Notebookcheck

Honor MagicBook 15 Laptop im Test: Preiswert und leistungsstark

Der Konkurrenz entwachsen. Honor setzt beim MagicBook 15 mit AMDs Ryzen 5 4500U auf einen äußerst günstigen Preis bei gleichzeitiger hoher Leistung. Das in weiten Teilen äußerst gelungene Notebook hat aber auch kleine Eigenheiten. Welche das sind, zeigen wir in unserem Testbericht.
Honor MagicBook 15

Wie bereits das Honor MagicBook 14 erhält auch das MagicBook 15 ein Upgrade auf AMDs Ryzen 5 4500U. Dabei bleibt das Gehäuse im Vergleich zum Vorgänger mit Ryzen 5 3500U gleich, was allerdings nicht als Nachteil zu betrachten ist. An Stellen im Testbericht, die keine Neuerungen des MagicBook 15 aufzeigen, verweisen daher auf das alte Modell.

Neben dem AMD Ryzen 5 4500U sorgt die internen AMD Radeon RX Vega 6 für die Darstellung von Bildinhalten. Hinzu kommen 8 GB RAM und eine 512 GB fassende SSD. Für einen Preis von circa 650 Euro kann sich die Ausstattung daher sehen lassen und wird im Test mit der unten aufgeführten Konkurrenz verglichen. Unter jedem Abschnitt lassen sich außerdem weitere Notebooks aus unsere Datenbank hinzufügen.

Honor MagicBook 15 4500U (Magicbook Serie)
Prozessor
AMD Ryzen 5 4500U 6 x 2.3 - 4 GHz, 30 W PL2 / Short Burst, 25 W PL1 / Sustained, Renoir (Zen 2)
Hauptspeicher
8192 MB 
, Dual-Channel
Bildschirm
15.60 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, BOE0872, IPS, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
AMD Promontory/Bixby FCH
Massenspeicher
WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G, 512 GB 
, 420 GB verfügbar
Soundkarte
AMD Raven/Renoir/VanGogh/Cezanne - Audio Processor - HD Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, Audio Anschlüsse: combined audio jack, 1 Fingerprint Reader, NFC
Netzwerk
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17 x 358 x 230
Akku
42 Wh, 3665 mAh Lithium-Polymer
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 0.9 MP, 16:9 (1280x720)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.507 kg, Netzteil: 200 g
Preis
650 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
85 %
01.2021
Honor MagicBook 15 4500U
R5 4500U, Vega 6
1.5 kg17 mm15.60"1920x1080
83 %
07.2020
Honor MagicBook 15
R5 3500U, Vega 8
1.5 kg16.9 mm15.60"1920x1080
83 %
07.2020
HP ProBook 445 G7 175W4EA
R5 4500U, Vega 6
1.6 kg18 mm14.00"1920x1080
86 %
07.2020
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
R5 4500U, Vega 6
1.4 kg16.9 mm14.00"1920x1080
81 %
12.2020
Dell Latitude 3510 NK2MC
i3-10110U, UHD Graphics 620
1.9 kg18 mm15.60"1920x1080

Gehäuse - Hochwertiges Aluminiumgehäuse

Für eine ausführliche Beschreibung des Gehäuses verweisen wir an dieser Stelle auf den Test des Vorgängermodells.

Honor MagicBook 15
Honor MagicBook 15
Honor MagicBook 15
Honor MagicBook 15

Größenvergleich

361.4 mm 247.8 mm 18 mm 1.9 kg358 mm 230 mm 17 mm 1.5 kg357.8 mm 229.9 mm 16.9 mm 1.5 kg324 mm 238 mm 18 mm 1.6 kg321.57 mm 211.59 mm 16.9 mm 1.4 kg

Ausstattung - Nur die nötigsten Anschlüsse

Die Anschlussausstattung bleibt gegenüber dem Honor MagicBook 15 mit Ryzen 5 3500U ebenfalls identisch.

Linke Seite: 1x USB 3.2 Gen1 Typ C mit Power Delivery, 1x USB 3.2 Gen1 Typ A, HDMI
Linke Seite: 1x USB 3.2 Gen1 Typ C mit Power Delivery, 1x USB 3.2 Gen1 Typ A, HDMI
Rechte Seite: kombinierter Audioanschluss, 1x USB 2.0 Typ-A
Rechte Seite: kombinierter Audioanschluss, 1x USB 2.0 Typ-A

Kommunikation

Obwohl das WLAN-Modul identisch bleibt, schneidet das MagicBook 15 im Vergleich zum Vorgänger in unserem WLAN-Test etwas besser ab.

Mit dem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 erreicht das Windows-Notebook nun 655 MBit/s beim Datenempfang und 658 MBit/s bei der Übertragung von Daten. Diese Werte sind für das vorhandene WiFi 5 gut, können aber insbesondere beim Datenempfang nicht mit den Geräten konkurrieren, die bereits WiFi 6 einsetzen.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Wi-Fi 6 AX201
920 MBit/s ∼100% +40%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Intel Wi-Fi 6 AX200
873 (819min - 899max) MBit/s ∼95% +33%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (240 - 1658, n=89, der letzten 2 Jahre)
868 MBit/s ∼94% +33%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
817 (738min - 851max) MBit/s ∼89% +25%
Honor MagicBook 15 4500U
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
655 (577min - 680max) MBit/s ∼71%
Durchschnittliche Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
  (486 - 685, n=25)
627 MBit/s ∼68% -4%
Honor MagicBook 15
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
613 (577min - 630max) MBit/s ∼67% -6%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (49.8 - 1614, n=89, der letzten 2 Jahre)
779 MBit/s ∼100% +18%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Wi-Fi 6 AX201
676 MBit/s ∼87% +3%
Honor MagicBook 15 4500U
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
658 (347min - 742max) MBit/s ∼84%
Durchschnittliche Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
  (474 - 690, n=25)
639 MBit/s ∼82% -3%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Intel Wi-Fi 6 AX200
619 (590min - 645max) MBit/s ∼79% -6%
Honor MagicBook 15
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
616 (559min - 687max) MBit/s ∼79% -6%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
557 (527min - 581max) MBit/s ∼72% -15%
347397447497547597647697577620658663642664650671654667666657653680670655655653659675660673666650654636651665643658577620658663642664650671654667666657653680670655655653659675660673666650654636651665643658347678612648613646696629374610665668669604676645671628742656701646740699684666665703703702Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø655 (577-680)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø646 (347-742)

Webcam

Die Webcam des MagicBook 15 bietet die weit verbreiteten aber dennoch niedrigen 0,9 MP. Damit werden Aufnahmen auch bei sehr gutem Licht unscharf. Zudem stellt sich bei der Fotografie unseres Testcharts ein deutlicher Rotstich ein. Durch die Froschperspektive ist der Blickwinkel außerdem nicht optimal.

ColorChecker
27.8 ∆E
20.5 ∆E
21.2 ∆E
17.6 ∆E
18.1 ∆E
16 ∆E
22.9 ∆E
29.9 ∆E
16.7 ∆E
9.4 ∆E
13.1 ∆E
8 ∆E
29.5 ∆E
20.8 ∆E
20.4 ∆E
8.5 ∆E
16 ∆E
18.3 ∆E
3.5 ∆E
11.5 ∆E
17.5 ∆E
13.4 ∆E
8.3 ∆E
4.5 ∆E
ColorChecker Honor MagicBook 15 4500U: 16.38 ∆E min: 3.54 - max: 29.93 ∆E

Wartung

Nutzer können im Inneren des MagicBook 15 die SSD und das WLAN-Modul tauschen. Im Gehäuse ist auch genug Platz für einen 2,5-Zoll-Massenspeicher vorhanden. Einen dazu passenden Anschluss konnten wir allerdings nicht finden.

Honor MagicBook 15 - Wartungsmöglichkeiten
Honor MagicBook 15 - Wartungsmöglichkeiten

Garantie

Honor gewährt Käufern des MagicBook 15 einen Garantiezeitraum von 24 Monaten.

Eingabegeräte - Für Vielschreiber geeignet

Touchpad

Eine Beschreibung der Eingabegeräte lässt sich dem Testbericht zum Honor MagicBook 15 mit Ryzen 5 3500U entnehmen.

Honor MagicBook 15 - Eingabegeräte
Honor MagicBook 15 - Eingabegeräte
Honor MagicBook 15 - Webcam in der Tastatur
Honor MagicBook 15 - Webcam in der Tastatur

Display - Gutes Kontrastverhältnis

Subpixel
Subpixel

Der Bildschirm des MagicBook 15 besteht aus einem 15,6 Zoll großen IPS-Panel und bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Die Helligkeit liegt mit durchschnittlich 259 cd/m² im mittleren Bereich unseres Testfelds, dasselbe gilt für die Ausleuchtung von 85 Prozent.

Für die Helligkeitsregelung kommt PWM mit einer Frequenz von 5.152 Hz zum Einsatz. Dieser Wert ist zwar nicht besonders niedrig, kann aber dennoch bei Nutzern mit sehr empfindlichen Augen zu Problemen führen.

265
cd/m²
261
cd/m²
237
cd/m²
259
cd/m²
272
cd/m²
246
cd/m²
257
cd/m²
279
cd/m²
255
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE0872
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 279 cd/m² Durchschnitt: 259 cd/m² Minimum: 5 cd/m²
Ausleuchtung: 85 %
Helligkeit Akku: 272 cd/m²
Kontrast: 1600:1 (Schwarzwert: 0.17 cd/m²)
ΔE Color 5.3 | 0.59-29.43 Ø5.6, calibrated: 3.8
ΔE Greyscale 4 | 0.64-98 Ø5.9
64.1% sRGB (Argyll 3D) 41.2% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.03
Honor MagicBook 15 4500U
BOE0872, IPS, 1920x1080, 15.60
Honor MagicBook 15
AU Optronics B156HAN02.8, IPS, 1920x1080, 15.60
HP ProBook 445 G7 175W4EA
BOE0868, IPS, 1920x1080, 14.00
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AU Optronics B140HAN04.E, IPS, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 3510 NK2MC
Dell 156CL05, IPS, 1920x1080, 15.60
Response Times
31%
-40%
22%
-37%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
36 (18, 18)
40 (22, 18)
41 (20, 21)
38 (19, 19)
Response Time Black / White *
36 (18, 18)
25 (14, 11)
31%
30 (17, 13)
17%
28 (16, 12)
22%
28 (17, 11)
22%
PWM Frequency
5152
192 (90)
-96%
250
-95%
Bildschirm
3%
-13%
-10%
-12%
Helligkeit Bildmitte
272
251
-8%
277
2%
360
32%
262
-4%
Brightness
259
247
-5%
270
4%
317
22%
236
-9%
Brightness Distribution
85
85
0%
88
4%
82
-4%
86
1%
Schwarzwert *
0.17
0.205
-21%
0.285
-68%
0.41
-141%
0.31
-82%
Kontrast
1600
1224
-23%
972
-39%
878
-45%
845
-47%
DeltaE Colorchecker *
5.3
3.94
26%
5.53
-4%
4.75
10%
4.92
7%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
18
7.87
56%
10.68
41%
7.4
59%
15.83
12%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
3.8
3.42
10%
4.43
-17%
4.86
-28%
4.34
-14%
DeltaE Graustufen *
4
3.42
14%
6.2
-55%
3.75
6%
3.47
13%
Gamma
2.03 108%
2.44 90%
2.34 94%
2.32 95%
2.4 92%
CCT
7338 89%
6319 103%
7342 89%
6543 99%
6680 97%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
41.2
38
-8%
38
-8%
36
-13%
39
-5%
Color Space (Percent of sRGB)
64.1
59
-8%
59
-8%
56
-13%
61
-5%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
17% / 5%
-27% / -17%
6% / -8%
-25% / -16%

* ... kleinere Werte sind besser

Farbraumabdeckung (sRGB) - 64,1 Prozent
Farbraumabdeckung (sRGB) - 64,1 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB) - 41,2 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB) - 41,2 Prozent

Im Vergleich zum Vorgängermodell bietet der Bildschirm des Honor MagicBook 15 ein höheres Kontrastverhältnis von 1600:1 und mit 0,17 cd/m² auch einen niedrigeren Schwarzwert. Die Farbraumabdeckung steigt ebenfalls und liegt nun bei 64,1 Prozent (sRGB) und 41,2 Prozent (AdobeRGB).

Die CalMAN-Analyse bescheinigt dem Display zudem bereits im Auslieferungszustand eine vergleichsweise geringe DeltaE2000-Abweichung. Diese lässt sich durch einen Kalibration aber noch etwas verbessern. Die entsprechende ICC-Datei kann im Fenster oben rechts neben der Grafik zur Ausleuchtung des Bildschirms heruntergeladen werden.

CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)

Im Freien lässt sich das Honor MagicBook 15 an trüben Tagen bzw. in schattigen Plätzen gut verwenden. In direktem Sonnenlicht wird es aber zunehmend schwieriger Bildinhalte vom Display abzulesen.

Honor MagicBook 15 - Außeneinsatz
Honor MagicBook 15 - Außeneinsatz
Honor MagicBook 15 - Außeneinsatz
Honor MagicBook 15 - Außeneinsatz

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
36 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 18 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 91 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 17.6 ms steigend
↘ ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 0 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.5 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 5152 Hz

Das Display flackert mit 5152 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 5152 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9716 (Minimum 5, Maximum 151500) Hz.

Das IPS-Panel des MagicBook 15 ist sehr blickwinkelstabil. Bildinhalte lassen sich auch aus sehr flachen Winkeln ablesen, ohne dass diese dabei verzerrt oder mit verfälschten Farben angezeigt werden.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Ryzen 5 4500U bringt deutlich bessere Performance

Während im Vorgängermodell des Honor MagicBook 15 noch ein AMD Ryzen 5 3500U arbeitete, kommt nun ein Ryzen 5 4500U zum Einsatz. Unsere Testkonfiguration ist außerdem mit 8 GB Arbeitsspeicher und eine 512 GB fassende SSD ausgestattet. Damit richtet sich Honor vor allem an Office-Anwender und bietet kleine Reserven für gelegentliche Bildbearbeitungsaufgaben.

Honor MagicBook 15 - CPUz
Honor MagicBook 15 - CPUz
Honor MagicBook 15 - CPUz
Honor MagicBook 15 - CPUz
Honor MagicBook 15 - HWInfo
Honor MagicBook 15 - GPUz
 
 

Prozessor

Durch das Upgrade auf den AMD Ryzen 5 4500U steigt die Leistung des MagicBook 15 deutlich. Der Sechskernprozessor liefert mit Taktraten von bis zu 4 GHz eine um circa 25 Prozent höhere Performance, als der Ryzen 5 3500U. Im Single-Core-Betrieb erreichen einige Notebooks der Konkurrenz allerdings ein besseres Ergebnis. Im Multi-Core-Einsatz landet das Notebook von Honor hingegen auf dem zweiten Platz in unserem Testfeld, knapp hinter dem Lenovo IdeaPad 5 14ARE05.

Unser Cinebench-R15-Dauertest zeigt zudem, dass die Leistung des MagicBook 15 nach einigen Zyklen um circa 10 Prozent abfällt. Alle Tests wurden im Leistungmodus des Huawei PC Managers durchgeführt. Wird hier die ausgewogene Einstellung aktiviert, liegt die Leistung durchgängig auf dem etwas niedrigerem Level.

050100150200250300350400450500550600650700750800850900950931.81933.51931.47934.25932.71893.18882.24880.98876.08876.27877.02873.29881.1878.7883.53877.54882.32880.36884.37885.56880.88882.69883.61882.24883.04658.57639.6658.7659.77657.22649.55645.31652.87656.91655.37650.21655.05658.24656.38659.25661.3663.01662.49663.18664.04664.05663.53664.73664.04661.15662.84661.99664.04664.22664.56663.53665.26661.81663.88664.56660.62663.7662.84662.51662.49893.95866.48795.4750.51747.06743.73751.7752.09747.1748.31749.46748.9751.74746.27750.67750.3748.17750.15750.55749.41748.73747.79749.47748.28750.45973.11938.88955.86963.81969.13953.56908.6908.6915.86936.59952.38952.34936.37914.54910.42914.39892.46947.64943.66935.98903.69898.78912.16927.19943.82944.26928.87909.73909.48913.7929.22944.24947.31934.49910.31906.33913.76924.66943.22944.31302.44302.74305.12305.05306.61307.56306.76307.09304.56303.93304.5304.17306.67305.6306.51307.61306.45305.63305.04305.71306.19303.97304.69304.67304.3306.68305.72305.68302.1304.89305.12307.46307.36306.48306.36304.57303.42303.94305.04304.15561424.22412447.68436.66441.71441.87443.7442.48443.7442.58440.8441.79440.57441.56443.47444.88442.02439.67442.32443.32441.26443.35444.16443.47444.86444.47442.62443.7442.96441.79441.94442.47443.32443.19442.81428.27423.45444.78443.78440.87444.27440.04442.33443.01445.71447.35446.02446.67444.01Tooltip
Honor MagicBook 15 4500U AMD Ryzen 5 4500U, AMD Ryzen 5 4500U: Ø892 (873.29-934.25)
Honor MagicBook 15 AMD Ryzen 5 3500U, AMD Ryzen 5 3500U: Ø660 (639.6-665.26)
HP ProBook 445 G7 175W4EA AMD Ryzen 5 4500U, AMD Ryzen 5 4500U: Ø761 (743.73-893.95)
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05 AMD Ryzen 5 4500U, AMD Ryzen 5 4500U: Ø930 (892.46-973.11)
Dell Latitude 3510 NK2MC Intel Core i3-10110U, Intel Core i3-10110U: Ø305 (302.1-307.61)
Asus ExpertBook B9450FA, i7-10510U Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø444 (412-561)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
453 Points ∼100% +3%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U
447 Points ∼99% +2%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U
  (424 - 453, n=12)
446 Points ∼98% +2%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
439 Points ∼97%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U
405 Points ∼89% -8%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (73 - 583, n=85, der letzten 2 Jahre)
396 Points ∼87% -10%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U
371 Points ∼82% -15%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U
2401 Points ∼100% +2%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
2347 Points ∼98%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U
  (1843 - 2530, n=13)
2236 Points ∼93% -5%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
2208 Points ∼92% -6%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U
1495 Points ∼62% -36%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (110 - 3839, n=86, der letzten 2 Jahre)
1463 Points ∼61% -38%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U
928 Points ∼39% -60%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
175 Points ∼100% +2%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U
174 Points ∼99% +1%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U
  (156 - 177, n=13)
173 Points ∼99% +1%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
172 Points ∼98%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (31 - 221, n=94, der letzten 2 Jahre)
160 Points ∼91% -7%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U
144.81 Points ∼83% -16%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U
129 Points ∼74% -25%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U
973 Points ∼100% +4%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
934 (873.29min - 934.25max) Points ∼96%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U
  (715 - 1007, n=18)
896 Points ∼92% -4%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
894 (743.73min - 893.95max) Points ∼92% -4%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U
664 Points ∼68% -29%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (82.3 - 1674, n=99, der letzten 2 Jahre)
661 Points ∼68% -29%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U
314 Points ∼32% -66%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U
1174.3 Seconds * ∼100% -107%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4.2 - 6277, n=70, der letzten 2 Jahre)
984 Seconds * ∼84% -74%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U
688.2 Seconds * ∼59% -22%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
645 Seconds * ∼55% -14%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U
  (533 - 748, n=11)
603 Seconds * ∼51% -7%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U
593.4 Seconds * ∼51% -5%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
566 Seconds * ∼48%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
4315 MIPS ∼100% 0%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
4302 MIPS ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U
  (4235 - 4338, n=11)
4290 MIPS ∼99% 0%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U
4288 MIPS ∼99% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1653 - 15198, n=72, der letzten 2 Jahre)
4274 MIPS ∼99% -1%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U
4038 MIPS ∼94% -6%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U
3536 MIPS ∼82% -18%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
25815 MIPS ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U
  (22466 - 25891, n=11)
24384 MIPS ∼94% -6%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
23877 MIPS ∼92% -8%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U
23610 MIPS ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3267 - 44827, n=72, der letzten 2 Jahre)
18663 MIPS ∼72% -28%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U
16890 MIPS ∼65% -35%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U
10725 MIPS ∼42% -58%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
1220 Points ∼100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (310 - 1740, n=74, der letzten 2 Jahre)
1114 Points ∼91% -9%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U
  (1082 - 1220, n=10)
1109 Points ∼91% -9%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U
1098 Points ∼90% -10%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
1088 Points ∼89% -11%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U
957 Points ∼78% -22%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U
905 Points ∼74% -26%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
6234 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U
  (4352 - 6234, n=10)
4774 Points ∼77% -23%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U
4646 Points ∼75% -25%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
4440 Points ∼71% -29%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (591 - 7590, n=74, der letzten 2 Jahre)
3930 Points ∼63% -37%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U
3165 Points ∼51% -49%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U
2034 Points ∼33% -67%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
7.33 fps ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U
  (5.86 - 7.33, n=10)
6.8 fps ∼93% -7%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U
6.72 fps ∼92% -8%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.65 - 11, n=69, der letzten 2 Jahre)
4.81 fps ∼66% -34%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U
4.13 fps ∼56% -44%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U
3.12 fps ∼43% -57%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U
81.88 s * ∼100% -26%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U
78 s * ∼95% -20%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (12.9 - 281, n=58, der letzten 2 Jahre)
74.7 s * ∼91% -15%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U
  (58.2 - 78, n=11)
66.4 s * ∼81% -2%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
65.2 s * ∼80%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U
58.19 s * ∼71% +11%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U
28.13 s * ∼34% +57%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.554 - 2.21, n=64, der letzten 2 Jahre)
0.792 sec * ∼100% -27%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U
0.76 sec * ∼96% -22%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U
0.74 sec * ∼93% -19%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U
0.639 sec * ∼81% -3%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U
  (0.614 - 0.654, n=10)
0.636 sec * ∼80% -2%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
0.623 sec * ∼79%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
934 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
54.5 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
172 Points
Hilfe

System Performance

Im PCMark-10-Test zur Systemperformance erreicht das MagicBook 15 ein sehr gutes Ergebnis. Sowohl beim Gesamtergebnis als auch den meisten Einzeldisziplinen kann das Honor-Notebook unser Testfeld anführen. Lediglich im "Essentials"-Test reicht die Punktzahl nur für den zweiten Platz.

Im Alltag zeigt sich das Honor MagicBook 15 mit einem flüssigen Systembetrieb und schnellem Dateizugriff. Auch Programme werden zügig gestartet. Zudem konnten wir keine Mikroruckler oder ähnliches feststellen. Wie andere Notebooks in unseren Test abschneiden konnten, lässt sich unserer CPU-Benchmarkliste entnehmen.

PCMark 10
Digital Content Creation
Honor MagicBook 15 4500U
Vega 6, R5 4500U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
4734 Points ∼100%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
4728 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (4189 - 4808, n=11)
4517 Points ∼95% -5%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
4233 Points ∼89% -11%
Honor MagicBook 15
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3526 Points ∼74% -26%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (405 - 5795, n=91, der letzten 2 Jahre)
3362 Points ∼71% -29%
Dell Latitude 3510 NK2MC
UHD Graphics 620, i3-10110U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
2390 Points ∼50% -50%
Productivity
Honor MagicBook 15 4500U
Vega 6, R5 4500U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
7481 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (6400 - 7752, n=11)
6987 Points ∼93% -7%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
6636 Points ∼89% -11%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
6530 Points ∼87% -13%
Dell Latitude 3510 NK2MC
UHD Graphics 620, i3-10110U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
5984 Points ∼80% -20%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1304 - 8682, n=91, der letzten 2 Jahre)
5976 Points ∼80% -20%
Honor MagicBook 15
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
5799 Points ∼78% -22%
Essentials
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
8876 Points ∼100% +1%
Honor MagicBook 15 4500U
Vega 6, R5 4500U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
8751 Points ∼99%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (8204 - 9124, n=11)
8669 Points ∼98% -1%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
8327 Points ∼94% -5%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2544 - 10184, n=91, der letzten 2 Jahre)
8007 Points ∼90% -9%
Honor MagicBook 15
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
7775 Points ∼88% -11%
Dell Latitude 3510 NK2MC
UHD Graphics 620, i3-10110U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
7202 Points ∼81% -18%
Score
Honor MagicBook 15 4500U
Vega 6, R5 4500U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
4851 Points ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (4393 - 5024, n=12)
4683 Points ∼97% -3%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
4682 Points ∼97% -3%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
4393 Points ∼91% -9%
Honor MagicBook 15
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3883 Points ∼80% -20%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (790 - 5549, n=91, der letzten 2 Jahre)
3875 Points ∼80% -20%
Dell Latitude 3510 NK2MC
UHD Graphics 620, i3-10110U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
3360 Points ∼69% -31%
PCMark 10 Score
4851 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

In unserem Test zeigt das Honor MagicBook 15 nur sehr niedrige Unterbrechungszeiten und ist daher gut für Echtzeitanwendungen geeignet.

LatencyMon - Statistik
LatencyMon - Statistik
LatencyMon - Treiber
LatencyMon - Treiber
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Dell Latitude 3510 NK2MC
UHD Graphics 620, i3-10110U, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
5347 μs * ∼100% -713%
Honor MagicBook 15
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
1343.1 μs * ∼25% -104%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
935.2 μs * ∼17% -42%
Honor MagicBook 15 4500U
Vega 6, R5 4500U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
657.7 μs * ∼12%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
266.2 μs * ∼5% +60%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Honor verbaut im MagicBook 15 eine 512 GB fassende SSD. Diese liefert in unserem Test sehr gute Schreib- und Leseraten, welche sich auch im Arbeitsalltag widerspiegeln. Wie andere Massenspeicher im Vergleich hierzu abschneiden, ist in unserer HDD-/SSD-Benchmarkliste aufgeführt.

Honor MagicBook 15 4500U
WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
Honor MagicBook 15
Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
HP ProBook 445 G7 175W4EA
Samsung PM991 MZVLQ512HALU
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Samsung PM991 MZALQ512HALU
Dell Latitude 3510 NK2MC
Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
Durchschnittliche WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
2%
-19%
-16%
-13%
2%
Write 4K
161.1
136.1
-16%
144.6
-10%
102.8
-36%
150
-7%
183 (141 - 269, n=4)
14%
Read 4K
49.92
42.88
-14%
38.08
-24%
45.48
-9%
61.75
24%
49.3 (43.2 - 54.1, n=4)
-1%
Write Seq
1799
2335
30%
1320
-27%
1255
-30%
458
-75%
1795 (1739 - 1829, n=4)
0%
Read Seq
1978
2183
10%
1397
-29%
1434
-28%
1881
-5%
1682 (1095 - 1983, n=4)
-15%
Write 4K Q32T1
392.5
261.2
-33%
324.2
-17%
441
12%
338.4
-14%
447 (385 - 580, n=4)
14%
Read 4K Q32T1
505.8
328.1
-35%
434.8
-14%
474.1
-6%
447.3
-12%
562 (506 - 708, n=4)
11%
Write Seq Q32T1
1806
2348
30%
1382
-23%
1456
-19%
1563
-13%
1816 (1806 - 1831, n=4)
1%
Read Seq Q32T1
2460
3564
45%
2354
-4%
2085
-15%
2422
-2%
2272 (1708 - 2485, n=4)
-8%
AS SSD
15%
-6%
4%
-54%
-2%
Score Total
2598
3087
19%
2721
5%
2745
6%
1962
-24%
2813 (2085 - 3431, n=4)
8%
Score Write
1335
1506
13%
1078
-19%
1108
-17%
728
-45%
1209 (690 - 1654, n=4)
-9%
Score Read
842
1060
26%
1105
31%
1100
31%
833
-1%
1061 (842 - 1322, n=4)
26%
Access Time Write *
0.047
0.037
21%
0.034
28%
0.032
32%
0.22
-368%
0.082 (0.047 - 0.151, n=4)
-74%
Access Time Read *
0.064
0.055
14%
0.122
-91%
0.065
-2%
0.107
-67%
0.0685 (0.053 - 0.084, n=4)
-7%
4K-64 Write
1027.61
1198.51
17%
838.24
-18%
859.2
-16%
495.54
-52%
880 (403 - 1245, n=4)
-14%
4K-64 Read
589.25
731.88
24%
867.29
47%
855.34
45%
584.92
-1%
831 (589 - 1067, n=4)
41%
4K Write
141.94
88.57
-38%
118.48
-17%
121.59
-14%
119.66
-16%
159 (112 - 237, n=4)
12%
4K Read
43.46
45.36
4%
44.09
1%
47.13
8%
51.25
18%
43.5 (39.9 - 47.1, n=4)
0%
Seq Write
1657.7
2187.14
32%
1213.17
-27%
1268.17
-23%
1130.22
-32%
1694 (1654 - 1755, n=4)
2%
Seq Read
2091.43
2829.79
35%
1935.79
-7%
1970
-6%
1971.06
-6%
1861 (1007 - 2228, n=4)
-11%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
9% / 10%
-13% / -11%
-6% / -5%
-34% / -37%
0% / -1%

* ... kleinere Werte sind besser

WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 2460 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 1806 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 505.8 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 392.5 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1978 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1799 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 49.92 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 161.1 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

01002003004005006007008009001000110012001300140015001600170018001900200021002200230024001791.392467.32477.372478.622478.832479.042479.042479.672479.882479.882480.092480.32480.512480.512480.722480.722480.722481.142481.142481.352481.352481.352481.352481.352481.562481.772481.772481.772481.982481.982481.982481.982481.982482.192482.42482.612482.822482.822483.032483.032483.032483.242483.382483.452484.642484.922486.172486.322487.372488.21Tooltip
: Ø2468 (1791.39-2488.21)

Grafikkarte

Für die Darstellung von Bildinhalten sorgt im Honor MagicBook 15 AMDs interne Grafikeinheit Radeon RX Vega 6. Diese eignet sich für einfache 3D-Anwendungen und kann auch Spiele mit geringen Anforderungen an die Hardware flüssig anzeigen. Im 3DMark-11-Benchmark zeigt die GPU eine gute Leistung und muss sich lediglich vom Lenovo IdeaPad 5 14ARE05 auf den zweiten Platz in unserem Testfeld verweisen lassen.

Welche Leistung im Vergleich mit anderen Grafikkarten geboten wird, ist in unserer GPU-Benchmarkliste zu sehen.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
4400 Points ∼100% +5%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
4173 Points ∼95%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (3401 - 4713, n=18)
4131 Points ∼94% -1%
Honor MagicBook 15
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), AMD Ryzen 5 3500U
3965 Points ∼90% -5%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
3683 Points ∼84% -12%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (410 - 12199, n=88, der letzten 2 Jahre)
3564 Points ∼81% -15%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i3-10110U
1549 Points ∼35% -63%
3DMark 11 Performance
4417 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Die hier eingesetzte AMD Radeon RX Vega 6 kann ältere und einfache Spiele flüssig auf den Bildschirm bringen. In modernen Titeln, wie beispielsweise Far Cry 5, sind aber nur bei niedrigen Auflösungen und Detailstufen flüssige Bildraten möglich.

Welche Spieleleistung in verschiedenen Titeln zu erwarten ist, haben wir in unserer GPU-Spieleliste aufgeführt.

The Witcher 3
1920x1080 Medium Graphics & Postprocessing
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (19.1 - 37.3, n=2, der letzten 2 Jahre)
28.2 fps ∼100% +48%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
 
19.1 fps ∼68% 0%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
19.098 fps ∼68%
1024x768 Low Graphics & Postprocessing
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (9.1 - 160, n=53, der letzten 2 Jahre)
53 fps ∼100% +11%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
49.7 fps ∼94% +4%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
47.82 fps ∼90%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (32.8 - 60, n=16)
45.4 fps ∼86% -5%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
36.1 (30min - 41max) fps ∼68% -25%
Dota 2 Reborn - 1920x1080 high (2/3)
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
45.6 (41min) fps ∼100% +9%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
42 (38.5min) fps ∼92%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (32 - 50, n=16)
40.2 fps ∼88% -4%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000)
39.3 (35.3min) fps ∼86% -6%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
35.3 (32.7min) fps ∼77% -16%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6 - 121, n=70, der letzten 2 Jahre)
35.3 fps ∼77% -16%
Dell Latitude 3510 NK2MC
Intel Core i3-10110U, Intel UHD Graphics 620
15.6 (14.4min) fps ∼34% -63%
X-Plane 11.11
1920x1080 high (fps_test=3)
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
27.4 fps ∼100% +5%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
26.2 fps ∼96%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (22.6 - 29.9, n=15)
25.9 fps ∼95% -1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3.09 - 72.3, n=67, der letzten 2 Jahre)
21.2 fps ∼77% -19%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000)
17.2 fps ∼63% -34%
1920x1080 med (fps_test=2)
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
30.8 fps ∼100% +7%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
28.9 fps ∼94%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (25.2 - 33.8, n=15)
28.9 fps ∼94% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3.42 - 87.5, n=69, der letzten 2 Jahre)
23.3 fps ∼76% -19%
Honor MagicBook 15
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000)
20.2 fps ∼66% -30%
Final Fantasy XV Benchmark
1920x1080 Standard Quality
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3.3 - 48.1, n=20, der letzten 2 Jahre)
15.3 fps ∼100% +25%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (10.6 - 15.1, n=5)
12.6 fps ∼82% +3%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
12.233 fps ∼80%
1280x720 Lite Quality
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4.8 - 94, n=22, der letzten 2 Jahre)
27.4 fps ∼100% +8%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (20.9 - 29.4, n=5)
25.6 fps ∼93% +1%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
25.377 fps ∼93%
Far Cry 5
1920x1080 Low Preset AA:T
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (16 - 32, n=7, der letzten 2 Jahre)
22.6 fps ∼100% +41%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
19 fps ∼84% +19%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (14 - 19, n=3)
16.3 fps ∼72% +2%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
16 fps ∼71%
1280x720 Low Preset AA:T
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
35 fps ∼100% +21%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
  (24 - 42, n=9)
30.8 fps ∼88% +6%
Honor MagicBook 15 4500U
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
29 fps ∼83%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6 - 56, n=19, der letzten 2 Jahre)
28.2 fps ∼81% -3%
HP ProBook 445 G7 175W4EA
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
24 fps ∼69% -17%
min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 47.82 fps
Dota 2 Reborn (2015) 90.4 69.5 42 39.5 fps
Final Fantasy XV Benchmark (2018) 25.377 12.233 fps
X-Plane 11.11 (2018) 38.3 28.9 26.2 fps
Far Cry 5 (2018) 29 14 fps

Emissionen - Leises Notebook im Office-Betrieb

Geräuschemissionen

Im täglichen Office-Betrieb steht der Lüfter des MagicBook 15 meist still. Unter Last wird er mit bis zu 34 dB(A) hörbar, gibt dabei ein gleichmäßiges Rauschen von sich, welches sich gut ausblenden lässt. Weitere Geräusche, wie Spulenfiepen oder ähnliches, konnten wir nicht feststellen.

Lautstärkediagramm

Idle
29.9 / 29.9 / 30.6 dB(A)
Last
31.5 / 34.8 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM-1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 29.9 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2034.535.532.629.531.635.62529.82728.125.727.229.13133.232.529.43026.931.14032.528.728.628.22628.35031.529.230.327.131.129.76325.525.125.524.823.225.38025.323.123.524.922.425.610027.927.62828.327.52812524.224.223.522.522.324.316023.622.923.523.523.423.820023.623.323.123.222.722.925028.228.327.527.12323.831523.322.421.62221.422.240023.92323.821.920.721.450023.923.524.322.220.821.863023.121.821.421.220.52180023.922.221.420.719.120.1100024.52322.421.720.721.3125024.322.420.820.41819.7160024.622.620.919.916.819200026.323.922.320.616.618.3250023.821.519.318.416.117.2315019.818.217.416.71616.6400018.817.616.916.315.916.4500017.916.916.416.215.916.2630016.716.216.216.115.716.1800016.116.1161615.716.11000015.915.915.815.815.6161250015.715.615.615.615.415.71600015.515.515.415.515.215.5SPL34.833.232.331.529.930.8N2.11.81.71.61.31.5median 23.6median 22.4median 21.4median 20.6median 18median 19.7Delta2.52.92.83.23.13.4hearing rangehide median Fan NoiseHonor MagicBook 15 4500U

Temperatur

Stresstest
Stresstest

Laut unseren Messungen erwärmt sich das Gehäuse des MagicBook 15 auf bis zu 42,7 °C unter Last. Dabei liegt der wärmste Punkt an der Unterseite und die Temperaturen der Handballenauflagen bleiben stets moderat. Das Notebook lässt sich daher auch unter Last zum Beispiel auf den Oberschenkeln verwenden.

Während unseres circa einstündigen Stresstests stiegen die Temperaturen im Inneren des Notebooks von Honor auf bis zu 70,4 °C. Direkt zu Beginn des Tests sanken die Taktraten auf 1,3 GHz ab, womit der Basistakt unterschritten wurde. Mit dem Einsetzen der Lüfter stabilisierten sich diese aber schnell wieder, sodass bis zum Ende des Tests ein Durchschnittswert von 3,1 GHz erreicht werden konnte. Da eine Belastung wie in unserem Stresstestszenario im Alltag nahezu ausgeschlossen ist, müssen Nutzer nicht mit Einschränkungen wegen zu hoher Temperaturen rechnen.

Max. Last
 38.5 °C37.9 °C35.4 °C 
 37.5 °C35.8 °C29.3 °C 
 31.2 °C28.5 °C26.5 °C 
Maximal: 38.5 °C
Durchschnitt: 33.4 °C
35.5 °C41.7 °C42.7 °C
27.6 °C38.2 °C39.7 °C
27.2 °C31.8 °C32.1 °C
Maximal: 42.7 °C
Durchschnitt: 35.2 °C
Netzteil (max.)  45.1 °C | Raumtemperatur 21.7 °C | Voltcraft IR-900
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.6 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 38.5 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.7 °C (von 22 bis 57 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 42.7 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.2 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.6 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 31.2 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.4 °C (-2.8 °C).
Wärmebildaufnahme - Oberseite
Wärmebildaufnahme - Oberseite
Wärmebildaufnahme - Unterseite
Wärmebildaufnahme - Unterseite

Lautsprecher

Die Lautsprecher des Honor MagicBook 15 bieten eine mittlere Lautstärke und ein leicht auf die Mitten ausgeprägtes Klangspektrum. Damit lassen sich Medieninhalte in sehr ruhigen Umgebungen durchaus gut wiedergeben. Auf Dauer sollten aber Kopfhörer bzw. externe Lautsprecher bevorzugt werden.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.633.32527.231.33126.929.2402630.95031.131.66323.229.18022.430.210027.531.912522.331.316023.434.720022.742.32502350.631521.453.440020.758.850020.859.963020.561.280019.165.5100020.763.512501862.7160016.861.2200016.655.8250016.153.231501656.9400015.960.5500015.960.6630015.760.9800015.755.91000015.651.61250015.452.91600015.249.3SPL29.972.3N1.330.4median 18median 55.9Delta3.16.532.834.132.836.733.636.735.233.535.232.330.832.330.53130.530.628.630.629.326.729.328.32528.333.22533.241.623.841.642.923.242.949.123.249.154.821.854.866.820.366.86619.7666419.76462.418.562.468.818.368.873.518.173.569.318.169.372.318.172.371.91871.974.818.574.873.218.573.276.818.576.867.918.667.967.418.667.46918.66966.41966.464.619.264.683.930.983.957.11.557.1median 66.8median 18.6median 66.87.31.57.3hearing rangehide median Pink NoiseHonor MagicBook 15 4500UHP ProBook 445 G7 175W4EA
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Honor MagicBook 15 4500U Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (72.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 15.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.2% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.2% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 56% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 36% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 38% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 54% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

HP ProBook 445 G7 175W4EA Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (76.77 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 25.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.1% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 36% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 56% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 40% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 53% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - MagicBook 15 hält lange durch

Energieaufnahme

Der Energiebedarf des Honor MagicBook 15 liegt mit durchschnittlich 7,4 Watt im Leerlauf und 34,6 Watt unter Last auf dem Niveau der Konkurrenz. Die maximale Leistungsaufnahme liegt bei 43,6 Watt.

Das mitgelieferte USB-Steckernetzteil bietet eine Ausgangsleistung von 65 Watt und ist damit ausreichend hoch dimensioniert.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.36 / 0.57 Watt
Idledarkmidlight 3.9 / 7.4 / 8.2 Watt
Last midlight 34.6 / 43.6 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Honor MagicBook 15 4500U
R5 4500U, Vega 6, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G, IPS, 1920x1080, 15.60
Honor MagicBook 15
R5 3500U, Vega 8, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ, IPS, 1920x1080, 15.60
HP ProBook 445 G7 175W4EA
R5 4500U, Vega 6, Samsung PM991 MZVLQ512HALU, IPS, 1920x1080, 14.00
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
R5 4500U, Vega 6, Samsung PM991 MZALQ512HALU, IPS, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 3510 NK2MC
i3-10110U, UHD Graphics 620, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe, IPS, 1920x1080, 15.60
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
 
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Stromverbrauch
-11%
6%
-21%
-2%
-3%
0%
Idle min *
3.9
4.6
-18%
3.5
10%
4.4
-13%
3.6
8%
3.81 (3.9 - 5.8, n=18)
2%
3.69 (1.67 - 10.7, n=93, der letzten 2 Jahre)
5%
Idle avg *
7.4
8.5
-15%
6.2
16%
7.6
-3%
6.6
11%
6.53 (7.4 - 8.4, n=18)
12%
6.82 (4.6 - 13.6, n=93, der letzten 2 Jahre)
8%
Idle max *
8.2
9.1
-11%
8.8
-7%
9.9
-21%
9.7
-18%
8.91 (6 - 11, n=18)
-9%
8.76 (4.4 - 15.7, n=93, der letzten 2 Jahre)
-7%
Last avg *
34.6
38
-10%
30
13%
46
-33%
38
-10%
35.6 (27.6 - 48, n=18)
-3%
34.4 (8.6 - 79.2, n=94, der letzten 2 Jahre)
1%
Witcher 3 ultra *
35.2
Last max *
43.6
44
-1%
45
-3%
59
-35%
45
-3%
51.8 (35.4 - 97.2, n=18)
-19%
46.1 (14 - 101, n=93, der letzten 2 Jahre)
-6%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

In unserem praxisnahen WLAN-Test erreicht das MagicBook 15 eine Laufzeit von neuneinhalb Stunden. Damit kann es seinen 42 Wh starken Akku sehr gut ausnutzen.

Mit dem mitgelieferten Ladegerät ist der Akku nach circa zwei Stunden wieder vollständig geladen.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
9h 30min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness
7h 24min
Last (volle Helligkeit)
1h 28min
Honor MagicBook 15 4500U
R5 4500U, Vega 6, 42 Wh
Honor MagicBook 15
R5 3500U, Vega 8, 42 Wh
HP ProBook 445 G7 175W4EA
R5 4500U, Vega 6, 45 Wh
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
R5 4500U, Vega 6, 56.5 Wh
Dell Latitude 3510 NK2MC
i3-10110U, UHD Graphics 620, 40 Wh
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Akkulaufzeit
-37%
-1%
4%
-18%
32%
WLAN
570
361
-37%
523
-8%
591
4%
465
-18%
600 (262 - 1223, n=100, der letzten 2 Jahre)
5%
Last
88
94
7%
139 (65 - 369, n=57, der letzten 2 Jahre)
58%

Pro

+ matter IPS-Bildschirm
+ Aluminium-Gehäuse
+ schnelle SSD
+ USB-C-Power-Delivery
+ sehr gute Akkulaufzeit

Contra

- keine Tastenbeleuchtung
- kein Speicherkartenleser
- kaum Wartungsöglichkeiten

Fazit - Mit neuer CPU auch ein besseres Notebook

Im Test: Honor MagicBook 15. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Honor Deutschland
Im Test: Honor MagicBook 15. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Honor Deutschland

Mit dem Update auf die nächsthöhere Prozessorgeneration liefert das Honor MagicBook 15 eine deutlich bessere Leistung. Da das Gehäuse unangetastet bleibt, stehen zudem weiterhin die hochwertige Verarbeitung mit soliden Materialien und die guten Eingabegeräte bereit. Kleinere Verbesserungen tauchen auch am Rande auf, wie beispielsweise an den etwas höheren Werten des Displays und der deutlich längeren Akkulaufzeit zu sehen ist.

Das Honor MagicBook liefert mit dem AMD Ryzen 5 4500U noch mehr Leistung, behält abseits davon aber alte Stärken und auch Schwächen bei.

Es bleiben aber auch Mängel bestehen, die wir schon vom Vorgängermodell kennen. So bleibt das WLAN beim WiFi-5-Standard und auch auf einen Speicherkartenleser muss weiterhin verzichtet werden. Zudem blickt die Webcam immer noch aus der ungünstigen Froschperspektive in der Tastatur auf den Anwender. Wenn diese Punkte nicht weiter stören, ist das Honor MagicBook 15 nicht zuletzt auch wegen seines günstigen Preises eine gute Wahl.

Honor MagicBook 15 4500U - 10.01.2021 v7
Mike Wobker

Gehäuse
84 / 98 → 86%
Tastatur
82%
Pointing Device
91%
Konnektivität
43 / 75 → 57%
Gewicht
69 / 20-75 → 89%
Akkulaufzeit
88%
Display
83%
Leistung Spiele
57 / 78 → 73%
Leistung Anwendungen
88 / 85 → 100%
Temperatur
92%
Lautstärke
94%
Audio
60 / 91 → 66%
Kamera
30 / 85 → 35%
Durchschnitt
74%
85%
Subnotebook - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Honor MagicBook 15 Laptop im Test: Preiswert und leistungsstark
Autor: Mike Wobker, 11.01.2021 (Update: 11.01.2021)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor - 370 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2013
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.