if (window.location.hostname === 'www.notebookcheck.com') { additionalAdSlots.push(pgSlot35478 = googletag.defineSlot('/8095840/.2_A.35478.5_np-notebookcheck.com_tier1', [320, 50], 'div-gpt-ad-1560233850512-0').addService(googletag.pubads())); }snhb.queue.push(function(){ snhb.addAdditionalAdSlotsToRefresh(additionalAdSlots); }); googletag.enableServices(); }); nbc_pagecall();
Notebookcheck
Powered by Nvidia - Die beste Wahl für Uni und Zuhause

Gaming Notebook Kaufratgeber für alle Preisklassen

Welcher Gaming-Laptop passt am besten zu mir? Die Suche nach dem perfekten Gaming-Notebook will gut überlegt sein. Muss es unbedingt die beste Hardware sein, oder fällt der Geldbeutel etwas kleiner aus? Welche Games will ich vorrangig zocken? Hier findest du Laptop-Vorschläge zum Spielen in jeder Preisklasse und Hilfestellung bei der Auswahl des optimalen Begleiters für deine Ansprüche.
Update 17.09.2019: Neue limitierte Gaming-Laptop-Schnäppchenangebote!
(entgeltliche Einschaltung)

Wer nicht einfach blind das teuerste Modell kauft, der wird bei der Auswahl eines Gaming-Notebooks viele Entscheidungen treffen müssen. Dabei ist technisches Hintergrundwissen nicht unbedingt nötig, aber einige Eckdaten sollten dennoch beachtet werden. So empfiehlt sich für Spieler auf jeden Fall ein Laptop mit dedizierter Grafikkarte, da die internen Grafikeinheiten der CPUs nur für einfache Casual-Games geeignet sind. Hierbei stehen die GeForce-Grafikkarten von Nvidia an vorderster Front und sorgen für eine flüssige Performance und schnelle Bildwiederholraten. Unter dem Motto "Frames win Games" gilt es für ein stets flüssiges Bild vorzusorgen, um auch im entscheidenden Moment auf die Unterstützung deiner Hardware zählen zu können.

Dank ausgereifter Technologien von Nvidia können aktuelle Gaming-Notebooks dünn, mobil und leistungstark zugleich sein:

  • "Optimus" aktiviert die starke GPU nur, wenn sie gebraucht wird
  • "Max-Q" kennzeichnet speziell abgestimmte Notebooks mit effizienten Grafikkarten, die u.a. ein besonders dünnes Design ermöglichen.
  • "Battery Boost" sorgt auch im Akkubetrieb für flüssige Bildraten beim Zocken

Und auch die Software "GeForce Experience" von Nvidia trägt positiv zum Spielerlebnis bei:

  • immer aktuelle Treiber
  • abgestimmte Leistungsprofile für Spiele
  • hochauflösende, interaktive Spiele-Screenshots mit "Ansel"
  • Video-Capturing mit "ShadowPlay"
  • Aufzeichnung besonderer Spielemomente mit "Highlights"

Mit Nvidias aktuellster Turing-Architektur kommen zudem auch neue Technolgien zum Zug, die nicht nur für Gamer sondern auch für Content-Creator interessant sind:

  • Raytracing und DLSS für noch realistischere Licht- und Schatteneffekte
  • professionelle Bildbearbeitung und Video-Editing
  • KI-Anwendungen



Gaming-Notebooks mit Grundausstattung für Einsteiger, rund 800 Euro

Rating Modell Gewicht Dicke Größe Preis
84% HP Omen 15
Intel Core i5-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
2,4 kg 25 mm 15.6"nur jetzt ab € 999.- solange das Angebot reicht!
83% HP Pavilion Gaming 15
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
2,4 kg 25,4 mm 15.6" ab € 999.-
79% Dell G3 15 3579
Intel Core i5-8300H
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
2,5 kg 22,7 mm 15.6" ab € 779.-
MSI GL63 8RD
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
2,2 kg 29 mm 15.6" ab € 899.-
XMG A507
Intel Core i7-8300H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
2,4 kg 27 mm 15.6"nur jetzt ab € 799.- solange das Angebot reicht!

Je nach spielerischem Anspruch empfehlen sich unterschiedlich starke Systeme. Einsteiger können hierbei viel Geld sparen und erhalten dennoch ein Gaming-Notebook, dass aktuelle Spiele flüssig darstellen kann. Für Preise um die 800 Euro sind viele Modelle erhältlich, die zum Beispiel mit einer Nvidia GeForce GTX 1050 oder Geforce GTX 1050 Ti und einem von Intels Core-i5- oder AMDs Ryzen-5-Prozessoren ausgestattet sind. Mit 8 GB RAM, einer kleinen SSD und großer zweiter Festplatte ist für alles gesorgt, was zum Spielen nötig ist. Damit können auch aktuelle Games in Full-HD-Auflösung flüssig dargestellt werden, solange es nicht immer die höchsten Grafikeinstellungen sein müssen.

Leistung der GTX 1050 und GTX 1050 Ti bei aktuellen Games

      Modell
Farming Simulator 19
 Farming Simulator 19 (2018)
FIFA 19
 FIFA 19 (2018)
Fortnite
 Fortnite (2018)
Playerunknown's Battlegrounds (PUBG)
 Playerunknown's Battlegrounds (PUBG) (2017)
high
1920x1080
High Preset
ultra
1920x1080
Very High Preset
QHD
2560x1440
Very High Preset
high
1920x1080
High Preset
2x MSAA
ultra
1920x1080
Ultra Preset
4x MSAA
QHD
2560x1440
Ultra Preset
4x MSAA
high
1920x1080
High Preset
ultra
1920x1080
Epic Preset
QHD
2560x1440
Epic Preset
high
1920x1080
High Preset
ultra
1920x1080
Ultra Preset
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
78.2n2
59.7n2
38.9
136n2
131.5n2
76.25n4
53.75n4
31.8n2
51.5n3
38.65n2
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
59.5
43.1
29
109.5n2
97.55n2
81.3
51.05n2
39.35n2
24.7
40.7n2
29.4n2

HP Omen 15 im Test

HP konzipiert das Omen 15 Gaming-Notebook als Preis-Leistungskämpfer im Bereich um 1.000 Euro. Das Notebook ist mit zahlreichen verschiedenen Grafikkarten der Nvidia Geforce-Serie verfügbar und kann damit alle Anforderungen, sowohl für den Einsteiger, als auch für den fortgeschrittenen Gamer erfüllen. Der 15,6-Zoll große Laptop bietet ein kontraststarkes Display mit schlanken Rahmen und mit mehr als 8 Stunden beim WLAN-surfen auch eine für ein Gaming Notebook sher gute Akkulaufzeit. 

Das HP Omen 15 ist aktuell im Sonderangebot ab nur 999 Euro verfügbar

HP Omen 15
HP Omen 15

HP Pavilion Gaming 15 im Test

Das HP Pavilion Gaming 15 ist ein 15-Zoll großes Multimedia-Notebook, dass dank der eingesetzten GTX 1050 Ti auch bei aktuellen Games eine gute Figur macht. Zu den Stärken des Notebooks gehört das matte und blickwinkelstabile IPS-Display mit Full-HD-Auflösung und der, je nach Konfiguraton, üppige Speicherplatz. Das Pavilion 15 Gaming bietet Akkulaufzeiten von rund 5 Stunden im Praxiseinsatz. Auch eine gute Tastatur mit separatem Nummernblock und farbiger Beleuchtung ist mit an Bord.

HP Pavilion Gaming 15
HP Pavilion Gaming 15

Preisvergleich

Dell G3 15 3579 im Test

Mit dem Dell G3 15 3579 halten Käufer ebenfalls ein günstiges Gaming-Notebook mit langer Akkulaufzeit in der Hand. Die GeForce GTX 1050 bringt aktuelle Spiele flüssig auf den Bildschirm mit Full-HD-Auflösung. Der Intel-Core-i5-Prozessor nutzt seine Turbo-Leistung gut aus, ein Vorteil bei Prozessor-intensiven Anwendungen. Das Dell G3 15 3579 kommt wahlweise in einem schwarzen oder blaugrauem Kunststoffgehäuse, ein Kompromiss zugunsten des niedrigen Einstiegspreises.

Dell G3 15 3579
Dell G3 15 3579

Preisvergleich



Fortgeschrittenes Gaming in der Mittelklasse, rund 1.000 Euro

Rating Modell Gewicht Dicke Größe Preis
83% Acer Aspire Nitro 5 AN515
Intel Core i5-9300H
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop)
2,4 kg 25,4 mm 15.6" ab € 1.000.-
83% Asus TUF FX705GM
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
2,5 kg 22,7 mm 15.6" ab € 999.-
MSI GE63 8RE
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
2,2 kg 29 mm 15.6" ab € 1.299.-
Acer Aspire Nitro 5 AN515
Intel Core i5-8300H
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
2,4 kg 25,4 mm 15.6" ab € 899.-
HP Omen 15
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
2,5 kg 25 mm 15.6"nur jetzt ab € 899.- solange das Angebot reicht!
HP Pavilion Gaming 15
Intel Core i5-9300H
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop)
2,3 kg 23,4 mm 15.6"nur jetzt ab € 799.- solange der Vorrat reicht!
Acer Helios 300
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
2,7 kg 26,8 mm 15.6"nur jetzt ab € 899.- solange der Vorrat reicht!
MSI GL738RE
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
2,7 kg 32 mm 15.6"nur jetzt ab € 949.- solange der Vorrat reicht!
MSI GL63 8RE
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
2,2 kg 29 mm 15.6" ab € 999.-
MSI GL63 8RE
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
2,2 kg 29 mm 15.6" ab € 899.-

Für den gehobeneren Anspruch an einen Gaming-Laptop, empfiehlt sich ein Preisbereich um 1.000 Euro. Dabei kommen auch hier wieder Intels Core-i5- oder AMDs Ryzen-5-Prozessoren zum Einsatz und der Arbeitsspeicher liegt ebenfalls meist bei 8 GB. Eine SSD fällt hier meist schon etwas größer aus, damit auch Spiele von deren schnelleren Schreib- und Leseraten profitieren. Als Grafiklösung bietet sich eine Nvidia GeForce GTX 1650 oder GTX 1060 an, die auch höhere Detailstufen in Full-HD konstant flüssig darstellen können.

Leistung der GTX 1650 und GTX 1060 bei aktuellen Games

      Modell
Rage 2
 Rage 2 (2019)
Anno 1800
 Anno 1800 (2019)
The Division 2
 The Division 2 (2019)
Far Cry New Dawn
 Far Cry New Dawn (2019)
high
1920x1080
High Preset (Resolution Scale Off)
ultra
1920x1080
Ultra Preset (Resolution Scale Off)
QHD
2560x1440
Ultra Preset (Resolution Scale Off)
high
1920x1080
High Graphics Quality (DX11)
ultra
1920x1080
Ultra Graphics Quality (DX11)
QHD
2560x1440
Ultra Graphics Quality (DX11)
high
1920x1080
High Preset
ultra
1920x1080
Ultra Preset
QHD
2560x1440
Ultra Preset
high
1920x1080
High Preset
ultra
1920x1080
Ultra Preset
QHD
2560x1440
Ultra Preset
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
53.1
52.2
53.7
25.1
18.3
61
47
32
66
60
45
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop)
47.2n3
46.4n3
40.1n5
19.4n5
13.8
50n3
37n3
29
55n6
50.5n6
39

Acer Aspire Nitro 5 AN515 im Test

Für nur wenig mehr als 1.000 Euro bietet das Acer Nitro 5 in der 2019er Version ein erstklassiges Preis-Leistungsverhältnis. Mit Nvidias GeForce GTX 1650 und einer Intel-Core-i5-CPU sind moderne Spiele kein Problem und auch das Design mit besonders schlanken Bildschirmrahmen, sowie die Akkulaufzeit mit mehr als 8 Stunden im Surf-Betrieb können sich sehen lassen. 

Acer Aspire Nitro 5 AN515-54
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54

Preisvergleich

Asus TUF FX705GM im Test

Das Asus TUF FX705GM bietet ein modernes Design mit nahezu randlosem Bildschirm und kompakter Bauform. Die Leistung des i7-8750H-Prozessors von Intel liegt über potentiellen Konkurrenten. Auf gute Wartungsmöglichkeiten und eine RGB-beleuchtete Tastatur muss ebenfalls nicht verzichtet werden. Für eine ruckelfreie Grafik sorgt Nvidias GeForce GTX 1060. Je nach Ausstattungsvariante ist das TUF FX705 auch mit schnellem 144-Hz-Display und NVMe-SSD verfügbar.

Asus TUF FX705GM
Asus TUF FX705GM

Preisvergleich



Kompetitives- und High-End-Gaming in der oberen Mittelklasse, rund 1.300 Euro

Rating Modell Gewicht Dicke Größe Preis
84% Acer Aspire Nitro 5 AN517
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Laptop)
2,8 kg 26,9 mm 17,3" ab € 1.299.-
Dell G3 15 3590
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Laptop)
2,3 kg 23,2 mm 15,6"nur jetzt ab € 1.249.- solange der Vorrat reicht!
Asus TUF FX505DU
AMD Ryzen 7 3750H
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Laptop)
2,3 kg 26,8 mm 15,6"nur jetzt ab € 1.099.- solange der Vorrat reicht!
Asus ROG STRIX G531GU
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Laptop)
2,4 kg 26 mm 15,6"nur jetzt ab € 1.299.- solange der Vorrat reicht!
MSI GE63 8RE
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
2,2 kg 29 mm 17,3" ab € 1.499.-

Mit steigendem Anspruch steigt auch der Leistungsbedarf. Das wissen nicht zuletzt auch Multiplayer-Fans. Damit im Spiel kein stockendes Bild über Sieg oder Niederlage entscheidet, sollten hohe Bildwiederholraten an erster Stelle stehen. Dafür empfehlen sich Gaming-Notebooks mit einem Preis von rund 1.300 Euro, die mit Intels Core-i5-, Core-i7- oder AMDs Ryzen-7-CPUs bestückt sind. Hinzu kommen 8 GB RAM und eine große SSD. Das Kernstück stellen Nvidias GeForce GTX 1660 Ti Grafikkarte oder die die GTX 1070 dar.

Leistung der GTX 1660 Ti und GTX 1070 bei aktuellen Games

      Modell
Metro Exodus
 Metro Exodus (2019)
Battlefield V
 Battlefield V (2018)
Call of Duty Black Ops 4
 Call of Duty Black Ops 4 (2018)
Playerunknown's Battlegrounds (PUBG)
 Playerunknown's Battlegrounds (PUBG) (2017)
high
1920x1080
High Quality
16xAF
ultra
1920x1080
Ultra Quality
16xAF
QHD
2560x1440
Ultra Quality
16xAF
high
1920x1080
High Preset
ultra
1920x1080
Ultra Preset
QHD
2560x1440
Ultra Preset
high
1920x1080
High / On
ultra
1920x1080
Very High / On
QHD
2560x1440
Very High / On
high
1920x1080
High Preset
ultra
1920x1080
Ultra Preset
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
55.8
46.5
34.9
113
103
75.2
101
96.4
63.7
106.7n5
78.6n5
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Laptop)
47.95n2
38.9n2
29.5
101
93.2
68.7
112
105
66
109

Acer Aspire Nitro 5 AN517 im Test

Acer bietet seine bekannte Aspire-Nitro-Serie auch im großzügigen 17-Zoll-Format an. Im Zusammenspiel mit der Geforce GTX 1660 Ti Grafikkarte bildet das Nitro 5 17 eine bestens geeignete Plattform für fortgeschrittenen PC-Gamer. Typisch für die Nitro-Serie ist das auffällige Design mit roten Akzenten und einer roten Tastaturbeleuchtung. Das Full-HD IPS-Display bietet eine besonders helles und kontraststarkes Bild. Die matte Oberfläche verhindert zugleich störende Spiegelungen. Die Akkulaufzeit des Aspire Nitro liegen bei bis zu 6 Stunden im Praxiseinsatz.

Acer Aspire Nitro 5 AN517
Acer Aspire Nitro 5 AN517

Preisvergleich



RTX On: Gaming mit Nvidia GeForce RTX 2060, Preis rund 1.500 Euro

Rating Modell Gewicht Dicke Größe Preis
86% Asus Strix Hero III G731GV
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
2,8 kg 26,2 mm 17,3"nur jetzt ab € 1.599.- solange der Vorrat reicht!
85% Dell G5 15 5590
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
2,7 kg 23,7 mm 15,6"nur jetzt ab € 1.549.- solange der Vorrat reicht!
82% MSI GL73 8SE
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
2,7 kg 33 mm 17,3" ab € 1.649.-
Dell G7 17 7790
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
3,3 kg 25 mm 17,3"nur jetzt ab € 1.399.- solange der Vorrat reicht!
HP Omen 15
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
2,4 kg 25 mm 15,6"nur jetzt ab € 1.249.- solange der Vorrat reicht!
MSI GL63 8SE
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
2,3 kg 29,5 mm 15,6"nur jetzt ab € 1.249.- solange der Vorrat reicht!
Acer Predator Helios 300 PH315
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
2,5 kg 22,9 mm 17,3" ab € 1.799.-
Gigabyte Aero 15-W9
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
2,0 kg 18,9 mm 17,3" ab € 1.699.-

Ein Gaming-Notebook das aktuelle Spiele mit maximalen Details darstellen kann, sollte eine von Nvidias RTX-Grafikkarten enthalten. Diese verfügen über eine hardwareseitige Raytracing-Unterstützung für eine besonders realistische Bilddarstellung. Im Preisbereich um die 1.500 Euro empfiehlt sich die Nvidia GeForce RTX 2060, die in Verbindung mit Intels Core-i5-, Core-i7- oder AMDs Ryzen-7-Prozessoren sowie einer SSD und 8 GB RAM nicht nur aktuelle sondern auch zukünftige Titel mit hohen Detailstufen ausführen kann.

Leistung der RTX 2060 bei aktuellen Games

      Modell
Metro Exodus
 Metro Exodus (2019)
Battlefield V
 Battlefield V (2018)
Call of Duty Black Ops 4
 Call of Duty Black Ops 4 (2018)
Playerunknown's Battlegrounds (PUBG)
 Playerunknown's Battlegrounds (PUBG) (2017)
ultra
1920x1080
Ultra Quality
16xAF
QHD
2560x1440
Ultra Quality
16xAF
4K
3840x2160
Ultra Quality
16xAF
ultra
1920x1080
Ultra Preset
QHD
2560x1440
Ultra Preset
4K
3840x2160
Ultra Preset
ultra
1920x1080
Very High / On
QHD
2560x1440
Very High / On
4K
3840x2160
Very High / On
ultra
1920x1080
Ultra Preset
4K
3840x2160
Ultra Preset
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Laptop)
43.7n3
35
102.5n2
75
41.6
103
65
32.4
112
38.2

Asus Strix Hero III G731GV im Test

Im Asus G731GV treffen ein reaktionsschnelles 17,3-Zoll-Display und eine potente Nvidia Geforce RTX 2060 Grafikkarte aufeinander. Abgerundet wird das ausgewogene Paket von einem hochwertigen Gehäuse aus Aluminium, welches mit zahlreichen RGB-Lichtakzenten versehen ist die sich auch individualisieren lassen.

Das Asus Strix Hero III G731GV ist aktuell im Sonderangebot ab 1.599 Euro erhältlich

Asus Strix Hero III G731GV
Asus Strix Hero III G731GV

Dell G5 15 5590 im Test

Im Dell G5 15 5590 erwartet Anwender nicht nur eine leistungsstarke Nvidia GeForce RTX 2060, sondern auch ein Thunderbolt-3-Anschluss, eine hervorragende Akkulaufzeit (bis zu 8 Stunden im Surfbetrieb) und ein kontrastreicher Bildschirm mit Full-HD-Auflösung. Dank schneller NVMe-SSD und zusätzlicher Harddisk kommt der User in den Genuss von hoher Geschwindigkeit und hoher Datenkapazität zugleich.

Das Dell G5 15 5590 ist aktuell im Sonderangebot ab 1.549 Euro erhältlich

Dell G5 15 5590
Dell G5 15 5590

MSI GL73 8SE im Test

Das MSI GL73 8SE ist ein günstiger Einstieg in die Welt der Gaming-Notebooks mit RTX-Grafikkarte. Dabei bietet nicht nur die Hardware mit Intel Core i7 und GeForce RTX 2060 genug Leistung für ein flüssiges Spielerlebnis sondern auch das Display reagiert sehr schnell und zeigt gute Farben. Die Lautsprecher sind gut und auch die Temperaturen halten sich in Grenzen, außerdem ist viel Platz für weitere SSDs und Festplatten vorhanden. Der Preis und die Leistung zeigen ihre Kompromisse aber beim Kunststoffgehäuse und der Geräuschentwicklung. Das Design ist nicht mehr ganz zeitgemäß und die Akkulaufzeit fällt etwas kurz aus.

MSI GL73 8SE
MSI GL73 8SE

Preisvergleich



RTX On: Ultimatives Gaming mit RTX 2070, 2080 und Max-Q, ab 1.500 Euro

Rating Modell Gewicht Dicke Größe Preis
90% Razer Blade Pro 17
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q
2,8 kg 19,9 mm 17,3" ab € 2.619.-
88% Asus ROG Strix Hero III G731GW
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
2,9 kg 26,2 mm 15,6"nur jetzt ab € 1.799.- solange der Vorrat reicht!
88% Schenker XMG Neo 17
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
2,5 kg 27,5 mm 17,3" ab € 1.949.-
88% MSI GE75 8SG Raider
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop)
2,6 kg 27,5 mm 17,3" ab € 3.199.-
85% Alienware M15
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
2,2 kg 20 mm 15,6"nur jetzt ab € 1.999.- solange der Vorrat reicht!
MSI GS75 8SF
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
2,3 kg 19 mm 17,3" ab € 2.099.-
MSI GL63 8SFK
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce RTX 2070
2,3 kg 29,5 mm 17,3"nur jetzt ab € 1.699.- solange der Vorrat reicht!

Für kompromisslose Grafik stehen die Nvidia GeForce-Modelle RTX 2070 und RTX 2080. Beide Grafikkarten können aktuelle und zukünftige Spiele problemlos flüssig wiedergaben, selbst bei höchsten Auflösungen und Grafikdetails. Dazu gehört auch die Unterstützung von Raytracing. In den Varianten mit Max-Q-Design reduziert sich die Leistung zwar minimal, aber auch der Energiebedarf sinkt dadurch deutlich. Damit sind die Top-Modelle nicht nur für Gamer interessant, sondern bieten auch Content-Entwicklern eine zuverlässige und leistungsstarke Plattform in besonders dünnen und mobilen Notebooks.

Leistung der RTX 2070 und RTX 2080 bei aktuellen Games

      Modell
Metro Exodus
 Metro Exodus (2019)
Battlefield V
 Battlefield V (2018)
Call of Duty Black Ops 4
 Call of Duty Black Ops 4 (2018)
Playerunknown's Battlegrounds (PUBG)
 Playerunknown's Battlegrounds (PUBG) (2017)
ultra
1920x1080
Ultra Quality
16xAF
QHD
2560x1440
Ultra Quality
16xAF
4K
3840x2160
Ultra Quality
16xAF
ultra
1920x1080
Ultra Preset
QHD
2560x1440
Ultra Preset
4K
3840x2160
Ultra Preset
ultra
1920x1080
Very High / On
QHD
2560x1440
Very High / On
4K
3840x2160
Very High / On
ultra
1920x1080
Ultra Preset
4K
3840x2160
Ultra Preset
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop)
72.2n4
54.65n2
35.6
117.4n3
115
68.1
142.5n2
108
54.8
174
61.3
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
54.1n3
42
26.1
97n2
91.7
52.1
119
77.9
39.2
130
46.3

Razer Blade Pro 17 im Test

Das Razer Blade Pro 17 ist ein kompromissloses Gaming-Notebook. Eine Nvidia GeForce RTX 2080 Max-Q sorgt für eine Spieleleistung, die auch kommende Titel mühelos darstellen wird. Das schlanke Aluminium-Gehäuse mit besonders schmalen Displayrändern geht dabei nicht zu Lasten der Kühlung, die effizient ihren Dienst verrichtet. Auch die Ausstattung (Thunderbolt 3, 2.5 Gbit Ethernet, UHS-III-Kartenleser, WiFi 6) und die Wartungsmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen.

Razer Blade Pro 17
Razer Blade Pro 17

Preisvergleich

Asus ROG Strix Hero III G731GW im Test

Im Strix Hero III kombiniert Asus ein schnelles und kontraststarkes 144-Hertz-Display mit einer schnellen Nvidia Geforce RTX 2070 Grafikkarte. Damit können auch aktuellste Games in höchsten Auflösungen und Detailstufen flüssig wiedergegeben werden. Beim 17,3-Zoll großen Gaming-Laptop setzt Asus überwiegend auf hochwertiges Aluminium mit individualisierbarer RGB-Beleuchtung. Zu den Stärken des Notebooks zählen weiters die leistungsstarke Kühlung und die Audiowiedergabe.

Das Asus ROG Strix Hero III G731GW ist aktuell im Sonderangebot ab 1.799 Euro erhältlich

Asus ROG Strix Hero III G731GW
Asus ROG Strix Hero III G731GW

Schenker XMG Neo 17 im Test

Auch das Schenker XMG Neo 17 ist mit einem Intel Core i7-8750H und Nvidias GeForce RTX 2070 ausgestattet. Das sorgt für einen moderaten Preis bei einer gleichzeitig hohen Systemleistung. Für ein 17 Zoll großes Gaming-Notebook ist das Gewicht moderat und die mechanische Tastatur ermöglicht präzise Eingaben. Ein 144-Hz-Panel mit schmalen Bildschirmrahmen stellt Bildinhalte sehr gut dar und verleiht einen modernen Eindruck.

Schenker XMG Neo 17
Schenker XMG Neo 17

Preisvergleich

MSI GE75 Raider 8SG im Test

Das MSI GE75 Raider 8SG reiht sich in die Gruppe leistungsstarken Gaming-Notebooks ein. Mit einem Intel Core i7-8750H und Nvidias GeForce RTX 2080 ist viel Leistung vorhanden. Der sehr helle Bildschirm und das schnelle 144-Hz-Panel können insbesondere im Gaming-Einsatz überzeugen. Dabei halten zudem die Lüfter die Temperaturen der Komponenten im Inneren gut unter Kontrolle.

MSI GE75 Raider 8SG
MSI GE75 Raider 8SG

Preisvergleich

Alienware M15 im Test

Bei der Suche nach einen ultramobilen Gaming-Laptop ist das Alienware M15 definitiv einen genaueren Blick wert. Das kompakte 15,6-Zoll große Notebook wiegt nur 2,2 Kilogramm bei einer Dicke von lediglich 20 Millimetern. Dennoch liefert die Nvidia Geforce RTX 2070 Max-Q ordentlich Leistung um auch aktuelle Games bei hohen Detail- und Grafiksettings flüssig spielen zu können. Abgerundet wird das Gesamtpaket von einem schnellen Display mit 144 Hertz und Full-HD-Auflösung.

Das Alienware M15 ist aktuell im Sonderangebot ab 1.199 Euro erhältlich


Hinweis: Getestete und angebotene Modelle können hinsichtlich Konfiguration voneinander abweichen.

Powered by Nvidia - Die beste Wahl für Uni und Zuhause
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Impressum > Partnerlinks > Gaming Notebook Kaufratgeber für alle Preisklassen
Autor: Redaktion, 28.08.2019 (Update: 17.09.2019)
J. Simon Leitner
J. Simon Leitner - Founder, Editorial Director - @simleitner
Nach meinem Studium an der TU-Wien widmete ich mich als Mitbegründer vollends dem Projekt Notebookcheck. Seit Commodore C64 und Atari 1040 ST sind Computer fester Bestandteil meiner täglichen Aktivitäten. Meinen Energieausgleich finde ich vor allem bei sportlichen Aktivitäten in freier Natur.