18, 20)
36 (18, 18)
42 (22, 20)
Response Time Black / White *
32.8 (18, 14.8)
33.6 (18, 15.6)
38.4 (21.2, 17.2)
32.8 (18, 14.8)
30.4 (16.4, 14)
42 (28, 14)
24 (14, 10)
27 (15, 12)
27 (16, 11)
11 (7, 4)
PWM Frequency
1220 (99)
1250 (99)
198.4 (99)
26040 (40)
1000 (90)
208 (10)
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
318
289
305
287
255
240
265
269
231
230
Brightness
297
271
295
276
238
227
242
257
213
201
Brightness Distribution
89
87
90
86
88
79
74
89
87
78
Schwarzwert *
0.17
0.19
0.23
0.25
0.18
0.48
0.215
0.2
0.13
0.46
Kontrast
1871
1521
1326
1148
1417
500
1233
1345
1777
500
DeltaE Colorchecker *
5.5
5.6
5.3
5.4
5.4
4.2
6.16
3.68
4.81
10.36
Colorchecker DeltaE2000 max. *
21
20.8
18.9
18.1
19.5
7.16
18
7.36
8.33
18.63
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
5.1
4.7
5
5
4.1
6.18
4.8
4.2
DeltaE Graustufen *
1.8
2.7
2.3
3.1
3.8
1.75
3.79
1.69
5.19
13.32
Gamma
2.12 104%
1.96 112%
2.09 105%
1.99 111%
2.41 91%
2.36 93%
2.34 94%
2.49 88%
2.33 94%
2.54 87%
CCT
6257 104%
6506 100%
6246 104%
6769 96%
7100 92%
6387 102%
7258 90%
6406 101%
7088 92%
14124 46%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
37.6
37.2
37.7
41.8
39.4
38
36
38
37
48
Color Space (Percent of sRGB)
58.2
58.5
58.2
64.6
62.5
59
57
59
58
74
Geräuschentwicklung
aus / Umgebung *
29.3
29.4
29.4
29.5
29.4
30.2
30.6
30.6
30.6
30
Idle min *
29.3
29.4
29.4
29.5
29.4
30.2
30.6
31.4
30.6
30
Idle avg *
29.3
29.4
29.4
29.5
29.4
30.2
31.3
31.4
31.6
30
Idle max *
30.1
31.2
29.4
30.4
30
32.8
31.3
31.4
31.6
30.2
Last avg *
30.9
32.7
30.2
31.5
32.5
38.1
33.2
32.5
42.6
35.4
Last max *
35.2
35.3
30.9
33.5
32.5
37.9
35.2
32.5
42.8
35.3
Hitze
Last oben max *
48.8
42.3
39.9
44.3
38.3
40.8
35.1
39.6
44.7
36.7
Last unten max *
48.4
45.2
45
45
41.1
39.8
37.4
37.1
43.6
44.1
Idle oben max *
29.1
28.8
24.7
23.9
23.8
29.4
30
25.8
30.5
28.8
Idle unten max *
31
30.7
25.8
23.5
24.4
32.1
30.6
25.3
30.6
29.3
Akkulaufzeit
Idle
941
545
1063
1137
969
440
705
747
H.264
514
341
687
546
261
415
394
WLAN
460
323
485
542
569
584
243
432
410
414
Last
92
65
117
101
145
90
50
97
Stromverbrauch
Idle min *
4.2
6.2
2.76
5.3
3.5
2.4
5.2
4.8
5
3.8
Idle avg *
7.92
8.6
5.96
7.8
5.76
4.9
8.3
7.1
7.9
6.3
Idle max *
8.16
9.7
6.57
8.46
8.3
7.4
8.2
7.3
11.2
6.8
Last avg *
29
37.4
28.2
36.9
34.8
31
38
34
34
31
Last max *
42.2
44.8
43.6
49.4
45.7
47
46.6
45
50.2
38.6

* ... kleinere Werte sind besser

Benchmarks

PCMark 10
Productivity (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
Vega 10, 3700U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
5637 Points ∼54%
Lenovo ThinkPad E485-20KU000NGE
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4964 Points ∼48%
Lenovo ThinkPad E490-20N8000RGE
UHD Graphics 620, 8265U, SK hynix BC501 HFM256GDHTNG
6339 Points ∼61%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
5425 Points ∼52%
HP ProBook 430 G6-5TJ89EA
UHD Graphics 620, 8265U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
6279 Points ∼60%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, 8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
6096 Points ∼59%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
5250 Points ∼50%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
5459 Points ∼52%
Dell Vostro 15-5581
GeForce MX130, 8265U, SK hynix BC501 HFM128GDJTNG-831
5088 Points ∼49%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
5921 Points ∼57%
Score (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
Vega 10, 3700U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
3605 Points ∼44%
Lenovo ThinkPad E485-20KU000NGE
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3321 Points ∼41%
Lenovo ThinkPad E490-20N8000RGE
UHD Graphics 620, 8265U, SK hynix BC501 HFM256GDHTNG
3617 Points ∼45%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
3534 Points ∼44%
HP ProBook 430 G6-5TJ89EA
UHD Graphics 620, 8265U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
3753 Points ∼46%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, 8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
3399 Points ∼42%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
3600 Points ∼44%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
3522 Points ∼43%
Dell Vostro 15-5581
GeForce MX130, 8265U, SK hynix BC501 HFM128GDJTNG-831
3272 Points ∼40%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
3754 Points ∼46%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
Vega 10, 3700U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
4593 Points ∼70%
Lenovo ThinkPad E485-20KU000NGE
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4870 Points ∼75%
Lenovo ThinkPad E490-20N8000RGE
UHD Graphics 620, 8265U, SK hynix BC501 HFM256GDHTNG
4637 Points ∼71%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
4420 Points ∼68%
HP ProBook 430 G6-5TJ89EA
UHD Graphics 620, 8265U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
4887 Points ∼75%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, 8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
4552 Points ∼70%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
4447 Points ∼68%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
4418 Points ∼68%
Dell Vostro 15-5581
GeForce MX130, 8265U, SK hynix BC501 HFM128GDJTNG-831
4946 Points ∼76%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
4865 Points ∼75%
Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
Vega 10, 3700U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
3342 Points ∼55%
Lenovo ThinkPad E485-20KU000NGE
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3550 Points ∼58%
Lenovo ThinkPad E490-20N8000RGE
UHD Graphics 620, 8265U, SK hynix BC501 HFM256GDHTNG
3666 Points ∼60%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
3420 Points ∼56%
HP ProBook 430 G6-5TJ89EA
UHD Graphics 620, 8265U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
3342 Points ∼55%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, 8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
2959 Points ∼49%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
3326 Points ∼55%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
3325 Points ∼55%
Dell Vostro 15-5581
GeForce MX130, 8265U, SK hynix BC501 HFM128GDJTNG-831
3727 Points ∼61%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
3423 Points ∼56%
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
Vega 10, 3700U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
3310 Points ∼9%
Lenovo ThinkPad E485-20KU000NGE
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
2807 Points ∼8%
Lenovo ThinkPad E490-20N8000RGE
UHD Graphics 620, 8265U, SK hynix BC501 HFM256GDHTNG
1808 Points ∼5%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
3682 Points ∼11%
HP ProBook 430 G6-5TJ89EA
UHD Graphics 620, 8265U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
1851 Points ∼5%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, 8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
1598 Points ∼5%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
3800 Points ∼11%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
3992 Points ∼11%
Dell Vostro 15-5581
GeForce MX130, 8265U, SK hynix BC501 HFM128GDJTNG-831
2692 Points ∼8%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
3195 Points ∼9%
3DMark - 1280x720 Cloud Gate Standard Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
Vega 10, 3700U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
13891 Points ∼7%
Lenovo ThinkPad E485-20KU000NGE
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
10209 Points ∼5%
Lenovo ThinkPad E490-20N8000RGE
UHD Graphics 620, 8265U, SK hynix BC501 HFM256GDHTNG
8559 Points ∼4%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
17661 Points ∼9%
HP ProBook 430 G6-5TJ89EA
UHD Graphics 620, 8265U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
8462 Points ∼4%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, 8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
7496 Points ∼4%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
17712 Points ∼9%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
18378 Points ∼10%
Dell Vostro 15-5581
GeForce MX130, 8265U, SK hynix BC501 HFM128GDJTNG-831
13240 Points ∼7%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
13777 Points ∼7%
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
Vega 10, 3700U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
144 Points ∼66%
Lenovo ThinkPad E485-20KU000NGE
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
139.52 Points ∼64%
Lenovo ThinkPad E490-20N8000RGE
UHD Graphics 620, 8265U, SK hynix BC501 HFM256GDHTNG
160 Points ∼73%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
139 Points ∼64%
HP ProBook 430 G6-5TJ89EA
UHD Graphics 620, 8265U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
154.25 Points ∼71%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, 8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
154 Points ∼71%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
137 Points ∼63%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
127 Points ∼58%
Dell Vostro 15-5581
GeForce MX130, 8265U, SK hynix BC501 HFM128GDJTNG-831
111 Points ∼51%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
143 Points ∼66%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
Vega 10, 3700U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
683 (min: 680.39, max: 687.17) Points ∼16%
Lenovo ThinkPad E485-20KU000NGE
Vega 8, 2500U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
618 (min: 591.81, max: 618.71) Points ∼14%
Lenovo ThinkPad E490-20N8000RGE
UHD Graphics 620, 8265U, SK hynix BC501 HFM256GDHTNG
509 Points ∼12%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
615 (min: 576.4, max: 616.38) Points ∼14%
HP ProBook 430 G6-5TJ89EA
UHD Graphics 620, 8265U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
598 (min: 547.53, max: 598.04) Points ∼14%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, 8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
350 Points ∼8%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
618 Points ∼14%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
537 Points ∼12%
Dell Vostro 15-5581
GeForce MX130, 8265U, SK hynix BC501 HFM128GDJTNG-831
613 Points ∼14%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
662 Points ∼15%
Cinebench R20
CPU (Single Core) (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
Vega 10, 3700U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
368 Points ∼72%
Lenovo ThinkPad E490-20N8000RGE
UHD Graphics 620, 8265U, SK hynix BC501 HFM256GDHTNG
394 Points ∼77%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
357 Points ∼69%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, 8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
296 Points ∼58%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
352 Points ∼68%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
285 Points ∼55%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
370 Points ∼72%
CPU (Multi Core) (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad E595-20NF0000GE
Vega 10, 3700U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
1560 Points ∼23%
Lenovo ThinkPad E490-20N8000RGE
UHD Graphics 620, 8265U, SK hynix BC501 HFM256GDHTNG
1103 Points ∼16%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
1363 Points ∼20%
Dell Latitude 3400
UHD Graphics 620, 8145U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
657 Points ∼10%
Lenovo Ideapad 330S-15ARR-81FB00C7GE
Vega 8, 2500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-256G
1367 Points ∼20%
HP 14-dk0008ng
Vega 10, 3700U, Samsung PM871b MZNLN128HAHQ
1047 Points ∼15%
Lenovo Ideapad L340-17API-81LY0004GE
Vega 8, 3500U, Samsung SSD PM871b MZ7LN256HAJQ
1476 Points ∼21%
Alle 11 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Top 10 Budget Office Notebooks im Test bei Notebookcheck
Autor: Sebastian Bade,  2.12.2019 (Update:  2.12.2019)