Notebookcheck Logo

Asus ZenBook 14X OLED im Laptop-Test: Games & starke 3K-Farben

Nvidia-dGPU inklusive. Asus hat sich Mühe gegeben: Der 14-Zoller vereint die gut abstimmbare Grafikleistung einer MX450 mit einem skalierbaren Tiger Lake Core i7. Obendrauf gibt es ein farbstarkes 3K-Breitbild-OLED. Können da Wünsche offen bleiben?
ASUS ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W mit 3K-OLED und Nvidia MX 450
ASUS ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W mit 3K-OLED und Nvidia MX 450

Asus geht auf OLED: Viele Laptop-Serien werden nun im Standard mit einem OLED-Bildschirm ausgerüstet. Nicht nur die Oberklasse-Zenbooks kommen in den Genuss von mehr Farbe und Kontrast, sondern auch Vivobooks, etwa das Vivobook 15 M513UA - aktuell im Test bei uns. 

Die Initiative bringt OLED und 3K/4K in niedrigere Preisregionen, weitere Hersteller werden nachziehen. Kunden des mittleren Preisbereichs werden sich ernsthaft die Anschaffung von OLED überlegen, wenn die Differenz zu Geräten ohne OLED nur noch 200 bis 300 Euro beträgt. 

Indes, Midrange-Hardware und -Verarbeitung ist es nicht, was Asus mit dem Zenbook 14X auflegt. Das Chassis ist überdurchschnittlich solide und wertig. Die Eingaben inklusive Screen-Pad (ClickPad = 2tes Display) sind erste Klasse, und die Leistung mit Core i7 und Geforce MX450 spielt fast in der obersten Subnotebook-Liga - im Vergleich mit anderen Intel-28-Watt-Prozessoren.

Die Konkurrenz schläft nicht und hat z. B. mit dem Dell XPS 13 9310 OLED einen schlagfertigen Konkurrenten im Angebot. Liegen die Unterschiede einzig in der fehlenden dGPU? Der Vergleich gelingt ideal mit dem Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14, das bringt ebenfalls OLED samt einer GeForce MX450 mit. Weil es so viele OLED-14-Zoller gar nicht gibt, ziehen wir auch IPS-Kontrahenten in Betracht, sofern sie wenigstens eine MX450 oder stärkere dGPU an Bord haben. Hier ist das HP Envy 14-eb0010nr mit Intel und GeForce GTX 1650 Ti Max-Q für die gaming-affine Kundschaft wohl am interessantesten.


Weitere Asus Zenbook im Tests:

Asus ZenBook 14 UX435EG Tiger Lake MX450 IPS

Asus ZenBook 13 UX325EA Tiger Lake MX450 OLED

Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W (Zenbook 14X Serie)
Prozessor
Intel Core i7-1165G7 4 x 2.8 - 4.7 GHz, 65 W PL2 / Short Burst, 50 W PL1 / Sustained, Tiger Lake UP3
Grafikkarte
NVIDIA GeForce MX450 - 2048 MB, Kerntakt: 1575 MHz, Speichertakt: 1250 MHz, GDDR6, 471.86, Optimus with Iris Xe Graphics 96EU
Hauptspeicher
16384 MB 
, LPDDR4X, onboard
Bildschirm
14.00 Zoll 16:10, 2880 x 1800 Pixel 243 PPI, Multi-Touch, Native Unterstützung für die Stifteingabe, Samsung SDC415B ATNA40YN04-0, OLED, VESA DisplayHDR True Black 500, 100% DCI-P3, Digitizer, spiegelnd: ja, HDR, 90 Hz
Mainboard
Intel Tiger Lake-UP3 PCH-LP
Massenspeicher
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H), 1024 GB 
, M.2 2280, 735 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Tiger Lake-U/Y PCH-LP - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
1 USB 3.1 Gen2, 2 USB 3.2 Gen 2x2 20Gbps, 2 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: Audio Combo 3.5, Card Reader: microSD, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 16.9 x 311.2 x 221.1
Akku
63 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 11 Home
Kamera
Webcam: 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, MyAsus, 24 Monate Garantie, Screenpad - miniature touchscreen in clickpad
Gewicht
1.437 kg, Netzteil: 410 g
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
87 %
04.2022
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
i7-1165G7, GeForce MX450
1.4 kg16.9 mm14.00"2880x1800
88 %
06.2021
Dell XPS 13 9310 OLED
i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
1.2 kg14.8 mm13.40"3456x2160
86.5 %
02.2021
HP Envy 14-eb0010nr
i5-1135G7, GeForce GTX 1650 Ti Max-Q
1.6 kg17.9 mm14.00"1920x1200
84.8 %
03.2022
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
R9 5900HS, GeForce MX450
1.4 kg17.9 mm14.00"2880x1800
84.1 %
01.2021
Asus Zenbook 14 UX435EG
i7-1165G7, GeForce MX450
1.3 kg16.9 mm14.00"1920x1080
82.2 %
07.2021
MSI Modern 14 B11SB-085
i7-1165G7, GeForce MX450
1.3 kg16.9 mm14.00"1920x1080

Gehäuse - hochwertiger Laptop

Vom Gehäuse sind wir schon ein wenig beeindruckt. Asus verzichtet auf ein möglichst leichtes Gehäuse, erreicht dadurch aber ein verwindungsfestes Chassis. Der Deckel kann mit normaler Kraft nicht verzogen werden! Das ist überaus selten – auch bei den hochwertigsten Subnotebooks. Die Deckel-Rückseite aus Aluminium bildet mit der eingesetzten Display-Scheibe eine scheinbar unverwüstliche Einheit. Druck auf die Rückseite oder Verwindungsversuche erzeugen keine Schlieren etc. auf dem Bildschirm. 

Die straffe Qualität setzt sich bei den Scharnieren fort: Die geschlossene Positionen wird magnetisch an der Base gehalten, der kleine Weg darüber lässt sich mit einem Finger aufziehen. Danach halten die Gelenke straff, beim Tragen und Heben wippt und verrutscht nichts. 

Nicht anders bei der Base, die komplett aus Alu besteht, also auch die abnehmbare Bodenplatte. Das Tastenfeld biegt an keiner Stelle durch, und die Base an sich ist komplett steif. 

ASUS ZenBook 14X OLED - straffes Alu-Chassis
ASUS ZenBook 14X OLED - straffes Alu-Chassis
ASUS ZenBook 14X OLED - Deckel öffnet auf 180 Grad
ASUS ZenBook 14X OLED - straffe Gelenke
ASUS ZenBook 14X OLED - mit 1,43 Kilogramm schwerer als die Konkurrenz
ASUS ZenBook 14X OLED - einfach abnehmbare Bodenplatte

Mit seinen 1,44 kg gehört das Zenbook zu den schwereren Subnotebooks, es wird nur vom HP Envy 14-eb0010nr mit 1,6 kg getoppt. 100 Gramm Differenz sind es zum Durchschnitt der leichteren 14- und 13-Zoller. Dafür erhält man aber eine stabilere Base. Das dünnste Modell im Vergleich ist hier das Dell XPS 13 9310 OLED mit 14,8 mm und nur 1,2 kg. Mit 17 mm ist das Zenbook 14X durchschnittlich dünn, neue Maßstäbe setzt Asus damit nicht. 

Größenvergleich

319 mm 199 mm 16.9 mm 1.3 kg319 mm 219 mm 16.9 mm 1.3 kg313.1 mm 224 mm 17.9 mm 1.6 kg312.4 mm 221.4 mm 17.9 mm 1.4 kg311.2 mm 221.1 mm 16.9 mm 1.4 kg296 mm 199 mm 14.8 mm 1.2 kg

Ausstattung - Zenbook mit Type-C-Thunderbolt

Asus setzt auf zwei Type-C-Thunderbolt-4-Ports. Die geben ein Bildsignal ebenso aus (DisplayPort) wie sie das Netzteil aufnehmen (100 Watt). Inklusive HDMI können somit drei Displays angeschlossen werden. Praktisch wird es sich aber auf zwei beschränken, wenn zeitgleich der Type-C-Lader genutzt wird. Einen Hohlstecker für ein Netzteil gibt es nicht mehr. Thunderbolt-Docking-Stationen können den Akt der Verkabelung entspannen, dann ist auch der durch die PSU belegte TB4-Port kein Problem mehr. 

Rechts: CardReader: MicroSD, 2 Thunderbolt USB 3.2 Gen 2x2, 3,5mm-Combo-Audio-Jack, HDMI 2.0b
Rechts: CardReader: MicroSD, 2 Thunderbolt USB 3.2 Gen 2x2, 3,5mm-Combo-Audio-Jack, HDMI 2.0b
Links: USB 3.1 Gen2
Links: USB 3.1 Gen2

SD-CardReader

Der microSD-Reader performt, wie seine Kollegen auch, durchschnittlich, aber eben nicht so gut wie beim Dell XPS. Wir testen mit der AV PRO microSD 128 GB V60.

SD Card Reader
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7 (AV PRO microSD 128 GB V60)
164.4 MB/s ∼100% +119%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7 (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
79.2 MB/s ∼48% +5%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (14.9 - 194.7, n=42, der letzten 2 Jahre)
76.3 MB/s ∼46% +2%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7 (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 32GB)
75.9 MB/s ∼46% +1%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
75.1 MB/s ∼46%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7 (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
24.9 MB/s ∼15% -67%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7 (AV PRO microSD 128 GB V60)
173.9 MB/s ∼100% +107%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7 (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
86.2 MB/s ∼50% +2%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7 (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 32GB)
85.3 MB/s ∼49% +1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (16.3 - 206, n=41, der letzten 2 Jahre)
84.7 MB/s ∼49% +1%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
84.1 MB/s ∼48%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7 (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
24.2 MB/s ∼14% -71%

Kommunikation

Der Intel AX201 WiFi Chip ist onboard, kann also nicht gewechselt werden. Bei unserem Zenbook traten mit dem brandneuen Wifi-6-Router Asus GT-AXE11000 keinerlei Verbindungsprobleme auf. Die Geschwindigkeiten agierten überdurchschnittlich für diesen Chip.

Networking
iperf3 transmit AX12
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Wi-Fi 6 AX201
1365 (1309min - 1394max) MBit/s ∼100% +2%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Wi-Fi 6 AX201
1339 (1161min - 1534max) MBit/s ∼98%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Wi-Fi 6 AX201
1336 (1053min - 1440max) MBit/s ∼98% 0%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Wi-Fi 6 AX201
1192 (526min - 1384max) MBit/s ∼87% -11%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=322)
1162 MBit/s ∼85% -13%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (180 - 1614, n=86, der letzten 2 Jahre)
1026 MBit/s ∼75% -23%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
RealTek Semiconductor RTL8852AE
739 (350min - 775max) MBit/s ∼54% -45%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
617 (220min - 685max) MBit/s ∼45% -54%
iperf3 receive AX12
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Wi-Fi 6 AX201
1690 (1668min - 1708max) MBit/s ∼100%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Wi-Fi 6 AX201
1416 (1229min - 1441max) MBit/s ∼84% -16%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1368 (681min - 1483max) MBit/s ∼81% -19%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Wi-Fi 6 AX201
1336 (1246min - 1419max) MBit/s ∼79% -21%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Wi-Fi 6 AX201
1313 (1251min - 1558max) MBit/s ∼78% -22%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (136 - 1743, n=322)
1261 MBit/s ∼75% -25%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (182 - 1690, n=86, der letzten 2 Jahre)
1138 MBit/s ∼67% -33%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
RealTek Semiconductor RTL8852AE
702 (662min - 735max) MBit/s ∼42% -58%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100115012001250130013501400145015001550160016501700Tooltip
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 transmit AX12; iperf 3.1.3: Ø1323 (1099-1534)
Dell XPS 13 9310 OLED Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s; iperf3 transmit AX12; iperf 3.1.3: Ø617 (220-685)
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9 RealTek Semiconductor RTL8852AE; iperf3 transmit AX12; iperf 3.1.3: Ø727 (350-775)
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 receive AX12; iperf 3.1.3: Ø1690 (1668-1708)
Dell XPS 13 9310 OLED Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s; iperf3 receive AX12; iperf 3.1.3: Ø1368 (681-1483)
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9 RealTek Semiconductor RTL8852AE; iperf3 receive AX12; iperf 3.1.3: Ø701 (662-735)

Webcam

Die E-Shutter-Webcam erzeugt gering auflösende und stark rauschende Bilder, selbst bei besten Lichtverhältnissen. E-Shutter bedeutet, sie wird elektrisch abgeschaltet, wenn die entsprechende F-Taste gedrückt wird. Leider erkennt man das nicht visuell am Kameraauge wie bei den mechanischen Schiebern mit dem roten "Vorhang". Das es besser geht, zeigt das Dell XPS 13. 

E-Shutter Webcam
E-Shutter Webcam
Nur 1.280 x 720 Bildpunkte
Nur 1.280 x 720 Bildpunkte
stark rauschende, ausgewaschene Aufnahmen
stark rauschende, ausgewaschene Aufnahmen
ColorChecker
21.6 ∆E
16.7 ∆E
21 ∆E
22.3 ∆E
21.1 ∆E
16.3 ∆E
18.7 ∆E
25 ∆E
17.6 ∆E
22.2 ∆E
16.7 ∆E
21.3 ∆E
25.1 ∆E
19 ∆E
24.7 ∆E
13.2 ∆E
20.3 ∆E
24.3 ∆E
2.3 ∆E
11.8 ∆E
18.3 ∆E
18.1 ∆E
21.5 ∆E
11.6 ∆E
ColorChecker Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W: 18.78 ∆E min: 2.33 - max: 25.1 ∆E

Zubehör

Das Zubehör besteht aus dem 100-Watt-Netzteil, einem USB-Type-A Ethernet-Dongle sowie einem Digitizer-Pen mit Batterie und auswechselbaren Spitzen. Die Intel- und die AMD-Version des Zenbook ist aktuell immer ein Touchscreen, der Pen dürfte daher zur Ausrüstung eines jeden 14X gehören. 

100-Watt-Block Netzteil
100-Watt-Block Netzteil
Handliches Modell
Handliches Modell
Mit dabei: Eingabe-Stift und ...
Mit dabei: Eingabe-Stift und ...
... Ethernet-Dongle für Type-C
... Ethernet-Dongle für Type-C

Sicherheit

Fingerprint-Sensor im Power-on
Fingerprint-Sensor im Power-on

Im Power-Schalter, der im Rechteck der Tastatur untergebracht wurde, ist unscheinbar ein Fingerabdruck-Leser installiert. Eine IR-Kamera für den Face-Login unter Windows Hello bietet das Zenbook nicht, auch nicht in anderen Varianten.

Wartung

Schrauben lösen, zwischen den Scharnieren mit einem Kunststoff-Spatel einen Spalt aufmachen, und schon lässt sich die Bodenplatte abnehmen. Viel zu warten gibt es dann aber nicht, der RAM ist onboard (kein Sockel), das WiFi-Modul ebenfalls. 

Das Abnehmen der Bodenplatte ist einfach.
Das Abnehmen der Bodenplatte ist einfach.
SSD-Speicher im M.2-2260-Format
SSD-Speicher im M.2-2260-Format

Garantie

 Asus gewährt in Deutschland eine zweijährige Pickup&Return-Garantie.

Eingabegeräte - Produktives Tasten-Layout

Asus ergänzt die Eingabegeräte durch ein Screenpad, das ist ein Display im ClickPad. Es handelt sich um einen erweiterten Desktop, auf den sich beliebige Fenster ziehen lassen - etwa ein Audio-Player oder Farb-Paletten bei Photoshop. Ob sich daraus ein sinnvolles Szenario ergibt, hängt von den angewandten Tools ab und natürlich von der Frage, ob man auf das ClickPad – zeitweise – verzichten kann. 

Screenpad 2.0 - ein Display im ClickPad
Screenpad 2.0 - ein Display im ClickPad

Tastatur

Die matten, rutschfesten Tasten haben einen markanten Druckpunkt, einen moderaten Hub und einen festen Anschlag. Das Tippen ist fast lautlos. Dank der dreistufigen weißen Hintergrundbeleuchtung gelingt die Arbeit in dunklen Umgebungen.

Insgesamt kann man auf der breit dimensionierten Eingabe mit den großen Shift-, Strg- und Richtungstasten zügig arbeiten – auch blind. Der Tastenabstand ist für Laptop-Verhältnisse recht groß (2,5 mm), weil hier die komplette Breite der Base ausgenutzt wird. Rechts hat es sogar für Bild Auf/Ab und Pos1/Ende gereicht – ein gelungenes Layout für die Praxis. Sehr positiv ist der feste Unterbau der Tastatur, hier gibt nichts nach, an keiner Stelle. 

Summa summarum entsteht eine geräumige Tastatur, die nur in Sachen Druckpunkt ein wenig hinter Business Profis wie dem Dell Latitude 7420 zurückstehen muss. Schnell tippen lässt es sich auf dem Zenbook auf jeden Fall. Vorliegender Test wurde auf der Zenbook Tastatur geschrieben.

Die Tastatur hat auf ganzer Fläche einen soliden Unterbau.
Die Tastatur hat auf ganzer Fläche einen soliden Unterbau.
Der Anschlag ist überall fest.
Der Anschlag ist überall fest.

Touchpad

Das ClickPad ist bis in die Ränder sensibel und hat einen kurzen Hubweg. Es arbeitet mit einem dumpfen, leisen Geräusch. Die matte Oberfläche ist glatt, gerade an der Grenze zu rutschig. Sie führt den Finger angenehm. Wir empfinden den kurzen Hub als unbefriedigend.

Das Pad ist auf Wunsch ein Bildschirm: Die Pad-Funktion kann auf die Schnelle mit einer Überblendung oder für längere Zeit mit einer Deaktivierung der Display-Funktion genutzt werden (Fn+F6). Das ScreenPad 2.0 löst mit FHD+ auf (2.160x1.080); es handelt sich um ein IPS-Panel. In Windows operiert das Zweit-Display als erweiterter Desktop. Asus hat für das ScreenPad Gruppen vorbereitet. Jede Gruppe kann mit Anwendungen befüllt werden, die auf dem kleinen Display nützlich erscheinen: Handwriting, Ziffernblock, App-Store, Taschenrechner oder Spotify.

12,7 cm breites Clickpad: deutlicher Druckpunkt und geringer Hub.
12,7 cm breites Clickpad: deutlicher Druckpunkt und geringer Hub.
Das ClickPad wird auf Wunsch zum Bildschirm.
Das ClickPad wird auf Wunsch zum Bildschirm.
Screenpad bei Dunkelheit
Screenpad bei Dunkelheit

Display - viel Farbraum, viel Kontrast

WQXGA+ Panel mit 2.880x1.800 Bildpunkten
WQXGA+ Panel mit 2.880x1.800 Bildpunkten
Pixelraster des OLED Panels Samsung SDC4154
Pixelraster des OLED Panels Samsung SDC4154
Nur im MyAsus Account: OLED-Care-Einstellungen
Nur im MyAsus Account: OLED-Care-Einstellungen

Das Hauptargument für den Kauf des Zenbook 14X ist sein 14-Zoll-OLED-Panel. Samsung liefert ein WQXGA+ Panel mit 2.880x1.800 Bildpunkten (16:10). Mit der Refresh-Rate von 90 Hz und der Response Time vom 0,2 Millisekunden stellt die Anzeige jedes IPS-Panel in den Schatten.

Dazu verspricht es 100 % DCI-P3 Color Gamut, was wir durch Messungen auch bestätigen können. Asus spricht von 400 Nits Helligkeit, wir messen 347 cd/m² im Durchschnitt und 351 im Maximum. Nits und cd/m² werden 1:1 umgerechnet, die vom Hersteller angekündigte Helligkeit haben wird also nicht messen können. Die Helligkeit ist homogen verteilt, das ist typisch für OLED.

Hohe Luminanz ist für OLED-Anzeigen ohnehin schädlich, man sollte sie nicht dauerhaft nutzen. Auf das Thema "Einbrennen" reagiert Asus mit einem nicht abschaltbaren OLED-Screensaver. Der schaltet sich nach 15 Minuten hinzu. Nutzer können unter Abwägung des Risikos (Warnhinweis) den Bildschirmschoner deaktivieren, das gelingt ausschließlich über die persönlichen MyAsus Settings. Dadurch wird der Nutzer zum Anlegen eines Account gezwungen. 

Die Screen-to-Body-Ratio liegt bei 92 %, das ist sehr wenig Rahmen um viel Anzeige. Das Samsung Panel setzt auf DC Dimming zur Reduktion der Helligkeit. Auch dieses Verhalten kann in MyAsus beeinflusst werden. 

Asus bietet das Zenbook 14X OLED UX5400 (Intel) mit zwei Displays an: 1.) OLED Touchdisplay (WQXGA 2.880 x 1.800 und bis zu 400 Nits) und 2.) OLED Display (WQXGA und bis zu 400 Nits) an. Kriterien wie HDR True Black 600, 100 % DCI-P3 und eine Screen-to-Body-Ratio von 92 % sind bei allen Varianten identisch.

349
cd/m²
343
cd/m²
348
cd/m²
350
cd/m²
345
cd/m²
349
cd/m²
347
cd/m²
346
cd/m²
351
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Samsung SDC415B ATNA40YN04-0
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 351 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 347.6 cd/m² Minimum: 8.5 cd/m²
Ausleuchtung: 98 %
Helligkeit Akku: 345 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.92 | 0.59-29.43 Ø5.4
ΔE Greyscale 0.85 | 0.64-98 Ø5.6
98% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
100% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
100% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.37
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Samsung SDC415B ATNA40YN04-0, OLED, 2880x1800, 14.00
Dell XPS 13 9310 OLED
Samsung 134XK01, OLED, 3456x2160, 13.40
HP Envy 14-eb0010nr
AU Optronics AUOF392, IPS, 1920x1200, 14.00
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
LEN140WQ+, OLED, 2880x1800, 14.00
Asus Zenbook 14 UX435EG
Au Optronics B140HAN03.2, IPS, 1920x1080, 14.00
MSI Modern 14 B11SB-085
BOE CQ NV140FHM-N4V, IPS, 1920x1080, 14.00
Display
0%
-15%
0%
-28%
-53%
Display P3 Coverage
100
99.7
0%
77.1
-23%
99.9
0%
60.9
-39%
39.9
-60%
sRGB Coverage
100
100
0%
99.8
0%
100
0%
90.4
-10%
58.8
-41%
AdobeRGB 1998 Coverage
98
97.7
0%
76.7
-22%
97.6
0%
62.3
-36%
41.2
-58%
Response Times
-7%
-2580%
4%
-1575%
-637%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
2 ?(1, 1)
2.2 ?(1.2, 1)
-10%
61.2 ?(30, 31.2)
-2960%
2.4 ?(1.2, 1.2)
-20%
39 ?(20, 19)
-1850%
25 ?(11, 14)
-1150%
Response Time Black / White *
2 ?(1, 1)
2.2 ?(1, 1.2)
-10%
46 ?(24, 22)
-2200%
2.4
-20%
28 ?(17, 11)
-1300%
16 ?(9, 7)
-700%
PWM Frequency
240 ?(40)
240.4 ?(51)
0%
362.3 ?(80)
51%
92 ?(10)
-62%
Bildschirm
-41%
-18%
-18%
-119%
-90%
Helligkeit Bildmitte
345
384
11%
412
19%
399
16%
323
-6%
347
1%
Brightness
348
387
11%
392
13%
401
15%
313
-10%
311
-11%
Brightness Distribution
98
97
-1%
81
-17%
98
0%
80
-18%
81
-17%
Schwarzwert *
0.32
0.001
0.36
0.12
Delta E Colorchecker *
1.92
4.56
-138%
1.88
2%
2.5
-30%
4.86
-153%
5.05
-163%
Colorchecker dE 2000 max. *
4.72
7.27
-54%
3.06
35%
4.6
3%
7.52
-59%
16.98
-260%
Delta E Graustufen *
0.85
1.5
-76%
2.2
-159%
1.8
-112%
4.83
-468%
1.63
-92%
Gamma
2.37 93%
2.26 97%
2.1 105%
2.17 101%
2.64 83%
2.3 96%
CCT
6475 100%
6219 105%
6650 98%
6368 102%
7405 88%
6666 98%
Colorchecker dE 2000 calibrated *
4.52
1.96
2.2
3.64
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
87.1
68.7
57.5
38
Color Space (Percent of sRGB)
100
99.8
90.3
58
Kontrast
1288
399000
897
2892
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-16% / -22%
-871% / -483%
-5% / -8%
-574% / -359%
-260% / -218%

* ... kleinere Werte sind besser

MyAsus: Farben verwalten - wir haben unter Splendid-Normal vermessen
MyAsus: Farben verwalten - wir haben unter Splendid-Normal vermessen

Wie zu erwarten zeigt das OLED-Display einen überragenden Kontrast (∞:1), schwarz ist tiefschwarz, und die Farben sind leuchtend. Die Reaktionszeiten sind OLED-typisch ebenfalls exzellent. Das Thema Farbe und OLED wird unter MyAsus verwaltet.

Das DeltaE der Graustufen und Farben bestimmten wir vor Kalibrierung mit 0,8 bzw. 2,8 – sehr gute Werte, weil unter 3,0. Durch Kalibrierung wurden die Graustufen allerdings schlechter, die Farben minimal besser. Kurz: Eine Kalibrierung kann man sich schenken, das ab Werk kalibrierte Panel scheint optimal eingerichtet.

Calman Graustufen P3
Calman Graustufen P3
Calman Graustufen P3, kalibriert verschlechtern sich die Farben
Calman Graustufen P3, kalibriert verschlechtern sich die Farben
Calman Sättigung P3
Calman Sättigung P3
Calman Sättigung P3, kalibriert
Calman Sättigung P3, kalibriert
Calman Color P3
Calman Color P3
Calman Color P3, kalibriert verschlechtern sich die Farben
Calman Color P3, kalibriert verschlechtern sich die Farben

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1 ms steigend
↘ 1 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1 ms steigend
↘ 1 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.692 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 240 Hz ≤ 40 % Helligkeit

Das Display flackert mit 240 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 40 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 240 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21792 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

DC-Dimming: Flimmerfreie OLED-Abdunkelung
DC-Dimming: Flimmerfreie OLED-Abdunkelung

PWM zur Helligkeitsreduktion mit 240 Hz (oberes Bild, Wellenform) gibt es bei den Helligkeitsstufen von 0 bis 5 (von 10), darüber setzt DC-Dimming (unteres Bild, Linie) ein. Diese Technik ist eine Alternative zu PWM, bei dem Pixel kurzzeitig abgeschalten werden. DC-Dimming reduziert die Spannung, weshalb der Pixel weniger hell leuchtet. Unterhalb von 60 % Helligkeit würde DC Dimming für eine markante Verschlechterung der Farbdarstellung sorgen, weshalb das OLED hier auf PWM geht (240 Hz). Davon könnten empfindliche Personen betroffen sein, wenngleich wir in der Praxis selten unter 60 % reguliert haben. Im Büro-Normalfall mit Tageslicht haben wir mit 70-80 % operiert. Mit der Option "Flimmerfreie OLED-Abdunkelung" kann der Nutzer das Abdunklungsniveau des Bildschirms anpassen.


Die Spiegelungen sind hinderlich.
Die Spiegelungen sind hinderlich.
Dank hoher Helligkeit klappt es im Schatten draußen recht gut.
Dank hoher Helligkeit klappt es im Schatten draußen recht gut.

Draußen leidet die Glare-Type-Oberfläche (non-Touch) unter Reflektionen, da schafft auch die gute Helligkeit kaum Abhilfe. Im schattigen Bereich kann das Panel gut benutzt werden, auch weil die Luminanz im Akkubetrieb nicht drosselt (345 cd/m² Bildmitte).

Keine Frage, die Blickwinkel bei OLED-Panels sind die besten, die es gibt. Selbst aus flachen Winkeln heraus bleiben Farben stabil, und die Helligkeit verliert nicht an Kraft.

Aus jeder Perspektive starke Einblicke auf das OLED Panel.
Aus jeder Perspektive starke Einblicke auf das OLED Panel.

Leistung - Zenbook mit schneller MX450-Variante

Intel Tiger Lake Core i7 und Nvidia Geforce MX450 (TU117)
Intel Tiger Lake Core i7 und Nvidia Geforce MX450 (TU117)

Asus setzt auf Tiger Lake 28 Watt und auf den Intel Core i7-1165G7 (2,8 GHz) mit integrierter Intel Iris Xe G7 Grafikkarte (Gen 12). Letztere wird durch eine abschaltbare Nvidia GeForce MX450 ergänzt (Optimus). Für preisbewusste Käufer gibt es eine Variante mit i5-1135G7 (2,4 GHz), ebenfalls mit MX450 kombiniert. Zielgruppe sind Pro-User, die ein vorzeigbares, handliches Notebook suchen, ausgerüstet mit einem High-End-Display sowie Allround-Leistung, für Arbeit und Spiel gleichermaßen. 

HWinfo Summary
CPU-Z CPU
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Memory
GPU-Z MX450 TU117M
GPU-Z Intel iGPU

Testbedingungen

MyAsus erlaubt die Wahl eines Performance-Modus – unabhängig von den Windows Energieeinstellungen. Für die Benchmarks und Last-Messungen haben wir dort den Leistungsmodus gewählt, kombiniert mit der Windows Einstellung "Beste Leistung". Der Windows Stromsparmodus war komplett deaktiviert. Für den Test der WiFi-Laufzeit hatten wir Asus "Flüstermodus" und Windows "Beste Energieeinsparung" aktiviert. Im BIOS haben wir keine leistungsbezogenen Settings verändert. An den Asus Leistungsmodus gelangt der Nutzer nur durch Anlegen eines MyAsus Accounts. Diese Zwangsmaßnahme darf – weil auch nötig für sämtliche OLED Einstellungen – durchaus kritisch gesehen werden. 

MyAsus: Leistungsmodus war für alle Benchmarks aktiv – im Flüstermodus arbeitet nur die iGPU
MyAsus: Leistungsmodus war für alle Benchmarks aktiv – im Flüstermodus arbeitet nur die iGPU

Prozessor

Der Core i7-1165G7 (2.8 GHz) hat einen PL1 von 50 Watt, sowie einen PL2 (Short Therm) von 61 Watt. In der Praxis arbeitet der Prozessor aber nicht in dieser Range, wie folgend die CPU-Gesamtleistungsaufnahme zeigt. 50 Watt werden nicht angerissen, nach 20 Sekunden pendelt sich der Wert auf 40 Watt ein. Der Leistungs-Peak zu Beginn von Last zeigt sich gering, hier werden die 4 GHz bei Multi-Core nur für wenige Sekunden gehalten. Siehe Logviewer Prime95.

Immerhin bleibt die abrufbare Leistung bei Dauerlast schön konstant, wie der Cinebench R15 im Loop demonstriert. Hier zeigt sich ein Core i7, der nicht schneller agiert als ein nominell schwächerer Core i5, wie er im HP Envy 14 verbaut ist. Wie schon oft gezeigt, ackert der Ryzen 9 5900HS diesbezüglich in einer ganz anderen Liga. 

Bei allen Cinebench Tests folgt der i7-1165G7 dem Ryzen 9 im Multi-Core im deutlichen Abstand (-50 %). Im Single Core ist es nur noch ein Abstand von -9 % für unseren Core i7. Unterm Strich zeigt sich das SoC im Vergleich zu anderen Modellen mit gleichem Chipsatz leicht überdurchschnittlich wie beim Zenbook 14 UX435 und dem MSI Modern 14

Logviewer @Prime95: Kurz an die 50 Watt ran, dauerhaft bei 40 Watt (MyAsus: Leistung)
Logviewer @Prime95: Kurz an die 50 Watt ran, dauerhaft bei 40 Watt (MyAsus: Leistung)

Cinebench R15 Multi Dauertest

01002003004005006007008009001000110012001300140015001600170018001900Tooltip
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W Intel Core i7-1165G7: Ø897 (888.08-962.9)
Dell XPS 13 9310 OLED Intel Core i7-1185G7: Ø695 (607.28-765.86)
HP Envy 14-eb0010nr Intel Core i5-1135G7: Ø919 (891.54-924.6)
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9 AMD Ryzen 9 5900HS: Ø1911 (1860.38-1927.62)
Asus Zenbook 14 UX435EG Intel Core i7-1165G7: Ø603 (589.73-747.11)
MSI Modern 14 B11SB-085 Intel Core i7-1165G7: Ø771 (684.76-915.3)
CPU Performance Rating: Percent
Cinebench R23: Multi Core | Single Core
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender: v2.79 BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 | 7z b 4 -mmt1
Geekbench 5.3: 64 Bit Multi-Core Score | 64 Bit Single-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
CPU Performance Rating
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
86.1 pt ∼86%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
60.7 pt ∼61%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
59.7 pt ∼60%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
59.1 pt ∼59%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
 
58.8 pt ∼59%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
57.3 pt ∼57%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
55.4 pt ∼55%
Asus Zenbook 14 UX435EG -1!
Intel Core i7-1165G7
52.4 pt ∼52%
Cinebench R23 / Multi Core
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
11426 Points ∼100% +87%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
6136 (5867.5min - 6136.37max) Points ∼54% 0%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
6110 Points ∼53%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (965 - 12181, n=79, der letzten 2 Jahre)
5961 Points ∼52% -2%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
5590 Points ∼49% -9%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (2525 - 6862, n=62)
5098 Points ∼45% -17%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
5013 (4398.92min - 5012.66max) Points ∼44% -18%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7
4266 Points ∼37% -30%
Cinebench R23 / Single Core
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
1500 Points ∼100% +3%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
1468 Points ∼98% +1%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
1457 Points ∼97% 0%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
1455 Points ∼97%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1110 - 1539, n=57)
1423 Points ∼95% -2%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
1337 Points ∼89% -8%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (409 - 1663, n=77, der letzten 2 Jahre)
1331 Points ∼89% -9%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
4414 Points ∼100% +87%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
2382 Points ∼54% +1%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
2361 Points ∼53%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (376 - 4704, n=97, der letzten 2 Jahre)
2164 Points ∼49% -8%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
2108 Points ∼48% -11%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1060 - 2657, n=79)
1963 Points ∼44% -17%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
1873 Points ∼42% -21%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7
1452 Points ∼33% -39%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
581 Points ∼100% +3%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
575 Points ∼99% +2%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
562 Points ∼97%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
556 Points ∼96% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (442 - 589, n=79)
551 Points ∼95% -2%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7
548 Points ∼94% -2%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
503 Points ∼87% -10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (157 - 633, n=98, der letzten 2 Jahre)
493 Points ∼85% -12%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
1927 (1860.38min - 1927max) Points ∼100% +100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (223 - 2041, n=103, der letzten 2 Jahre)
982 Points ∼51% +2%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
963 (888.08min - 962.9max) Points ∼50%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
925 (891.54min - 924.6max) Points ∼48% -4%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
915 Points ∼47% -5%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (553 - 1027, n=84)
847 Points ∼44% -12%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
766 (607.28min - 765.86max) Points ∼40% -20%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7
747 Points ∼39% -22%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
238 Points ∼100% +10%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
221 Points ∼93% +2%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
216 Points ∼91%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (115 - 230, n=76)
212 Points ∼89% -2%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7
210 Points ∼88% -3%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
202 Points ∼85% -6%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
198 Points ∼83% -8%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (70.1 - 239, n=96, der letzten 2 Jahre)
192.2 Points ∼81% -11%
Blender / v2.79 BMW27 CPU
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7
692 Seconds * ∼100% -32%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (253 - 2650, n=96, der letzten 2 Jahre)
652 Seconds * ∼94% -24%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
637 Seconds * ∼92% -21%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (468 - 1138, n=78)
616 Seconds * ∼89% -17%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
543 Seconds * ∼78% -3%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
525 Seconds * ∼76%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
499 Seconds * ∼72% +5%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
305 Seconds * ∼44% +42%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
47553 MIPS ∼100% +81%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
26210 MIPS ∼55%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5832 - 54374, n=94, der letzten 2 Jahre)
25844 MIPS ∼54% -1%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
24188 MIPS ∼51% -8%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
24151 MIPS ∼51% -8%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (15347 - 27405, n=78)
22946 MIPS ∼48% -12%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7
21119 MIPS ∼44% -19%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
18812 MIPS ∼40% -28%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
5540 MIPS ∼100% +12%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
5225 MIPS ∼94% +6%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7
5209 MIPS ∼94% +5%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (4478 - 5507, n=78)
5184 MIPS ∼94% +5%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
4943 MIPS ∼89%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
4694 MIPS ∼85% -5%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2145 - 5800, n=94, der letzten 2 Jahre)
4651 MIPS ∼84% -6%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
3678 MIPS ∼66% -26%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
7867 Points ∼100% +40%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
5771 Points ∼73% +3%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
5626 Points ∼72%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
4213 Points ∼54% -25%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7
5310 Points ∼67% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1024 - 9639, n=94, der letzten 2 Jahre)
5253 Points ∼67% -7%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (3078 - 5926, n=75)
5166 Points ∼66% -8%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
4695 Points ∼60% -17%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
4693 Points ∼60% -17%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
1541 Points ∼100% +3%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7
1530 Points ∼99% +2%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1302 - 1595, n=75)
1523 Points ∼99% +2%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
1514 Points ∼98% +1%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
1498 Points ∼97%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
1478 Points ∼96% -1%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
1497 Points ∼97% 0%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
1406 Points ∼91% -6%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (293 - 1937, n=94, der letzten 2 Jahre)
1326 Points ∼86% -11%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
12.7 fps ∼100% +68%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
7.6 fps ∼60% 0%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
7.57 fps ∼60%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1.02 - 14.8, n=90, der letzten 2 Jahre)
6.93 fps ∼55% -8%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
6.73 fps ∼53% -11%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
6.34 fps ∼50% -16%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (1.39 - 8.47, n=78)
6.31 fps ∼50% -17%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7
5.38 fps ∼42% -29%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
74.1 s * ∼100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (12.9 - 157, n=94, der letzten 2 Jahre)
60.7 s * ∼82% +18%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7
54.2 s * ∼73% +27%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
51.4 s * ∼69% +31%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
50.7 s * ∼68% +32%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
49.6 s * ∼67% +33%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (21.5 - 88.1, n=76)
49.1 s * ∼66% +34%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
43.2 s * ∼58% +42%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.501 - 1.728, n=94, der letzten 2 Jahre)
0.67 sec * ∼100% -7%
HP Envy 14-eb0010nr
Intel Core i5-1135G7
0.634 sec * ∼95% -2%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7
0.624 sec * ∼93%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7
0.594 sec * ∼89% +5%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (0.552 - 1.002, n=78)
0.594 sec * ∼89% +5%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7
0.585 sec * ∼87% +6%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7
0.571 sec * ∼85% +8%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS
0.511 sec * ∼76% +18%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
963 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
128.5 fps
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
216 Points
Hilfe
Performance Rating
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
94.5 pt ∼95%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
58.1 pt ∼58%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
52.7 pt ∼53%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
 
49.3 pt ∼49%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
48.4 pt ∼48%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
45.5 pt ∼46%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
43.3 pt ∼43%
AIDA64 / FP32 Ray-Trace
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
12925 KRay/s ∼100% +66%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
7770 KRay/s ∼60%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (906 - 14130, n=75, der letzten 2 Jahre)
7067 KRay/s ∼55% -9%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
7013 KRay/s ∼54% -10%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (3933 - 8184, n=56)
6554 KRay/s ∼51% -16%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
6037 KRay/s ∼47% -22%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
5909 KRay/s ∼46% -24%
AIDA64 / FPU Julia
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
83152 Points ∼100% +163%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5668 - 89691, n=75, der letzten 2 Jahre)
35318 Points ∼42% +12%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
31615 Points ∼38%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
29371 Points ∼35% -7%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (17720 - 34369, n=56)
27748 Points ∼33% -12%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
23827 Points ∼29% -25%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
23248 Points ∼28% -26%
AIDA64 / CPU SHA3
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
2863 MB/s ∼100% +33%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
2159 MB/s ∼75%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
1916 MB/s ∼67% -11%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (958 - 2338, n=56)
1866 MB/s ∼65% -14%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (355 - 3077, n=75, der letzten 2 Jahre)
1752 MB/s ∼61% -19%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
1623 MB/s ∼57% -25%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
1530 MB/s ∼53% -29%
AIDA64 / CPU Queen
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
94614 Points ∼100% +89%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (18712 - 101910, n=75, der letzten 2 Jahre)
56218 Points ∼59% +12%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
50376 Points ∼53% +1%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
50107 Points ∼53%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (44161 - 50624, n=56)
49749 Points ∼53% -1%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
47827 Points ∼51% -5%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
44677 Points ∼47% -11%
AIDA64 / FPU SinJulia
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
11747 Points ∼100% +145%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1078 - 13703, n=75, der letzten 2 Jahre)
6032 Points ∼51% +26%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
4790 Points ∼41%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
4565 Points ∼39% -5%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (3183 - 4796, n=56)
4429 Points ∼38% -8%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
4071 Points ∼35% -15%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
4063 Points ∼35% -15%
AIDA64 / FPU Mandel
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
45121 Points ∼100% +137%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3056 - 49277, n=75, der letzten 2 Jahre)
19852 Points ∼44% +4%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
19071 Points ∼42%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
17773 Points ∼39% -7%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (11876 - 20468, n=56)
16806 Points ∼37% -12%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
14639 Points ∼32% -23%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
14612 Points ∼32% -23%
AIDA64 / CPU AES
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
113708 MB/s ∼100% +55%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
73360 MB/s ∼65%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (29506 - 73387, n=56)
62065 MB/s ∼55% -15%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
56895 MB/s ∼50% -22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (9065 - 121917, n=75, der letzten 2 Jahre)
54919 MB/s ∼48% -25%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
52436 MB/s ∼46% -29%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
41563 MB/s ∼37% -43%
AIDA64 / CPU ZLib
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
743 MB/s ∼100% +88%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
395 MB/s ∼53%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (117 - 807, n=78, der letzten 2 Jahre)
391 MB/s ∼53% -1%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
334 MB/s ∼45% -15%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (169 - 402, n=63)
302 MB/s ∼41% -24%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
282 MB/s ∼38% -29%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
258 MB/s ∼35% -35%
AIDA64 / FP64 Ray-Trace
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
7060 KRay/s ∼100% +69%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
4189 KRay/s ∼59%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (495 - 7412, n=75, der letzten 2 Jahre)
3797 KRay/s ∼54% -9%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
3711 KRay/s ∼53% -11%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (2033 - 4461, n=56)
3524 KRay/s ∼50% -16%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
3272 KRay/s ∼46% -22%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
3076 KRay/s ∼44% -27%
AIDA64 / CPU PhotoWorxx
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
42927 MPixel/s ∼100% +6%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
40335 MPixel/s ∼94%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (12392 - 45694, n=56)
30294 MPixel/s ∼71% -25%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
27619 MPixel/s ∼64% -32%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6569 - 45136, n=75, der letzten 2 Jahre)
25581 MPixel/s ∼60% -37%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
19116 MPixel/s ∼45% -53%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
15096 MPixel/s ∼35% -63%

System Performance

Bei der Anwendungs-Performance laut PCMark 10 schwimmt das Zenbook 14X ganz vorn mit, in der Productivity kann es sich sogar vor AMD Ryzen 9 an die Spitze setzen. An der Intel Optane H10 liegt das nicht unbedingt, wie das Kapitel zur SSD folgend zeigen wird.

PCMark 10 / Score
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
GeForce MX450, R9 5900HS, SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
5844 Points ∼100% +5%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
GeForce MX450, i7-1165G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
5554 Points ∼95%
HP Envy 14-eb0010nr
GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, i5-1135G7, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
5410 Points ∼93% -3%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX450
  (4823 - 5814, n=9)
5347 Points ∼91% -4%
Dell XPS 13 9310 OLED
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
5226 Points ∼89% -6%
Asus Zenbook 14 UX435EG
GeForce MX450, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
5150 Points ∼88% -7%
MSI Modern 14 B11SB-085
GeForce MX450, i7-1165G7, Kingston OM8PCP3512F-AB
4823 Points ∼83% -13%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1671 - 6414, n=91, der letzten 2 Jahre)
4786 Points ∼82% -14%
PCMark 10 / Essentials
Dell XPS 13 9310 OLED
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
10492 Points ∼100% +14%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
GeForce MX450, R9 5900HS, SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
9941 Points ∼95% +8%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4599 - 10836, n=91, der letzten 2 Jahre)
9263 Points ∼88% 0%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
GeForce MX450, i7-1165G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
9226 Points ∼88%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX450
  (8088 - 9955, n=9)
9146 Points ∼87% -1%
Asus Zenbook 14 UX435EG
GeForce MX450, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
9079 Points ∼87% -2%
HP Envy 14-eb0010nr
GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, i5-1135G7, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
9036 Points ∼86% -2%
MSI Modern 14 B11SB-085
GeForce MX450, i7-1165G7, Kingston OM8PCP3512F-AB
8088 Points ∼77% -12%
PCMark 10 / Productivity
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
GeForce MX450, i7-1165G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
9211 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX450
  (7826 - 9292, n=9)
8644 Points ∼94% -6%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
GeForce MX450, R9 5900HS, SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
8555 Points ∼93% -7%
Asus Zenbook 14 UX435EG
GeForce MX450, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
8386 Points ∼91% -9%
HP Envy 14-eb0010nr
GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, i5-1135G7, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
8342 Points ∼91% -9%
MSI Modern 14 B11SB-085
GeForce MX450, i7-1165G7, Kingston OM8PCP3512F-AB
7826 Points ∼85% -15%
Dell XPS 13 9310 OLED
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
6964 Points ∼76% -24%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2797 - 9852, n=91, der letzten 2 Jahre)
6890 Points ∼75% -25%
PCMark 10 / Digital Content Creation
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
GeForce MX450, R9 5900HS, SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
6371 Points ∼100% +16%
HP Envy 14-eb0010nr
GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, i5-1135G7, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
5701 Points ∼89% +4%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
GeForce MX450, i7-1165G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
5472 Points ∼86%
Dell XPS 13 9310 OLED
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
5304 Points ∼83% -3%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX450
  (4812 - 5878, n=9)
5255 Points ∼82% -4%
Asus Zenbook 14 UX435EG
GeForce MX450, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
4870 Points ∼76% -11%
MSI Modern 14 B11SB-085
GeForce MX450, i7-1165G7, Kingston OM8PCP3512F-AB
4812 Points ∼76% -12%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (973 - 7208, n=91, der letzten 2 Jahre)
4728 Points ∼74% -14%
CrossMark / Overall
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
GeForce MX450, R9 5900HS, SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
1414 Points ∼100% +15%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (926 - 1507, n=19, der letzten 2 Jahre)
1276 Points ∼90% +4%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
GeForce MX450, i7-1165G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
1225 Points ∼87%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX450
 
1225 Points ∼87% 0%
CrossMark / Productivity
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
GeForce MX450, R9 5900HS, SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
1445 Points ∼100% +13%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (962 - 1555, n=19, der letzten 2 Jahre)
1299 Points ∼90% +2%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
GeForce MX450, i7-1165G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
1279 Points ∼89%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX450
 
1279 Points ∼89% 0%
CrossMark / Creativity
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
GeForce MX450, R9 5900HS, SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
1436 Points ∼100% +16%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (957 - 1841, n=19, der letzten 2 Jahre)
1315 Points ∼92% +6%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
GeForce MX450, i7-1165G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
1235 Points ∼86%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX450
 
1235 Points ∼86% 0%
CrossMark / Responsiveness
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
GeForce MX450, R9 5900HS, SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
1262 Points ∼100% +20%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (746 - 1501, n=19, der letzten 2 Jahre)
1124 Points ∼89% +7%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
GeForce MX450, i7-1165G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
1049 Points ∼83%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7, NVIDIA GeForce MX450
 
1049 Points ∼83% 0%
PCMark 10 Score
5554 Punkte
Hilfe
AIDA64 / Memory Copy
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
64185 MB/s ∼100%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
60761 MB/s ∼95% -5%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
57332 MB/s ∼89% -11%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (20032 - 65446, n=56)
46392 MB/s ∼72% -28%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (12783 - 64946, n=75, der letzten 2 Jahre)
42400 MB/s ∼66% -34%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
39645 MB/s ∼62% -38%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
21114 MB/s ∼33% -67%
AIDA64 / Memory Read
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
63737 MB/s ∼100% +5%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
60706 MB/s ∼95%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
52798 MB/s ∼83% -13%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (23033 - 64524, n=56)
48722 MB/s ∼76% -20%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (10258 - 64497, n=75, der letzten 2 Jahre)
44935 MB/s ∼71% -26%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
40111 MB/s ∼63% -34%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
23314 MB/s ∼37% -62%
AIDA64 / Memory Write
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
66169 MB/s ∼100%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
65962 MB/s ∼100% 0%
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
65335 MB/s ∼99% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (21736 - 66791, n=56)
49644 MB/s ∼75% -25%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (10533 - 66893, n=75, der letzten 2 Jahre)
45028 MB/s ∼68% -32%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
36826 MB/s ∼56% -44%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
22327 MB/s ∼34% -66%
AIDA64 / Memory Latency
Dell XPS 13 9310 OLED
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
117 ns * ∼100% -11%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
105.2 ns * ∼90%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce MX450
101 ns * ∼86% +4%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
93.7 ns * ∼80% +11%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0 - 125, n=78, der letzten 2 Jahre)
85.9 ns * ∼73% +18%
Durchschnittliche Intel Core i7-1165G7
  (72.3 - 110, n=63)
75.7 ns * ∼65% +28%
MSI Modern 14 B11SB-085
Intel Core i7-1165G7, GeForce MX450
75.3 ns * ∼64% +28%

* ... kleinere Werte sind besser

DPC-Latenzen

In unserem standardisierten Latency-Test (Surfen im Internet, YouTube-4K-Wiedergabe, CPU-Last) zeigt das Zenbook Probleme mit erhöhten Latenzen. Grund sind Kernel-Mode und ACPI-Treiber. Die vorliegende Treiber-Konfiguration eignet sich nicht für Echtzeit-Audio-Anwendungen. Bei der Videowiedergabe gab es 132 übersprungene Einzelbilder (Dropped Frames). Die Aussagen beziehen sich auf die vorliegende Konfiguration, bei verändertem Treiber-Setting kann die Sache anders aussehen. 

DPC Latency Monitor
DPC Latency Monitor
DPC Latency Monitor Drivers
DPC Latency Monitor Drivers
DPC Latency Youtube 4K
DPC Latency Youtube 4K
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
HP Envy 14-eb0010nr
GeForce GTX 1650 Ti Max-Q, i5-1135G7, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3239 μs * ∼100% -47%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
GeForce MX450, R9 5900HS, SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
2646 μs * ∼82% -20%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
GeForce MX450, i7-1165G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
2196 μs * ∼68%
Dell XPS 13 9310 OLED
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
1059 μs * ∼33% +52%
MSI Modern 14 B11SB-085
GeForce MX450, i7-1165G7, Kingston OM8PCP3512F-AB
973 μs * ∼30% +56%
Asus Zenbook 14 UX435EG
GeForce MX450, i7-1165G7, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
370.7 μs * ∼11% +83%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Die SSD aus dem Hause Intel ist eine Optane Memory H10 mit 32 GB Cache und 1 TB Brutto-Speicherplatz. Zirka 870 GB waren bei Auslieferung verfügbar. Im Vergleich wird die Intel Optane von den SK Hynix und den Samsung PM981 deutlich deklassiert, bei AS SSD in allen Disziplinen. 

Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
Sequential Read: 1221MB/s
Sequential Write: 598MB/s
4K Read: 69.7MB/s
4K Write: 128MB/s
4K-64 Read: 664MB/s
4K-64 Write: 751MB/s
Access Time Read: 0.066ms
Access Time Write: 0.039ms
Copy ISO: 1221MB/s
Copy Program: 808MB/s
Copy Game: 1257MB/s
Score Read: 857Points
Score Write: 939Points
Score Total: 2228Points
Drive Performance Rating - Percent
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
85 pt ∼85%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
81.3 pt ∼81%
Dell XPS 13 9310 OLED
Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
59.5 pt ∼60%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
55 pt ∼55%
HP Envy 14-eb0010nr
Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
51 pt ∼51%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W -1!
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
45.6 pt ∼46%
Durchschnittliche Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
 
44.3 pt ∼44%
MSI Modern 14 B11SB-085
Kingston OM8PCP3512F-AB
43.1 pt ∼43%
DiskSpd
seq read
Asus Zenbook 14 UX435EG
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
2547 (2540.86min - 2546.93max) MB/s ∼100% +86%
Dell XPS 13 9310 OLED
Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
2237 (2200.54min - 2236.82max) MB/s ∼88% +63%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (376 - 4315, n=91, der letzten 2 Jahre)
1914 MB/s ∼75% +40%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
1905 (1896.24min - 1905.26max) MB/s ∼75% +39%
HP Envy 14-eb0010nr
Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
1874 (1863.32min - 1874.22max) MB/s ∼74% +37%
Durchschnittliche Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
  (1370 - 1912, n=2)
1641 MB/s ∼64% +20%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
1370 (894.76min - 1370.29max) MB/s ∼54%
MSI Modern 14 B11SB-085
Kingston OM8PCP3512F-AB
1208 (1142.95min - 1208.38max) MB/s ∼47% -12%
seq write
Asus Zenbook 14 UX435EG
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
2937 (2922.41min - 2937.48max) MB/s ∼100% +185%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
2237 (2148.74min - 2237.03max) MB/s ∼76% +117%
HP Envy 14-eb0010nr
Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
1926 (1895.18min - 1925.89max) MB/s ∼66% +87%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (62.6 - 4326, n=92, der letzten 2 Jahre)
1842 MB/s ∼63% +78%
Dell XPS 13 9310 OLED
Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
1706 (1656.37min - 1706.24max) MB/s ∼58% +65%
Durchschnittliche Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
  (1001 - 1540, n=3)
1191 MB/s ∼41% +15%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
1032 (1013.97min - 1032.19max) MB/s ∼35%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
1001 (967.63min - 1001.07max) MB/s ∼34% -3%
MSI Modern 14 B11SB-085
Kingston OM8PCP3512F-AB
969 (957.77min - 969.09max) MB/s ∼33% -6%
seq q8 t1 read
Asus Zenbook 14 UX435EG
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
3555 (3431min - 3555.11max) MB/s ∼100%
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
3542 (2982.57min - 3541.88max) MB/s ∼100%
HP Envy 14-eb0010nr
Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3379 (3093.19min - 3379.09max) MB/s ∼95%
Dell XPS 13 9310 OLED
Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
3261 (2825.7min - 3261.07max) MB/s ∼92%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (436 - 6754, n=90, der letzten 2 Jahre)
3179 MB/s ∼89%
Durchschnittliche Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
 
2075 MB/s ∼58%
MSI Modern 14 B11SB-085
Kingston OM8PCP3512F-AB
1983 (135.69min - 1982.86max) MB/s ∼56%
seq q8 t1 write
Lenovo Yoga Slim 7 Pro 14 OLED Ryzen 9
SK Hynix PC711 1TB HFS001TDE9X084N
3261 (3225.63min - 3261.07max) MB/s ∼100% +84%
Asus Zenbook 14 UX435EG
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
3011 (2982.06min - 3011.36max) MB/s ∼92% +69%
Dell XPS 13 9310 OLED
Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
2544 (2480.09min - 2543.64max) MB/s ∼78% +43%
HP Envy 14-eb0010nr
Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
2342 (2272.54min - 2342.38max) MB/s ∼72% +32%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (68.4 - 4955, n=91, der letzten 2 Jahre)
2300 MB/s ∼71% +29%
Asus ZenBook 14X OLED UX5400EA-L7154W
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
1777 (1729min - 1776.93max) MB/s ∼54%
Durchschnittliche Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 1TB HBRPEKNX0203AH(L/H)
  (1665 - 1777, n=2)
1721 MB/s ∼53% -3%