Notebookcheck

MWC19 | Lenovo ThinkPad T490s, T490 & T590: Neue ThinkPad T-Serie deutlich schlanker mit helleren LCDs – Update

Lenovo ThinkPad T490s, T490 & T590: Neue ThinkPad T-Serie deutlich schlanker mit helleren LCDs
Lenovo ThinkPad T490s, T490 & T590: Neue ThinkPad T-Serie deutlich schlanker mit helleren LCDs
Zur MWC 2019 hat Lenovo gleich fünf neue ThinkPads angekündigt. Die drei neuen T-Modelle ThinkPad T490, T490s & T590 sollen mit neuen Designs, dünneren Displayrändern und besseren Bildschirmen vor allem Firmenkunden überzeugen.

Update, 26.02.19: Inzwischen hat Lenovo offizielle Datenblätter für die 2019er T-Serie veröffentlicht. Dadurch müssen wir den Artikel leicht korrigieren: Einerseits weil das T490s einen 57-Wh- statt einen 50-Wh-Akku hat und zweitens weil das stromsparende Low-Power-FHD-Display doch auch beim normalen T490 erhältlich sein wird. Am Ende des Artikels sind die neuen Datenblätter angehängt.

Die MWC ist klassischerweise eine Messe für Smartphones und andere extrem mobile Gerätschaften – PCs werden eher auf der CES vorgestellt, doch in diesem Jahr hat Lenovo gleich fünf neue ThinkPad Laptops nach Barcelona mitgebracht. Dabei handelt es sich nicht um irgendwelche Modelle, sondern um die ThinkPads der T- & X-Serien – die bekanntesten und wohl beliebtesten ThinkPad-Reihen. Eines haben alle fünf neuen Modelle dabei gemein: Sie basieren auf den neuesten Intel-Prozessoren mit dem Codenamen "Whiskey-Lake".

Wie wir schon vor kurzem durch einen Leak erfahren haben, wird die neue ThinkPad T-Serie deutlich schlanker als im Vorjahr. Alle drei Modelle wurden einem kompletten Redesign unterzogen, was erstmals seit 2013 wieder der Fall ist. Dabei stand nicht nur die Dicke im Fokus, sondern auch eine Reduktion des Gewichtes und der Gesamtabmessungen. Vor allem das ThinkPad T490 ist deutlich kompakter und auch leichter als sein Vorgängermodell ThinkPad T480, während das 15,6 Zoll große T590 vor allem leichter als das T580 ist und das Premium-Modell ThinkPad T490s den größten Schritt in Hinsicht der Gehäusedicke macht.

ThinkPad T490s: Schlankeres Gehäuse ohne RJ45 / SD-Kartenleser in voller Größe
ThinkPad T490s: Schlankeres Gehäuse ohne RJ45 / SD-Kartenleser in voller Größe
ThinkPad T490s: Silberne Variante nun mit Aluminium-Displaydeckel
ThinkPad T490s: Silberne Variante nun mit Aluminium-Displaydeckel
ThinkPad T490s: Endlich wesentlich hellere Display-Optionen
ThinkPad T490s: Endlich wesentlich hellere Display-Optionen

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Am äußeren Design der T-Serie ändert sich ansonsten nicht drastisch viel, ein paar Neuerungen gibt es abseits der Abmessungen aber schon. So haben sowohl T490 als auch T590 nun Lautsprecher auf der Oberseite des Gehäuses, während das ThinkPad T490s ausschließlich bei der silbernen Farbvariante erstmals einen Displaydeckel aus Aluminium hat. Das T490s hat nun außerdem eine Tastatur, die in die Handballenauflage integriert ist. Das dürfte die Stabilität erhöhen, aber den Tastaturtausch deutlich erschweren. Eine weitere Änderung, die alle drei Modelle betrifft: Die mechanische Kamera-Blende "ThinkShutter" ist nun auch bei den Modellen mit Infrarot-Kamera generell vorhanden.

Die Displayqualität war bei den ThinkPads der T-Serie in der Vergangenheit oft ein schwieriges Thema. Mit der neuesten Generation arbeitet Lenovo an diesem Schwachpunkt, denn alle drei T-ThinkPads werden nun mit deutlich helleren (500 cd/m²) QHD (2.560 x 1.440) bzw. 4K-UHD (nur T590) Bildschirmen angeboten. Zudem wird es bei den 14-Zoll-Modellen T490 und beim T490s optional hellere Full-HD-Bildschirme mit bis zu 400 cd/m² Helligkeit geben. Hier gibt es zwei FHD-Optionen mit diesem Helligkeitswert: Einmal ein ePrivacy-Display mit Lenovos PrivacyGuard und zweitens ein spezielles Low-Power-FHD-Display, das deutlich weniger Strom verbrauchen und für eine längere Akkulaufzeit sorgen soll.

ThinkPad T490: Kompakter & leichter, aber ohne PowerBridge
ThinkPad T490: Kompakter & leichter, aber ohne PowerBridge
ThinkPad T490: Optional mit Nvidia GeForce MX250
ThinkPad T490: Optional mit Nvidia GeForce MX250
ThinkPad T490: Maximal 48 GB Arbeitsspeicher
ThinkPad T490: Maximal 48 GB Arbeitsspeicher

Durch die kompakteren Gehäuse sah sich Lenovo scheinbar zu größeren Änderungen am inneren Aufbau und den Anschlüssen gezwungen und bei allen T-Modellen fallen einige Funktionen der Vorgängermodelle weg. So streicht Lenovo den SD-Kartenslot, stattdessen haben die neuen Modelle einen MicroSD-Kartenleser und beim T490s entfällt RJ45-Ethernet, für kabelgebundenes Internet braucht man bei diesem Modell nun einen Adapter. Weiterhin setzen T490 und T590 nun auf eine Kombination aus einem einzelnen RAM-Slot sowie verlötetem RAM (max. 48 GB), während das T490s ausschließlich verlöteten Arbeitsspeicher hat (max. 32 GB), zudem gibt es bei keinem T-ThinkPad einen Slot für eine 2,5-Zoll-Festplatte mehr. All diese Änderungen werden vermutlich noch für reichlich Diskussionen bei den als kritisch bekannten Fans der ThinkPads sorgen.

Eine GPU-Option gibt es nur bei T490 und T590, die Lenovo optional mit der neuen Nvidia GeForce MX250 anbieten wird. Das T490s wird, anders als sein Vorgänger, ausschließlich mit Intel-Grafikchip verkauft werden. Bei den Akkus gibt es vor allem bei T490 und T590 große Änderungen, denn Lenovo verbaut den Akku nunmehr ausschließlich intern, die Option für einen erweiterten externen Akku entfällt. Die Akkukapazität bei T490 und T590 beträgt 50 bzw. 57 Wattstunden, beim T490s hat der Akku ebenfalls eine Kapazität von 57 Wattstunden.

ThinkPad T590: 4K-UHD-Display mit 500 cd/m²
ThinkPad T590: 4K-UHD-Display mit 500 cd/m²
ThinkPad T590: Größtes T weiterhin mit Nummernblock
ThinkPad T590: Größtes T weiterhin mit Nummernblock
ThinkPad T590: MicroSD- statt SD-Kartenleser
ThinkPad T590: MicroSD- statt SD-Kartenleser

Während die drei T-ThinkPads in den USA jeweils erst im Juni auf den Markt kommen werden, erscheinen sie in Europa schon etwas früher. T490 und T590 sollen schon im März in Europa auf den Markt kommen, während das T490s im April erscheinen wird. Die Basis-Preise (jeweils ohne Mehrwertsteuer) für T490 und T590 betragen 969 bzw. 949 Euro, während das T490s mindestens 1.099 € kosten soll.

Spezifikationen Lenovo ThinkPad T490s
Spezifikationen Lenovo ThinkPad T490s
Spezifikationen Lenovo ThinkPad T490
Spezifikationen Lenovo ThinkPad T490
Spezifikationen Lenovo ThinkPad T590
Spezifikationen Lenovo ThinkPad T590

Quelle(n)

Lenovo

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > Lenovo ThinkPad T490s, T490 & T590: Neue ThinkPad T-Serie deutlich schlanker mit helleren LCDs – Update
Autor: Benjamin Herzig, 25.02.2019 (Update: 26.02.2019)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.