Notebookcheck

Xiaomis MIUI-Strategie der kommenden Jahre: Stärkere Vernetzung von Smartphones und IoT-Geräten

Xiaomis MIUI-Strategie der kommenden Jahre: Stärkere Vernetzung von Smartphones und IoT-Geräten
Xiaomis MIUI-Strategie der kommenden Jahre: Stärkere Vernetzung von Smartphones und IoT-Geräten
Der General Manager von Xiaomi hat heute über die mittel- bis langfristigen Strategien des Unternehmens zum Thema MIUI gesprochen. Der große Fokus soll dabei auf der Vernetzung von Smartphones und IoT-Geräten liegen.

Xiaomi ist im Bereich IoT ja bereits fleißig tätig, beispielsweise über gesponsorte Sparten wie Yeelight und Co. Zudem hat der chinesische Hersteller schon viele weitere Lifestyle-Produkte herausgebracht. In Zukunft möchte der Konzern diese Produkte mehr denn je miteinander verbinden, das Smartphone soll über die MIUI-Android-Oberfläche die Schaltzentrale zu all dem werden.

Dadurch möchte Xiaomi die Bereiche Smart Life, Sicherheit und „Datenschutz“ stärker miteinander vernetzen. Es sollen zukünftig schrittweise neue Funktionen in MIUI Einzug halten, um IoT-Netze der kommenden Generation zu entwickeln. Zentral dabei ist die Zusammenarbeit der Bereiche KI, 5G und IoT. Diese Bereiche würden laut Xiaomi-CEO ungeahnte Potentiale offenbaren.

Dadurch dringen die Chinesen natürlich auch in immer mehr Lebensbereiche ihrer Kunden und derer persönlicher Daten vor, eben genauso wie es Amazon, Google, Apple, Microsoft & Co auch tun.

Quelle(n)

Gizmochina

Bild: Xiaomi

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > Xiaomis MIUI-Strategie der kommenden Jahre: Stärkere Vernetzung von Smartphones und IoT-Geräten
Autor: Christian Hintze, 20.11.2019 (Update: 20.11.2019)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).