Notebookcheck

Test HP 350 G2 L8B05ES Notebook

Sascha Mölck, Stefanie Voigt, 16.10.2015

Low-Cost Allrounder. Das HP 350 G2 kann in keiner Kategorie glänzen, enttäuscht aber auch nicht. Alles in allem ist hier ein einfacher 15,6-Zoll-Allrounder mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen, der den Anforderungen der meisten Anwender gerecht werden sollte.

Hewlett Packard bietet innerhalb der 350-G2-Reihe Office-Notebooks im 15,6-Zoll-Format an, die sich an private und berufliche Nutzer richten. Regelmäßige Besucher unserer Webseite kennen das Notebook, denn wir haben bereits drei Schwestermodelle getestet. Die Geräte können mit einem schlanken Äußeren, matten Bildschirmen, zwei Wartungsklappen und austauschbaren Akkus aufwarten. Die diversen Modelle der Serie decken den Preisbereich von 250 Euro bis etwa 700 Euro ab. Das uns vorliegende Modell liegt mit einem Preis von etwa 470 Euro in der Mitte. Ob der Rechner zu gefallen weiß, verrät unser Testgerät.

An Konkurrenz mangelt es dem HP Rechner nicht: Im Niedrigpreissegment tummeln sich viele Notebooks, die um die Gunst der Käufer buhlen. Den direkten Konkurrenten findet das 350 G2 aber im Lenovo B50-80. Letzteres richtet sich auch an private und berufliche Anwender und ist ebenfalls in unzähligen Varianten zu bekommen. 

HP 350 G2 L8B05ES
Grafikkarte
AMD Radeon R5 M240 - 2048 MB, Kerntakt: 800-1030 MHz, Speichertakt: 1000 MHz, DDR3, 64-Bit-Anbindung, Catalyst 15.9 (15.201.1151.1004), Enduro
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR3-1600, Single-Channel, zwei Speicherbänke (eine Bank belegt)
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, Chi Mei, TN LED, spiegelnd: nein
Massenspeicher
Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB, 750 GB 
, 5400 U/Min, 650 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC282 @ Intel Broadwell PCH-LP - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: SD, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Realtek RTL8723BE Wireless LAN 802.11n PCI-E NIC (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0
Optisches Laufwerk
hp DVDRW SU208GB
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 26.1 x 384 x 230
Akku
41 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 7 Professional (64 Bit) + Windows 8 Pro (64 Bit)
Kamera
Webcam: HD-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, Recovery DVD, Cyberlink LabelPrint, Cyberlink Power2Go 8, Cyberlink YouCam, McAfee LiveSafe-Internet Security (Testversion), MS Office (Tesrversion), 12 Monate Garantie
Gewicht
2.3 kg, Netzteil: 369 g
Preis
469 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse

Das Gehäuse des HP 350 G2 besteht komplett aus Kunststoff. Lediglich bei der Handballenablage wird darauf verzichtet. Stattdessen findet man eine Metalleinlage vor. Da sich die 350-G2-Serie sowohl an private als auch berufliche Nutzer richtet, kommt ein konservatives Farbschema zum Einsatz: Schwarz und Silber sind die Farben der Wahl. Man hat es zudem nur mit matten Oberflächen zu tun. Die Bauhöhe von etwa 23 mm verleiht dem Rechner ein schlankes, handliches Aussehen. Auf der Unterseite des Notebooks befinden sich zwei Wartungsklappen. Zudem ist der Akku nicht fest verbaut.

Auf Seiten der Verarbeitung gibt es nichts Großartiges zu bemängeln. Gelegentlich ist ein kleiner Kunststoffüberstand zu fühlen - beispielsweise oberhalb der Entlüftungsöffnung. Die Stabilität des Rechners geht grundsätzlich auch in Ordnung. Einziger grober Mangel: Die Baseunit sollte deutlich steifer ausfallen. Sie kann zu stark verdreht werden. Somit sollte der Rechner primär an einem festen Ort genutzt werden und nicht ständig durch die Gegend getragen werden. Auch der Deckel kann ohne großen Kraftaufwand etwas verdreht werden. Dabei ist ein leichtes Knarzen zu hören, und es sind leichte Bildveränderungen zu erkennen. Letztere sind auch bei Druck auf die Deckelrückseite zu sehen. Die Scharniere halten den Deckel fest in Position, wippen aber nach. Eine Ein-Hand-Öffnung des Deckels ist möglich.

Ausstattung

Das HP 350 G2 ist mit einer gängigen Schnittstellenauswahl bestückt. Drei USB-Steckplätze finden sich an Bord, von denen zwei nach dem USB-3.0-Standard arbeiten. Zudem sind zwei Videoausgänge (VGA, HDMI) vorhanden. Die Anordnung der Schnittstellen fällt suboptimal aus. Diese befinden sich auf Höhe der Handballenablage.

linke Seite: Netzanschluss, VGA-Ausgang, HDMI, Ethernet-Steckplatz, 2x USB 3.0
linke Seite: Netzanschluss, VGA-Ausgang, HDMI, Ethernet-Steckplatz, 2x USB 3.0
rechte Seite: Audiokombo, USB 2.0, DVD-Brenner, Steckplatz für ein Kensington Schloss
rechte Seite: Audiokombo, USB 2.0, DVD-Brenner, Steckplatz für ein Kensington Schloss
An der Vorderseite findet sich der Speicherkartenleser.
An der Vorderseite findet sich der Speicherkartenleser.

Kommunikation

Das 350 G2 ist mit einem WLAN-Modul der Firma Realtek (RTL8723BE) bestückt. Es unterstützt die WLAN-Standards 802.11 b/g/n und stellt auch die Bluetooth-4.0-Funktionalität bereit. Verbindungsprobleme können wir nicht vermelden. Sowohl in direkter Nähe zum WLAN-Router als auch zwei Stockwerke unterhalb dessen Standort ist die Verbindung nicht eingebrochen. Wie in sehr vielen von uns getesteten Notebooks wickelt auch im HP Rechner ein Gigabit-Ethernet-Chip aus der Realtek-RTL8168/8111-Familie drahtgebundene Netzwerkverbindungen ab.

Speicherkartenleser

Um die Speicherkartenleser verschiedener Notebooks miteinander vergleichen zu können, nutzen wir zur Überprüfung der Transferraten immer unsere Referenz-SD-Karte (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II). Der im 350 G2 verbaute Leser erreicht beim Kopieren von großen Datenblöcken eine maximale Übertragungsrate von 88,5 MB/s. Die Übertragung von 250 JPG-Bilddateien (je rund 5 MB) wird mit einer Geschwindigkeit von etwa 50 MB/s absolviert.

Sicherheit 

Da sich die 350-G2-Reihe auch an berufliche Anwender bzw. Unternehmen richtet, befinden sich einige wenige Sicherheitsfunktionen an Bord. So ist eine biometrische Zugangssicherung mittels Fingerabdruckleser möglich. Intels Small Business Advantage Tools sind vorinstalliert. Hierbei handelt es sich um eine Toolsammlung für kleine Unternehmen. So ermöglicht diese beispielsweise die Sperrung der USB-Steckplätze des Rechners.

Zubehör

Neben den üblichen Dokumenten (Schnellstartposter, Garantieinformationen) liegt dem Rechner auch eine Recovery DVD für Windows 8.1 (Professional) bei.

Betriebssystem

Unser Testgerät wird mit vorinstalliertem Windows 7 Professional (64 Bit) ausgeliefert. Alternativ kann mit Hilfe der beiliegenden Recovery DVD auf Windows 8.1 Professional (64 Bit) gewechselt werden. In jedem Fall ist auch kostenlos Windows 10 installierbar. Wir haben das ausprobiert und berichten an späterer Stelle davon.

Wartung

Dank der zwei Wartungklappen kommen Besitzer des HP Rechners leicht an die wichtigen Komponenten heran. Hinter der kleinen Klappe verbergen sich zwei Speicherbänke, von denen eine mit einem 4-GB-Modul belegt ist. Die große Klappe ermöglicht den Zugriff auf die Festplatte und das WLAN-Modul. Um an die übrigen Komponenten zu gelangen, müsste das Gehäuse geöffnet werden.

Garantie

HP stattet das 350 G2 mit einer einjährigen Garantie aus. Der Garantieumfang kann ausgedehnt werden; HP bietet viele Erweiterungen (Care Packs) an. So ist eine zweijährige Garantie inklusive Abholservice für etwa 55 Euro erhältlich. Eine dreijährige Vor-Ort-Garantie schlägt mit etwa 130 Euro zu Buche.

Windows 10 auf dem HP 350 G2

Installation

Da auch das HP 350 G2 kostenlos auf Windows 10 aktualiert werden kann, haben wir das Ganze einmal ausprobiert. Die gesamte Installation samt Einrichtung des Systems hat etwa 90 Minuten in Anspruch genommen. Wir haben das Upgrade durchgeführt, als unsere Festplatte sehr stark durch Spiele und Test-Software gefüllt war. Es ist anzunehmen, dass der Upgrade-Vorgang auf Systemen, die weniger stark gefüllt sind, schneller abläuft. Da das 350 G2 mit Windows 7 Professional (64 Bit) bestückt ist, wird ein Upgrade auf Windows 10 Professional durchgeführt. Der gesamte Vorgang läuft weitgehend automatisch. Der Nutzer muss nur wenige Entscheidungen selbst treffen.

Hardware

Windows 10 scheint noch nicht vollkommen kompatibel mit dem 350 G2 zu sein. Nach Abschluss des Upgrade und der Installation aller verfügbaren Windows 10 Updates zeigt ein Blick in den Geräte-Manager, dass für ein Gerät kein Treiber gefunden wurde. Hierbei handelt es sich um die WLAN-Taste. Auf der HP Webseite finden sich (noch) keine Windows 10 Treiber für das 350 G2. Allerdings lässt sich der entsprechende Windows 8.1 Treiber installieren. Das Problem gehört dann der Vergangenheit an. Darüber hinaus ist der Ein-/Ausschalter des Touchpads unter Windows 10 nicht nutzbar. Somit kann das Pad nicht deaktiviert werden. Eine Lösung für dieses Problem konnten wir nicht finden.

Allgemein

Grundsätzlich ist rein subjektiv kein Geschwindigkeitsschub durch Windows 10 festzustellen: Das System agiert wie eh und je. Lediglich der Start des Betriebssystems verläuft schneller als unter Windows 7; aber das war auch schon bei Windows 8.1 der Fall. Hier muss jeder Nutzer selbst entscheiden, ob sich das Upgrade auf Windows 7 lohnt.

Windows 10 Upgrade rückgängig machen

Innerhalb des ersten Monats kann das Upgrade per Mausklick rückgängig gemacht werden. Dazu findet sich unter Start -> Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Wiederherstellung der Eintrag "Zu Windows 7 zurückkehren". Dieser Vorgang nimmt weniger Zeit in Anspruch als das Upgrade auf Windows 10.

Eingabegeräte

Tastatur

Hewlett Packard liefert das 350 G2 mit einer unbeleuchteten Chiclet-Tastatur aus. Die flachen, leicht angerauten Tasten verfügen über einen kurzen Hub und einen deutlichen Druckpunkt. Der Tastenwiderstand weiß dabei zu gefallen. Während des Tippens gibt die Tastatur allenfalls minimal nach. Negative Auswirkungen haben sich daraus nicht ergeben. Alles in allem liefert HP hier eine Tastatur, die ein gutes Tippgefühl bietet. Sie geht über die Anforderungen an den Hausgebrauch hinaus und erlaubt auch regelmäßige Schreibarbeiten.

Touchpad

HP hat sich beim 350 G2 für ein multitouchfähiges Touchpad entschieden. Die glatte Oberfläche des Pads macht den Fingern das Gleiten einfach. Es nimmt eine Fläche von etwa 10,2 x 5,2 cm ein und bietet somit viel Platz zur Nutzung der Gestensteuerung. Die einzelnen Gesten können im Konfigurationsmenü des Pads ein- und ausgeschaltet werden. Standardmäßig sind nicht alle Gesten aktiviert. Das Pad selbst wird über ein Doppeltippen in die linke obere Ecke desselbigen aktiviert bzw. deaktiviert (unter Windows 10 funktioniert dies aktuell nicht). Eine dort eingelassene LED zeigt den Status an. Die beiden Maustasten verfügen über einen kurzen Hub und einen deutlichen Druckpunkt.

Eingabegeräte HP 350 G2
Eingabegeräte HP 350 G2

Display

Das 350 G2 ist mit einem matten 15,6-Zoll-Display ausgestattet, das eine native Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten besitzt. Helligkeit (231,3 cd/m²), Kontrast (474:1) und Schwarzwert (0,53 cd/m²) können nicht als gut bezeichnet werden, sind - gemessen am Preisniveau - aber noch akzeptabel. Andere Displaytypen bietet HP nicht an. Wer Wert auf ein Full-HD-Display legt, sollte einen Blick auf den Konkurrenten Lenovo B50-80 werfen. Lenovo bietet Ausstattungsvarianten mit einem entsprechenden Bildschirm an.

235
cd/m²
237
cd/m²
236
cd/m²
223
cd/m²
251
cd/m²
227
cd/m²
216
cd/m²
240
cd/m²
217
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Chi Mei
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 251 cd/m² Durchschnitt: 231.3 cd/m²
Ausleuchtung: 86 %
Helligkeit Akku: 251 cd/m²
Kontrast: 474:1 (Schwarzwert: 0.53 cd/m²)
ΔE Color 7.92 | 0.6-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 8.9 | 0.64-98 Ø6.3
65% sRGB (Argyll 3D) 41% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.18
350 G2 vs. sRGB
350 G2 vs. sRGB
350 G2 vs. AdobeRGB
350 G2 vs. AdobeRGB

Die Farbräume sRGB und AdobeRGB kann das Display des HP Rechners nicht darstellen. Hier betragen die Abdeckungsraten 41 Prozent (AdobeRGB) bzw. 65 Prozent (sRGB). Für die meisten Nutzer sind diese Werte irrelevant. Sie spielen beispielsweise in den Bereichen Bildbearbeitung und Druckvorlagenerstellung eine Rolle. Im Auslieferungszustand zeigt der Bildschirm eine Farbabweichung (DeltaE 2000) von 7,92. Für ein Notebook aus dem Niedrigpreissegment ist dies durchaus ein guter Wert. In diesem Segment sind Werte zwischen 10 und 12 an der Tagesordnung. Anzustreben ist in jedem Fall eine Abweichung kleiner 3. Der Bildschirm verfügt zudem über einen Blaustich, der mit dem verlinkten Farbprofil beseitigt werden kann.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

Das Notebook ist mit einem TN-Panel ausgestattet. Somit ist es nicht aus jeder Position heraus ablesbar. Eine Änderung des vertikalen Blickwinkels führt schnell zum Einbruch des Bildes. In horizontaler Richtung ist der Blickwinkel großzügiger bemessen. Auch mehrere Personen können gleichzeitig auf das Display schauen. Eine Nutzung im Freien ist mit Einschränkungen durchaus möglich. Allerdings sollte eine direkte Sonneneinstrahlung auf das Display vermieden werden.

Blickwinkel HP 350 G2
Blickwinkel HP 350 G2
das HP 350 G2 im Freien
das HP 350 G2 im Freien
HP 350 G2 L8B05ES
TN LED, 1366x768
Lenovo B50-80
WLED-TN, 1920x1080
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
TN LED, 1366x768
Asus X555LD-XX283H
TN LED, 1366x768
Dell Inspiron 15 3542-2293
TN LED, 1366x768
HP 350 G1
TN LED, 1366x768
HP 355 G2
1366x768
Acer Aspire E5-521-60Y6
TN LED, 1366x768
Bildschirm
-9%
-18%
10%
3%
-61%
-45%
-19%
Helligkeit Bildmitte
251
217
-14%
224
-11%
188
-25%
228
-9%
245
-2%
211
-16%
185
-26%
Brightness
231
208
-10%
219
-5%
167
-28%
211
-9%
243
5%
213
-8%
174
-25%
Brightness Distribution
86
88
2%
89
3%
74
-14%
86
0%
89
3%
78
-9%
85
-1%
Schwarzwert *
0.53
0.39
26%
0.63
-19%
0.34
36%
0.33
38%
1.9
-258%
1.21
-128%
0.64
-21%
Kontrast
474
556
17%
356
-25%
553
17%
691
46%
129
-73%
174
-63%
289
-39%
DeltaE Colorchecker *
7.92
11.61
-47%
11.81
-49%
5.4
32%
9.6
-21%
14.38
-82%
13.28
-68%
8.84
-12%
DeltaE Graustufen *
8.9
12.47
-40%
12.93
-45%
4.39
51%
10.17
-14%
14.43
-62%
13.28
-49%
11.04
-24%
Gamma
2.18 101%
2.41 91%
2.17 101%
2.16 102%
2.55 86%
2.55 86%
2.52 87%
2.49 88%
CCT
9917 66%
15458 42%
14625 44%
7246 90%
12431 52%
20651 31%
17759 37%
10890 60%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
41
38
-7%
38
-7%
43.7
7%
37
-10%
33
-20%
34
-17%
40
-2%
Color Space (Percent of sRGB)
65
60
-8%
60
-8%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistung

HP liefert innerhalb der 350-G2-Reihe 15,6-Zoll-Office-Notebooks für den privaten und beruflichen Einsatz. Varianten wie unser Testgerät, die zusätzlich mit einem dedizierten Radeon Grafikkern bestückt sind, erlauben auch die eingeschränkte Nutzung von Computerspielen und können als preisgünstige Allrounder bezeichnet werden. Unser Testgerät trägt ein Preisschild von etwa 470 Euro. HP bietet noch viele andere Ausstattungsvarianten an. So ist der aktuell günstigste Vertreter der Reihe, das HP 350 G2 K9J13EA (Pentium 3805U, 4 GB RAM, 500-GB-HDD, keine dedizierte GPU, kein Windows Betriebssystem), für etwa 250 Euro zu bekommen. Die Anzahl der Ausstattungsvarianten wird durch die baugleiche HP 355 G2 Reihe noch erhöht. In dieser Serie kommen AMD APUs statt Intel Prozessoren zum Einsatz.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
HWInfo
LatencyMon
 

Prozessor

HP hat das uns vorliegende 350er-Modell mit einem Core i5-5200U Prozessor (Broadwell) ausgestattet. Diese Mittelklasse-CPU bietet mehr als genug Rechenleistung und erlaubt auch die Nutzung von Anwendungen jenseits von Office und Internet. Wer sich nicht großartig mit den technischen Spezifikationen eines Rechners auseinandersetzen möchte, macht mit dem Kauf eines Core-i5-Modells nichts falsch. Kundige Käufer können aus einer Vielzahl von Intel Prozessoren wählen: HP bietet vom Celeron Prozessor bis zur Core i7-5500U CPU-Modelle aus jeder Leistungsklasse an. In jedem Fall steckt ein sparsamer ULV-Prozessor in dem HP 350 G2.

Der Core i5-5200U Prozessor arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 2,2 GHz. Mittels Turbo kann die Geschwindigkeit auf 2,5 GHz (beide Kerne) bzw. 2,7 GHz (nur ein Kern) erhöht werden. Die volle Leistung der CPU steht sowohl im Netz- als auch im Akkubetrieb zur Verfügung. Der Broadwell Prozessor liefert bis zu 10 Prozent Mehrleistung als ein Haswell Vorgänger wie der Core i5-4210U Prozessor. Letzterer steckt in dem bereits von uns getesteten Vorgänger des HP 350 G2, dem HP 350 G1.

Cinebench R10 Shading 32Bit
5707
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
8723
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
4158
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
24.17 fps
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
2.83 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.25 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
29.61 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
260 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
97 Points
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
97 Points ∼44%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
67 Points ∼31% -31%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
88 Points ∼40% -9%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
49 Points ∼22% -49%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
108 Points ∼50% +11%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
46 Points ∼21% -53%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
47 Points ∼22% -52%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
42 Points ∼19% -57%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
65 Points ∼30% -33%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
105 Points ∼48% +8%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
260 Points ∼6%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
129 Points ∼3% -50%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
237 Points ∼5% -9%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
164 Points ∼4% -37%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
250 Points ∼6% -4%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
146 Points ∼3% -44%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
157 Points ∼4% -40%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
157 Points ∼4% -40%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
163 Points ∼4% -37%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
239 Points ∼5% -8%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
1.25 Points ∼51%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
0.74 Points ∼30% -41%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
1.14 Points ∼47% -9%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
0.6 Points ∼25% -52%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
1.23 Points ∼50% -2%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
0.55 Points ∼23% -56%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
0.57 Points ∼23% -54%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
0.5 Points ∼20% -60%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
0.69 Points ∼28% -45%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
1.18 Points ∼48% -6%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2.83 Points ∼8%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
1.45 Points ∼4% -49%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2.57 Points ∼8% -9%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
2.04 Points ∼6% -28%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
2.79 Points ∼8% -1%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
1.62 Points ∼5% -43%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
1.94 Points ∼6% -31%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
1.92 Points ∼6% -32%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
1.76 Points ∼5% -38%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2.58 Points ∼8% -9%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
4158 Points ∼38%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
2510 Points ∼23% -40%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
3809 Points ∼35% -8%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1850 Points ∼17% -56%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
3248 Points ∼30% -22%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
1709 Points ∼16% -59%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
1858 Points ∼17% -55%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
1379 Points ∼13% -67%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2345 Points ∼22% -44%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
3871 Points ∼36% -7%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
8723 Points ∼18%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
4852 Points ∼10% -44%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
7799 Points ∼16% -11%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
5785 Points ∼12% -34%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
5309 Points ∼11% -39%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
5575 Points ∼11% -36%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
4750 Points ∼10% -46%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
5194 Points ∼10% -40%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
8044 Points ∼16% -8%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
4948 Points ∼16%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
2592 Points ∼8% -48%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
4641 Points ∼15% -6%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
3792 Points ∼12% -23%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
3230 Points ∼10% -35%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
3534 Points ∼11% -29%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
3267 Points ∼10% -34%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
3421 Points ∼11% -31%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
4668 Points ∼15% -6%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2465 Points ∼51%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
1468 Points ∼30% -40%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2362 Points ∼49% -4%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1287 Points ∼27% -48%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
1209 Points ∼25% -51%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
1244 Points ∼26% -50%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
988 Points ∼20% -60%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
1693 Points ∼35% -31%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2391 Points ∼50% -3%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
110.8 ms * ∼1%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
181.5 ms * ∼2% -64%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
116 ms * ∼1% -5%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
253 ms * ∼3% -128%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
113 ms * ∼1% -2%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
309.2 ms * ∼3% -179%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
254.3 ms * ∼3% -130%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
303.3 ms * ∼3% -174%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
203.6 ms * ∼2% -84%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
113.8 ms * ∼1% -3%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2555.7 ms * ∼4%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
4079.5 ms * ∼7% -60%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
6200.1 ms * ∼10% -143%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
2635 ms * ∼4% -3%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
6880.3 ms * ∼12% -169%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
6278.9 ms * ∼11% -146%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
6205.4 ms * ∼10% -143%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
4164.3 ms * ∼7% -63%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2643.7 ms * ∼4% -3%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
13228 Points ∼25%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
7963 Points ∼15% -40%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
6074 Points ∼12% -54%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
12021 Points ∼23% -9%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
5334 Points ∼10% -60%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
5574 Points ∼11% -58%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
5052 Points ∼10% -62%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
7213 Points ∼14% -45%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
12317 Points ∼24% -7%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2400 Points ∼39%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
1793 Points ∼29% -25%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1136 Points ∼18% -53%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
957 Points ∼15% -60%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
1108 Points ∼18% -54%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
842 Points ∼14% -65%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
1531 Points ∼25% -36%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Das System hat uns keinen Ärger bereitet, alles läuft rund. Die Resultate in den PC Mark Benchmarks fallen insgesamt gut aus. Auffällig: Im PC Mark 8 Benchmark kann sich das 350 G2 deutlich von einem vergleichbaren Konkurrenten wie dem Dell Inspiron 15 3542-2293 absetzen. Dies ist größtenteils auf den AMD Grafikkern zurückzuführen. Der PC Mark 8 Benchmark profitiert besonders stark von AMD GPUs. Die Gesamtleistung des HP Rechners kann noch weiter nach oben geschraubt werden. Eine Möglichkeit wäre der Einbau eines zweiten Arbeitsspeichermoduls. Im Alltag deutlich spürbarer wäre der Tausch der Festplatte gegen eine Solid State Disk. Das System würde dann viel flinker agieren, und Windows würde schneller gestartet werden.

PCMark 7 Score
2492 Punkte
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3136 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
3255 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4453 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
3136 Points ∼51%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
2151 Points ∼35% -31%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
3088 Points ∼51% -2%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
2451 Points ∼40% -22%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
2964 Points ∼49% -5%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
1880 Points ∼31% -40%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
1946 Points ∼32% -38%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2101 Points ∼34% -33%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2261 Points ∼37% -28%
PCMark 7 - Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2492 Points ∼27%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
2113 Points ∼23% -15%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
2643 Points ∼29% +6%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
1750 Points ∼19% -30%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2148 Points ∼23% -14%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2495 Points ∼27% 0%

Massenspeicher

Als Systemlaufwerk dient eine herkömmliche Festplatte aus dem Hause Seagate. Diese arbeitet mit 5.400 Umdrehungen und bietet eine Kapazität von 750 GB. An Speicherplatz wird es Besitzern des HP 350 G2 also so schnell nicht mangeln. CrystalDiskMark meldet eine Lesegeschwindigkeit von 100,2 MB/s. HD Tune liefert eine durchschnittliche Transferrate von 82,2 MB/s. Hierbei handelt es sich um normale Werte für eine 5.400er-Festplatte.

Ein Tausch der Festplatte wäre kein Problem.
Ein Tausch der Festplatte wäre kein Problem.
Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
Minimale Transferrate: 48.8 MB/s
Maximale Transferrate: 111.7 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 82.2 MB/s
Zugriffszeit: 16.9 ms
Burst-Rate: 278.5 MB/s

Grafikkarte

HP hat unserem Testgerät mit der Radeon R5 M240 GPU einen dedizierten Grafikkern der unteren Mittelklasse spendiert. Dieser unterstützt DirectX 12 und arbeitet mit Geschwindigkeiten bis zu 1.030 MHz. Die Bezeichnung "M240" legt die Vermutung nahe, dass es sich hier um AMDs Gegenspieler zu Nvidias GeForce 840M bzw. 940M Grafikkernen handelt. Dem ist nicht so. Nvidias Pendants zu dem AMD Kern sind die GeForce 820M bzw. 920M GPUs. Die Resultate in den 3D Mark Benchmarks ordnen den R5-M240-Kern zwischen diesen beiden Nvidia Chips ein. 

Zusammen mit dem ebenfalls vorhandenen Intel HD Graphics 5500 Grafikkern bildet AMDs GPU eine Umschaltgrafiklösung (Enduro). Intels GPU kommt im Alltags- und Akkubetrieb zum Einsatz. Der dedizierte Grafikkern kümmert sich um leistungshungrige Anwendungen wie Computerspiele. Die Umschaltung zwischen den Kernen geschieht in der Regel automatisch. Ab und an muss der Nutzer eingreifen. AMDs Umschaltgrafiklösung arbeitet nicht ganz so reibungslos wie Nvidias Gegenstück.

3DMark 06 Standard
5840 Punkte
3DMark 11 Performance
1698 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
44842 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
4645 Punkte
3DMark Fire Strike Score
900 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
1698 Points ∼5%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
574 Points ∼2% -66%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
1536 Points ∼5% -10%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1640 Points ∼5% -3%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
1723 Points ∼6% +1%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
782 Points ∼3% -54%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
788 Points ∼3% -54%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
268 Points ∼1% -84%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
1349 Points ∼4% -21%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
1383 Points ∼4% -19%
Dell Inspiron 15-5558
GeForce 920M, 5200U, Toshiba MQ01ABD100
1793 Points ∼6% +6%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
1766 Points ∼6% +4%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
900 Points ∼3%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
316 Points ∼1% -65%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
785 Points ∼3% -13%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
843 Points ∼3% -6%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
791 Points ∼3% -12%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
472 Points ∼2% -48%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
473 Points ∼2% -47%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
829 Points ∼3% -8%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
843 Points ∼3% -6%
Dell Inspiron 15-5558
GeForce 920M, 5200U, Toshiba MQ01ABD100
1050 Points ∼4% +17%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
1045 Points ∼4% +16%
1280x720 Sky Diver Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
3638 Points ∼6%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
1493 Points ∼3% -59%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2359 Points ∼4% -35%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1780 Points ∼3% -51%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
1773 Points ∼3% -51%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
1846 Points ∼3% -49%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2872 Points ∼5% -21%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2987 Points ∼5% -18%
Dell Inspiron 15-5558
GeForce 920M, 5200U, Toshiba MQ01ABD100
3984 Points ∼7% +10%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
3907 Points ∼7% +7%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
4645 Points ∼8%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
2426 Points ∼4% -48%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
4322 Points ∼7% -7%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
4032 Points ∼7% -13%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
4010 Points ∼7% -14%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2763 Points ∼5% -41%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
2853 Points ∼5% -39%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
1444 Points ∼2% -69%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
3954 Points ∼7% -15%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
4594 Points ∼8% -1%
Dell Inspiron 15-5558
GeForce 920M, 5200U, Toshiba MQ01ABD100
5193 Points ∼9% +12%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
5142 Points ∼9% +11%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
44842 Points ∼4%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
27941 Points ∼3% -38%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
42536 Points ∼4% -5%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
39458 Points ∼4% -12%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
28314 Points ∼3% -37%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
30714 Points ∼3% -32%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
31626 Points ∼3% -29%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
17701 Points ∼2% -61%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
42918 Points ∼4% -4%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
52303 Points ∼5% +17%
Dell Inspiron 15-5558
GeForce 920M, 5200U, Toshiba MQ01ABD100
44189 Points ∼4% -1%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
53548 Points ∼5% +19%
3DMark 06 - 1280x1024 Standard AA:0x AF:0x (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
5840 Points ∼13%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
3463 Points ∼7% -41%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
5556 Points ∼12% -5%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
5662 Points ∼12% -3%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
8626 Points ∼18% +48%

Gaming Performance

Auch wenn HP das 350 G2 mit einem dedizierten Grafikkern ausgestattet hat, eignet sich der Rechner nur eingeschränkt zum Spielen. Wer Wert auf hohe Bildqualität legt, ist hier falsch. Der Rechner kann viele Spiele in niedriger Auflösung und mit niedrigen bis teilweise mittleren Qualitätseinstellungen flüssig auf den Bildschirm bringen. Das gilt primär für Spiele, die keine allzu hohen Hardware-Anforderungen stellen. Auch einige topaktuelle Titel wie Metal Gear Solid V, Fifa 16 und World of Warships erreichen spielbare Frameraten. Spiele wie The Witcher 3 und Batman: Arkham Knight sind zu keiner Zeit spielbar. Für diese leistungshungrigen Kracher ist die Radeon GPU zu schwachbrüstig.

Während sich der Radeon R5 M240 Grafikkern in den 3D Mark Benchmarks noch vor der GeForce 820M GPU positioniert, fällt er in der Spielepraxis meist hinter diese GPU zurück. Somit empfehlen sich GeForce-820M-Notebooks als Alternative zu dem HP 350 G2, wenn etwas mehr Spieleleistung gefragt ist. Preislich liegen entsprechende Rechner weitgehend gleichauf mit dem HP Modell.

Als preisgünstige Alternative zum 350 G2 käme ein vergleichbar ausgestattetes Schwestermodell aus der HP 355 G2 Reihe in Frage. So ist beispielsweise das HP 355 G2 K7J06ES aktuell für etwa 350 Euro zu haben. Allerdings sollte man sich vorher bewusst sein, dass das 355 G2 in Spielen schlechter abschneidet als das 350 G2. Der Grund ist in der schwächeren A8-6410 APU von AMD zu finden. Diese ist dem Core i5 Prozessor des 350 G2 klar unterlegen. Ein Blick in unser Vergleichsdiagramm zeigt, dass im Tomb Raider Benchmark zwischen dem 350 und dem 355 kaum ein Unterschied besteht. Im Grid: Autosport Benchmark liegt das 350 G2 aber klar vorn. Je CPU-lastiger ein Spiel ist, desto deutlicher fällt der Vorsprung des 350 G2 in der Regel aus.

min. mittel hoch max.
Crysis 3 (2013) 22.513.99.8fps
Tomb Raider (2013) 62.831.624fps
Wolfenstein: The New Order (2014) 32.328.5fps
Watch Dogs (2014) 2015.9fps
GRID: Autosport (2014) 104.846.7fps
Risen 3: Titan Lords (2014) 27.918fps
Sims 4 (2014) 160.745.3fps
Middle-earth: Shadow of Mordor (2014) 25.516.9fps
Alien: Isolation (2014) 33.923.3fps
F1 2014 (2014) 5840fps
Assassin's Creed Unity (2014) 18.212fps
Far Cry 4 (2014) 2919.6fps
Dragon Age: Inquisition (2014) 30.519.7fps
The Crew (2014) 26.119.4fps
Evolve (2015) 2317.5fps
Battlefield Hardline (2015) 45.132.8fps
Dirt Rally (2015) 122.731.1fps
The Witcher 3 (2015) 18.212fps
Batman: Arkham Knight (2015) 179fps
Metal Gear Solid V (2015) 52.630fps
Mad Max (2015) 21.1fps
World of Warships (2015) 51.636.1fps
FIFA 16 (2015) 5038.5fps
Tomb Raider
1366x768 Normal Preset AA:FX AF:4x (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
31.6 fps ∼6%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
14.6 fps ∼3% -54%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
29.8 fps ∼5% -6%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
30.4 fps ∼5% -4%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
26.2 fps ∼5% -17%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
17.8 fps ∼3% -44%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
22.5 fps ∼4% -29%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
8.3 fps ∼1% -74%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
39.6 fps ∼7% +25%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
40 fps ∼7% +27%
Dell Inspiron 15-5558
GeForce 920M, 5200U, Toshiba MQ01ABD100
43.3 fps ∼8% +37%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
42.9 fps ∼8% +36%
1024x768 Low Preset (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
62.8 fps ∼10%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
31.8 fps ∼5% -49%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
60.7 fps ∼10% -3%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
59.6 fps ∼10% -5%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
49.1 fps ∼8% -22%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
33.1 fps ∼5% -47%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
31.2 fps ∼5% -50%
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
HD Graphics (Bay Trail), N3540, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
16.5 fps ∼3% -74%
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
76.6 fps ∼12% +22%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
74.8 fps ∼12% +19%
Dell Inspiron 15-5558
GeForce 920M, 5200U, Toshiba MQ01ABD100
83.8 fps ∼13% +33%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
84.6 fps ∼14% +35%
Dirt Rally
1366x768 Medium Preset (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
31.1 fps ∼14%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
12.8 fps ∼6% -59%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
18.4 fps ∼8% -41%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
15.6 fps ∼7% -50%
Dell Inspiron 15-5558
GeForce 920M, 5200U, Toshiba MQ01ABD100
33.1 fps ∼15% +6%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
33.2 fps ∼15% +7%
1024x768 Ultra Low Preset (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
122.7 fps ∼24%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
52.4 fps ∼10% -57%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
70 fps ∼14% -43%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
52.3 fps ∼10% -57%
Dell Inspiron 15-5558
GeForce 920M, 5200U, Toshiba MQ01ABD100
136.1 fps ∼26% +11%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
136.6 fps ∼26% +11%
Battlefield Hardline
1366x768 Medium Graphics Quality (DX11) (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
32.8 fps ∼17%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
11.2 fps ∼6% -66%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
26.4 fps ∼13% -20%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
14.6 fps ∼7% -55%
Dell Inspiron 15-5558
GeForce 920M, 5200U, Toshiba MQ01ABD100
36.5 fps ∼18% +11%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
28.7 fps ∼15% -12%
1024x768 Low Graphics Quality (DX11) (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
45.1 fps ∼23%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
15.9 fps ∼8% -65%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
37.5 fps ∼19% -17%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
21.6 fps ∼11% -52%
Dell Inspiron 15-5558
GeForce 920M, 5200U, Toshiba MQ01ABD100
51.2 fps ∼26% +14%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
40.9 fps ∼21% -9%
Sims 4
1366x768 Medium Preset (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
45.3 fps ∼25%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
26.2 fps ∼14% -42%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
42.9 fps ∼23% -5%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
32.7 fps ∼18% -28%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
48.3 fps ∼26% +7%
Dell Inspiron 15-5558
GeForce 920M, 5200U, Toshiba MQ01ABD100
74 fps ∼40% +63%
1024x768 Low Preset (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
160.7 fps ∼81%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
123.6 fps ∼62% -23%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
150.1 fps ∼75% -7%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
141.9 fps ∼71% -12%
Dell Inspiron 15-5558
GeForce 920M, 5200U, Toshiba MQ01ABD100
179.2 fps ∼90% +12%
F1 2014
1366x768 Medium Preset (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
40 fps ∼30%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
20 fps ∼15% -50%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
37 fps ∼28% -7%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
28 fps ∼21% -30%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
40 fps ∼30% 0%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
24 fps ∼18% -40%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
65 fps ∼49% +63%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
67 fps ∼50% +68%
1024x768 Ultra Low Preset (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
58 fps ∼43%
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
31 fps ∼23% -47%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
56 fps ∼41% -3%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
38 fps ∼28% -34%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
72 fps ∼53% +24%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
33 fps ∼24% -43%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
90 fps ∼67% +55%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
76 fps ∼56% +31%
GRID: Autosport
1366x768 Medium Preset (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
46.7 fps ∼20%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
43.4 fps ∼19% -7%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
30 fps ∼13% -36%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
21.5 fps ∼9% -54%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
43.4 fps ∼19% -7%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
51.9 fps ∼22% +11%
1024x768 Ultra Low Preset (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
104.8 fps ∼24%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
106.1 fps ∼25% +1%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
66.1 fps ∼15% -37%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
56.9 fps ∼13% -46%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
111.8 fps ∼26% +7%
Asus F555LJ-XX110H
GeForce 920M, 5010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
128.5 fps ∼30% +23%
Metal Gear Solid V
1366x768 Medium / Off (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
30 fps ∼50%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
26.5 fps ∼44% -12%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
17.3 fps ∼29% -42%
1024x768 Low / Off (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G2 L8B05ES
Radeon R5 M240, 5200U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
52.6 fps ∼88%
Lenovo B50-80
Radeon R5 M330, 5200U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
40.5 fps ∼68% -23%
Lenovo IdeaPad 305-15ABM
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
26.2 fps ∼44% -50%

Emissionen

Geräuschemissionen

Im Leerlauf arbeitet der Lüfter dauerhaft mit niedriger Geschwindigkeit. Wie bei vielen anderen HP Notebooks ist auch beim 350 G2 die HP eigene BIOS-Option "Fan Always On" dafür verantwortlich. Wird sie deaktiviert, steht der Lüfter auch mal. Nicht ganz unschuldig an der Geräuschkulisse ist das Rauschen der Festplatte. Hier könnte der Tausch der Festplatte gegen eine Solid State Disk für mehr Ruhe sorgen. Unter Last dreht der Lüfter deutlich auf. Wir messen während des Stresstests einen Schalldruckpegel von 44,7 dB. Bedenkt man, dass CPU und GPU mit vollen Geschwindigkeiten arbeiten, überrascht der Schalldruckpegel nicht. Wirft man allerdings einen Blick auf die Temperaturentwicklung während des Stresstests, wäre ein konservativeres Lüftermanagement möglich.

Der Lüfter muss nicht permanent laufen.
Der Lüfter muss nicht permanent laufen.

Lautstärkediagramm

Idle
32.6 / 32.8 / 32.8 dB(A)
DVD
36.1 / dB(A)
Last
41.6 / 44.7 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Voltcraft sl-320 (aus 15 cm gemessen)
HP 350 G2 L8B05ES
5200U, Radeon R5 M240
Lenovo B50-80
5200U, Radeon R5 M330
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
N3540, HD Graphics (Bay Trail)
Asus X555LD-XX283H
4010U, GeForce 820M
Dell Inspiron 15 3542-2293
4210U, GeForce 820M
HP 350 G1
4210U, Radeon HD 8670M
HP 355 G2
A8-6410, Radeon R5 M240
Acer Aspire E5-521-60Y6
A6-6310, Radeon R4 (Beema)
Geräuschentwicklung
0%
6%
3%
1%
-8%
-2%
8%
aus / Umgebung *
Idle min *
32.6
33.5
-3%
32.7
-0%
31.4
4%
31.9
2%
34.3
-5%
33.2
-2%
32.9
-1%
Idle avg *
32.8
33.5
-2%
32.7
-0%
32
2%
31.9
3%
35.3
-8%
33.2
-1%
32.9
-0%
Idle max *
32.8
33.6
-2%
33.2
-1%
32.3
2%
32.7
-0%
35.4
-8%
33.8
-3%
32.9
-0%
Last avg *
41.6
40.4
3%
36.5
12%
41.9
-1%
40.6
2%
47.3
-14%
42
-1%
33.6
19%
Last max *
44.7
42.9
4%
36.5
18%
42
6%
46.4
-4%
47.7
-7%
46.5
-4%
34.4
23%

* ... kleinere Werte sind besser

Temperatur

das HP 350 G2 im Stresstest
das HP 350 G2 im Stresstest

Unseren Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) bearbeitet das 350 G2 im Netz- und Akkubetrieb auf leicht unterschiedliche Weisen. Der Prozessor arbeitet permanent mit 2,5 GHz; der Grafikkern werkelt mit 400 MHz (Akkubetrieb) bzw. 1.030 MHz (Netzbetrieb). Sonderlich stark erwärmt sich das HP 350 G2 nicht - das Gegenteil ist der Fall. Während des Stresstests wird nur an einem Messpunkt knapp die Vierzig-Grad-Celsius-Marke überschritten. Im Alltagsbetrieb wird das Gerät nicht einmal handwarm.

Max. Last
 36.4 °C34.4 °C28.4 °C 
 37.6 °C37.6 °C27.7 °C 
 32.8 °C35.7 °C28.8 °C 
Maximal: 37.6 °C
Durchschnitt: 33.3 °C
31.9 °C33.7 °C40.7 °C
29 °C37.6 °C35.5 °C
26.3 °C33.9 °C30.8 °C
Maximal: 40.7 °C
Durchschnitt: 33.3 °C
Netzteil (max.)  51.6 °C | Raumtemperatur 23.9 °C | Voltcraft IR-360
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.3 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office v7 auf 29.4 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 37.6 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 33.9 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 40.7 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.4 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25.5 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 35.7 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.1 °C (-7.6 °C).
HP 350 G2 L8B05ES
5200U, Radeon R5 M240
Lenovo B50-80
5200U, Radeon R5 M330
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
N3540, HD Graphics (Bay Trail)
Asus X555LD-XX283H
4010U, GeForce 820M
Dell Inspiron 15 3542-2293
4210U, GeForce 820M
HP 350 G1
4210U, Radeon HD 8670M
HP 355 G2
A8-6410, Radeon R5 M240
Acer Aspire E5-521-60Y6
A6-6310, Radeon R4 (Beema)
Hitze
-5%
2%
8%
1%
-1%
4%
1%
Last oben max *
37.6
41.2
-10%
31.5
16%
32.1
15%
39.7
-6%
33
12%
37.2
1%
33
12%
Last unten max *
40.7
42.5
-4%
35.8
12%
37.9
7%
39.5
3%
33.5
18%
36
12%
43
-6%
Idle oben max *
27.1
28.4
-5%
27.6
-2%
26.8
1%
26.4
3%
30.6
-13%
26.5
2%
27.5
-1%
Idle unten max *
28.3
28.8
-2%
33
-17%
26.3
7%
26.9
5%
33.7
-19%
28
1%
28.7
-1%

* ... kleinere Werte sind besser

Lautsprecher

Die Stereo-Lautsprecher des 350 G2 haben ihren Platz oberhalb der Tastatur hinter einer gelochten Abdeckung gefunden. Sie produzieren einen klaren Klang, dem der Bass fehlt. Sprache ist gut zu verstehen. Für klangverbessernde Maßnahmen ist das DTS Audio Control Panel vorinstalliert.

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Das 350 G2 begnügt sich im Leerlauf mit relativ wenig Energie. Wir messen Werte von bis zu 5,9 Watt - lobenswert. Während des Stresstest steigt der Bedarf auf 47,5 Watt. Hier macht sich bemerkbar, dass CPU und GPU mit voller Kraft arbeiten. Auf ähnlichem Niveau bewegt sich ein vergleichbares GeForce-820M-Notebook wie das Dell Inspiron 15 3542-2293. Im Spielealltag liegt der Energiebedarf des HP Rechners bei etwa 38,2 Watt (+/-5 Watt). Das Netzteil besitzt eine Nennleistung von 65 Watt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.2 Watt
Idledarkmidlight 3.6 / 5.9 / 5.9 Watt
Last midlight 38.2 / 47.5 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940
HP 350 G2 L8B05ES
5200U, Radeon R5 M240
Lenovo B50-80
5200U, Radeon R5 M330
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
N3540, HD Graphics (Bay Trail)
Asus X555LD-XX283H
4010U, GeForce 820M
Dell Inspiron 15 3542-2293
4210U, GeForce 820M
HP 350 G1
4210U, Radeon HD 8670M
HP 355 G2
A8-6410, Radeon R5 M240
Acer Aspire E5-521-60Y6
A6-6310, Radeon R4 (Beema)
Stromverbrauch
-30%
-3%
-3%
14%
-26%
-8%
10%
Idle min *
3.6
6.9
-92%
5.6
-56%
4.4
-22%
2.7
25%
5.8
-61%
3.9
-8%
4
-11%
Idle avg *
5.9
8.1
-37%
8
-36%
5.8
2%
4.2
29%
8.1
-37%
6.6
-12%
6.5
-10%
Idle max *
5.9
9.2
-56%
8.2
-39%
6.3
-7%
4.7
20%
9
-53%
7.6
-29%
7.5
-27%
Last avg *
38.2
29.7
22%
16.6
57%
38.6
-1%
40
-5%
31.8
17%
35.7
7%
19.9
48%
Last max *
47.5
41.4
13%
20
58%
41.5
13%
47.7
-0%
46.1
3%
46.2
3%
23.7
50%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Das HP 350 G2 bringt es im Leerlauf auf eine Laufzeit von 11:27 h. Der Konkurrent Lenovo B50-80 (4:48 h) macht deutlich früher schlapp. Der Idle-Modus wird durch den Battery Eater Reader's Test überprüft. Der Bildschirm läuft auf der geringsten Helligkeitsstufe, das Energiesparprofil ist aktiviert, und die Funkmodule sind abgeschaltet. Unter Last stellt das 350 G2 den Betrieb nach 1:41 h ein. Erneut liegt das B50-80 (1:23 h) zurück. Die Laufzeit unter Last wird mit dem Battery Eater Classic Test ermittelt. Dabei arbeitet der Bildschirm mit voller Helligkeit, das Hochleistungsprofil und die Funkmodule sind eingeschaltet. 

Unseren praxisnahen WLAN-Test beendet der HP Rechner nach 4:51 h. Ein weiteres Mal kann das Lenovo B50-80 (3:33 h) nicht mit dem 350 G2 mithalten. Mit diesem Test simulieren wir die Auslastung beim Aufruf von Webseiten. Das Profil "Ausbalanciert" ist aktiv, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Die Videowiedergabedauer testen wir, indem wir den Kurzfilm Big Buck Bunny (H.264-Kodierung, 1.920 x 1.080 Bildpunkte) in einer Dauerschleife laufen lassen. Die Funkmodule sind deaktiviert, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² reguliert. Das 350 G2 erreicht eine Laufzeit von 6:01 h. Beim B50-80 haben wir diesen Test nicht durchgeführt.

Alles in allem gehen die Akkulaufzeiten des 350 G2 in Ordnung. Man bekommt hier kein Laufzeitwunder, aber doch Werte, die die meisten Nutzer zufriedenstellen sollten. Mit dem HP 350 G2 testen wir bereits das vierte Modell aus HPs 350/355-Reihe. In Sachen Laufzeiten geben sich die vier Geräte nichts. In unserem WLAN-Test bewegen sie sich auf einer Höhe.

Der Akku besitzt eine Kapazität von 41 Wh.
Der Akku besitzt eine Kapazität von 41 Wh.
Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
11h 27min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (IE 11)
4h 51min
Big Buck Bunny H.264 1080p
6h 01min
Last (volle Helligkeit)
1h 41min
HP 350 G2 L8B05ES
41 Wh
Lenovo B50-80
32 Wh
Acer Aspire E15 ES1-512-P1SM
37 Wh
Asus X555LD-XX283H
37 Wh
Dell Inspiron 15 3542-2293
40 Wh
HP 350 G1
40 Wh
HP 355 G2
40 Wh
Acer Aspire E5-521-60Y6
56 Wh
Akkulaufzeit
-34%
24%
-25%
7%
Idle
687
288
-58%
521
-24%
468
-32%
833
21%
H.264
361
248
-31%
365
1%
WLAN
291
213
-27%
349
20%
Last
101
83
-18%
178
76%
88
-13%
101
0%
WLAN (alt)
262
371
301
283
427

Fazit

Pro

+ Matter Bildschirm
+ Arbeitet leise
+ Erwärmt sich kaum
+ Gute Tastatur
+ Wartungsfächer
+ Ordentliche Akkulaufzeiten
+ Eingeschränkt spielefähig

Contra

- Nur 12 Monate Garantie
Das HP 350 G2 L8B05ES, zur Verfügung gestellt von:
Das HP 350 G2 L8B05ES, zur Verfügung gestellt von:

Das uns zur Verfügung gestellte Testgerät ist mit einem kräftigen Core-i5-Prozessor ausgestattet, der für die Großzahl der potentiellen Nutzer mehr als genug Rechenleistung bieten dürfte. Auch zum Spielen kann der Rechner genutzt werden - allerdings nur in eingeschränktem Maße. Der Rechner arbeitet im Alltagsbetrieb leise und erwärmt sich generell nicht sonderlich stark. An Speicherplatz mangelt es auch nicht: Die verbaute Festplatte bietet eine Bruttokapazität von 750 GB. Wer mehr Speicherplatz wünscht oder lieber auf einer schnelle Solid Disk setzt, kann das vorhandene Laufwerk dank der Wartungsklappe schnell und einfach wechseln. Der matte HD-Bildschirm des HP Rechners wird keinen Blumentopf gewinnen, kann aber mit noch akzeptabler Helligkeit und annehmbarem Kontrast aufwarten. Leider stattet HP das Notebook nur mit einer einjährigen Garantie aus. Das ist nicht mehr zeitgemäß. Schließlich gewähren andere Hersteller ihren Niedrigpreis-Notebooks zweijährige Garantien. 

Die 350-G2-Serie zählt zu HPs Brot-und-Butter-Geschäft. Die Serie ist für die Masse gemacht und entsprechend im Niedrigpreissegment angeordnet. Somit müssen Einschränkungen in Kauf genommen werden. Insgesamt hat HP hier aber einen guten Kompromiss aus Preis, Ausstattung und Leistung gefunden, der die Serie für viele Nutzer attraktiv macht. Dass das Ganze auch nach hinten losgehen kann, beweist Lenovo mit dem direkten Konkurrenten B50-80.

Mit einem Preis von 470 Euro ist unser Testgerät auf den ersten Blick nicht gerade als Schnäppchen zu bezeichnen. Der Preis relativiert sich aber, wenn man bedenkt, dass ein Core-i5-Prozessor an Bord ist, und die Professional Versionen von Windows 7 (64 Bit) und Windows 8.1 (64 Bit) beiliegen. Wer darauf verzichten kann, hat die Auswahl unter unzähligen 350-G2-Modellen. Die Preise fangen bei etwa 250 Euro an. Die Auswahl vergrößert sich noch durch die Modelle der baugleichen HP 355 G2 Reihe. Letztere sind mit AMD APUs bestückt. Hier fangen die Preise bei 260 Euro an.

HP 350 G2 L8B05ES - 25.02.2016 v5(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
77 / 98 → 79%
Tastatur
75%
Pointing Device
81%
Konnektivität
40 / 80 → 50%
Gewicht
61 / 20-67 → 87%
Akkulaufzeit
83%
Display
78%
Leistung Spiele
58 / 68 → 85%
Leistung Anwendungen
63 / 92 → 68%
Temperatur
91%
Lautstärke
80%
Audio
40%
Kamera
40 / 85 → 47%
Durchschnitt
67%
76%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Erfahren Sie hier mehr über die Änderungen der neuen Bewertung mit Version 5

Preisvergleich

Alle 9 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test HP 350 G2 L8B05ES Notebook
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.