Notebookcheck

Apple MacBook Air 2020 im Test: Ist der Core i3 die bessere Wahl?

Langsamer und leiser. In der kleinsten Version bietet das Apple MacBook Air nur einen Dual-Core-Prozessor von Intel. Reicht die Leistung im Jahr 2020 noch aus, oder sollte man lieber eine teurere Konfiguration mit Quad-Core nehmen? Und: Wie wirkt sich die geringe Leistung auf die Temperaturen und den Lüfter aus?

Nachdem wir kürzlich bereits das neue MacBook Air mit dem Quad-Core-Prozessor von Intel getestet haben, sehen wir uns nun die Einstiegsversion mit dem kleineren Core-i3-Prozessor an. Dieser bietet nur zwei Kerne und erinnert damit sehr stark an das alte MacBook Air (Jahrgang 2019 und älter). Besonders gespannt sind wir dabei auch auf die Emissionen, denn die Lautstärke des Lüfters stellte sich bei unserem Test des Quad-Core-Modells als problematisch heraus. 

Unser Testgerät in Gold ist das Einstiegsmodell für 1.199 Euro. Neben dem besagten Core-i3-Prozessor bekommt der Kunde noch 8 GB RAM und 256 GB SSD-Speicher. Zudem ist auch in dieser Version die aktualisierte Tastatur (Magic Keyboard) verbaut, die nach vielen Jahren wieder auf einen konventionellen Scherenmechanismus setzt. Da es weder beim Gehäuse, den Anschlüssen oder den Eingabegeräten Unterschiede zu unserem letzten Testgerät gibt, werden wir uns in diesem Artikel auf die Leistung des kleinen Prozessors und die Emissionen fokussieren. Für alle weiteren Informationen steht unser umfangreicher Testbericht des MacBook Air 2020 Core i5 zur Verfügung.

Apple MacBook Air 2020 i3 (MacBook Air 2020 Serie)
Prozessor
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR4X-3733
Bildschirm
13.3 Zoll 16:10, 2560 x 1600 Pixel 227 PPI, APPA042, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Mainboard
Intel Ice Lake-Y
Massenspeicher
Apple SSD AP0256, 256 GB 
Soundkarte
Apple Audio Device
Anschlüsse
2 USB 3.1 Gen2, 2 Thunderbolt, 2 DisplayPort, Audio Anschlüsse: Headset, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 16.1 x 304.1 x 212.4
Akku
49.9 Wh Lithium-Polymer, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 11 h
Betriebssystem
Apple macOS 10.15 Catalina
Kamera
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Magic Keyboard - Scissor, Tastatur-Beleuchtung: ja, 30 Watt USB-C Netzteil, 12 Monate Garantie
Erhältlich seit
20.03.2020
Gewicht
1.27 kg, Netzteil: 178 g
Preis
1199 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
90 %
05.2020
Apple MacBook Air 2020 i3
i3-1000NG4, Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
1.3 kg16.1 mm13.3"2560x1600
88 %
04.2020
Apple MacBook Air 2020 i5
i5-1030NG7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.3 kg16.1 mm13.3"2560x1600
86 %
01.2020
Apple Macbook Air 2019
i5-8210Y, UHD Graphics 617
1.3 kg15.6 mm13.3"2560x1600
89 %
03.2020
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
1.2 kg14.8 mm13.4"1920x1200
87 %
02.2020
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.2 kg16.6 mm13.5"2256x1504
84 %
02.2020
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
i5-1035G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.3 kg14.5 mm13.5"2256x1504

Größenvergleich

308 mm 223 mm 14.5 mm 1.3 kg304.1 mm 212.4 mm 16.1 mm 1.3 kg304.1 mm 212.4 mm 16.1 mm 1.3 kg304.1 mm 212.4 mm 15.6 mm 1.3 kg302 mm 234 mm 16.6 mm 1.2 kg296 mm 199 mm 14.8 mm 1.2 kg
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1460 MBit/s ∼100% +128%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1251 (803min - 1358max) MBit/s ∼86% +95%
Apple MacBook Air 2020 i3
802.11 a/b/g/n/ac
641 (554min - 678max) MBit/s ∼44%
Apple MacBook Air 2020 i5
802.11 a/b/g/n/ac
612 (576min - 636max) MBit/s ∼42% -5%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (30.9 - 1658, n=168)
610 MBit/s ∼42% -5%
Apple Macbook Air 2019
802.11 a/b/g/n/ac
609 MBit/s ∼42% -5%
Durchschnittliche 802.11 a/b/g/n/ac
  (32.9 - 1065, n=359)
384 MBit/s ∼26% -40%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Wi-Fi 6 AX201
289 (167min - 328max) MBit/s ∼20% -55%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1484 (1342min - 1614max) MBit/s ∼100% +172%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
906 MBit/s ∼61% +66%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (36 - 1416, n=168)
580 MBit/s ∼39% +6%
Apple MacBook Air 2020 i5
802.11 a/b/g/n/ac
550 (546min - 561max) MBit/s ∼37% +1%
Apple MacBook Air 2020 i3
802.11 a/b/g/n/ac
545 (414min - 604max) MBit/s ∼37%
Apple Macbook Air 2019
802.11 a/b/g/n/ac
544 MBit/s ∼37% 0%
Durchschnittliche 802.11 a/b/g/n/ac
  (31.2 - 966, n=359)
359 MBit/s ∼24% -34%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Wi-Fi 6 AX201
49.8 (3min - 102max) MBit/s ∼3% -91%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø641 (554-678)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø544 (414-604)

Display – Retina-Display leuchtet unter Windows heller

Subpixel-Anordnung
Subpixel-Anordnung

Beim Display gibt es keine großen Unterschiede zum letzten Testgerät. Die Panel-ID lautet auch in diesem Fall APPA042, und die Auflösung liegt erneut bei 2.560 x 1.600 Pixeln (16:10). Der subjektive Bildeindruck ist sehr gut, und auch die Messwerte entsprechen mit kleinen Abweichungen dem früheren Testgerät. Diese lassen sich aber nur mit Messgeräten erfassen, mit dem Auge erkennt man die Unterschiede nicht. Mit einer Helligkeit von rund 400 Nits und einem Kontrastverhältnis von mehr als 1.200:1 gehen die Ergebnisse in Ordnung, auch wenn die Windows Konkurrenz hier teilweise deutlich höhere Werte erreicht.

Ein PWM-Flimmern können wir ab einer Helligkeit von 75 % und weniger feststellen, mit 119 kHz ist die Frequenz jedoch sehr hoch. Wie die größeren Brüder unterstützt auch das kleine MacBook TrueTone (automatische Anpassung der Farbtemperatur an die Umgebung) und bietet ebenfalls einen Helligkeitssensor.

407
cd/m²
411
cd/m²
397
cd/m²
402
cd/m²
416
cd/m²
403
cd/m²
401
cd/m²
398
cd/m²
396
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
APPA042
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 416 cd/m² Durchschnitt: 403.4 cd/m² Minimum: 5.3 cd/m²
Ausleuchtung: 95 %
Helligkeit Akku: 414 cd/m²
Kontrast: 1224:1 (Schwarzwert: 0.34 cd/m²)
ΔE Color 0.9 | 0.6-29.43 Ø5.8, calibrated: 0.6
ΔE Greyscale 1 | 0.64-98 Ø6
97.6% sRGB (Argyll 3D) 63.9% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.2
Apple MacBook Air 2020 i3
APPA042, IPS, 2560x1600, 13.3
Apple MacBook Air 2020 i5
APPA042, IPS, 2560x1600, 13.3
Apple Macbook Air 2019
APPA041, IPS, 2560x1600, 13.3
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
SHP14CB, IPS, 1920x1200, 13.4
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
BOE, NE135FBM-N41, IPS, 2256x1504, 13.5
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Sharp LQ135P1JX51, IPS, 2256x1504, 13.5
Response Times
-3%
-7%
-57%
-51%
-61%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
38.4 (20.4, 18)
38.7 (19.6, 19)
-1%
42.4 (21.2, 21.2)
-10%
60 (28.4, 31.6)
-56%
55 (25, 30)
-43%
59.2 (28.4, 30.8)
-54%
Response Time Black / White *
28.4 (16, 12.4)
30.44 (17.9, 12.6)
-7%
29.6 (16, 13.6)
-4%
33.2 (16.4, 16.8)
-17%
31 (17, 14)
-9%
41.6 (23.6, 18)
-46%
PWM Frequency
119000 (75)
117000 (75)
-2%
111100 (66)
-7%
2500 (20)
-98%
208 (90)
-100%
21740 (51)
-82%
Bildschirm
-45%
-27%
-97%
-95%
-17%
Helligkeit Bildmitte
416
430
3%
421
1%
619
49%
474
14%
403.4
-3%
Brightness
403
405
0%
393
-2%
591
47%
426
6%
397
-1%
Brightness Distribution
95
89
-6%
88
-7%
91
-4%
82
-14%
89
-6%
Schwarzwert *
0.34
0.32
6%
0.34
-0%
0.35
-3%
0.29
15%
0.34
-0%
Kontrast
1224
1344
10%
1238
1%
1769
45%
1634
33%
1186
-3%
DeltaE Colorchecker *
0.9
1.8
-100%
1.5
-67%
3
-233%
2.38
-164%
0.94
-4%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
1.4
4.6
-229%
3.8
-171%
8.2
-486%
5.88
-320%
2.92
-109%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
0.6
1.6
-167%
1
-67%
2.69
-348%
0.99
-65%
DeltaE Graustufen *
1
1.1
-10%
1.2
-20%
5.2
-420%
3.75
-275%
0.9
10%
Gamma
2.2 100%
2.21 100%
2.14 103%
2.37 93%
2.13 103%
CCT
6629 98%
6644 98%
6694 97%
6340 103%
6466 101%
6620 98%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
63.9
64.2
0%
61.3
-4%
66.9
5%
65
2%
62.3
-3%
Color Space (Percent of sRGB)
97.6
97.6
0%
94.6
-3%
99.3
2%
100
2%
98.7
1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-24% / -36%
-17% / -23%
-77% / -88%
-73% / -86%
-39% / -26%

* ... kleinere Werte sind besser

Bei unserer Analyse mit der professionellen CalMAN Software und dem X-Rite i1 Pro 2 Spektralfotometer erkennen wir eine sehr gute Kalibrierung ab Werk. Es gibt keinen Farbstich, und alle Abweichungen liegen deutlich unterhalb der wichtigen Marke von 3. Mit unserer Kalibrierung konnten wir die Werte nur minimal weiter verbessern. Eine zusätzliche Kalibrierung von Seiten des Nutzers ist daher also überflüssig. Der kleine sRGB-Farbraum wird vollständig abgedeckt, daher ist auch die Bildbearbeitung kein Problem. Hier sieht man übrigens auch einen Unterschied zu den teureren MacBook-Pro-Modellen, die den größeren P3-Farbraum abdecken.

CalMAN Graustufen (Zielfarbraum sRGB, macOS)
CalMAN Graustufen (Zielfarbraum sRGB, macOS)
CalMAN ColorChecker (Zielfarbraum sRGB, macOS)
CalMAN ColorChecker (Zielfarbraum sRGB, macOS)

Beim Testen ist uns zudem noch aufgefallen, dass man unter Windows eine deutlich höhere maximale Helligkeit erreichen kann. Bei unserem Testgerät waren es mehr als 30 %, was schon beachtlich ist. Gleichzeitig ist der Schwarzwert aber auch etwas höher, an dem Kontrastverhältnis von rund 1.200:1 ändert sich aber nichts. Welche Gründe es für diese unterschiedlichen Helligkeitswerte gibt, haben wir bereits in einem eigenen Artikel behandelt. Bei der Farbgenauigkeit ist Windows allerdings etwas im Nachteil, und einige Farben verfehlen (auch nach einer Kalibrierung) den wichtigen Grenzwert von 3. 

CalMAN Graustufen (Zielfarbraum sRGB, Windows)
CalMAN Graustufen (Zielfarbraum sRGB, Windows)
CalMAN ColorChecker (Zielfarbraum sRGB, Windows)
CalMAN ColorChecker (Zielfarbraum sRGB, Windows)
CalMAN Graustufen kalibriert (Zielfarbraum sRGB, Windows)
CalMAN Graustufen kalibriert (Zielfarbraum sRGB, Windows)
CalMAN ColorChecker kalibriert (Zielfarbraum sRGB, Windows)
CalMAN ColorChecker kalibriert (Zielfarbraum sRGB, Windows)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
28.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 16 ms steigend
↘ 12.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 66 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
38.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 20.4 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 41 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (38.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 119000 Hz ≤ 75 % Helligkeit

Das Display flackert mit 119000 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 75 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 119000 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17685 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Leistung – Reicht der Core i3 im MacBook Air?

Neben den reinen macOS Benchmarks haben wir auch Windows 10 via Bootcamp installiert, um unsere gewohnten Tests durchzuführen und eine gewisse Vergleichbarkeit mit Windows Geräten zu ermöglichen. Allerdings muss man hierbei immer beachten, dass die BootCamp Treiber von Apple nicht perfekt optimiert sind. Der Betrieb von Windows ist zwar problemlos möglich, die Benchmarks sind aber nicht immer vollkommen aussagekräftig. Zudem ist der Stromverbrauch unter Windows deutlich höher.

Prozessor – MacBook Air mit Ice-Lake Core i3

Das Basismodell des MacBook Air 2020 ist ebenfalls mit einem aktuellen Ice-Lake-Chip ausgestattet, allerdings bietet der Core i3-1000NG4 im Gegensatz zum Core i5 und Core i7 nur zwei Kerne (4 Threads) und erinnert uns damit mehr an das alte MacBook Air aus den Jahren 2018 und 2019. Der neuere Core i3 ist aber ein wenig schneller als der alte Core i5-8210Y des Vorgängers,  besonders groß ist der Vorsprung jedoch nicht. 

Zudem fällt die Leistung auch sehr schnell ab, denn nachdem der Prozessor ganz kurz bis zu 18 Watt verbrauchen darf (2x 3,2 GHz), fällt dieser Wert schon innerhalb von wenigen Sekunden auf nur auf 10-11 Watt ab (2x 2,3-2,4 GHz). Auch bei der Cinebench-Multi-Schleife pendelt sich der Verbrauch dort ein.

Bei dem MacBook Air mit dem Quad-Core i5 konnten wir noch größere Schwankungen feststellen. Bei der Multi-Core-Leistung hat der i5 einen Vorsprung von rund 35 %, doch bei der Single-Core-Leistung, die im Alltag ja oftmals immer noch wichtiger ist, sind die beiden sogar gleichauf. Im Akkubetrieb wird die Leistung übrigens nicht weiter reduziert. Die versammelte Windows Konkurrenz mit den 15-Watt-Chips bietet durchweg mehr Prozessorleistung.

CB R15 Multi, 1. Durchgang
CB R15 Multi, 1. Durchgang
CB R15 Multi, Schleife
CB R15 Multi, Schleife
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450Tooltip
Apple MacBook Air 2020 i3 Intel Core i3-1000NG4, Intel Core i3-1000NG4: Ø297 (292.93-332.83)
Apple MacBook Air 2020 i5 Intel Core i5-1030NG7, Intel Core i5-1030NG7; macOS 10.15: Ø401 (363.09-448.1)
Apple Macbook Air 2019 Intel Core i5-8210Y, Intel Core i5-8210Y: Ø252 (241.29-254.07)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 / 5.2: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core) - CPU (Single Core)
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
441 Points ∼100% +27%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
439 Points ∼100% +26%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
425 Points ∼96% +22%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
375 Points ∼85% +8%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
330 Points ∼75% -5%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (73 - 475, n=63)
355 Points ∼80% +2%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Core i3-1000NG4
348 Points ∼79%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4
 
348 Points ∼79% 0%
Apple Macbook Air 2019
Intel Core i5-8210Y
312 Points ∼71% -10%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core) - CPU (Multi Core)
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
1630 Points ∼100% +178%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
1533 Points ∼94% +161%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
1392 Points ∼85% +137%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (110 - 2935, n=63)
1196 Points ∼73% +104%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
987 Points ∼61% +68%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
764 Points ∼47% +30%
Apple Macbook Air 2019
Intel Core i5-8210Y
601 Points ∼37% +2%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Core i3-1000NG4
587 Points ∼36%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4
 
587 Points ∼36% 0%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit - CPU Single 64Bit
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
175 Points ∼100% +24%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
172 Points ∼98% +22%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
166 Points ∼95% +18%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Core i3-1000NG4
141 Points ∼81%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4
 
141 Points ∼81% 0%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
140 Points ∼80% -1%
Apple Macbook Air 2019
Intel Core i5-8210Y
127 Points ∼73% -10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (20 - 185, n=322)
121 Points ∼69% -14%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit - CPU Multi 64Bit
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
736 Points ∼100% +121%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
667 Points ∼91% +100%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
659 Points ∼90% +98%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
615 Points ∼84% +85%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
448 (363min - 448max) Points ∼61% +35%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32 - 1287, n=336)
380 Points ∼52% +14%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Core i3-1000NG4
333 (293min - 333max) Points ∼45%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4
 
333 Points ∼45% 0%
Apple Macbook Air 2019
Intel Core i5-8210Y
254 (241.29min - 254.07max) Points ∼35% -24%
Blender 2.79 / BMW27 CPU - BMW27 CPU
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Core i3-1000NG4
1814 Seconds * ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4
 
1814 Seconds * ∼100% -0%
Apple Macbook Air 2019
Intel Core i5-8210Y
1680 Seconds * ∼93% +7%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
1310 Seconds * ∼72% +28%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4.2 - 6277, n=55)
1284 Seconds * ∼71% +29%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
835 Seconds * ∼46% +54%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
771 Seconds * ∼43% +57%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
766 Seconds * ∼42% +58%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1 - 7z b 4 -mmt1
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
4397 MIPS ∼100% +28%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
4252 MIPS ∼97% +24%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
4087 MIPS ∼93% +19%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1653 - 15198, n=50)
4013 MIPS ∼91% +17%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
3472 MIPS ∼79% +1%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Core i3-1000NG4
3438 MIPS ∼78%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4
 
3438 MIPS ∼78% 0%
Apple Macbook Air 2019
Intel Core i5-8210Y
3405 MIPS ∼77% -1%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 - 7z b 4
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
19168 MIPS ∼100% +142%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
18535 MIPS ∼97% +134%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
16982 MIPS ∼89% +114%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2692 - 37081, n=50)
15292 MIPS ∼80% +93%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
10924 MIPS ∼57% +38%
Apple Macbook Air 2019
Intel Core i5-8210Y
7936 MIPS ∼41% 0%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Core i3-1000NG4
7921 MIPS ∼41%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4
 
7921 MIPS ∼41% 0%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Single-Core Score - 64 Bit Single-Core Score
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
1316 Points ∼100% +20%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
1229 Points ∼93% +12%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
1167 Points ∼89% +6%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
1010 Points ∼77% -8%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Core i3-1000NG4
1096 Points ∼83%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4
 
1096 Points ∼83% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (310 - 1324, n=45)
959 Points ∼73% -12%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Multi-Core Score - 64 Bit Multi-Core Score
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
4374 Points ∼100% +116%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
4372 Points ∼100% +116%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (591 - 5600, n=45)
3047 Points ∼70% +50%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
2881 Points ∼66% +42%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
2539 Points ∼58% +25%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Core i3-1000NG4
2028 Points ∼46%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4
 
2028 Points ∼46% 0%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset - 4k Preset
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
4.66 fps ∼100% +109%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Core i5-1035G7
4.632 fps ∼99% +108%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
4.27 fps ∼92% +91%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.63 - 8.33, n=50)
3.93 fps ∼84% +76%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
2.95 fps ∼63% +32%
Apple Macbook Air 2019
Intel Core i5-8210Y
2.26 fps ∼48% +1%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Core i3-1000NG4
2.23 fps ∼48%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4
 
2.23 fps ∼48% 0%
LibreOffice / 20 Documents To PDF - 20 Documents To PDF
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
110 s ∼100% +12%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Core i3-1000NG4
97.8 s ∼89%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4
 
97.8 s ∼89% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32.3 - 281, n=35)
88.2 s ∼80% -10%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
0.02 s ∼0% -100%
R Benchmark 2.5 / Overall mean - Overall mean
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.613 - 2.43, n=40)
0.926 sec * ∼100% -1%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
0.922 sec * ∼100% -0%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Core i5-1030NG7
0.909 sec * ∼98% +1%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Core i3-1000NG4
0.918 sec * ∼99%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4
 
0.918 sec * ∼99% -0%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel Core i5-1035G1
0.722 sec * ∼78% +21%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Core i7-1065G7
0.691 sec * ∼75% +25%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
9257
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
5771
Cinebench R10 Shading 32Bit
9615
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
2.72 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
31.45 fps
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.49 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.3 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
39.25 fps
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
141 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
333 Points
Hilfe

System Performance – MacBook Air ist im Alltag schnell genug

Die Benchmark-Ergebnisse sind das eine, der subjektive Leistungseindruck ist aber viel wichtiger, vor allem bei einem Gerät wie dem MacBook Air, welches sich primär an Casual User richtet. Hier hat natürlich jeder Nutzer seine eigene Routine, doch bei alltäglicher Nutzung konnten wir während des Tests keine Einschränkungen erkennen. Darunter fallen für uns ganz normale Dinge wie das Schreiben von Mails, Chats via Skype oder Discord, das Surfen im Internet, die Wiedergabe von YouTube Videos oder das Streamen von Videos (wie Netflix, Amazon Prime Video, Disney+). Hier profitiert das MacBook Air vor allem von der schnellen SSD und dem leistungsstarken Video-Decoder. Für diese Dinge reicht auch die CPU-Leistung des Dual-Cores vollkommen aus. 

Allerdings sollte man sich beim Thema Multitasking zurückhalten und auch nicht zu viele Tabs im Browser nutzen. Andernfalls kann es schon mal zu leichten Hängern kommen. Für Power User eignet sich das MacBook Air sowieso nur bedingt, und das gilt auch für die optionalen Quad-Core-Prozessoren. In dem Fall sollte man sich lieber direkt für ein MacBook Pro 13 entscheiden.

PCMark 10
Digital Content Creation
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
3817 Points ∼100% +151%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
3281 Points ∼86% +116%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
3260 Points ∼85% +114%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (405 - 4905, n=136)
2642 Points ∼69% +74%
Apple MacBook Air 2020 i5
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1030NG7, Apple SSD AP0512
2174 Points ∼57% +43%
Apple Macbook Air 2019
UHD Graphics 617, i5-8210Y, Apple SSD AP0256
1637 Points ∼43% +8%
Apple MacBook Air 2020 i3
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i3-1000NG4, Apple SSD AP0256
1521 Points ∼40%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
 
1521 Points ∼40% 0%
Productivity
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
6766 Points ∼100% +87%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
6765 Points ∼100% +87%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
6301 Points ∼93% +74%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1014 - 7676, n=136)
5369 Points ∼79% +48%
Apple Macbook Air 2019
UHD Graphics 617, i5-8210Y, Apple SSD AP0256
4458 Points ∼66% +23%
Apple MacBook Air 2020 i3
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i3-1000NG4, Apple SSD AP0256
3620 Points ∼54%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
 
3620 Points ∼54% 0%
Apple MacBook Air 2020 i5
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1030NG7, Apple SSD AP0512
3033 Points ∼45% -16%
Essentials
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
9086 Points ∼100% +66%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
8568 Points ∼94% +57%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
8302 Points ∼91% +52%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2062 - 9664, n=136)
7075 Points ∼78% +29%
Apple MacBook Air 2020 i5
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1030NG7, Apple SSD AP0512
6746 Points ∼74% +23%
Apple Macbook Air 2019
UHD Graphics 617, i5-8210Y, Apple SSD AP0256
5752 Points ∼63% +5%
Apple MacBook Air 2020 i3
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i3-1000NG4, Apple SSD AP0256
5464 Points ∼60%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
 
5464 Points ∼60% 0%
Score
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
4421 Points ∼100% +98%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
4122 Points ∼93% +85%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
3975 Points ∼90% +78%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (743 - 4956, n=139)
3297 Points ∼75% +48%
Apple MacBook Air 2020 i5
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1030NG7, Apple SSD AP0512
2540 Points ∼57% +14%
Apple Macbook Air 2019
UHD Graphics 617, i5-8210Y, Apple SSD AP0256
2491 Points ∼56% +12%
Apple MacBook Air 2020 i3
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i3-1000NG4, Apple SSD AP0256
2229 Points ∼50%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
 
2229 Points ∼50% 0%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
4832 Points ∼100%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
4802 Points ∼99%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
4755 Points ∼98%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1283 - 5573, n=250)
4097 Points ∼85%
Home Score Accelerated v2
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
3988 Points ∼100% +48%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
3759 Points ∼94% +39%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
3725 Points ∼93% +38%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1027 - 4349, n=279)
3097 Points ∼78% +15%
Apple MacBook Air 2020 i3
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i3-1000NG4, Apple SSD AP0256
2701 Points ∼68%
Durchschnittliche Intel Core i3-1000NG4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
 
2701 Points ∼68% 0%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
2701 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
3619 Punkte
Hilfe
Apple SSD AP0256
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 1512.7 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 969.9 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 556.73 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 178.44 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1109.01 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1026.35 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 28.48 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 34.57 MB/s

Grafikkarte – Iris Plus Graphics G4

GPU-Z Intel Iris Plus Graphics
GPU-Z Intel Iris Plus Graphics

Der Core-i3-Prozessor besitzt im Vergleich zu den optionalen Quad-Core-Chips auch eine langsamere Version der Intel Iris Plus Graphics. Das G4-Modell bietet nur 48 Recheneinheiten, die schnellere G7-Version hingegen 64. Allerdings wird auch hier die Grafikleistung durch die geringe TDP begrenzt, denn andere G4-iGPUs in unserer Datenbank sind je nach Test 30-70 % schneller. Das MacBook Air 2020 mit der G7-Version ist zwar noch einmal etwa 50 % schneller, doch insgesamt ist das Leistungsniveau recht gering. Im Alltag wird man diese Unterschiede kaum bemerken, und hier reicht auch der kleine Prozessor aus. Die Wiedergabe von hochauflösenden Videos ist beispielsweise überhaupt kein Problem, nur beim Spielen ist das MacBook Air in der Regel überfordert. Lediglich sehr anspruchslose Titel laufen auf minimalen Details flüssig, aber auch nicht für lange Zeit. Der 3DMark Fire Strike Stresstest wird mit nur rund 70 % nicht bestanden, man muss also mit Einbußen bei längerer Belastung rechnen. Zumindest wird die Grafikleistung im Akkubetrieb nicht noch weiter reduziert.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1035G7
4279 Points ∼100% +120%
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
4138 Points ∼97% +113%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1030NG7
2924 Points ∼68% +51%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (1941 - 3258, n=5)
2892 Points ∼68% +49%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Intel Core i5-1035G1
2578 Points ∼60% +33%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Intel Core i3-1000NG4
1941 Points ∼45%
Apple Macbook Air 2019
Intel UHD Graphics 617, Intel Core i5-8210Y
1509 Points ∼35% -22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (230 - 11501, n=408)
1498 Points ∼35% -23%
3DMark - 1920x1080 Fire Strike Graphics
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
2743 Points ∼100% +198%
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1035G7
2692 Points ∼98% +192%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (922 - 2230, n=5)
1880 Points ∼69% +104%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1030NG7
1846 Points ∼67% +100%
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Intel Core i5-1035G1
1755 Points ∼64% +90%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (222 - 8093, n=287)
1197 Points ∼44% +30%
Apple Macbook Air 2019
Intel UHD Graphics 617, Intel Core i5-8210Y
1047 Points ∼38% +14%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Intel Core i3-1000NG4
922 Points ∼34%
Unigine Valley 1.0 - 1920x1080 Extreme HD Preset OpenGL AA:x8
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1030NG7
8.4 (5.8min - 13.8max) fps ∼100% +18%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (7.1 - 9.3, n=2)
8.2 fps ∼98% +15%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1.7 - 12.2, n=10)
8.07 fps ∼96% +14%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Intel Core i3-1000NG4
7.1 fps ∼85%
Unigine Heaven 4.0 - Extreme Preset OpenGL
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
  (8.1 - 11.8, n=2)
9.95 fps ∼100% +23%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2.2 - 14.2, n=8)
8.56 fps ∼86% +6%
Apple MacBook Air 2020 i5
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1030NG7
8.3 (5.6min - 16.6max) fps ∼83% +2%
Apple MacBook Air 2020 i3
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Intel Core i3-1000NG4
8.1 fps ∼81%
3DMark 06 Standard
6413 Punkte
3DMark Vantage P Result
5516 Punkte
3DMark 11 Performance
1980 Punkte
3DMark Fire Strike Score
839 Punkte
Hilfe
min. mittel hoch max.
BioShock Infinite (2013) 34 22.6 20.3 9.1 fps
The Witcher 3 (2015) 9.1 fps
Dota 2 Reborn (2015) 48.2 23.4 14.7 14.1 fps
Rise of the Tomb Raider (2016) 10.2 fps
Overwatch (2016) 8 fps
Rocket League (2017) 53.2 22.7 fps
X-Plane 11.11 (2018) 17.8 9.32 9.16 fps
Shadow of the Tomb Raider (2018) 9 fps

Emissionen

Geräuschemissionen – Dual-Core MB Air ist leiser

Im Vergleich zum Quad-Core-Modell des MacBook Air dauert es unter Last länger, bis der Lüfter seine maximale Drehzahl erreicht. Zudem bleibt der Gehäuselüfter insgesamt spürbar leiser. Bei mittlerer Last (z. B. auch beim Spielen) wird der maximale Wert ebenfalls erreicht, doch es kann durchaus einige Minuten dauern. Nichtsdestotrotz ist die passive Kühlung mit dem Gehäuselüfter alles andere als optimal. Andere Hersteller schaffen es, solch einen Prozessor komplett passiv zu kühlen.

Lautstärkediagramm

Idle
29 / 29 / 29 dB(A)
Last
31.6 / 39.4 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 29 dB(A)
Apple MacBook Air 2020 i3
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i3-1000NG4, Apple SSD AP0256
Apple MacBook Air 2020 i5
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1030NG7, Apple SSD AP0512
Apple Macbook Air 2019
UHD Graphics 617, i5-8210Y, Apple SSD AP0256
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), i5-1035G1, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
Geräuschentwicklung
-12%
-3%
3%
0%
3%
aus / Umgebung *
29
30
-3%
29.5
-2%
29.3
-1%
30.3
-4%
28.5
2%
Idle min *
29
30
-3%
29.5
-2%
29.3
-1%
30.3
-4%
28.5
2%
Idle avg *
29
30
-3%
29.5
-2%
29.3
-1%
30.3
-4%
28.5
2%
Idle max *
29
30
-3%
29.5
-2%
29.3
-1%
30.3
-4%
28.5
2%
Last avg *
31.6
45.5
-44%
34
-8%
30
5%
31.7
-0%
28.5
10%
Last max *
39.4
45.8
-16%
41
-4%
32.4
18%
32.7
17%
40.4
-3%
Witcher 3 ultra *
40.4

* ... kleinere Werte sind besser

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2030.230.233.2292532.127.82729.13130.235.632.730.9403231.731.6315034.533.735.235.86326.52424.424.38025.323.223.924.110025.922.823.224.312525.921.622.426.516024.923.221.724.320024.122.522.224.525025.222.322.425.131525.522.22125.740028.52219.729.250030.224.219.530.363031.525.51931.380029.72318.829.9100027.319.417.727125029.919.91729.4160029.418.916.429.2200027.917.915.927.6250027.31815.827.2315026.918.515.727.1400026.11615.326500023.515.515.223.4630021.315.615.320.9800017.915.415.317.81000016.715.215.316.71250016.315.115.116.31600016.11514.816.1SPL39.431.62939.3N3.21.61.23.2median 25.9median 19.4median 17median 26Delta2.92.82.72.630.732.334.439.534.540.341.64230.529.630.431.129.732.33030.829.729.729.429.631.431.629.529.928.831.131.332.229.92831.630.432.630.132.336.228.229.62927.62728.129.429.328.42729.628.228.226.927.42929.228.426.527.92826.627.42730.625.827.826.22827.627.226.225.229.624.527.627.629.527.625.824.826.230.324.728.12628.727.926.324.424.324.924.826.525.428.427.325.823.322.124.622.226.527.83128.626.722.622.224.62228.331.434.231.528.923.221.326.921.831.235.935.63429.823.820.431.720.635.432.735.333.427.821.819.629.519.532.834.239.335.829.322.119.332.118.834.333.934.533.12820.418.43018.434.435.433.633.329.519.418.428.818.435.738.235.432.728.222.11832.718.138.334.836.334.325.419.918.129.918.235.431.833.930.624.621.319.131.517.731.831.531.529.422.120.917.932.417.832.131.132.429.7241917.730.917.931.432.933.229.324.220.319.132.917.73330.132.725.822.518.718.231.317.830.329.13024.32320.619.528.817.929.422.723.620.421.820.619.421.718.12320.721.919.520.820.519.419.218.120.62020.919.419.520.619.418.418.119.12020.119.119.320.219.11818.219.14545.845.543.137.932.83142.630.545.355.45.34.331.91.54.21.45.1median 31.1median 32.4median 29.3median 25.8median 20.9median 19.4median 29.6median 18.2median 31.23.933.82.81.51.63.41.93.54241.629.732.731.131.232.33029.330.129.227.625.825.824.526.224.727.724.825.622.226.92230.421.834.220.63719.533.518.836.618.436.518.434.318.137.218.23517.732.217.831.517.931.717.732.117.830.217.927.918.121.518.119.218.118.518.218.230.545.31.45.1median 0median 0median 0median 0median 0median 0median 0median 0median 06.84.2hearing rangehide median Fan NoiseApple MacBook Air 2020 i3Apple MacBook Air 2020 i5

Temperatur – Core i3 bleibt kühler

Stresstest
Stresstest

Bei der Temperaturentwicklung hat das günstigere MacBook Air ebenfalls einen Vorteil, vor allem der Hotspot auf der Oberseite der Tastatur bleibt unter Last einige Grad kühler. Maximal 44 °C merkt man beim Tippen natürlich schon, doch es gibt keine Beeinträchtigungen. Auch maximal 40 °C auf der Unterseite sind kein Problem. Bei weniger anspruchsvollen Aufgaben wird das Gerät in der Regel maximal lauwarm.

Wie schon bei der reinen Prozessorlast pendelt sich der Stromverbrauch des Prozessors im Stresstest recht schnell bei knapp 11 Watt ein. Allerdings muss das jetzt für den Prozessor und die integrierte Grafikkarte ausreichen, was natürlich den Takt beeinflusst. Die CPU arbeitet nur noch mit 2x 1,5 GHz und die iGPU mit 400 MHz. Nach dem Stresstest ist die Leistung aber nicht beeinträchtigt.

Max. Last
 38.2 °C44.3 °C38.9 °C 
 32.2 °C34.9 °C32.3 °C 
 28.7 °C26.5 °C29.1 °C 
Maximal: 44.3 °C
Durchschnitt: 33.9 °C
39.6 °C40.9 °C37.2 °C
35 °C35.5 °C32.7 °C
30 °C30.2 °C29.7 °C
Maximal: 40.9 °C
Durchschnitt: 34.5 °C
Netzteil (max.)  35.7 °C | Raumtemperatur 21 °C | Voltcraft IR-900
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.7 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44.3 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.7 °C (von 22 bis 57 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 40.9 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 29.1 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.5 °C (-0.6 °C).
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)

Energieverwaltung – Sparsamer Ice-Lake-SoC

Energieaufnahme

Bei den Idle-Messungen schneidet das Core i3 MacBook Air nochmals etwas besser ab, unter Last gibt es aber keinen Unterschied. Hier zeigt sich erneut, dass die TDP-Einstellung bzw. die Kühlung der limitierende Faktor für die Leistung ist.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.045 / 0.24 Watt
Idledarkmidlight 2.1 / 6.2 / 7 Watt
Last midlight 24.7 / 30.6 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Apple MacBook Air 2020 i3
i3-1000NG4, Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Apple SSD AP0256, IPS, 2560x1600, 13.3
Apple MacBook Air 2020 i5
i5-1030NG7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Apple SSD AP0512, IPS, 2560x1600, 13.3
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), Toshiba XG6 KXG60ZNV512G, IPS, 1920x1200, 13.4
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8, IPS, 2256x1504, 13.5
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
i5-1035G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), SK hynix BC501 HFM256GDGTNG, IPS, 2256x1504, 13.5
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
 
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Stromverbrauch
-15%
-43%
11%
-64%
-32%
-80%
Idle min *
2.1
2.4
-14%
3.4
-62%
1.8
14%
4.4
-110%
3.23 (2.1 - 4.5, n=4)
-54%
6.42 (1 - 36, n=647)
-206%
Idle avg *
6.2
6.8
-10%
6
3%
4.6
26%
7.5
-21%
7.6 (6.1 - 9.2, n=4)
-23%
9.62 (2.06 - 39, n=647)
-55%
Idle max *
7
10.5
-50%
10.2
-46%
6.1
13%
7.8
-11%
8.85 (7 - 10.4, n=4)
-26%
11.9 (3.9 - 55, n=647)
-70%
Last avg *
24.7
25.7
-4%
36.6
-48%
27.4
-11%
41.9
-70%
33.1 (24.7 - 42, n=4)
-34%
33.4 (6.3 - 75, n=637)
-35%
Last max *
30.6
30.4
1%
49.3
-61%
27
12%
63.9
-109%
38.4 (27.6 - 63.5, n=4)
-25%
40.7 (7.6 - 111, n=640)
-33%
Witcher 3 ultra *
24.5
40.8

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit – macOS mit klarem Vorteil

Die Akkulaufzeiten fallen etwas besser aus als beim MacBook Air mit dem Quad-Core-i5-Prozessor. Sowohl im WLAN-Test als auch beim Video-Test (macOS, beide mit 150 Nits) ermitteln wir rund 11 Stunden. Wenn wir die Helligkeit auf das Maximum erhöhen, reduziert sich die Laufzeit im WLAN-Test auf 7:17 Stunden (macOS). 

Der Vollständigkeit halber haben wir den WLAN-Test auch noch unter Windows durchgeführt - wie erwartet sind die Ergebnisse deutlich schlechter. Bei einer Helligkeit von 150 Nits sind es rund 7,5 Stunden, bei der vollen Helligkeit sogar nur etwas mehr als 4 Stunden.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Safari 13.1)
11h 01min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness (Safari 13.1)
7h 17min
Big Buck Bunny H.264 1080p
11h 06min
Apple MacBook Air 2020 i3
i3-1000NG4, Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), 49.9 Wh
Apple MacBook Air 2020 i5
i5-1030NG7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 49.9 Wh
Apple Macbook Air 2019
i5-8210Y, UHD Graphics 617, 49.9 Wh
Dell XPS 13 9300 i5 FHD
i5-1035G1, UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), 52 Wh
Acer Swift 3 SF313-52-71Y7
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 54.5 Wh
Microsoft Surface Laptop 3 13 Core i5-1035G7
i5-1035G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 45 Wh
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Akkulaufzeit
-6%
4%
18%
-6%
-25%
-25%
Idle
1281
2064
638 (87 - 2735, n=564)
H.264
666
640
-4%
866
30%
627
-6%
509 (182 - 1312, n=134)
-24%
WLAN
661
617.7
-7%
689
4%
703
6%
620
-6%
495
-25%
495 (206 - 991, n=267)
-25%
Last
173
205
139
112
123 (40 - 369, n=584)

Pro

+ hervorragendes Gehäuse
+ sehr gute Eingabegeräte
+ gute Akkulaufzeiten
+ gutes Display
+ verbesserte Lautsprecher
+ geringere Emissionen als beim Quad-Core-Modell

Contra

- schwaches und lautes Kühlsystem
- schlechte Webcam
- nur zwei USB-C Ports und einer wird als Stromstecker genutzt
- für Spiele kaum geeignet
- kein Wi-Fi 6
- keine Upgrademöglichkeiten - alles verlötet

Fazit – Für den Alltag ist der Core i3 die bessere Wahl

Im Test: Apple MacBook Air 2020 Core i3. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Apple MacBook Air 2020 Core i3. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Bei all den Diskussionen um die Leistung und die neuen Quad-Core-Optionen muss man sich darüber im Klaren sein, dass es sich beim MacBook Air nach wie vor um ein Gerät für Nutzer handelt, die vor allem alltägliche und einfache Aufgaben bewältigen wollen. Dazu gehören das Schreiben von Mails, die Wiedergabe von Videos oder das Surfen im Internet. Hiermit hat das MacBook Air - auch dank der schnellen SSD - überhaupt keine Probleme. Aufgrund der begrenzten TDP-Konfiguration ist das kleine MacBook Air bei der Single-Core-Leistung, die im Alltag immer noch wichtig ist, auch überhaupt nicht langsamer als der Core i5 mit 4 Kernen. Zudem gibt es ganz klare Vorteile bei den Emissionen, und vor allem der Lüfter bleibt leiser und erhöht seine Drehzahl auch langsamer. Selbst bei etwas höheren Anforderungen bleibt das Air mit dem i3 also länger leise. 

Das MacBook Air mit dem Dual-Core-i3-Prozessor ist der bessere Begleiter bei alltäglichen Aufgaben. Der subjektive Leistungseindruck ist bei einfachen Dingen sehr gut, und gleichzeitig bleibt der Lüfter leiser. Das gute Display und die verbesserte Tastatur bekommt man auch im Einstiegsmodell. 

Nichtsdestotrotz gibt es auch hier Nachteile, denn das Leistungsniveau ist insgesamt sehr gering. Das wäre ja eigentlich auch nicht weiter schlimm, doch warum schafft Apple es denn nicht, das Gerät dann vollkommen passiv zu kühlen? Ein komplett lautloses MacBook Air wäre eine tolle Sache, doch hier bleibt das Gefühl, dass Apple das Gerät absichtlich zurückhält. Vielleicht kommt der Schritt zu einer vollständig passiven Kühlung erst mit den viel spekulierten ARM-Prozessoren.

Ein weiteres Problem ist natürlich der Preis, denn für 1.200 Euro bekommt man in der Windows Welt deutlich mehr Leistung. Mit dem hochwertigen Gehäuse, dem guten Panel und der sehr guten Optimierung in Bezug auf das Betriebssystem bietet das Air aber dennoch ein sehr rundes Gesamtpaket im Alltag. Wer mehr Leistung benötigt oder weiß, dass er sein MacBook Air oft fordert, sollte unserer Meinung nach die teureren Modelle des Air mit Quad-Core-Prozessoren lieber meiden und direkt auf das MacBook Pro 13 umsteigen.

Download der lizensierten Bewertungsgrafik als SVG / PNG

Apple MacBook Air 2020 i3 - 13.05.2020 v7
Andreas Osthoff

Gehäuse
89 / 98 → 90%
Tastatur
92%
Pointing Device
100%
Konnektivität
57 / 75 → 77%
Gewicht
72 / 20-75 → 94%
Akkulaufzeit
88%
Display
92%
Leistung Spiele
33 / 78 → 42%
Leistung Anwendungen
71 / 85 → 84%
Temperatur
92%
Lautstärke
97%
Audio
87 / 91 → 96%
Kamera
32 / 85 → 38%
Durchschnitt
77%
90%
Subnotebook - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 13 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Apple MacBook Air 2020 im Test: Ist der Core i3 die bessere Wahl?
Autor: Andreas Osthoff, 13.05.2020 (Update:  3.07.2020)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Managing Editor Business Notebooks
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.