Notebookcheck

Schenker Key 15 (Clevo PC50DN2) im Test: Viel Rechenleistung in einem schlanken, kompakten Gehäuse

Leichter Gaming-Bolide. Das nüchtern gestaltete Schenker Key 15 bringt dank leistungsfähiger Hardware alle aktuellen Computerspiele flüssig auf den matten 15,6-Zoll-Bildschirm (FHD, IPS, 144 Hz). Das Gerät kann individuell an die eigenen Vorstellungen angepasst werden. Das BIOS ermöglicht ein Undervolting von CPU und iGPU.
Sascha Mölck, 👁 Florian Glaser, Felicitas Krohn,

Schenker hat mit dem Key 15 ein kompaktes, leichtes 15,6-Zoll-Gaming-Notebook im Sortiment, das mit leistungsfähiger Hardware ausgestattet ist. Das uns zur Verfügung gestellte Testgerät wird von einem Core-i7-10875H-Achtkernprozessor und einer GeForce-RTX-2080-Super-Max-Q-GPU angetrieben. Der Rechner basiert auf dem PC50DN2-Barebone der Firma Clevo. Seine Konkurrenten findet das Key in Geräten wie dem MSI GS66 10SGS, dem Aorus 15G XB, dem Razer Blade 15 Advanced Model (2020), dem Gigabyte Aero 15 XB und dem Acer Predator Triton 500.

Schenker Key 15 Comet Lake
Prozessor
Grafikkarte
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q - 8192 MB, Kerntakt: 735-1080 MHz, Speichertakt: 1375 MHz, GDDR6, 256-Bit-Anbindung, 27.21.14.5206, Optimus
Hauptspeicher
32768 MB 
, DDR4-3200, Dual-Channel, zwei Speicherbänke (beide belegt)
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, Panda LM156LF-1F02, IPS, spiegelnd: nein, 144 Hz
Mainboard
Intel HM470
Massenspeicher
Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, 1024 GB 
, 2x M.2-2280 (1x NMVe, 1x NVMe/SATA), 883 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC1220 @ Intel Comet Point PCH - cAVS
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audiokombo, 2-in-1-Audio (Mikrofoneingang + S/PDIF optisch), Card Reader: SD, SDHC, SDXC, TPM 2.0
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX200 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19.8 x 357.5 x 238
Akku
73 Wh, 6220 mAh Lithium-Ion, 11.4 V
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Treiber-DVD, ein Satz Schrauben, eine Halteschraube für eine zweite SSD, ein Wärmeleitpad, ein Mikrofasertuch, 36 Monate Garantie
Gewicht
2.028 kg, Netzteil: 500 g
Preis
2770 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
85 %
09.2020
Schenker Key 15 Comet Lake
i7-10875H, GeForce RTX 2080 Super Max-Q
2 kg19.8 mm15.6"1920x1080
84 %
08.2020
MSI GS66 10SGS
i7-10750H, GeForce RTX 2080 Super Max-Q
2.2 kg20 mm15.6"1920x1080
87 %
08.2020
Aorus 15G XB
i7-10875H, GeForce RTX 2070 Super Max-Q
2.3 kg25 mm15.6"1920x1080
86 %
08.2020
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
i7-10875H, GeForce RTX 2080 Super Max-Q
2.2 kg17.8 mm15.6"1920x1080
85 %
05.2020
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
i7-10875H, GeForce RTX 2070 Super Max-Q
2.2 kg20 mm15.6"3840x2160
04.2020
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
i7-10750H, GeForce RTX 2080 Super Max-Q
2.1 kg18 mm15.6"1920x1080

Gehäuse - Das Key 15 verfügt über ein Metall-Chassis

Der Begriff "unscheinbar" beschreibt das Key 15 recht gut. Schenker setzt hier auf ein nüchternes Äußeres ohne Schnörkel. Das Gerät entspricht optisch nicht dem typischen Gaming-Notebook-Schema, sondern mehr einem gediegenen Business-Notebook. Es würde in keinem Büro dieser Welt auffallen. Das matt-schwarze Chassis ist aus Metall gefertigt. Nur der Displayrahmen besteht aus Kunststoff. Der Akku ist fest verbaut. Eine Wartungsklappe gibt es nicht.

Das Gehäuse zeigt sich gut verarbeitet. Die Spaltmaße stimmen, scharfe Kanten sind nicht zu spüren. Baseunit und insbesondere der Deckel können etwas zu stark verdreht werden. Hier wäre eine größere Steifigkeit angebracht. Druck auf die Deckelrückseite führt nicht zu Bildveränderungen. Die Scharniere halten den Deckel fest in Position, wippen aber etwas nach. Der maximale Öffnungswinkel liegt bei etwa 130 Grad. Eine Ein-Hand-Öffnung des Deckels ist möglich.

Innerhalb unseres Vergleichsfeldes zählt das Key zu den kompaktesten Geräten. Es wird nur knapp vom Razer Blade 15 unterboten. Mit einem Gewicht von etwa 2 kg stellt es das leichteste Notebook dar.

Größenvergleich

356 mm 250 mm 25 mm 2.3 kg358 mm 248 mm 20 mm 2.2 kg357.5 mm 238 mm 19.8 mm 2 kg359 mm 255 mm 18 mm 2.1 kg356 mm 250 mm 20 mm 2.2 kg355 mm 235 mm 17.8 mm 2.2 kg

Ausstattung - Thunderbolt 3 an Bord

Das Key 15 bringt insgesamt drei Typ-A-USB-Steckplätze (USB 3.2 Gen 1) mit. Dazu gesellt sich ein Thunderbolt-3-Steckplatz, der Displayport-per-USB-C unterstützt. Mit dem HDMI-Anschluss (Version 2.0) und dem Mini Displayport (Version 1.4) verfügt das Notebook somit über drei Videoausgänge. Die beiden Displayports sind dabei G-Sync-kompatibel. Der TB3-Anschluss bietet alternativ die Möglichkeit eine Dockinglösung bzw. eine externe GPU anzustöpseln. Das Schnittstellensortiment wird mit einem Gigabit-Ethernet-Steckplatz und zwei Audioanschlüssen abgerundet.

Rückseite: Mini-Displayport 1.4, HDMI 2.0, Netzanschluss, Thunderbolt 3
Rückseite: Mini-Displayport 1.4, HDMI 2.0, Netzanschluss, Thunderbolt 3
Rechte Seite: 2x USB 3.2 Gen 1 (Typ A), Gigabit-Ethernet
Rechte Seite: 2x USB 3.2 Gen 1 (Typ A), Gigabit-Ethernet
Linke Seite: Steckplatz für ein Kabelschloss, Speicherkartenleser (MicroSD), USB 3.2 Gen 1 (Typ A), Audiokombo, 2-in-1-Audio (Mikrofoneingang + S/PDIF optisch)
Linke Seite: Steckplatz für ein Kabelschloss, Speicherkartenleser (MicroSD), USB 3.2 Gen 1 (Typ A), Audiokombo, 2-in-1-Audio (Mikrofoneingang + S/PDIF optisch)

SDCardreader

Einen vollwertigen SD-Speicherkartenleser hat das Key nicht zu bieten. Es findet ein MicroSD-Modell Verwendung. 

Kommunikation

Das WLAN-Modul trägt einen Chip der Firma Intel (Wi-Fi 6 AX200), der die WLAN-Standards 802.11a/b/g/h/n/ac/ax unterstützt. Die unter optimalen Bedingungen (keine weiteren WLAN-Geräte in der näheren Umgebung, geringer Abstand zwischen Notebook und Server-PC) ermittelten Übertragungsgeschwindigkeiten fallen gut bis sehr gut aus. Drahtgebundene Netzwerkverbindungen wickelt ein Gigabit-Ethernet-Chip aus Realteks bekannter RTL8168/8111-Familie ab.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Wi-Fi 6 AX201
1419 (1355min - 1443max) MBit/s ∼100% +3%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Killer Wi-Fi 6 AX1650i 160MHz Wireless Network Adapter (201NGW)
1390 MBit/s ∼98% +1%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Wi-Fi 6 AX200
1380 MBit/s ∼97%
MSI GS66 10SGS
Intel Wi-Fi 6 AX201
1349 (804min - 1497max) MBit/s ∼95% -2%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW)
1170 MBit/s ∼82% -15%
Aorus 15G XB
Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW)
1120 MBit/s ∼79% -19%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX200
  (523 - 1640, n=53)
1113 MBit/s ∼78% -19%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (141 - 1670, n=348)
729 MBit/s ∼51% -47%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Wi-Fi 6 AX201
1386 (1331min - 1568max) MBit/s ∼100% +52%
Aorus 15G XB
Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW)
1370 MBit/s ∼99% +50%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Killer Wi-Fi 6 AX1650i 160MHz Wireless Network Adapter (201NGW)
1340 MBit/s ∼97% +47%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW)
1310 MBit/s ∼95% +44%
MSI GS66 10SGS
Intel Wi-Fi 6 AX201
1243 (1000min - 1395max) MBit/s ∼90% +36%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX200
  (553 - 1645, n=52)
1040 MBit/s ∼75% +14%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Wi-Fi 6 AX200
912 MBit/s ∼66%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (144 - 1645, n=348)
675 MBit/s ∼49% -26%

Webcam

Die verbaute Webcam (0,9 MP) erzeugt Bilder in einer maximalen Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten. Es hapert bei der Farbgenauigkeit. Mit einer Delta-E-2000-Farbabweichung von knapp 15 wird das Soll (Delta-E kleiner 3) klar verfehlt.

ColorChecker
24 ∆E
20.5 ∆E
25.4 ∆E
24.7 ∆E
25.2 ∆E
17.8 ∆E
18.3 ∆E
31.4 ∆E
20.6 ∆E
24.1 ∆E
18 ∆E
19.4 ∆E
27.9 ∆E
18.7 ∆E
24.1 ∆E
12.9 ∆E
25.6 ∆E
26.6 ∆E
2.7 ∆E
11.9 ∆E
20.6 ∆E
22.5 ∆E
22.9 ∆E
5.3 ∆E
ColorChecker Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q: 20.47 ∆E min: 2.75 - max: 31.42 ∆E
ColorChecker
22.5 ∆E
16.6 ∆E
19 ∆E
15.8 ∆E
16.6 ∆E
13.2 ∆E
14.9 ∆E
24.6 ∆E
17.2 ∆E
10.8 ∆E
13.5 ∆E
10.7 ∆E
21.4 ∆E
17.1 ∆E
20.6 ∆E
7.2 ∆E
13.6 ∆E
19.6 ∆E
2 ∆E
11.4 ∆E
15 ∆E
14.5 ∆E
9.9 ∆E
7 ∆E
ColorChecker Schenker Key 15 Comet Lake: 14.78 ∆E min: 2.01 - max: 24.58 ∆E
ColorChecker
24.9 ∆E
12.2 ∆E
13.3 ∆E
8.3 ∆E
12.9 ∆E
2.6 ∆E
12.1 ∆E
23.8 ∆E
12.3 ∆E
15.5 ∆E
4.3 ∆E
8.9 ∆E
29.2 ∆E
8.8 ∆E
13.2 ∆E
9.2 ∆E
11.8 ∆E
7.8 ∆E
2.7 ∆E
9.2 ∆E
10.8 ∆E
10.2 ∆E
9.8 ∆E
10.3 ∆E
ColorChecker Aorus 15G XB: 11.85 ∆E min: 2.61 - max: 29.22 ∆E
ColorChecker
15.4 ∆E
8.4 ∆E
12.2 ∆E
10.1 ∆E
12.9 ∆E
6.2 ∆E
7.4 ∆E
18.7 ∆E
14.8 ∆E
13.1 ∆E
3.8 ∆E
2.3 ∆E
18.4 ∆E
8 ∆E
17.5 ∆E
3.3 ∆E
11.9 ∆E
13.3 ∆E
5.1 ∆E
11.1 ∆E
9.6 ∆E
10.8 ∆E
11.5 ∆E
8.7 ∆E
ColorChecker Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3: 10.61 ∆E min: 2.33 - max: 18.71 ∆E
ColorChecker
11 ∆E
12.1 ∆E
10.5 ∆E
13.2 ∆E
12.9 ∆E
10.1 ∆E
10.8 ∆E
10.7 ∆E
13.5 ∆E
11.3 ∆E
9.2 ∆E
8.9 ∆E
7.2 ∆E
8.8 ∆E
18.6 ∆E
8.2 ∆E
15.9 ∆E
12.3 ∆E
1.5 ∆E
7.6 ∆E
8.9 ∆E
9.7 ∆E
9 ∆E
9.2 ∆E
ColorChecker MSI GS66 10SGS: 10.47 ∆E min: 1.53 - max: 18.64 ∆E
ColorChecker
20.9 ∆E
9.2 ∆E
13.4 ∆E
8.8 ∆E
12.2 ∆E
5.8 ∆E
9.8 ∆E
21.2 ∆E
12 ∆E
13.9 ∆E
5.9 ∆E
3.7 ∆E
19.5 ∆E
7.1 ∆E
11.9 ∆E
3.5 ∆E
11.9 ∆E
11.1 ∆E
3.3 ∆E
9.8 ∆E
10.2 ∆E
9.3 ∆E
8.8 ∆E
3.9 ∆E
ColorChecker Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP: 10.3 ∆E min: 3.32 - max: 21.2 ∆E

Zubehör

Neben den üblichen Dokumenten (Schnellstartanleitung, Garantieinformationen) liegen dem Notebook eine Treiber-DVD, ein Satz Schrauben, eine Halteschraube für eine zweite SSD, ein Wärmeleitpad und ein Mikrofasertuch bei.

Wartung

Eine Wartungsklappe hat der Schenker-Computer nicht zu bieten. Um an die Innereien zu gelangen, muss die Unterschale demontiert werden. Dazu werden alle Schrauben auf der Geräteunterseite entfernt. Anschließend kann die Unterschale abgenommen werden. Sie sitzt nicht übermäßig fest.

Hardware Schenker Key 15
Hardware Schenker Key 15

Eingabegeräte - Alltagstauglich

Tastatur

Der Schenker-Computer hat eine beleuchtete Chiclet-Tastatur (RGB-Beleuchtung) samt Nummernblock an Bord. Die ebenen, glatten Tasten verfügen über einen mittleren Hub und einen klaren Druckpunkt. Während des Tippens gibt die Tastatur in der Mitte etwas nach. Als übermäßig störend hat es nicht erwiesen. Alles in allem ist hier eine alltagstaugliche Tastatur zu bekommen.

Touchpad

Das multitouchfähige Touchpad nimmt eine Fläche von etwa 10,8 x 6,1 cm in Beschlag. Somit steht viel Platz zur Nutzung der Gestensteuerung bereit. Die glatte Padoberfläche macht den Fingern das Gleiten leicht. Das Pad reagiert auch in den Ecken auf Eingaben. Die beiden separaten Maustasten bieten einen kurzen Hub und einen klaren Druckpunkt.

Eingabegeräte
Eingabegeräte

Display - 144-Hz-IPS

Der 15,6-Zoll-Bildschirm des Key arbeitet mit einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Während der Kontrast (1.034:1) gefällt, besteht bei der Helligkeit (281 cd/m²) noch Luft nach oben. Wir sehen Werte jenseits von 300 cd/m² als gut an. Das 144-Hz-Panel liefert kurze Reaktionszeiten. Positiv: Das Display zeigt kein PWM-Flimmern. Alternativ kann das Key 15 mit einem 4k-OLED-Bildschirm bestückt werden.

314
cd/m²
299
cd/m²
290
cd/m²
279
cd/m²
300
cd/m²
265
cd/m²
268
cd/m²
264
cd/m²
250
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Panda LM156LF-1F02
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 314 cd/m² Durchschnitt: 281 cd/m² Minimum: 14 cd/m²
Ausleuchtung: 80 %
Helligkeit Akku: 300 cd/m²
Kontrast: 1034:1 (Schwarzwert: 0.29 cd/m²)
ΔE Color 5.39 | 0.6-29.43 Ø5.8, calibrated: 1.73
ΔE Greyscale 9.8 | 0.64-98 Ø6
92% sRGB (Argyll 3D) 69% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.019
Schenker Key 15 Comet Lake
Panda LM156LF-1F02, IPS, 1920x1080, 15.6
MSI GS66 10SGS
AU Optronics B156HAN12.0, IPS, 1920x1080, 15.6
Aorus 15G XB
Sharp LQ156M1JW03, IGZO, 1920x1080, 15.6
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
AU Optronics B156HAN12.0, IPS, 1920x1080, 15.6
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Samsung SDCA029, OLED, 3840x2160, 15.6
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
AUO B156HAN12.0 (AUO7A8C), IPS, 1920x1080, 15.6
Response Times
-11%
-41%
21%
79%
-29%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
10 (5.2, 4.8)
11.2 (6, 5.2)
-12%
16 (8.4, 7.6)
-60%
6 (3, 3)
40%
2.2 (1, 1.2)
78%
14.4 (7.2, 7.2)
-44%
Response Time Black / White *
9.2 (4.4, 4.8)
10 (5.2, 4.8)
-9%
11.2 (6.8, 4.4)
-22%
9 (5, 4)
2%
1.8 (1, 0.8)
80%
10.4 (5.2, 5.2)
-13%
PWM Frequency
23580 (24)
60 (80)
Bildschirm
31%
23%
27%
33%
21%
Helligkeit Bildmitte
300
339.4
13%
264
-12%
347
16%
385
28%
320
7%
Brightness
281
331
18%
248
-12%
328
17%
390
39%
318
13%
Brightness Distribution
80
92
15%
89
11%
89
11%
93
16%
88
10%
Schwarzwert *
0.29
0.24
17%
0.3
-3%
0.285
2%
0.24
17%
Kontrast
1034
1414
37%
880
-15%
1218
18%
1333
29%
DeltaE Colorchecker *
5.39
1.58
71%
1.21
78%
2.35
56%
2.46
54%
4.03
25%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
14.35
3.8
74%
3.07
79%
4.15
71%
4.01
72%
8.43
41%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.73
1.47
15%
0.92
47%
1.16
33%
2.6
-50%
0.98
43%
DeltaE Graustufen *
9.8
2.3
77%
1.6
84%
3.04
69%
1.39
86%
5.94
39%
Gamma
2.019 109%
2.24 98%
2.192 100%
2.35 94%
2.31 95%
2.42 91%
CCT
8174 80%
6952 93%
6340 103%
6658 98%
6395 102%
6751 96%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
69
64.8
-6%
68
-1%
65
-6%
98
42%
66
-4%
Color Space (Percent of sRGB)
92
99.4
8%
90
-2%
99
8%
100
9%
99
8%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
10% / 24%
-9% / 13%
24% / 26%
56% / 41%
-4% / 13%

* ... kleinere Werte sind besser

Der Bildschirm zeigt im Auslieferungszustand eine mittelmäßige Farbdarstellung. Mit einer Delta-E-2000-Farbabweichung von 5,39 wird das Soll (Delta-E kleiner 3) verfehlt. Darüber hinaus zeigt das Display einen Blaustich. Eine Kalibrierung sorgt für deutliche Verbesserungen. So sinkt die Farbabweichung auf 1,73, der Blaustich verschwindet und die Graustufen werden ausgewogener dargestellt. Die Farbräume AdobeRGB (69 Prozent) und sRGB (92 Prozent) werden nicht vollständig abgebildet.

CalMAN: Graustufen
CalMAN: Graustufen
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)
Schenker Key 15 vs. sRGB (92 %)
Schenker Key 15 vs. sRGB (92 %)
Subpixel
Subpixel
Schenker Key 15 vs. AdobeRGB (69 %)
Schenker Key 15 vs. AdobeRGB (69 %)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
9.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 4.4 ms steigend
↘ 4.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind kurz wodurch sich der Bildschirm auch für Spiele gut eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 10 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
10 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 5.2 ms steigend
↘ 4.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 9 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17699 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Schenker stattet das Notebook mit einem blickwinkelstabilen IPS-Panel aus. Somit ist der Bildschirm aus jeder Position heraus ablesbar. Im Freien ist ein Ablesen des Displays nur möglich, wenn die Sonne nicht allzu hell strahlt.

Das Key 15 im Freien (bei strahlendem Sonnenschein)
Das Key 15 im Freien (bei strahlendem Sonnenschein)
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung - Das Schenker Notebook bietet Oberklasse-Hardware

Schenker hat mit dem Key 15 ein 15,6-Zoll-Gaming-Notebook im Sortiment, das jedes aktuelle Spiel flüssig auf den Bildschirm bringt und auch in allen anderen Anwendungsbereichen eine gute Figur abgibt. Für unser Testgerät müssen knapp 3.000 Euro auf den Tisch gelegt werden. Das Gerät kann individuell im Schenker-Onlineshop konfiguriert werden.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
HWInfo
HWInfo
 

Testbedingungen

Das vorinstallierte Control Center erlaubt u. a. die Anpassung der Lüftersteuerung und die Wahl eines Energieprofils. Wir haben alle Tests mit automatischer Lüftersteuerung und dem Energieprofil "Unterhaltungsmodus" durchgeführt. Einige Benchmarks haben wir zusätzlich auch bei aktivem Profil "Leistungsmodus" durchlaufen lassen.

Undervolting per BIOS

Der Prozessor und die integrierte GPU können mit niedrigeren Spannungen betrieben werden als vom Hersteller vorgesehen (Undervolting). In der Folge fallen Energiebedarf und Erwärmung geringer aus. Eine zu starke Spannungsabsenkung kann zu einem instabilen bzw. fehlerhaften System führen. Daher hat Schenker die Absenkung auf maximal 50 mV - in 10-mV-Schritten - begrenzt. Sollten Fehler bzw. Instabilitäten auftreten, muss zum vorherigen Spannungsschritt zurückgewechselt werden. Achtung: Undervolting wird immer auf eigene Gefahr betrieben.

Prozessor

Das Key 15 wird von einem Core-i7-10875H-Achtkernprozessor (Comet Lake) angetrieben. Die CPU arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 2,3 GHz. Per Turbo kann der Takt auf 4,3 GHz (acht Kerne) bis 5,1 GHz (ein Kern) gesteigert werden. Hyperthreading (zwei Threads pro Kern) wird unterstützt.

Den Multi-Thread-Test des Cinebench-R15-Benchmarks bearbeitet der Prozessor kurzzeitig mit 2,3 bis 4,3 GHz. Der Single-Thread-Test wird mit 4,3 bis 5,1 GHz durchlaufen. Im Akkubetrieb liegen die Taktraten bei 1,9 bis 2,6 GHz (Multi-Thread) bzw. 2 bis 4,9 GHz (Single-Thread).

Multi-Thread (Netzbetrieb)
Multi-Thread (Netzbetrieb)
Single-Thread (Netzbetrieb)
Single-Thread (Netzbetrieb)

Ob der CPU-Turbo im Netzbetrieb auch dauerhaft genutzt wird, überprüfen wir, indem wir den Multi-Thread-Test des Cinebench-R15-Benchmarks für mindestens 30 Minuten in einer Dauerschleife laufen lassen. Die Resultate fallen vom ersten zum zweiten Durchgang hin ab und verbleiben dann auf konstanter Höhe. Der Turbo kommt zum Einsatz. Wird innerhalb des Control Centers der Leistungsmodus aktiviert, steigen der Turbotakt und in der Folge die Resultate an. 

05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010001050110011501200125013001350140014501500155016001650170017501800Tooltip
Schenker Key 15 Comet Lake Intel Core i7-10875H, Intel Core i7-10875H: Ø1289 (1270.12-1436.11)
Schenker Key 15 Comet Lake Intel Core i7-10875H, Intel Core i7-10875H; Leistungsmodus: Ø1370 (1328.77-1796.17)
MSI GS66 10SGS Intel Core i7-10750H, Intel Core i7-10750H: Ø1219 (1209.12-1272.47)
Aorus 15G XB Intel Core i7-10875H, Intel Core i7-10875H: Ø1613 (1597.32-1826.4)
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q Intel Core i7-10875H, Intel Core i7-10875H: Ø1028 (1017.94-1187.05)
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP Intel Core i7-10875H, Intel Core i7-10875H: Ø1573 (1544.4-1818.6)
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3 Intel Core i7-10750H, Intel Core i7-10750H: Ø1213 (1201.27-1287.87)
CPU-Taktraten während der Ausführung der CB15-Schleife
CPU-Taktraten während der Ausführung der CB15-Schleife
CPU-Taktraten während der Ausführung der CB15-Schleife (Leistungsmodus)
CPU-Taktraten während der Ausführung der CB15-Schleife (Leistungsmodus)
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
205 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1436 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
146.06 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
213 Points ∼100% +4%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H (Leistungsmodus)
212 Points ∼100% +3%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H
205 Points ∼96%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H
  (190 - 214, n=24)
204 Points ∼96% 0%
Aorus 15G XB
Intel Core i7-10875H
202 Points ∼95% -1%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Core i7-10875H
196 Points ∼92% -4%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Intel Core i7-10750H
190 Points ∼89% -7%
MSI GS66 10SGS
Intel Core i7-10750H
188 Points ∼88% -8%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (77 - 219, n=607)
161 Points ∼76% -21%
CPU Multi 64Bit
Aorus 15G XB
Intel Core i7-10875H
1826 Points ∼100% +27%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
1818 (1544.4min - 1818.6max) Points ∼100% +27%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H (Leistungsmodus)
1796 Points ∼98% +25%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H
  (1111 - 1833, n=24)
1567 Points ∼86% +9%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H
1436 Points ∼79%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Intel Core i7-10750H
1288 (1201.27min - 1287.87max) Points ∼71% -10%
MSI GS66 10SGS
Intel Core i7-10750H
1273 (1209.12min - 1272.47max) Points ∼70% -11%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Core i7-10875H
1187 Points ∼65% -17%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (196 - 2804, n=611)
912 Points ∼50% -36%
Blender 2.79 - BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (179 - 901, n=73)
392 Seconds * ∼100% -13%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Core i7-10875H
374.7 Seconds * ∼96% -8%
MSI GS66 10SGS
Intel Core i7-10750H
371 Seconds * ∼95% -7%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Intel Core i7-10750H
368 Seconds * ∼94% -6%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H
347 Seconds * ∼89%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H
  (280 - 386, n=16)
326 Seconds * ∼83% +6%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H (Leistungsmodus)
319.8 Seconds * ∼82% +8%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
285 Seconds * ∼73% +18%
Aorus 15G XB
Intel Core i7-10875H
284 Seconds * ∼72% +18%
7-Zip 18.03
7z b 4
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H (Leistungsmodus)
47675 MIPS ∼100% +19%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
47170 MIPS ∼99% +17%
Aorus 15G XB
Intel Core i7-10875H
46426 MIPS ∼97% +15%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H
  (33674 - 48397, n=17)
42222 MIPS ∼89% +5%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H
40206 MIPS ∼84%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Core i7-10875H
38249 MIPS ∼80% -5%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (3034 - 75612, n=74)
36708 MIPS ∼77% -9%
MSI GS66 10SGS
Intel Core i7-10750H
35505 MIPS ∼74% -12%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Intel Core i7-10750H
35130 MIPS ∼74% -13%
7z b 4 -mmt1
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H (Leistungsmodus)
5605 MIPS ∼100% +2%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H
5501 MIPS ∼98%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
5457 MIPS ∼97% -1%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Core i7-10875H
5423 MIPS ∼97% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H
  (5232 - 5605, n=17)
5354 MIPS ∼96% -3%
Aorus 15G XB
Intel Core i7-10875H
5319 MIPS ∼95% -3%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Intel Core i7-10750H
5015 MIPS ∼89% -9%
MSI GS66 10SGS
Intel Core i7-10750H
4923 MIPS ∼88% -11%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2480 - 5674, n=74)
4875 MIPS ∼87% -11%
Cinebench R20
CPU (Single Core)
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
511 Points ∼100% +2%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H (Leistungsmodus)
509 Points ∼100% +1%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H
503 Points ∼98%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H
  (461 - 511, n=18)
489 Points ∼96% -3%
Aorus 15G XB
Intel Core i7-10875H
482 Points ∼94% -4%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Core i7-10875H
479 Points ∼94% -5%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Intel Core i7-10750H
468 Points ∼92% -7%
MSI GS66 10SGS
Intel Core i7-10750H
454 Points ∼89% -10%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (340 - 511, n=119)
448 Points ∼88% -11%
CPU (Multi Core)
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H (Leistungsmodus)
4133 Points ∼100% +34%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
3801 Points ∼92% +23%
Aorus 15G XB
Intel Core i7-10875H
3723 Points ∼90% +21%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H
  (2800 - 4133, n=18)
3444 Points ∼83% +12%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H
3081 Points ∼75%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1530 - 6321, n=120)
2948 Points ∼71% -4%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Intel Core i7-10750H
2932 Points ∼71% -5%
MSI GS66 10SGS
Intel Core i7-10750H
2928 Points ∼71% -5%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Core i7-10875H
2860 Points ∼69% -7%
Geekbench 5.1 / 5.2
64 Bit Multi-Core Score
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H (Leistungsmodus)
8620 Points ∼100% +15%
Aorus 15G XB
Intel Core i7-10875H
8190 Points ∼95% +9%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
8087 Points ∼94% +8%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H
  (6988 - 8620, n=16)
7743 Points ∼90% +3%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H
7516 Points ∼87%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Core i7-10875H
6991 Points ∼81% -7%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (3448 - 10190, n=57)
6585 Points ∼76% -12%
MSI GS66 10SGS
Intel Core i7-10750H
6522 Points ∼76% -13%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Intel Core i7-10750H
6216 Points ∼72% -17%
64 Bit Single-Core Score
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H (Leistungsmodus)
1371 Points ∼100% +2%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
1347 Points ∼98% 0%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H
1347 Points ∼98%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H
  (1233 - 1371, n=16)
1302 Points ∼95% -3%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Core i7-10875H
1300 Points ∼95% -3%
Aorus 15G XB
Intel Core i7-10875H
1281 Points ∼93% -5%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Intel Core i7-10750H
1233 Points ∼90% -8%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (874 - 1401, n=57)
1217 Points ∼89% -10%
MSI GS66 10SGS
Intel Core i7-10750H
1207 Points ∼88% -10%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - 4k Preset
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
13 fps ∼100% +23%
Aorus 15G XB
Intel Core i7-10875H
12.8 fps ∼98% +21%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H (Leistungsmodus)
12.2 fps ∼94% +15%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H
  (10.1 - 13, n=15)
11.5 fps ∼88% +8%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H
10.6 fps ∼82%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Core i7-10875H
10.3 fps ∼79% -3%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Intel Core i7-10750H
10.1 fps ∼78% -5%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1.7 - 18.9, n=73)
10 fps ∼77% -6%
MSI GS66 10SGS
Intel Core i7-10750H
9.89 fps ∼76% -7%
LibreOffice - 20 Documents To PDF
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (23.9 - 95.8, n=50)
57.2 s ∼100% +11%
MSI GS66 10SGS
Intel Core i7-10750H
56.9 s ∼99% +11%
Aorus 15G XB
Intel Core i7-10875H
55.78 s ∼98% +9%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
52.4 s ∼92% +2%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H
  (43 - 84.3, n=16)
52.2 s ∼91% +2%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Intel Core i7-10750H
52.1 s ∼91% +2%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H
51.31 s ∼90%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Core i7-10875H
47.94 s ∼84% -7%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H (Leistungsmodus)
44.47 s ∼78% -13%
R Benchmark 2.5 - Overall mean
MSI GS66 10SGS
Intel Core i7-10750H
0.631 sec * ∼100% -10%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (0.546 - 0.761, n=54)
0.613 sec * ∼97% -7%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Intel Core i7-10750H
0.606 sec * ∼96% -6%
Aorus 15G XB
Intel Core i7-10875H
0.586 sec * ∼93% -2%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Intel Core i7-10875H
0.579 sec * ∼92% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H
  (0.547 - 0.59, n=15)
0.578 sec * ∼92% -1%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H
0.573 sec * ∼91%
Schenker Key 15 Comet Lake
Intel Core i7-10875H (Leistungsmodus)
0.56 sec * ∼89% +2%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
0.547 sec * ∼87% +5%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Das System arbeitet rund und flüssig. Problemen sind wir nicht begegnet. Die verbaute Hardware bietet genug Rechenleistung für alle gängigen Anwendungsbereiche. Das bestätigen nicht zuletzt die guten PC-Mark-Resultate.

Zwei Arbeitsspeicherbänke sind vorhanden. Der Speicher läuft im Dual-Channel-Modus.
Zwei Arbeitsspeicherbänke sind vorhanden. Der Speicher läuft im Dual-Channel-Modus.
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
4375 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
5721 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
5682 Punkte
Hilfe
PCMark 10 - Score
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
6580 Points ∼100% +11%
MSI GS66 10SGS
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
6154 Points ∼94% +4%
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
5909 Points ∼90%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H, NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (5093 - 5909, n=4)
5498 Points ∼84% -7%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
5484 Points ∼83% -7%
Aorus 15G XB
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
5393 Points ∼82% -9%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2603 - 7511, n=291)
5324 Points ∼81% -10%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
5093 Points ∼77% -14%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
6340 Points ∼100% +12%
MSI GS66 10SGS
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
6219 Points ∼98% +9%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H, NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (5682 - 6370, n=3)
6131 Points ∼97% +8%
Aorus 15G XB
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
6081 Points ∼96% +7%
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
5682 Points ∼90%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2484 - 6825, n=448)
5117 Points ∼81% -10%
Home Score Accelerated v2
Aorus 15G XB
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4719 Points ∼100% +8%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
4665 Points ∼99% +7%
MSI GS66 10SGS
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4579 Points ∼97% +5%
Durchschnittliche Intel Core i7-10875H, NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (4375 - 4666, n=3)
4569 Points ∼97% +4%
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
4375 Points ∼93%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2554 - 6093, n=465)
4295 Points ∼91% -2%

DPC-Latenzen

In unserem standardisierten Latency-Monitor-Test (Websurfen, 4K-Videowiedergabe, Prime95 High-Load) konnten wir keine Auffälligkeiten bei den DPC-Latenzen beobachten. Das System scheint für Video- und Audiobearbeitung in Echtzeit geeignet zu sein.

Latency Monitor
Latency Monitor
Latency Monitor
Latency Monitor
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
6243.8 μs * ∼100% -2221%
Aorus 15G XB
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
2364.3 μs * ∼38% -779%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
1877.3 μs * ∼30% -598%
MSI GS66 10SGS
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
1387.9 μs * ∼22% -416%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
785 μs * ∼13% -192%
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
269 μs * ∼4%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Als Systemlaufwerk dient eine NVMe-SSD (M.2-2280) der Firma Samsung, die 1 TB Speicherplatz bereitstellt. Die Transferraten der SSD fallen hervorragend aus. Das Notebook hat noch einen zweiten M.2-2280-Steckplatz zu bieten, der mit einer NVMe- oder SATA-SSD belegt werden kann. Sind beide Steckplätze mit NVMe-SSDs bestückt, könnten diese bei Bedarf einen RAID-0- oder RAID-1-Verbund bilden.

Eine NVMe-SSD dient als Systemlaufwerk. Eine zweite SSD im M.2-2280-Format (NVMe oder SATA) kann eingebaut werden.
Eine NVMe-SSD dient als Systemlaufwerk. Eine zweite SSD im M.2-2280-Format (NVMe oder SATA) kann eingebaut werden.
Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3564 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 3284 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 619.9 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 540 MB/s
CDM 5 Read Seq: 2633 MB/s
CDM 5 Write Seq: 2988 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 54.27 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 193 MB/s
Schenker Key 15 Comet Lake
Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB
MSI GS66 10SGS
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Aorus 15G XB
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-25%
-19%
-16%
-15%
-15%
Write 4K
193
132.5
-31%
121.6
-37%
135.7
-30%
127.4
-34%
131.7
-32%
Read 4K
54.27
45.03
-17%
44.37
-18%
46.98
-13%
147.5
172%
47.34
-13%
Write Seq
2988
1987
-34%
2617
-12%
2180
-27%
485.9
-84%
2884
-3%
Read Seq
2633
1434
-46%
1297
-51%
1949
-26%
1352
-49%
2303
-13%
Write 4K Q32T1
540
467.5
-13%
499
-8%
510.1
-6%
476.5
-12%
423.9
-21%
Read 4K Q32T1
619.9
536
-14%
557.2
-10%
569.3
-8%
531.2
-14%
487.7
-21%
Write Seq Q32T1
3284
2003
-39%
2978
-9%
2984
-9%
1061
-68%
2822
-14%
Read Seq Q32T1
3564
3306
-7%
3360
-6%
3238
-9%
2552
-28%
3478
-2%
AS SSD
-43%
-27%
-26%
-48%
-17%
Copy Game MB/s
5984
1505.93
-75%
1041.9
-83%
1112.61
-81%
Copy Program MB/s
2694
715.1
-73%
527.83
-80%
505.21
-81%
Copy ISO MB/s
2183
2155.37
-1%
1532.6
-30%
1902.96
-13%
Score Total
5984
4588
-23%
4685
-22%
4843
-19%
2594
-57%
4677
-22%
Score Write
2694
2029
-25%
2344
-13%
2215
-18%
1117
-59%
2367
-12%
Score Read
2183
1662
-24%
1513
-31%
1725
-21%
975
-55%
1529
-30%
Access Time Write *
0.029
0.1
-245%
0.034
-17%
0.038
-31%
0.045
-55%
0.038
-31%
Access Time Read *
0.062
0.059
5%
0.063
-2%
0.051
18%
0.103
-66%
0.065
-5%
4K-64 Write
2291.26
1721.47
-25%
1961.92
-14%
1886.93
-18%
929.38
-59%
2007.16
-12%
4K-64 Read
1838.12
1502.66
-18%
1284.1
-30%
1484.47
-19%
789.2
-57%
1205.16
-34%
4K Write
129.81
117.25
-10%
109.27
-16%
95.45
-26%
103.83
-20%
98.89
-24%
4K Read
51.64
50.96
-1%
49.67
-4%
45.48
-12%
65.76
27%
47.55
-8%
Seq Write
2732.73
1901.41
-30%
2724.02
0%
2322.09
-15%
836.4
-69%
2612.8
-4%
Seq Read
2927.84
1086.4
-63%
1794.68
-39%
1949.74
-33%
1200.02
-59%
2766.61
-6%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-34% / -37%
-23% / -24%
-21% / -23%
-32% / -34%
-16% / -16%

* ... kleinere Werte sind besser

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

050100150200250300350400450500550600650700750800850900950100010501100115012001250130013501400145015001550160016501700175018001850190019502000205021002150220022502300235024002450250025502600265027002750280028502900295030003050310031503200325033003350Tooltip
Schenker Key 15 Comet Lake GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB: Ø3345 (3025.38-3356.91)
MSI GS66 10SGS GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ: Ø2461 (2003.62-2513.02)
Aorus 15G XB GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ: Ø2478 (1855.35-2532.1)
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR: Ø3138 (2643.25-3179.07)

Grafikkarte

Der GeForce-2080-Super-Max-Q-Grafikkern (Turing) arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 735 MHz. Per Boost ist eine Steigerung auf bis zu 1.080 MHz möglich. Höhere Geschwindigkeiten sind machbar, wenn die GPU eine festgelegte Temperatur- und/oder Energieschwelle nicht erreicht. Die von uns gemessene Maximalgeschwindigkeit beträgt 1.880 MHz. Den Witcher-3-Test durchläuft die GPU mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 1.381 MHz bzw. 1.447 MHz (Leistungsmodus). Der GPU steht schneller GDDR6-Speicher (8.192 GB) zur Seite.

Die 3D-Mark-Resultate bewegen sich auf einem normalen Niveau für die hier verbaute GPU. Die im Prozessor integrierte UHD-Graphics-630-GPU ist aktiv und das Notebook arbeitet mit Nvidias Umschaltgrafiklösung Optimus. Die Aktivierung des Leistungsmodus innerhalb des Control Centers bewirkt einen Anstieg der Grafikleistung.

Sky Diver
Sky Diver
Fire Strike
Fire Strike
Time Spy
Time Spy
Sky Diver (Leistungsmodus)
Sky Diver (Leistungsmodus)
Fire Strike (Leistungsmodus)
Fire Strike (Leistungsmodus)
Time Spy (Leistungsmodus)
Time Spy (Leistungsmodus)
3D Mark 11 (Netzbetrieb)
3D Mark 11 (Netzbetrieb)
3D Mark 11 (Akkubetrieb)
3D Mark 11 (Akkubetrieb)
3D Mark 11 (Netzbetrieb, Leistungsmodus)
3D Mark 11 (Netzbetrieb, Leistungsmodus)
3DMark 11 Performance
24712 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
44991 Punkte
3DMark Fire Strike Score
18479 Punkte
3DMark Time Spy Score
8330 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Schenker Key 15 Comet Lake
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q (Leistungsmodus)
31707 Points ∼100% +10%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
30456 Points ∼96% +6%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (26292 - 32995, n=9)
29497 Points ∼93% +2%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Max-Q
28900 Points ∼91% 0%
Schenker Key 15 Comet Lake
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
28817 Points ∼91%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
28200 Points ∼89% -2%
Aorus 15G XB
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Max-Q
27715 Points ∼87% -4%
MSI GS66 10SGS
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
26855 Points ∼85% -7%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (513 - 50983, n=704)
14581 Points ∼46% -49%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Schenker Key 15 Comet Lake
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q (Leistungsmodus)
8695 Points ∼100% +4%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
8379 Points ∼96% +1%
Schenker Key 15 Comet Lake
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
8331 Points ∼96%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (7372 - 8979, n=10)
8179 Points ∼94% -2%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Max-Q
7829 Points ∼90% -6%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
7766 Points ∼89% -7%
MSI GS66 10SGS
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
7618 Points ∼88% -9%
Aorus 15G XB
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Max-Q
7343 Points ∼84% -12%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (368 - 13013, n=240)
5961 Points ∼69% -28%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Schenker Key 15 Comet Lake
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q (Leistungsmodus)
23228 Points ∼100% +8%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
22326 Points ∼96% +4%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (19655 - 23649, n=9)
21644 Points ∼93% +1%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
21479 Points ∼92% 0%
Schenker Key 15 Comet Lake
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
21464 Points ∼92%
Aorus 15G XB
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Max-Q
21150 Points ∼91% -1%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Max-Q
21121 Points ∼91% -2%
MSI GS66 10SGS
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
20117 Points ∼87% -6%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (385 - 40636, n=627)
12145 Points ∼52% -43%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Schenker Key 15 Comet Lake
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q (Leistungsmodus)
140750 Points ∼100% +7%
Schenker Key 15 Comet Lake
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
132156 Points ∼94%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
127741 Points ∼91% -3%
Aorus 15G XB
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Max-Q
126747 Points ∼90% -4%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (101976 - 140750, n=7)
126108 Points ∼90% -5%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
125664 Points ∼89% -5%
MSI GS66 10SGS
NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
125498 Points ∼89% -5%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Max-Q
112791 Points ∼80% -15%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (5761 - 184578, n=604)
71492 Points ∼51% -46%

Gaming Performance

Der Schenker-Laptop bringt alle aktuellen Spiele flüssig auf den Bildschirm. Dabei können in der Regel FHD-Auflösung und maximale Qualitätseinstellungen gewählt werden. Auflösungen jenseits von Full-HD (hierfür muss ein entsprechender Monitor angeschlossen werden) bewältigt die GPU ebenfalls. Allerdings sollte das Qualitätsniveau dann etwas konservativer gewählt werden - insbesondere auf 4k-Niveau.

Ein Blick auf die folgende Tabelle zeigt, dass die Aktivierung des Leistungsmodus einen Anstieg der Bildwiederholraten zur Folge hat. In den meisten Fällen fällt der Anstieg aber recht gering aus. Einen Ausreißer nach oben stellt das Spiel F1 2020 dar.

The Witcher 3 - 1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H (Leistungsmodus)
96 fps ∼100% +6%
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
90.2 fps ∼94%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
87.7 fps ∼91% -3%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (74.3 - 96, n=10)
85 fps ∼89% -6%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H
83.4 (67min) fps ∼87% -8%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H
79.1 (64min) fps ∼82% -12%
Aorus 15G XB
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H
75.5 (63min) fps ∼79% -16%
MSI GS66 10SGS
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H
74.3 fps ∼77% -18%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (12.6 - 115, n=403)
53.2 fps ∼55% -41%
BioShock Infinite - 1920x1080 Ultra Preset, DX11 (DDOF)
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (170 - 181, n=4)
174 fps ∼100% +2%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
173 fps ∼99% +2%
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
170.2 fps ∼98%
Aorus 15G XB
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H
166.5 fps ∼96% -2%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (9.7 - 266, n=383)
102 fps ∼59% -40%
F1 2020 - 1920x1080 Ultra High Preset AA:T AF:16x
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H (Leistungsmodus)
126 (108min - 148max) fps ∼100% +24%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (102 - 126, n=5)
116 fps ∼92% +14%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
115 (98min - 134max) fps ∼91% +13%
Aorus 15G XB
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H
104 (88min - 122max) fps ∼83% +2%
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
102 (94min - 126max) fps ∼81%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (17 - 146, n=15)
91.9 fps ∼73% -10%
Horizon Zero Dawn - 1920x1080 Ultimate Quality
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H (Leistungsmodus)
76 fps ∼100% +3%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (74 - 76, n=2)
75 fps ∼99% +1%
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
74 fps ∼97%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (34 - 76, n=5)
53.8 fps ∼71% -27%
Doom Eternal - 1920x1080 Ultra Preset
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H (Leistungsmodus)
163.7 fps ∼100% +6%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (140 - 178, n=8)
156 fps ∼95% +1%
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
155.1 fps ∼95%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H
147 (94min) fps ∼90% -5%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
144.4 fps ∼88% -7%
MSI GS66 10SGS
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H
140 fps ∼86% -10%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (25.9 - 191, n=27)
133 fps ∼81% -14%
Aorus 15G XB
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H
130.2 fps ∼80% -16%
Star Wars Jedi Fallen Order - 1920x1080 Epic Preset
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
97.5 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (88.7 - 97.5, n=4)
92.8 fps ∼95% -5%
Aorus 15G XB
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H
92.1 fps ∼94% -6%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H
89.9 (59min) fps ∼92% -8%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
88.7 fps ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (9.8 - 108, n=27)
72.4 fps ∼74% -26%
Gears Tactics - 1920x1080 Ultra Preset
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H (Leistungsmodus)
92.7 fps ∼100% +10%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (78.4 - 92.7, n=5)
85.6 fps ∼92% +2%
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
84.3 fps ∼91%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
82.9 fps ∼89% -2%
Aorus 15G XB
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H
79 fps ∼85% -6%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (15.5 - 106, n=25)
68 fps ∼73% -19%
Shadow of the Tomb Raider - 1920x1080 Highest Preset AA:T
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H (Leistungsmodus)
103 fps ∼100% +4%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H
100 (77min) fps ∼97% +1%
Schenker Key 15 Comet Lake
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
99 fps ∼96%
Acer Predator Triton 500 PT515-52-70N3
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H
97 (75min) fps ∼94% -2%
MSI GS66 10SGS
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10750H
96 (81min - 156max) fps ∼93% -3%
Aorus 15G XB
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H
96 fps ∼93% -3%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2080 Super Max-Q
  (89 - 103, n=9)
94.7 fps ∼92% -4%
Razer Blade 15 RTX 2080 Super Max-Q
GeForce RTX 2080 Super Max-Q, i7-10875H
93 fps ∼90% -6%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (23 - 124, n=102)
74.5 fps ∼72% -25%

Um zu überprüfen, ob die Bildwiederholraten auch über einen längeren Zeitraum weitgehend konstant bleiben, lassen wir das Spiel "The Witcher 3" für etwa 60 Minuten mit Full-HD-Auflösung und maximalen Qualitätseinstellungen laufen. Der vom Spieler verkörperte Charakter wird dabei über den gesamten Zeitraum nicht bewegt. Ein Einbruch der Bildwiederholraten ist nicht festzustellen.

05101520253035404550556065707580859095100