Notebookcheck

Top 10 Thin & Light Gaming-Notebooks

Update November 2019. Hier finden Sie die aktuellen Charts besonders mobiler Gaming-Laptops im Test bei Notebookcheck. Unsere Top-Liste wird laufend aktualisiert, redaktionell gewartet sowie kommentiert und soll bei anstehenden Kaufentscheidungen helfen.

»Mobile Gaming«: Was vor einigen Jahren noch wie ein schlechter Scherz klang, ist bei Notebooks längst Usus geworden. Prozessoren und Grafikkarten werden dank neuer Herstellungstechniken bzw. Architekturen nicht nur kleiner, sondern auch stromsparender und leichter zu kühlen und ermöglichen es dadurch, immer dünnere Gehäuse zu entwerfen. Bei den High-End-Notebooks dominieren zwar nach wie vor leistungsstarke 17-Zoll-Boliden, der Bereich der Slim Gamer wächst jedoch beständig.

Folgende Tabelle zeigt eine Übersicht der 10 besten Spiele-Notebooks, die unter 2,5 Kilogramm wiegen, dünner als 2,0 Zentimeter sind und in den letzten 12 Monaten von uns getestet wurden. Bei gleicher Wertung (Nachkommastelle) führen wir jüngere Artikel zuerst an. Die Tabelle ist durch Klicken auf die Überschriften sortierbar und lässt sich mit dem Textfilter einschränken (z. B. "matt").

Weitere Gaming-Toplisten bei Notebookcheck:

Thin & Light Gaming Notebook Charts, Stand November 2019

Pos.Bew.DatumBildModellGewichtDickeGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
185%08.2019Acer Predator Triton 500 PT515-51-71PZAcer Predator Triton 500 PT515-51-71PZ
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
2.1 kg18 mm15.6"1920x1080matt
285%05.2019Gigabyte Aero 15 Classic-XAGigabyte Aero 15 Classic-XA
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
16 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
2.1 kg19 mm15.6"1920x1080matt
384%09.2019Razer Blade 15 GTX 1660 TiRazer Blade 15 GTX 1660 Ti
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti (Laptop)
16 GB Hauptspeicher, 256 GB NVMe
2.1 kg19.9 mm15.6"1920x1080matt
484%09.2019Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
16 GB Hauptspeicher, 500 GB SSD
1.9 kg20 mm15.6"1920x1080matt
584%07.2019Gigabyte Aero 15 OLED XAGigabyte Aero 15 OLED XA
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
2.2 kg20 mm15.6"3840x2160spiegelnd
684%06.2019MSI GS65 Stealth 9SGMSI GS65 Stealth 9SG
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q
32 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
2 kg18 mm15.6"1920x1080matt
784%08.2019Schenker Key 16Schenker Key 16
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q
32 GB Hauptspeicher, 1024 GB SSD
2.2 kg19.9 mm16.1"1920x1080matt
884%06.2019MSI GS75 Stealth 9SGMSI GS75 Stealth 9SG
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q
32 GB Hauptspeicher, 2048 GB SSD
2.3 kg18.9 mm17.3"1920x1080matt
983%09.2019Alienware m15 R2 P87FAlienware m15 R2 P87F
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q
16 GB Hauptspeicher, 1014 GB SSD
2.2 kg18.3 mm15.6"1920x1080matt
1083%05.2019Asus Zephyrus S GX502GWAsus Zephyrus S GX502GW
Intel Core i7-9750H
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
32 GB Hauptspeicher, 1024 GB SSD
2.1 kg19 mm15.6"1920x1080matt

Top 10 der letzten 12 Monate zum Zeitpunkt der Artikelerstellung, aktuelle Tests zuerst
Link: alle getesteten Geräte dieser Klasse, gereiht nach Gesamtwertung

Kommentar der Redaktion

Platz 1 - Acer Predator Triton 500

Acer Predator Triton 500
Acer Predator Triton 500

Nachdem uns das 2017 veröffentlichte Predator Triton 700 aufgrund seiner ungewöhnlich platzierten Eingabgegeräte und des relativ breiten Bildschirmrahmens nur bedingt überzeugen konnte, hinterlässt das Triton 500 eine weitaus bessere Figur. Mit Ausnahme der eingeschränkten Wartung und der mäßigen Lüftersteuerung leistet sich Acer keine größeren Patzer.

Das 15-Zoll-Chassis begeistert nicht nur durch seine Metalloberflächen, sondern kann auch mit einem Thunderbolt-3-Port und einem 144-Hz-Panel aufwarten. Für die nötige Gaming-Power sorgen eine Sechskern-CPU und eine GeForce RTX 2070 im stromsparenden Max-Q-Design.

Preisvergleich

Platz 2 - Gigabyte Aero 15 Classic-XA

Gigabyte Aero 15 Classic-XA
Gigabyte Aero 15 Classic-XA

Der Wolf im Schafspelz: So lässt sich das Gigabyte Aero 15 Classic-XA in einem Satz zusammenfassen. Während manch andere Gaming-Notebooks recht wuchtig bzw. schwer sind und mit einem arg verspielten Design auf Kundenfang gehen, setzt Gigabyte bei seinem 15-Zöller auf ein dünnes, leichtes und stabiles Gehäuse mit Understatement-Charakter. Einzig an der bunten RGB-Beleuchtung des Keyboards kann man den Gaming-Einschlag erkennen.

Unter der Haube werkelt topmoderne High-End-Hardware in Form von Intels Core i7-9750H und Nvidias GeForce RTX 2070 Max-Q, die im 3D-Betrieb für eine recht hohe Temperatur- und Geräuschentwicklung sorgen. Mit an Bord ist zudem ein pfeilschnelles 240-Hz-Display. Um eine möglichst lange Akkulaufzeit zu erreichen, verzichtet Gigabyte erneut auf G-Sync und vertraut lieber auf Optimus, was wir angesichts der Mobilität für eine gute Entscheidung halten.

Preisvergleich

Platz 3 - Razer Blade 15

Razer Blade 15
Razer Blade 15

Displays mit besonders schlankem Rahmen sehen nicht nur sexy aus, sondern liegen inzwischen auch bei Gaming Notebooks voll im Trend. Neben vielen anderen Vertretern aus der Top-10-Liste bietet auch die 2019er-Version des Razer Blade 15 einen Edge-to-Edge-Screen. Generell gehört der stylishe Metallbody zu den edelsten, hochwertigsten und am besten verarbeiteten Gehäusen, welche der Markt derzeit hergibt. Tastatur, Touchpad und Display (144 Hz) müssen sich ebenfalls nicht hinter der Konkurrenz verstecken.

Trotz der kompakten Ausmaße bringt der 15-Zöller jede Menge High-End-Technik mit. Sei es nun der Core i7-9750H, die GeForce GTX 1660 Ti oder die NVMe-SSD. Per Razer Synapse lassen sich Soft- und Hardware (z. B. die RGB-Beleuchtung) umfangreich anpassen. Reisefreudige und designorientierte Gamer werden mit dem Kauf kaum etwas falsch machen.

Preisvergleich

Platz 4 - Schenker XMG Fusion 15

Schenker XMG Fusion 15
Schenker XMG Fusion 15

Das XMG Fusion 15 von Schenker Technologies wurde in enger Zusammenarbeit mit Intel entwickelt, um das Beste aus der verbauten Hardware herauszuholen. So kann die CPU ihren Turbo besser als bei vielen Kontrahenten ausnutzen. In Spielen macht das Gerät ebenfalls eine gute Figur. Die Kombination aus Core i7-9750H und GeForce RTX 2070 Max-Q zaubert auch anspruchsvolle Titel flüssig auf den Full-HD-Screen (IPS, 144 Hz).

Dank der Grafikumschaltung bietet der 15-Zöller trotzdem eine brauchbare Akkulaufzeit. Generell lässt sich das leichte und kompakte Chassis tadellos transportieren. Zu den weiteren Stärken gehören die individuelle Konfiguration und die gute Anschlussausstattung (inklusive Thunderbolt 3). Kritik gibt es vor allem für die Geräuschentwicklung unter Last und den schwachen Sound.

Preisvergleich

Platz 5 - Gigabyte Aero 15 OLED XA

Gigabyte Aero 15 OLED XA
Gigabyte Aero 15 OLED XA

Gigabyte legt sein Aero 15 neu auf und spendiert dem 15-Zöller ein frisches Gehäuse, welches weiterhin recht dezent gehalten ist und mit einer geringen Bauhöhe auftrumpft. Als eine der größten Neuerungen entpuppt sich das kontrastreiche und leuchtstarke OLED-Display, das aufgrund der glänzenden Oberfläche jedoch häufig Spiegelungen verursacht. Außerdem müssen sich Käufer unter Last mit einer hohen Geräuschkulisse abfinden.

Respekt gebührt Gigabyte für die vielen Anschlussmöglichkeiten, den flotten WLAN-Chip und das attraktive Slim-Bezel-Design.

Preisvergleich

Platz 6 - MSI GS65 9SG

MSI GS65 9SG
MSI GS65 9SG

MSI ist aktuell mit zwei Notebooks in der mobilen Gaming-Top-10 vertreten. Zusätzlich zum GS75 9SG hat es auch das GS65 9SG in die Liste geschafft. Der 15-Zöller eignet sich dank dem geringen Gewicht von 2,0 Kilogramm ideal für Ausflüge. Der Verzicht auf Nvidias Bildverbesserung G-Sync wird durch Optimus erklärt, was den Akkulaufzeiten hilft.

An 3D-Power mangelt es dem GS65 ebenfalls nicht. Die GeForce RTX 2080 Max-Q wird dem ehemaligen Spitzenreiter GTX 1080 gefährlich und kann in der nativen Full-HD-Auflösung alle modernen Titel in guter Optik wiedergeben (240-Hz-Panel). Darüber hinaus stecken in der knapp 4.000 Euro teuren Testedition 32 GB DDR4-RAM, eine 512-GB-SSD und ein Core i7-9750H. Im Vergleich zur Konkurrenz schneidet das Gehäuse nur mittelprächtig ab, da es instabiler und nicht so wartungsfreundlich ist.

Preisvergleich

Platz 7 - Schenker Key 16

Schenker Key 16
Schenker Key 16

Das Key 16 stammt aus dem Hause Schenker Technologies. Der Multimedia-Gaming-Hybrid könnte aufgrund seines dezenten und flachen Gehäuses auch als Office-Notebook durchgehen. Man sollte sich vom schlichten Anblick allerdings nicht täuschen lassen: So wird der 16-Zoll-Spross von einem Core i7-8750H und einer GeForce RTX 2080 Max-Q befeuert.

Leider hat das zugrunde liegende Clevo Barebone P960EN-K im 3D-Betrieb mit einem hohen Geräuschpegel zu kämpfen. Die hohe Temperaturentwicklung, der fehlende Thunderbolt-3-Port und der schwache Sound sind weitere Minuspunkte. Auf der positiven Seite hätten wir das moderate Gewicht, die individuelle Konfiguration und die saubere Windows Installation ohne nervige Bloatware. Größtes Highlight ist das 144-Hz-IPS-Display.

Preisvergleich

Platz 8 - MSI GS75 9SG

MSI GS75 9SG
MSI GS75 9SG

Wer große Displays bevorzugt, wird sich über Tatsache freuen, dass MSI sein ultraflaches GS65 inzwischen auch als 17-Zoll-Version anbietet. Das von uns getestete Topmodell GS75 9SG kann dabei auf einen Core i7-9750H und eine GeForce RTX 2080 Max-Q zurückgreifen. 32 GB DDR4-RAM und ein SSD-RAID aus zwei 1.000-GB-Drives sind ebenfalls üppig. Zu den weiteren Pluspunkten gehören das geringe Gewicht, die dünne Bauweise und die ordentliche Akkulaufzeit. Das 144-Hz-Panel ist auch ein Kaufargument.

Das Gehäuse hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Während Design und Materialqualität überzeugen, erweist sich die Stabilität als verbesserungswürdig. An der Lüftersteuerung, dem Sound und den Wartungsmöglichkeiten könnte MSI ebenfalls noch feilen.

Preisvergleich

Platz 9 - Alienware m15 R2

Alienware m15 R2
Alienware m15 R2

Wie unser Redakteur passend beschrieben hat, handelt es sich beim Alienware m15 R2 sozusagen um eine Mini-Version des wuchtigen Area-51m. Statt einer Desktop-CPU gibt es hier einen klassischen Notebook-Prozessor, der von einer stormsparenden Max-Q-GPU begleitet wird (in unserem Fall die RTX 2080 Max-Q). Durch diese Maßnahmen konnte Mutterkonzern Dell das Gewicht auf rund 2,2 kg und die Bauhöhe auf 1,8 cm verringern, was das m15 für die Thin- & Light-Top-10 qualifiziert. Alienware-typisch punktet das Gehäuse, welches im Slim-Bezel-Design gehalten ist, mit vielen Anschlüssen (u.a. Thunderbolt 3), einer einzigartigen Optik und diversen Beleuchtungsmöglichkeiten. Dank der Grafikumschaltung Optimus fällt zudem die Akkulaufzeit ordentlich aus.

Weniger zufrieden waren wir mit der hohen Bautiefe, der mäßigen Turbo-Ausnutzung und der Temperaturentwicklung der CPU. Dass RAM und WLAN verlötet sind und kein Kartenleser existiert, ist ebenfalls schade.

Preisvergleich

Platz 10 - Asus ROG Zephyrus S GX502GW

Asus ROG GX502GW
Asus ROG GX502GW

Während sich Tastatur und Touchpad beim GX531 in der vorderen Hälfte des Notebooks befinden, bietet das brandneue GX502 ein klassisches Layout, was wir definitiv begrüßen. Trotz der geringen Abmessungen packt Asus hier eine vollwertige GeForce RTX 2070 unter die Haube. Zu den weiteren Stärken gehören das farbtreue 144-Hz-Panel, das schicke Design und die RGB-Beleuchtung. Sehr gut hat uns auch die Wahlmöglichkeit zwischen G-Sync und Optimus gefallen.

Abzüge gibt es für den verlöteten Arbeitsspeicher, die hohe Geräuschentwicklung und den dürftigen Klang. Ein Thunderbolt-3-Port und ein Cardreader wären ebenfalls schön.

Preisvergleich

Top 10 Thin & Light Gaming-Notebooks im Vergleich

Größenvergleich

396 mm 259 mm 18.9 mm 2.3 kg380 mm 252 mm 19.9 mm 2.2 kg360 mm 252 mm 19 mm 2.1 kg360.5 mm 276 mm 18.3 mm 2.2 kg359 mm 255 mm 18 mm 2.1 kg356.4 mm 233.7 mm 20 mm 1.9 kg358 mm 248 mm 18 mm 2 kg356 mm 250 mm 20 mm 2.2 kg356 mm 250 mm 19 mm 2.1 kg355 mm 235 mm 19.9 mm 2.1 kg

Messergebnisse

Acer Predator Triton 500 PT515-51-71PZ
Gigabyte Aero 15 Classic-XA
Razer Blade 15 GTX 1660 Ti
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Gigabyte Aero 15 OLED XA
MSI GS65 Stealth 9SG
Schenker Key 16
MSI GS75 Stealth 9SG
Alienware m15 R2 P87F
Asus Zephyrus S GX502GW
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
5.2 (2.6, 2.6)
15.2 (7.6, 7.6)
13.6 (7.2, 6.4)
8 (4, 4)
2.4 (1, 1.4)
13.6 (8, 5.6)
18 (8.8, 9.2)
7.2 (3.8, 3.4)
16.4 (7.6, 6.8)
7.2 (3.8, 3.4)
Response Time Black / White *
11.2 (6.8, 4.4)
11.2 (6.8, 4.4)
10 (6, 4)
9 (5, 4)
2.2 (1.2, 1)
12 (7.6, 4.4)
10.4 (6, 4.4)
10 (5.2, 4.8)
8.8 (4.4, 4.4)
8.8 (4.4, 4.4)
PWM Frequency
23580 (24)
200 (99)
60 (80)
23260 (19)
25510 (20)
25510 (17)
23810 (24)
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
288
266
312.7
331
373
282.3
296
366
324.2
286
Brightness
265
248
305
309
375
269
271
343
304
275
Brightness Distribution
84
89
90
85
93
90
88
91
90
90
Schwarzwert *
0.22
0.31
0.27
0.32
0.32
0.26
0.29
0.38
0.37
Kontrast
1309
858
1158
1034
882
1138
1262
853
773
DeltaE Colorchecker *
3.22
2.78
4.57
4.5
3.98
1.17
2.24
1.51
5.01
2.19
Colorchecker DeltaE2000 max. *
6.26
5.96
6.81
8
6.28
3.29
4.04
3.22
12.7
4.4
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.5
0.91
2.91
1.9
1.06
0.72
0.71
1.64
2.27
DeltaE Graustufen *
3.43
3.58
4.3
4.7
2.81
1.3
2.76
1.93
7.9
2.2
Gamma
2.41 91%
2.46 89%
2.29 96%
2.31 95%
2.62 84%
2.2 100%
2.52 87%
2.38 92%
2.35 94%
2.41 91%
CCT
7290 89%
7186 90%
7098 92%
7537 86%
6434 101%
6643 98%
6830 95%
6881 94%
8455 77%
6405 101%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
60
62
59.4
59
78
63.8
60
60
60.8
59
Color Space (Percent of sRGB)
93
96
91.3
91
97
97.5
99
94
95.5
91
Geräuschentwicklung
aus / Umgebung *
30
30
28.5
30
30
28.3
30
30
28.3
30
Idle min *
30
31
30.3
30
34
30.4
30
31
28.5
31
Idle avg *
33
34
30.5
30
35
30.5
31
32
28.5
33
Idle max *
39
39
30.5
30
45
30.6
34
38
49
38
Last avg *
45
46
41
46
43
37.6
47
47
49
50
Witcher 3 ultra *
49
53
48
51.5
52
46
48
48
49
53
Last max *
51
55
51.9
51.6
54
55.1
49
49
55
56
Hitze
Last oben max *
49
58
52
52.7
49
45.6
51
55
53.8
54
Last unten max *
59
64
52.2
52.2
59
53.8
59
65
58
47
Idle oben max *
28
30
38
35
33
28.6
32
30
29.8
33
Idle unten max *
29
31
40.4
37.3
32
33.2
36
32
32.2
34
Akkulaufzeit
Idle
666
545
559
591
585
461
554
353
WLAN
478
421
330
360
342
362
329
357
332
220
Last
96
181
88
149
69
74
44
62
Stromverbrauch
Idle min *
7
21
18.7
7.5
23
18.3
10
13
19
24
Idle avg *
12
23
30.7
14.6
25
22
15
17
40.5
27
Idle max *
22
32
33.9
17
33
28.8
22
25
52
33
Last avg *
86
97
93.4
181
96
93
88
96
132.3
129
Last max *
177
213
195.3
243
197
215.9
191
239
217.2
216
Witcher 3 ultra *
144
148
158.9
170
168
142.6
145
156
183.3
176

* ... kleinere Werte sind besser

Benchmarks

3DMark - 1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
Acer Predator Triton 500 PT515-51-71PZ
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9750H, WDC PC SN720 SDAPNTW-512G
16017 Points ∼57%
Gigabyte Aero 15 Classic-XA
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9750H, Intel SSD 760p SSDPEKKW512G8
15494 Points ∼55%
Razer Blade 15 GTX 1660 Ti
GeForce GTX 1660 Ti (Laptop), 9750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
12926 Points ∼46%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9750H, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
17593 Points ∼62%
Gigabyte Aero 15 OLED XA
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9750H, Intel SSD 600p SSDPEKKW512G8L
16110 Points ∼57%
MSI GS65 Stealth 9SG
GeForce RTX 2080 Max-Q, 9750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
16598 Points ∼59%
Schenker Key 16
GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
17301 Points ∼61%
MSI GS75 Stealth 9SG
GeForce RTX 2080 Max-Q, 9750H, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR (RAID 0)
17182 Points ∼61%
Alienware m15 R2 P87F
GeForce RTX 2080 Max-Q, 9750H, 2x Toshiba XG6 KXG60ZNV512G (RAID 0)
17504 Points ∼62%
Asus Zephyrus S GX502GW
GeForce RTX 2070 (Laptop), 9750H, 2x Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8 (RAID 0)
16290 Points ∼57%
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Acer Predator Triton 500 PT515-51-71PZ
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9750H, WDC PC SN720 SDAPNTW-512G
18996 Points ∼54%
Gigabyte Aero 15 Classic-XA
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9750H, Intel SSD 760p SSDPEKKW512G8
18171 Points ∼52%
Razer Blade 15 GTX 1660 Ti
GeForce GTX 1660 Ti (Laptop), 9750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
16594 Points ∼47%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9750H, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
20181 Points ∼58%
Gigabyte Aero 15 OLED XA
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9750H, Intel SSD 600p SSDPEKKW512G8L
19110 Points ∼55%
MSI GS65 Stealth 9SG
GeForce RTX 2080 Max-Q, 9750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
20209 Points ∼58%
Schenker Key 16
GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
20298 Points ∼58%
MSI GS75 Stealth 9SG
GeForce RTX 2080 Max-Q, 9750H, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR (RAID 0)
21390 Points ∼61%
Alienware m15 R2 P87F
GeForce RTX 2080 Max-Q, 9750H, 2x Toshiba XG6 KXG60ZNV512G (RAID 0)
19885 Points ∼57%
Asus Zephyrus S GX502GW
GeForce RTX 2070 (Laptop), 9750H, 2x Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8 (RAID 0)
18686 Points ∼53%
PCMark 10 - Score (nach Ergebnis sortieren)
Acer Predator Triton 500 PT515-51-71PZ
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9750H, WDC PC SN720 SDAPNTW-512G
5746 Points ∼71%
Gigabyte Aero 15 Classic-XA
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9750H, Intel SSD 760p SSDPEKKW512G8
5697 Points ∼70%
Razer Blade 15 GTX 1660 Ti
GeForce GTX 1660 Ti (Laptop), 9750H, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
5301 Points ∼65%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9750H, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
5784 Points ∼71%
Gigabyte Aero 15 OLED XA
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9750H, Intel SSD 600p SSDPEKKW512G8L
5439 Points ∼67%
MSI GS65 Stealth 9SG
GeForce RTX 2080 Max-Q, 9750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
5725 Points ∼71%
Schenker Key 16
GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
5694 Points ∼70%
MSI GS75 Stealth 9SG
GeForce RTX 2080 Max-Q, 9750H, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR (RAID 0)
5804 Points ∼72%
Alienware m15 R2 P87F
GeForce RTX 2080 Max-Q, 9750H, 2x Toshiba XG6 KXG60ZNV512G (RAID 0)
5374 Points ∼66%
Asus Zephyrus S GX502GW
GeForce RTX 2070 (Laptop), 9750H, 2x Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8 (RAID 0)
5654 Points ∼70%
Alle 6 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Top 10 Thin & Light Gaming-Notebooks
Autor: Florian Glaser, 27.11.2019 (Update: 27.11.2019)