Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Leaker: Die AMD Radeon RX 6700 XT soll die Nvidia GeForce RTX 3060 mit 12 GB GDDR6 mühelos übertreffen

AMD könnte die Gaming-Mittelklasse mit der Radeon RX 6700 XT im Sturm erobern. (Bild: AMD)
AMD könnte die Gaming-Mittelklasse mit der Radeon RX 6700 XT im Sturm erobern. (Bild: AMD)
Gerüchten zufolge hätte die AMD Radeon RX 6700 XT bereits zur CES vorgestellt werden sollen, offenbar dauert es aber noch etwas länger, bis AMDs Mittelklasse-Grafikkarte endlich ausgeliefert wird. Das Warten könnte sich aber lohnen, denn einem frischen Leak zufolge soll die Performance jene der Nvidia GeForce RTX 3060 mühelos übertreffen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nvidia hat zur CES die GeForce RTX 3060 mit 12 GB GDDR6-Grafikspeicher vorgestellt – eine Grafikkarte, die so manchen Kunden überrascht hat, nachdem die teurere GeForce RTX 3060 Ti "nur" 8 GB VRAM besitzt. Dieser Schritt dürfte aber wohl überlegt gewesen sein, denn gemeinhin wird davon ausgegangen, dass AMDs Mittelklasse-Grafikkarten ebenfalls über 12 GB Grafikspeicher verfügen werden, sodass Nvidia bereits rechtzeitig gekontert hat, um seine Vormachtstellung im Gaming-Markt zu sichern.

Und auch wenn derzeit vermutlich jede Grafikkarte erfolgreich wäre, solange sie nur ausgeliefert wird, so nennt ein neues Video von Moore's Law is Dead doch spannende Details, die zeigen, dass sich das Warten auf die AMD Radeon RX 6700 XT lohnen könnte. Dem Video zufolge wäre die Präsentation tatsächlich für die CES geplant gewesen, AMD hat sich aber dazu entschlossen, den Launch zu verschieben, und die Specs nochmals anzupassen. 

Die aktuelle Version der Mittelklasse-Grafikkarte basiert Gerüchten zufolge auf einer Navi 22-GPU mit 40 Compute Units (CUs) bei Taktfrequenzen von bis zu 2,5 GHz. Dazu gibts 12 GB GDDR6-Grafikspeicher an einem 192-bit Interface sowie 96 MB Infinity Cache. Die Referenz-Karte von AMD soll zu einem ähnlichen Preis wie die Nvidia GeForce RTX 3060 Ti auf den Markt kommen, also für etwa 420 Euro. Die TGP soll bei rund 200 Watt liegen, die nominale Rechenleistung (FP32) soll jene der RTX 3060 Ti übertreffen.

Laut den Informationen von Moore's Law is Dead ist auch eine Laptop-Version dieser GPU geplant, neben günstigeren Desktop-Varianten mit 10 GB bzw. 6 GB Grafikspeicher und einer TGP von 155 Watt. Derzeit soll geplant sein, die RX 6700 XT im Mai 2021 auf den Markt zu bringen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7392 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-01 > Leaker: Die AMD Radeon RX 6700 XT soll die Nvidia GeForce RTX 3060 mit 12 GB GDDR6 mühelos übertreffen
Autor: Hannes Brecher, 26.01.2021 (Update: 26.01.2021)