Notebookcheck

ODROID-N1: Einplatinenrechner mit Hexacore-CPU vorgestellt

ODROID-N1: Einplatinenrechner mit Hexacore-CPU vorgestellt
ODROID-N1: Einplatinenrechner mit Hexacore-CPU vorgestellt
Mit dem ODROID-N1 hat ODROID einen neuen, leistungsfähigen Einplatinenrechner veröffentlicht, der in einer Version mit einer aktiven Kühlung ausgestattet ist.

Der lediglich 8,9 x 8,9 Zentimeter große Einplatinenrechner ist mit einem Rockchip RK3399 ausgestattet, der zwei Cortex-A72- und vier Vortex-A53-Kerne mitbringt. Die CPU kann auf einen vier Gigabyte großen DDR-Speicher und eine Mali-T860MP-GPU zurückgreifen.

Das Board soll in zwei Versionen erscheinen: Einmal mit einem Kühlkörper und in der anderen Version mit einem aktiven Lüfter. Letzere richtet sich an Nutzer von kontinuierlich fordernder Software.

Für die Anbindung von Massenspeichern stehen zwei native SATA-Stecker und ein microSD-Slot bereit, ein eMMC-Speicher ist vorgesehen. Weiterhin sind je zwei USB 3.0- und USB 2.0-Ports integriert, der Anschluss an ein Netzwerk erfolgt via Gigabit-Ethernet. Ganz klassisch für Einplatinencomputer ist das Vorhandensein von GPIO-Ports zur Anbindung von Aktoren und Sensoren.

Via HDMI 2.0 angebunden, kann der ODROID-N1 etwa als schlanker Medienzuspieler eingesetzt werden. Als Betriebssystem sind Ubuntu 18.04, Debian Stretch oder Android 7.1 vorgesehen. Der Einplatinenrechner soll für rund 110 US-Dollar angeboten werden, wobei eine weniger gut ausgestattete Lite-Version geplant ist. 

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > ODROID-N1: Einplatinenrechner mit Hexacore-CPU vorgestellt
Autor: Silvio Werner,  7.02.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.