Notebookcheck

Test Huawei P40 Smartphone – Ausgebremst trotz cooler Kamera

Kann das gut gehen? Das Huawei P40 stammt aus der ersten Generation von Huaweis P-Smartphones, die ohne Google-Services auskommen müssen. Derweil bietet die Kamera wieder gute Schärfe und auch sonst macht das High-End-Smartphone vieles richtig. Update: WLAN-Test mit VHT160 wiederholt.

></div><div id=
Huawei P40

Huawei hat es nicht leicht: Da bauen die Chinesen Smartphones, die sehr gut bei den Leuten ankommen und nicht nur in unseren Tests gut abschneiden und dann kommt der Handelskrieg zwischen den USA und China und nimmt diesen Smartphones, zumindest außerhalb Chinas, einen wichtigen Erfolgsfaktor: Die Google-Services, die für so häufig genutzte Apps wie Google Maps und Google Play Store unentbehrlich sind und auch zahlreiche andere Apps, die Komponenten von Google nutzen, unbrauchbar machen.

Nun erscheint mit dem Huawei P40 das zweite Flaggschiff nach dem Mate 30 Pro ohne diese Google-Services und wie schon der Test zum Huawei P40 Pro zeigte: Es ist kompliziert. Einerseits sind wir total gespannt auf die Bildqualität, denn nach unserem ersten Eindruck sind die Bilder wieder sehr toll, andererseits können wir uns viele andere Nutzer sich kaum vorstellen, dass ein Android-Handy ohne Google-Services und damit auch ohne viele liebgewonnene Apps gut funktioniert.

Rund um all diese Bedenken treten die Fakten rund um das Smartphone fast ein wenig in den Hintergrund, also holen wir sie mal hervor: Das Huawei P40 ist ein 5G-Smartphone, bietet eine Dreifachkamera, die wieder zusammen mit Leica entwickelt wurde und neuerdings in einigen Ländern einen eigenen digitalen Assistenten namens Celia. Das wird auf jeden Fall ein spannender Test.

Huawei P40 (P40 Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
Bildschirm
6.1 Zoll 19.5:9, 2340 x 1080 Pixel 422 PPI, kapazitiver Touchscreen, AMOLED, spiegelnd: ja, HDR, 60 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 3.0 Flash, 128 GB 
, 115 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, Audio Anschlüsse: Audioausgabe über USB-C, Card Reader: Nano Memory bis 256 GB, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor, Kompass
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1, 2G, 3G, 4G (B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B6/​B7/​B8/​B9/​B12/​B17/​B18/​B19/​B20/​B26/​B28/​B32/​B34/​B38/​B39/​B40/​B41), 5G (n1/​n3/​n28/​n38/n41/​n77/​n78/​n79), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.5 x 148.9 x 71.1
Akku
3800 mAh Lithium-Polymer
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 10
Kamera
Primary Camera: 50 MPix f/​1.9, Phasenvergleich-AF (Dual-Pixel), Farbspektrumsensor, Dual-LED-Blitz, Videos @2160p/​60fps, Videos @720p/​7860fps (Kamera 1); 16.0MP, f/​2.2, Weitwinkelobjektiv (Kamera 2); 8.0MP, f/​2.4, OIS, Teleobjektiv (Kamera 3)
Secondary Camera: 32 MPix f/​2.0, Videos @2160p/​60fps (Kamera 1); ToF (Kamera 2)
Sonstiges
Lautsprecher: Monolausprecher an der Unterkante, Tastatur: virtuelles Keyboard, Ladegerät, USB-Kabel, SIM-Tool, Headset, 24 Monate Garantie, IP53-zertifiziert; SAR-Wert: 0,49W/​kg (Kopf), 1,29W/​kg (Körper); e-SIM, Lüfterlos, Wasserdicht
Gewicht
175 g, Netzteil: 69 g
Preis
799 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Vergleichsgeräte

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
87 %
05.2020
Huawei P40
Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16
175 g128 GB UFS 3.0 Flash6.1"2340x1080
88 %
03.2020
Samsung Galaxy S20
Exynos 990, Mali-G77 MP11
163 g128 GB UFS 3.0 Flash6.2"3200x1440
86 %
05.2019
Huawei P30
Kirin 980, Mali-G76 MP10
165 g128 GB UFS 2.1 Flash6.1"2340x1080
87 %
09.2019
Apple iPhone 11
A13 Bionic, A13 Bionic GPU
194 g64 GB SSD6.1"1792x828
86 %
10.2019
OnePlus 7T
SD 855+, Adreno 640
190 g128 GB UFS 3.0 Flash6.55"2400x1080
89 %
08.2019
Xiaomi Mi 9T Pro
SD 855, Adreno 640
191 g128 GB UFS 2.1 Flash6.39"2340x1080

Gehäuse – Wasserdichtes Huawei-Smartphone

Das Huawei P40 zeigt sich betont unauffällig, was das Gehäusedesign angeht: Von den drei Farben ist Blush Gold noch am auffälligsten, Schwarz und Grau sind die beiden Alternativen.

Die Rückseite aus Glas spiegelt und besitzt an allen vier Ecken abgerundete Kanten, was schick aussieht. Das Smartphone zeigt sich sehr solide und ist auch wasserdicht, allerdings ist die Schutzklasse mit IP53 etwas niedriger als beim Huawei P40 Pro.

Mit 175 Gramm ist das P40 etwas schwerer als der Vorgänger, aber im Vergleich zu anderen Handys der Preisklasse immer noch recht leicht. Das Smartphone liegt gut und ergonomisch in der Hand und lässt sich dank des nicht allzu großen Gehäuses und des beinahe randlosen Displays auch mit kleineren Händen gut bedienen.

Grundsätzlich ist die Verarbeitung gut, die Spaltmaße könnten aber exakter sein und der Übergang vom Bildschirm zum Metallrahmen fühlt sich etwas rau an.

Huawei P40
Huawei P40
Huawei P40
Huawei P40
Huawei P40
Huawei P40
Huawei P40
Huawei P40

Größenvergleich

160.94 mm 74.44 mm 8.13 mm 190 g156.7 mm 74.3 mm 8.8 mm 191 g151.7 mm 69.1 mm 7.9 mm 163 g150.9 mm 75.7 mm 8.3 mm 194 g148.9 mm 71.1 mm 8.5 mm 175 g149.1 mm 71.36 mm 7.57 mm 165 g

Ausstattung – Eigenes Speicherkartenformat

799 Euro verlangt Huawei für das P40, das sind 200 Euro weniger als für das P40 Pro, was doch ein heftiger Preisabstand ist. 128 GB Massenspeicher und 8 GB RAM sind die übliche Ausstattung für High-End-Smartphones dieser Tage. Andere Ausstattungsvarianten gibt es zumindest in Mitteleuropa im Moment nicht.

Modernes Bluetooth 5.1 ist an Bord, aber leider ohne aptX HD, da die Soundverbesserung dem amerikanischen Unternehmen Qualcomm gehört, das wie Google nicht an Huawei liefern darf. Die kabelgebundene Audioausgabe erfolgt nur über USB-C, einen Klinkenport gibt es nicht. NFC ist ebenfalls verfügbar, Google Pay kann man aber aufgrund der fehlenden Services nicht nutzen.

Wenn man die Dual-SIM-Variante erwirbt (die man im freien Handel meist bekommt, die Single-SIM-Variante verkaufen meist Provider), so kann man auch eine eSIM nutzen, zusätzlich steht dann noch die Möglichkeit zur Verfügung, einen der zwei SIM-Port für eine normale Nano-SIM zu nutzen. Oder man nutzt beide Nano-SIM-Ports, wobei nur einer 5G nutzen kann. Auch Huaweis eigene Nano-Memory-Karten zur Speichererweiterung lassen sich einlegen, dann steht aber nur noch ein Nano-SIM-Steckplatz zur Verfügung.

Links: Keine Anschlüsse
Links: Keine Anschlüsse
Rechts: Standby-Taste, Lautstärkewippe
Rechts: Standby-Taste, Lautstärkewippe
Unten: SIM-Slot, Mikrofon, USB-C-Port, Lautsprecher
Unten: SIM-Slot, Mikrofon, USB-C-Port, Lautsprecher
Oben: Mikrofon
Oben: Mikrofon

Software – Das Google-Dilemma

Huawei installiert sein EMUI 10, das auf dem Open-Source-Teil von Android basiert. Auch die Sicherheitspatches gehören dazu, sodass Huawei weiter für sicheres Android sorgen kann, bei unserem Gerät waren die Sicherheitspatches von Anfang März 2020 und damit zum Testzeitpunkt recht aktuell. Nur die Google-Services darf Huawei nicht mehr nutzen und damit funktionieren die allermeisten Google-Apps und auch viele Apps von Drittanbietern nicht mehr, wie beispielsweise Google Play Store, Google Maps, Google Pay und viele weitere.

Huawei bietet mittlerweile seine eigenen Huawei-Services, also ein Framework, auf das man ausweichen könnte und mit der App Gallery einen eigenen App Store, der in China schon recht beliebt ist. Im Westen allerdings fällt es schwer, denn Apps müssen für die Huawei-Services teilweise neu programmiert werden. Obwohl der Hersteller Support und sogar Geld bietet, wenn man seine App in den Store bringt, haben viele Anbieter darauf noch nicht reagiert. Auch dürfen amerikanische Anbieter wie Facebook ihre Apps nicht offiziell dort anbieten.

Huawei verspricht aber auch hier Abhilfe: Man kann über eine eigene App namens "App Suche" Möglichkeiten finden, die eigenen Lieblingsapps zu installieren: Entweder von der Website des Herstellers als .apk-Datei, über den Amazon-Appstore oder aus anderen Quellen. So komfortabel wie bei anderen Android-Smartphones ist das freilich nicht und für Laien auch nicht so einfach, abgesehen von einem gewissen Sicherheitsrisiko. Für die Ersteinrichtung bietet Huawei auch in seinen Servicecenter einen kostenlosen Einrichtungsservice an, bei dem ein Huawei-Mitarbeiter das Gerät soweit möglich mit allen Apps ausstattet, die man möchte.

Klingt alles dennoch etwas umständlich? So ist es im Moment auch, auch wir mussten im Test viele Benchmarks und Tools entweder im Browser nutzen oder aus anderen Quellen herunterladen. Das Huawei P40 fühlt sich dadurch durchaus beschnitten an, wenn man vorher den Play Store gewohnt war.

Ansonsten bietet EMUI aber eine moderne, gut zu bedienende Oberfläche, die man mit Designs auch nach den eigenen Vorlieben gestalten kann. Den neuen Sprachassistenten Celia können wir in Deutschland leider noch nicht ausprobieren, vorerst ist er nur in Englisch, Spanisch und Französisch und auch nur in wenigen Ländern verfügbar. Hier finden wir es etwas problematisch, dass Huawei dennoch in Ländern, in denen der Service noch nicht verfügbar ist, damit wirbt und den Hinweis auf die Verfügbarkeit dann im Kleingedruckten versteckt.

Software Huawei P40
Software Huawei P40
App Suche
App Gallery

Kommunikation und GPS – Sehr schnelles WLAN und 5G

5G wird vom Huawei P40 unterstützt, dabei kommen sowohl mmWave als auch Sub 6 werden unterstützt, das von Huawei selbst entwickelte Modem erlaubt sogar eine Kombination aus 5G und 4G, sodass man noch höhere Übertragungswerte erreichen kann.

Für das lokale Netzwerk ist WiFi 6 an Bord, das wir mithilfe unseres Referenzrouters Linksys Nighthawk AX12 gleich mal testen. Das P40 erweist sich hier als sehr flott und ist dem Vorgänger sowie vielen High-End-Smartphones klar überlegen, was die mögliche WLAN-Geschwindigkeit angeht. Wir haben den WLAN-Test nochmal mit aktiviertem VHT160 wiederholt und sogar noch höhere Übertragungsraten erreicht.

Das Smartphone kann weltweit in zahlreichen 4G-Netzwerken genutzt werden, sodass auch Reisende keine Probleme haben sollten.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Huawei P40
Mali-G76 MP16, Kirin 990 5G, 128 GB UFS 3.0 Flash
1368 (min: 1104, max: 1442) MBit/s ∼100%
Samsung Galaxy S20
Mali-G77 MP11, Exynos 990, 128 GB UFS 3.0 Flash
827 (min: 791, max: 846) MBit/s ∼60% -40%
Apple iPhone 11
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
563 (min: 490, max: 597) MBit/s ∼41% -59%
Huawei P30
Mali-G76 MP10, Kirin 980, 128 GB UFS 2.1 Flash
544 (min: 38, max: 618) MBit/s ∼40% -60%
OnePlus 7T
Adreno 640, SD 855+, 128 GB UFS 3.0 Flash
430 (min: 374, max: 485) MBit/s ∼31% -69%
Xiaomi Mi 9T Pro
Adreno 640, SD 855, 128 GB UFS 2.1 Flash
383 (min: 242, max: 434) MBit/s ∼28% -72%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 1368, n=534)
256 MBit/s ∼19% -81%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Huawei P40
Mali-G76 MP16, Kirin 990 5G, 128 GB UFS 3.0 Flash
1296 (min: 1095, max: 1376) MBit/s ∼100%
Samsung Galaxy S20
Mali-G77 MP11, Exynos 990, 128 GB UFS 3.0 Flash
882 (min: 847, max: 902) MBit/s ∼68% -32%
Huawei P30
Mali-G76 MP10, Kirin 980, 128 GB UFS 2.1 Flash
680 (min: 646, max: 700) MBit/s ∼52% -48%
Apple iPhone 11
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
529 (min: 204, max: 603) MBit/s ∼41% -59%
OnePlus 7T
Adreno 640, SD 855+, 128 GB UFS 3.0 Flash
422 (min: 238, max: 447) MBit/s ∼33% -67%
Xiaomi Mi 9T Pro
Adreno 640, SD 855, 128 GB UFS 2.1 Flash
389 (min: 366, max: 444) MBit/s ∼30% -70%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 1544, n=534)
242 MBit/s ∼19% -81%
01020304050607080901001101201301401501601701801902002102202302402502602702802903003103203303403503603703803904004104204304404504604704804905005105205305405505605705805906006106206306406506606706806907007107207307407507607707807908008108208308408508608708808909009109209309409509609709809901000101010201030104010501060107010801090110011101120113011401150116011701180119012001210122012301240125012601270128012901300131013201330134013501360137013801390140014101420143014401450Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1368 (1104-1442)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1296 (1095-1376)

Neben dem klassischen Dualband-GPS unterstützt das Huawei P40 zahlreiche Ortungsservices wie BeiDou, Galileo, Glonass, QZSS und das indische NavIC. Damit sollte es leicht sein, überall auf der Welt zu navigieren.

Die App GPS Test, die wir normalerweise nutzen, braucht wohl Googles Ortungsservice, denn sie stürzt kommentarlos nach dem Start ab.

In unserem Praxistest, einer Fahrradrunde, bei der wir auch das Profi-Navi Garmin Edge 520 einpacken, schlägt sich das Huawei P40 passabel, liegt aber doch auffällig oft neben dem eigentlich gefahrenen Weg. Da auch das Garmin-Navi nicht exakt arbeitet, kann es sein, dass die Bedingungen an diesem Tag nicht optimal waren (Wolken, etc.). Dennoch sollte man kritisch bleiben, wenn man sich ein Smartphone mit absolut exakter Navigation wünscht und das Huawei P40 erst einmal selbst ausprobieren.

Ortung Garmin Edge 520 – Überblick
Ortung Garmin Edge 520 – Überblick
Ortung Garmin Edge 520 – Wende
Ortung Garmin Edge 520 – Wende
Ortung Garmin Edge 520 – Brücke
Ortung Garmin Edge 520 – Brücke
Ortung Huawei P40 – Überblick
Ortung Huawei P40 – Überblick
Ortung Huawei P40 – Wende
Ortung Huawei P40 – Wende
Ortung Huawei P40 – Brücke
Ortung Huawei P40 – Brücke

Telefonfunktionen und Sprachqualität – Tolles Mikrofon

Die eigene Telefonapp von Huawei ist übersichtlich und gut zu bedienen. Moderne Features wie VoLTE oder VoWiFi sind natürlich Ehrensache bei einem hochpreisigen Smartphone und auch hier an Bord. Wie schon erwähnt, gibt es auch die Möglichkeit, eine eSIM zu nutzen.

Sehr gut gefällt uns die Sprachqualität per Ohrhörer: Das Gegenüber ist gut verständlich, wenn auch minimal dumpf und auf hoher Lautstärke etwas dröhnend. Das ist aber wirklich Meckern auf hohem Niveau. Besonders beeindruckt hat uns aber die Geräuschunterdrückung auf unserer Seite, die unsere Stimme sehr klar und deutlich klingen lässt und sogar hallende Räume ausgleichen kann.

Per Freisprecheinrichtung klingt das Gegenüber via eingebautem Lautsprecher recht deutlich, allerdings hat das Mikrofon hier mehr Probleme mit lauten Stimmen, diese dröhnen dann doch deutlich. Insgesamt aber liefert das Huawei P40 eine gute Sprachqualität.

Kameras – Optisch zoomen nur bei Fotos

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Traditionell sind die in Zusammenarbeit mit Leica entwickelten Kameramodule und die zugehörige Software eines der Highlights der Huawei-Flaggschiffe. Einen ersten Eindruck der Kamera haben wir uns bei einer Fototour verschafft, das können Sie hier nachlesen, die Bilder gibt es weiter unten auch in diesem Artikel zu sehen.

Im Vergleich zum Huawei P40 Pro muss man deutliche Abstriche hinnehmen: Beim günstigeren Flaggschiff-Phone P40 besitzt das Weitwinkelobjektiv deutlich weniger Pixel und es gibt auch keinen Periskop-Zoom. Ebenso fällt die 3D-Tiefenkamera weg. Was bleibt, ist ein immer noch der hervorragende Hauptsensor mit 50 Megapixel und einem sehr großen Durchmesser von 1/1,28 Zoll. Hinzu kommt, dass der Sensor per Pixel Binning mehrere Pixel zusammenfassen kann und so die Lichtausbeute erhöht, was vor allem in dunklen Lichtsituationen Vorteile bringen sollte.

Bei den Testbildern gefällt wieder die sehr hohe Detailschärfe und die tolle KI, die Szenen in den allermeisten Fällen richtig zuordnet und die passenden Einstellungen wählt. Auch die hohe Flexibilität des Zoom-Setups gefällt, das sieht man schön bei den Bildern unserer Fototour: Vom Panorama eines Platzes bis zu ordentlichen Detailaufnahmen ist vieles möglich.

In Schwachlichtsituationen ist das Detailniveau hoch, dennoch gefallen uns die Bilder des iPhone 11 Pro Max noch etwas besser. Aufnahmen unter normalen Lichtbedingungen sind zudem beim Huawei P40 sehr hell, was ab und an zu blassen Farben führen kann. Das sind aber wirklich Details, insgesamt gefällt uns die Hauptkamera des P40 sehr gut.

Videos lassen sich in 4K und 60 fps aufzeichnen, dann muss man allerdings auf einige Effekte verzichten. Huawei bietet auch eine automatische Anpassung der Frameraten. In Videos wird nur der Digitalzoom genutzt, andere Objektive außer dem Hauptsensor kommen nicht zum Einsatz. Da haben andere Hersteller mittlerweile die Nase vorn.

Die Frontkamera löst mit starken 32 Megapixel auf, sie bietet nun endlich auch einen Autofokus und macht detailstarke Bilder.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3

In unseren Labortests zeigt das Huawei P40 eine tolle Farbdarstellung und Aufhellung auch bei wenig Licht. Fleckige Farbfelder wie rechts unten bei Blau sind die einzigen Hinweise darauf, dass es sich hier um das kaum beleuchtete Bild handelt. Gleichzeitig ist die Farbdarstellung bei normalem Licht fast ein wenig zu hell, das ist uns schon bei den Testbildern im Freien aufgefallen.

Kontraste und Farben werden ansonsten gut wiedergegeben und auch bei schwachem Licht sind feine Linien noch erkennbar.

ColorChecker
6.9 ∆E
6.2 ∆E
4.8 ∆E
5.6 ∆E
4.5 ∆E
2.7 ∆E
8.7 ∆E
4 ∆E
9.2 ∆E
7.4 ∆E
4.2 ∆E
6.5 ∆E
2 ∆E
1.3 ∆E
4.6 ∆E
7.7 ∆E
8 ∆E
5.7 ∆E
8.8 ∆E
6.2 ∆E
4.2 ∆E
6.2 ∆E
11.1 ∆E
12 ∆E
ColorChecker Huawei P40: 6.19 ∆E min: 1.28 - max: 11.98 ∆E
ColorChecker
13.7 ∆E
6.2 ∆E
14 ∆E
16 ∆E
12.8 ∆E
8.7 ∆E
4.7 ∆E
11.1 ∆E
7.3 ∆E
7.3 ∆E
7.2 ∆E
5.5 ∆E
10 ∆E
12.4 ∆E
7.4 ∆E
1.9 ∆E
8.8 ∆E
16.4 ∆E
4.5 ∆E
1.9 ∆E
6.1 ∆E
11.4 ∆E
10.6 ∆E
3.9 ∆E
ColorChecker Huawei P40: 8.74 ∆E min: 1.9 - max: 16.38 ∆E
Aufnahme Standardobjektiv
Aufnahme Standardobjektiv
Aufnahme 3-fach Zoom
Aufnahme 3-fach Zoom
Aufnahme Standardobjektiv
Aufnahme Standardobjektiv
Aufnahme Standardobjektiv
Aufnahme 5-fach Zoom
Aufnahme Standardobjektiv
Aufnahme Standardobjektiv
Aufnahme Standardobjektiv
Aufnahme Standardobjektiv
Aufnahme Standardobjektiv
Aufnahme Weitwinkelobjektiv
Aufnahme Standardobjektiv
Aufnahme 3-fach Zoom
Aufnahme 5-fach Zoom

Zubehör und Garantie – 2 Jahre Sicherheit

Neben dem Ladegerät und einem USB-Kabel liegen in der Packung des Huawei P40 noch ein kabelgebundenes Headset und ein SIM-Tool. In Huaweis Onlineshop finden sich aktuell nur einige Cases für das Huawei P40, die recht einfach wirken und nur die Rückseite bedecken. Huawei möchte dennoch 30 Euro dafür haben, was uns recht hochpreisig scheint.

24 Monate Garantie bietet Huawei seinen Kunden an. Aufgrund der Situation mit den Google-Services, erlischt diese auch nicht, wenn man Apps aus fremden Quellen auf dem Smartphone installiert.

Eingabegeräte & Bedienung – Exakter Touchscreen

Swift Key ist Huaweis Tastatur-App der Wahl. Die App lässt sich gut bedienen und bietet viele Einstellungsmöglichkeiten, wer aber das Theme verändern möchte, der muss sich erst kostenlos anmelden. Wer Googles GBoard vermisst, der kann sich die Tastatur herunterladen und verwenden, ebenso wie jede andere Tastatur-App.

Der Touchscreen ist sehr präzise zu bedienen und reagiert flott. Der Fingerabdrucksensor sitzt hinter dem Bildschirm, er liest unseren Finger sehr schnell und exakt ein und entsperrt das Smartphone fast so schnell wie ein Standalone-Fingerabdruckleser. Mit Face Scan gibt es auch eine Möglichkeit, den Bildschirm über das Gesicht zu entsperren. Das funktioniert dank Infrarotsensor an der Vorderseite sogar in völliger Dunkelheit.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display – Farbstarker Screen im P40

Huawei P40
Huawei P40

Huawei verbaut beim P40 einen Bildschirm mit erweiterter Full-HD-Auflösung. Das ist bei aktuellen High-End-Smartphones dieser Größe die übliche Auflösung, das Samsung Galaxy S20 zeigt aber auch, dass hier mehr möglich ist. Der Bildschirm ist HDR-fähig, bietet allerdings nur eine Bildwiederholrate von 60 Hz, da sind andere Hersteller schon weiter.

Auch in Sachen Helligkeit bieten OnePlus oder Samsung aktuell mehr, was Nutzern vor allem bei hellem Umgebungslicht zugutekommen sollte.

Der subjektive Bildeindruck überzeugt: Farben wirken kräftig und Details werden exakt wiedergegeben.

588
cd/m²
577
cd/m²
609
cd/m²
586
cd/m²
583
cd/m²
616
cd/m²
582
cd/m²
580
cd/m²
614
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 616 cd/m² Durchschnitt: 592.8 cd/m² Minimum: 1.9 cd/m²
Ausleuchtung: 94 %
Helligkeit Akku: 583 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 3.03 | 0.6-29.43 Ø5.9
ΔE Greyscale 2 | 0.64-98 Ø6.1
129.7% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.301
Huawei P40
AMOLED, 2340x1080, 6.1
Samsung Galaxy S20
AMOLED, 3200x1440, 6.2
Huawei P30
OLED, 2340x1080, 6.1
Apple iPhone 11
IPS, 1792x828, 6.1
OnePlus 7T
AMOLED, 2400x1080, 6.55
Xiaomi Mi 9T Pro
AMOLED, 2340x1080, 6.39
Bildschirm
14%
17%
34%
-9%
7%
Helligkeit Bildmitte
583
745
28%
561
-4%
679
16%
693
19%
594
2%
Brightness
593
740
25%
560
-6%
671
13%
703
19%
607
2%
Brightness Distribution
94
97
3%
95
1%
93
-1%
96
2%
91
-3%
Schwarzwert *
0.68
DeltaE Colorchecker *
3.03
2.67
12%
1.5
50%
0.8
74%
3.42
-13%
1.51
50%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.33
4.52
15%
2.5
53%
2.4
55%
6.12
-15%
4.27
20%
DeltaE Graustufen *
2
2
-0%
1.8
10%
1.1
45%
3.3
-65%
2.6
-30%
Gamma
2.301 96%
2.092 105%
2.2 100%
2.24 98%
2.265 97%
2.219 99%
CCT
6621 98%
6240 104%
6512 100%
6610 98%
6799 96%
6390 102%
Kontrast
999

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 245 Hz

Das Display flackert mit 245 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 245 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 50 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 18192 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Kurze Reaktionszeiten sind vor allem für Spieler relevant, sodass kein Detail verloren geht. Hier kann das Huawei P40 überzeugen. Auch die Farbdarstellung ist gut, wie unser Test mit dem Spektralfotometer und der Software CalMAN zeigt.

Man kann zwischen zwei Farbeinstellungen wählen: "Lebhaft" bietet kräftigere Farben, die Einstellung "Normal" die etwas exakteren. Dabei lässt sich der Weißabgleich nochmals manuell verändern oder aus den Vorgaben "Warm", "Kalt" und "Standard" wählen.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung
CalMAN Graustufen – Voreinstellung "normal"
CalMAN Graustufen – Voreinstellung "normal"
CalMAN Farbgenauigkeit – Voreinstellung "normal"
CalMAN Farbgenauigkeit – Voreinstellung "normal"

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 3 ms steigend
↘ 3 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 5 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 3 ms steigend
↘ 5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind kurz wodurch sich der Bildschirm auch für Spiele gut eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 6 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.3 ms).

Die Blickwinkel des AMOLED-Displays sind ohne Beanstandung. Auch jemand, der seitlich des Bildschirms steht, bekommt die Inhalte unverfälscht angezeigt.

Im Freien macht sich die mangelnde Maximalhelligkeit des Bildschirms bemerkbar, im Schatten gibt es zwar keine Probleme, wohl aber bei direkter Sonneneinstrahlung.

Blickwinkel
Blickwinkel
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Leistung – Viel Power an Bord

Der HiSilicon Kirin 990 5G ist eine Eigenentwicklung von Huaweis Tochterfirma. Das SoC sollte für ein Spitzensmartphone würdige Leistungswerte liefern. Dazu nutzt es insgesamt 8 Kerne, die in drei Cluster unterteilt sind: Zwei sehr hoch getaktete Kerne für extreme Leistungsszenarien, zwei schnelle Kerne für hohe Ansprüche und vier langsamere Kerne für Standardaufgaben.

In unseren Benchmarks zeigt sich das Huawei-Smartphone als sehr leistungsfähig, es kann zumindest mit anderen aktuellen High-End-Handys mithalten. In Sachen reine Prozessorleistung kann es wohl mit dem Snapdragon 865 nicht ganz mithalten, aber in der Praxis dürfte man die Unterschiede kaum einmal bemerken.

Als Grafikeinheit kommt eine ARM Mali-G76 MP16 zum Einsatz, die in unseren Benchmarks ebenfalls auf sehr hohem Niveau liegt.

Geekbench 5.1
Vulkan Score (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
2693 Points ∼73%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
3670 Points ∼100% +36%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (2693 - 3979, n=3)
3143 Points ∼86% +17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (118 - 4043, n=49)
1669 Points ∼45% -38%
OpenCL Score (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
3606 Points ∼92%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (3600 - 4511, n=3)
3906 Points ∼100% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (272 - 4739, n=47)
1729 Points ∼44% -52%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
2988 Points ∼98%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
2731 Points ∼90% -9%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (2972 - 3165, n=3)
3042 Points ∼100% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (782 - 3531, n=61)
1985 Points ∼65% -34%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
755 Points ∼84%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
903 Points ∼100% +20%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (755 - 779, n=3)
767 Points ∼85% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (145 - 1342, n=61)
568 Points ∼63% -25%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
8736 Points ∼84%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
10431 Points ∼100% +19%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
8016 Points ∼77% -8%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
8702 Points ∼83% 0%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
9296 Points ∼89% +6%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (8512 - 11341, n=3)
9530 Points ∼91% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2630 - 11690, n=463)
5667 Points ∼54% -35%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
11268 Points ∼77%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
14708 Points ∼100% +31%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
9890 Points ∼67% -12%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
10286 Points ∼70% -9%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
11167 Points ∼76% -1%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (10628 - 14352, n=3)
12083 Points ∼82% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1077 - 15193, n=624)
6193 Points ∼42% -45%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
3684 Points ∼97%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
3112 Points ∼82% -16%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3080 Points ∼81% -16%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
3489 Points ∼92% -5%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
2657 Points ∼70% -28%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (3638 - 4057, n=3)
3793 Points ∼100% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1740 - 4057, n=125)
2606 Points ∼69% -29%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
6326 Points ∼95%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
6315 Points ∼95% 0%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
4613 Points ∼69% -27%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
6640 Points ∼100% +5%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5702 Points ∼86% -10%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (4046 - 6360, n=3)
5577 Points ∼84% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (203 - 8783, n=125)
2801 Points ∼42% -56%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
5456 Points ∼99%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
5139 Points ∼93% -6%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
4165 Points ∼75% -24%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
5530 Points ∼100% +1%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4548 Points ∼82% -17%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (3948 - 5648, n=3)
5017 Points ∼91% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (253 - 6618, n=125)
2528 Points ∼46% -54%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
4924 Points ∼100%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
4063 Points ∼83% -17%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
2682 Points ∼54% -46%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
3219 Points ∼65% -35%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
4635 Points ∼94% -6%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3280 Points ∼67% -33%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (2497 - 5728, n=3)
4383 Points ∼89% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 5728, n=469)
2111 Points ∼43% -57%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
6606 Points ∼81%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
8106 Points ∼100% +23%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
4162 Points ∼51% -37%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
8119 Points ∼100% +23%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
7977 Points ∼98% +21%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6739 Points ∼83% +2%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (5672 - 6771, n=3)
6350 Points ∼78% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 9389, n=469)
1972 Points ∼24% -70%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
6140 Points ∼89%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
6638 Points ∼97% +8%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3707 Points ∼54% -40%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
6067 Points ∼88% -1%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
6875 Points ∼100% +12%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5440 Points ∼79% -11%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (4422 - 6508, n=3)
5690 Points ∼83% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 8111, n=470)
1831 Points ∼27% -70%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
4998 Points ∼96%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
3935 Points ∼76% -21%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
2550 Points ∼49% -49%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
3411 Points ∼66% -32%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
4517 Points ∼87% -10%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3288 Points ∼63% -34%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (4836 - 5718, n=3)
5184 Points ∼100% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 5718, n=499)
2022 Points ∼39% -60%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
4293 Points ∼24%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
11301 Points ∼63% +163%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3491 Points ∼20% -19%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
17853 Points ∼100% +316%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
11433 Points ∼64% +166%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6730 Points ∼38% +57%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (4064 - 7905, n=3)
5421 Points ∼30% +26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 20154, n=499)
2616 Points ∼15% -39%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
4432 Points ∼48%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
7981 Points ∼87% +80%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3226 Points ∼35% -27%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
9199 Points ∼100% +108%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
8531 Points ∼93% +92%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5460 Points ∼59% +23%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (4213 - 7286, n=3)
5310 Points ∼58% +20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (88 - 10699, n=499)
2200 Points ∼24% -50%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
4242 Points ∼94%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
3963 Points ∼88% -7%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3496 Points ∼78% -18%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
2429 Points ∼54% -43%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
4492 Points ∼100% +6%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3724 Points ∼83% -12%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (4242 - 4971, n=3)
4506 Points ∼100% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (435 - 4987, n=549)
2004 Points ∼44% -53%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
6244 Points ∼74%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
8411 Points ∼100% +35%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
4200 Points ∼50% -33%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
5726 Points ∼68% -8%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
7150 Points ∼85% +15%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6325 Points ∼75% +1%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (6244 - 6465, n=3)
6325 Points ∼75% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53 - 8469, n=549)
1647 Points ∼20% -74%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
5651 Points ∼84%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
6732 Points ∼100% +19%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
4020 Points ∼60% -29%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
4400 Points ∼65% -22%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
6319 Points ∼94% +12%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5475 Points ∼81% -3%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (5651 - 6060, n=3)
5800 Points ∼86% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 7190, n=550)
1576 Points ∼23% -72%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
4279 Points ∼95%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
4015 Points ∼90% -6%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3548 Points ∼79% -17%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
4377 Points ∼98% +2%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3726 Points ∼83% -13%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (4192 - 4975, n=3)
4482 Points ∼100% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (293 - 5054, n=591)
1870 Points ∼42% -56%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
3894 Points ∼36%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
6388 Points ∼59% +64%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3281 Points ∼30% -16%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
10781 Points ∼100% +177%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6325 Points ∼59% +62%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (3894 - 7499, n=3)
5146 Points ∼48% +32%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 12394, n=590)
2146 Points ∼20% -45%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
3973 Points ∼49%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
5646 Points ∼69% +42%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3337 Points ∼41% -16%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
8136 Points ∼100% +105%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5478 Points ∼67% +38%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (3973 - 6739, n=3)
4929 Points ∼61% +24%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 9123, n=593)
1855 Points ∼23% -53%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
22857 Points ∼67%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
21257 Points ∼63% -7%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
33864 Points ∼100% +48%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
33697 Points ∼100% +47%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
27278 Points ∼81% +19%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (22857 - 46731, n=3)
31526 Points ∼93% +38%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (735 - 46731, n=735)
14880 Points ∼44% -35%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
66142 Points ∼32%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
44261 Points ∼21% -33%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
209204 Points ∼100% +216%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
117304 Points ∼56% +77%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
103955 Points ∼50% +57%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (60860 - 82652, n=3)
69885 Points ∼33% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (536 - 209431, n=733)
24232 Points ∼12% -63%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
46552 Points ∼48%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
35680 Points ∼37% -23%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
97276 Points ∼100% +109%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
75613 Points ∼78% +62%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
63969 Points ∼66% +37%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (46141 - 70593, n=3)
54429 Points ∼56% +17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (662 - 97290, n=733)
19340 Points ∼20% -58%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
151 fps ∼47%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
199 fps ∼62% +32%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
122 fps ∼38% -19%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
322 fps ∼100% +113%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
185 fps ∼57% +23%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
167 fps ∼52% +11%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (139 - 152, n=3)
147 fps ∼46% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.5 - 322, n=751)
41.9 fps ∼13% -72%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
60 fps ∼87%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
60 fps ∼87% 0%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
59 fps ∼86% -2%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼87% 0%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
59 fps ∼86% -2%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
69 fps ∼100% +15%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (58 - 60, n=3)
59.3 fps ∼86% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 120, n=760)
29.7 fps ∼43% -50%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
100 fps ∼57%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
108 fps ∼62% +8%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
87 fps ∼50% -13%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
175 fps ∼100% +75%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
112 fps ∼64% +12%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
90 fps ∼51% -10%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (81 - 118, n=3)
99.7 fps ∼57% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.8 - 175, n=655)
24.5 fps ∼14% -75%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
46 fps ∼77%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
60 fps ∼100% +30%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
59 fps ∼98% +28%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼100% +30%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
59 fps ∼98% +28%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
59 fps ∼98% +28%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (46 - 59, n=3)
50.7 fps ∼85% +10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 115, n=664)
21 fps ∼35% -54%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
33 fps ∼28%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
85 fps ∼73% +158%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
50 fps ∼43% +52%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
117 fps ∼100% +255%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
79 fps ∼68% +139%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
62 fps ∼53% +88%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (33 - 75, n=3)
53 fps ∼45% +61%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.87 - 117, n=519)
19.8 fps ∼17% -40%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
57 fps ∼95%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
59 fps ∼98% +4%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
54 fps ∼90% -5%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼100% +5%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
58 fps ∼97% +2%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
51 fps ∼85% -11%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (26 - 57, n=3)
45 fps ∼75% -21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 110, n=521)
18.3 fps ∼31% -68%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
27 fps ∼45%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
22 fps ∼37% -19%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
20 fps ∼33% -26%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼100% +122%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
27 fps ∼45% 0%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
17 fps ∼28% -37%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (23 - 46, n=3)
32 fps ∼53% +19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 60, n=261)
10.7 fps ∼18% -60%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
29 fps ∼75%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
20 fps ∼52% -31%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
14 fps ∼36% -52%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
33 fps ∼85% +14%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
18 fps ∼47% -38%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
24 fps ∼62% -17%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (19 - 68, n=3)
38.7 fps ∼100% +33%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 68, n=259)
7.56 fps ∼20% -74%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
42 fps ∼70%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
50 fps ∼83% +19%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
31 fps ∼52% -26%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼100% +43%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
41 fps ∼68% -2%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
36 fps ∼60% -14%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (36 - 60, n=3)
46 fps ∼77% +10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 60, n=265)
15.8 fps ∼26% -62%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
49 fps ∼56%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
54 fps ∼61% +10%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
31 fps ∼35% -37%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
87 fps ∼99% +78%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
47 fps ∼53% -4%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
42 fps ∼48% -14%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (49 - 165, n=3)
88 fps ∼100% +80%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 165, n=264)
17.9 fps ∼20% -63%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
43 fps ∼59%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
50 fps ∼68% +16%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
30 fps ∼41% -30%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
73 fps ∼100% +70%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
47 fps ∼64% +9%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
36 fps ∼49% -16%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (32 - 44, n=3)
39.7 fps ∼54% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 73, n=444)
13.4 fps ∼18% -69%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
36 fps ∼60%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
43 fps ∼72% +19%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
27 fps ∼45% -25%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼100% +67%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
41 fps ∼68% +14%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
41 fps ∼68% +14%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (17 - 36, n=3)
28 fps ∼47% -22%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.1 - 60, n=448)
12 fps ∼20% -67%
AnTuTu v8 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
450373 Points ∼89%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
504192 Points ∼100% +12%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (450373 - 496966, n=3)
472677 Points ∼94% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53335 - 599843, n=72)
298163 Points ∼59% -34%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
1260 Points ∼85%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
1274 Points ∼86% +1%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
1246 Points ∼84% -1%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
1485 Points ∼100% +18%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
1076 Points ∼72% -15%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (950 - 1629, n=3)
1280 Points ∼86% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1745, n=686)
791 Points ∼53% -37%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
8634 Points ∼81%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
10703 Points ∼100% +24%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
6751 Points ∼63% -22%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
10611 Points ∼99% +23%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
8700 Points ∼81% +1%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (8570 - 10138, n=3)
9114 Points ∼85% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 16996, n=686)
2295 Points ∼21% -73%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
6942 Points ∼100%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
4271 Points ∼62% -38%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
5425 Points ∼78% -22%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
4869 Points ∼70% -30%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3922 Points ∼56% -44%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (6038 - 6942, n=3)
6478 Points ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 7945, n=686)
1701 Points ∼25% -75%
System (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
8992 Points ∼98%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
8843 Points ∼96% -2%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
7684 Points ∼84% -15%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
8988 Points ∼98% 0%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7423 Points ∼81% -17%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (8823 - 9782, n=3)
9199 Points ∼100% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 14189, n=686)
3243 Points ∼35% -64%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Huawei P40
HiSilicon Kirin 990 5G, Mali-G76 MP16, 8192
5105 Points ∼100%
Samsung Galaxy S20
Samsung Exynos 990, Mali-G77 MP11, 8192
4764 Points ∼93% -7%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
4327 Points ∼84% -15%
Apple iPhone 11
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
OnePlus 7T
Qualcomm Snapdragon 855+ / 855 Plus, Adreno 640, 8192
5124 Points ∼100% 0%
Xiaomi Mi 9T Pro
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4045 Points ∼79% -21%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
  (4640 - 5589, n=3)
5111 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 6097, n=686)
1638 Points ∼32% -68%

Für unsere Benchmarks verwenden wir den Huawei-Browser. Man kann natürlich auch Chrome installieren, aber da viele Nutzer wohl den vorinstallierten Browser nutzen, wollten wir auch einmal seine Leistungsfähigkeit testen. Wir stellen fest: Das Huawei-Handy mit diesem Browser schlägt sich nicht schlecht, es kann mit anderen High-End-Handys, die Chrome verwenden, durchaus mithalten.

Das Surfen macht in der Praxis ebenfalls viel Spaß, Websites und auch Bilder werden sehr schnell geladen.

Jetstream 2 - Total Score
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
132.886 Points ∼100% +139%
OnePlus 7T (Chrome 76)
65.295 Points ∼49% +17%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G (55.6 - 70, n=3)
60.4 Points ∼45% +9%
Xiaomi Mi 9T Pro (Chrome 75)
58.746 Points ∼44% +6%
Huawei P40 (Huawei Browser 10.1)
55.572 Points ∼42%
Samsung Galaxy S20 (Chrome 80)
53.863 Points ∼41% -3%
Huawei P30 (Chrome 73)
48.635 Points ∼37% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9.13 - 140, n=148)
38.8 Points ∼29% -30%
JetStream 1.1 - Total Score
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
293.36 Points ∼100% +184%
OnePlus 7T (Chrome 76)
120.83 Points ∼41% +17%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G (103 - 117, n=3)
108 Points ∼37% +5%
Huawei P40 (Huawei Browser 10.1)
103.24 Points ∼35%
Huawei P30 (Chrome 73)
96.309 Points ∼33% -7%
Xiaomi Mi 9T Pro
96.094 Points ∼33% -7%
Samsung Galaxy S20 (Chrome 80)
93.499 Points ∼32% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10 - 302, n=580)
45 Points ∼15% -56%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
157 runs/min ∼100% +149%
OnePlus 7T (Chome 76)
69.1 runs/min ∼44% +10%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G (63 - 71.8, n=3)
66 runs/min ∼42% +5%
Huawei P40 (Huawei Browser 10.1)
63 runs/min ∼40%
Huawei P30 (Chrome 73)
58.7 runs/min ∼37% -7%
Samsung Galaxy S20 (Chome 80)
50.8 runs/min ∼32% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.42 - 158, n=133)
42.6 runs/min ∼27% -32%
Xiaomi Mi 9T Pro (Chrome 75)
42.5 runs/min ∼27% -33%
WebXPRT 3 - ---
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
184 Points ∼100% +94%
Xiaomi Mi 9T Pro (Chrome 75)
107 Points ∼58% +13%
OnePlus 7T (Chrome 76)
100 Points ∼54% +5%
Samsung Galaxy S20 (Chrome 80)
97 Points ∼53% +2%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G (95 - 98, n=2)
96.5 Points ∼52% +2%
Huawei P40 (Huawei Browser 10.1)
95 Points ∼52%
Huawei P30 (Chrome 73)
90 Points ∼49% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (19 - 184, n=211)
68.8 Points ∼37% -28%
Octane V2 - Total Score
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
48819 Points ∼100% +129%
OnePlus 7T (Chrome 76)
25353 Points ∼52% +19%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G (20917 - 23690, n=3)
21985 Points ∼45% +3%
Huawei P40 (Huawei Browser 10.1)
21348 Points ∼44%
Huawei P30 (Chrome 73)
20714 Points ∼42% -3%
Xiaomi Mi 9T Pro (Chrome 75)
20598 Points ∼42% -4%
Samsung Galaxy S20 (Chrome 80)
18162 Points ∼37% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (894 - 49388, n=742)
7391 Points ∼15% -65%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (550 - 59466, n=767)
10129 ms * ∼100% -343%
Samsung Galaxy S20 (Chrome 80)
2511.2 ms * ∼25% -10%
Xiaomi Mi 9T Pro (Chrome 75)
2333.5 ms * ∼23% -2%
Huawei P40 (Huawei Browser 10.1)
2287 ms * ∼23%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G (1914 - 2287, n=3)
2140 ms * ∼21% +6%
Huawei P30 (Chrome 73)
2094.7 ms * ∼21% +8%
OnePlus 7T (Chrome 76)
2021.4 ms * ∼20% +12%
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
572.8 ms * ∼6% +75%

* ... kleinere Werte sind besser

Der interne Speicher spricht in unserem Huawei-Test mit der App AndroBench schnell an und wird auch flott ausgelesen, beim Schreiben gibt es aber Smartphones, die noch flotter sind, wie das Samsung Galaxy S20 zeigt.

Für eine Speichererweiterung muss man auf Huaweis eigene Nano-Memory-Karten zurückgreifen. Die sind zwar noch kleiner als microSD-Karten, man kann sie aber noch nicht in so vielen Geräten verwenden. In unserem Test liest und beschreibt das Huawei P40 die externe Speicherkarte sehr flott.

Huawei P40Samsung Galaxy S20Huawei P30OnePlus 7TXiaomi Mi 9T ProDurchschnittliche 128 GB UFS 3.0 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
34%
-13%
-26%
-27%
19%
-54%
Sequential Write 256KB SDCard
66.4 (Nano Memory Card)
57.7 (Toshiba Exceria Pro M501)
-13%
71.33 (Huawei NanoSD 128 GB)
7%
59.3 (54.5 - 66.4, n=7)
-11%
50.5 (1.7 - 87.1, n=491)
-24%
Sequential Read 256KB SDCard
81.6 (Nano Memory Card)
66.3 (Toshiba Exceria Pro M501)
-19%
82.82 (Huawei NanoSD 128 GB)
1%
72 (66.3 - 81.6, n=7)
-12%
68.6 (8.1 - 96.5, n=491)
-16%
Random Write 4KB
197
228.1
16%
195.3
-1%
29.9
-85%
148.51
-25%
182 (29.9 - 230, n=9)
-8%
29.3 (0.14 - 272, n=827)
-85%
Random Read 4KB
189.4
205.3
8%
138.79
-27%
170.1
-10%
142.5
-25%
194 (170 - 207, n=9)
2%
54 (1.59 - 265, n=827)
-71%
Sequential Write 256KB
212.9
669.9
215%
186.03
-13%
218.4
3%
196.87
-8%
527 (213 - 697, n=9)
148%
113 (2.99 - 750, n=827)
-47%
Sequential Read 256KB
1591.6
1541.7
-3%
908.94
-43%
1406
-12%
808.76
-49%
1511 (1406 - 1632, n=9)
-5%
310 (12.1 - 1781, n=827)
-81%

Spiele – Präzise Steuerung

Zocken mit bis zu 60 fps ist auf dem Huawei P40 kein Problem. PUBG Mobile läuft auch mit hohen Einstellungen flüssig, bei Arena of Valor sind App-seitig die Frameraten auf 30 fps begrenzt, auch hier läuft aber alles super.

Touchscreen und Lagesensor machen Ihre Aufgabe sehr präzise, sodass durchzockten Nächten mit dem Huawei P40 nichts im Wege steht.

Arena of Valor
Arena of Valor
PUBG Mobile
PUBG Mobile
010203040506070Tooltip
; PUBG Mobile; Smooth; 0.17.0: Ø59.8 (54-61)
; PUBG Mobile; HD; 0.17.0: Ø29.9 (26-31)
; Arena of Valor; min; 1.34.1.10: Ø30.2 (29-31)
; Arena of Valor; high HD; 5.0.1: Ø30.1 (29-31)

Emissionen – Guter Mono-Speaker

Temperatur

GFXBench Akkutest
GFXBench Akkutest

Das Huawei-Handy erwärmt sich unter Last, bleibt allerdings stets in einem angenehmen Bereich. Wird das Smartphone nicht belastet, so erwärmt es sich auch nicht.

Huawei scheint also die Temperaturentwicklung ganz gut im Griff zu haben, wir testen mit dem GFXBench-Akkutest, ob das auch bei längerer Last so bleibt. Hier zeigt das SoC ein ungewöhnliches Verhalten: Ab dem 12. Durchlauf des Benchmarks sinkt die Leistungsfähigkeit deutlich auf nur noch die Hälfte. Nach dem 14. Durchlauf steigt sie dann wieder auf den ursprünglichen Wert an. Diese Schwankungen sind bis zum 30. Durchlauf relativ konstant sichtbar.

Das SoC versucht also offensichtlich nach einer Phase mit weniger Last, die ursprüngliche Leistungsfähigkeit wiederherzustellen und schafft das auch regelmäßig für kurze Zeit. Dennoch muss man feststellen, dass nach längerer Last die volle Leistung nicht zuverlässig abrufbar ist.

Max. Last
 38.9 °C38.9 °C36.3 °C 
 39.8 °C38.7 °C37.1 °C 
 39.9 °C38.9 °C37.1 °C 
Maximal: 39.9 °C
Durchschnitt: 38.4 °C
36.1 °C38.3 °C38.4 °C
37.1 °C38.4 °C41 °C
36.8 °C38.4 °C41.3 °C
Maximal: 41.3 °C
Durchschnitt: 38.4 °C
Netzteil (max.)  41.2 °C | Raumtemperatur 21.9 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 38.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 39.9 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 41.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 31.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33 °C.
Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

Lautsprechertest Pink Noise
Lautsprechertest Pink Noise

Ein Monolautsprecher klingt in einem High-End-Smartphone erstmal ein wenig anachronistisch, aber wenn er ordentlichen Klang liefert, dann könnten wir uns damit anfreunden.

Und tatsächlich macht der Monolautsprecher keine so schlechte Figur: Er liefert tiefe Mitten, klingt recht warm und ausgeglichen. Auf voller Lautstärke empfinden wir Stimmen zwar als etwas unangenehm, aber geht man mit dem Volumen ein bis zwei Stufen herunter, so nimmt dieser Effekt ab.

Bluetooth 5.1 steht für die Audioübermittlung zur Verfügung, ebenso wie der USB-C-Port an der unteren Kante des Smartphones. Über beide Wege kann man sauberen Klang auf externe Audiogeräte bringen. Allerdings muss man bei Bluetooth auf aptX HD verzichten, was die Klangqualität ein wenig schmälert. Das kabelgebundene Headset, das in der Packung liegt, klingt ordentlich, es gibt aber deutlich bessere Alternativen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2042.3432540.740.83131.130.14034.3335034.7336328.927.48023.824.410026.225.71252231.916020.739.22002144.425018.649.431517.754.540017.257.450019606301761.780015.265.5100017.371125015.471.7160018.568200015.966.7250015.170.7315014.469400014.866.4500015.162.9630015.364.2800015.663.91000015.959.11250016.165.91600016.657SPL69.667.428.379.6N24.219.31.144.1median 16.6median 62.9Delta1.67.432.534.431.925.722.326.821.724.929.23126.725.520.324.620.530.52335.815.647.417.846.616.353.215.456.115.955.915.857.913.361.314.162.514.167.91470.213.572.613.469.413.970.114.272.113.975.514.670.814.266.814.768.8156814.958.715.34326.482.40.851.4median 14.7median 62.50.99.4hearing rangehide median Pink NoiseHuawei P40Huawei P30
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Huawei P40 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (79.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 9% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 84% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 36% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 57% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Huawei P30 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 17.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 17% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 10% vergleichbar, 73% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 45% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 47% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit – Das Huawei P40 hält lange durch

Energieaufnahme

Wie schon der Vorgänger Huawei P30, zeigt sich auch das diesjährige Flaggschiff unter Last recht energiesparend: Maximal 6,9 Watt sind ein sehr guter Wert, bei dem viele Konkurrenten nicht mithalten können. Im Idle-Betrieb wiederum gibt es sparsamere Geräte, insgesamt liefert das Huawei P40 dennoch ein gutes Bild in Sachen Leistungsaufnahme ab.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.3 Watt
Idledarkmidlight 1 / 1.9 / 2.4 Watt
Last midlight 3.5 / 6.9 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Huawei P40
3800 mAh
Samsung Galaxy S20
4000 mAh
Huawei P30
3650 mAh
Apple iPhone 11
3110 mAh
OnePlus 7T
3800 mAh
Xiaomi Mi 9T Pro
4000 mAh
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 990 5G
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-11%
-2%
-7%
-8%
6%
-17%
6%
Idle min *
1
0.9
10%
0.69
31%
0.56
44%
0.9
10%
0.7
30%
1.38 (0.92 - 2.22, n=3)
-38%
0.882 (0.2 - 3.4, n=841)
12%
Idle avg *
1.9
1.5
21%
2.41
-27%
2.99
-57%
1.4
26%
1
47%
2.42 (1.41 - 3.94, n=3)
-27%
1.747 (0.6 - 6.2, n=840)
8%
Idle max *
2.4
2
17%
2.51
-5%
3.02
-26%
2.9
-21%
1.3
46%
2.63 (1.47 - 4.01, n=3)
-10%
2.03 (0.74 - 6.6, n=841)
15%
Last avg *
3.5
4.8
-37%
3.86
-10%
4.17
-19%
4.7
-34%
5.2
-49%
3.73 (3.35 - 4.34, n=3)
-7%
4.09 (0.8 - 10.8, n=835)
-17%
Last max *
6.9
11.5
-67%
6.96
-1%
5.44
21%
8.3
-20%
10
-45%
7.24 (6.37 - 8.46, n=3)
-5%
6.02 (1.2 - 14.2, n=835)
13%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Mit 3.800 mAh ist der Akku des Huawei P40 gut ausgestattet, wenn man ihn mit der Konkurrenz vergleicht. Auch die Laufzeiten in unserem WLAN-Test überzeugen, hier hält das Smartphone 13:26 Stunden durch, das spricht für zwei Arbeitstage ohne Ladevorgang bei durchschnittlicher Nutzung.

Huawei Super Charge bietet maximal 22,5 Watt Ladeleistung und braucht knapp unter 2 Stunden für eine volle Akkuladung. Das Huawei P40 kann nicht drahtlos geladen werden, das ist dem P40 Pro vorbehalten.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
34h 23min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
13h 26min
Big Buck Bunny H.264 1080p
17h 32min
Last (volle Helligkeit)
3h 56min
Huawei P40
3800 mAh
Huawei P30
3650 mAh
Samsung Galaxy S20
4000 mAh
Apple iPhone 11
3110 mAh
OnePlus 7T
3800 mAh
Xiaomi Mi 9T Pro
4000 mAh
Akkulaufzeit
-8%
-3%
16%
5%
-5%
Idle
2063
1914
-7%
2105
2%
2765
34%
2003
-3%
1768
-14%
H.264
1052
1050
0%
809
-23%
1147
9%
967
-8%
987
-6%
WLAN
806
715
-11%
726
-10%
866
7%
896
11%
762
-5%
Last
236
208
-12%
279
18%
267
13%
283
20%
249
6%

Pro

+ viel Leistung
+ Kamerabilder mit hoher Detailschärfe
+ flexible Zoom-Kameras
+ gute Mikrofonqualität
+ farbstarkes Display
+ lange Laufzeiten
+ guter Lautsprecherklang
+ flottes WLAN
+ 5G und eSIM
+ Gesichtserkennung mit Infrarot

Contra

- nur Digitalzoom bei Videos
- keine Google-Services
- nur Nano-Memory-Karten nutzbar
- nur 60-Hz-Display
- kein drahtloses Laden

Fazit – Die Hoffnung stirbt zuletzt

Im Test: Huawei P40. Testgerät zur Verfügung gestellt von Huawei Deutschland.
Im Test: Huawei P40. Testgerät zur Verfügung gestellt von Huawei Deutschland.

Unsere Eingangsfrage "Kann das gut gehen?" bezog sich natürlich darauf, dass das Huawei P40 ohne die Google-Services auskommen muss. Und die Antwort lautet: "Naja". Einerseits ist das Huawei P40 ein High-End-Smartphone mit gutem Kamerasetup, vernünftigen Akkulaufzeiten, hoher Leistung und flottem WLAN.

Andererseits ist da das große Manko: Die fehlenden Google-Services, die eine Nutzung von Google Maps oder Google Play Store unmöglich machen und auch bei vielen Apps zu Problemen führen. Die App Gallery füllt sich zwar langsam und das Installieren aus fremden Quellen ist zwar theoretisch möglich, birgt aber für unerfahrene Nutzer ein hohes Sicherheitsrisiko und selbst erfahrene User können kaum sicher sein, ob Download-Files aus externen Quellen nicht manipuliert wurden.

Huawei tut viel, um die User zu unterstützen und bietet Apps und Services, die bei der Einrichtung helfen. Dennoch fällt es schwer, den Kauf zu empfehlen, wenn es so viele andere Smartphones als Alternativen gibt, die ohne Umwege funktionieren.

Als Lichtblick können wir anfügen, dass Huaweis Ökosystem sich schneller entwickelt hat, als man das anfangs für möglich gehalten hätte und so kann es durchaus sein, dass in ein, zwei Jahren die Sache anders aussieht und Huawei zu einer echten Alternative für alle wird, die Google nicht auf ihrem Smartphone wollen.

Das Huawei P40 ist ein hochwertiges High-End-Smartphone, das aufgrund fehlender Google-Services zu Kompromissen zwingt.

Und dann merkt man auch, dass das P40 Pro beim Hersteller deutlich stärker im Fokus steht und so scheint das P40 in manchen Bereichen der Konkurrenz fast ein wenig hinterher zu hinken: Leider kann man nur ein Objektiv zum Filmen verwenden, der optische Zoom bleibt Fotos vorbehalten.

Mit 60 Hz ist die Bildwiederholfrequenz nur auf Standardniveau, da bietet das Galaxy S20 mehr. Die Bildschirmhelligkeit könnte höher sein, es gibt kein drahtloses Laden und ob man sich extra für das Huawei P40 eine eigene Speicherkarte kaufen möchte, weil microSD nicht unterstützt wird, ist wohl auch eine Frage, die sich potentielle Käufer stellen müssen.

Huawei P40 - 16.04.2020 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
90%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
95%
Konnektivität
58 / 70 → 83%
Gewicht
90%
Akkulaufzeit
90%
Display
89%
Leistung Spiele
54 / 64 → 84%
Leistung Anwendungen
76 / 86 → 89%
Temperatur
88%
Lautstärke
100%
Audio
72 / 90 → 80%
Kamera
77%
Durchschnitt
81%
87%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Huawei P40 Smartphone – Ausgebremst trotz cooler Kamera
Autor: Florian Schmitt, 16.04.2020 (Update: 18.04.2020)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.