Notebookcheck

CES 2021 | GeForce RTX 3080 im leichten Gehäuse: Asus präsentiert das ROG Zephyrus G14 und G15

Das brandneue Asus ROG Zephyrus G15 bringt eine Nvidia GeForce RTX 3080 in einem schlanken Gehäuse unter. (Bild: Asus)
Das brandneue Asus ROG Zephyrus G15 bringt eine Nvidia GeForce RTX 3080 in einem schlanken Gehäuse unter. (Bild: Asus)
Zur CES 2021 hat Asus nicht nur dem äußerst kompakten und ausgesprochen beliebten ROG Zephyrus G14 ein Upgrade mit einem schnelleren Display und vermutlich mit neuen Chips spendiert, sondern gleich ein brandneues Zephyrus G15 enthüllt, das eine GeForce RTX 3080 in einem besonders schlanken und leichten Gehäuse unterbringt.
Hannes Brecher,

Das Asus ROG Zephyrus G14 (ca. 1.330 Euro auf Amazon) war im vergangenen Jahr ein ungemein beliebtes Gaming-Notebook, nicht zuletzt aufgrund seines schicken Gehäuses, das mit einem Gewicht von 1,6 Kilogramm und einer Dicke von 17,9 Millimetern deutlich kompakter als ein Großteil der Gaming-Notebook-Konkurrenz ist. Im Rahmen der CES hat Asus dem Notebook nun ein Upgrade spendiert.

Am Design ändert sich nichts, allerdings kommt das Notebook künftig mit einem AMD Ryzen 5000 Prozessor und mit einer Nvidia GeForce RTX 3060 – und zwar mit der Max-P-Variante, wodurch die Performance deutlich besser als beim bisherigen Modell ausfallen dürfte, das maximal mit der GeForce RTX 2060 Max-Q ausgestattet war.

In der Pressemeldung spricht Asus davon, dass das 14 Zoll große Display ein Upgrade erhält – in Deutschland ist das Notebook künftig mit einem 120 Hz schnellen 1.440p-Bildschirm erhältlich, der den gesamten DCI-P3-Farbraum darstellen kann, die noch schnellere 144 Hz Variante wird hierzulande allerdings nicht angeboten.

Komplett neu ist hingegen das Asus ROG Zephyrus G15. Wie die Bilder bereits zeigen handelt es sich dabei im Prinzip um eine größere Version des Zephyrus G14, wobei das schicke Gaming-Notebook mit einem brandneuen AMD Ryzen 9 Prozessor und mit einer Nvidia GeForce RTX 3080 ausgestattet sein soll.

Auf Nachfrage hat uns Asus bestätigt, dass es sich dabei um die weniger leistungsstarke, dafür aber stromsparende GeForce RTX 3080 Max-Q handelt – kein Wunder bei einem 19,9 Millimeter dünnen, 1,9 Kilogramm leichten Gehäuse. Alternativ ist das Notebook auch mit den Max-P-Varianten der GeForce RTX 3060 und der GeForce RTX 3070 erhältlich.

Das Display dürfte viele Kunden erfreuen, denn Asus setzt auf ein 165 Hz schnelles 1.440p-Panel mit einer Reaktionszeit von nur 3 Millisekunden. Das Scharnier erlaubt es, den Bildschirm um bis zu 180 Grad aufzuklappen. Nähere Informationen zur Technik, zu den Preisen und zur Verfügbarkeit hat der Hersteller noch nicht verraten.

Quelle(n)

Asus

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-01 > GeForce RTX 3080 im leichten Gehäuse: Asus präsentiert das ROG Zephyrus G14 und G15
Autor: Hannes Brecher, 12.01.2021 (Update: 12.01.2021)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.