Notebookcheck

Top 10 Notebooks für mobile Foto- und Videobearbeitung

Update Juli 2018. Hier finden Sie die aktuell besten Notebooks für Foto- und Videobearbeitung unterwegs. Unsere Top-Liste wird laufend aktualisiert, redaktionell gewartet und kommentiert und soll bei anstehenden Kaufentscheidungen Hilfestellung geben.

Das Speichern, Sichten, Aussortieren und Bearbeiten von Fotos und Videos ist eines der häufigsten Einsatzszenarios bei Notebooks. Ein dafür prädestinierter Laptop sollte über ein sehr hochwertiges Display verfügen, um das gesammelte Material möglichst korrekt darstellen zu können, und natürlich auch die entsprechende Leistung bieten, um ein produktives Arbeiten zu gewährleisten. Zudem nehmen wir mit dem Kriterium Gewicht einen weiteren Faktor in dieses Ranking mit auf, der den Grad der Mobilität abbildet. Das Vorhandensein von Quad-Core-Prozessoren auf aktuellem Intel-Core-i-Leistungsniveau, eine dezidierte Grafikkarte mit Mittelklasse-Leistung, ein Full-Size SDCard Reader sowie eine Displaydiagonale von größer/gleich 13 Zoll sind weitere für folgende Übersicht gewählte K.O.-Kriterien. Nutzen sie auch folgende Toplisten zur weiteren Recherche:

Folgende Tabelle zeigt eine Übersicht der unter Berücksichtigung der Wertungskriterien Display, Anwendungsleistung und Gewicht (zu gleichen Teilen) besten Notebooks für mobile Foto- und Videobearbeitung, getestet in den letzten 12 Monaten (in Ausnahmefällen können noch verfügbare Geräte in der Liste bleiben). Die Tabelle ist sortier- und einschränkbar (z. B.: "matt").

Die besten Notebooks für Foto- und Videobearbeitung

RankDateRating
mixed
Rating
total
ImageModellScreenWeightResolutionSurfaceContrast
(max.)
DeltaE
Color
% of
sRGB
% of
Adobe
RGB
Price
107.2018
neu!
84%85%Schenker XMG Neo 15Schenker XMG Neo 15
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
16 GB Hauptspeicher, 1024 GB SSD
15.6"2 kg1920x1080matt9852.699460
204.201884%88%Gigabyte Aero 15X v8Gigabyte Aero 15X v8
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
15.6"2.1 kg1920x1080matt9481.299460
302.201884%88%Asus ZenBook 13 UX331UNAsus ZenBook 13 UX331UN
Intel Core i7-8550U
NVIDIA GeForce MX150
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
13.3"1.1 kg1920x1080matt10974.078656
406.2018
neu!
83%84%Schenker Key 15 Coffee LakeSchenker Key 15 Coffee Lake
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
16 GB Hauptspeicher, 500 GB SSD
15.6"2.2 kg1920x1080matt9972.969360
506.2018
neu!
83%92%Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97WhDell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
Intel Core i5-8300H
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Notebook)
8 GB Hauptspeicher,  SSD
15.6"1.9 kg1920x1080matt14242.449662
605.2018
neu!
83%87%Aorus X5 v8Aorus X5 v8
Intel Core i7-8850H
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
15.6"2.7 kg1920x1080matt10041.819361
704.2018
neu!
83%88%Gigabyte Aero 14-K8Gigabyte Aero 14-K8
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Notebook)
16 GB Hauptspeicher, 525 GB SSD
14"1.9 kg2560x1440matt9141.219662
811.201782%87%Microsoft Surface Book 2Microsoft Surface Book 2
Intel Core i7-8650U
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Notebook)
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
13.5"1.6 kg3000x2000spiegelnd18331.695.964
906.201782%89%Lenovo ThinkPad P51 20HH0016GELenovo ThinkPad P51 20HH0016GE
Intel Xeon E3-1505M v6
NVIDIA Quadro M2200
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
15.6"2.6 kg3840x2160matt8812.799.587.6
1005.201782%82%Aorus x3 Plus v7Aorus x3 Plus v7
Intel Core i7-7820HK
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
13.9"1.8 kg3200x1800matt12002.49662

Top 10 der letzten 12 Monate zum Zeitpunkt der Artikelerstellung, aktuelle Tests zuerst

Kommentar der Redaktion

Immer mehr Notebooks verzichten zugunsten einer schlankeren Bauweise auf vielfältige Anschlüsse und vor allem einen vollwertigen SD-Kartenleser. Prominentestes Beispiel sind die aktuellen MacBook Pros, die außer Thunderbolt- und Kopfhöreranschlüssen keine weiteren Schnittstellen verbauen. In vielen Notebooks, wie dem Lenovo Thinkpad X1 Carbon sind nur microSD-Kartenleser verbaut, weshalb auch sie nicht für unsere Liste in Frage kommen. Es gibt aber auch positive Beispiele, wie das Microsoft Surface Book, das einen vollwertigen SD-Leser mitbringt.

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Platz 1 - Schenker XMG Neo 15

Schenker XMG Neo 15
Schenker XMG Neo 15

Ein kompaktes und sehr stabiles Metallgehäuse bekommen Sie beim Schenker XMG Neo 15, optional sogar mit hochfrequenten Display und extraschneller SSD. Auch lässt sich das Notebook von Schenker recht frei konfigurieren und der Turbo der CPU kann sich gut entfalten. Leben muss man mit einem zu warmen und zu lauten Betrieb unter hoher Last. Dafür bieten Prozessor und Grafikkarte genug Power auch für aufwändigere Videoarbeiten und eine mechanische Tastatur ist im XMG Neo 15 ebenfalls verbaut.

Preisvergleich

Platz 2 - Gigabyte Aero 15X v8

Gigabyte Aero 15X v8
Gigabyte Aero 15X v8

Leichte und schlanke Gaming-Notebooks eignen sich nicht nur zum Zocken unterwegs, sondern sind dank ihrer guten Bildschirme, der hohen Leistung und der guten Akkulaufzeit auch für die Foto- und Videobearbeitung unterwegs geeignet. Nur das Gewicht und das oft markige Design könnten Kreative verschrecken. Beim Gigabyte Aero 15X treffen diese allgemeinen Aussagen fast alle zu: Der matte Full-HD-Screen deckt sRGB größtenteils ab, den AdobeRGB-Farbraum allerdings nur zu 60 %. Die Helligkeit ist mit um die 300 cd/m² auf üblichem Niveau. Ärgerlich ist die ungleichmäßige Ausleuchtung und die Lichthöfe im unteren Bereich.

Die sechs Prozessorkerne versprechen viel Leistung und sind vor allem für das Rendern von Videos ein Segen. Auch die Akkulaufzeiten überzeugen und das Design ist angenehm zurückhaltend. Sogar das Gewicht ist mit knapp über 2 kg noch akzeptabel. Allerdings ist das Gigabyte Aero 15X v8 kein sehr leises Notebook, wenn Leistung gefordert ist. Man merkt also auch, dass dieses Notebook nicht für die Bearbeitung von Videos und Bildern erfunden wurde, sondern für geräuschunempfindlichere Gamer gemacht wurde. Dennoch ist das Notebook durch seine hohe Leistung bei geringem Gewicht eine Empfehlung wert.

Preisvergleich

Platz 3 - Asus ZenBook 13 UX331UN

Asus ZenBook 13 UX331UN
Asus ZenBook 13 UX331UN

Sie warten schon lange auf einen flaches, schickes Subnotebook? Dann hat Asus mit dem Zenbook 13 UX331UN vielleicht das richtige Angebot: Der 13-Zöller macht mit IPS-Bildschirm und starken Laufzeiten eine sehr gute Figur. Das Gerät erwärmt sich kaum, unter mittlerer Last ist der Lüfter aber deutlich zu hören. Die GeForce-GPU wird allerdings vom kompakten Gehäuse ausgebremst, sodass Asus lieber gleich mal ab Werk den Takt senkt. Somit sollte man nicht die volle Grafikleistung erwarten, abgesehen davon bekommt man ein leistungsfähiges und sehr mobiles Notebook.

Preisvergleich

Platz 4 - Schenker Key 15

Schenker Key 15
Schenker Key 15

Leichtes Drosseln und eine zu starke Erwärmung sind leider im Bereich der kompakten Gamer keine Seltenheit. Damit hat auch das Schenker Key 15 zu kämpfen. Immerhin kann man aber die Lüfter manuell regeln, sodass man notfalls auch die volle Power bekommt, wenn man sie benötigt. Genung Leistung ist definitv vorhanden, es gibt einen 144-Hz-Monitor, gute Eingabegeräte, von den Akkulaufzeiten sollte man aber nicht allzuviel erwarten.

Preisvergleich

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

Platz 5 – Dell XPS 15

Dell XPS 15
Dell XPS 15

Äußerlich hat sich an Dells seit jeher sehr guten, flachen Notebook XPS 15 in diesem Jahr nichts geändert. Innerlich ist es aber tatsächlich noch besser geworden: Höhere Laufzeiten, lautloser Betrieb bei niedriger Last und die höhere Leistung sind dabei nur einige Highlights. In unter zwei Zentimeter Bauhöhe und einem Gewicht von unter 2 Kilogramm bringt Dell viele Anschlüsse unter, verbaut ein gutes Display mit matter Oberfläche und packt sogar noch gute Lautsprecher oben drauf. Viel mehr kann man sich eigentlich nicht wünschen.

Preisvergleich

Platz 6 – Aorus X5 v8

Aorus X5 v8
Aorus X5 v8

Und noch ein Slim-Gamer, der es in unsere Top10 schafft: Das Aorus X5 v8 kämpft ebenfalls mit starker Erwärmung und Lüfterlautstärke, ist aber dafür schlank und bietet viel Power. Ein leichtes Notebook bekommen Sie hier allerdings nicht und auch der Akku hält vergleichsweise kurz durch. Die sehr genaue Farbdarstellung dank X-Rite-Pantone-Zertifizierung könnte aber das Killerargument sein: Dadurch ist die Farbdarstellung sehr exakt.

Preisvergleich

Platz 7 – Gigabyte Aero 14 v8

Gigabyte Aero 14 v8
Gigabyte Aero 14 v8

Das Gigabyte Aero 14 v8 bietet nicht ganz so viel Power wie manche mobilen Gamer-Kollegen, dafür gibt es lange Akkulaufzeiten und eine gerade noch akzeptable Geräuschkulisse und Erwärmung. Das Aero 14 ist eher der Allrounder unter den hier vorgestellten Geräten, es ist vergleichsweise leicht und mobil, dafür muss man eben mit etwas weniger Leistung vorlieb nehmen.

Preisvergleich

Platz 8 - Microsoft Surface Book 2

Microsoft Surface Book 2
Microsoft Surface Book 2

Das Surface Book 2 ist wieder ein sehr schickes und kraftvolles Convertible geworden, das auch noch mit sehr langen Akkulaufzeiten und tollen Eingabegeräten punkten kann. Aber Microsoft hätte an einigen Stellen ruhig mal genauer hinschauen können: Beispielsweise beim Netzteil, das manchmal nicht genug Leistung bringt und sehr lange zum Laden des Akkus braucht. Wieso gibt es kein Thunderbolt 3 und wieso liegt der Surface Pen dem Gerät nicht mehr bei?

Dennoch: In den für die Fotobearbeitung besonders relevanten Kategorien schneidet das Surface Book 2 wirklich gut ab, beispielsweise beim Display: Der sRGB-Raum wird fast vollständig abgedeckt und AdobeRGB immerhin zu 64 %. Der exzellente Kontrast kommt dem Display außerdem zugute. Mit 1,6 Kilogramm ist das Convertible portabel und trotz passiver Kühlung bringt das Surface Book 2 viel Power mit, allerdings nur solange man es am Netzteil betreibt.

Preisvergleich

Platz 9 - Lenovo ThinkPad P51

Lenovo ThinkPad P51
Lenovo ThinkPad P51

Das Lenovo ThinkPad P51 ist mit 2,6 Kilo kein Leichtgewicht und auch nicht günstig, dafür bekommt man eine echte mobile Workstation mit tollem Bildschirm, viel Leistung und einem guten Gehäuse. Wer Fotos beruflich bearbeitet, der wird auch die Sicherheitsfeatures zu würdigen wissen. Der Lüfter ist bei geringer Last oft völlig still, hat aber Probleme, genügend Kühlleistung für den Lastbetrieb zu liefern. Mit 36 Monaten Garantie und vielfältigen Aufrüstmöglichkeiten ist das Gerät auch recht zukunftssicher. Allerdings: Die Wartung ist etwas kompliziert und die Lautsprecher klingen eher mäßig.

Preisvergleich

Platz 10 - Aorus X3 Plus v7

Aorus X3 Plus v7
Aorus X3 Plus v7

Das Aorus X3 Plus v7 ist eigentlich ein mobiles Gaming-Notebook, das mit einem Gewicht von 1,8 Kilogramm noch recht gut zu transportieren ist. Der hochauflösende Bildschirm mit hoher Farbraumabdeckung macht es zu einer guten Wahl für die Fotobearbeitung, zumal auch der maximale Kontrast recht hoch ist. Wem die angebotene Power mit Core i7 und GeForce GTX 1060 noch nicht reicht, der kann beide Komponenten dann zusätzlich noch übertakten. Damit sollte man allerdings vorsichtig sein, denn die Lüfter arbeiten auch ohne zusätzliche Belastung schon oft am Limit, außerdem wird das Gerät unter Last sehr heiß. Auch sollte man zum Fotos bearbeiten nach Möglichkeit eine Maus dabei haben, das Touchpad ist nämlich grottig.

Preisvergleich

Top 10 Notebooks für mobile Foto- und Videobearbeitung im Vergleich

Größenvergleich

Messergebnisse

Aorus x3 Plus v7Lenovo ThinkPad P51 20HH0016GEMicrosoft Surface Book 2Gigabyte Aero 15X v8Asus ZenBook 13 UX331UNSchenker XMG Neo 15Schenker Key 15 Coffee LakeDell XPS 15 2018 i5 FHD 97WhAorus X5 v8Gigabyte Aero 14-K8
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
38 (19.6, 18.4)
40.8 (20.8, 20)
52.8 (25.2, 27.6)
16.8 (8.4, 8.4)
44 (22, 22)
16 (8.4, 7.6)
15.2 (7.6, 7.6)
49 (25, 40)
18.8 (10, 8.8)
47.2 (24, 23.2)
Response Time Black / White *
24.4 (11.2, 13.2)
25.2 (14, 11.2)
30 (16.4, 13.6)
11.2 (6, 5.2)
24 (13, 11)
9.6 (5.2, 4.4)
11.2 (6, 5.2)
30 (16, 14)
12 (7.6, 4.4)
34 (19.6, 14.4)
PWM Frequency
201.6 (50)
961 (10)
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
348
317
385
313
329
325
309
413
271
256
Brightness
359
309
372
300
306
303
291
378
259
250
Brightness Distribution
73
89
89
78
86
90
91
86
87
90
Schwarzwert *
0.29
0.36
0.21
0.33
0.3
0.33
0.31
0.29
0.27
0.28
Kontrast
1200
881
1833
948
1097
985
997
1424
1004
914
DeltaE Colorchecker *
2.4
2.7
1.6
1.29
4.07
2.69
2.96
2.44
1.81
1.21
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.1
4.1
4.5
2.04
7.05
4.91
5.14
4.46
3.33
2.11
DeltaE Graustufen *
2.3
3
1.5
0.69
2.76
2.34
2.88
2.48
1.09
1.13
Gamma
2.21 109%
2.27 106%
2.22 108%
2.43 99%
2.56 94%
2.38 101%
2.33 103%
2.43 99%
2.45 98%
2.42 99%
CCT
6206 105%
6077 107%
6502 100%
6550 99%
6915 94%
6872 95%
6725 97%
7006 93%
6435 101%
6422 101%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
62
87.6
64
60
56
60
60
62
61
62
Color Space (Percent of sRGB)
96
99.5
95.9
94
86
94
93
96
93
96
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.27
1.41
2.48
Geräuschentwicklung
aus / Umgebung *
29.1
29.6
29.4
29
30.13
29
30
30.3
30
30
Idle min *
31.4
29.6
29.4
30
30.13
29
31
30.3
33
31
Idle avg *
37
29.6
29.4
31
30.3
35
37
30.3
35
32
Idle max *
40.8
29.6
29.4
35
30.3
40
43
30.3
40
37
Last avg *
50
32.2
31.4
49
39.2
50
45
37.1
45
50
Witcher 3 ultra *
53.6
49
51
53
46
43.3
50
46
Last max *
53.6
36.6
49
54
41
58
46
43
55
53
Hitze
Last oben max *
46.8
43
40.8
53
39.3
56
57
55
50
53
Last unten max *
55.2
52.2
43.7
65
36.5
68
65
49.1
62
59
Idle oben max *
28.4
27.1
25.4
26
30
28
33
30.5
27
24
Idle unten max *
28.2
27.9
22.8
30
28.3
29
33
28.7
29
24
Akkulaufzeit
Idle
477
981
1469
762
1240
400
301
294
1057
WLAN
293
413
663
513
538
262
220
942
662
Last
100
95
190
156
105
111
89
114
87
189
Witcher 3 ultra
230
62
Stromverbrauch
Idle min *
15.1
8.6
4.7
14
2.2
10
14
2.9
25
7
Idle avg *
15.8
15.9
10.6
18
5
13
17
5.8
31
10
Idle max *
16.7
22.1
12.3
22
8
18
22
7.5
33
13
Last avg *
110.9
84.4
81
91
33
95
102
77.5
102
73
Last max *
170.4
130.6
100.3
173
49.4
179
157
107
239
143
Witcher 3 ultra *
135
97
142
114
130
84
194
96

* ... kleinere Werte sind besser

Benchmarks

3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad P51 20HH0016GE
Quadro M2200, E3-1505M v6, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
7709 Points ∼26%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Notebook), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
7645 (min: 7638, max: 7645) Points ∼25%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
15502 Points ∼52%
Asus ZenBook 13 UX331UN
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
3779 Points ∼13%
Schenker XMG Neo 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8750H, Samsung SSD 970 Pro 1TB
13509 Points ∼45%
Schenker Key 15 Coffee Lake
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO 500GB
15324 Points ∼51%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
GeForce GTX 1050 (Notebook), 8300H, Lite-On CA3-8D256-Q11
7974 Points ∼27%
Aorus X5 v8
GeForce GTX 1070 (Laptop), 8850H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
18621 Points ∼62%
Gigabyte Aero 14-K8
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 8750H, Crucial MX300 CT525MX300SSD1
9109 Points ∼30%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
Aorus x3 Plus v7
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7820HK, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
10361 Points ∼39%
Lenovo ThinkPad P51 20HH0016GE
Quadro M2200, E3-1505M v6, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
5275 Points ∼20%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Notebook), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
5293 Points ∼20%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
13281 Points ∼50%
Asus ZenBook 13 UX331UN
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
2582 Points ∼10%
Schenker XMG Neo 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8750H, Samsung SSD 970 Pro 1TB
10263 Points ∼38%
Schenker Key 15 Coffee Lake
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO 500GB
12497 Points ∼47%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
GeForce GTX 1050 (Notebook), 8300H, Lite-On CA3-8D256-Q11
5687 Points ∼21%
Aorus X5 v8
GeForce GTX 1070 (Laptop), 8850H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
15226 Points ∼57%
Gigabyte Aero 14-K8
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 8750H, Crucial MX300 CT525MX300SSD1
6856 Points ∼26%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Aorus x3 Plus v7
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7820HK, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
33625 Points ∼3%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Notebook), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
32414 Points ∼3%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
152533 Points ∼14%
Aorus X5 v8
GeForce GTX 1070 (Laptop), 8850H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
172098 Points ∼15%
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Aorus x3 Plus v7
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7820HK, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
3266 Points ∼54%
Lenovo ThinkPad P51 20HH0016GE
Quadro M2200, E3-1505M v6, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
3641 Points ∼60%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Notebook), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3694 (min: 3691, max: 3696) Points ∼61%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
4504 Points ∼74%
Asus ZenBook 13 UX331UN
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
3780 Points ∼62%
Schenker XMG Neo 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8750H, Samsung SSD 970 Pro 1TB
4585 Points ∼75%
Schenker Key 15 Coffee Lake
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO 500GB
4510 Points ∼74%
Dell XPS 15 2018 i5 FHD 97Wh
GeForce GTX 1050 (Notebook), 8300H, Lite-On CA3-8D256-Q11
4030 Points ∼66%
Aorus X5 v8
GeForce GTX 1070 (Laptop), 8850H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
5773 Points ∼95%
Gigabyte Aero 14-K8
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 8750H, Crucial MX300 CT525MX300SSD1
3894 Points ∼64%
Alle 10 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Top 10 Notebooks für mobile Foto- und Videobearbeitung
Autor: Florian Wimmer, 18.07.2018 (Update: 19.07.2018)