Notebookcheck

Top 10 Convertibles (2-in-1-Laptop) im Test bei Notebookcheck

Sebastian Bade, 👁 Sebastian Jentsch, Felicitas Krohn, 09.06.2019

Update Juni 2019. Hier finden Sie die besten aktuellen Convertible-Laptops im Test bei Notebookcheck. Unsere Top-Liste wird laufend aktualisiert, redaktionell gewartet und kommentiert und soll bei anstehenden Kaufentscheidungen eine Hilfestellung geben.

Convertibles, auch unter der Bezeichnung Two-in-One (2-in-1) bekannt, sind Hybride, die als Laptop und als Tablet gleichermaßen genutzt werden können. Die Spielarten dabei sind sehr unterschiedlich: einmal als Docking-Tablet auf einer Tastatur-Base oder als Clamshell-Chassis mit 360-Grad-Scharnier.
In dieser Übersicht widmen wir uns den Notebook-Convertibles bzw. 2-in-1-Laptop-Convertibles, also klassischen Notebooks, die mittels speziellem Scharniermechanismus ihr Display umklappen und so auch als Tablet genutzt werden können. Windows-Tablet-PCs mit andockbarer Tastatur bzw. Convertible-Notebooks mit abnehmbarem Display (Detachables) finden Sie in einer eigenen Top-Liste.

Folgende Tabelle zeigt eine Übersicht der Top 10 der in den letzten 12 Monaten bei Notebookcheck getesteten Notebook-Convertibles bzw. relevante, noch erhältliche Geräte. Bei gleicher Wertung werden jüngere Tests zuerst gereiht. Die Tabelle ist durch Klicken auf die Überschriften sortierbar bzw. mit dem Textfilter einschränkbar (Bsp. "matt").

Convertibles-Charts, Stand Juni 2019

Pos.Bew.DatumBildModellGewichtDickeGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
192%02.2019
Neu!
HP Elitebook x360 1040 G5HP Elitebook x360 1040 G5
Intel Core i7-8650U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
1.4 kg16.9 mm14"1920x1080matt
288%03.2019HP Spectre x360 15-df0126ngHP Spectre x360 15-df0126ng
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
16 GB Hauptspeicher, 2048 GB SSD
2.2 kg19.3 mm15.6"3840x2160spiegelnd
387%04.2018Dell Latitude 7390 2-in-1Dell Latitude 7390 2-in-1
Intel Core i7-8650U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher,  SSD
1.4 kg20 mm13.3"1920x1080spiegelnd
487%04.2018Dell XPS 15 9575 i5-8305GDell XPS 15 9575 i5-8305G
Intel Core i5-8305G
AMD Radeon RX Vega M GL / 870
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
2 kg16 mm15.6"1920x1080spiegelnd
587%10.2018Lenovo Yoga C930-13IKBLenovo Yoga C930-13IKB
Intel Core i5-8250U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.4 kg14.9 mm13.9"1920x1080spiegelnd
687%01.2019Dell Inspiron 7486 Chromebook 14 2-in-1Dell Inspiron 7486 Chromebook 14 2-in-1
Intel Core i3-8130U
Intel UHD Graphics 630
4 GB Hauptspeicher, 128 GB eMMC
1.8 kg17.7 mm14"1920x1080spiegelnd
787%03.2018Lenovo ThinkPad X380 Yoga 20LJS02W00Lenovo ThinkPad X380 Yoga 20LJS02W00
Intel Core i7-8550U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
1.4 kg18.2 mm13.3"1920x1080spiegelnd
886%07.2018Lenovo Yoga 730-13IKBLenovo Yoga 730-13IKB
Intel Core i7-8550U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.2 kg14.1 mm13.3"3840x2160spiegelnd
986%02.2019Lenovo ThinkPad L390 Yoga-20NT000XGELenovo ThinkPad L390 Yoga-20NT000XGE
Intel Core i5-8265U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB NVMe
1.5 kg1.8 mm13.3"1920x1080spiegelnd
1086%09.2018HP ProBook x360 440 G1HP ProBook x360 440 G1
Intel Core i5-8250U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.7 kg19.9 mm14"1920x1080spiegelnd

Top 10 der letzten 12 Monate zum Zeitpunkt der Artikelerstellung, aktuelle Tests zuerst
Link: alle getesteten Geräte dieser Klasse, gereiht nach Gesamtwertung

Kommentar der Redaktion

Convertibles vereinen die Vorteile von Tablet und herkömmlichem Laptop. Getreu dieser Lösung bietet der Markt eine Vielzahl an Geräten. Wichtigstes Kriterium ist ein helles, entspiegeltes Display, um auch bei schwierigen Einsatzbedingungen keine Einschränkungen in Kauf nehmen zu müssen. Die allgemeine System Performance profitiert ungemein von den aktuellen Intel-SoCs. Hier zeigt sich allerdings, dass aufgrund der recht kompakten Bauweise die Kühlung unter Last sehr schnell an ihre Grenzen stößt, weshalb die Core-i-Systeme sehr häufig die Leistung nach 5–20 Sekunden drastisch drosseln. In den einzelnen Tests gehen wir gezielt darauf ein - ein Blick lohnt sich also. Nicht wegzudenken sind SSDs, welche nicht nur sehr schnell sind, sondern auch sehr wenig Platz im Gehäuse benötigen, was wiederum dem Akku zugutekommt.

Platz 1 - HP EliteBook x360 1040 G5

Das HP EliteBook x360 1040 G5 mit vielen nützlichen Features
Das HP EliteBook x360 1040 G5 mit vielen nützlichen Features

Das HP EliteBook x360 1040 G5 [hier im Test] hat uns im Test sehr gut gefallen und eine sehr gute Bewertung erhalten. Damit sicher sich das schicke 14-Zoll-Convertible den ersten Platz in der Top-10-Liste. Angetrieben wird das Gerät von einem Intel Core i7-8650U. Beim Arbeitsspeicher stehen dem Anwender satte 16 GB zur Verfügung und auch der Massenspeicher ist mit 512 GB nicht knapp bemessen.

Das HP EliteBook x360 1040 G5 eignet sich nicht nur Business-Nutzern, die oft unterwegs sind, sondern ist auch für Heimanwender interessant, welche die Anschaffung eines Ultrabooks in Betracht ziehen. Schon die preiswerteste Ausstattungsvariante bietet alles, was man von einem Convertible erwarten kann und wenn man zudem mit der Leistung eines Core i5 leben kann, spart man sich noch einmal einige Hundert Euro. Das System kann das volle Potenzial der Core-i7-Reihe aufgrund des beschränkten Turbo Boosts ohnehin nicht ausschöpfen.

Das HP EliteBook x360 1040 G5 punktet außerdem mit sehr langen Akkulaufzeiten. Dadurch ist das Gerät sehr flexibel nutzbar und übersteht einen kompletten Arbeitstag ohne nachzuladen.

Kritik bekommt das Gerät dennoch, denn Aufrüsten lässt sich das Gerät so gut wie gar nicht. Der RAM ist fest verlötet und somit nicht erweiterbar. Das Lüftergeräusch ist hochfrequent und unter Last etwas nervig. Wer auf einen Eingabestift nicht verzichten möchte, muss den HP Active Pen Stylus separat erwerben und schlägt mit ca. 130 Euro zu buche.

Das HP EliteBook x360 1040 G5 ist ein sehr gutes Convertible, wenn es um das reine Arbeiten geht. Wer jedoch ein Gerät, welches sich auch zum Spielen eignet, sollte sich lieber nach Alternativen mit einer dedizierten Grafikkarte umschauen.

Preisvergleich

Platz 2 - HP Spectre x360 15

HP Spectre x360 15 - Convertible mit Gaming-Potenzial
HP Spectre x360 15 - Convertible mit Gaming-Potenzial

Das HP Spectre x360 15 [hier im Test] ist ein gelungenes Convertible, das es fast bis an die Spitze geschafft hätte. Gehäuse und Verarbeitung sind State of the Art, das steht außer Frage. Das Display mit der fast 100%igen sRGB-Abdeckung und dem hohen Kontrast ist eine Augenweide.

Hinzu kommen eine angenehme Tastatur und ein ebenfalls gelungenes Touchpad, USB 3.0 Typ-A- und Thunderbolt-Ports sowie ein microSD-Kartenleser.

Die Leistungswerte allein rechtfertigen unserer Meinung nach nicht diesen hohen Preis, die Verarbeitung und das top moderne Design allerdings schon.

Wir kritisieren die Leistung, weil trotz sehr guter Komponenten diese nicht ihr volles Potenzial entfalten können. CPU und GPU sind aber trotzdem schnell genug um selbst aktuelle Titel flüssig darzustellen. Allerdings sollten Auflösung und Qualitätsniveau eher konservativ gewählt werden, um ausreichend hohe Bildwiederholraten zu erzeugen, denn die GeForce GTX 1050 Ti MaxQ ist mit der nativen Displayauflösung (2.160p) schnell überfordert.

Wer hier nicht zu viel von dem Gerät verlangt, wird mit dem HP Spectre x360 15 einen sehr schicken Begleiter an seiner Seite haben, welcher nicht nur zum Arbeiten geeignet ist.

Preisvergleich

Platz 3 - Dell Latitude 7390

Das Dell Latitude 7390 - ein professionelles Convertible
Das Dell Latitude 7390 - ein professionelles Convertible

Beim Dell Latitude 7390 [hier im Test] handelt es sich um ein sehr hochwertiges Convertible, welches vorrangig für den Business-Bereich konzipiert ist. Das Dell Latitude 7390 vereint sehr gute Leistung und die Vielseitigkeit eines Convertibles in einem Gerät. Mit dem Intel Core i7-8650U setzt Dell bei unserem Testgerät auf den schnellsten ULV-SoC aus dem Intel-Portfolio. Leider konnte der Prozessor im Test nicht ganz überzeugen, denn in Multi-Thread-Anwendungen ist dieser nicht schneller als ein Core i7-8550U.

Das Latitude 7390 2-in-1 ist ein robustes und solide gebautes attraktives Notebook mit sehr guten Eingabegeräten und einer guten allgemeinen Systemleistung. Ganz ohne ihm eigene Nachteile ist das Gerät jedoch nicht - und außerdem auch noch ziemlich teuer. Bevor man zuschlägt, ist also ein Blick über den Tellerrand sehr ratsam.

Wer auf der Suche nach einem Convertible ist, wird beim Dell Latitude 7390 sicherlich nicht viel falsch machen. Erwähnt sei allerdings noch, dass das sehr stark spiegelnde Display die Outdoor-Nutzung unter Umständen deutlich einschränkt. Aber insgesamt überzeugte das Dell Latitude 7390 mit einer guten allgemeinen System Performance. Das Design ist immer Ansichtssache, jedoch fanden wir dieses recht ansprechend und außerdem konnte das Dell Latitude 7390 mit einer stabilen Base und sehr guten Eingabegeräten wichtige Punkte sammeln.

Preisvergleich

Platz 4 - Dell XPS 15 9575

Das Dell XPS 15 9575 - ein XPS-Klassiker mit Convertible-Features
Das Dell XPS 15 9575 - ein XPS-Klassiker mit Convertible-Features

Das Dell XPS 15 9575 [hier im Test] soll das normale XPS 15 9560 um die Vorteile der Convertibles erweitern. Das ist dem Dell XPS 15 9575 auch gelungen, denn Qualität und Stabilität sind auf einem gewohnt hohen Level. Unser Testgerät basiert auf einem Intel Core i5-8305G mit dedizierter AMD Radeon RX Vega M GL/870 Grafikkarte. Diese Symbiose überzeugt und leistungstechnisch rangiert die AMD Radeon RX Vega M GL/870 zwischen Geforce GTX 1050 und GeForce GTX 1050 Ti.

Damit ist das Dell XPS 15 9575 in unserer Testausstattung schnell genug für alle modernen Titel, was die Einsatzmöglichkeiten des Convertibles nochmals erweitert.

Bei Dells aktuellem Convertible gibt es viele Neuerungen, und fast alle können uns überzeugen. Kaby Lake-G kann es in der Regel mit einer GTX 1050 sowie einem Core i7-7700HQ aufnehmen, bleibt aber gleichzeitig kühler als es im XPS 15 9560 der Fall ist. Die Maglev-Tastatur hinterlässt aber einen gemischten Eindruck und die Toshiba NVMe-SSD ist insgesamt langsamer als eine Samsung PM961. Man sollte zudem USB-C-Adapter im Gepäck haben. Ein Reinigungstuch für die dunklen Oberflächen schadet ebenfalls nicht.

Preislich gehört das Dell XPS 15 9575 nicht gerade zu den günstigsten Geräten auf dem Markt. Vergleicht man das Gerät mit einem reinen Multimedia-Laptop, so zeigt sich hier ein ordentlicher Aufschlag für die Convertible-Eigenschaften.

Preisvergleich

Platz 5 - Lenovo Yoga C930-13IKB

Das Lenovo Yoga C930 mit Dolby Atmos
Das Lenovo Yoga C930 mit Dolby Atmos
Editor's Choice Award im November 2018
Editor's Choice Award im November 2018

Das Lenovo Yoga C930 [hier im Test] tritt in die Fußstapfen des Lenovo Yoga 920. Das Gehäuse wurde komplett überarbeitet und die Platzierung der Lautsprecher ist bislang einzigartig. Mit Dolby Atmos und den vier Lautsprechern macht das Filme schauen mit dem Yoga C930 richtig Spaß. Angetrieben wird das 14-Zoll-Convertible von einem Intel Core i5-8250U, welcher im Test mit einer sehr guten Multi-Thread-Leistung überzeugen konnte.

Leider bietet Lenovo für das C930 keine dedizierte GPU-Lösung an, was die 3D-Performance deutlich einschränkt. Somit muss die integrierte Grafikeinheit von Intel alle Arbeiten übernehmen.

Als Arbeitsgerät für alltägliche Büroarbeiten eignet sich das Lenovo Yoga C930 hervorragend. Wer darüber hinaus das Gerät auch für private Einsatzzwecke nutzen möchte, wird mit tollen Multimedia-Eigenschaften belohnt. Das Yoga C930 kann seine Stärken bei der Wiedergabe von Videos und Musik so richtig zur Geltung bringen.

Das Lenovo Yoga C930 ist ein tolles Gerät. Für den aufgerufenen Kaufpreis bietet das Convertible eine solide Performance und eine sehr hochwertige Verarbeitung. Das Highlight sind aber die Lautsprecher, welche erstmals als kleine Soundbar in dem 360-Grad-Scharnier versteckt sind.

Mitgeliefert wird auch ein Active-Pen, welcher direkt im Gerät verstaut und gleichzeitig geladen werden kann. Beim Display schwächelt das C930 etwas, denn die durchschnittliche Helligkeit hätte bei unserem Testgerät etwas besser ausfallen können. Nichtsdestotrotz liefert das Display eine gute Qualität mit guten Farbraumabdeckungen und kommt ohne PWM aus.

Preisvergleich

Platz 6 - Dell Inspiron 7486

Das Dell Inspiron 7486 Chromebook
Das Dell Inspiron 7486 Chromebook

Das Dell Inspiron 7486 Chromebook [hier im Test] ist ein hochwertiges Chromebook, welches mit dem Pixelbook konkurriert. Preislich ist das Pixelbook jedoch deutlich attraktiver, denn mit ca. 500 Euro ist das Dell Inspiron 7486 Chromebook kein Schnäppchen.

Der Preis ist allerdings gerechtfertigt, denn das Dell Inspiron 7486 Chromebook ist das beste Chromebook, welches wir bislang in unseren Testreihen begrüßen durften. Der Intel Core i3-8310U bietet eine hervorragende Leistung und ist das perfekte Gleichgewicht zwischen Leistung, Wärmeentwicklung und Stromverbrauch.

Das Gerät bietet einen tollen Bildschirm, eine angenehme Tastatur und der mitgelieferte Stylus ermöglicht schnelle und saubere Eingaben. Die ausgezeichnete Verarbeitung und die guten Akkulaufzeiten runden das Gesamtpaket sehr gut ab.

Das Inspiron 7846 Chromebook 14 2-in-1 ist der Traum eines jeden Chrome-Powerusers. Neben der großartigen Verarbeitung, zuverlässigen Eingabegeräten und herausragender EMR-Stift-Unterstützung bietet das Inspiron Chromebook 14 mehr Leistung und ein besseres Display als Google's Flagschiff "Pixelbook" und kostet dabei nur gut die Hälfte. Es gibt einen neuen Stern am Chrome-OS-Himmel.

Preisvergleich

Platz 7 - Lenovo ThinkPad X380 Yoga

Arbeitstier: Lenovo Thinkpad X380 Yoga
Arbeitstier: Lenovo Thinkpad X380 Yoga

Mit dem Thinkpad X380 [hier im Test] bringt Lenovo den Nachfolger des Thinkpad Yoga 370 auf den Markt. Während das Gehäuse unverändert bleibt, gibt es im Inneren eine Aktualisierung auf den letzten Stand der Technik. So integriert das Thinkpad X380 in der Top-Variante nun eine Intel-Core-i7-8550U-CPU, also einen Vierkern-Prozessor, nebst 16 GB RAM und einer schnellen PCIe-SSD. Gute Ergebnisse im Test lieferte auch das IPS-Display mit Full-HD-Auflösung. Positioniert als Convertible im Business-Umfeld lässt sich das Thinkpad auch öffnen und warten. So kann etwa die SSD gewechselt oder der Lüfter gereinigt werden. Der Arbeitsspeicher ist allerdings in jedem Fall fest verlötet.

Das Lenovo Thinkpad X380 überzeugt mit einem robusten Gehäuse und guten Eingabegeräten. Auch Akkulaufzeit und Performance liegen auf einem sehr guten Niveau.

Mit Laufzeiten von 8-9 Stunden im praxisnahen Einsatz (Websurfen, Videowiedergabe) ist mit dem Thinkpad X380 durchaus ein ganzer Arbeitstag ohne Netzanschluss zu überbrücken. Leider bietet Lenovo das Thinkpad-Convertible nur mit einjähriger Garantie an. Etwaige Erweiterungen müssen zusätzlich erworben werden. 

Preisvergleich

Platz 8 - Lenovo Yoga 730-13IKB

Das Lenovo Yoga 730-13IKB mit 4K-Touch-Display und Digitizer
Das Lenovo Yoga 730-13IKB mit 4K-Touch-Display und Digitizer

Das Lenovo Yoga 730-13IKB [hier im Test] ist ein kompaktes Convertible im 13-Zoll-Format. Das Highlight ist ganz klar der 4K-Touchscreen mit seinen guten Farbraumabdeckungen. Leider ist das Display für den Außeneinsatz kaum zu gebrauchen, da die stark spiegelnde Oberfläche hier einen Strich durch die Rechnung macht.

Aber auch bei der restlichen Ausstattung braucht sich das kompakte Yoga 730 nicht zu verstecken. So bietet das Gerät mit einem Intel Core i7-8550U und satten 16 GB RAM eine ordentliche Ausrüstung. Auch beim Massenspeicher kann das Gerät mit einer 512 GB SSD samt NVMe-Support punkten.

Wer nicht das Topmodell benötigt, kann das Lenovo Yoga 730-13IKB auch in einer günstigeren Konfiguration mit einem Full-HD-Bildschirm bekommen. Hier ist das Preis-Leistungs-Verhältnis ein echtes Kaufkriterium.

Zu bemängeln sind die eingeschränkte Anschlussausstattung sowie die Tastatur, welche einen zu weichen Druckpunkt hat. Weiterhin müssen die Kunden mit kurzen Akkulaufzeiten und einer gedrosselten CPU-Performance im Akkubetrieb vorliebnehmen. Demgegenüber steht ein solides Convertible mit einem hochwertigen Metallgehäuse und einem komfortablen Touchpad. Außerdem unterstützt das 4K-Touch-Display einen Digitizer-Pen, welcher im Lieferumfang enthalten ist.

Preisvergleich

Platz 9 - Lenovo ThinkPad L390 Yoga

Tolles Arbeitsgerät: das Lenovo ThinkPad L390 Yoga
Tolles Arbeitsgerät: das Lenovo ThinkPad L390 Yoga

Das Lenovo L390 Yoga [hier im Test] bietet einen schnellen Prozessor der Whiskey-Lake-Serie. Bei den Eingabegeräten verzichtet Lenovo nicht auf die sehr guten Eigenschaften, welche auch Vielschreiber zufriedenstellt. Im Test konnte das 14-Zoll-Convertible mit einer guten Systemleistung überzeugen. Die verwendeten Materialien sind hochwertig. Außerdem bietet das Convertible schnelles WLAN und der ActivePen Pro lässt sich bequem im Gerät verstauen.

Insgesamt präsentiert sich das Lenovo ThinkPad L390 Yoga in gewohnter Manier. Sehr gute Verarbeitung und Materialauswahl treffen auf hervorragende Eingabegeräte und auch die Leistung passt zu dem ausgerufenen Kaufpreis.

Kritikwürdig ist die kurze Garantiedauer von nur 12 Monaten und die fehlende WWAN-Option, welche das Gerät zu einem tollen Business-Gerät gemacht hätte. Die zurückhaltende Lüftersteuerung sorgt unter Last für hohe Gehäusetemperaturen und das Display hat bei den Farbraumabdeckungen eine bessere Bewertung verhindert.

Preisvergleich

Platz 10 - HP ProBook x360 440 G1

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis beim HP ProBook x360 440 G1
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis beim HP ProBook x360 440 G1

Mit dem HP ProBook x440 G1 [hier im Test] bekommen die Käufer ein preiswertes und zugleich gut ausgestattetes Gerät. Für knapp 1.000 Euro bietet das Convertible mit dem Intel Core i5-8250U einen modernen Prozessor, welcher zugleich sehr sparsam ist. Daraus resultieren die guten Akkulaufzeiten.

Beim Thema Display scheint es viele verschiedene Modelle seitens HP zu geben. Bei unserem Testgerät hat uns die gute Displayhelligkeit und die hohen Farbraumabdeckungen gefallen.

Insgesamt liefert das HP ProBook 440 G1 eine gute Gesamtleistung. Damit eignet sich das Gerät auch als zuverlässiger Office-Begleiter.

Wer auf der Suche nach einem preiswerten Convertible ist, wird beim Kauf eines HP ProBook x360 440 G1 mit einer guten Ausstattung und langen Akkulaufzeiten belohnt. 

Preisvergleich

Awards dieser Kategorie der vergangenen Monate

Editor's Choice Award im März 2017: x360 1030 G2
Editor's Choice Award im März 2017: x360 1030 G2
Best Value Award im Mai 2017: ThinkPad Yoga 370
Best Value Award im Mai 2017: ThinkPad Yoga 370
Editor's Choice Award im Oktober 2017: ZenBook Flip S UX370UA
Editor's Choice Award im Oktober 2017: ZenBook Flip S UX370UA
Editor's Choice Award im November 2018: Yoga C930-13IKB
Editor's Choice Award im November 2018: Yoga C930-13IKB

Top 10 Convertible-Notebooks im Vergleich

Größenvergleich

361 mm 250 mm 19.3 mm 2.2 kg354 mm 235 mm 16 mm 2 kg330 mm 232 mm 19.9 mm 1.7 kg328.9 mm 230.1 mm 17.7 mm 1.8 kg321.4 mm 215 mm 16.9 mm 1.4 kg322 mm 227 mm 14.9 mm 1.4 kg313.5 mm 222.2 mm 18.2 mm 1.4 kg306 mm 211 mm 20 mm 1.4 kg321.8 mm 224.2 mm 1.8 mm 1.5 kg306.8 mm 216.3 mm 14.1 mm 1.2 kg

Messergebnisse

HP Elitebook x360 1040 G5HP Spectre x360 15-df0126ngDell Latitude 7390 2-in-1Dell XPS 15 9575 i5-8305GLenovo Yoga C930-13IKBDell Inspiron 7486 Chromebook 14 2-in-1Lenovo ThinkPad X380 Yoga 20LJS02W00Lenovo Yoga 730-13IKBLenovo ThinkPad L390 Yoga-20NT000XGEHP ProBook x360 440 G1
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
70.8 (34.8, 36)
57 (26, 31)
48.8 (23.6, 25.2)
53.6 (26, 27.6)
40.8 (20.4, 20.4)
40.8 (22, 18.8)
50 (24, 26)
54 (24.4, 29.6)
51.2 (26.8, 24.4)
34 (16, 18)
Response Time Black / White *
34.4 (18.8, 15.6)
31 (16, 15)
30.4 (16.4, 14)
36.4 (19.2, 17.2)
27.6 (15.6, 12)
32 (17.2, 14.8)
29 (15, 14)
31.2 (16.4, 14.8)
36.8 (19.2, 17.6)
20 (11, 9)
PWM Frequency
735.3 (100)
1000 (25)
1000 (90)
1000 (99)
26000 (50)
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
416.3
330
318.2
418.5
316
348.1
314
310
313
408
Brightness
400
310
312
391
291
321
302
299
295
375
Brightness Distribution
89
87
83
87
83
85
84
93
90
87
Schwarzwert *
0.29
0.37
0.3
0.35
0.36
0.28
0.16
0.2
0.22
0.34
Kontrast
1436
892
1061
1196
878
1243
1963
1550
1423
1200
DeltaE Colorchecker *
2.69
4.03
4.25
3.5
5.9
1.75
5.73
4.2
6.2
1.2
Colorchecker DeltaE2000 max. *
4.95
6.74
9.49
7.57
12.9
4.74
10.43
8
10.7
2.44
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
2.13
1.96
4.38
2.51
1.3
1.4
2.5
0.67
DeltaE Graustufen *
2.9
4.49
2.1
5.3
8.6
2.6
7.39
6.2
8
0.98
Gamma
2.4 92%
2.57 86%
2.311 95%
2.2 100%
2.1 105%
2.206 100%
2.14 103%
2.1 105%
2.38 92%
2.32 95%
CCT
6623 98%
6744 96%
6588 99%
7500 87%
6854 95%
6441 101%
6351 102%
6983 93%
7100 92%
6485 100%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
60.1
61
56
57.9
60.7
61
62.8
59.1
62
Color Space (Percent of sRGB)
94.5
94
85
92.1
94.5
96
97.6
90.6
98
Geräuschentwicklung
aus / Umgebung *
28.3
30.4
28.2
27.8
29.3
28.7
30.4
29.7
29.5
30.6
Idle min *
28.3
30.4
28.2
27.8
29.3
28.7
30.4
29.7
29.5
30.6
Idle avg *
28.3
30.4
28.2
27.8
29.3
28.7
30.4
29.7
29.5
30.6
Idle max *
28.3
31.6
28.2
27.8
29.7
28.7
30.4
30.7
29.5
32
Last avg *
32.6
43.2
32
35
31.8
29.8
34.2
39.3
30.6
36.7
Last max *
36.6
38.3
41.6
44.2
32.7
29.8
35.2
39.3
30.6
36.7
Witcher 3 ultra *
44.2
Hitze
Last oben max *
38.2
44.8
44
44.8
41.8
31.6
40.2
38
46.7
41.2
Last unten max *
48
49
50.6
40
40.9
38.6
46
46.2
50.7
42.4
Idle oben max *
23.6
26.6
29.4
28
25.6
22.2
25.2
27.9
23.8
26.9
Idle unten max *
26.6
26.6
34.4
29.4
24.5
24
25.8
28.6
25.6
28.4
Akkulaufzeit
Idle
1673
1127
663
1432
1250
679
949
1038
WLAN
623
528
553
564
550
637
511
350
431
536
Last
187
135
135
78
124
138
99
89
163
Stromverbrauch
Idle min *
2.7
2.1
2.6
3.3
1.6
4
4.86
4
4.6
Idle avg *
6.5
6.7
5.7
6.8
6.3
4.9
7.56
7.1
7.5
Idle max *
11.5
11.4
6
9.5
6.5
6.9
9.66
10.7
9.6
Last avg *
38.7
77.7
29.2
40.8
8.1
36
45.7
33.8
37
Last max *
50.5
131.5
38.8
57
28.6
34.4
54
48.8
38.8

* ... kleinere Werte sind besser

Benchmarks

PCMark 10
Productivity (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook x360 1040 G5
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
6670 Points ∼69%
HP Spectre x360 15-df0126ng
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8750H, Toshiba XG5-P KXG50PNV2T04
6722 Points ∼69%
Dell Latitude 7390 2-in-1
UHD Graphics 620, 8650U, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
6006 Points ∼62%
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Vega M GL / 870, 8305G, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
7256 Points ∼75%
Lenovo Yoga C930-13IKB
UHD Graphics 620, 8250U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
5715 Points ∼59%
Lenovo ThinkPad X380 Yoga 20LJS02W00
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
6791 Points ∼70%
Lenovo Yoga 730-13IKB
UHD Graphics 620, 8550U, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
6110 Points ∼63%
Lenovo ThinkPad L390 Yoga-20NT000XGE
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
6288 Points ∼65%
HP ProBook x360 440 G1
UHD Graphics 620, 8250U, Toshiba KBG30ZMV256G
5970 Points ∼62%
Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook x360 1040 G5
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4078 Points ∼53%
HP Spectre x360 15-df0126ng
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8750H, Toshiba XG5-P KXG50PNV2T04
4636 Points ∼60%
Dell Latitude 7390 2-in-1
UHD Graphics 620, 8650U, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
3520 Points ∼45%
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Vega M GL / 870, 8305G, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
4702 Points ∼61%
Lenovo Yoga C930-13IKB
UHD Graphics 620, 8250U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
2603 Points ∼34%
Lenovo ThinkPad X380 Yoga 20LJS02W00
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3632 Points ∼47%
Lenovo Yoga 730-13IKB
UHD Graphics 620, 8550U, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
3739 Points ∼48%
Lenovo ThinkPad L390 Yoga-20NT000XGE
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
3840 Points ∼49%
HP ProBook x360 440 G1
UHD Graphics 620, 8250U, Toshiba KBG30ZMV256G
2688 Points ∼35%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook x360 1040 G5
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4558 Points ∼70%
HP Spectre x360 15-df0126ng
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8750H, Toshiba XG5-P KXG50PNV2T04
4316 Points ∼66%
Dell Latitude 7390 2-in-1
UHD Graphics 620, 8650U, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
4978 Points ∼76%
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Vega M GL / 870, 8305G, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
5134 Points ∼79%
Lenovo Yoga C930-13IKB
UHD Graphics 620, 8250U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
4854 Points ∼75%
Lenovo ThinkPad X380 Yoga 20LJS02W00
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4656 Points ∼71%
Lenovo Yoga 730-13IKB
UHD Graphics 620, 8550U, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
4177 Points ∼64%
Lenovo ThinkPad L390 Yoga-20NT000XGE
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
4843 Points ∼74%
HP ProBook x360 440 G1
UHD Graphics 620, 8250U, Toshiba KBG30ZMV256G
4875 Points ∼75%
Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook x360 1040 G5
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3308 Points ∼54%
HP Spectre x360 15-df0126ng
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8750H, Toshiba XG5-P KXG50PNV2T04
3494 Points ∼57%
Dell Latitude 7390 2-in-1
UHD Graphics 620, 8650U, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
3760 Points ∼62%
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Vega M GL / 870, 8305G, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
4693 Points ∼77%
Lenovo Yoga C930-13IKB
UHD Graphics 620, 8250U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
3774 Points ∼62%
Lenovo ThinkPad X380 Yoga 20LJS02W00
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3687 Points ∼61%
Lenovo Yoga 730-13IKB
UHD Graphics 620, 8550U, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
3317 Points ∼54%
Lenovo ThinkPad L390 Yoga-20NT000XGE
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
3780 Points ∼62%
HP ProBook x360 440 G1
UHD Graphics 620, 8250U, Toshiba KBG30ZMV256G
3919 Points ∼64%
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook x360 1040 G5
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
2131 Points ∼7%
HP Spectre x360 15-df0126ng
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8750H, Toshiba XG5-P KXG50PNV2T04
9106 Points ∼29%
Dell Latitude 7390 2-in-1
UHD Graphics 620, 8650U, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
1808 Points ∼6%
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Vega M GL / 870, 8305G, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
9326 Points ∼30%
Lenovo Yoga C930-13IKB
UHD Graphics 620, 8250U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
1910 Points ∼6%
Lenovo ThinkPad X380 Yoga 20LJS02W00
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
1801 Points ∼6%
Lenovo Yoga 730-13IKB
UHD Graphics 620, 8550U, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
1850 Points ∼6%
Lenovo ThinkPad L390 Yoga-20NT000XGE
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
1874 Points ∼6%
HP ProBook x360 440 G1
UHD Graphics 620, 8250U, Toshiba KBG30ZMV256G
2084 Points ∼7%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Spectre x360 15-df0126ng
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8750H, Toshiba XG5-P KXG50PNV2T04
6700 Points ∼25%
Dell Latitude 7390 2-in-1
UHD Graphics 620, 8650U, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
950 Points ∼4%
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Vega M GL / 870, 8305G, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
6235 Points ∼23%
Lenovo Yoga C930-13IKB
UHD Graphics 620, 8250U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
1112 Points ∼4%
Lenovo ThinkPad X380 Yoga 20LJS02W00
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
786 Points ∼3%
Lenovo Yoga 730-13IKB
UHD Graphics 620, 8550U, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
1061 Points ∼4%
Lenovo ThinkPad L390 Yoga-20NT000XGE
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
1000 Points ∼4%
HP ProBook x360 440 G1
UHD Graphics 620, 8250U, Toshiba KBG30ZMV256G
1180 Points ∼4%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Spectre x360 15-df0126ng
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8750H, Toshiba XG5-P KXG50PNV2T04
58769 Points ∼5%
Dell Latitude 7390 2-in-1
UHD Graphics 620, 8650U, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
64396 Points ∼6%
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Vega M GL / 870, 8305G, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
111847 Points ∼10%
Lenovo Yoga C930-13IKB
UHD Graphics 620, 8250U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
78316 Points ∼7%
Lenovo ThinkPad L390 Yoga-20NT000XGE
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
57630 Points ∼5%
HP ProBook x360 440 G1
UHD Graphics 620, 8250U, Toshiba KBG30ZMV256G
80822 Points ∼7%
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook x360 1040 G5
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
172 Points ∼79%
HP Spectre x360 15-df0126ng
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8750H, Toshiba XG5-P KXG50PNV2T04
168 Points ∼77%
Dell Latitude 7390 2-in-1
UHD Graphics 620, 8650U, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
169 Points ∼78%
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Vega M GL / 870, 8305G, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
157 Points ∼72%
Lenovo Yoga C930-13IKB
UHD Graphics 620, 8250U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
145 Points ∼67%
Lenovo ThinkPad X380 Yoga 20LJS02W00
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
155 Points ∼71%
Lenovo Yoga 730-13IKB
UHD Graphics 620, 8550U, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
163 Points ∼75%
Lenovo ThinkPad L390 Yoga-20NT000XGE
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
157 Points ∼72%
HP ProBook x360 440 G1
UHD Graphics 620, 8250U, Toshiba KBG30ZMV256G
144 Points ∼66%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Elitebook x360 1040 G5
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
534 Points ∼12%
HP Spectre x360 15-df0126ng
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, 8750H, Toshiba XG5-P KXG50PNV2T04
1083 Points ∼25%
Dell Latitude 7390 2-in-1
UHD Graphics 620, 8650U, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
560 Points ∼13%
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Vega M GL / 870, 8305G, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
681 Points ∼16%
Lenovo Yoga C930-13IKB
UHD Graphics 620, 8250U, SK hynix PC401 HFS256GD9TNG
613 Points ∼14%
Lenovo ThinkPad X380 Yoga 20LJS02W00
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
509 Points ∼12%
Lenovo Yoga 730-13IKB
UHD Graphics 620, 8550U, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
630 Points ∼14%
Lenovo ThinkPad L390 Yoga-20NT000XGE
UHD Graphics 620, 8265U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
634 Points ∼14%
HP ProBook x360 440 G1
UHD Graphics 620, 8250U, Toshiba KBG30ZMV256G
547 Points ∼13%
Alle 26 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Top 10 Convertibles (2-in-1-Laptop) im Test bei Notebookcheck
Autor: Sebastian Bade,  9.06.2019 (Update:  9.06.2019)