Notebookcheck

Cougar Panzer: Neues Gehäuse mit viel Glas vorgestellt

Cougar Panzer: Neues Gehäuse mit viel Glas vorgestellt
Cougar Panzer: Neues Gehäuse mit viel Glas vorgestellt
Der Hersteller Cougar bietet mit dem Panzer-G einen neuen Midi-Tower an, der einen zeitgemäßen Aufbau mit großen Glasflächen und LED-Lüftern kombiniert. Das Gehäuse bietet Herstellerangaben zufolge viel Platz auch für leistungsstarke Komponenten.

Der 20,8 x 56,5 x 52,0 Zentimeter große Midi-Tower nimmt Mainboards bis zum ATX-Format auf. Eine Grafikkarte darf bis zu 40 Zentimeter lang sein, wobei weitere 25 Millimeter Platz durch die Demontage des entsprechenden Frontlüfters geschaffen werden kann. Die Höhe des CPU-Kühlers ist auf 16 Zentimeter limitiert, faktisch gibt es also keine signifikanten Einschränkungen bei der Auswahl der Hardware.

Im Inneren des Gehäuses können zwei 3,5-Zoll-Laufwerke und mindestens vier 2,5 Zoll große Festplatten oder SSDs angebracht werden. Zu den drei hinter der Glasfront installierten LED-Lüfter können auf der Oberseite drei weitere 12 Zentimeter große Lüfter angebracht werden, dazu kommen an Rück- und Unterseite je ein Exemplar. Eine Wasserkühlung lässt sich an mehrere Positionen installieren.

Das an der Oberseite angebrachte I/O-Panel ist mit je zwei USB 3.0- und USB 2.0-Ports ausgestattet, dazu kommen die üblichen Audioports. Aktuell gibt es noch keine Preisempfehlung, das ohne Glasfront ausgestattete Panzer-Gehäuse wird für rund 90 Euro angeboten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Cougar Panzer: Neues Gehäuse mit viel Glas vorgestellt
Autor: Silvio Werner,  7.03.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.