Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Nvidia GeForce RTX 3060 Laptop-GPU kann die RTX 2070 Desktop im OpenCL-Benchmark übertreffen

Notebooks auf Basis der GeForce RTX 3060 Laptop-GPU sollten ab heute verfügbar sein. (Bild: Gigabyte)
Notebooks auf Basis der GeForce RTX 3060 Laptop-GPU sollten ab heute verfügbar sein. (Bild: Gigabyte)
Ein Gigabyte G5 KC Gaming-Laptop mit einem Intel Core i7-10870H und einer Nvidia GeForce RTX 3060 Laptop-GPU wurde bei Geekbench gesichtet, mit einer Performance, welche die für den Desktop bestimmte GeForce RTX 2070 übertreffen kann. Die TGP des Grafikchips ist aber unklar.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Nvidia GeForce RTX 3060 Laptop-GPU wird Händler-Informationen zufolge noch heute im Laufe des Tages auf den Markt kommen, die ersten Notebooks auf Basis des Ampere-Grafikchips dürften also bereits in Kürze ausgeliefert werden. Nun zeigt sich das Gigabyte G5 KC Gaming-Notebook, das bei einem ersten Händler bereits für rund 1.500 Euro angeboten wird, auf Geekbench

Das OpenCL-Ergebnis von 93.263 Punkten kann sich dabei allemal sehen lassen – wie ein Blick auf die Bestenliste zeigt kann die Mittelklasse-Laptop-GPU damit die Desktop-Variante der Nvidia GeForce RTX 2070 um immerhin 8 Prozent übertreffen, im Vergleich zur GeForce RTX 3070 Laptop-GPU fällt der günstigere Ampere-Chip knapp 16 Prozent zurück. Falls sich dieses Benchmark-Ergebnis in Gaming-Performance umschlagen lässt, so dürfte die GeForce RTX 3060 Laptop-GPU die meisten aktuellen Spiele bei 1.440p-Auflösung mit maximalen Details flüssig darstellen können.

Allerdings ist derzeit unklar, mit welcher TGP der Grafikchip betrieben wird, denn Gigabyte weigert sich nach wie vor, diese wichtige Angabe im Datenblatt zu vermerken. Wie wir zuvor bereits berichtet hatten gibt es künftig keine dedizierten Max-Q-GPUs mehr, die GeForce RTX 3060 Laptop-GPU kann vom Notebook-Hersteller mit einer TGP zwischen 60 und 115 Watt betrieben werden – eine gigantische Bandbreite, die auch zu entsprechenden Performance-Unterschieden führen wird. Der Geekbench-Eintrag sprich von einer maximalen Taktfrequenz von 1.430 MHz, was für eine verhältnismäßig niedrige TGP sprechen würde, denn die GPU erreicht je nach verfügbarer Energie Boost-Taktfrequenzen zwischen 1.283 MHz und 1.703 MHz.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Geekbench (1 | 2), via @TUM_APISAK (Twitter)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6589 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Die Nvidia GeForce RTX 3060 Laptop-GPU kann die RTX 2070 Desktop im OpenCL-Benchmark übertreffen
Autor: Hannes Brecher,  2.02.2021 (Update:  2.02.2021)