Notebookcheck

Top 10 Notebooks für mobile Foto- und Videobearbeitung

Update November 2018. Hier finden Sie die aktuell besten Notebooks für Foto- und Videobearbeitung unterwegs. Unsere Top-Liste wird laufend aktualisiert, redaktionell gewartet und kommentiert und soll bei anstehenden Kaufentscheidungen Hilfestellung geben.

Das Speichern, Sichten, Aussortieren und Bearbeiten von Fotos und Videos ist eines der häufigsten Einsatzszenarios bei Notebooks. Ein dafür prädestinierter Laptop sollte über ein sehr hochwertiges Display verfügen, um das gesammelte Material möglichst korrekt darstellen zu können, und natürlich auch die entsprechende Leistung bieten, um ein produktives Arbeiten zu gewährleisten. Zudem nehmen wir mit dem Kriterium Gewicht einen weiteren Faktor in dieses Ranking mit auf, der den Grad der Mobilität abbildet. Das Vorhandensein von Quad-Core-Prozessoren auf aktuellem Intel-Core-i-Leistungsniveau, eine dezidierte Grafikkarte mit Mittelklasse-Leistung, ein Full-Size SDCard Reader sowie eine Displaydiagonale von größer/gleich 13 Zoll sind weitere für folgende Übersicht gewählte K.O.-Kriterien. Nutzen sie auch folgende Toplisten zur weiteren Recherche:

Folgende Tabelle zeigt eine Übersicht der unter Berücksichtigung der Wertungskriterien Display, Anwendungsleistung und Gewicht (zu gleichen Teilen) besten Notebooks für mobile Foto- und Videobearbeitung, getestet in den letzten 12 Monaten (in Ausnahmefällen können noch verfügbare Geräte in der Liste bleiben). Die Tabelle ist sortier- und einschränkbar (z. B.: "matt").

Die besten Notebooks für Foto- und Videobearbeitung

RankDateRating
mixed
Rating
total
ImageModellScreenWeightResolutionSurfaceContrast
(max.)
DeltaE
Color
% of
sRGB
% of
Adobe
RGB
Price
109.2018
neu!
84%82%MSI Prestige PS42 8RB-059MSI Prestige PS42 8RB-059
Intel Core i7-8550U
NVIDIA GeForce MX150
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
14"1.2 kg1920x1080matt921198.9163.82
202.201884%88%Asus ZenBook 13 UX331UNAsus ZenBook 13 UX331UN
Intel Core i7-8550U
NVIDIA GeForce MX150
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
13.3"1.1 kg1920x1080matt10974.078656
307.201884%85%Schenker XMG Neo 15Schenker XMG Neo 15
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
16 GB Hauptspeicher, 1024 GB SSD
15.6"2 kg1920x1080matt9852.699460
404.201884%88%Gigabyte Aero 15X v8Gigabyte Aero 15X v8
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
15.6"2.1 kg1920x1080matt9481.299460
504.201883%88%Gigabyte Aero 14-K8Gigabyte Aero 14-K8
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Notebook)
16 GB Hauptspeicher, 525 GB SSD
14"1.9 kg2560x1440matt9141.219662
610.2018
neu!
83%85%Schenker Slim 14 M18Schenker Slim 14 M18
Intel Core i7-8550U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher, 1024 GB SSD
14"1.4 kg1920x1080matt11483.159862
709.2018
neu!
83%92%Lenovo ThinkPad X1 Carbon G6-20KG0025UKLenovo ThinkPad X1 Carbon G6-20KG0025UK
Intel Core i5-8350U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
14"1.1 kg1920x1080matt14902.199562
806.201883%84%Schenker Key 15 Coffee LakeSchenker Key 15 Coffee Lake
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q
16 GB Hauptspeicher, 500 GB SSD
15.6"2.2 kg1920x1080matt9972.969360
908.2018
neu!
83%87%Asus GL504GSAsus GL504GS
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Laptop)
32 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
15.6"2.5 kg1920x1080matt8472.619059
1011.201782%87%Microsoft Surface Book 2Microsoft Surface Book 2
Intel Core i7-8650U
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Notebook)
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
13.5"1.6 kg3000x2000spiegelnd18331.695.964

Top 10 der letzten 12 Monate zum Zeitpunkt der Artikelerstellung, aktuelle Tests zuerst

Kommentar der Redaktion

Immer mehr Notebooks verzichten zugunsten einer schlankeren Bauweise auf vielfältige Anschlüsse und vor allem einen vollwertigen SD-Kartenleser. Prominentestes Beispiel sind die aktuellen MacBook Pros, die außer Thunderbolt- und Kopfhöreranschlüssen keine weiteren Schnittstellen verbauen. In vielen Notebooks, wie dem Lenovo Thinkpad X1 Carbon sind nur microSD-Kartenleser verbaut, weshalb auch sie nicht für unsere Liste in Frage kommen. Es gibt aber auch positive Beispiele, wie das Microsoft Surface Book, das einen vollwertigen SD-Leser mitbringt.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Platz 1 - MSI Prestige PS42

MSI Prestige PS42
MSI Prestige PS42

MSIs Prestige PS42 ist ein Versuch, sich im Businessbereich mit schlanken Rändern und schickem Design zu etablieren. Und angesichts der Platzierung in dieser Bestenliste wohl ein recht gelungener. MSI verbaut zudem eine vollwertige, weil für 25 Watt TPI ausgelegte Grafikkarte, sodass auch grafisch anspruchsvollere Aufgaben gut bewältigt werden können. Der Bildschirm ist farbgenau und matt und es gibt sehr lange Akkulaufzeiten. Das Notebook ist außerdem leicht und mobil.

Was uns ein wenig ärgert ist die zu geringe Stabilität des schlanken Gehäuses und die fehlende Thunderbolt-3-Buchse, die bei dem recht hohen Preispunkt des MSI-Gerätes durchaus drin gewesen wäre. Dennoch bleibt das MSI Prestige PS42 ein gelungener Einstand und ist uns eine Empfehlung wert.

Preisvergleich

Platz 2 - Asus ZenBook 13 UX331UN

Asus ZenBook 13 UX331UN
Asus ZenBook 13 UX331UN

Sie warten schon lange auf einen flaches, schickes Subnotebook? Dann hat Asus mit dem Zenbook 13 UX331UN vielleicht das richtige Angebot: Der 13-Zöller macht mit IPS-Bildschirm und starken Laufzeiten eine sehr gute Figur. Das Gerät erwärmt sich kaum, unter mittlerer Last ist der Lüfter aber deutlich zu hören. Die GeForce-GPU wird allerdings vom kompakten Gehäuse ausgebremst, sodass Asus lieber gleich mal ab Werk den Takt senkt. Somit sollte man nicht die volle Grafikleistung erwarten, abgesehen davon bekommt man ein leistungsfähiges und sehr mobiles Notebook.

Preisvergleich

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Platz 3 - Schenker XMG Neo 15

Schenker XMG Neo 15
Schenker XMG Neo 15

Ein kompaktes und sehr stabiles Metallgehäuse bekommen Sie beim Schenker XMG Neo 15, optional sogar mit hochfrequenten Display und extraschneller SSD. Auch lässt sich das Notebook von Schenker recht frei konfigurieren und der Turbo der CPU kann sich gut entfalten. Leben muss man mit einem zu warmen und zu lauten Betrieb unter hoher Last. Dafür bieten Prozessor und Grafikkarte genug Power auch für aufwändigere Videoarbeiten und eine mechanische Tastatur ist im XMG Neo 15 ebenfalls verbaut.

Preisvergleich

Platz 4 - Gigabyte Aero 15X v8

Gigabyte Aero 15X v8
Gigabyte Aero 15X v8

Leichte und schlanke Gaming-Notebooks eignen sich nicht nur zum Zocken unterwegs, sondern sind dank ihrer guten Bildschirme, der hohen Leistung und der guten Akkulaufzeit auch für die Foto- und Videobearbeitung unterwegs geeignet. Nur das Gewicht und das oft markige Design könnten Kreative verschrecken. Beim Gigabyte Aero 15X treffen diese allgemeinen Aussagen fast alle zu: Der matte Full-HD-Screen deckt sRGB größtenteils ab, den AdobeRGB-Farbraum allerdings nur zu 60 %. Die Helligkeit ist mit um die 300 cd/m² auf üblichem Niveau. Ärgerlich ist die ungleichmäßige Ausleuchtung und die Lichthöfe im unteren Bereich.

Die sechs Prozessorkerne versprechen viel Leistung und sind vor allem für das Rendern von Videos ein Segen. Auch die Akkulaufzeiten überzeugen und das Design ist angenehm zurückhaltend. Sogar das Gewicht ist mit knapp über 2 kg noch akzeptabel. Allerdings ist das Gigabyte Aero 15X v8 kein sehr leises Notebook, wenn Leistung gefordert ist. Man merkt also auch, dass dieses Notebook nicht für die Bearbeitung von Videos und Bildern erfunden wurde, sondern für geräuschunempfindlichere Gamer gemacht wurde. Dennoch ist das Notebook durch seine hohe Leistung bei geringem Gewicht eine Empfehlung wert.

Preisvergleich

Platz 5 – Gigabyte Aero 14 v8

Gigabyte Aero 14 v8
Gigabyte Aero 14 v8

Das Gigabyte Aero 14 v8 bietet nicht ganz so viel Power wie manche mobilen Gamer-Kollegen, dafür gibt es lange Akkulaufzeiten und eine gerade noch akzeptable Geräuschkulisse und Erwärmung. Das Aero 14 ist eher der Allrounder unter den hier vorgestellten Geräten, es ist vergleichsweise leicht und mobil, dafür muss man eben mit etwas weniger Leistung vorlieb nehmen.

Preisvergleich

Platz 6 - Schenker Slim 14

Schenker Slim 14
Schenker Slim 14

Das Schenker Slim 14 beweist, dass man auch in einem schlanken Notebook problemlos einen vollwertigen Kartenleser unterbringen kann. Zugegebenermaßen ist es mit 1,4 Kilogramm aber auch etwas schwerer als die leichtesten Notebooks in dieser Vergleichsliste. Es lässt sich umfassend konfigurieren und auf Wunsch kann man sogar ein LTE-Modul einbauen. Das Design mag nicht spektakulär sein, aber das Gehäuse ist sehr stabil und die Tastatur gefällt ebenso wie die Performance unseres Testgerätes. Echte Schwachpunkte entdecken wir nur bei den Lautsprechern, die sehr leise sind. Zudem drosselt bei längerer Belastung die Leistung etwas.

Wer nicht so viel Wert auf ein herausstechendes Design seines Notebooks legt, der bekommt mit dem Slim 14 ein sehr solides Gerät in die Hand.

Preisvergleich

Platz 7 – Lenovo ThinkPad X1 Carbon

Lenovo ThinkPad X1 Carbon
Lenovo ThinkPad X1 Carbon

Auf der Suche nach einem extrem mobilen Laptop stößt man unweigerlich auch auf das ThinkPad X1 Carbon. Mit gerade einmal 1,1 kg und einer Bauhöhe von nur 1,6 cm verschwindet es problemlos in jeder Tasche. Es gibt einige kleine Designänderungen, prinzipiell handelt es sich aber um das Gehäuse aus dem letzten Jahr.

Zu den Neuerungen gehört der mechanische Docking-Anschluss auf der linken Seite, der aus zwei USB-C-Steckern und einem proprietären Netzwerkanschluss besteht. Intels aktuelle Quad-Core ULV-Prozessoren haben natürlich auch ihren Weg in das Gehäuse gefunden, und die Leistungsentfaltung ist angesichts des dünnen Gehäuses ordentlich. Das führt allerdings auch zu hohen Oberflächentemperaturen unter Last.

Ein weiteres Highlight ist das neue HDR-Display mit der WQHD-Auflösung. Es ist extrem hell und bietet eine sehr hohe Farbraumabdeckung, aber es gibt auch Nachteile. Das Panel ist extrem spiegelnd, und die eigentliche HDR-Funktion wird aktuell noch nicht unterstützt. Im jetzigen Zustand ist der Lüfter ebenfalls noch ein wenig nervös und springt auch bei wenig Last noch zu oft an.

Preisvergleich

Platz 8 - Schenker Key 15

Schenker Key 15
Schenker Key 15

Leichtes Drosseln und eine zu starke Erwärmung sind leider im Bereich der kompakten Gamer keine Seltenheit. Damit hat auch das Schenker Key 15 zu kämpfen. Immerhin kann man aber die Lüfter manuell regeln, sodass man notfalls auch die volle Power bekommt, wenn man sie benötigt. Genung Leistung ist definitv vorhanden, es gibt einen 144-Hz-Monitor, gute Eingabegeräte, von den Akkulaufzeiten sollte man aber nicht allzuviel erwarten.

Preisvergleich

Platz 9 – Asus ROG Strix GL504

Asus ROG Strix GL504
Asus ROG Strix GL504

Das ROG Strix GL504 aus dem Hause Asus ordnet sich beim Thema Gewicht bzw. Bauhöhe zwischen der Slim-Konkurrenz und klassischen Desktop-Replacements ein. Je nach Modell steckt entweder eine GeForce GTX 1060 (GL504GM) oder GeForce GTX 1070 (GL504GS) unter der Haube, wobei letztere Version auf Nvidias Grafikumschaltung Optimus verzichten muss, was die Akkulaufzeit deutlich schmälert und entsprechend Mobilität kostet. Da auch kein G-Sync an Bord ist, können wir die Entscheidung von Asus nicht wirklich nachvollziehen. 

Ansonsten hinterlässt der 15-Zoll-Gamer einen guten Eindruck, wenn man einmal die hohe Geräuschkulisse im 3D-Betrieb und den fehlenden Thunderbolt-3-Port ausklammert. Auf der positiven Seite wäre vor allem das reaktionsschnelle 144-Hz-Panel zu nennen, das mit einem besonders dünnen Bildschirmrahmen auftrumpft. Die Eingabegeräte und der Sound sind ebenfalls nicht von schlechten Eltern. Dazu kommt eine umfangreiche Beleuchtung. 

Preisvergleich

Platz 10 - Microsoft Surface Book 2

Microsoft Surface Book 2
Microsoft Surface Book 2

Das Surface Book 2 ist wieder ein sehr schickes und kraftvolles Convertible geworden, das auch noch mit sehr langen Akkulaufzeiten und tollen Eingabegeräten punkten kann. Aber Microsoft hätte an einigen Stellen ruhig mal genauer hinschauen können: Beispielsweise beim Netzteil, das manchmal nicht genug Leistung bringt und sehr lange zum Laden des Akkus braucht. Wieso gibt es kein Thunderbolt 3 und wieso liegt der Surface Pen dem Gerät nicht mehr bei?

Dennoch: In den für die Fotobearbeitung besonders relevanten Kategorien schneidet das Surface Book 2 wirklich gut ab, beispielsweise beim Display: Der sRGB-Raum wird fast vollständig abgedeckt und AdobeRGB immerhin zu 64 %. Der exzellente Kontrast kommt dem Display außerdem zugute. Mit 1,6 Kilogramm ist das Convertible portabel und trotz passiver Kühlung bringt das Surface Book 2 viel Power mit, allerdings nur solange man es am Netzteil betreibt.

Preisvergleich

Top 10 Notebooks für mobile Foto- und Videobearbeitung im Vergleich

Größenvergleich

Messergebnisse

Microsoft Surface Book 2Gigabyte Aero 15X v8Asus ZenBook 13 UX331UNSchenker XMG Neo 15Schenker Key 15 Coffee LakeGigabyte Aero 14-K8Schenker Slim 14 M18Lenovo ThinkPad X1 Carbon G6-20KG0025UKAsus GL504GSMSI Prestige PS42 8RB-059
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
52.8 (25.2, 27.6)
16.8 (8.4, 8.4)
44 (22, 22)
16 (8.4, 7.6)
15.2 (7.6, 7.6)
47.2 (24, 23.2)
34 (16, 18)
40 (18, 22)
7.2 (3.8, 3.4)
34.4 (18, 16.4)
Response Time Black / White *
30 (16.4, 13.6)
11.2 (6, 5.2)
24 (13, 11)
9.6 (5.2, 4.4)
11.2 (6, 5.2)
34 (19.6, 14.4)
26 (14, 12)
25 (14, 11)
8.8 (4.4, 4.4)
24.8 (14.8, 10)
PWM Frequency
25000
25000 (22)
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
385
313
329
325
309
256
379
298
271
285.4
Brightness
372
300
306
303
291
250
348
287
261
269
Brightness Distribution
89
78
86
90
91
90
84
91
86
86
Schwarzwert *
0.21
0.33
0.3
0.33
0.31
0.28
0.33
0.2
0.32
0.31
Kontrast
1833
948
1097
985
997
914
1148
1490
847
921
DeltaE Colorchecker *
1.6
1.29
4.07
2.69
2.96
1.21
3.15
2.19
2.61
1
Colorchecker DeltaE2000 max. *
4.5
2.04
7.05
4.91
5.14
2.11
7.75
4.39
4.93
3.65
DeltaE Graustufen *
1.5
0.69
2.76
2.34
2.88
1.13
4.49
1.97
1.97
1.4
Gamma
2.22 99%
2.43 91%
2.56 86%
2.38 92%
2.33 94%
2.42 91%
2.42 91%
2.43 91%
2.4 92%
2.25 98%
CCT
6502 100%
6550 99%
6915 94%
6872 95%
6725 97%
6422 101%
7317 89%
6571 99%
6398 102%
6699 97%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
64
60
56
60
60
62
62
62
59
63.82
Color Space (Percent of sRGB)
95.9
94
86
94
93
96
98
95
90
98.91
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.27
1.41
1.03
1.67
2.33
0.98
Geräuschentwicklung
aus / Umgebung *
29.4
29
30.13
29
30
30
30.3
30.25
29
28.3
Idle min *
29.4
30
30.13
29
31
31
30.3
30.25
32
28.7
Idle avg *
29.4
31
30.3
35
37
32
30.3
30.25
33
28.7
Idle max *
29.4
35
30.3
40
43
37
30.3
30.25
40
28.7
Last avg *
31.4
49
39.2
50
45
50
37.3
31.3
49
33.4
Witcher 3 ultra *
49
51
53
46
46
51
38.2
Last max *
49
54
41
58
46
53
37.3
31.3
53
45
Hitze
Last oben max *
40.8
53
39.3
56
57
53
37.9
40.7
55
47
Last unten max *
43.7
65
36.5
68
65
59
45.4
41.6
55
63.4
Idle oben max *
25.4
26
30
28
33
24
28.3
28
36
23.4
Idle unten max *
22.8
30
28.3
29
33
24
30
27.4
36
29.2
Akkulaufzeit
Idle
1469
762
1240
400
301
1057
1468
176
1010
WLAN
663
513
538
262
220
662
420
621
146
893
Witcher 3 ultra
230
Last
190
156
105
111
89
189
111
71
118
Stromverbrauch
Idle min *
4.7
14
2.2
10
14
7
4
4.7
29
5.6
Idle avg *
10.6
18
5
13
17
10
7
7.3
32
6.5
Idle max *
12.3
22
8
18
22
13
9.3
9.4
38
7.9
Last avg *
81
91
33
95
102
73
36.2
28
100
62.3
Last max *
100.3
173
49.4
179
157
143
36.4
28.2
217
67
Witcher 3 ultra *
97
142
114
130
96
170
55.7

* ... kleinere Werte sind besser

Benchmarks

3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Notebook), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
7645 (min: 7638, max: 7645) Points ∼24%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
15502 Points ∼50%
Asus ZenBook 13 UX331UN
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
3779 Points ∼12%
Schenker XMG Neo 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8750H, Samsung SSD 970 Pro 1TB
13509 Points ∼43%
Schenker Key 15 Coffee Lake
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO 500GB
15324 Points ∼49%
Gigabyte Aero 14-K8
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 8750H, Crucial MX300 CT525MX300SSD1
9109 Points ∼29%
MSI Prestige PS42 8RB-059
GeForce MX150, 8550U, Toshiba KSG60ZMV512G
5021 Points ∼16%
Schenker Slim 14 M18
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD 970 Pro 1TB
2070 Points ∼7%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G6-20KG0025UK
UHD Graphics 620, 8350U, Lenovo LENSE20256GMSP34MEAT2TA
2065 Points ∼7%
Asus GL504GS
GeForce GTX 1070 (Laptop), 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
17775 Points ∼57%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Notebook), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
5293 Points ∼20%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
13281 Points ∼50%
Asus ZenBook 13 UX331UN
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
2582 Points ∼10%
Schenker XMG Neo 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8750H, Samsung SSD 970 Pro 1TB
10263 Points ∼38%
Schenker Key 15 Coffee Lake
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO 500GB
12497 Points ∼47%
Gigabyte Aero 14-K8
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 8750H, Crucial MX300 CT525MX300SSD1
6856 Points ∼26%
MSI Prestige PS42 8RB-059
GeForce MX150, 8550U, Toshiba KSG60ZMV512G
3312 Points ∼12%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G6-20KG0025UK
UHD Graphics 620, 8350U, Lenovo LENSE20256GMSP34MEAT2TA
1141 Points ∼4%
Asus GL504GS
GeForce GTX 1070 (Laptop), 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
14394 Points ∼54%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Notebook), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
32414 Points ∼3%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
152533 Points ∼14%
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Notebook), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3694 (min: 3691, max: 3696) Points ∼61%
Gigabyte Aero 15X v8
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
4504 Points ∼74%
Asus ZenBook 13 UX331UN
GeForce MX150, 8550U, SK Hynix HFS256G39TND-N210A
3780 Points ∼62%
Schenker XMG Neo 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 8750H, Samsung SSD 970 Pro 1TB
4585 Points ∼75%
Schenker Key 15 Coffee Lake
GeForce GTX 1070 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO 500GB
4510 Points ∼74%
Gigabyte Aero 14-K8
GeForce GTX 1050 Ti (Notebook), 8750H, Crucial MX300 CT525MX300SSD1
3894 Points ∼64%
MSI Prestige PS42 8RB-059
GeForce MX150, 8550U, Toshiba KSG60ZMV512G
3740 Points ∼61%
Schenker Slim 14 M18
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD 970 Pro 1TB
3764 Points ∼62%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon G6-20KG0025UK
UHD Graphics 620, 8350U, Lenovo LENSE20256GMSP34MEAT2TA
3690 Points ∼61%
Asus GL504GS
GeForce GTX 1070 (Laptop), 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
5390 Points ∼88%
Alle 12 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Top 10 Notebooks für mobile Foto- und Videobearbeitung
Autor: Florian Schmitt, 18.07.2018 (Update: 18.11.2018)