Notebookcheck

Test CAT S41 Smartphone

CAT-safe. Auch bei Cat Phones geht man mit der Zeit und passt die robusten Outdoor-Modelle an aktuelle Hardware-Bedürfnisse an. Was Käufer vom IP-68 zertifizierten und nach MIL SPEC 810G geprüften S41 erwarten können, klären wir in unserem Testbericht. Update: CAT bietet erweiterten Service.

CAT S41

Mit dem CAT S41 setzt der amerikanische Hersteller Cat Phones ein neues Modell in seine Produktpalette, das zwar nicht mehr viel mit dem CAT S40 gemein hat, aber dennoch als dessen Nachfolger gesehen werden kann. Mit seinem 5-Zoll-Display ist das Gerät etwas größer geworden und auch der Akku sowie weitere Hardware-Komponenten wurden an modernere Ansprüche angepasst.

Für einen Preis von knapp 500 Euro erhalten Käufer ein Mediatek-Helio-P20-MT6757-SoC mit ARM-Mali-T880-MP2-Grafikeinheit, 3 GB Arbeits- und 32 GB Hauptspeicher. Diese Ausstattung ist zwar auch in günstigen Smartphones um die 300 Euro zu finden, beim CAT S41 kommt es aber auf die äußeren Werte an. Dazu gehören ein nach IP68 und MIL SPEC 810G zertifiziertes Gehäuse, Corning Gorilla Glass 5 und Resistenz gegen Salzwasser. Der 5.000 mAh starke Akku verspricht zudem eine lange Laufzeit.

Den Markt für robuste Outdoor-Smartphones haben allerdings auch andere Hersteller erkannt, weshalb die Konkurrenz für das CAT S41 nicht zu vernachlässigen ist. Für unseren Test vergleichen wir das CAT-Handy daher mit dem Poptel P9000 Max, Crosscalls Action-X3 und dem Land Rover Explore. Aus dem eigenen Haus könnte auch das CAT S31 Käufer für sich gewinnen. Dieses bietet ähnliche Eigenschaften wie das S41, hat dafür aber einen günstigeren Preis.

CAT S41 (S Serie)
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
5 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 441 PPI, kapazitiv, IPS, Corning Gorilla Glass 5, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 22 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5mm-Klinke, Card Reader: microSD (bis zu 256 GB), Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungsmesser, Näherungssensor, Kompass
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n), Bluetooth 4.1, GSM/GPRS/EDGE (850/900/1800/1900), 3G WCDMA/UMTS/HSPA/HSPA+ (B1(2100), B2(1900), B5(850), B8(900)), 4G LTE (1, 2,3, 5, 7, 8, 20), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 12.9 x 152 x 75
Akku
5000 mAh Lithium-Ion, Telefonieren 3G (laut Hersteller): 38 h, Standby 3G (laut Hersteller): 1056 h
Betriebssystem
Android 7.0 Nougat
Kamera
Primary Camera: 13 MPix LED flash
Secondary Camera: 8 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: 1 Lautsprecher, Tastatur: onscreen, Tastatur-Beleuchtung: ja, USB-OTG-Kabel, App-Toolbox, File Commander, AVG AntiVirus Pro, OfficeSuite, 24 Monate Garantie, SAR Kopf: 0,547 W/kg, SAR Körper: 1,080 W/kg, Lüfterlos, Ruggedized
Gewicht
218 g, Netzteil: 96 g
Preis
500 Euro

 

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Gehäuse - Wasserdichtes Smartphone

Die Ansprüche an ein Outdoor-Smartphone richten sich in erster Linie an das Gehäuse. Um den meisten Situationen gewachsen zu sein, stellt Cat Phones mit der Zertifizierung nach IP68 sicher, dass das Outdoor-Handy staub- und wasserdicht ist. Der MIL-SPEC-810G-Standard gewährleistet zudem eine gewisse Sturz- und Stoßfestigkeit. In Kombination mit Corning Gorilla Glass 5 sollen so Stürze aus einer Höhe von 1,80 Meter problemlos überstanden werden. In unserem Test konnte das S41 einen Fall aus Hüfthöhe auf einen betonierten Terrassenboden unbeschadet überstehen und zeigt nur leichte Kratzer an einer Gehäuseecke. Unser Test des CAT S40 zeigte aber, dass auch robuste Telefone nicht unzerstörbar sind.

Das CAT S41 ist aus schwarzem Kunststoff gefertigt, der auf Druck ganz leicht nachgibt und sich somit etwas weich anfühlt. Diese Material umschließt das Smartphone komplett und ragt circa einen Millimeter über den Rand des Bildschirms hinaus. Unter Letzterem sind physische Bedienelemente für das Android-System platziert und auf der rechten Geräteseite sitzen der Power-Knopf und die Lautstärkewippe fest an ihren Plätzen. Um diese zu bedienen, ist etwas mehr Druck nötig, woraufhin aber nur ein kurzer Hub und ein sehr leichtes Klicken ausgelöst wird. Dasselbe gilt für die programmierbare Taste auf der linken Seite. Diese kann entweder als Push-to-Talk-Button eingesetzt oder für das Starten von Apps durch kurzen und langen Druck konfiguriert werden.

Alle Anschlussmöglichkeiten werden zudem durch Abdeckungen geschützt und vermitteln den Eindruck, als könnten sie das Eindringen von Schmutz und Wasser verhindern. Im Vergleich mit unseren Konkurrenzgeräten ist das CAT S41 das leichteste Gerät mit den geringsten Ausmaßen und wird nur noch vom S31 unterboten.

CAT S41
CAT S41
CAT S41
CAT S41

Größenvergleich

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

Ausstattung - Dual-SIM-Outdoor-Handy

Käufer des CAT S41 erhalten ein Mittelklasse-Smartphone mit Mediateks Helio-P20-MT6757-SoC und ARM-Mali-T880-MP2-Grafikeinheit. Hinzu kommen 3 GB Arbeits- und 32 GB eMMC-Flashspeicher. Letzterer kann mit einer microSD-Karte auf bis zu 256 GB erweitert werden, wobei zur selben Zeit auch zwei Nano-SIM-Karten in das Gerät eingesetzt werden können.

Ein USB-2.0-Anschluss dient zum Aufladen des Outdoor-Smartphones und unterstützt auch USB-OTG. Diese Funktion ermöglicht beispielsweise das Laden von externen Geräten über den USB-Anschluss des CAT S41. Durch das mitgelieferte OTG-Kabel ist auch gleich die passende Verbindung vorhanden. Für den Einsatz eines kabelgebundenen Headsets oder externer Audiogeräte steht zudem ein 3,5-mm-Klinkenanschluss zur Verfügung.

Linke Seite: Programmierbare Taste, Dual-Nano-SIM-Kartenschacht, microSD-Kartenschacht
Linke Seite: Programmierbare Taste, Dual-Nano-SIM-Kartenschacht, microSD-Kartenschacht
Rechte Seite: Lautstärkewippe, Power-Knopf
Rechte Seite: Lautstärkewippe, Power-Knopf

Software - CAT-Handy mit Android

Auf dem CAT S41 kommt Android in der Version 7.0 mit Sicherheitspatches auf dem Stand vom 5. August 2017 zum Einsatz. Dabei erwartet Anwender ein vergleichsweise pures Android, bei dem nur einige Symbole angepasst wurden. Über die herstellereigene Toolbox-App ist der Zugriff auf viele Outdoor-Apps möglich und auch die OTG-Funktion hat eine eigene Anwendung von Cat Phones spendiert bekommen.

Zudem finden sich auf unserem Testgerät der File Commander, AVG AntiVirus Pro und die OfficeSuite vorinstalliert wieder. Alle Programme können kostenpflichtig auf eine Pro-Version erweitert werden, lassen sich aber auch vollständig deinstallieren. Sollen verschiedene Nutzer das robuste Outdoor-Handy verwenden, können im Einstellungsmenü mehrere Konten eingerichtet werden.

Software CAT S41
Software CAT S41
Software CAT S41
Software CAT S41
Software CAT S41
Software CAT S41

Kommunikation und GPS - Robustes Smartphone mit LTE

Nutzer des CAT S41 können Mobilfunkverbindungen in GSM-, 3G- und LTE-Netzen herstellen. Letzteres ist mit LTE der Kategorie 4 möglich, womit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s und Uploadraten bis zu 50 MBit/s möglich sind. Im Nahbereich können Anwender auf Bluetooth 4.1 und WLAN mit den Standards b, g und n zurückgreifen.

In unserem Test erreicht das Outdoor-Smartphone im WLAN nur unterdurchschnittliche Datenübertragungsraten von circa 38 MBit/s. Damit ist es deutlich langsamer als die meisten Vergleichsgeräte, liefert aber eine konstante und unterbrechungsfreie Verbindung.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Crosscall Action-X3
Adreno 505, 430, 32 GB eMMC Flash
199 MBit/s ∼100% +422%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 939, n=269)
195 MBit/s ∼98% +412%
Poptel P9000 Max
Mali-T860 MP2, Helio P10 MT6755, 64 GB eMMC Flash
71.6 MBit/s ∼36% +88%
Land Rover Explore
Mali-T880 MP4, MT6797X, 64 GB eMMC Flash
61.1 MBit/s ∼31% +60%
Cubot King Kong
Mali-400 MP2, MT6580M, 16 GB eMMC Flash
54.4 MBit/s ∼27% +43%
CAT S31
Adreno 304, 210 MSM8909, 16 GB eMMC Flash
41.6 MBit/s ∼21% +9%
CAT S41
Mali-T880 MP2, Helio P20 MT6757, 32 GB eMMC Flash
38.1 MBit/s ∼19%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Crosscall Action-X3
Adreno 505, 430, 32 GB eMMC Flash
201 MBit/s ∼100% +419%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 703, n=269)
191 MBit/s ∼95% +394%
Poptel P9000 Max
Mali-T860 MP2, Helio P10 MT6755, 64 GB eMMC Flash
83.2 MBit/s ∼41% +115%
Land Rover Explore
Mali-T880 MP4, MT6797X, 64 GB eMMC Flash
62.7 MBit/s ∼31% +62%
Cubot King Kong
Mali-400 MP2, MT6580M, 16 GB eMMC Flash
57.7 MBit/s ∼29% +49%
CAT S31
Adreno 304, 210 MSM8909, 16 GB eMMC Flash
39.3 MBit/s ∼20% +2%
CAT S41
Mali-T880 MP2, Helio P20 MT6757, 32 GB eMMC Flash
38.7 MBit/s ∼19%
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Inneraum
GPS-Test im Inneraum

Wir testen mit der App "GPS-Test", wie genau das CAT S41 den eigenen Standort ermitteln kann. Dabei zeigt sich, dass die Ortung im Freien auf bis zu drei Meter genau funktioniert. Auch in Innenräumen kann das Outdoor-Smartphone eine Satellitenverbindung herstellen, wobei die Genauigkeit nur noch fünf Meter erreicht. Für die Ermittlung des Standorts steht dem CAT S41 GPS und GLONASS zur Verfügung. Die Unterstützung von Beidou ist von der Modellvariante abhängig.

Auf unserer obligatorischen Fahrradtour vergleichen wir das CAT S41 mit dem Referenzgerät Garmin Edge 520. Der aufgezeichnete Streckenverlauf ist dabei zwar ähnlich, das CAT-Smartphone liegt aber gelegentlich neben der Strecke und schneidet zudem Kurven deutlich ab. Damit ist das Outdoor-Handy nur für einfache Navigationsaufgaben geeignet.

GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS Garmin Edge 520
GPS CAT S41
GPS CAT S41
GPS CAT S41
GPS CAT S41
GPS CAT S41
GPS CAT S41

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Gute Verbindung mit dem CAT S41

Nutzern des CAT S41 steht die Standard-Android-App für Telefonie zur Verfügung. Mit dieser lassen sich Telefonate schnell und unkompliziert durchführen, Kontaktlisten bearbeiten und Telefonnummern von Hand per Zifferntastatur eingeben. Im Gespräch sorgt das Outdoor-Handy für eine klare Verständigung auf beiden Seiten und unterdrückt Nebengeräusche zuverlässig. Die Lautstärke des Ohrhörers lässt Telefonate auch in etwas lauteren Umgebungen, beispielsweise bei Straßenlärm, zu.

Als Alternative dazu kann die Freisprechfunktion des CAT S41 gesehen werden. Diese sorgt aber nur in ruhigeren Umgebungen für zwei freie Hände. Der Einsatz eines Headsets ist über Bluetooth 4.1 möglich und auch kabelgebundene Geräte können über den 3,5-mm-Klinkenanschluss mit dem Outdoor-Smartphone verbunden werden. Damit sind dann auch höhere Lautstärken und eine besserer Verständigung in lauten Umgebungen möglich.

Kameras - Outdoor-Smartphone mit guter Kamera

Frontkameraaufnahme
Frontkameraaufnahme

Cat Phones stattet das S41 mit einer 13 MP starken Hauptkamera auf der Rückseite und einer 8-MP-Frontkamera aus. Mit Letzterer lassen sich Aufnahmen in guter Qualität anfertigen. Auch in leicht abgedunkelten Räumen bleiben Motive gut erkennbar und werden scharf abgelichtet. Lediglich Details im Hintergrund sind dabei etwas unscharf. Im Einstellungsmenü lassen sich Weißabgleich und ISO-Werte einstellen sowie verschiedene Konfigurationen für beispielsweise Panoramaaufnahmen auswählen. Diese Einstellungen sind für beide Kameras identisch.

Die Hauptkamera des CAT S41 ermöglicht Panoramaaufnahmen in einer guten Qualität, wobei dunklere Farbtöne etwas schwach geraten. Vor allem schattige und dunkle Bildbereiche geraten teilweise so dunkel, dass Inhalte kaum noch zu erkennen sind. Helle Strukturen sind hingegen gut voneinander abgegrenzt. Im Nahbereich fallen diese Effekte nicht ganz so stark aus, sind aber dennoch vorhanden. Bildinhalte werden detailliert abgelichtet, geraten aber etwas unscharf, wenn sie außerhalb des Fokusbereichs liegen. Auch Farben werden gut aufgenommen und geraten nur ein klein wenig zu dunkel. Im Low-Light-Bereich bleiben Objekte im Bild zwar erkennbar, sind aber sehr unscharf. Auch hier können im Einstellungsmenü ISO-Werte und Weißabgleich angepasst sowie verschiedene Modi für ausgewählte Szenen ausgewählt werden. Zudem lässt sich ein Unterwasser-Modus aktivieren, der Fotografien unter Wasser ermöglicht, die über den "Leiser-Knopf" ausgelöst werden. Touchscreen-Funktionen bleiben in diesem Modus deaktiviert.

Die Videofunktion bietet eine ähnliche Qualität, wie sie unsere Beispielbilder aufweisen. Schnelle Bewegungen kann die Kamera allerdings nur unzureichend ausgleichen, sodass Verwackelungen die Aufnahmequalität stark beeinflussen. Im Menü können unter anderem Anpassungen der Auflösung und des Weißabgleichs vorgenommen werden.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
ColorChecker Passport
ColorChecker Passport

Mit dem ColorChecker Passport testen wir, wie gut die Hauptkamera des CAT S41 Farben wiedergeben kann. Dabei zeigt sich, dass diese durchweg zu dunkel dargestellt werden. Dies gilt für alle Farben genauso wie für Schwarz- und Grautöne.

Der oben genannte Effekt wirkt sich auch auf die Aufnahme unseres Testcharts unter kontrollierten Lichtbedingungen aus. Dieser gerät ebenfalls zu dunkel, wird aber detailliert wiedergegeben. Auf sehr hohen Zoom-Stufen zeigen sich zwar Unschärfen, welche in der Gesamtaufnahme jedoch nicht weiter auffallen.

Testchart CAT S41
Testchart (Detail) CAT S41

Zubehör und Garantie - 24 Monate Garantie auf CAT S41

Im Lieferumfang des CAT S41 sind das Smartphone selbst, ein USB-Steckernetzteil mit passendem MicroUSB-Kabel und ein USB-OTG-Adapter enthalten. In der Zubehörsektion der Cat-Phones-Webseite können mit dem CAT-Logo versehene Kfz-Ladegeräte, Powerbanks, Headsets und Holster bestellt werden.

Käufer des CAT S41 erhalten auf ihr Gerät eine Garantie von 24 Monaten. Zudem gibt CAT folgendes Service-Versprechen: Falls der Screen einmal kaputt gehen sollte, wird er innerhalb der Gewährleistungsfrist von zwei Jahren repariert. Außerdem gibt es für die CAT Smartphones einen kostenlosen Pick up Service beim Kunden, der Kunde erhält sein Smartphone innerhalb von maxmimal 5 Tagen zurück.

Eingabegeräte & Bedienung - CAT S41 mit präzisem Touchscreen

Anwendern des CAT S41 steht Googles Standard-Tastatur "GBoard" zur Verfügung. Damit lassen sich Texte schnell und präzise eingeben. Der Touchscreen reagiert dabei sehr direkt und quittiert jede Eingabe mit einer leichten Vibration. Die Oberfläche des Bildschirms bietet den Fingerkuppen gerade genug Widerstand, um Drag-and-Drop-Bewegungen problemlos zu ermöglichen. Die physischen Tasten lassen sich gut bedienen und heben sich deutlich vom umgebenden Gehäuse ab. Ein knackiger Druckpunkt liefert zudem ein gutes Feedback, das auch mit Handschuhen deutlich zu spüren ist.

CAT S41 Eingabegräte
CAT S41 Eingabegräte

Display - CAT-Smartphone mit Corning Gorilla Glas 5

Subpixel
Subpixel

Der Bildschirm des CAT S41 besteht aus einem 5 Zoll großen IPS-Panel und bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Dabei messen wir einen Helligkeitswert von circa 506 cd/m², womit das Outdoor-Smartphone im Mittelfeld vergleichbarer Geräte liegt. Die Ausleuchtung ist dabei unterdurchschnittlich und beträgt lediglich 86 Prozent.

503
cd/m²
506
cd/m²
509
cd/m²
531
cd/m²
537
cd/m²
504
cd/m²
505
cd/m²
493
cd/m²
464
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 537 cd/m² Durchschnitt: 505.8 cd/m² Minimum: 19.9 cd/m²
Ausleuchtung: 86 %
Helligkeit Akku: 537 cd/m²
Kontrast: 597:1 (Schwarzwert: 0.9 cd/m²)
ΔE Color 5.02 | 0.4-29.43 Ø6.3
ΔE Greyscale 5.3 | 0.64-98 Ø6.5
98.2% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.154
CAT S41
IPS, 1920x1080, 5
Poptel P9000 Max
LCD IPS, 1920x1080, 5.5
Crosscall Action-X3
IPS, 1280x720, 5
Land Rover Explore
IPS, 1920x1080, 5
Cubot King Kong
IPS, 1280x720, 5
CAT S31
IPS, 1280x720, 4.7
Bildschirm
-9%
12%
-9%
11%
42%
Helligkeit Bildmitte
537
406
-24%
417
-22%
633
18%
466
-13%
784
46%
Brightness
506
397
-22%
425
-16%
604
19%
449
-11%
750
48%
Brightness Distribution
86
90
5%
91
6%
91
6%
90
5%
92
7%
Schwarzwert *
0.9
0.38
58%
0.29
68%
0.84
7%
0.25
72%
0.45
50%
Kontrast
597
1068
79%
1438
141%
754
26%
1864
212%
1742
192%
DeltaE Colorchecker *
5.02
6.7
-33%
7.12
-42%
6.41
-28%
7.03
-40%
4.28
15%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
7.98
13.8
-73%
10.19
-28%
11.88
-49%
16.25
-104%
8.75
-10%
DeltaE Graustufen *
5.3
8.5
-60%
6.1
-15%
9.2
-74%
7.1
-34%
6.1
-15%
Gamma
2.154 102%
2.21 100%
2.687 82%
1.927 114%
2.26 97%
2.49 88%
CCT
7226 90%
8858 73%
7687 85%
6165 105%
7244 90%
7175 91%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 250 Hz ≤ 15 % Helligkeit

Das Display flackert mit 250 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 15 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 250 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 8872 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Unsere weiteren Messungen offenbaren einen deutlich erhöhten Schwarzwert von 0,9 cd/m² und mit 597:1 einen niedrigen Kontrastwert. Alle Vergleichsgeräte auf unserer Liste weisen hier bessere Werte auf. In der Gesamtwertung kann das S41 aber im Mittelfeld eingeordnet werden.

Die CalMAN-Analyse zeigt keinen deutlichen Blaustich und bescheinigt dem CAT-Smartphone Delta-E-Werte, die deutlich über denen vergleichbarer Geräte liegen. Für die Helligkeitsregelung kommt PWM zum Einsatz, wodurch das Display bei einer Helligkeit von unter 15 Prozent mit 250 Hz flackert.

CalMAN - Farbgenauigkeit
CalMAN - Farbgenauigkeit
CalMAN - Farbraum
CalMAN - Farbraum
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
14 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 3 ms steigend
↘ 9 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 11 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (25.7 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
24 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 3 ms steigend
↘ 21 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 9 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (41.1 ms).

Im Freien lässt sich das CAT S41 gut verwenden, solange schattige Plätze bevorzugt und direktes Licht vermieden werden. Reflexionen der Umgebung und des Himmels trüben die Sicht auf den Bildschirm stark und gegen direktes Sonnenlicht kann das Display nicht anstrahlen.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Das IPS-Panel des S41 bietet eine sehr gute Blickwinkelstabilität. Dadurch lassen sich Inhalte aus nahezu jeder Position heraus vom Display ablesen. Sofern keine Reflexionen den Blick auf den Bildschirm behindern, kann das Outdoor-Smartphone auch aus ungewöhnlichen Winkeln heraus verwendet werden.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Mittelklasse-Smartphone mit guter Systemperformance

Anwendern des CAT S41 steht mit Mediateks Helio-P20-MT6757-SoC und ARM-Mali-T880-MP2-Grafikeinheit eine solide Hardware-Ausstattung zur Verfügung. Beide Komponenten sind bereits etwas mehr als zwei Jahre alt, finden aber auch heute noch ihre Daseinsberechtigung in Mittelklasse-Smartphones. Hinzu kommen 3 GB Arbeits- und 32 GB eMMC-Flashspeicher.

In unserem Benchmark-Test platziert sich das CAT S41 im Wechsel mit dem Land Rover Explore auf den oberen Plätzen der Vergleichsliste. Im Alltag ist die Performance ebenfalls gut. Das gesamte System läuft flüssig und reagiert ohne Verzögerungen auf Eingaben.

PCMark for Android - Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
4778 Points ∼95%
Poptel P9000 Max
4609 Points ∼91% -4%
Crosscall Action-X3
4665 Points ∼93% -2%
Land Rover Explore
5041 Points ∼100% +6%
Cubot King Kong
3041 Points ∼60% -36%
CAT S31
3080 Points ∼61% -36%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (4477 - 5893, n=4)
4977 Points ∼99% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4147 - 10571, n=387)
4730 Points ∼94% -1%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
731 Points ∼95%
Poptel P9000 Max
10 Points ∼1% -99%
Land Rover Explore
769 Points ∼100% +5%
Cubot King Kong
567 Points ∼74% -22%
CAT S31
10 Points ∼1% -99%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (731 - 847, n=4)
766 Points ∼100% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (7 - 1731, n=463)
678 Points ∼88% -7%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
1126 Points ∼69%
Poptel P9000 Max
641 Points ∼39% -43%
Land Rover Explore
1222 Points ∼75% +9%
Cubot King Kong
138 Points ∼8% -88%
CAT S31
256 Points ∼16% -77%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (1016 - 1126, n=4)
1094 Points ∼67% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (18 - 15875, n=463)
1626 Points ∼100% +44%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
1269 Points ∼100%
Poptel P9000 Max
779 Points ∼61% -39%
Land Rover Explore
1230 Points ∼97% -3%
Cubot King Kong
403 Points ∼32% -68%
CAT S31
328 Points ∼26% -74%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (1063 - 1467, n=4)
1259 Points ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (21 - 4798, n=463)
1156 Points ∼91% -9%
System (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
2372 Points ∼82%
Poptel P9000 Max
1868 Points ∼65% -21%
Land Rover Explore
2889 Points ∼100% +22%
Cubot King Kong
985 Points ∼34% -58%
CAT S31
899 Points ∼31% -62%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (2372 - 3063, n=4)
2864 Points ∼99% +21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (369 - 12202, n=463)
2345 Points ∼81% -1%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
1255 Points ∼93%
Poptel P9000 Max
308 Points ∼23% -75%
Crosscall Action-X3
Points ∼0% -100%
Land Rover Explore
1352 Points ∼100% +8%
Cubot King Kong
420 Points ∼31% -67%
CAT S31
1 Points ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (1255 - 1393, n=4)
1315 Points ∼97% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (150 - 6097, n=467)
1177 Points ∼87% -6%
Geekbench 4.1/4.2
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
2888 Points ∼70%
Poptel P9000 Max
1758 Points ∼43% -39%
Crosscall Action-X3
2045 Points ∼50% -29%
Land Rover Explore
3605 Points ∼88% +25%
Cubot King Kong
773 Points ∼19% -73%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (2576 - 2929, n=4)
2785 Points ∼68% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (836 - 14417, n=162)
4114 Points ∼100% +42%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
3414 Points ∼69%
Poptel P9000 Max
2628 Points ∼53% -23%
Crosscall Action-X3
2360 Points ∼48% -31%
Land Rover Explore
4927 Points ∼100% +44%
Cubot King Kong
1237 Points ∼25% -64%
CAT S31
1135 Points ∼23% -67%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (3414 - 4053, n=4)
3657 Points ∼74% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1099 - 11598, n=211)
4126 Points ∼84% +21%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
869 Points ∼50%
Poptel P9000 Max
616 Points ∼35% -29%
Crosscall Action-X3
634 Points ∼36% -27%
Land Rover Explore
1739 Points ∼100% +100%
Cubot King Kong
425 Points ∼24% -51%
CAT S31
437 Points ∼25% -50%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (828 - 869, n=4)
847 Points ∼49% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (394 - 4824, n=212)
1219 Points ∼70% +40%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
1529 Points ∼92%
Poptel P9000 Max
1118 Points ∼67% -27%
Crosscall Action-X3
1098 Points ∼66% -28%
Land Rover Explore
1668 Points ∼100% +9%
CAT S31
560 Points ∼34% -63%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (1246 - 1804, n=4)
1584 Points ∼95% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1711 - 3669, n=316)
1572 Points ∼94% +3%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
613 Points ∼55%
Poptel P9000 Max
322 Points ∼29% -47%
Crosscall Action-X3
234 Points ∼21% -62%
Land Rover Explore
892 Points ∼81% +46%
CAT S31
0 Points ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (574 - 628, n=4)
610 Points ∼55% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (457 - 5220, n=316)
1108 Points ∼100% +81%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
707 Points ∼67%
Poptel P9000 Max
383 Points ∼36% -46%
Crosscall Action-X3
284 Points ∼27% -60%
Land Rover Explore
995 Points ∼94% +41%
CAT S31
0 Points ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (677 - 733, n=4)
705 Points ∼67% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (550 - 4734, n=324)
1058 Points ∼100% +50%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
1261 Points ∼78%
Poptel P9000 Max
1176 Points ∼73% -7%
Crosscall Action-X3
1099 Points ∼68% -13%
Land Rover Explore
1610 Points ∼100% +28%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (1261 - 1892, n=4)
1597 Points ∼99% +27%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2176 - 3642, n=347)
1469 Points ∼91% +16%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
909 Points ∼60%
Poptel P9000 Max
480 Points ∼32% -47%
Crosscall Action-X3
492 Points ∼33% -46%
Land Rover Explore
1103 Points ∼73% +21%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (827 - 909, n=4)
868 Points ∼58% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6554 - 8312, n=347)
1505 Points ∼100% +66%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
969 Points ∼76%
Poptel P9000 Max
553 Points ∼43% -43%
Crosscall Action-X3
561 Points ∼44% -42%
Land Rover Explore
1186 Points ∼93% +22%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (921 - 1015, n=4)
963 Points ∼75% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4529 - 6378, n=355)
1282 Points ∼100% +32%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
12063 Points ∼82%
Poptel P9000 Max
10560 Points ∼72% -12%
Crosscall Action-X3
8864 Points ∼60% -27%
Land Rover Explore
10223 Points ∼69% -15%
Cubot King Kong
8112 Points ∼55% -33%
CAT S31
6396 Points ∼43% -47%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (12063 - 16603, n=4)
14755 Points ∼100% +22%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (7103 - 36762, n=502)
12399 Points ∼84% +3%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
13844 Points ∼81%
Poptel P9000 Max
10012 Points ∼58% -28%
Crosscall Action-X3
9342 Points ∼54% -33%
Land Rover Explore
17173 Points ∼100% +24%
Cubot King Kong
2396 Points ∼14% -83%
CAT S31
5042 Points ∼29% -64%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (13125 - 14001, n=4)
13712 Points ∼80% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2465 - 160199, n=502)
16702 Points ∼97% +21%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
13404 Points ∼90%
Poptel P9000 Max
10129 Points ∼68% -24%
Crosscall Action-X3
9231 Points ∼62% -31%
Land Rover Explore
14919 Points ∼100% +11%
Cubot King Kong
2841 Points ∼19% -79%
CAT S31
5291 Points ∼35% -61%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (13404 - 14506, n=4)
13885 Points ∼93% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2915 - 77599, n=503)
14153 Points ∼95% +6%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
23 fps ∼72%
Poptel P9000 Max
17 fps ∼53% -26%
Crosscall Action-X3
15 fps ∼47% -35%
Land Rover Explore
32 fps ∼100% +39%
Cubot King Kong
4.2 fps ∼13% -82%
CAT S31
5.6 fps ∼18% -76%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (22 - 24, n=3)
23 fps ∼72% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.1 - 251, n=527)
29.2 fps ∼91% +27%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
23 fps ∼70%
Poptel P9000 Max
16 fps ∼48% -30%
Crosscall Action-X3
26 fps ∼79% +13%
Land Rover Explore
33 fps ∼100% +43%
Cubot King Kong
7.5 fps ∼23% -67%
CAT S31
9.8 fps ∼30% -57%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (22 - 33, n=3)
26 fps ∼79% +13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.9 - 120, n=530)
24 fps ∼73% +4%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
10 fps ∼63%
Poptel P9000 Max
6.8 fps ∼43% -32%
Crosscall Action-X3
6.7 fps ∼42% -33%
Land Rover Explore
16 fps ∼100% +60%
CAT S31
1.9 fps ∼12% -81%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (9.6 - 11, n=4)
10.2 fps ∼64% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.2 - 115, n=450)
15.5 fps ∼97% +55%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
10 fps ∼53%
Poptel P9000 Max
6.8 fps ∼36% -32%
Crosscall Action-X3
14 fps ∼74% +40%
Land Rover Explore
19 fps ∼100% +90%
CAT S31
4.3 fps ∼23% -57%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (10 - 19, n=4)
12.8 fps ∼67% +28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.4 - 115, n=452)
15.2 fps ∼80% +52%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
6.8 fps ∼51%
Poptel P9000 Max
4.5 fps ∼34% -34%
Crosscall Action-X3
4.4 fps ∼33% -35%
Land Rover Explore
12 fps ∼90% +76%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (3.4 - 6.8, n=4)
5.95 fps ∼45% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.3 - 69.3, n=314)
13.3 fps ∼100% +96%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
6.8 fps ∼52%
Poptel P9000 Max
4.6 fps ∼35% -32%
Crosscall Action-X3
10 fps ∼76% +47%
Land Rover Explore
13 fps ∼98% +91%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (6.8 - 15, n=4)
8.88 fps ∼67% +31%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.6 - 110, n=316)
13.2 fps ∼100% +94%
GFXBench
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
4 fps ∼44%
Poptel P9000 Max
2.4 fps ∼26% -40%
Crosscall Action-X3
2.4 fps ∼26% -40%
Land Rover Explore
6.8 fps ∼74% +70%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (3.7 - 4.1, n=4)
3.98 fps ∼43% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0.72 - 40, n=246)
9.19 fps ∼100% +130%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
CAT S41
4 fps ∼48%
Poptel P9000 Max
2.4 fps ∼29% -40%
Crosscall Action-X3
5.3 fps ∼63% +33%
Land Rover Explore
7.3 fps ∼87% +83%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (4 - 7.9, n=4)
5.03 fps ∼60% +26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.1 - 50, n=249)
8.37 fps ∼100% +109%

Legende

 
CAT S41 Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757, ARM Mali-T880 MP2, 32 GB eMMC Flash
 
Poptel P9000 Max Mediatek Helio P10 MT6755, ARM Mali-T860 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Crosscall Action-X3 Qualcomm Snapdragon 430 (MSM8937), Qualcomm Adreno 505, 32 GB eMMC Flash
 
Land Rover Explore MediaTek Helio X27 MT6797X, ARM Mali-T880 MP4, 64 GB eMMC Flash
 
Cubot King Kong Mediatek MT6580M, ARM Mali-400 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
CAT S31 Qualcomm Snapdragon 210 MSM8909, Qualcomm Adreno 304, 16 GB eMMC Flash

In den Browser-Benchmarks zeigt das CAT S41 ebenfalls eine gute Performance, muss sich aber dem Land Rover Explore geschlagen geben. Im Alltag liefert das Outdoor-Smartphone eine gute Leistung. Webseiten werden schnell aufgebaut und Medienhalte benötigen nur kurze Ladezeiten, um angezeigt zu werden.

JetStream 1.1 - 1.1 Total Score
Land Rover Explore (Chrome 67)
48.863 Points ∼100% +83%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10.8 - 273, n=384)
35.1 Points ∼72% +32%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (24.3 - 29, n=4)
27.1 Points ∼55% +2%
CAT S41 (Chrome 67)
26.675 Points ∼55%
Poptel P9000 Max (Chrome 68)
18.86 Points ∼39% -29%
Crosscall Action-X3 (Chrome 68)
18.048 Points ∼37% -32%
Cubot King Kong (Chrome 66)
12.789 Points ∼26% -52%
CAT S31
12.442 Points ∼25% -53%
Octane V2 - Total Score
Land Rover Explore (Chrome 67)
9798 Points ∼100% +95%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1506 - 43280, n=520)
5235 Points ∼53% +4%
CAT S41 (Chrome 67)
5024 Points ∼51%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (3609 - 5024, n=4)
4347 Points ∼44% -13%
Poptel P9000 Max (Chrome 68)
3441 Points ∼35% -32%
Crosscall Action-X3 (Chrome 68)
3251 Points ∼33% -35%
Cubot King Kong (Chrome 66)
2208 Points ∼23% -56%
CAT S31
2010 Points ∼21% -60%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Cubot King Kong (Chrome 66)
18388.4 ms * ∼100% -76%
CAT S31
17827.9 ms * ∼97% -71%
Poptel P9000 Max (Chrome 68)
13879.9 ms * ∼75% -33%
Crosscall Action-X3 (Chrome 68)
13331 ms * ∼72% -28%
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757 (9506 - 23224, n=4)
13219 ms * ∼72% -27%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (603 - 59466, n=539)
11789 ms * ∼64% -13%
CAT S41 (Chrome 67)
10444.4 ms * ∼57%
Land Rover Explore (Chrome 67)
4261.4 ms * ∼23% +59%

* ... kleinere Werte sind besser

Der 32 GB große eMMC-Flashspeicher im CAT S41 bietet dem Nutzer circa 22 GB freien Speicherplatz für Apps und eigene Daten. Die Schreib- und Lesegeschwindigkeiten des internen Speichers liegen dabei auf einem durchschnittlichen Niveau und sorgen für einen schnellen Zugriff auf beispielsweise Musik oder gespeicherte Bilder.

Über den internen microSD-Kartenleser kann der interne Speicher auf bis zu 256 GB erweitert werden. Aufgrund von Leseproblemen mussten wir auf eine microSD-Karte von Qumox mit 32 GB Speicher als Referenz zurückgreifen. Damit erreicht unser Testgerät allerdings nur unterdurchschnittliche Übertragungsraten, was sich in längeren Zugriffszeiten auf Daten der SD-Karte äußert.

CAT S41Poptel P9000 MaxCrosscall Action-X3Land Rover ExploreCubot King KongCAT S31Durchschnittliche 32 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
188%
206%
226%
-28%
192%
160%
143%
Sequential Write 256KB SDCard
5
53.18 (Toshiba Exceria Pro M401)
964%
56.17 (Toshiba Exceria Pro M501)
1023%
66.3 (Toshiba Exceria Pro M501)
1226%
10.3 (Kingston 32GB)
106%
59.5
1090%
46 (3.4 - 87.1, n=104)
820%
44.1 (3.4 - 87.1, n=293)
782%
Sequential Read 256KB SDCard
23.87
72.89 (Toshiba Exceria Pro M401)
205%
84.13 (Toshiba Exceria Pro M501)
252%
75.2 (Toshiba Exceria Pro M501)
215%
20.6 (Kingston 32GB)
-14%
81.8
243%
65.1 (8.2 - 96.5, n=104)
173%
62.5 (8.2 - 96.5, n=293)
162%
Random Write 4KB
12.99
11.23
-14%
8.4
-35%
11.2
-14%
7
-46%
14.81
14%
18.2 (0.75 - 77.3, n=143)
40%
14 (0.14 - 164, n=573)
8%
Random Read 4KB
65.47
35.1
-46%
47
-28%
28.7
-56%
17.2
-74%
14.28
-78%
35.4 (3.59 - 117, n=143)
-46%
35.6 (1.59 - 173, n=573)
-46%
Sequential Write 256KB
117.16
129.64
11%
139.3
19%
104.5
-11%
32.6
-72%
62.13
-47%
93.3 (14.8 - 189, n=143)
-20%
74.3 (2.99 - 228, n=573)
-37%
Sequential Read 256KB
253.02
269.44
6%
264.7
5%
237.3
-6%
77.3
-69%
71.06
-72%
228 (25.8 - 440, n=143)
-10%
218 (12.1 - 895, n=573)
-14%

Spiele - Outdoor-Handy für aktuelle Spiele

Auf dem CAT S41 lassen sich auch moderne Spiele mit normalen Grafikeinstellungen spielen. Die Ladezeiten sind dabei moderat und lassen den Spielbeginn nicht allzu lange auf sich warten. Der Touchscreen lässt dabei eine präzise Steuerung zu, bietet den Fingern aber auf Dauer etwas zu viel Widerstand. Die Steuerung von Spielen über den Lagesensor ist ebenfalls präzise und vermittelt eine direkte Übertragung von Bewegungen des Telefons in das Spiel.

Arena of Valor
Arena of Valor
Dead Trigger 2
Dead Trigger 2

Emissionen - Brummiger Smartphone-Lautsprecher im CAT S41

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen des CAT S41 bleiben im Leerlauf stets unter der 30-Grad-Marke. Unter Last steigen diese spürbar an und erreichen im oberen Bereich des Outdoor-Smartphones sogar mehr als 40 °C. Durch das Kunststoffgehäuse fühlt es sich dabei allerdings nur warm und nicht heiß an. Im täglichen Betrieb ist daher nicht mit Einschränkungen wegen zu hoher Temperaturen zu rechnen.

Max. Last
 41.7 °C35.2 °C32.5 °C 
 41.5 °C35.8 °C32.3 °C 
 41 °C35.8 °C32.3 °C 
Maximal: 41.7 °C
Durchschnitt: 36.5 °C
31.9 °C34.6 °C37.3 °C
31.6 °C32.9 °C38 °C
31.6 °C34.5 °C37 °C
Maximal: 38 °C
Durchschnitt: 34.4 °C
Netzteil (max.)  43.3 °C | Raumtemperatur 22 °C | Voltcraft IR-260
Wärmebildaufnahme - Vorderseite
Wärmebildaufnahme - Vorderseite
Wärmebildaufnahme - Rückseite
Wärmebildaufnahme - Rückseite

Lautsprecher

Lautsprechercharakteristik
Lautsprechercharakteristik

Der Lautsprecher des CAT S41 spielt etwas lauter als vergleichbare Geräte, kann aber dennoch nur als moderat bezeichnet werden. Audiowiedergaben und Sprache klingen etwas dumpf, bleiben aber deutlich. Die Mitten sind bis zu den unteren Höhen gut vertreten, fallen dann aber etwas ab und halten sich bis zu den ganz hohen Tönen. Bässe fehlen komplett und auch tiefere Töne unterhalb der Mitten sind unterrepräsentiert bis hin zu gar nicht vorhanden.

Für den gelegentlichen Medienkonsum empfehlen sich externe Kopfhörer bzw. Lautsprecher, die sich über Bluetooth 4.1 oder den 3,5-mm-Klinkenanschluss mit dem Outdoor-Smartphone verbinden lassen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2032.334.12525.630.13125.733.24027.429.7503738.86323.327.98021.422.910021.72512519.932.416017.434.52001741.125016.445.431514.548.940014.25750014.159.263012.662.380012.565.610001265.3125011.864.9160011.669200011.472.5250011.371.7315011.470.9400011.169.4500011.261.7630011.357.2800011.263.21000011.365.31250011.353.31600011.345.8SPL65.824.180.1N17.80.643.4median 11.8CAT S41median 61.7Delta1.78.625.625.527.13225.43025.230.431.733.822.827.12125.819.525.317.72716.832.716.738.215.241.514.245.313.653.313.455.412.760.212.363.511.865.411.964.911.365.711.365.411.366.211.26711.467.111.168.411.370.611.468.411.460.111.458.711.565.359.950.12478.412.96.60.541.3median 11.8Land Rover Exploremedian 63.51.610.2hearing rangehide median Pink Noise
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
CAT S41 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (80.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.6% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (21% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 16% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 10% vergleichbar, 74% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 47% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 44% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Land Rover Explore Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (78.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 28.5% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (6.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.6% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 11% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 5% vergleichbar, 84% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 41% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 52% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit - CAT-Smartphone mit langer Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Während unserer Messungen zum Energieverbrauch zeigt das CAT S41 sowohl im Leerlauf als auch unter Last einen leicht erhöhten Energieverbrauch. Mit einem Minimum von 1,4 Watt und einer maximalen Leistungsaufnahme von 6,4 Watt liegt das Outdoor-Smartphone zwar im Mittelfeld unserer Vergleichsgeräte, der Abstand zu Geräten mit einem niedrigeren Verbrauch ist allerdings deutlich größer, als der Abstand zu Smartphones mit einem höheren Verbrauch.

Das mitgelieferte USB-Steckernetzteil liefert eine Ausgangsleistung von 16 Watt und stellt somit auch unter Last ausreichend Energie zur Verfügung.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.5 Watt
Idledarkmidlight 1.4 / 2.2 / 2.8 Watt
Last midlight 4.1 / 6.4 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
CAT S41
5000 mAh
Poptel P9000 Max
9000 mAh
Crosscall Action-X3
3500 mAh
Land Rover Explore
4000 mAh
Cubot King Kong
4400 mAh
CAT S31
4000 mAh
Durchschnittliche Mediatek Helio P20 (LP4) MT6757
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
29%
-3%
-1%
27%
26%
28%
20%
Idle min *
1.4
0.92
34%
1.1
21%
1.2
14%
0.7
50%
0.73
48%
0.895 (0.64 - 1.4, n=4)
36%
0.881 (0.2 - 3.4, n=603)
37%
Idle avg *
2.2
1.9
14%
1.9
14%
1.5
32%
1.6
27%
2.21
-0%
1.553 (0.81 - 2.2, n=4)
29%
1.718 (0.6 - 6.2, n=602)
22%
Idle max *
2.8
2.19
22%
2.9
-4%
3
-7%
1.8
36%
2.25
20%
1.75 (0.86 - 2.8, n=4)
37%
1.987 (0.74 - 6.6, n=603)
29%
Last avg *
4.1
3.1
24%
4.8
-17%
4.5
-10%
3.8
7%
2.99
27%
3.29 (2.09 - 4.37, n=4)
20%
4.02 (0.8 - 10.8, n=597)
2%
Last max *
6.4
3.12
51%
8.4
-31%
8.6
-34%
5.5
14%
4.12
36%
5.28 (3.31 - 7.06, n=4)
17%
5.68 (1.2 - 14.2, n=597)
11%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

In unserem praxisnahen WLAN-Akkutest erreicht das CAT S41 eine Laufzeit von fast 16 Stunden. Damit liegt das Outdoor-Smartphone im soliden Mittelfeld unserer Vergleichsliste. Laut Herstellerangabe kann das S41 über einen Monat im Standby-Betrieb gehalten werden, ohne an ein Ladegerät zu müssen. Der 5.000 mAh starke Akku ist in circa vier Stunden wieder vollständig aufgeladen.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
15h 53.4min
CAT S41
5000 mAh
Poptel P9000 Max
9000 mAh
Crosscall Action-X3
3500 mAh
Land Rover Explore
4000 mAh
Cubot King Kong
4400 mAh
CAT S31
4000 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
953.4
1346
41%
843
-12%
529
-45%
1098
15%
1074
13%

Pro

+ robustes Gehäuse mit IP68- und MIL SPEC 810G
+ DualSIM und microSD-Karte gleichzeitig möglich
+ gute Systemperformance
+ solide Kameraqualität

Contra

- GPS etwas ungenau

Fazit - CAT S41: Jeder Herausforderung gewachsen

Im Test: CAT S41. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Cat Phones Deutschland
Im Test: CAT S41. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Cat Phones Deutschland

In unserem Test zeigt sich das CAT S41 als robustes Outdoor-Smartphone mit einer vergleichsweise guten Systemperformance. Das Android-System läuft flüssig und die Leistung reicht für Apps aus, die über Whats-App und den Internet-Browser hinausgehen. Hinzu kommt eine gute Kamera, die ordentliche Schnappschüsse liefert. Lediglich das GPS könnte genauer sein, da die Toleranz im Outdoor-Bereich unserer Meinung nach etwas zu hoch ausfällt.

Das CAT S41 ist nicht nur gegen Einflüsse von außen gewappnet, sondern bietet auch eine gute Systemperformance, die mit dem Niveau der meisten Mittelklasse-Smartphones mithalten kann.

Beim Gehäuse gibt sich unser Testgerät keine Blöße. Das Material übersteht Stürze auf Beton mit nur kleinen Blessuren und das Corning Gorilla Glas 5 verhindert ein zersplittertes Display. Zertifikate bescheinigen dem S41 zudem eine Resistenz gegen Stöße, Staub und Wasser, wobei ein Untertauchen bis zu 2 Meter Wassertiefe keinen Schaden anrichtet.

CAT S41 - 06.09.2018 v6
Mike Wobker

Gehäuse
84%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
82%
Konnektivität
35 / 60 → 59%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
99%
Display
84%
Leistung Spiele
32 / 63 → 51%
Leistung Anwendungen
49 / 70 → 70%
Temperatur
90%
Lautstärke
100%
Audio
64 / 91 → 70%
Kamera
58%
Durchschnitt
72%
81%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test CAT S41 Smartphone
Autor: Mike Wobker, 11.09.2018 (Update: 14.09.2018)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.