Notebookcheck

Rugged-Smartphone Samsung Galaxy XCover 4s im Test: Eine Rarität für Outdoor-Handy-Fans

Marcus Herbrich, 👁 Daniel Schmidt, Andrea Grüblinger, 05.08.2019

Zurück in die Vergangenheit. Nach 2 Jahren der Entwicklung bringt Samsung den Nachfolger seiner Outdoor-Galaxy-XCover-Reihe auf dem Markt. Das Galaxy XCover 4s besitzt, was Rugged-Smartphone-Liebhaber möchten, ein robustes Äußeres gegen Schmutz und Wasser. Doch das Samsung-Smartphone kann noch mehr, es bietet ein Ausstattungsmerkmal, welches kaum ein anderes Outdoor-Handy aufweist.

Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone

Etwa 2 Jahre nach dem Erscheinen des Samsung Galaxy XCover 4 bringt der koreanische Elektronikkonzern das Update seiner Rugged-Smartphone-Serie XCover. Das XCover 4s ist im optischen Vergleich zum Vorgänger kaum verändert. Das neue XCover-Smartphone verfügt immer noch über ein 5 Zoll großes Panel, welches mit 1.280 x 720 Pixeln auflöst. Neben dem klassischen 16:9-Displayformat verfügt das Samsung-Handy über einen wechselbaren Akku, was im Jahr 2019 einer Rarität gleichkommt.  

Im direkten Vergleich mit dem Vorgängermodell hebt Samsung die verbesserte Kamera, mehr Leistung sowie den erweiterbaren Speicher hervor. Als Prozessor werkelt im Outdoor-Smartphone der Exynos 7884B, der bereits Anfang 2018 vorgestellt wurde. Unterstützt wird der Samsung-SoC von 3 Gigabyte RAM und 32 GB Flash-Speicher, der sich per micro-SD-Karte erweitern lässt. Die Kamera auf der Rückseite ist mit einer Blende von f/1.7 und einer Auflösung von 16 MP ausgestattet.  

Das Galaxy XCover 4s ist hierzulande nur als Enterprise Edition zu einer UVP von 259 Euro im Handel erhältlich. Laut Samsung beinhaltet die Enterprise Edition eine mindestens zwei Jahre lange Marktverfügbarkeit, Sicherheitsupdates für vier Jahre sowie dauerhaft gültige Lizenzen für Betriebssystemversionskontrolle und Gerätekonfiguration per Fernzugriff. Außerdem bietet das XCover 4s die Funktion Knox Configure.

Zur Outdoor-Konkurrenz des XCover 4s haben wir Poptel P60, Ulefone Armor 6, Cubot King Kong 3, RugGear RG655, CAT S31 sowie den Vorgänger Samsung XCover 4 auserkoren. 

Samsung Galaxy XCover 4s (Galaxy XCover Serie)
Grafikkarte
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
5 Zoll 16:9, 1280 x 720 Pixel 294 PPI, Kapazitiver Multi-Touchscreen, IPS (PLS), spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 22 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Klinke, Card Reader: microSD bis zu 256 GB, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Kompass, USB-C, OTG, MIracast
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 5.0, GSM-Band (MHz): 850/900/1.800/1.900; UMTS-Band (MHz): 850/900/1.900/2.100; LTE-Band (MHz): 700/800/850/900/1.800/ 2.100/2.300/2.600, Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9.7 x 146.2 x 73.3
Akku
10.78 Wh, 2800 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 16 MPix f/1.7, Camera2 API: Limited
Secondary Camera: 5 MPix f/2.2
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher, Tastatur: Virtual, Akku, Ladeadapter, Datenkabel, Kurzanleitung, One UI, 24 Monate Garantie, SAR: Kopf: 0.905 W/Kg, Körper: 1.307 W/Kg, LTE Cat.4 (150/50 Mbps), DRM Widevine: L1,, Lüfterlos, Ruggedized, Wasserdicht
Gewicht
172 g, Netzteil: 37 g
Preis
259 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse - XCover 4s mit IP-Zertifizierung und Schutzstandard MIL-STD-810G

Abnehmbare Rückseite des Samsung Galaxy XCover 4s
Abnehmbare Rückseite des Samsung Galaxy XCover 4s

Wie der Vorgänger, ist auch das XCover 4s widerstandsfähig gegenüber Schmutz- und Wasser. Dank der IP-68-Zertifizierung sollen sowohl Staub als auch starkes Strahlwasser dem Galaxy-Handy nichts ausmachen, wobei unser Unterwassertest beim Xcover 4 Wassertropfen unter der hinteren Abdeckung aufgezeigt hatte. Zu der IP-Zertifizierung gesellt sich der Schutzstandard MIL-STD-810G. Was Sie zu der Schutznorm der US-amerikanischen Luftwaffe, Armee und Marine wissen müssen, erfahren Sie hier. Für den Anwender bedeutet dies, dass sein XCover 4s vor dem dauerhaftem Untertauchen in ausschließlich klarem Wasser bei 1,5 m Wassertiefe für 30 Minuten geschützt ist. Außerdem besitzt es eine Toleranz gegenüber einer hohen Temperaturspanne sowie eine zeitweise Resistenz gegenüber Solarstrahlung, säurehaltigen Flüssigkeiten, hohem Luftfeuchtigkeit und niedrigem Druck.

Das Äußere des Galaxy-Handys ist dem von uns getesteten Samsung Galaxy XCover 4 (2017) im Design sehr ähnlich. Auf dem ersten Blick würde der Unterschied zwischen den beiden Galaxy-Smartphones gar nicht auffallen. Die Vorderseite des Gehäuses besteht aus kratzfestem Corning-Gorilla-Displayglas der dritten Generation, welches plan in den kapp 10 Millimeter dicken Metallrahmen übergeht. Die Ränder um das 5 Zoll große IPS-Panel sind weder seitlich noch an der Ober- und Unterseite schmal geraten. Dadurch beträgt das Größenverhältnis von Display zur Gerätevorderseite nur 64 Prozent. Zum Vergleich: Ein Consumer-Handy im ähnlichen Preisrahmen, wie das Xiaomi Mi 9 SE, schafft es auf über 84 Prozent, ein UleFone Armor 6 kommt auf 70 Prozent Screen-to-Body-Ratio. 

Das Gehäuse des XCover 4s überzeugt mit seiner guten Verarbeitungsqualität. Trotz der abnehmbaren Rückseite wirkt das Galaxy-Handy stabil gebaut und die relativ geringe Gehäusebreite lassen das Samsung-Smartphone sehr gut in der Hand liegen. Die auf der Rückseite positionierte Single-Kamera steht nur minimal hervor. Neben dem Kameraelement befindet sich nur der LED-Blitz, einen verbauten Fingerabdrucksensor sucht man vergeblich. 

Die drei physischen Bedientasten sind solide verarbeitet, sitzen fest im Gehäuse und weisen einen guten Druckpunkt auf – hier gibt es nichts zu bemängeln. 

Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone

Größenvergleich

167 mm 78 mm 13.8 mm 248 g166 mm 83 mm 13.2 mm 268 g162.5 mm 78.3 mm 13.3 mm 280 g152.5 mm 75.4 mm 12.5 mm 196 g146 mm 74.4 mm 12.6 mm 200 g146.2 mm 73.3 mm 9.7 mm 172 g146.2 mm 73.3 mm 9.7 mm 172 g

Ausstattung - Galaxy-Handy mit nur 32 GB eMMC

Zur Ausstattung des XCover 4s gehört neben einem UKW-Radio und einem „klassischen“ 3,5-mm-Klinkenanschluss auch Miracast, was eine drahtlose Übertragung von Displayinhalten auf externe Monitore ermöglicht. Der USB-Port besitzt nun die Type-C-Bauform, dahinter verbirgt sich aber weiterhin ein USB-2.0-Anschluss, mit dem das Samsung-Handy geladen wird. Darüber hinaus wird USB-OTG angeboten, sodass externe Speichermedien oder Eingabegeräte erkannt werden. Auf eine Status-LED oder Always-On-Funktion für Benachrichtigungseingänge muss verzichtet werden.

Der interne eMMC-Speicher umfasst im Galaxy-Handy eine Kapazität von nur 32 GB, wobei dem Nutzer im Auslieferungszustand nur noch 22 GB zur freien Verfügung stehen. Im Gegensatz zum Vorgänger kann nun eine microSD-Karte ins System eingebunden werden, auch wenn die Dual-Sim-Funktionalität genutzt wird. Der integrierte microSD-Slot beherrscht die aktuellen Standards SDHC sowie SDXC, sodass der Speicher um bis zu einer Kapazität von 512 GB erhöht werden kann. Das Dateisystem exFAT wird dabei unterstützt. 

Rechte Gehäuseseite
Rechte Gehäuseseite
Untere Gehäuseseite
Untere Gehäuseseite
Obere Gehäuseseite
Obere Gehäuseseite
Linke Gehäuseseite
Linke Gehäuseseite

Software - Samsung-Smartphone mit Android 9

Das installierte Betriebssystem ist Android 9.0 mit Sicherheitspatches vom Mai 2019, also nicht mehr ganz aktuell. Über das Android-Pie-Gerüst stülpt der der koreanische Hersteller seine One-UI in der Version 1.1. Ab dem globalen Vermarktungsstart im Juli dieses Jahres bietet Samsung für das Galaxy XCover 4s Software-Updates quartalsweise über vier Jahre an. Darüber hinaus ist die Samsung-Knox-Plattform, die Schutz vor Eindringlingen, Malware und anderen bösartigen Bedrohungen bietet, mit an Bord. Für Geschäftskunden bietet Samsung zudem einen Zugang zu Knox-Configure-Funktionen. 

Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone

Kommunikation und GPS - XCover 4s unterstützt wenig LTE-Frequenzen

Das integrierte WLAN-Modul des XCover-Handys beherrscht die IEEE-802.11-Standards nach a/b/g/n und funkt im 2,4-GHz- und 5-GHz-Frequenzbereich. Die Reichweite sowie Signalstabilität sind ordentlich. In unmittelbarer Nähe zum Router (Telekom Speedport, W921V) wird das Signal auf -36 dBm gedämpft. Das WLAN-Modul im XCover 4s sorgt im Vergleich zu unseren Outdoor-Vergleichsgeräten für gute Übertragungsgeschwindigkeiten zu unserem Referenzrouter Linksys EA8500. Insbesondere das Ulefone Armor 6 bietet aber eine deutlich schnellere WLAN-Verbindung.   

Das Samsung-Smartphone nutzt alle hierzulande gebräuchlichen Funkfrequenzen im 4G-Netz. Mit dem LTE-Modem im Exynos-SoC des XCover 4s werden LTE-Cat. 4 (150 MBit pro Sekunde Download / 50 MBit pro Sekunde Upload) sowie insgesamt 8 LTE-Frequenzbänder unterstützt. Letzteres schränkt die Nutzung im Ausland stark ein, gerade in den USA. Das Outdoor-Smartphone ermöglicht die Nutzung von bis zu zwei Micro-Sim-Karten gleichzeitig. Bei der Nutzung von 2 SIM-Karten kann aber nur eine SIM-Karte für die Datennutzung verwendet werden. 

Für die drahtlose Kommunikation steht Bluetooth in der Version 5.0 zur Verfügung. Auf einen NFC-Chip muss beim XCover-Handy ebenfalls nicht verzichtet werden, somit steht der mobilen Zahlmethode durch Google Pay nichts im Weg.   

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Ulefone Armor 6
Mali-G72 MP3, Helio P60, 128 GB eMMC Flash
344 (min: 219, max: 350) MBit/s ∼100% +26%
RugGear RG655
PowerVR GE8320, Helio P22 MT6762, 32 GB eMMC Flash
299 (min: 186, max: 330) MBit/s ∼87% +9%
Samsung Galaxy XCover 4s
Mali-G71 MP2, 7884B, 32 GB eMMC Flash
274 (min: 197, max: 295) MBit/s ∼80%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 939, n=419)
223 MBit/s ∼65% -19%
Cubot King Kong 3
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
63 (min: 56, max: 62) MBit/s ∼18% -77%
Cyrus CS24
Mali-T720 MP2, MT6737T, 16 GB eMMC Flash
60 (min: 55, max: 60) MBit/s ∼17% -78%
Samsung Galaxy XCover 4
Mali-T720, 7570 Quad, 16 GB eMMC Flash
49.2 MBit/s ∼14% -82%
CAT S31
Adreno 304, 210 MSM8909, 16 GB eMMC Flash
41.6 MBit/s ∼12% -85%
Poptel P60
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763V, 128 GB eMMC Flash
40.4 (min: 10, max: 55) MBit/s ∼12% -85%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Ulefone Armor 6
Mali-G72 MP3, Helio P60, 128 GB eMMC Flash
311 (min: 292, max: 329) MBit/s ∼100% +18%
RugGear RG655
PowerVR GE8320, Helio P22 MT6762, 32 GB eMMC Flash
274 (min: 254, max: 286) MBit/s ∼88% +4%
Samsung Galaxy XCover 4s
Mali-G71 MP2, 7884B, 32 GB eMMC Flash
263 (min: 227, max: 296) MBit/s ∼85%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 703, n=419)
212 MBit/s ∼68% -19%
Poptel P60
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763V, 128 GB eMMC Flash
67.6 (min: 17, max: 90) MBit/s ∼22% -74%
Cyrus CS24
Mali-T720 MP2, MT6737T, 16 GB eMMC Flash
54.2 (min: 52, max: 57) MBit/s ∼17% -79%
Cubot King Kong 3
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
50.2 (min: 35, max: 54) MBit/s ∼16% -81%
CAT S31
Adreno 304, 210 MSM8909, 16 GB eMMC Flash
39.3 MBit/s ∼13% -85%
Samsung Galaxy XCover 4
Mali-T720, 7570 Quad, 16 GB eMMC Flash
37.9 MBit/s ∼12% -86%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø273 (197-295)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø263 (227-296)
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien

Um die Ortungsgenauigkeit unseres Testgerätes in der Praxis einschätzen zu können, zeichnen wir parallel eine Strecke zu Vergleichszwecken mit dem GPS-Fahrradcomputer Garmin Edge 500 und dem XCover-Smartphone auf. Nur 30 Meter liegen zwischen dem Rugged-Smartphone aus dem Hause Samsung und dem Profinavigationsgerät am Ende der gut 9 Kilometer langen Teststrecke. 

Die Abweichungen des GPS-Moduls sind gering und betrachtet man den Detailverlauf der GPS-Aufzeichnung, ist das XCover 4s, aufgrund der überzeugenden Ortungsgenauigkeit, für die Navigation im Auto geeignet.

Die Positionsbestimmung erfolgt mittels der Hauptsatellitensysteme: GPS, GLONASS, Galileo, Beidou sowie das satellitenbasierte Ergänzungssystem SBAS. Der Satfix im Freien erfolgt zügig mit einer Genauigkeit von 3 Metern. Selbst in Gebäuden gelingt mit dem Outdoor-Handy die Positionsbestimmung schnell und recht genau.

GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Samsung Galaxy XCover 4s
GPS Samsung Galaxy XCover 4s
GPS Samsung Galaxy XCover 4s
GPS Samsung Galaxy XCover 4s
GPS Samsung Galaxy XCover 4s
GPS Samsung Galaxy XCover 4s

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Samsung-Handy mit VoLTE- und WLAN-Anrufen

Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone

Moderne Standards, wie VoLTE- oder WLAN-Anrufe, unterstützt das Samsung-Smartphone. Die Sprachqualität des Outdoor-Handys ist im Vodafone-Netz sehr gut. Der Ohrhörer ist zwar immer noch vergleichsweise leise, dennoch hat der koreanische Hersteller die Sprachqualität im Vergleich zum XCover 4 stark verbessert. Stimmen werden klar wiedergegeben und auch von unserem Gesprächspartner als sehr deutlich charakterisiert. Störende Aussetzer oder Empfangsprobleme traten bei Anrufen mit dem XCover 4s im Testzeitraum nicht auf.

Kameras - XCover 4s mit guter Frontkamera

Aufnahme mit der 5-MP-Frontcam
Aufnahme mit der 5-MP-Frontcam

Das rückseitige Kameramodul des XCover 4s verfügt weiterhin über ein Objektiv. Bokeh-Effekte lassen sich mit dem Outdoor-Handy also nur durch Software generieren. Der nicht näher spezifizierte CMOS-Bildsensor besitzt eine Auflösung von 16 MP und ist mit einer Offenblende von f/1.7 ausgestattet. Der von Samsung bekannte Live-Fokus mit gezieltem Einsatz von Hintergrundunschärfe liefert im Alltag wenig brauchbare Ergebnisse. 

Die Fotoqualität ist für ein 260 Euro teures Smartphone eher mittelmäßig, im Vergleich zur Outdoor-Konkurrenz allerdings überdurchschnittlich gut. Bei Tageslicht wirken die Fotos etwas aufgehellt, Dynamik wie auch Bilddetails sind in den Aufnahmen gering. Bei schlechten Lichtverhältnissen kann die rückseitige Kamera kaum überzeugen. Bei wenig Licht setzt deutliches Bildrauschen ein, und die Unschärfe in den Aufnahmen lassen Bildmotive nur noch erahnen. 

Die 5-MP-Frontkamera mit f/2.2-Blende ist kein Selfie-Spezialist, für die Preisklasse sind die Fotos dennoch qualitativ ansprechend. Wie von Samsung gewohnt wirken die Selbstaufnahmen kontrastreich und natürlich. Ab und an werden die Fotos zwar überbelichtet, dennoch macht die Frontcam des XCover 4s bei Tageslicht einen guten Job.  

Videos nimmt die Frontkamera in 1080p bei bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf. Die 5-MP-Kamera auf der Front zeichnet ebenfalls Videos in FHD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel bei bis zu 30 FPS auf. 

16-MP-Hauptkamera
16-MP-Hauptkamera
nativer 2-facher-Digitalzoom
nativer 2-facher-Digitalzoom
Live-Fokus
Live-Fokus
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3Szene 4
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone

In unserem Testlabor muss sich die Hauptkamera noch einmal beweisen. Unter kontrollierten Lichtbedingungen zeigen die Farbtöne im Vergleich zu den tatsächlichen Referenzfarben, welche im unteren Teil eines jeden Farbfeldes dargestellt werden, deutliche Abweichungen. Farben werden zu blass und aufgehellt dargestellt, das gilt sowohl für helle als auch für dunkle Farbtöne.

Unser Testbild zeigt Schärfeprobleme bei der Darstellung von Text und eine enorme Unschärfe am Bildrand.  

Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone

Zubehör und Garantie - Wenig Überraschungen beim XCover 4s

15-Watt-Netzteil des Samsung Galaxy XCover 4s
15-Watt-Netzteil des Samsung Galaxy XCover 4s

Viel Zubehör legt Samsung seiner XCover-Reihe weiterhin nicht in den Lieferkarton: Ein modulares Ladegerät und ein USB-Kabel sowie eine Kurzanleitung. Spezielles Zubehör finden wir auf Samsung-eigenen Website für das XCover 4s ebenfalls nicht.

24 Monate Garantie bietet Samsung auf das Outdoor-Smartphone.

Eingabegeräte & Bedienung - Galaxy-Handy ohne biometrischer Entsperroption

Auch mit der Modellneuauflage erfolgt das Entsperren des Bildschirms ohne biometrischer Identifikation per Fingerabdruck. Selbst eine Face-Unlock-Funktion mit Frontkamera ist nicht in das System integriert. 

Der kapazitive Touchscreen reagiert recht präzise auf Eingaben von bis zu 5 Fingern. Auch in den Randbereichen können wir keine Präzisionsdefizite feststellen, dennoch wirken Befehle nicht immer verzögerungsfrei umgesetzt. Und auch das Ansprechverhalten des Panels ist nicht auf Topniveau. Dies ist möglicherweise ein Kompromiss, die mit der Handschuhbedienung einher geht, denn das Display des XCover kann sogar beim Tragen von Handschuhen bedient werden, allerdings erweist sich dieses Feature eher zum Annehmen von Anrufen als wirklich eine Email oder Nachricht zu tippen.   

Als Besonderheit ist noch die XCover-Taste zu nennen. Diese farblich hervorgehobene Taste an der linken Gehäuseseite kann für App-Schnellzugriffe individuell programmiert werden. Eine Doppelbelegung durch langes Drücken der XCover-Taste ist ebenfalls möglich.  

Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Galaxy XCover 4s

Display - Galaxy XCover 4s mit 720p-Panel

Anordnung der Sub-Pixel
Anordnung der Sub-Pixel

Das Galaxy XCover 4s ist mit einem 4,99 Zoll (12,7 cm) großen IPS-(PLS-)LC-Display im 16:9-Format versehen, welches mit 1.280 x 720 Bildpunkten auflöst. Die erreichte Pixeldichte von etwas unterhalb von 300 dpi ist im Alltag ausreichend, eine hohe Bildschärfe liefert das Outdoor-Handy aber nicht.  

In puncto Luminanz kann das Rugged-Smartphone nur bedingt überzeugen. Im Automatik-Modus, bei eingeschaltetem Umgebungslichtsensor, messen wir auf einem reinweißen Hintergrund maximal 533 cd/m² - angesichts der Konkurrenz ein guter Wert, dennoch für ein für den Außenbereich konzipiertes Handy zu wenig, insbesondere da die AMOLED-basierten Samsung-Smartphones wesentlich heller strahlen. Bei der realitätsnäheren APL50-Messung, welche eine gleichmäßige Verteilung von hellen und dunklen Bereichen auf dem Panel simuliert, sind es 537 cd/m². 

Eine Pulsweitenmodulation (PWM) zur Helligkeitssteuerung nutzt das Galaxy-Smartphone, im Gegensatz zum Vorgänger, nicht. 

486
cd/m²
533
cd/m²
533
cd/m²
486
cd/m²
525
cd/m²
526
cd/m²
481
cd/m²
522
cd/m²
526
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 533 cd/m² Durchschnitt: 513.1 cd/m² Minimum: 4.67 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 525 cd/m²
Kontrast: 1010:1 (Schwarzwert: 0.52 cd/m²)
ΔE Color 6 | 0.6-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 7.8 | 0.64-98 Ø6.3
96.8% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.53
Samsung Galaxy XCover 4s
IPS (PLS), 1280x720, 5
RugGear RG655
IPS, 1440x720, 5.5
Cubot King Kong 3
IPS, 1440x720, 5.5
Ulefone Armor 6
IPS LCD, 2246x1080, 6.2
Poptel P60
LCD IPS, 2160x1080, 5.7
CAT S31
IPS, 1280x720, 4.7
Samsung Galaxy XCover 4
IPS, 1280x720, 5
Bildschirm
-9%
6%
32%
14%
32%
-12%
Helligkeit Bildmitte
525
593
13%
365
-30%
418
-20%
401
-24%
784
49%
445
-15%
Brightness
513
579
13%
379
-26%
413
-19%
387
-25%
750
46%
437
-15%
Brightness Distribution
90
88
-2%
82
-9%
91
1%
92
2%
92
2%
88
-2%
Schwarzwert *
0.52
0.46
12%
0.14
73%
0.2
62%
0.14
73%
0.45
13%
0.67
-29%
Kontrast
1010
1289
28%
2607
158%
2090
107%
2864
184%
1742
72%
664
-34%
DeltaE Colorchecker *
6
8.9
-48%
8.03
-34%
4.5
25%
7.5
-25%
4.28
29%
6.5
-8%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
10.9
19.5
-79%
16.34
-50%
6.8
38%
16.1
-48%
8.75
20%
10.6
3%
DeltaE Graustufen *
7.8
8.5
-9%
10.3
-32%
3.3
58%
9.6
-23%
6.1
22%
7.2
8%
Gamma
2.53 87%
2.89 76%
2.197 100%
2.24 98%
1.99 111%
2.49 88%
2.53 87%
CCT
8605 76%
7488 87%
9941 65%
7205 90%
8242 79%
7175 91%
8274 79%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9418 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Das IPS-basierte Panel des XCover 4s erreicht in unserer Displayvermessung einen vergleichsweise schlechten Schwarzwert von 0,52 cd/m². Das Kontrastverhältnis ist dementsprechend gering. Unsere APL-50-Messung ändert am Kontrast des Displays nichts, da sich der Schwarzwert bei gleichmäßig verteilten hellen und dunklen Bereichen ebenfalls 0,52 cd/m² beträgt.

Die Displayanalyse wird mit Hilfe eines Fotospektrometers und der CalMAN-Software durchgeführt. Die Abweichungen in der Farb- (6,0) und Graustufendarstellung (7,8) sind für diese Produktklasse in Ordnung, gering sind die Unterschiede zum Idealbereich von <3 aber nicht. Auch die Farbtemperatur des Panels ist mit 8.605 Kelvin zu kühl - in der Praxis ist ein leichter Farbstich erkennbar. 

CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
33.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 21.2 ms steigend
↘ 12.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 87 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (25.1 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
42 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 20.8 ms steigend
↘ 21.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 55 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (40 ms).

Im Freien hinterlässt das XCover 4s einen soliden Eindruck. Der geringe Kontrast sorgt bei sommerlichen Bedingungen noch für eine vernünftige Ablesbarkeit im Freien, bei einer direkten Sonneneinstrahlung sind Displayinhalte aber kaum erkennbar.

Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone

Die Farben des IPS-Panels sind bei sehr flachen Betrachtungswinkeln etwas instabil, bei normaler Betrachtung geht die Farbtreue aber in Ordnung. Auch der Helligkeitsabfall bei extrem flacher Betrachtung hält sich in Grenzen.

Blickwinkel des Samsung Galaxy XCover 4s
Blickwinkel des Samsung Galaxy XCover 4s

Leistung - Samsung Exynos 7884B im Samsung-Handy mit Schwächen

Der im Outdoor-Handy zu Einsatz kommende Samsung Exynos 7884B bietet zwei Cortex-A73-Kerne, welche mit maximal 1,56 GHz getaktet werden, sowie sechs stromsparende Cortex-A53-Kerne mit einer Taktfrequenz von bis zu 1,35 GHz. Der Exynos-SoC wird noch im (älteren) 14 nm- FinFET-Prozess gefertigt als Grafikkarte kommt eine ARM Mali-G71 MP2 zum Einsatz.

Im Zusammenspiel mit 3 GB LPDDR4 RAM sorgt der Exynos 7884B für eine subjektiv solide Systemperformance. Animationen auf dem XCover 4s wirken nicht immer flüssig, leichte Systemhänger sind immer wieder mal vorhanden. Bei Multitasking bricht die Performance mitunter stark ein. Aufgrund des etwas gering bemessenen Arbeitsspeichers werden aufwändige Applikationen, vor allem Spiele, sofort aus dem Zwischenspeicher gestrichen.   

In unserem Benchmarkpaket platziert sich das Samsung-Smartphone an vorderster Front. In den Benchmarktests bildet das Outdoor-Handy, zusammen mit dem Mediatek Helio P60 im UleFone Armor 6, die Leistungsspitze. Dennoch sind die erreichten Benchmarkresultate als gering einzuschätzen. Ein Consumer-Smartphone im Preisbereich um die 250 bis 300 Euro, wie das Xiaomi Mi 9 SE oder Pocophone F1, sind deutlich leistungsstärker. Aufgrund der geringen Auflösung des Displays schneidet das XCover 4s in den On-Screen-Grafiktests relativ gut ab.  

Geekbench 4.3
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
3569 Points ∼78%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
2965 Points ∼65% -17%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
3041 Points ∼67% -15%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (2832 - 3569, n=3)
3224 Points ∼71% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (663 - 21070, n=317)
4565 Points ∼100% +28%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
4082 Points ∼89%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
3300 Points ∼72% -19%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
3948 Points ∼86% -3%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
Points ∼0% -100%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
3732 Points ∼81% -9%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
1135 Points ∼25% -72%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
1855 Points ∼40% -55%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (3590 - 4082, n=3)
3795 Points ∼82% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1174 - 11598, n=375)
4601 Points ∼100% +13%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
1216 Points ∼89%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
789 Points ∼57% -35%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
878 Points ∼64% -28%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
Points ∼0% -100%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
789 Points ∼57% -35%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
437 Points ∼32% -64%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
629 Points ∼46% -48%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (1168 - 1216, n=3)
1199 Points ∼87% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (691 - 4824, n=377)
1374 Points ∼100% +13%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
5309 Points ∼76%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
4942 Points ∼71% -7%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
4960 Points ∼71% -7%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
6950 Points ∼100% +31%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
4778 Points ∼69% -10%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
2300 Points ∼33% -57%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
3446 Points ∼50% -35%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (5136 - 5309, n=3)
5250 Points ∼76% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3227 - 11440, n=373)
5046 Points ∼73% -5%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
6316 Points ∼66%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
6679 Points ∼70% +6%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
6379 Points ∼67% +1%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
9513 Points ∼100% +51%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
6036 Points ∼63% -4%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
3080 Points ∼32% -51%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
4508 Points ∼47% -29%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (6316 - 6902, n=3)
6680 Points ∼70% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4096 - 14439, n=541)
5537 Points ∼58% -12%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
2105 Points ∼89%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (2018 - 2105, n=3)
2058 Points ∼87% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2051 - 15735, n=56)
2369 Points ∼100% +13%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
477 Points ∼20%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (477 - 498, n=3)
485 Points ∼21% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (341 - 14536, n=56)
2333 Points ∼100% +389%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
576 Points ∼28%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (576 - 598, n=3)
584 Points ∼29% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (419 - 14786, n=59)
2039 Points ∼100% +254%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
1554 Points ∼58%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
996 Points ∼37% -36%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1895 Points ∼71% +22%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
2675 Points ∼100% +72%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
1455 Points ∼54% -6%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
944 Points ∼35% -39%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (1554 - 1628, n=3)
1599 Points ∼60% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 4535, n=387)
1834 Points ∼69% +18%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
498 Points ∼31%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
431 Points ∼27% -13%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
415 Points ∼26% -17%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
881 Points ∼55% +77%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
382 Points ∼24% -23%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
87 Points ∼5% -83%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (439 - 498, n=3)
459 Points ∼29% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (76 - 8206, n=387)
1602 Points ∼100% +222%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
588 Points ∼39%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
493 Points ∼33% -16%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
502 Points ∼34% -15%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
1037 Points ∼70% +76%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
457 Points ∼31% -22%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
109 Points ∼7% -81%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (524 - 588, n=3)
546 Points ∼37% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (94 - 6312, n=390)
1489 Points ∼100% +153%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
1768 Points ∼64%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
993 Points ∼36% -44%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1882 Points ∼68% +6%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
2765 Points ∼100% +56%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
1476 Points ∼53% -17%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
1002 Points ∼36% -43%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (1624 - 1768, n=3)
1674 Points ∼61% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 4703, n=402)
1811 Points ∼65% +2%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
826 Points ∼38%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
698 Points ∼32% -15%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
643 Points ∼29% -22%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
1441 Points ∼66% +74%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
599 Points ∼27% -27%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
162 Points ∼7% -80%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (646 - 826, n=3)
710 Points ∼32% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (131 - 14951, n=402)
2185 Points ∼100% +165%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
937 Points ∼50%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
747 Points ∼40% -20%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
753 Points ∼40% -20%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
1581 Points ∼85% +69%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
690 Points ∼37% -26%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
187 Points ∼10% -80%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (746 - 937, n=3)
814 Points ∼44% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (159 - 8141, n=403)
1860 Points ∼100% +99%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
1747 Points ∼71%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
955 Points ∼39% -45%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1768 Points ∼71% +1%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
2478 Points ∼100% +42%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
1374 Points ∼55% -21%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
560 Points ∼23% -68%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
952 Points ∼38% -46%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (1630 - 1747, n=3)
1686 Points ∼68% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (486 - 4320, n=463)
1772 Points ∼72% +1%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
555 Points ∼42%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
361 Points ∼27% -35%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
395 Points ∼30% -29%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
628 Points ∼47% +13%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
386 Points ∼29% -30%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
0 Points ∼0% -100%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
85 Points ∼6% -85%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (443 - 555, n=3)
481 Points ∼36% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (65 - 6362, n=465)
1334 Points ∼100% +140%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
654 Points ∼51%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
419 Points ∼33% -36%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
477 Points ∼37% -27%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
733 Points ∼58% +12%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
439 Points ∼34% -33%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
0 Points ∼0% -100%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
107 Points ∼8% -84%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (526 - 654, n=3)
570 Points ∼45% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (80 - 5734, n=473)
1273 Points ∼100% +95%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
1756 Points ∼70%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
951 Points ∼38% -46%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1754 Points ∼70% 0%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
2511 Points ∼100% +43%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
1365 Points ∼54% -22%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
955 Points ∼38% -46%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (1646 - 1756, n=3)
1692 Points ∼67% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (512 - 4454, n=496)
1680 Points ∼67% -4%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
766 Points ∼42%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
577 Points ∼32% -25%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
616 Points ∼34% -20%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
861 Points ∼48% +12%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
587 Points ∼33% -23%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
157 Points ∼9% -80%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (582 - 766, n=3)
662 Points ∼37% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 10008, n=496)
1803 Points ∼100% +135%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
876 Points ∼57%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
632 Points ∼41% -28%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
720 Points ∼46% -18%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
1008 Points ∼65% +15%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
654 Points ∼42% -25%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
193 Points ∼12% -78%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (681 - 876, n=3)
765 Points ∼49% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 7820, n=504)
1549 Points ∼100% +77%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
13610 Points ∼61%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
13221 Points ∼60% -3%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
12566 Points ∼57% -8%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
22137 Points ∼100% +63%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
10234 Points ∼46% -25%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
6396 Points ∼29% -53%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
11459 Points ∼52% -16%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (11287 - 13610, n=3)
12324 Points ∼56% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4811 - 45072, n=654)
13712 Points ∼62% +1%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
13711 Points ∼68%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
10070 Points ∼50% -27%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
11234 Points ∼56% -18%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
18998 Points ∼94% +39%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
1152 Points ∼6% -92%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
5042 Points ∼25% -63%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
3985 Points ∼20% -71%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (11335 - 13711, n=3)
12158 Points ∼60% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7567 - 162695, n=654)
20179 Points ∼100% +47%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
13688 Points ∼70%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
10633 Points ∼54% -22%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
11505 Points ∼59% -16%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
19616 Points ∼100% +43%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
10956 Points ∼56% -20%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
5291 Points ∼27% -61%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
4661 Points ∼24% -66%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (11324 - 13688, n=3)
12192 Points ∼62% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (8316 - 83518, n=655)
16716 Points ∼85% +22%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
25 fps ∼71%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
17 fps ∼48% -32%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
23 fps ∼65% -8%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
34 fps ∼97% +36%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
21 fps ∼60% -16%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
5.6 fps ∼16% -78%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
6.8 fps ∼19% -73%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (20 - 25, n=3)
21.7 fps ∼62% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (6 - 251, n=684)
35.2 fps ∼100% +41%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
41 fps ∼100%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
24 fps ∼59% -41%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
36 fps ∼88% -12%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
32 fps ∼78% -22%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
22 fps ∼54% -46%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
9.8 fps ∼24% -76%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
11 fps ∼27% -73%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (31 - 41, n=3)
34.3 fps ∼84% -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.8 - 120, n=687)
27.1 fps ∼66% -34%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
13 fps ∼67%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
9.1 fps ∼47% -30%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
11 fps ∼57% -15%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
18 fps ∼93% +38%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
10 fps ∼52% -23%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
1.9 fps ∼10% -85%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
2.6 fps ∼13% -80%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (10 - 13, n=3)
11.3 fps ∼58% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.7 - 132, n=603)
19.4 fps ∼100% +49%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
27 fps ∼100%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
15 fps ∼56% -44%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
22 fps ∼81% -19%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
17 fps ∼63% -37%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
10 fps ∼37% -63%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
4.3 fps ∼16% -84%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
5.4 fps ∼20% -80%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (20 - 27, n=3)
22.3 fps ∼83% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.4 - 115, n=608)
18 fps ∼67% -33%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
8.1 fps ∼51%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
5.9 fps ∼37% -27%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
7.2 fps ∼45% -11%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
12 fps ∼75% +48%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
6.6 fps ∼42% -19%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
1.6 fps ∼10% -80%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (6.5 - 8.1, n=3)
7.03 fps ∼44% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.6 - 88, n=464)
15.9 fps ∼100% +96%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
19 fps ∼100%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
10 fps ∼53% -47%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
16 fps ∼84% -16%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
11 fps ∼58% -42%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
6.3 fps ∼33% -67%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
3.9 fps ∼21% -79%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (14 - 19, n=3)
15.7 fps ∼83% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.4 - 110, n=467)
15.3 fps ∼81% -19%
GFXBench
High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
6.4 fps ∼72%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
4.2 fps ∼47% -34%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
3.9 fps ∼44% -39%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
2.6 fps ∼29% -59%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
1.4 fps ∼16% -78%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (4.8 - 6.4, n=3)
5.33 fps ∼60% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.86 - 59, n=167)
8.89 fps ∼100% +39%
2560x1440 High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
1.8 fps ∼29%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1.3 fps ∼21% -28%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1.5 fps ∼24% -17%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
4.3 fps ∼70% +139%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
2.2 fps ∼36% +22%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (1.4 - 1.8, n=3)
1.533 fps ∼25% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.26 - 31, n=167)
6.16 fps ∼100% +242%
Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
10 fps ∼74%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
6.7 fps ∼50% -33%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
6.9 fps ∼51% -31%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
6.9 fps ∼51% -31%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
3.7 fps ∼27% -63%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (7.8 - 10, n=3)
8.57 fps ∼63% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.8 - 59, n=168)
13.5 fps ∼100% +35%
1920x1080 Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
5 fps ∼34%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
3.6 fps ∼24% -28%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
4.1 fps ∼28% -18%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
7.6 fps ∼52% +52%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
3.8 fps ∼26% -24%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (4 - 5, n=3)
4.33 fps ∼29% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.94 - 63, n=168)
14.7 fps ∼100% +194%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
4.3 fps ∼40%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
2.8 fps ∼26% -35%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
4.1 fps ∼38% -5%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
7 fps ∼65% +63%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
3.8 fps ∼36% -12%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (4.1 - 4.3, n=3)
4.2 fps ∼39% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.89 - 54, n=393)
10.7 fps ∼100% +149%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
12 fps ∼100%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
4.9 fps ∼41% -59%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
8.5 fps ∼71% -29%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
7 fps ∼58% -42%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
3.8 fps ∼32% -68%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (8.6 - 12, n=3)
9.77 fps ∼81% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.6 - 58, n=397)
9.69 fps ∼81% -19%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
102121 Points ∼77%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
74180 Points ∼56% -27%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
91026 Points ∼69% -11%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
131861 Points ∼100% +29%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
83745 Points ∼64% -18%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (89089 - 102121, n=3)
95558 Points ∼72% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (52607 - 398720, n=286)
131662 Points ∼100% +29%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
977 Points ∼87%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
733 Points ∼65% -25%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
753 Points ∼67% -23%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
1128 Points ∼100% +15%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
10 Points ∼1% -99%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
10 Points ∼1% -99%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
661 Points ∼59% -32%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (977 - 1113, n=3)
1065 Points ∼94% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1731, n=616)
747 Points ∼66% -24%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
1113 Points ∼57%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
744 Points ∼38% -33%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
952 Points ∼48% -14%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
1486 Points ∼76% +34%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
866 Points ∼44% -22%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
256 Points ∼13% -77%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
253 Points ∼13% -77%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (879 - 1113, n=3)
962 Points ∼49% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 15969, n=616)
1965 Points ∼100% +77%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
1985 Points ∼87%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1065 Points ∼47% -46%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1252 Points ∼55% -37%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
2276 Points ∼100% +15%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
1136 Points ∼50% -43%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
328 Points ∼14% -83%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
1066 Points ∼47% -46%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (1985 - 2008, n=3)
1995 Points ∼88% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 7500, n=616)
1473 Points ∼65% -26%
System (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
3507 Points ∼74%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
2434 Points ∼51% -31%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
2952 Points ∼62% -16%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
4736 Points ∼100% +35%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
2465 Points ∼52% -30%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
899 Points ∼19% -74%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
1396 Points ∼29% -60%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (3164 - 3507, n=3)
3348 Points ∼71% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 12202, n=616)
2887 Points ∼61% -18%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4s
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 3072
1658 Points ∼80%
RugGear RG655
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1090 Points ∼53% -34%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1276 Points ∼62% -23%
Ulefone Armor 6
Mediatek Helio P60, Mali-G72 MP3, 6144
2062 Points ∼100% +24%
Poptel P60
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 6144
384 Points ∼19% -77%
CAT S31
Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Adreno 304, 2048
1 Points ∼0% -100%
Samsung Galaxy XCover 4
Samsung Exynos 7570 Quad, Mali-T720, 2048
706 Points ∼34% -57%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
  (1576 - 1658, n=3)
1614 Points ∼78% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (150 - 6097, n=620)
1437 Points ∼70% -13%

Die Web-Performance ist im Zusammenspiel mit dem Google-Chrome-Browser größtenteils zufriedenstellend. Aufwändige Webseiteninhalte werden relativ langsam, aber fehlerfrei geladen. Das Scrollen verläuft oft nicht ruckelfrei. In den Browser-Benchmarks zeigt sich ein ähnliches Bild wie in den CPU-Tests. 

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.9 - 108, n=93)
30.6 Points ∼100% +36%
Samsung Galaxy XCover 4s (Chrome 75)
22.457 Points ∼73%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B (21.5 - 23.4, n=3)
22.4 Points ∼73% 0%
Cubot King Kong 3
15.994 Points ∼52% -29%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.42 - 123, n=82)
34.6 runs/min ∼100% +56%
Samsung Galaxy XCover 4s
22.15 runs/min ∼64%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B (20.7 - 22.2, n=3)
21.5 runs/min ∼62% -3%
WebXPRT 3 - ---
Durchschnitt der Klasse Smartphone (19 - 161, n=147)
63 Points ∼100% +31%
Samsung Galaxy XCover 4s
48 Points ∼76%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B (45 - 48, n=3)
47 Points ∼75% -2%
RugGear RG655 (Chrome 75)
30 Points ∼48% -37%
Octane V2 - Total Score
Ulefone Armor 6 (Chrome 71)
8287 Points ∼100% +17%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B (6921 - 7470, n=3)
7152 Points ∼86% +1%
Samsung Galaxy XCover 4s (Chrome 75)
7065 Points ∼85%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1994 - 43280, n=677)
6359 Points ∼77% -10%
Cubot King Kong 3 (Chrome 73)
4896 Points ∼59% -31%
Poptel P60 (Chrome 71)
3998 Points ∼48% -43%
RugGear RG655
3312 Points ∼40% -53%
Samsung Galaxy XCover 4 (Chrome 58)
3133 Points ∼38% -56%
CAT S31
2010 Points ∼24% -72%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
CAT S31
17827.9 ms * ∼100% -206%
Poptel P60 (Chrome 71)
13076.9 ms * ∼73% -124%
RugGear RG655
12363.9 ms * ∼69% -112%
Cubot King Kong 3 (Chrome 73)
11353 ms * ∼64% -95%
Samsung Galaxy XCover 4 (Chrome 58)
11130 ms * ∼62% -91%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (603 - 59466, n=697)
10720 ms * ∼60% -84%
Samsung Galaxy XCover 4s (Chrome 75)
5826.7 ms * ∼33%
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B (5546 - 5917, n=3)
5763 ms * ∼32% +1%
Ulefone Armor 6 (Chrome 71)
4416.2 ms * ∼25% +24%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Geschwindigkeit des Flashspeichers ist nicht schnell, für die Produktklasse aber durchschnittlich. Auch die Leistungsfähigkeit des integrierten MicroSD-Kartenslots, welche wir mit unserer Referenzspeicherkarte Toshiba Exceria Pro M501 (max. Lesen: 270 MB/s, Schreiben 150 MB/s) überprüft haben, kann sich nicht von der Konkurenz absetzen. 

Samsung Galaxy XCover 4sRugGear RG655Cubot King Kong 3Ulefone Armor 6Poptel P60CAT S31Samsung Galaxy XCover 4Durchschnittliche 32 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-7%
-1%
39%
33%
-23%
-21%
-1%
5%
Sequential Write 256KB SDCard
64.25 (Toshiba Exceria Pro M501)
61.65 (Toshiba Exceria Pro M501)
-4%
74.31
16%
60.13 (Toshiba Exceria Pro M401)
-6%
72.8 (Toshiba Exceria Pro M501)
13%
59.5
-7%
55.66 (Toshiba Exceria Pro M401)
-13%
49.8 (3.4 - 87.1, n=136)
-22%
48.5 (9.5 - 87.1, n=409)
-25%
Sequential Read 256KB SDCard
79.55 (Toshiba Exceria Pro M501)
82.39 (Toshiba Exceria Pro M501)
4%
81.15
2%
75.59 (Toshiba Exceria Pro M401)
-5%
80.02 (Toshiba Exceria Pro M501)
1%
81.8
3%
68.97 (Toshiba Exceria Pro M401)
-13%
68.5 (8.2 - 96.5, n=136)
-14%
66.6 (8.1 - 96.5, n=409)
-16%
Random Write 4KB
10.38
11.68
13%
11.21
8%
19.87
91%
15.18
46%
14.81
43%
11.9
15%
18.4 (0.75 - 77.3, n=179)
77%
20.6 (0.14 - 250, n=725)
98%
Random Read 4KB
59.56
15.99
-73%
17.21
-71%
81.33
37%
69.7
17%
14.28
-76%
21.8
-63%
38.6 (3.59 - 117, n=179)
-35%
45.4 (1.59 - 175, n=725)
-24%
Sequential Write 256KB
85.4
121.31
42%
134.32
57%
188.45
121%
188.76
121%
62.13
-27%
73.6
-14%
94.7 (14.8 - 189, n=179)
11%
93 (2.99 - 503, n=725)
9%
Sequential Read 256KB
298.6
233.33
-22%
241.01
-19%
290.76
-3%
288.22
-3%
71.06
-76%
181.6
-39%
235 (25.8 - 452, n=179)
-21%
262 (12.1 - 1468, n=725)
-12%

Spiele - Einstiegsgrafikkarte Mali-G71 MP2 im Galaxy-Handy

Die Mali-G71 ist eine Einstiegsgrafikkarte, der in der MP2-Variante des Galaxy XCover 4s nur 2 der 32 möglichen Grafikkerne zur Verfügung gestellt werden. Die auf der Bifrost-Architektur basierende GPU unterstützt OpenGL ES 3.2, Vulkan 1.0, OpenCL 2.0 sowie RenderScript.

Aufgrund der nativen 720p-Auflösung ist die Leistung der GPU für aktuelle Spiele ausreichend hoch. Wir messen mit der GameBench-App bei dem Rennspiel Asphalt 9 etwa 28 FPS mit hohen Grafikeinstellungen. Auch der anspruchsvolle Ego-Shooter PUBG Mobil kann bei bester grafischer Darstellung mit durchschnittlich 29 FPS gespielt werden - Einbrüche in der Bildwiederholung bei Ladevorgängen sind aber ersichtlich. Touchscreen und Sensoren im Samsung-Handy funktionieren ohne Probleme.

PUBG Mobile
PUBG Mobile
Asphalt 9 Legends
Asphalt 9 Legends
PUBG Compare
010203040Tooltip
; Balanced: Ø29.7 (25-31)
; HD: Ø29.4 (17-31)
Asphalt 9 Legends
010203040Tooltip
; High Quality: Ø28.4 (3-31)
; Standard / low: Ø29.6 (27-31)

Emissionen - XCover 4s ohne CPU-Throttling

Temperatur

Eine ausgeprägte Erwärmung des Gehäuses können wir selbst unter Last nicht ausmachen. Die Temperaturen steigen auf maximal 33 °C auf der Vorderseite, was im Alltag absolut unproblematisch ist. 

Interessant ist zu sehen, ob das Exynos-SoC aufgrund der geringen Abwärme unter Last auf eine Drosslung der Leistung verzichtet. Dies finden wir heraus, indem wir den Akkutest des GFXBench-Benchmarks auf dem Samsung-Smartphone laufen lassen. Hier wird dreißigmal dieselbe Sequenz des anspruchsvollen Manhatten-Tests OpenGL ES 3.1 gerendert. 

Die Ergebnisse zeigen eine leicht schwankende Framerate, allerdings sind die Schwankungen mit weniger als 1 Prozent vernachlässigbar. Ein Drosseln der Leistung unter Lastbedingungen kann infolge der Resultate nahezu ausgeschlossen werden.

Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Max. Last
 30.5 °C30.2 °C29.3 °C 
 32.5 °C30.9 °C30.9 °C 
 33 °C31.2 °C30.9 °C 
Maximal: 33 °C
Durchschnitt: 31 °C
26.8 °C29.7 °C30 °C
27.1 °C30.3 °C29.3 °C
27.8 °C30.2 °C30.4 °C
Maximal: 30.4 °C
Durchschnitt: 29.1 °C
Netzteil (max.)  24.7 °C | Raumtemperatur 20 °C | Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 31 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33.1 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 33 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.5 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 30.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone
Test Samsung Galaxy XCover 4s Smartphone

Lautsprecher

Lautsprechertest: Pink Noise
Lautsprechertest: Pink Noise

Der Mono-Lautsprecher ist im seitlichen Rahmen des XCover 4s platziert und erreicht im Test eine Maximallautstärke von 86 dB(A). Die Platzierung rechts oben im Gehäuse ist etwas ungewohnt, im Alltag wird der Lautsprecher aber dadurch kaum verdeckt.

Die Ausgabe des Mono-Lautsprechers ist leicht verzerrt und das Klangbild ist erwartungsgemäß geprägt von Tönen aus mittleren Frequenzen, die wenig linear wiedergeben werden. Anhand des Pink-Noise-Diagramms wird deutlich, dass Bässe kaum wahrnehmbar sind.

Wer eine bessere Audiowiedergabe möchte, kann auf den im XCover 4s verbauten 3,5 mm Klinkenanschluss und Bluetooth 5.0 zurückgreifen. Die erreichte Lautstärke ist seht gut und der Klangausgabe zufriedenstellend. 

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2036.734.12537.130.23128.128.54027.626.95037.536.16322.931.78023.828.510021.325.512519.128.116018.444.920017.941.825017.746.931517.953.340014.658.550015.960.963015.265.480016.269.110001471.212501570.8160014.771.1200014.471.2250014.673315014.277.4400014.777.6500014.674.5630014.975.4800015.1771000015.172.21250014.8611600015.152.5SPL27.285.9N0.963.4median 15.1median 69.1Delta1.410.24038.928.132.924.627.523.42135.733.726.127.825.932.5254321.128.41737.216.140.413.546.516.253.714.954.714.759.314.263.914.364.913.366.114.166.513.971.413.679.914.479.914.278.814.776.114.174.814.380.114.578.214.868.115.358.915.452.226.488.30.867.5median 14.5median 64.90.812.8hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy XCover 4sUlefone Armor 6
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy XCover 4s Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (85.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 29% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 28% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 61% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 55% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 37% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Ulefone Armor 6 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23.4% niedriger als der Median
(-) | keine lineare Bass-Wiedergabe (16.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 11.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (24.3% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 48% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 41% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 68% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 25% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit - Outdoor-Handy mit Licht und Schatten

Energieaufnahme

Das Outdoor-Smartphone besitzt einen vergleichsweise kleinen Akku von gerade einmal 2.800 mAh, welcher mit dem beiliegenden Netzteil dank 15-Watt-Nennleistung in unter 2 Stunden wieder vollständig aufgeladen werden kann. Die Leistungsaufnahme ist unauffällig.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.01 / 0.08 Watt
Idledarkmidlight 0.65 / 1.62 / 1.66 Watt
Last midlight 3.03 / 4.34 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Samsung Galaxy XCover 4s
2800 mAh
RugGear RG655
4200 mAh
Cubot King Kong 3
6000 mAh
Ulefone Armor 6
5000 mAh
Poptel P60
5000 mAh
CAT S31
4000 mAh
Samsung Galaxy XCover 4
2800 mAh
Durchschnittliche Samsung Exynos 7884B
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-7%
-46%
-34%
-16%
-16%
-14%
-8%
-27%
Idle min *
0.65
0.81
-25%
0.9
-38%
0.9
-38%
0.81
-25%
0.73
-12%
0.56
14%
0.67 (0.65 - 0.7, n=3)
-3%
0.878 (0.2 - 3.4, n=752)
-35%
Idle avg *
1.62
1.85
-14%
1.9
-17%
2.04
-26%
2.14
-32%
2.21
-36%
1.57
3%
1.617 (1.6 - 1.63, n=3)
-0%
1.732 (0.6 - 6.2, n=751)
-7%
Idle max *
1.66
1.87
-13%
2.4
-45%
2.09
-26%
2.16
-30%
2.25
-36%
1.68
-1%
1.777 (1.66 - 2, n=3)
-7%
2.02 (0.74 - 6.6, n=752)
-22%
Last avg *
3.03
2.58
15%
5.2
-72%
3.4
-12%
3.02
-0%
2.99
1%
4.6
-52%
3.73 (2.77 - 5.4, n=3)
-23%
4.06 (0.8 - 10.8, n=746)
-34%
Last max *
4.34
4.23
3%
6.8
-57%
7.31
-68%
4.01
8%
4.12
5%
5.92
-36%
4.67 (3.66 - 6, n=3)
-8%
5.88 (1.2 - 14.2, n=746)
-35%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Mit dem relativ kapazitätsschwachen Akku erreicht das XCover 4s dennoch solide Laufzeiten. Über 10 Stunden messen wir in unserem WLAN-Test. Das dürfte auch für Vielbenutzer ausreichen um über den Tag zu kommen, denn selbst bei Last erreichen wir mit dem Outdoor-Handy fast 3,5 Stunden. Im Vergleich zum Vorgänger und vor allem zur Outdoor-Konkurrenz sind die Laufzeiten aber enttäuschend. 

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
19h 59min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
10h 19min
Big Buck Bunny H.264 1080p
9h 58min
Last (volle Helligkeit)
3h 20min
Samsung Galaxy XCover 4s
2800 mAh
Samsung Galaxy XCover 4
2800 mAh
RugGear RG655
4200 mAh
Cubot King Kong 3
6000 mAh
Ulefone Armor 6
5000 mAh
Poptel P60
5000 mAh
CAT S31
4000 mAh
Akkulaufzeit
10%
62%
105%
41%
96%
74%
Idle
1199
1388
16%
H.264
598
681
14%
1019
70%
WLAN
619
668
8%
945
53%
1267
105%
874
41%
1214
96%
1074
74%
Last
200
205
3%

Pro

+ austauschbarer Akku
+ hoher Schutzstandard
+ handlich
+ lange Updates
+ Knox-Plattform
+ 3,5 mm Klinke
+ NFC

Contra

- langsamer SoC
- wenig Speicher (RAM, ROM)
- wenig unterstützte LTE-Frequenzen
- 2017er-Design
- Laufzeiten und Displayhelligkeit zu gering für ein Outdoor-Handy

Fazit - Die XCover-Neuauflage gleicht einer sinnbildlichen Ohrfeige für Fans der Outdoor-Serie

Im Test: Samsung Galaxy XCover 4s. Testgerät zur Verfügung gestellt von notebooksbilliger.de.
Im Test: Samsung Galaxy XCover 4s. Testgerät zur Verfügung gestellt von notebooksbilliger.de.

Auch wenn unser Fazit etwas schroff klingen mag, so trifft es den Kern der Sache auf dem Punkt. Trotz der langfristigen Sicherheits-und Softwareversprechen, die der koreanische Hersteller für seine XCover-Reihe ausgibt, fällt die Modellpflege nach 2 Jahren der Smartphone-Entwicklung viel zu gering aus. Das Galaxy XCover 4s bringt einige Tugenden mit, die sich Outdoor-Handy-Fans wünschen, wie der wechselbare Akku und die Hardwaretasten sowie ein robustes Gehäuse, dennoch leistet sich das Samsung-Handy eine Reihe von Kritikpunkten, die einer Kaufempfehlung unserseits entgegenstehen – zumindest für einen Anschaffungspreis nahe der UVP des Herstellers. 

Das Design aus dem Jahr 2017 wurde nur minimal überarbeitet, sodass die Ränder des Galaxy XCover 4s, selbst für ein Outdoor-Handy, fast schon zu viel des Guten sind – zumal die Dichtheitsmängel in unserem Test des Galaxy XCover 4, aufgrund der gleichen Gehäusekonstruktion, wohl noch immer Bestand haben. Auch die Laufzeiten sind für ein Smartphone dieser Produktklasse unterdurchschnittlich, was die Frage aufwirft, warum Samsung die Kapazität zum Vorgänger nicht (deutlich) erhöht hat. Gleiches gilt für den internen Speicher. Dieser ist durch die eMMC-Technologie recht langsam und mit nur 32 GB auch klein bemessen, auch wenn die Outdoor-Konkurrenz mitunter ebenfalls keine bessere Ausstattung bietet

Samsung ist der Marktführer in puncto OLED-Panels, verbaut bei einem Galaxy XCover 4s aber ein IPS-basiertes Display, welches uns weder bei den Kontrasten noch bei der Blickwinkelstabilität und Helligkeit überzeugen kann. Auch hier scheint im Vergleich zum Vorgänger eher Stillstand zu herrschen. Die Systemleistung ist aufgrund des relativ leistungsschwachen Exynos-Prozessors gepaart mit der hauseignen One-UI ebenfalls verbesserungswürdig. Ein Griff zu einem etwas leistungsstärkeren SoC, wie der Samsung Exynos 7885 -wenn schon ein 2018er-Chipsatz zum Einsatz kommt - und etwas mehr RAM hätte dem Galaxy XCover 4s sicherlich gut getan. Dass Samsung bei seinem 2019er-Outdoor-Handy gänzlich auf eine biometrische Entsperroption verzichtet, ist ebenfalls schwer nachvollziehbar. Gleiches gilt für die überschaubare Abdeckung an LTE-Frequenzen, da mit dem XCover 4s vor allem Businesskunden angesprochen werden sollen.       

Neuer Wein in alten Schläuchen. Das Galaxy XCover 4s ist nicht schlecht, nach 2 Jahren aber ein sehr behutsames Update.  

Wer eine Alternative zu dem Samung-Outdoor-Handy sucht, dem empfehlen wir sich den Test zum Ulefone Armor 6 einmal genauer anzusehen.         

Samsung Galaxy XCover 4s - 04.08.2019 v6
Marcus Herbrich

Gehäuse
81%
Tastatur
66 / 75 → 88%
Pointing Device
84%
Konnektivität
41 / 60 → 68%
Gewicht
90%
Akkulaufzeit
92%
Display
81%
Leistung Spiele
34 / 63 → 53%
Leistung Anwendungen
55 / 70 → 79%
Temperatur
94%
Lautstärke
100%
Audio
69 / 91 → 76%
Kamera
60%
Durchschnitt
73%
81%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Rugged-Smartphone Samsung Galaxy XCover 4s im Test: Eine Rarität für Outdoor-Handy-Fans
Autor: Marcus Herbrich,  5.08.2019 (Update:  5.08.2019)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art