Notebookcheck

Test Zotac GeForce GTX 1070 Mini Grafikkarte im SLI-Verbund

Sebastian Bade, 👁 Klaus Hinum, Tanja Hinum, 07.08.2017

Lohnt sich ein SLI-Verbund? Dieser Frage wollen wir nachgehen und haben das Experiment mit zwei Zotac GeForce GTX 1070 Mini Grafikkarten gewagt. In diesem kurzen Review gehen wir auf die Vor- und Nachteile eines SLI-Systems ein und geben einen Überblick über die Leistung im Vergleich zu Single-GPU-Systemen.

Für unseren SLI-Test verwenden wir zwei Zotac GeForce GTX 1070 Mini Grafikkarten. Wichtig zu wissen ist es, welche Grafikkarten die SLI-Technik überhaupt unterstützen. Aus der aktuellen Pascal-Generation ist die Nvidia GeForce GTX 1070 nämlich das kleinste Modell, welches überhaupt SLI-fähig ist. Aber auch die größeren Brüder wie die GTX 1080, GTX 1080 Ti, sowie die beiden Titan (X und XP) bieten SLI-Support. Wer unterdessen im Besitz einer Nvidia GeForce GTX 1060 ist, kann die Performance mit einer weiteren Grafikkarte nicht erhöhen.

Die Zotac GeForce GTX 1070 Mini Grafikkarte besitzt ein eigens designtes PCB, welches sehr kompakt ist und unter Umständen auch in sehr kleinen Gehäusen gut Platz hat. Anders als beim Referenzdesign der Nvidia GeForce GTX 1070 Founders Edition ersetzt der Hersteller das Kühlsystem, was für eine angenehmere Geräuschbelastung sorgt. Die Zotac GeForce GTX 1070 Mini basiert auf dem "GP104"-Grafikchip, welcher in 16nm gefertigt wird. Die 8 GB GDDR5-VRAM sind über ein 256 Bit breites Interface angebunden, woraus eine maximale Speicherbandbreite von 256 GB/s resultiert.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Zotac GeForce GTX 1070 Mini
Zotac GeForce GTX 1070 Mini
Zotac GeForce GTX 1070 Mini
Zotac GeForce GTX 1070 Mini
Zotac GeForce GTX 1070 Mini
Zotac GeForce GTX 1070 Mini
Zotac GeForce GTX 1070 Mini
Zotac GeForce GTX 1070 Mini
Zotac GeForce GTX 1070 Mini
Zotac GeForce GTX 1070 Mini (SLI-Verbund)
Zotac GeForce GTX 1070 Mini (SLI-Verbund)
Zotac GeForce GTX 1070 Mini (SLI-Verbund)
Nvidia SLI HB Bridge
Nvidia SLI HB Bridge
Nvidia SLI HB Bridge
Spezifikationen GTX 1050 Mini GTX 1050 Ti KFA2 GTX 1060 6 GB GTX 1070 FE Zotac GTX 1070 Mini GTX 1080 FE
Chip GP107 GP107 GP106 GP104 GP104 GP104
Manufactured 14 nm 14 nm 16 nm 16 nm 16 nm 16 nm
Shader 640 768 1.280 1.920 1.920 2.560
Texture Units 40 48 80 120 120 160
GPU Base Clock 1.354 MHz 1.290 MHz 1.518 MHz 1.506 MHz 1.518 MHz 1.607 MHz
GPU Boost Clock 1.455 MHz 1.392 MHz 1.733 MHz 1.683 MHz 1.708 MHz 1.733 MHz
Memory Bus 128 Bit 128 Bit 192 Bit 256 Bit 256 Bit 256 Bit
Memory Bandwidth 112 GB/s 112 GB/s 192 GB/s 256 GB/s 256 GB/s 320 GB/s
Memory Size 2 GB 4 GB 6 GB 8 GB 8 GB 8 GB
Power (Watt) 75 W 75 W 120 W 150 W 150 W 180 W

Das Testsystem

Als Testsystem dient uns eine AMD-Platform auf Basis des Gigabyte Aorus GA-AX370 Gaming 5. Die CPU, ein AMD RYZEN 7 1800X, sorgt für ausreichend CPU-Leistung. Der 16 GB Arbeitsspeicher stammt von Corsair und der Acer Predator XB321HK schränkt uns auf Grund der UHD-Tauglichkeit nicht ein. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an AMD, die uns die Testplattform zur Verfügung gestellt haben.

Gehäuse Corsair Carbide Air 540 ATX Cube
Prozessor AMD RYZEN 7 1800X
RAM Corsair Vengeance 16 GB DDR4 3.000 MHz
Mainboard Gigabyte Aorus GA-AX370 Gaming 5
Monitor Acer Predator XB321HK 4K
SSD ADATA SP900 M.2 SSD
HDD 2 TB Western Digital
Betriebssystem Microsoft Windows 10 Professional 64-Bit
Treiber ForceWare 384.80

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z

Taktraten

Die Taktraten der Zotac GeForce GTX 1070 Mini liegen nur minimal über den Referenzangaben von Nvidia. Genauer heißt das, dass der Grafikchip mit 1.518 MHz taktet und einen durchschnittlichen Boost-Takt von 1.708 MHz erreicht. Beim VRAM gibt es allerdings keine Änderungen, denn mit 8 GHz wird dieser genauso getaktet, wie im Vergleich zur "Founders Edition".

Im Test zeigte sich allerdings, dass mit den Standardeinstellungen ein Boost-Takt von 1.835 MHz erreicht werden konnte, welcher auch über einen längeren Zeitraum kontinuierlich gehalten werden konnte. Das Temperatur-Target liegt bei 83 °C und sorgte nicht dafür, dass die Leistung unter Last gedrosselt werden musste.

GPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
GPU-Z

Synthetische Benchmarks

Bei den synthetischen Benchmarks dominiert das SLI-Gespann aus zwei Zotac GeForce GTX 1070 Mini Grafikkarten. Nur mit einem geringen Abstand folgt die Nvidia GeForce GTX 1080 Ti. Beim Blick auf die Nvidia GeForce GTX 1070 Founders Edition zeigt sich allerdings, dass der Vorsprung unseres SLI-Systems je nach Benchmark zwischen 30 – 90 Prozent liegt. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass die Unterstützung von mehreren Grafikkarten sehr von den Programmen und auch dem Treibersupport abhängig ist.

3DMark Ice Storm
3DMark Ice Storm Unlimited
3DMark Ice Storm Extreme
3DMark Cloud Gate
3DMark Sky Diver
3DMark Fire Strike
3DMark Fire Strike Extreme
3DMark Fire Strike Ultra
3DMark Time Spy
3DMark 11
Unigine Valley
Unigine Heaven
3DMark
Fire Strike Extreme Graphics
Desktop PC Ryzen 7 1800X + Zotac GeForce GTX 1070 SLI
16413 Points ∼100%
Desktop PC Intel Xeon E5 2680v4 KFA2 GTX 1060 6GB
6022 Points ∼37% -63%
AMD Radeon RX 480 8 GB Reference
5444 Points ∼33% -67%
Zotac GeForce GTX 1050 2GB
3199 Points ∼19% -81%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Desktop PC Ryzen 7 1800X + Zotac GeForce GTX 1070 SLI
34226 Points ∼100%
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition
28366 Points ∼83% -17%
Nvidia GeForce GTX 1070 Founders Edition
16685 Points ∼49% -51%
Nvidia GeForce GTX 1060 Founders Edition 6 GB
12984 Points ∼38% -62%
Desktop PC Intel Xeon E5 2680v4 KFA2 GTX 1060 6GB
12648 Points ∼37% -63%
AMD Radeon RX 480 8 GB Reference
12186 Points ∼36% -64%
MSI RX 470 Gaming X 4GB
11869 Points ∼35% -65%
MSI GeForce GTX 1050 Ti
7696 Points ∼22% -78%
Zotac GeForce GTX 1050 2GB
6797 Points ∼20% -80%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Desktop PC Ryzen 7 1800X + Zotac GeForce GTX 1070 SLI
140180 Points ∼100%
Nvidia GeForce GTX 1070 Founders Edition
104764 Points ∼75% -25%
Nvidia GeForce GTX 1060 Founders Edition 6 GB
80879 Points ∼58% -42%
AMD Radeon RX 480 8 GB Reference
72213 Points ∼52% -48%
Desktop PC Intel Xeon E5 2680v4 KFA2 GTX 1060 6GB
72074 Points ∼51% -49%
MSI RX 470 Gaming X 4GB
66398 Points ∼47% -53%
MSI GeForce GTX 1050 Ti
50939 Points ∼36% -64%
Zotac GeForce GTX 1050 2GB
40922 Points ∼29% -71%
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Desktop PC Ryzen 7 1800X + Zotac GeForce GTX 1070 SLI
42691 Points ∼100%
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition
38959 Points ∼91% -9%
Nvidia GeForce GTX 1070 Founders Edition
23990 Points ∼56% -44%
AMD Radeon RX 480 8 GB Reference
17919 Points ∼42% -58%
MSI RX 470 Gaming X 4GB
17738 Points ∼42% -58%
Nvidia GeForce GTX 1060 Founders Edition 6 GB
17401 Points ∼41% -59%
Desktop PC Intel Xeon E5 2680v4 KFA2 GTX 1060 6GB
17174 Points ∼40% -60%
MSI GeForce GTX 1050 Ti
9694 Points ∼23% -77%
Zotac GeForce GTX 1050 2GB
8571 Points ∼20% -80%

Legende

 
Desktop PC Ryzen 7 1800X + Zotac GeForce GTX 1070 SLI AMD Ryzen 7 1800X, NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop),
 
AMD Radeon RX 480 8 GB Reference Intel Core i7-4790K, AMD Radeon RX 480 (Desktop), Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
 
MSI RX 470 Gaming X 4GB Intel Core i7-4790K, AMD Radeon RX 470 (Desktop), Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
 
MSI GeForce GTX 1050 Ti Intel Core i7-4790K, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
 
Zotac GeForce GTX 1050 2GB Intel Core i7-4790K, NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop), Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
 
Nvidia GeForce GTX 1070 Founders Edition Intel Core i7-4790K, NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop), Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
 
Nvidia GeForce GTX 1060 Founders Edition 6 GB Intel Core i7-6700K, NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop),
 
Desktop PC Intel Xeon E5 2680v4 KFA2 GTX 1060 6GB Intel Xeon E5-2680 v4, NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop), Samsung SM951 MZHPV512HDGL m.2 PCI-e
 
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition Intel Core i7-4790K, NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop), Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000

Spiele-Benchmarks

Bei den Spielebenchmarks zeigt sich teilweise ein komplett anderes Bild, als bei den zuvor durchgeführten synthetischen Benchmarks. Die ermittelte Leistung des SLI-Gespannes bleibt bei einigen Spielen teilweise deutlich hinter der Single-GPU-Lösung zurück. Dies zeigt sich sehr eindrucksvoll beim Spiel "Far Cry Primal". Es gibt aber auch Spiele, bei denen die SLI-Unterstützung funktioniert und somit für einen deutlichen Leistungszuwachs sorgt. Bei den Spielen "Rise oft the Tomb Raider" und "The Division" erzielt das SLI-Gespann knapp 50 Prozent mehr FPS, als die Single-GPU-Lösung. Die Nvidia GeForce GTX 1080 Ti bleibt allerdings trotzdem das Maß aller Dinge. In unserem Test konnte sich das SLI-System nur beim Spiel "GTA V" ganz knapp gegen die schnelle Single-GPU-Karte durchsetzen.

Beim Blick auf die FPS-Werte mit unseren verschiedenen Presets dominiert eigentlich ein schönes, einheitliches Grün. Das zeigt, dass selbst bei einer Auflösung von 4K uneingeschränktes Spielen mit einem "High-Preset" möglich ist. Dem kann allerdings nicht voll und ganz zugestimmt werden, denn wenn die FPS unter 60 fallen, wirkt die Wiedergabe leicht ruckelig. Dieses Empfinden ist jedoch von Person zu Person unterschiedlich. Mikro-Ruckler sollten allerdings auf Grund der HB-Bridge der Vergangenheit angehören, was aber subjektiv betrachtet trotzdem vorhanden ist.

Die beiden Grafiken verdeutlichen sehr gut, dass die Timeframes des SLI-Systems deutlich höher ausfallen, als bei dem Single-GPU-System. Dadurch kommt es trotz guter Bildraten zu einem merklichen Ruckeln während des Spielens.

Timeframes mit einer Zotac GeForce GTX 1070 (Rise of the Tomb Raider - 4K "High Preset")
Timeframes mit einer Zotac GeForce GTX 1070 (Rise of the Tomb Raider - 4K "High Preset")
Timeframes des SLI-Systems mit zwei Zotac GeForce GTX 1070 (Rise of the Tomb Raider - 4K "High Preset")
Timeframes des SLI-Systems mit zwei Zotac GeForce GTX 1070 (Rise of the Tomb Raider - 4K "High Preset")
Far Cry Primal - 1920x1080 Ultra Preset AA:SM
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1080 Ti, 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
121 (min: 81, max: 149) fps ∼100% +109%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
GeForce GTX 1070 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
90 (min: 72, max: 105) fps ∼74% +55%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
GeForce GTX 1060 (Desktop), 6700K
67 fps ∼55% +16%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
59 (min: 47, max: 76) fps ∼49% +2%
NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
GeForce GTX 1070 SLI (Desktop), 1800X
58 (min: 44, max: 68) fps ∼48%
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
Radeon RX 470 (Desktop), 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
54 (min: 43, max: 67) fps ∼45% -7%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
41 (min: 32, max: 49) fps ∼34% -29%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
38 (min: 30, max: 46) fps ∼31% -34%
BioShock Infinite - 1920x1080 Ultra Preset, DX11 (DDOF)
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1080 Ti, 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
215 fps ∼100% +8%
NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
GeForce GTX 1070 SLI (Desktop), 1800X
199.5 fps ∼93%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
GeForce GTX 1070 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
152 fps ∼71% -24%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
110 (min: 20, max: 177) fps ∼51% -45%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
79 (min: 45, max: 130) fps ∼37% -60%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
71.6 (min: 46, max: 124) fps ∼33% -64%
Rise of the Tomb Raider - 1920x1080 Very High Preset AA:FX AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1080 Ti, 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
161 (min: 148, max: 173) fps ∼100% +16%
NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
GeForce GTX 1070 SLI (Desktop), 1800X
139.2 (min: 133, max: 150) fps ∼86%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
GeForce GTX 1070 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
94 (min: 85, max: 104) fps ∼58% -32%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
GeForce GTX 1060 (Desktop), 6700K
66.9 fps ∼42% -52%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
GeForce GTX 1060 (Desktop), 6700K
66.5 fps ∼41% -52%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
57 (min: 49, max: 65) fps ∼35% -59%
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
Radeon RX 470 (Desktop), 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
54.3 (min: 49, max: 59) fps ∼34% -61%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
40.7 (min: 37, max: 45) fps ∼25% -71%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
36.9 (min: 34, max: 40) fps ∼23% -73%
The Witcher 3 - 1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1080 Ti, 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
98 (min: 83, max: 112) fps ∼100% +34%
NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
GeForce GTX 1070 SLI (Desktop), 1800X
73.1 (min: 14, max: 91) fps ∼75%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
GeForce GTX 1070 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
62 fps ∼63% -15%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
GeForce GTX 1060 (Desktop), 6700K
44.4 fps ∼45% -39%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
43.9 (min: 40, max: 49) fps ∼45% -40%
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
Radeon RX 470 (Desktop), 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
40.7 (min: 35, max: 45) fps ∼42% -44%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
27.5 (min: 22, max: 32) fps ∼28% -62%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
24.1 (min: 18, max: 28) fps ∼25% -67%
Deus Ex Mankind Divided - 1920x1080 Ultra Preset AA:2xMS AF:8x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1080 Ti, 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
73 (min: 57, max: 94) fps ∼100% +10%
NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
GeForce GTX 1070 SLI (Desktop), 1800X
66.5 (min: 40, max: 108) fps ∼91%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
33.4 (min: 26, max: 43) fps ∼46% -50%
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
Radeon RX 470 (Desktop), 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
28.4 (min: 22, max: 37) fps ∼39% -57%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
22.8 (min: 18, max: 28) fps ∼31% -66%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
21.4 (min: 14, max: 29) fps ∼29% -68%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
12 fps ∼16% -82%
Watch Dogs 2 - 1920x1080 Ultra Preset
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1080 Ti, 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
93 (min: 71, max: 107) fps ∼100% +4%
NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
GeForce GTX 1070 SLI (Desktop), 1800X
89.1 fps ∼96%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
40.6 (min: 32, max: 49) fps ∼44% -54%
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
Radeon RX 470 (Desktop), 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
37.4 (min: 29, max: 46) fps ∼40% -58%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
28.5 (min: 22, max: 34) fps ∼31% -68%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
20 (min: 16, max: 24) fps ∼22% -78%
Battlefield 1 - 1920x1080 Ultra Preset AA:T
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1080 Ti, 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
158 (min: 141, max: 166) fps ∼100% +14%
NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
GeForce GTX 1070 SLI (Desktop), 1800X
138.9 (min: 131, max: 162) fps ∼88%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
89.4 (min: 76, max: 96) fps ∼57% -36%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
88.5 (min: 72, max: 96) fps ∼56% -36%
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
Radeon RX 470 (Desktop), 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
83 (min: 73, max: 88) fps ∼53% -40%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
62.4 (min: 53, max: 68) fps ∼39% -55%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
39 (min: 34, max: 42) fps ∼25% -72%
Resident Evil 7 - 1920x1080 Very High / On AA:FXAA+T
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1080 Ti, 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
222 (min: 190, max: 257) fps ∼100% +43%
NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
GeForce GTX 1070 SLI (Desktop), 1800X
155.7 (min: 131, max: 194) fps ∼70%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
112 (min: 90, max: 128) fps ∼50% -28%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
58.4 (min: 48, max: 68) fps ∼26% -62%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
47.5 (min: 33, max: 62) fps ∼21% -69%
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
Radeon RX 470 (Desktop), 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
37.6 (min: 25, max: 66) fps ∼17% -76%
GTA V - 1920x1080 Highest Settings possible AA:4xMSAA + FX AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
GeForce GTX 1070 SLI (Desktop), 1800X
86.1 fps ∼100%
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1080 Ti, 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
85 fps ∼99% -1%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
GeForce GTX 1070 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
73 fps ∼85% -15%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
45.6 fps ∼53% -47%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
36.4 (min: 22.1, max: 102) fps ∼42% -58%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
25.7 (min: 4, max: 65) fps ∼30% -70%
Rainbow Six Siege - 1920x1080 Ultra Preset AA:T AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1080 Ti, 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
247 (min: 125, max: 391) fps ∼100% +75%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
GeForce GTX 1070 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
176 (min: 115, max: 279) fps ∼71% +25%
NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
GeForce GTX 1070 SLI (Desktop), 1800X
141.1 (min: 84.4, max: 211.8) fps ∼57%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
GeForce GTX 1060 (Desktop), 6700K
130 fps ∼53% -8%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
127 (min: 86, max: 188) fps ∼51% -10%
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
Radeon RX 470 (Desktop), 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
120 (min: 77, max: 204) fps ∼49% -15%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
79 (min: 56, max: 104) fps ∼32% -44%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
65.9 (min: 39, max: 88) fps ∼27% -53%
The Division - 1920x1080 Ultra Preset AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1080 Ti, 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
130 (min: 75, max: 180) fps ∼100% +10%
NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
GeForce GTX 1070 SLI (Desktop), 1800X
117.7 fps ∼91%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
GeForce GTX 1070 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
80.6 (min: 41, max: 108) fps ∼62% -32%
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
GeForce GTX 1060 (Desktop), 6700K
59.6 fps ∼46% -49%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
57.5 (min: 39, max: 77) fps ∼44% -51%
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
Radeon RX 470 (Desktop), 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
53.3 (min: 32, max: 76) fps ∼41% -55%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
30.3 (min: 16, max: 40) fps ∼23% -74%
Dishonored 2 - 1920x1080 Ultra Preset AA:TX
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1080 Ti, 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
99 (min: 70, max: 118) fps ∼100% +22%
NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
GeForce GTX 1070 SLI (Desktop), 1800X
80.9 (min: 60, max: 120) fps ∼82%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
60.6 (min: 41, max: 78) fps ∼61% -25%
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
Radeon RX 470 (Desktop), 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
46.4 (min: 32, max: 60) fps ∼47% -43%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
38.7 (min: 32, max: 48) fps ∼39% -52%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
33.7 (min: 25, max: 46) fps ∼34% -58%
For Honor - 1920x1080 Extreme Preset AA:T AF:16x
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1080 Ti, 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
173 (min: 115, max: 240) fps ∼100% +14%
NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
GeForce GTX 1070 SLI (Desktop), 1800X
151.8 (min: 46.9, max: 196.8) fps ∼88%
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
GeForce GTX 1070 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
111 (min: 50, max: 148) fps ∼64% -27%
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
Radeon RX 480, 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
77 (min: 58, max: 122) fps ∼45% -49%
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
Radeon RX 470 (Desktop), 4790K, Intel SSD 530 Series SSDSC2BW240A
69.8 (min: 53, max: 96) fps ∼40% -54%
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
GeForce GTX 1050 Ti (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
48.9 (min: 35, max: 67) fps ∼28% -68%
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
GeForce GTX 1050 (Desktop), 4790K, Samsung SSD 840 Pro 256GB MZ7PD256HAFV-0Z000
42.8 (min: 31, max: 60) fps ∼25% -72%
min. mittel hoch max.4K
BioShock Infinite (2013) 276.9242.9233.4199.5fps
GTA V (2015) 125.9114.688.786.181.3fps
The Witcher 3 (2015) 170.4132.4111.273.154.4fps
Rainbow Six Siege (2015) 243.4196159.6141.153fps
Rise of the Tomb Raider (2016) 205.7161142.1139.274fps
Far Cry Primal (2016) 7266615864fps
The Division (2016) 200.7170131.8117.766.4fps
Deus Ex Mankind Divided (2016) 79.277.369.366.547.9fps
Battlefield 1 (2016) 185.3165.3149.9138.967.7fps
Dishonored 2 (2016) 108.9104.910180.962fps
Watch Dogs 2 (2016) 120.7112103.289.160.4fps
Resident Evil 7 (2017) 282.2233.4174.8155.752.7fps
For Honor (2017) 223.2178.4173.3151.887.3fps
Ghost Recon Wildlands (2017) 160.2121.9109.169.4457.4fps
F1 2017 (2017) 22119016810968fps
Ark Survival Evolved (2017) 121.485.281.662.126.7fps
FIFA 18 (2017) 344.6331.3310.6305.4187.6fps
Middle-earth: Shadow of War (2017) 11195816745fps
The Evil Within 2 (2017) 93.765.759.157.724.4fps
ELEX (2017) 120.5120.2101.479.826.1fps
Destiny 2 (2017) 121119124120.958.1fps
Wolfenstein II: The New Colossus (2017) 187.5125.1109.2101.740.7fps
Assassin´s Creed Origins (2017) 7572706131fps
Need for Speed Payback (2017) 140.7118.2109.4108.140.9fps
Star Wars Battlefront 2 (2017) 160.8145.7129.5119.958.1fps
Fortnite (2018) 425.5279.5175.512337.5fps
Final Fantasy XV Benchmark (2018) 132.682.857.624.7fps
Kingdom Come: Deliverance (2018) 13590.464.248.419.5fps

Compute Performance

Die 1.920 Shader-Units pro Grafikkarte sorgen in der Summe für eine klare Überlegenheit bei der Compute-Performance. Sowohl beim LuxMark v2.0 als auch beim ComputeMark v2.1 erzielt die Zotac GeForce GTX 1070 Mini sehr gute Werte. Den großen Abstand im Vergleich zu den Kontrahenten verdankt das SLI-Gespann dem LuxMark v2.0-Test, welcher die SLI-Technik sehr gut nutzt. Eine Kaufempfehlung für ein SLI-System für professionelle Einsatzzwecke können wir jedoch trotzdem nicht aussprechen. Hier sollte viel lieber auf die Nvidia-Quadro-Serie oder das AMD Pendant, die AMD-FriePro-Serie, zurückgegriffen werden.

NVIDIA GeForce GTX 1070 SLI (Desktop)
Desktop PC Ryzen 7 1800X + Zotac GeForce GTX 1070 SLI, 1800X
NVIDIA GeForce GTX 1070 (Desktop)
Nvidia GeForce GTX 1070 Founders Edition, 4790K
NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti (Desktop)
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition, 4790K
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
Nvidia GeForce GTX 1060 Founders Edition 6 GB, 6700K
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Desktop)
MSI GeForce GTX 1050 Ti, 4790K
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Desktop)
Zotac GeForce GTX 1050 2GB, 4790K
AMD Radeon RX 480 (Desktop)
AMD Radeon RX 480 8 GB Reference, 4790K
AMD Radeon RX 470 (Desktop)
MSI RX 470 Gaming X 4GB, 4790K
LuxMark v2.0 64Bit
-49%
-34%
-69%
-77%
-80%
-65%
-70%
Room GPUs-only
4923
2474
-50%
3050
-38%
1773
-64%
1175
-76%
1037
-79%
1661
-66%
1440
-71%
Sala GPUs-only
9410
5012
-47%
6600
-30%
2584
-73%
2156
-77%
1864
-80%
3468
-63%
3020
-68%
ComputeMark v2.1
2%
67%
-28%
-57%
-62%
-22%
-27%
1024x600 Normal, QJuliaRayTrace
4813
4761
-1%
7938
65%
3322
-31%
1931
-60%
1572
-67%
2746
-43%
2475
-49%
1024x600 Normal, Mandel Scalar
2755
2861
4%
4949
80%
2002
-27%
1092
-60%
968
-65%
2539
-8%
2447
-11%
1024x600 Normal, Mandel Vector
2599
2706
4%
4391
69%
1994
-23%
1277
-51%
1100
-58%
2162
-17%
2172
-16%
1024x600 Normal, Fluid 2DTexArr
1365
1390
2%
2092
53%
963
-29%
596
-56%
555
-59%
991
-27%
911
-33%
1024x600 Normal, Fluid 3DTex
1378
1402
2%
2275
65%
985
-29%
597
-57%
554
-60%
1220
-11%
1039
-25%
1024x600 Normal, Score
12910
13121
2%
21646
68%
9266
-28%
5493
-57%
4749
-63%
9659
-25%
9044
-30%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-24% / -11%
17% / 42%
-49% / -38%
-67% / -62%
-71% / -66%
-44% / -33%
-49% / -38%

Stresstest und Emission

Beim Lasttest fordern wir beide Grafikkarten mit dem Tool Furmark und prüfen, ob die Kühlung der Grafikkarte ausreichend ist. Schon kurz nach dem Start erwärmen sich beide Grafikkarten. Die obere Grafikkarte wird allerdings zusätzlich durch Hitzeentwicklung der unteren Grafikkarte erwärmt, weshalb wir schon nach fünf Minuten eine Temperatur von 81 °C notieren. Auf Grund des Temperatur-Targets von 83 °C bleibt nicht mehr viel Spielraum. Im weiteren Verlauf wurde auch dieses durch die obere Grafikkarte im System erreicht, sodass hier automatisch immer wieder kurz die Geschwindigkeit gedrosselt werden musste. Unter Last erzeugen die Lüfter ein deutlich hörbares Rauschen, was aber nicht unbedingt als störend bezeichnet werden sollte. Der Radial-Lüfter der Nvidia Titan X war nochmals deutlich lauter. Im 2D-Betrieb verrichten die Grafikkarten dank "Fan-Stop" lautlos ihre Arbeit.

Information zum Testsystem:

Trotz zwei 140mm-Lüfter, welche an der Vorderseite kühle Luft in das Gehäuse saugen, konnte die obere der beiden Grafikkarten unter Dauerbelastung nicht optimal im sicheren Temperaturfenster betrieben werden. Wer sich überlegt ein SLI-System zu bauen, sollte eventuell über eine Flüssigkeitskühlung der Grafikkarten nachdenken. Dies würde für eine deutliche Verbesserung der Temperaturen sorgen.

3DMark Sky Diver (Stresstest)
3DMark Sky Diver (Stresstest)
3DMark Time Spy (Stresstest)
3DMark Time Spy (Stresstest)

Leistungsaufnahme und Overclocking

3DMark Fire Strike Ultra (übertaktet)
3DMark Fire Strike Ultra (übertaktet)

Trotz der ohnehin schon sehr hohen Temperaturen unter Last haben wir es dennoch gewagt und beide Grafikkarten übertaktet. Dazu nutzen wir das Tool "MSI Afterburner" und erhöhen das Power-Limit auf das Maximum (112 Prozent). Somit steigt der maximale Stromverbrauch pro Karte von 150 Watt auf maximal 168 Watt unter Last an. Gleichzeitig erhöhen wir das Temperature-Taget auf nun maximal 92 °C. Ein stabiler Betrieb im SLI-Modus war mit +150 MHz Core-Frequenz und +400 MHz VRAM-Frequenz möglich. Mit diesen Einstellungen konnten wir das Ergebnis des 3DMark Fire Strike Ultra von 7.863 Punkten auf nun 8.531 Punkte verbessern.

Stromverbrauch mit Last (PT 50 %)
Stromverbrauch mit Last (PT 50 %)
Stromverbrauch mit Last (PT 100 %)
Stromverbrauch mit Last (PT 100 %)
Stromverbrauch mit Last (PT 112 %)
Stromverbrauch mit Last (PT 112 %)

Fazit

Zotac GeForce GTX 1070 Mini - Zur Verfügung gesellt von Zotac Deutschland
Zotac GeForce GTX 1070 Mini - Zur Verfügung gesellt von Zotac Deutschland

Die Zotac GeForce GTX 1070 Mini ist eine platzsparende Gaming-Grafikkarte, welche wir im Doppelpack als SLI-System etwas genauer betrachtet haben. Die Abweichung von Nvidia’s Referenzdesign gefällt und die Lüfter sind selbst unter Volllast nicht wirklich störend. Waren SLI-Systeme vor einigen Jahren noch deutlich verbreiteter, so verschwinden diese immer mehr von der Bildfläche. Der Grund ist ganz klar, denn auch mit einer GeForce GTX 1070 lässt sich momentan noch jedes Spiel problemlos zocken. Trotzdem gibt es immer wieder Leute, denen selbst 150 FPS nicht genug sind. Wer sich also entscheidet, ein SLI-System aufzubauen, sollte sich im Vorfeld über die Vor- und Nachteile informieren und dann abwägen.

Wer das Geld für ein SLI-System hat, sollte lieber darauf verzichten und das Geld in eine bessere Grafikkarte investieren. Unterm Strich bleiben einem viele kleine Problemchen erspart, welche ein SLI-System mit sich bringt.

Wer jedoch bevorzugt, einfach nur ohne großes Tam Tam zu spielen, dem empfehlen wir ganz klar ein Single-GPU-System. Die Vorteile eines Multi-GPU-Systems überwiegen einfach nicht und das Einrichten der Games kann unter Umständen zur Tortur werden. Zumal bietet auch nicht jedes Game einen SLI-Support, was doppelt ärgerlich ist. Der größte Nachteil eines SLI-Systems ist neben der hohen Wärmeentwicklung der deutlich höhere Energiebedarf.

static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Test Zotac GeForce GTX 1070 Mini Grafikkarte im SLI-Verbund
Autor: Sebastian Bade,  7.08.2017 (Update: 23.08.2017)
Sebastian Bade
Sebastian Bade - Editor
Schon von klein auf interessierte ich mich für Technik und konnte dann auch den Wunschberuf „IT-Systemelektroniker“ erlernen. Im Anschluss begann meine 12-jährige Bundeswehrzeit, in der ich sehr viel dazugelernt habe und mein Wissen ständig auf dem neuesten Stand der Technik gehalten habe. Da ich dieses gerne teilen möchte, bietet Notebookcheck eine sehr gute Möglichkeit, dieses der breiten Masse anzubieten. Des Weiteren beschäftige ich mich viel mit Wasserkühlungen und Netzwerksicherheit.