Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

HP Pavilion 14 Laptop im Test: Außen schick, innen durchdacht

Eingebremster Leisetreter. HP verspricht mit dem Pavilion 14-dv0357ng recht viel. Er soll von störendem Ballast befreit sein, für Spiele und Arbeit gleichermaßen gut eingesetzt werden können und zudem multimediatauglich sein. Der interessant eingestellte Prozessor sowie jede Menge Speicherplatz und RAM deuten diese Fähigkeiten an.
Mario Petzold, 👁 Sebastian Jentsch, Stefanie Voigt, 🇺🇸 🇳🇱 ...
Auch geschlossen nett anzuschauen: weiß lackiertes, eloxiertes Aluminium mit spiegelndem HP Logo
Auch geschlossen nett anzuschauen: weiß lackiertes, eloxiertes Aluminium mit spiegelndem HP Logo

Wie das kürzlich getestete HP Pavilion x360 14 (2021) bietet auch die Variante ohne Touchscreen viel Arbeitsspeicher und ein angenehm helles Display. Da sowohl an der Akkukapazität als auch an diversen Sicherheitsfunktionen vom Kensington Lock bis zur Webcam-Abdeckung gespart wurde, steht beim HP Pavilion 14 der dv-Serie die private Nutzung ganz klar im Vordergrund.

Gute Lautsprecher und die Abkehr von Silber oder Schwarz als Gehäusefarbe dürften genauso gefallen wie die ambitionierte Rechenleistung. Ohne dezidierte Grafikkarte bleibt die Komplexität flüssig laufender Spieletitel allerdings stark eingeschränkt. Die hier vorliegende Variante mit 16 GB RAM und einer 1 TB großen SSD sollte Befürchtungen bezüglich mangelnden Speicherreserven in jedem Fall zerstreuen. Beides ist auch halb so groß wählbar. Zudem kann statt des hier vorzufindenden i5-1135G7 auch der schnellere i7-1165G7 eingesetzt werden.

Im Segment der 14 Zoll großen Modellen zeigt sich die Konkurrenz ähnlich gebauter Notebooks umfassend: Das Asus ExpertBook B1 B1400 oder ein Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 zeigen zahlreiche Parallelen. Das gilt auch für das insgesamt durchwachsene Urteil. Ob die Schwächen wirklich disqualifizieren, erfahren Sie im Test.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
HP Pavilion 14-dv0357ng (Pavilion 14-dv Serie)
Prozessor
Intel Core i5-1135G7 4 x 2.4 - 4.2 GHz, 51 W PL2 / Short Burst, 22 W PL1 / Sustained, Tiger Lake UP3
Grafikkarte
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs - 1024 MB, Kerntakt: 1300 MHz, Speichertakt: 2000 MHz, DDR4, 27.20.100.8935
Hauptspeicher
16149 MB 
, LPDDR4, 3200 MHz, Dual-Channel
Bildschirm
14.00 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, LGD0619, IPS, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel Tiger Lake-UP3 PCH-LP
Massenspeicher
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H), 1024 GB 
, 919 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Tiger Lake-U/Y PCH-LP - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: Headset, Card Reader: microSD, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19 x 325 x 216
Akku
43 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.44 kg, Netzteil: 280 g
Preis
1000 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
84.8 %
01.2022
HP Pavilion 14-dv0357ng
i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
1.4 kg19 mm14.00"1920x1080
79.1 %
06.2020
HP 14s-dq1431ng
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
1.5 kg18 mm14.00"1920x1080
86.4 %
10.2021
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
1.4 kg14.9 mm14.00"1920x1080
83.9 %
11.2021
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
1.5 kg19.2 mm14.00"1920x1080
85.2 %
03.2021
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
1 kg14.95 mm14.00"1920x1080
86.3 %
05.2021
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
R5 5500U, Vega 7
1.4 kg19.1 mm14.00"1920x1080

Gehäuse – HP gelingt ansprechende, aber schlichte Optik

Einen insgesamt stabilen Eindruck hinterlässt das Chassis. Die Rückseite des Bildschirms und der Tastaturrahmen sind aus Aluminium gefertigt. Der Deckel wurde zudem weiß lackiert und kann sich auch dank der matten Struktur von anderen Notebooks abheben. Die Oberflächen sind eloxiert und dadurch nahezu unempfindlich gegenüber Alterserscheinungen. Optisch entspricht die Bodenplatte aus Kunststoff dem restlichen Gehäuse und lässt sich erst bei genauer Betrachtung als Plastik identifizieren.

Die leicht angerauten Oberflächen zeigen sich unbeeindruckt von Fingerabdrücken. Das gilt jedoch nicht für das HP Logo, das extrem schnell verschmiert. An der Verarbeitung ist nichts auszusetzen. Die einzelnen Komponenten wirken sauber und nahtlos zusammengefügt.

Gelungen ist die Verwindungsfestigkeiten. Das Notebook bleibt stets plan, und Geräusche, die auf Reibung hindeuten würden, sind nicht auszumachen. Auch die Scharniere hinterlassen einen robusten Eindruck. Die Verankerung im Gehäuse erlaubt eine präzise Einstellung. Ein Nachwippen beim Schreiben ist nicht zu beobachten. Das einhändige Aufklappen gelingt wegen der festen Scharniere aber kaum und sollte nicht die bevorzugte Methode darstellen. Negativ auffallend ist die Stabilität der Tastatur, die bei stärkerem Druck etwas nachgibt.

Der Öffnungswinkel des Bildschirms beträgt 130 °. Dabei wird der hintere Teil des Notebooks leicht angehoben, was dank der steifen Konstruktion kaum auffällt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Unterwegs sollte das Gewicht von knapp unter 1,5 kg kaum stören. Das entspricht in etwa dem Durchschnitt. Bei der Gehäusedicke überrascht HP jedoch ein wenig: 17 mm sind ein eher unterdurchschnittlicher Wert bei den 14-Zöllern. Mehr dazu unter dem Punkt "Wartung".

Größenvergleich

325 mm 216 mm 19 mm 1.4 kg323.4 mm 215.6 mm 19.2 mm 1.5 kg324 mm 225 mm 18 mm 1.5 kg321.57 mm 211.59 mm 19.1 mm 1.4 kg320.6 mm 208.18 mm 14.9 mm 1.4 kg318.9 mm 207 mm 14.95 mm 1 kg

Ausstattung - Nur das Minimum für das HP Pavilion

Immerhin findet sich links und rechts je ein USB-A-Anschluss. Zudem gibt es mit HDMI 2.0 einen eigenständigen Video-Ausgang, der die 4K-Auflösung bei 30 fps unterstützt. Ein solider und leicht überdurchschnittlicher Kartenslot für microSD-Karten und der kombinierte Lautsprecher- und Mikrofon-Stecker werden lediglich durch USB-C ergänzt.

Hierüber können immerhin auch ein Monitor, schnellere Datenträger, aufzuladende Smartphones oder Ladegeräte angeschlossen werden. Die Spezifikationen für Thunderbolt werden jedoch nicht erfüllt. 10 Gbit/s sind das höchste der Gefühle. Die beiden anderen USB-Anschlüsse erreichen sogar nur den älteren USB-3.0-Standard.

In den allermeisten Situationen sollte diese dürftige Bestückung mit Anschlüssen genügen, zumal per USB-C mittels Adapter auch mehrere Geräte gleichzeitig verbunden werden könnten. Aber wenigstens einmal Thunderbolt hätte es schon sein dürfen. Am Platz zumindest mangelt es dem Notebook nicht, was auch am adäquaten Abstand zwischen den einzelnen Steckern zu beobachten ist.

Headset, USB 3.2 Gen1
Headset, USB 3.2 Gen1
microSD, USB-C (Power Delivery, DP 1.4, 10 Gbit/s), USB 3.2 Gen1, HDMI 2.0, Netzteil
microSD, USB-C (Power Delivery, DP 1.4, 10 Gbit/s), USB 3.2 Gen1, HDMI 2.0, Netzteil
SD Card Reader
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
 
77.5 MB/s ∼100% +4%
HP Pavilion 14-dv0357ng
 
74.4 MB/s ∼96%
Durchschnitt der Klasse Office
  (17.7 - 194, n=85, der letzten 2 Jahre)
69.3 MB/s ∼89% -7%
HP 14s-dq1431ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
36.4 MB/s ∼47% -51%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
  (AV Pro V60)
25.3 MB/s ∼33% -66%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
  (AV Pro SD microSD 128 GB V60)
23 MB/s ∼30% -69%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
 
85.9 MB/s ∼100% +1%
HP Pavilion 14-dv0357ng
 
85.3 MB/s ∼99%
Durchschnitt der Klasse Office
  (17.2 - 201, n=84, der letzten 2 Jahre)
79.5 MB/s ∼93% -7%
HP 14s-dq1431ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
38.7 MB/s ∼45% -55%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
  (AV Pro SD microSD 128 GB V60)
28 MB/s ∼33% -67%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
  (AV Pro V60)
26.6 MB/s ∼31% -69%

Kommunikation - problematisch

Das verwendete WLAN-Modul Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC erreicht in unseren anderen Tests durchschnittlich 600 Mbit/s beim Senden und Empfangen. Das ist weit mehr als ausreichend für jedwede Aufgabe im Internet. Selbst die Übertragung größerer Datenmengen gelingt in einer moderaten Zeit.

Das vorliegende Modul schaffte beim Empfangen jedoch nur 2/3 des erwarteten Wertes und kaum mehr als 10 Prozent beim Senden. Im Router wurde sichtbar, dass der Wi-Fi-5-Standard zumeist nicht verwendet wurde. Stattdessen erfolgte die Kommunikation mittels Wi-Fi-4 bei einer Frequenz von 2,4 GHz. Selbst diese unterirdischen Werte könnten manchem Privatanwender beim Surfen und Streamen entgehen, weil ein 50-Mbit-Internetanschluss damit voll ausgeschöpft werden kann.

Die Ergebnisse lassen nur den Schluss zu, dass das Modul im Testgerät fehlerhaft arbeitet. Üblicherweise dürften und sollten die Werte wie bei anderen Notebooks mit der gleichen Karte um 600 Mbit/s liegen. Der vorliegende HP Pavilion hingegen ist in jedem Fall ein Fall für die Gewährleistung.

Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1333 (699min - 1465max) MBit/s ∼100% +1432%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Wi-Fi 6 AX201
1329 (1141min - 1418max) MBit/s ∼100% +1428%
Durchschnitt der Klasse Office
  (65.2 - 1775, n=115, der letzten 2 Jahre)
975 MBit/s ∼73% +1021%
HP Pavilion Gaming 15-ec1177ng
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
662 (635min - 674max) MBit/s ∼50% +661%
HP Omen 15-en0375ng
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
642 MBit/s ∼48% +638%
Durchschnittliche Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
  (87 - 690, n=27)
617 MBit/s ∼46% +609%
Lenovo IdeaPad 3 15ALC6
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
598 (526min - 661max) MBit/s ∼45% +587%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
87 (80min - 95max) MBit/s ∼7%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1480 (1227min - 1597max) MBit/s ∼100% +193%
Durchschnitt der Klasse Office
  (29.6 - 1722, n=119, der letzten 2 Jahre)
1022 MBit/s ∼69% +102%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Wi-Fi 6 AX201
744 (578min - 950max) MBit/s ∼50% +47%
HP Pavilion Gaming 15-ec1177ng
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
637 (626min - 648max) MBit/s ∼43% +26%
Durchschnittliche Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
  (486 - 685, n=27)
622 MBit/s ∼42% +23%
Lenovo IdeaPad 3 15ALC6
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
604 (567min - 620max) MBit/s ∼41% +20%
HP Omen 15-en0375ng
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
542 MBit/s ∼37% +7%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
505 (473min - 527max) MBit/s ∼34%
050100150200250300350400450500550600650700Tooltip
HP Pavilion 14-dv0357ng Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø504 (473-527)
Honor MagicBook 15 4500U Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø655 (577-680)
HP Pavilion 14-dv0357ng Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø87 (80-95)
Honor MagicBook 15 4500U Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø646 (347-742)

Webcam

720p entspricht der typisch niedrigen Qualität der meisten Webcams in Notebooks. Die Farbabweichungen sind deutlich erkennbar, was sich leider von vielen fest integrierten Laptop-Webcams sagen lässt.

Dass vor allem Videotelefonie mit der Kamera dennoch gut gelingt, liegt zum einen an einem recht guten Bild auch bei schlechterem Licht. Zum anderen erledigt das Dual-Array-Mikrofon seine Aufgabe zuverlässig. Die Stimme klingt natürlich, und Hintergrundgeräusche wie Musik werden deutlich reduziert für eine sehr gute Sprachverständlichkeit.

Die fehlende mechanische Abdeckung dürfte den einen oder anderen stören.

ColorChecker
18 ∆E
14.2 ∆E
20.8 ∆E
18.2 ∆E
19.8 ∆E
14.8 ∆E
12.8 ∆E
27.7 ∆E
18.7 ∆E
18 ∆E
10.7 ∆E
10.8 ∆E
23.6 ∆E
13.2 ∆E
22 ∆E
5.3 ∆E
23 ∆E
18 ∆E
2.3 ∆E
13.1 ∆E
12.8 ∆E
17.8 ∆E
17.6 ∆E
3.5 ∆E
ColorChecker HP Pavilion 14-dv0357ng: 15.69 ∆E min: 2.33 - max: 27.73 ∆E

Wartung – Tauschen möglich

Das Warten und Aufrüsten einzelner Komponenten wäre im HP Pavilion 14 hervorragend gelöst, würde sich der Boden auch nur ein wenig einfacher entfernen lassen. Vier der sechs Schrauben befinden sich unter verklebten Gummileisten. Diese beim Abziehen nicht zu beschädigen oder zu zerreißen, dürfte mit der Zeit und aushärtendem Leim nahezu unmöglich werden. Die Bodenplatte aus Kunststoff wird darüber hinaus von einer Vielzahl Greifern gehalten, welche beim Öffnen ebenfalls beschädigt werden könnten. Hier empfiehlt sich ein Plastikwerkzeug zum Aufhebeln. Ein guter Ansatzpunkt ist zwischen den beiden Scharnieren des Displays.

Belohnt wird man nach dieser Mühe mit insgesamt zwei verfügbaren RAM-Slots, die jeweils bis zu 32 GB Arbeitsspeicher unterstützen. Zudem kann das WLAN-Modul getauscht werden. Bei der SSD handelt es sich um die Standardgröße 2280. Selbst der Akku lässt sich problemlos wechseln. Der gut erreichbare Lüfter kann bei Bedarf gereinigt werden.

Dadurch ist das Pavilion etwas dicker geraten als die Konkurrenz, bietet im Vergleich jedoch ausgezeichnete Wartungsmöglichkeiten - sofern der Boden halbwegs schadlos entfernt werden kann.

Die wichtigsten Komponenten lassen sich auswechseln.
Die wichtigsten Komponenten lassen sich auswechseln.
Zwei vollwertige Slots für Arbeitsspeicher erlauben eine einfache Aufrüstung.
Zwei vollwertige Slots für Arbeitsspeicher erlauben eine einfache Aufrüstung.

Eingabegeräte – Angenehm präzise Laptop-Tastatur

Tastatur

Die Chiclet-Tastatur in Standardgröße lässt sich schnell und exakt bedienen. Auch Vielschreiber dürften sich kaum am Tippen stören. Sowohl der Gegendruck als auch das dezent hörbare Erreichen des Druckpunktes hinterlassen einen hochwertigen Eindruck. Der Hubweg ist erwartungsgemäß kurz, aber in Ordnung. Weil sich der Unterbau auch bei starkem Druck kaum bewegt, bleibt ein durchweg solider Eindruck zurück.

Nicht ganz optimal fällt der Kontrast mit silbernen Tasten und dunkelgrauen Zeichen aus. Dank der Tastaturbeleuchtung ist der Erkennbarkeit bei schwachem Licht jedoch ausgezeichnet. Am Tag hingegen sind die weiß erleuchteten Tasten vom silbernen Untergrund je nach Lichteinfall nicht zu unterscheiden. Dann stört die Tastaturbeleuchtung sogar.

Das typische Layout ohne Nummernblock und mit verkleinerten Pfeiltasten ist im privaten Umfeld nur bei Spielen wirklich störend. Wäre Power-on außerhalb der Tastatur platziert, hätten vollwertige Pfeiltasten Platz gehabt.

Die Taste zum Einschalten liegt innerhalb der Tastatur - nicht ganz optimal.
Die Taste zum Einschalten liegt innerhalb der Tastatur - nicht ganz optimal.
In der Handballenauflage befindet sich ein Fingerabdrucksensor.
In der Handballenauflage befindet sich ein Fingerabdrucksensor.
 

Touchpad

Am Touchpad gibt es kaum etwas auszusetzen: Es reagiert präzise und lässt sich mit einem oder vier Fingern gleichermaßen genau verwenden, was auch an der großen Fläche liegt. Nur der Tastendruck wirkt etwas schwammig. Das gilt aber nicht für den Linksklick über die normale berührungsempfindliche Oberfläche.

Der feste Tastaturrahmen erzeugt einen angenehmen Gegendruck beim Schreiben.
Der feste Tastaturrahmen erzeugt einen angenehmen Gegendruck beim Schreiben.

Display – Dem Notebook-Panel fehlt Kontrast

Panel in der Vergrößerung
Panel in der Vergrößerung
Gut erkennbar: ein Lichthof links
Gut erkennbar: ein Lichthof links

Recht überzeugend wirkt das IPS-Panel. Das gewohnt blickwinkelstabile Bild mit 14-Zoll-Diagonale bleibt dank seiner Helligkeit selbst im Freien gut erkennbar. Zwar wird im Akkubetrieb leicht gedrosselt, aber angesichts von 330 cd/m² bleiben Texte problemlos lesbar.

Kontrast und Schwarzwert können höhere Erwartungen jedoch nicht erfüllen. Das HP Pavilion 14 aus der vorangegangenen Baureihe bietet beispielsweise doppelt so gute Werte. Insgesamt finden sich allerdings zahlreiche Panels mit vergleichbaren Eigenschaften, etwa im MSI Summit B15 A11M. Fotos fehlt es durch geringen Kontrast ein wenig an Brillanz, aber im alltäglichen Umgang dürfte der Mangel nicht auffallen.

Positiv zu bemerken ist, dass sich kaum Screen Bleeding findet. Ein leichter Lichthof am linken Rand könnte in sehr dunklen Szenen stören, fällt aber nicht zu sehr auf. Auch die Reaktionszeiten von 17 bzw. 37 ms, die besser als der Durchschnitt sind, sprechen für das Display. Ein PWM-Flackern konnte zudem nicht festgestellt werden.

385
cd/m²
389
cd/m²
334
cd/m²
362
cd/m²
387
cd/m²
327
cd/m²
353
cd/m²
366
cd/m²
326
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LGD0619
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 389 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 358.8 cd/m² Minimum: 23 cd/m²
Ausleuchtung: 84 %
Helligkeit Akku: 330 cd/m²
Kontrast: 704:1 (Schwarzwert: 0.55 cd/m²)
ΔE Color 4.04 | 0.59-29.43 Ø5.5, calibrated: 1
ΔE Greyscale 5 | 0.64-98 Ø5.7
63% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
92% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
62% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.62
HP Pavilion 14-dv0357ng
LGD0619, IPS, 1920x1080, 14.00
HP 14s-dq1431ng
AUO403D, IPS, 1920x1080, 14.00
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
AU Optronics B140HAN06.8, IPS, 1920x1080, 14.00
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Chi Mei CMN14D4, IPS, 1920x1080, 14.00
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
AU Optronics AUO7490, IPS, 1920x1080, 14.00
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AU Optronics B140HAN04.E, IPS, 1920x1080, 14.00
Display
-37%
7%
-31%
8%
-39%
Display P3 Coverage
62
38.42
-38%
66.3
7%
42.8
-31%
67.01
8%
37.47
-40%
sRGB Coverage
92
57.71
-37%
97.4
6%
63.9
-31%
98.28
7%
56.04
-39%
AdobeRGB 1998 Coverage
63
39.71
-37%
68.1
8%
44.3
-30%
68.33
8%
38.71
-39%
Response Times
-29%
-68%
-16%
19%
-38%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
37 ?(19, 18)
41 ?(20, 21)
-11%
52 ?(23, 29)
-41%
35.2 ?(18, 17.2)
5%
30 ?(2, 28)
19%
41 ?(18, 23)
-11%
Response Time Black / White *
17 ?(7, 10)
25 ?(14, 11)
-47%
33 ?(17, 13)
-94%
23.2 ?(14, 9.2)
-36%
14 ?(3, 11)
18%
28 ?(15, 13)
-65%
PWM Frequency
143 ?(10)
25000 ?(20)
29800
Bildschirm
-36%
36%
-45%
45%
7%
Helligkeit Bildmitte
387
305
-21%
344
-11%
256
-34%
404
4%
357
-8%
Brightness
359
264
-26%
340
-5%
239
-33%
377
5%
315
-12%
Brightness Distribution
84
81
-4%
88
5%
83
-1%
79
-6%
82
-2%
Schwarzwert *
0.55
0.16
71%
0.13
76%
0.23
58%
0.25
55%
0.455
17%
Kontrast
704
1906
171%
2646
276%
1113
58%
1616
130%
785
12%
Delta E Colorchecker *
4.04
5.44
-35%
3.29
19%
6.2
-53%
1.47
64%
3.98
1%
Colorchecker dE 2000 max. *
8.28
20.42
-147%
7.48
10%
18.2
-120%
2.6
69%
6.92
16%
Colorchecker dE 2000 calibrated *
1
4.72
-372%
1.79
-79%
3.8
-280%
0.84
16%
Delta E Graustufen *
5
3.23
35%
3.25
35%
5
-0%
1.7
66%
3.33
33%
Gamma
2.62 84%
2.45 90%
2.29 96%
1.97 112%
2.35 94%
2.47 89%
CCT
7123 91%
7035 92%
6358 102%
7364 88%
6662 98%
6138 106%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
37
63
36
Color Space (Percent of sRGB)
58
98
56
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-34% / -36%
-8% / 15%
-31% / -38%
24% / 33%
-23% / -11%

* ... kleinere Werte sind besser

Die vollständige Abdeckung des sRGB-Farbraums gelingt dem Display nicht. Mit über 92 % zeigt sich die Farbdarstellung dennoch überdurchschnittlich. 63 % des Adobe Farbraums entsprechen dem typischen Wert, den Bildschirme mit kompletter sRGB-Abdeckung erreichen.

92 % sRGB
92 % sRGB
63 % AdobeRGB
63 % AdobeRGB

Bereits ohne Kalibrierung geht die Farbgenauigkeit in Ordnung. Die durchschnittliche Abweichung mit einem Wert von 5 lässt sich von geübten Augen noch wahrnehmen. Ein Blaustich kann nicht festgestellt werden. Nach der Kalibrierung mit dem Photospektrometer wird im Grunde eine perfekte Farbwiedergabe gewährt. DeltaE liegt bei 1 und damit weit unter dem typischen Soll-Wert von 3.

Das zugehörige ICC-Profil kann oberhalb im Bereich mit unseren Messdaten zum Panel heruntergeladen werden.

Calman ColorChecker
Calman ColorChecker
Calman Graustufen
Calman Graustufen
Calman Sättigung
Calman Sättigung
Calman ColorChecker (kalibriert)
Calman ColorChecker (kalibriert)
Calman Graustufen (kalibriert)
Calman Graustufen (kalibriert)
Calman Sättigung (kalibriert)
Calman Sättigung (kalibriert)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
17 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 7 ms steigend
↘ 10 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 24 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
37 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 19 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 38 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (37.5 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 20889 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Mit der Helligkeit von 330 cd/m² ist das Notebook unterwegs im Garten oder Park verwendbar. Auch bei direkter Sonneneinstrahlung, hier situationsbedingt nur in der winterlichen Sonne, bleiben Inhalte gut lesbar. Farben büßen natürlich an Strahlkraft an. Dennoch wäre ein höherer Kontrast wünschenswert, sofern der Laptop gelegentlich draußen zum Einsatz kommen sollte.

Selbst aus spitzestem Winkel bleiben Farben und Kontraste des Bildschirminhalts ohne Abweichungen. Nur die Helligkeit reduziert sich minimal. Anders ist es von einem IPS-Panel aber auch nicht zu erwarten.

Leistung – Ruhiger Lüfter für das Windows Notebook

Für sämtliche Multimedia-Aufgaben zeigt sich die Kombination aus Intel Core i5-1135G7 und 16-GB-RAM, die sich sogar weiter aufrüsten lassen, mehr als ausreichend. Bei 3D-Anwendungen werden die Grenzen der Leistungsfähigkeit des HP Pavilion 14-dv0357ng hingegen schnell erreicht. Hierbei macht sich die fehlende dezidierte Grafikkarte deutlich bemerkbar.

Prozessor

Ein niedriger Stromverbrauch und die geringe Wärmeentwicklung stehen beim i5-1135G7 klar im Mittelpunkt. Wobei auch der Zugewinn an Leistungsfähigkeit im Vergleich zum Vorgänger i5-1035G7 nicht zu verachten ist. Hier zeigt sich die Effizienz der 10-nm-Architektur.

Die CPU darf gern für mehr als einfache Büroaufgaben eingesetzt werden. Insbesondere das typische Multitasking aus Streaming, Surfen und Dateiverwaltung gelingt mühelos. Der ebenfalls verfügbare Intel Core i7-1165G7 ist dann eine gute Wahl, wenn anspruchsvollere Aufgaben zu bewältigen sind.

Im i5 stehen vier Kerne zur Verfügung, welche einen Takt von bis zu 4,2 GHz erreichen. Insgesamt acht Threads sind bei einer vielfach parallelen Programmausführung bestens eingesetzt.

In den Charts gut zu erkennen ist, wie die Leistung unabhängig von der Temperatur nach 28 s reduziert wird.
In den Charts gut zu erkennen ist, wie die Leistung unabhängig von der Temperatur nach 28 s reduziert wird.

Cinebench R15 Multi Dauertest

0651301952603253904555205856507157808459109751040110511701235Tooltip
HP Pavilion 14-dv0357ng Intel Core i5-1135G7: Ø674 (639.66-774.95)
HP 14s-dq1431ng Intel Core i5-1035G1: Ø373 (322.23-600.93)
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE Intel Core i5-1135G7: Ø833 (818.78-920.41)
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7 Intel Core i5-1135G7: Ø734 (723.71-860.22)
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN Intel Core i5-1135G7: Ø780 (716.77-891.96)
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE AMD Ryzen 5 5500U: Ø1156 (1134.46-1251.72)

Ein wenig Aufmerksamkeit verdient die Gestaltung der Power Limits. Das Design verlangt eine Wärmeabfuhr von 15 W. Kurzzeitig darf der Prozessor allerdings bis zu 51 W verbrauchen, wenn auch nur für 2,4 ms. Danach bleibt die CPU für 28 s bei 22 W, bevor sie bei bleibender Volllast zwischen 15 und 12 W aufnehmen darf.

Andere Hersteller wie zum Beispiel Asus gönnen dem i5 zumindest 25 W, andere gewähren das typische Maximum von 28 W für einen gewissen Zeitraum. Deshalb erreicht der Pavilion im Cinebench Loop nur eine unterdurchschnittliche Wertung. Er wird von ähnlichen Laptops teils um 20 % überboten, was dem Unterschied bei der Leistungsaufnahme entspricht.

CPU Performance Rating: Percent
Cinebench R23: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 | 7z b 4 -mmt1
Geekbench 5.3: 64 Bit Multi-Core Score | 64 Bit Single-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
CPU Performance Rating
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
79.7 pt ∼80%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN -2!
Intel Core i5-1135G7
73.7 pt ∼74%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
73.5 pt ∼74%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
 
70.5 pt ∼71%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
68.2 pt ∼68%
HP Pavilion 14-dv0357ng -6!
Intel Core i5-1135G7
65.3 pt ∼65%
Durchschnitt der Klasse Office
 
62.2 pt ∼62%
HP 14s-dq1431ng -2!
Intel Core i5-1035G1
49.3 pt ∼49%
Cinebench R23 / CPU (Multi Core)
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
6964 Points ∼100% +77%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
5857 Points ∼84% +49%
Durchschnitt der Klasse Office
  (830 - 9653, n=58, der letzten 2 Jahre)
4673 Points ∼67% +19%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (2786 - 6136, n=42)
4667 Points ∼67% +19%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7
3928 Points ∼56%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
3619 Points ∼52% -8%
Cinebench R23 / CPU (Single Core)
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
1356 Points ∼100% +3%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (1062 - 1373, n=41)
1318 Points ∼97% +1%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7
1311 Points ∼97%
Durchschnitt der Klasse Office
  (208 - 1578, n=57, der letzten 2 Jahre)
1204 Points ∼89% -8%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
1183 Points ∼87% -10%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
1065 Points ∼79% -19%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
2570 Points ∼100% +61%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
2207 Points ∼86% +38%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7
2105 Points ∼82% +32%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (979 - 2382, n=48)
1816 Points ∼71% +14%
Durchschnitt der Klasse Office
  (159 - 3672, n=128, der letzten 2 Jahre)
1715 Points ∼67% +7%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7
1596 Points ∼62%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
1548 Points ∼60% -3%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
1210 Points ∼47% -24%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
1210 Points ∼47% -24%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7
523 Points ∼100% +39%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
518 Points ∼99% +38%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (375 - 527, n=48)
505 Points ∼97% +35%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
476 Points ∼91% +27%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
461 Points ∼88% +23%
Durchschnitt der Klasse Office
  (114 - 606, n=127, der letzten 2 Jahre)
451 Points ∼86% +20%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
428 Points ∼82% +14%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
428 Points ∼82% +14%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7
375 Points ∼72%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
1252 Points ∼100% +86%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
920 Points ∼73% +36%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7
916 Points ∼73% +36%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
860 (723.71min - 860.22max) Points ∼69% +28%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (431 - 925, n=51)
794 Points ∼63% +18%
Durchschnitt der Klasse Office
  (134 - 1614, n=126, der letzten 2 Jahre)
750 Points ∼60% +11%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7
674 Points ∼54%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
606 Points ∼48% -10%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
201 Points ∼100%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7
198 Points ∼99%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (159 - 205, n=47)
195 Points ∼97%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
181 Points ∼90%
Durchschnitt der Klasse Office
  (75.8 - 230, n=121, der letzten 2 Jahre)
178 Points ∼89%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
172 Points ∼86%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
170 Points ∼85%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
1002 Seconds * ∼100% -28%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
1001.7 Seconds * ∼100% -28%
Durchschnitt der Klasse Office
  (302 - 3895, n=122, der letzten 2 Jahre)
845 Seconds * ∼84% -8%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7
785.5 Seconds * ∼78%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
699 Seconds * ∼70% +11%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (499 - 1044, n=46)
664 Seconds * ∼66% +15%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
639 Seconds * ∼64% +19%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7
598 Seconds * ∼60% +24%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
447 Seconds * ∼45% +43%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
31686 MIPS ∼100% +66%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7
24386 MIPS ∼77% +28%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
21582 MIPS ∼68% +13%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
21559 MIPS ∼68% +13%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (14745 - 24873, n=48)
21398 MIPS ∼68% +12%
Durchschnitt der Klasse Office
  (4963 - 43914, n=123, der letzten 2 Jahre)
20446 MIPS ∼65% +7%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7
19123 MIPS ∼60%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
13236 MIPS ∼42% -31%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
13236 MIPS ∼42% -31%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7
4821 MIPS ∼100%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
4818 MIPS ∼100% 0%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7
4727 MIPS ∼98% -2%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
4720 MIPS ∼98% -2%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (3924 - 4867, n=48)
4667 MIPS ∼97% -3%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2059 - 5565, n=123, der letzten 2 Jahre)
4442 MIPS ∼92% -8%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
4341 MIPS ∼90% -10%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
4231 MIPS ∼88% -12%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
4231 MIPS ∼88% -12%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
5468 Points ∼100%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7
5197 Points ∼95%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
4737 Points ∼87%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (3475 - 5472, n=44)
4678 Points ∼86%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
4416 Points ∼81%
Durchschnitt der Klasse Office
  (873 - 6502, n=119, der letzten 2 Jahre)
3935 Points ∼72%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
3858 Points ∼71%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
3858 Points ∼71%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
1384 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (1147 - 1428, n=44)
1377 Points ∼99%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7
1373 Points ∼99%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
1345 Points ∼97%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
1219 Points ∼88%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
1219 Points ∼88%
Durchschnitt der Klasse Office
  (431 - 1648, n=119, der letzten 2 Jahre)
1178 Points ∼85%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
1118 Points ∼81%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
8.08 fps ∼100%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7
6.39 fps ∼79%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
6.03 fps ∼75%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (3.57 - 7.6, n=44)
5.91 fps ∼73%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
5.52 fps ∼68%
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.63 - 11.1, n=119, der letzten 2 Jahre)
5.49 fps ∼68%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
3.32 fps ∼41%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
3.32 fps ∼41%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
70.9 s * ∼100%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
70.88 s * ∼100%
Durchschnitt der Klasse Office
  (21.5 - 210, n=115, der letzten 2 Jahre)
62 s * ∼87%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
61.9 s * ∼87%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (44.2 - 61.8, n=46)
52.5 s * ∼74%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
51.3 s * ∼72%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7
50.5 s * ∼71%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
44.2 s * ∼62%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
0.736 sec * ∼100%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1
0.736 sec * ∼100%
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.542 - 2.07, n=119, der letzten 2 Jahre)
0.705 sec * ∼96%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7
0.647 sec * ∼88%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (0.619 - 0.727, n=45)
0.642 sec * ∼87%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7
0.638 sec * ∼87%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7
0.623 sec * ∼85%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U
0.614 sec * ∼83%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
674 Points
Hilfe

System Performance

Der relativ realitätsnahe Test mit PCMark 10 offenbart die Vorzüge der CPU. Für den Programmstart steht enorm viel Leistung zur Verfügung (die erwähnten 2,4 ms). Komplexe und somit langwierige Aufgaben zählen nicht unbedingt zum Tagewerk eines Notebooks für die private Anwendung oder auch den Einsatz im Home-Office. Stattdessen werden Aufgaben in unregelmäßigen Abständen erledigt, die nur einen Moment lang die Aufmerksamkeit des Prozessors erfordern, der danach für längere Zeit in Wartestellung verbleibt.

So verwundert es nicht, dass das bei Cinebench deutlich überlegene Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 im PCMark10 Test in der vorliegenden Momentaufnahme minimal schlechter abschneidet. Daraus lässt sich zumindest ableiten, dass der Prozessor bei der typischen Nutzung mithalten kann, auch wenn er bei der rohen Leistung schlechter abschneidet. Gleichzeitig ist der Kühlungsbedarf geringer, und der Lüfter schweigt vergleichsweise häufig.

Im praktischen Umgang mit dem HP Pavilion 14 ist dies spürbar. Das Starten von Programmen geschieht praktisch ohne Verzögerung. Mehrere Browser-Tabs, in denen Videos streamen, arbeiten problemlos nebeneinander. Zudem bleiben die Lüfter größtenteils stumm, obwohl mehrere Tasks Prozessorkapazität belegen.

PCMark 10 / Score
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
Vega 7, R5 5500U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
5193 Points ∼100% +9%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
4794 Points ∼92% +1%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
4749 Points ∼91%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
4738 Points ∼91% 0%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
4624 Points ∼89% -3%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (4026 - 4952, n=41)
4599 Points ∼89% -3%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1900 - 5690, n=119, der letzten 2 Jahre)
4383 Points ∼84% -8%
HP 14s-dq1431ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
3676 Points ∼71% -23%
PCMark 10 / Essentials
HP Pavilion 14-dv0357ng
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
9917 Points ∼100%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
9772 Points ∼99% -1%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
9438 Points ∼95% -5%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
9386 Points ∼95% -5%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (8149 - 9917, n=41)
9334 Points ∼94% -6%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
Vega 7, R5 5500U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
9303 Points ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Office
  (4469 - 10608, n=119, der letzten 2 Jahre)
8757 Points ∼88% -12%
HP 14s-dq1431ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
8322 Points ∼84% -16%
PCMark 10 / Productivity
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
Vega 7, R5 5500U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
7717 Points ∼100% +17%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2994 - 9512, n=119, der letzten 2 Jahre)
6687 Points ∼87% +1%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
6611 Points ∼86%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
6487 Points ∼84% -2%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
6332 Points ∼82% -4%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
6269 Points ∼81% -5%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (5544 - 6611, n=41)
6243 Points ∼81% -6%
HP 14s-dq1431ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
5483 Points ∼71% -17%
PCMark 10 / Digital Content Creation
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
Vega 7, R5 5500U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
5297 Points ∼100% +19%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
4858 Points ∼92% +10%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
4719 Points ∼89% +6%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (3548 - 5206, n=41)
4538 Points ∼86% +2%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
4537 Points ∼86% +2%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
4434 Points ∼84%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1270 - 5878, n=119, der letzten 2 Jahre)
3978 Points ∼75% -10%
HP 14s-dq1431ng
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
2954 Points ∼56% -33%

DPC-Latenzen

Die Systemlatenz haben wir mit LatencyMon geprüft. Dabei werden vergleichsweise hohe Werte jenseits von 2 ms gemessen. In der Übersicht der Treiberliste zeigt sich das Kernelmodus-Treiberframework Wdf01000.sys dafür verantwortlich. Diese lange Ausführzeit dürfte aber als Symptom eines zu langsamen ACPI-Treibers auftreten.

Für Echtzeit-Audio- und -Video-Anwendungen eignet sich die so vorliegende Konfiguration deshalb nicht. Bei der Videowiedergabe in 4K in YouTube konnten zehn übersprungene Bilder (dropped frames) in einer Minute beobachtet werden. Zumindest im Office-Segment geht das noch in Ordnung.

LatencyMon
LatencyMon
LatencyMon Treiberliste
LatencyMon Treiberliste
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Samsung Galaxy Book Pro 360 13
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
5567.8 μs * ∼100% -167%
HP Envy 17-cg
GeForce MX450, i5-1135G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
2154.6 μs * ∼39% -3%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
2086 μs * ∼37%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
1603.2 μs * ∼29% +23%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
1089.3 μs * ∼20% +48%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
Vega 7, R5 5500U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
474.4 μs * ∼9% +77%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Die eingesetzte M.2-SSD von Intel erfüllt die Erwartungen. Die Abweichung zu den erfassten Durchschnittswerten liegt in einem tolerablen Bereich. Im Vergleich unterschiedlicher Modelle von Massenspeichern schneidet der Speicher aber schwach ab. Die SSD von SK Hynix zum Beispiel im Acer Swift 5 SF514 bietet deutlich bessere Zugriffswerte.

Insgesamt dürfte jedoch kaum ein Prozess die Geschwindigkeit des Massenspeichers ausreizen, sodass eine schnellere SSD keine Vorteile bringen würde. Tatsächlich vorteilhaft ist hingegen die Größe von 1 TB. Wer eine größere Video- und Fotosammlung aufspielen will oder selbst Videos dreht und direkt auf dem Laptop ablegt, findet hier ausreichend Platz.

Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
Sequential Read: 1157MB/s
Sequential Write: 929MB/s
4K Read: 32MB/s
4K Write: 101MB/s
4K-64 Read: 507MB/s
4K-64 Write: 555MB/s
Access Time Read: 0.074ms
Access Time Write: 0.045ms
Score Read: 655Points
Score Write: 749Points
Score Total: 1735Points
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
HP Spectre x360 13-aw2003dx
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
HP 14s-dq1431ng
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 16GB + 256GB HBRPEKNX0101AH
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
HP Omen 16-b0085ng
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
Durchschnittliche Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
 
Durchschnitt der Klasse Office
 
Drive Performance Rating
Percent
57.1
65.2
14%
47.3
-17%
91.4
60%
75
31%
23.3
-59%
59.6
4%
80.1
40%
AS SSD
17%
-20%
67%
39%
-99%
3%
36%
Score Total
1735
2067
19%
1305
-25%
3357
93%
2536
46%
910
-48%
1705 ?(1675 - 1735, n=2)
-2%
2909 ?(125 - 7098, n=120, der letzten 2 Jahre)
68%
Score Read
655
761
16%
345
-47%
1264
93%
997
52%
389
-41%
635 ?(615 - 655, n=2)
-3%
1121 ?(49 - 2864, n=120, der letzten 2 Jahre)
71%
Score Write
749
929
24%
782
4%
1488
99%
1034
38%
338
-55%
738 ?(726 - 749, n=2)
-1%
1240 ?(39 - 2797, n=120, der letzten 2 Jahre)
66%
Seq Read
1157
1337.36
16%
676.97
-41%
2010.92
74%
1405.16
21%
925
-20%
1250 ?(1157 - 1343, n=2)
8%
2009 ?(266 - 5613, n=120, der letzten 2 Jahre)
74%
Seq Write
929
651.9
-30%
194.68
-79%
960.99
3%
1010.67
9%
496
-47%
1075 ?(929 - 1222, n=2)
16%
1284 ?(52.2 - 4909, n=120, der letzten 2 Jahre)
38%
4K Read
32
61.85
93%
58.12
82%
48.77
52%
53.65
68%
19.99
-38%
47.8 ?(32 - 63.6, n=2)
49%
45.8 ?(8.89 - 80.6, n=120, der letzten 2 Jahre)
43%
4K Write
101
106.65
6%
124.05
23%
221.53
119%
122.68
21%
17.96
-82%
104 ?(101 - 108, n=2)
3%
129 ?(13.9 - 257, n=120, der letzten 2 Jahre)
28%
4K-64 Read
507
565.27
11%
219.59
-57%
1014.58
100%
802.84
58%
276.24
-46%
462 ?(418 - 507, n=2)
-9%
875 ?(13.1 - 2222, n=120, der letzten 2 Jahre)
73%
4K-64 Write
555
756.76
36%
638.44
15%
1170.45
111%
809.99
46%
270.23
-51%
526 ?(496 - 555, n=2)
-5%
984 ?(17.7 - 2470, n=120, der letzten 2 Jahre)
77%
Access Time Read *
0.074
0.079
-7%
0.109
-47%
0.062
16%
0.23
-211%
0.0885 ?(0.074 - 0.103, n=2)
-20%
0.0915 ?(0.032 - 0.417, n=114, der letzten 2 Jahre)
-24%
Access Time Write *
0.045
0.046
-2%
0.065
-44%
0.053
-18%
0.032
29%
0.249
-453%
0.044 ?(0.043 - 0.045, n=2)
2%
0.0997 ?(0.018 - 0.818, n=120, der letzten 2 Jahre)
-122%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
16% / 16%
-19% / -19%
64% / 67%
35% / 38%
-79% / -96%
4% / 4%
38% / 36%

* ... kleinere Werte sind besser

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

0130260390520650780910104011701300143015601690182019502080221023402470Tooltip
: Ø1345 (223.32-2529.58)

Grafikkarte

Für Bewegung auf dem Display sorgt die Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, die zusammen mit dem Prozessor als SoC auf einer Platine verbaut ist. Sie unterstützt DirectX 12 und erreicht eine Taktfrequenz von 1,3 GHz. Bei höherer Beanspruchung muss jedoch die Taktfrequenz der CPU abgesenkt werden, um die Temperatur der Einheit aus CPU und GPU nicht zu überhitzen. In der Variante mit Intel Core i7 befindet sich die etwas potentere Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs.

Obwohl die indizierte Grafik im Vergleich zu den Vorgängern spürbar an Leistung gewonnen hat, unterstützt sie allenfalls beim Video-Rendering und der Bildbearbeitung im privaten Umfeld gut. Anspruchsvollere Spiele überfordern die Hardware jedoch extrem. Ältere und einfachere Titel hingegen dürften mit Abstrichen spielbar sein.

Weil dem Prozessor allerdings die Zügel angelegt sind, erreicht der Grafikchip überdurchschnittliche Werte. Er darf schlicht und einfach mehr zur Erwärmung beitragen als Notebooks, die der CPU mehr Strom gönnen.

3DMark Fire Strike (Netzbetrieb)
3DMark Fire Strike (Netzbetrieb)
3DMark Fire Strike (Akkubetrieb)
3DMark Fire Strike (Akkubetrieb)
3DMark Time Spy (Netzbetrieb)
3DMark Time Spy (Netzbetrieb)
3DMark Performance Rating - Percent
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
100 pt ∼100%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
 
92.3 pt ∼92%
Durchschnitt der Klasse Office
 
72.2 pt ∼72%
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
5396 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (3480 - 6120, n=41)
5207 Points ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Office
  (599 - 11538, n=125, der letzten 2 Jahre)
3891 Points ∼72% -28%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
3956 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (1990 - 4846, n=42)
3484 Points ∼88% -12%
Durchschnitt der Klasse Office
  (449 - 8114, n=119, der letzten 2 Jahre)
2712 Points ∼69% -31%
2560x1440 Time Spy Graphics
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
1206 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (743 - 1408, n=41)
1112 Points ∼92% -8%
Durchschnitt der Klasse Office
  (194 - 2886, n=104, der letzten 2 Jahre)
917 Points ∼76% -24%
3DMark 11 Performance
5441 Punkte
3DMark Fire Strike Score
3488 Punkte
3DMark Time Spy Score
1335 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Einfache Spiele mit niedrigen Ansprüchen sind auf dem Pavilion spielbar. Je neuer und komplexer ein Titel hingegen ist, desto unwahrscheinlicher wird es, dass die Framerate auch nur ansatzweise ausreichen wird. Dennoch gibt von Sportsimulationen bis zu Battle-Royal-Titeln eine Vielzahl an Games, die bei eingeschränkter Bildqualität flüssig gesteuert werden können.

Im besten Fall wird eine Auflösung unterhalb von FullHD gewählt und auf niedriger Detailstufe gespielt. Wer dann den einen oder anderen Klassiker von vor 6 oder 7 Jahren spielen will, kann das auf dieser Plattform realisieren. Zudem sollte stets das Netzteil verbunden sein. Im Akkubetrieb schöpfen Prozessor und GPU nicht ihr volles Potential aus.

The Witcher 3
1024x768 Low Graphics & Postprocessing
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (33.5 - 92.2, n=37)
61.1 fps ∼100% +21%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U, AMD Radeon RX Vega 7
60.6 (14.3min, 21.4P0.1, 35.6P1) fps ∼99% +20%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
60.3 (28.2min, 28.3P0.1, 37.1P1) fps ∼99% +19%
Durchschnitt der Klasse Office
  (9.2 - 144, n=80, der letzten 2 Jahre)
55.1 fps ∼90% +9%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
51.49 fps ∼84% +2%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
50.6 fps ∼83%
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
20.3 fps ∼100%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (9.3 - 31.7, n=39)
19.9 fps ∼98% -2%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U, AMD Radeon RX Vega 7
19.8 (15.4min, 15.6P0.1, 16.3P1) fps ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Office
  (4.78 - 47.9, n=71, der letzten 2 Jahre)
19.7 fps ∼97% -3%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
19.1 (3.68min, 3.82P0.1, 6.51P1) fps ∼94% -6%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
15.89 fps ∼78% -22%
Back 4 Blood
1280x720 Low Preset (DX12)
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
43.8 fps ∼100%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
 
43.8 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Office
  (12.8 - 49.1, n=3, der letzten 2 Jahre)
35.2 fps ∼80% -20%
1920x1080 Medium Preset (DX12) AA:FX
Durchschnitt der Klasse Office
  (27.4 - 39.1, n=2, der letzten 2 Jahre)
33.3 fps ∼100% +22%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
27.4 fps ∼82%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
 
27.4 fps ∼82% 0%
GTA V
1024x768 Lowest Settings possible
Durchschnitt der Klasse Office
  (15.2 - 167, n=38, der letzten 2 Jahre)
76.5 fps ∼100% +18%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
74.8 (15min, 43.5P1) fps ∼98% +16%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (36.5 - 98.4, n=22)
68.9 fps ∼90% +6%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
64.7 fps ∼85%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
57.2 (8.57min, 38.5P1) fps ∼75% -12%
1366x768 Normal/Off AF:4x
Durchschnitt der Klasse Office
  (13.3 - 157, n=36, der letzten 2 Jahre)
67.3 fps ∼100% +13%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
60.5 (14.1min, 34.5P1) fps ∼90% +2%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
59.5 fps ∼88%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (28.9 - 84.3, n=22)
59.2 fps ∼88% -1%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
44.9 (10.6min, 29.4P1) fps ∼67% -25%
Strange Brigade
1280x720 lowest AF:1
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U, AMD Radeon RX Vega 7
73.5 (57.9min, 63.4P1) fps ∼100% +1%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
73.1 fps ∼99%
Durchschnitt der Klasse Office
  (15.6 - 167, n=37, der letzten 2 Jahre)
65.5 fps ∼89% -10%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (36.7 - 87.7, n=25)
62.2 fps ∼85% -15%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
61.7 (14.4min, 21.1P1) fps ∼84% -16%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
48.8 (11.3min, 14.4P1) fps ∼66% -33%
1920x1080 medium AA:medium AF:4
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U, AMD Radeon RX Vega 7
28.8 (24.1min, 25.3P1) fps ∼100% +1%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
28.5 fps ∼99%
Durchschnitt der Klasse Office
  (8.2 - 68.6, n=36, der letzten 2 Jahre)
26.9 fps ∼93% -6%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (13.5 - 36.2, n=25)
25 fps ∼87% -12%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
23.8 (6.5min, 9.28P1) fps ∼83% -16%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
18.4 (5.9min, 7.09P1) fps ∼64% -35%
Far Cry 5
1280x720 Low Preset AA:T
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
50 fps ∼100% +28%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U, AMD Radeon RX Vega 7
43 (38min) fps ∼86% +10%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
39 fps ∼78%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (17 - 54, n=21)
36.1 fps ∼72% -7%
Durchschnitt der Klasse Office
  (3 - 90, n=44, der letzten 2 Jahre)
33.8 fps ∼68% -13%
1920x1080 Medium Preset AA:T
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
23 fps ∼100% +21%
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U, AMD Radeon RX Vega 7
21 (19min) fps ∼91% +11%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
19 fps ∼83%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1 - 46, n=35, der letzten 2 Jahre)
18.1 fps ∼79% -5%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (9 - 25, n=20)
18 fps ∼78% -5%
Dota 2 Reborn
1280x720 min (0/3) fastest
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U, AMD Radeon RX Vega 7
96.9 (85.7min) fps ∼100% +25%
Durchschnitt der Klasse Office
  (36.5 - 145, n=121, der letzten 2 Jahre)
84.5 fps ∼87% +9%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
81.9 (46.3min) fps ∼85% +6%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
81.5 (53.6min) fps ∼84% +5%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (66.2 - 123, n=43)
81 fps ∼84% +4%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
77.6 (51.3min) fps ∼80%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
75.4 (54.3min) fps ∼78% -3%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
65.6 (55.9min) fps ∼68% -15%
1366x768 med (1/3)
Lenovo IdeaPad 5 14ALC05 82LM005YGE
AMD Ryzen 5 5500U, AMD Radeon RX Vega 7
77.2 (62min) fps ∼100% +55%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
72.3 (55.2min) fps ∼94% +45%
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
70.1 (46.5min) fps ∼91% +40%
Durchschnitt der Klasse Office
  (14.6 - 130, n=121, der letzten 2 Jahre)
61.2 fps ∼79% +23%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (34 - 92, n=43)
57.8 fps ∼75% +16%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
54.1 (42.7min) fps ∼70% +8%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
49.9 (34.5min) fps ∼65%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
38.7 (29.6min) fps ∼50% -22%
Final Fantasy XV Benchmark
1280x720 Lite Quality
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
39.5 fps ∼100% +30%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
31.3 fps ∼79% +3%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
30.4 fps ∼77%
Durchschnitt der Klasse Office
  (5.32 - 72, n=60, der letzten 2 Jahre)
29.8 fps ∼75% -2%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (16.5 - 40, n=38)
29.4 fps ∼74% -3%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
24.3 fps ∼62% -20%
HP 14s-dq1431ng
Intel Core i5-1035G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
13.2 fps ∼33% -57%
1920x1080 Standard Quality
Acer Swift 5 SF514-55T-58DN
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
20 fps ∼100% +14%
HP Pavilion 14-dv0357ng
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
17.5 fps ∼88%
Lenovo Yoga Slim 7 14ITL05 82A300CNGE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
17.1 fps ∼86% -2%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1.94 - 38.3, n=48, der letzten 2 Jahre)
16.7 fps ∼84% -5%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (8.11 - 22, n=35)
15.9 fps ∼80% -9%
Asus ExpertBook B1 B1400CEAE, i5-1135G7
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
12.2 fps ∼61% -30%

Auf ganz niedrigem Niveau meistert der Pavilion den Stresstest mit dem Spiel Witcher 3 auf höchsten Einstellungen erstaunlich gut, auch wenn es auf dieser Detailstufe weit davon entfernt ist, spielbar zu sein.

Dafür offenbaren die erfassten Werte, dass nach der kurzen Spitzenbelastung die Temperatur des SoC auf deutlich unter 60 °C sinkt. GPU und CPU erhalten im Anschluss nur noch 17 W in der Spitze. Die mickrige Framerate bleibt aber die meiste Zeit bei etwa 11 fps. Vergleichbar ist diese Leistung mit dem Pavilion 14-ce3040ng, der mit einem i7 der 10. Generation und dedizierter Grafikkarte nicht so schlecht aufgestellt ist.

Die Kerntemperatur sinkt, aber die Framerate bleibt in etwa gleich.
Die Kerntemperatur sinkt, aber die Framerate bleibt in etwa gleich.

Witcher 3 FPS-Diagramm