Notebookcheck

Test MSI WT75 8SM (Xeon E-2176G, Quadro P5200) Workstation

Allen Ngo, 👁 Allen Ngo, T. Hinum (übersetzt von Marius S.), 19.04.2019

Auf Gamer abestimmte Workstation. Das WT75 macht sich die besten Eigenschaften des GT75 zunutze und verwandelt sie in eine beeindruckende mobile Workstation. Nutzer, für die Gewicht, Dicke und Akkulaufzeit keine entscheidenden Faktoren sind, werden an MSI's bislang größtem Workstation-Laptop einiges finden, was ihnen gefällt.

Das MSI WT75 ist das Workstation-Modell von MSIs GT75-Reihe, die sich an Gamer richtet. Tauscht man die GeForce-Grafikkarte und den Intel Core-Prozessor des GT75 gegen eine Quadro-Grafikkarte und eine Xeon-CPU, landet man mehr oder weniger beim WT75. Nach diesem Prinzip hat MSI in der Vergangenheit schon die Modellpaare GS63/WS63, GT72/WT72, and GE73/WE73 vorgestellt.

Unser heutiges Testmodell "WT75" ist der direkte Nachfolger des WT73. Da das GT75 einer der schnellsten derzeit verfügbaren 17,3-Zoll-Gaminglaptops ist, ist das WT75 gleichermaßen eine der schnellsten 17,3-Zoll-Workstations. Unser Testgerät ist mit dem Xeon E-2176G Serverprozessor, der Quadro P5200 und einem 4K-UHD-Display ausgestattet. Da dieses Modell sehr vielseitig konfigurierbar ist, sind je nach Händler und Vertriebspartner viele verschiedene Angbote erhältlich. Das WT75 steht in direkter Konkurrenz zu anderen leistungsfähigen Workstations wie dem Eurocom Tornado F7W, HP ZBook 17, Lenovo ThinkPad P71 und dem Dell Precision 7720.

An dieser Stelle ist es wichtig zu erwähnen, dass das WT75 bis auf einige Ausnahmen, auf die wir unten im Detail eingehen werden, mit dem GT75 und dem Eurocom Tornado F7W physikalisch identisch ist. Da alle drei Laptops das gleiche Anschlusslayout und das gleiche Gehäusedesign besitzen, empfehlen wir Nutzern einen Blick auf unsere bestehenden Tests zum GT75 und dem Tornado F7W. In der Tabelle unten sehen Sie außerdem die wesentlichen Hardwareunterschiede zwischen dem GT75 und dem WT75.

(Anmerkung des Autors: Wir haben MSI kontaktiert, um zu bestätigen, dass das System sowohl Prozessoren mit 95 W und mehr als auch die Turing-basierten Quadro-Grafikkarten der nächsten Generation unterstützt. Sobald uns diese Informationen vorliegen, werden wir den Test mit diesen aktualisieren.)

  GT75VR 7RF WT75
 CPUVerlöteter mobiler Core ix mit 45 WLGA 1151, 80-W-Server-Xeon
 SmartCard-LeserNeinJa
 Handballenauflagen aus Gummi
Ja
Nein
 ECC-RAM-UnterstützungNeinJa
 Tastaturmechanisch, für jede Taste individuell anpassbare RGB-Beleuchtungmembran-basiert, Weiße Beleuchtung mit einer Zone
 Akku75 Wh 90 Wh 
 Speicherschächte3x M.2-2280
1x 2,5-Zoll SATA-III-Schacht
3x M.2-2280
2x 2,5-Zoll SATA-III-Schacht

Weitere MSI-Tests:

Gut (87%) MSI WT75 8SM Intel Xeon E-2176GNVIDIA Quadro P5200 Workstation - 17/04/2019 - v6
Testgerät zur Verfügung gestellt von MSI
Download der lizensierten Bewertungsgrafik als PNG / SVG
MSI WT75 8SM
Grafikkarte
NVIDIA Quadro P5200 - 16384 MB, Kerntakt: 1582 MHz, Speichertakt: 1804 MHz, GDDR5, 391.74, Manual graphics switch
Hauptspeicher
65536 MB 
, DDR4-2400, 17-17-17-39, Dual-Channel
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 3840 x 2160 Pixel 255 PPI, AU Optronics B173ZAN01.0, IPS, AUO109B, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel C246 (Cannon Lake-H)
Massenspeicher
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ, 512 GB 
, Secondary: HGST HTS721010A9E630
Soundkarte
Intel Cannon Lake-H/S - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
6 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 1x Earphones, 1x Microphonw, 1x Line-in, 1x Line-out, Card Reader: SD, SDHC, SDXC, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-LM (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wireless-AC 9260 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 51 x 428 x 314
Akku
90 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: FHD (1080p, 30 fps)
Sonstiges
Lautsprecher: 2x 3W Speaker + 1x 5W Woofer, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Dragon Center, MSI True Color, 12 Monate Garantie
Gewicht
4.14 kg, Netzteil: 1.368 kg
Preis
5200 USD
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse

Das Chassis des WT75 ist mit dem des GT75 fast identisch, weshalb alle unsere bestehenden Anmerkungen zum Chassis des GT75 auch hier gelten. Der erste Eindruck des zwei Jahre alten Designs bleibt dadurch gut, auch wenn der Laptop ziemlich klobig wirkt. Da die Optik für die Zielgruppe dieser professionellen Workstation jedoch vermutlich keine große Rolle spielt, ist das kein K.O.-Kriterium. Die Unterseite ist robust, die Scharniere und der Deckel hätten jedoch zugunsten der Langlebigkeit etwas stabiler sein können. Das Chassis des Alienware 17 wirkt insgesamt robuster.

Ähnlich wie beim MSI GS75 sieht man sofort, dass beim WT75 nicht wie beim GT75 Handballenauflagen aus Gummi, sondern stattdessen ein glattes Design mit gebürstetem Aluminium zum Einsatz kommt.

Das GT75/WT75 ist dafür bekannt, größer und schwerer als das GT73/WT73 aus der letzten Generation zu sein, außerdem ist es aufgrund der leistungsfähigeren Kühllösung vor allem länger. Mit 4,1 kg ist es einer der schwereren verfügbaren 17-Zoll-Workstation-Laptops, auch wenn es immer noch weit weg von Gaming-Schwergewichten wie dem Asus G703 (4,7 kg) und dem HP Omen X (4,9 kg) ist.

Die Abmessungen sind mit denen des Asus G703 nahezu identisch, das Gewicht ist jedoch um ein halbes Kilogramm geringer.

Glatte Handballenauflagen aus gebürstetem Aluminium statt Gummioberflächen
Glatte Handballenauflagen aus gebürstetem Aluminium statt Gummioberflächen
Maximaler Öffnungswinnkel des Displays (~140 Grad)
Maximaler Öffnungswinnkel des Displays (~140 Grad)
Mit guten 5 cm ist die Workstation sehr dick
Mit guten 5 cm ist die Workstation sehr dick
Belüftungsgitter im Düsentriebwerk-Stil für eine verbesserte Kühlung
Belüftungsgitter im Düsentriebwerk-Stil für eine verbesserte Kühlung
428 mm 314 mm 51 mm 4.1 kg428 mm 314 mm 51 mm 4.2 kg428 mm 294 mm 48 mm 3.8 kg417 mm 281 mm 35 mm 3.6 kg418 mm 288 mm 30 mm 3.5 kg416 mm 281 mm 29.4 mm 3.4 kg402.6 mm 319.2 mm 42 mm 3.9 kg

Ausstattung

Mit Ausnahme von VGA und SIM sind die meisten üblichen Anschlüsse hier vorhanden. Das konkurrierende Fujitsu Celsius H980 verfügt über den betagten VGA-Anschluss, was einige Nutzer vermutlich begrüßen werden. Die umfangreichen Audioanschlüsse des WT75 sind ein Relikt des GT75-Chassis, auf dem dieses Gehäuse basiert. Die vier Klinkenanschlüsse sind aus der Sicht eines Workstation-Anwenders vermutlich nicht besonders nützlich.

Wenn man sich nicht gerade über das Gerät beugt, sind die Anschlüsse auf der Rückseite schwer zu erreichen. Lenovo hat dieses Problem beim Legion Y740/Y540 mit LED-Indikatoren gelöst und wir hoffen, von MSI bald einen ähnlichen Lösungsansatz zu sehen.

Weiterhin unterstützt der hier verbaute RJ-45-Anschluss nur 1 GBps. Im Gegensatz dazu unterstützt der RJ-45-Anschluss des Alienware Area-51m bis zu 2,5 GBps.

Vorderseite: Keine Anschlüsse
Vorderseite: Keine Anschlüsse
Rechts: SmartCard-Leser, 2x USB 3.0 Typ-A, SD-Kartenleser, Kensington Lock
Rechts: SmartCard-Leser, 2x USB 3.0 Typ-A, SD-Kartenleser, Kensington Lock
Rückseite: Gigabit RJ-45, Mini-DisplayPort, Thunderbolt 3, HDMI 2.0, Netzanschluss
Rückseite: Gigabit RJ-45, Mini-DisplayPort, Thunderbolt 3, HDMI 2.0, Netzanschluss
Links: 3x USB 3.0 Typ-A, 1x Mikrofonanschluss, ESS-Sabre-HiFi-Kopfhöreranschluss, Line-Out, Line-In
Links: 3x USB 3.0 Typ-A, 1x Mikrofonanschluss, ESS-Sabre-HiFi-Kopfhöreranschluss, Line-Out, Line-In

SD-Kartenleser

Der gefederte SD-Kartenleser erreicht mit unserer Referenzkarte UHS-II eine Übertragungsrate 197 MB/s. Damit ist er zwar schnell, liegt jedoch immer noch fast 20 Prozent hinter dem Kartenleser des Gigabyte Aero 15. 1 GB Bilder von der Karte auf den Desktop zu verschieben dauert nur knapp 6 Sekunden.

Da eine eingesteckte SD-Karte nur ca. 2 mm aus dem Gehäuse heraussteht, kann der Laptop sicher transportiert und die SD-Karte leicht ausgeworfen werden.

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Gigabyte Aero 15-Y9
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
197 MB/s ∼100% +9%
Eurocom Tornado F7W
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
186.9 MB/s ∼95% +4%
MSI WT75 8SM
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
180.3 MB/s ∼92%
Lenovo ThinkPad P72-20MB000EGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
171 MB/s ∼87% -5%
Fujitsu Celsius H980
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
148 MB/s ∼75% -18%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Gigabyte Aero 15-Y9
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
242 MB/s ∼100% +23%
Lenovo ThinkPad P72-20MB000EGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
203.3 MB/s ∼84% +3%
Eurocom Tornado F7W
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
200 MB/s ∼83% +1%
MSI WT75 8SM
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
197.53 MB/s ∼82%
Fujitsu Celsius H980
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
176.9 MB/s ∼73% -10%

Kommunikation

Während das GT75 mit einem Killer 1535- oder Killer-1550-Modul ausgestattet ist und einige Gamingfunktionen unterstützt, kommt bei unserem WT75 das verbreitetere Intel 9260 zum Einsatz. Mit 446 MBps sind die durchschnittlichen Übertragungsraten unerwartet langsam. Verbindungsprobleme gab es jedoch nicht und das Modul selbst verspricht theoretische Übertragungsraten von bis zu 1,73 GBps.

Zum Wechseln des M.2-WLAN-Moduls muss die Kühllösung entfernt werden
Zum Wechseln des M.2-WLAN-Moduls muss die Kühllösung entfernt werden
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Fujitsu Celsius H980
Intel Wireless-AC 9560
693 (min: 345, max: 697) MBit/s ∼100% +13%
Lenovo ThinkPad P72-20MB000EGE
Intel Wireless-AC 9560
681 (min: 341, max: 686) MBit/s ∼98% +11%
MSI WT75 8SM
Intel Wireless-AC 9260
614 MBit/s ∼89%
Dell Precision 7720
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
587 MBit/s ∼85% -4%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Fujitsu Celsius H980
Intel Wireless-AC 9560
652 (min: 330, max: 712) MBit/s ∼100% +46%
Lenovo ThinkPad P72-20MB000EGE
Intel Wireless-AC 9560
642 (min: 629, max: 650) MBit/s ∼98% +44%
Dell Precision 7720
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
518 MBit/s ∼79% +16%
MSI WT75 8SM
Intel Wireless-AC 9260
446 MBit/s ∼68%

Wartung

Die Abdeckung auf der Unterseite ist mit nur fünf Kreuzschrauben befestigt und kann leicht entfernt werden. Vergleichsweise müssen beim Alienware m17 zum Entfernen der Abdeckung 12 Schrauben entfernt werden.

Die Komponenten sind bis auf einige Ausnahmen leicht zugänglich. Das Austauschen des WLAN-Moduls, des zweiten 2,5-Zoll SATA-III-Schachts und zwei der vier SODIMM-Steckplätze erfordert allerdings zusätzliche Demontage.

Die meisten Komponenten des WT75 sind leicht zugänglich
Die meisten Komponenten des WT75 sind leicht zugänglich
GT75 zum Vergleich. Man beachte die subtilen Unterschiede zwischen den beiden Kühllösungen
GT75 zum Vergleich. Man beachte die subtilen Unterschiede zwischen den beiden Kühllösungen

Garantie und Zubehör

Bis auf die übliche Garantiekarte und das Netzteil befindet sich kein Zubehör im Lieferumfang unseres Testgeräts.

Es gilt die übliche, eingeschränkte einjährige Herstellergarantie. Durch eine Online-Registrierung bei MSI kann die Garantie kostenlos um einige Monate verlängert werden.

Eingabegeräte

Tastatur und Touchpad

Ein weiterer bedeutender Unterschied zwischen dem WT75 und dem GT75 ist die Tastatur. Während Letzteres integrierte mechanische Tasten nutzt, setzt das WT75 auf ein klassisches, membran-basiertes Konzept. Da viele Gamer das "clicky" Feedback von mechanischen Tasten vorziehen und professionellen Workstation-Anwendern eine leisere, klassische Tastatur womöglich eher liegt, halten wir dies für eine sinnvolle Entscheidung. Das Tastenfeedback ist in der Praxis auch tatsächlich leiser und bei allen Tasten einheitlich, selbst bei den schmaleren Ziffernblocktasten. Dass die Tasten sich ähnlich anfühlen wie die SteelSeries-Tasten des MSI GS75 und GT73, ist ebenfalls keine Überraschung.

Aus den oben genannten Gründen wurde die individualisierbare RGB-Beleuchtung hier durch eine weiße Hintergrundbeleuchtung mit einer Zone ersetzt.

Auch das Touchpad (~11 x 6,7 cm) und die dedizierten Maustasten wurden auf den Anwendungsfall "mobile Workstation" zugeschnitten. Während die Touchpadoberflächen und die Maustasten des GT75 aus Gummi sind, wurde für die gleichen Oberflächen beim WT75 stattdessen glatter, matter Kunststoff verwendet. Wir finden diesen Ansatz deutlich praktischer, da sich hier der Mauszeiger deutlich besser kontrollieren lässt als beim GT75. Der Tastenhub der Maustasten ist jedoch zu gering, außerdem hätten wir uns hier ein deutlicheres Tastenfeedback gewünscht.

Das WT75 verzichtet auf die individualisierbare RGB-Beleuchtung, mechanische Tasten und die Gummioberflächen des für Gamer konzipierten GT75
Das WT75 verzichtet auf die individualisierbare RGB-Beleuchtung, mechanische Tasten und die Gummioberflächen des für Gamer konzipierten GT75
Von MSI-Laptops der G-Reihe bekanntes SteelSeries-Layout und leises Tastenfeedback
Von MSI-Laptops der G-Reihe bekanntes SteelSeries-Layout und leises Tastenfeedback

Display

Das in unserem Testgerät verbaute 4K-UHD-IPS-Panel B173ZAN01.0 von AU Optronics ist unter 17 Zoll großen Laptops weitverbreitet und kommt unter anderem auch im Eurocom Sky DLX7, Acer Predator 17 und auch im erst kürzlich vorgestellten Alienware m17 zum Einsatz. Daher besitzen diese Laptops ähnliche Displayeigenschaften wie zum Beispiel im Vergleich zu den neuesten 144-Hz-Panels durchschnittliche Schwarz-zu-Weiß-Reaktionszeiten und ein durchschnittliches Kontrastverhältnis. Dafür ist das Farbspektrum des Panels breiter als bei den meisten Gaming-Laptops, wodurch es die Anforderungen von Workstation-Nutzern besser erfüllt.

Das Hauptproblem bei diesem Display ist der Bildkörnungseffekt. Die Bildkörnung ist vor allem Seite an Seite mit verspiegelten Panels, jedoch auch im Vergleich mit anderen matten Panels sichtbar. Dadurch sind kürzere Texte und Details trotz des hohen DPI-Werts und des breiten Farbspektrums nicht so klar, wie sie sein könnten.

Wie das Bild unten zeigt, leidet unser Testgerät unter moderatem Backlight-Bleeding am linken, unteren Bildschirmrand. Beim Bootvorgang ist das Backlight-Bleeding am deutlichsten sichtbar.

Matte 4K-UHD-Bildschirmoberfläche des MSI WT75. Die Subpixel sind etwas verschwommen, wodurch das Bild insgesamt körniger wirkt
Matte 4K-UHD-Bildschirmoberfläche des MSI WT75. Die Subpixel sind etwas verschwommen, wodurch das Bild insgesamt körniger wirkt
Verspiegelte 4K-UHD-Bildschirmoberfläche des Asus ZenBook Pro UX580 zum Vergleich. Die klaren Subpixel sorgen hier für ein saubereres Bild
Verspiegelte 4K-UHD-Bildschirmoberfläche des Asus ZenBook Pro UX580 zum Vergleich. Die klaren Subpixel sorgen hier für ein saubereres Bild
Moderates ungleichmäßiges Backlight-Bleeding in der linken unteren Ecke
Moderates ungleichmäßiges Backlight-Bleeding in der linken unteren Ecke
Dickere Displayränder als bei den meisten Konkurrenten
Dickere Displayränder als bei den meisten Konkurrenten
317.8
cd/m²
328
cd/m²
307.4
cd/m²
306.7
cd/m²
327.9
cd/m²
329
cd/m²
290.9
cd/m²
289.4
cd/m²
304.3
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
AU Optronics B173ZAN01.0
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 329 cd/m² Durchschnitt: 311.3 cd/m² Minimum: 16.43 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 327.9 cd/m²
Kontrast: 763:1 (Schwarzwert: 0.43 cd/m²)
ΔE Color 4.41 | 0.6-29.43 Ø6, calibrated: 1.43
ΔE Greyscale 2.9 | 0.64-98 Ø6.2
99% sRGB (Argyll 3D) 84.2% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.17
MSI WT75 8SM
AU Optronics B173ZAN01.0, IPS, 17.3, 3840x2160
Fujitsu Celsius H980
LG Philips, LP173WF4-SPF5, IPS, 17.3, 1920x1080
Eurocom Tornado F7W
AU Optronics B173ZAN01.0, IPS, 17.3, 3840x2160
Dell Precision 7720
SHP1446 (LQ173D1), IGZO, 17.3, 3840x2160
Lenovo ThinkPad P72-20MB000EGE
LP173WF4_SPF7, IPS, 17.3, 1920x1080
MSI WT72-6QM
LG Philips LP173WF4-SPF1, IPS, 17.3, 1920x1080
Response Times
0%
-19%
-77%
-15%
-11%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
36 (18.8, 17.2)
38 (19.2, 18.8)
-6%
40 (18.8, 21.2)
-11%
60 (26.8, 33.2)
-67%
40.8 (22, 18.8)
-13%
42 (13, 29)
-17%
Response Time Black / White *
24.8 (14.8, 10)
23.2 (10, 13.2)
6%
31.6 (18, 13.6)
-27%
46.4 (28.4, 18)
-87%
28.8 (15.6, 13.2)
-16%
26 (7, 19)
-5%
PWM Frequency
120500 (99)
1020 (20)
86 (10, 15)
Bildschirm
-25%
-28%
14%
-8%
-19%
Helligkeit Bildmitte
327.9
400
22%
328.2
0%
464
42%
338
3%
303
-8%
Brightness
311
394
27%
310
0%
441
42%
317
2%
298
-4%
Brightness Distribution
88
92
5%
92
5%
89
1%
86
-2%
94
7%
Schwarzwert *
0.43
0.51
-19%
0.37
14%
0.45
-5%
0.28
35%
0.46
-7%
Kontrast
763
784
3%
887
16%
1031
35%
1207
58%
659
-14%
DeltaE Colorchecker *
4.41
5.3
-20%
6.62
-50%
3.2
27%
4.3
2%
5.77
-31%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
10.07
9.3
8%
9.49
6%
6.1
39%
10.2
-1%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.43
3.8
-166%
3.93
-175%
3.7
-159%
DeltaE Graustufen *
2.9
5.5
-90%
6.7
-131%
4.2
-45%
2.2
24%
4.87
-68%
Gamma
2.17 101%
2.17 101%
2.44 90%
2.01 109%
2.17 101%
1.99 111%
CCT
6916 94%
6686 97%
6462 101%
6736 96%
6621 98%
7363 88%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
84.2
55.8
-34%
87.9
4%
88.1
5%
55.8
-34%
56.04
-33%
Color Space (Percent of sRGB)
99
84.9
-14%
100
1%
100
1%
84.7
-14%
85.27
-14%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-13% / -21%
-24% / -27%
-32% / -1%
-12% / -9%
-15% / -18%

* ... kleinere Werte sind besser

Mit 85 Prozent des AdobeRGB-Standards ist der Farbraum sehr groß und vergleichbar mit dem von Sharps IGZO-Panel. Die Kehrseiten sind jedoch ein geringerer Kontrast und eine Bildwiederholrate von "nur" 60 Hz.

vs. sRGB
vs. sRGB
vs. AdobeRGB
vs. AdobeRGB

Mit DeltaE-Werten von durchschnittlich 2,1 und 1,43 sind die Graustufen bzw. die Farben in Bezug auf den sRGB-Standard sehr genau. Der gewünschte Zielfarbraum muss entweder im vorinstallierten Dragon Center oder in der MSI True Color Anwendung gewählt werden. Die gleichen Anwendungen sind auch auf den meisten MSI-Laptops der G-Reihe installiert.

Graustufen vor der Kalibrierung
Graustufen vor der Kalibrierung
Sättigungswerte vor der Kalibrierung
Sättigungswerte vor der Kalibrierung
ColorChecker vor der Kalibrierung
ColorChecker vor der Kalibrierung
Graustufen nach der Kalibrierung
Graustufen nach der Kalibrierung
Sättigungswerte nach der Kalibrierung
Sättigungswerte nach der Kalibrierung
ColorChecker nach der Kalibrierung
ColorChecker nach der Kalibrierung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
24.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14.8 ms steigend
↘ 10 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 40 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
36 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 18.8 ms steigend
↘ 17.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 30 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9352 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Da das Display ungefähr so hell wie das der meisten anderen Gaming-Laptops ist (~300 cd/m²), ist die Lesbarkeit im Freien weder besser noch schlechter als bei der Konkurrenz. Unter direktem Sonnenlicht wirken die Farben verwaschen und auch im Schatten sind manche Reflexionen unvermeidbar. Die Blickwinkel sind sehr groß und auch beim Betrachten von sehr steilen Winkeln werden die Farben und der Kontrast wie üblich nur minimal verfälscht.

Im Freien unter direktem Sonnenlicht
Im Freien unter direktem Sonnenlicht
Im Freien an einem schattigen Plätzchen
Im Freien an einem schattigen Plätzchen
Im Freien unter direktem Sonnenlicht
Im Freien unter direktem Sonnenlicht
Große IPS-Blickwinkel
Große IPS-Blickwinkel

Leistung

Der Xeon-Prozessor E-2176G verlangt nach einer leistungsfähigeren Kühllösung als der Core i9-8950HK im GT75 (80 W vs. 45 W TDP). Wir vermuten, dass beim WT75 deswegen mehr Heatpipes zur CPU führen als beim GT75. Die Leistung des Xeon E-2176G liegt ungefähr auf dem Niveau eines Core i7-8700, wobei der Xeon-Prozessor zusätzliche Stabilität und ECC-RAM-Unterstützung bietet, was professionellen Anwendern zugutekommt. Da es sich hierbei um einen LGA-1151-Desktopprozessor handelt, kann dieser bei Bedarf gewechselt werden.

Gleichermaßen ist die Grafikkarte Quadro P5200 mit der Endanwender-Grafikkarte GeForce GTX 1080 eng verwandt. Das MXM-3.0-Modul ist ebenfalls wechselbar. Außerdem steht Nutzern ein Schalter zur Verfügung, mit dem man zur integrierten UHD Graphics P630 wechseln kann.

 

Prozessor

CineBench R15
CineBench R15

Da der Xeon E-2176G mit dem Core i7-8700 eng verwandt ist, erzielen beide dementsprechend ähnliche Ergebnisse in CineBench R15. Unser WT75 landet hier zwischen dem i7-8700K im Eurocom Sky X9C und dem i7-8700 im Schenker XMG Ultra 17. Mit diesem Ergebnis ist der Xeon nur 15 bis 20 Prozent schneller als der i7-8750H und der Xeon E-2176M im ThinkPad P1.

Die Leistung wird gut, aber nicht perfekt aufrechterhalten. Beim Ausführen des Multi-Thread-Tests von CineBench R15 in einer Schleife fällt die anfängliche Punktzahl von 1.342 Punkten im Laufe der Zeit auf 1.276 Punkte; ein Leistungsabfall von ca. 5 Prozent. Die Leistung schwankt hier nur geringfügig stärker als beim Eurocom Sky X9C, der mit dem i7-8700K ausgestattet ist.

010203040506070809010011012013014015016017018019020021022023024025026027028029030031032033034035036037038039040041042043044045046047048049050051052053054055056057058059060061062063064065066067068069070071072073074075076077078079080081082083084085086087088089090091092093094095096097098099010001010102010301040105010601070108010901100111011201130114011501160117011801190120012101220123012401250126012701280129013001310132013301340135013601370Tooltip
MSI WT75 8SM Quadro P5200, E-2176G, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ; CPU Multi 64Bit: Ø1282 (1258.46-1324.2)
Eurocom Sky X9C GeForce GTX 1080 SLI (Laptop), 8700K, 2x Samsung SSD 960 Pro 1TB m.2 NVMe (RAID 0); CPU Multi 64Bit: Ø1345 (1314.02-1362.31)
Schenker XMG Ultra 17 GeForce GTX 1080 (Laptop), 8700, Samsung SSD 960 Evo 500GB m.2 NVMe; CPU Multi 64Bit: Ø1130 (1100.35-1178.83)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Eurocom Tornado F7W
Intel Core i9-9900K
214 Points ∼98% +7%
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
Intel Core i9-9900K
207 Points ∼95% +4%
MSI WT75 8SM
Intel Xeon E-2176G
200 Points ∼92%
Eurocom Sky X9C
Intel Core i7-8700K
190 Points ∼87% -5%
Schenker XMG Ultra 17
Intel Core i7-8700
190 Points ∼87% -5%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
Intel Xeon E-2176M
187 Points ∼86% -6%
Dell Precision 7720
Intel Xeon E3-1535M v6
179 Points ∼82% -10%
Fujitsu Celsius H980
Intel Core i7-8750H
175 Points ∼80% -12%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen Threadripper 2970WX
173 Points ∼79% -13%
NVIDIA Titan X Pascal
AMD Ryzen Threadripper 1950X
159 Points ∼73% -20%
MSI WT72-6QM
Intel Xeon E3-1505M v5
157 Points ∼72% -21%
CPU Multi 64Bit
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen Threadripper 2970WX
4376 Points ∼100% +240%
NVIDIA Titan X Pascal
AMD Ryzen Threadripper 1950X
2944 Points ∼67% +129%
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
Intel Core i9-9900K
1979 Points ∼45% +54%
Eurocom Tornado F7W
Intel Core i9-9900K
1623 Points ∼37% +26%
Eurocom Sky X9C
Intel Core i7-8700K
1334 Points ∼30% +4%
MSI WT75 8SM
Intel Xeon E-2176G
1286 Points ∼29%
Schenker XMG Ultra 17
Intel Core i7-8700
1167 Points ∼27% -9%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
Intel Xeon E-2176M
1118 Points ∼26% -13%
Fujitsu Celsius H980
Intel Core i7-8750H
1090 Points ∼25% -15%
Dell Precision 7720
Intel Xeon E3-1535M v6
848 Points ∼19% -34%
MSI WT72-6QM
Intel Xeon E3-1505M v5
724 Points ∼17% -44%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit
Eurocom Tornado F7W
Intel Core i9-9900K
2.43 Points ∼100% +10%
Eurocom Sky X9C
Intel Core i7-8700K
2.23 Points ∼91% +1%
MSI WT75 8SM
Intel Xeon E-2176G
2.2 Points ∼90%
Schenker XMG Ultra 17
Intel Core i7-8700
2.18 Points ∼89% -1%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
Intel Xeon E-2176M
2.12 Points ∼87% -4%
Fujitsu Celsius H980
Intel Core i7-8750H
1.99 Points ∼82% -10%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen Threadripper 2970WX
1.9 Points ∼78% -14%
MSI WT72-6QM
Intel Xeon E3-1505M v5
1.77 Points ∼73% -20%
NVIDIA Titan X Pascal
AMD Ryzen Threadripper 1950X
1.73 Points ∼71% -21%
CPU Multi 64Bit
NVIDIA Titan X Pascal
AMD Ryzen Threadripper 1950X
23.13 Points ∼52% +59%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen Threadripper 2970WX
21.6 Points ∼49% +48%
Eurocom Tornado F7W
Intel Core i9-9900K
17.37 Points ∼39% +19%
Eurocom Sky X9C
Intel Core i7-8700K
15.02 Points ∼34% +3%
MSI WT75 8SM
Intel Xeon E-2176G
14.58 Points ∼33%
Schenker XMG Ultra 17
Intel Core i7-8700
12.9 Points ∼29% -12%
Fujitsu Celsius H980
Intel Core i7-8750H
12.62 Points ∼29% -13%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
Intel Xeon E-2176M
12.29 Points ∼28% -16%
MSI WT72-6QM
Intel Xeon E3-1505M v5
7.85 Points ∼18% -46%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
Intel Xeon E-2176M
9142 Points ∼84% +24%
Eurocom Tornado F7W
Intel Core i9-9900K
8042 Points ∼74% +9%
Eurocom Sky X9C
Intel Core i7-8700K
7423 Points ∼69% +1%
MSI WT75 8SM
Intel Xeon E-2176G
7369 Points ∼68%
Schenker XMG Ultra 17
Intel Core i7-8700
7171 Points ∼66% -3%
Fujitsu Celsius H980
Intel Core i7-8750H
6561 Points ∼61% -11%
MSI WT72-6QM
Intel Xeon E3-1505M v5
5627 Points ∼52% -24%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen Threadripper 2970WX
5241 Points ∼48% -29%
NVIDIA Titan X Pascal
AMD Ryzen Threadripper 1950X
4754 Points ∼44% -35%
Rendering Multiple CPUs 32Bit
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
Intel Xeon E-2176M
43681 Points ∼67% +12%
NVIDIA Titan X Pascal
AMD Ryzen Threadripper 1950X
41814 Points ∼64% +7%
Eurocom Sky X9C
Intel Core i7-8700K
39382 Points ∼60% +1%
MSI WT75 8SM
Intel Xeon E-2176G
39053 Points ∼60%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen Threadripper 2970WX
37522 Points ∼57% -4%
Eurocom Tornado F7W
Intel Core i9-9900K
36683 Points ∼56% -6%
Fujitsu Celsius H980
Intel Core i7-8750H
35116 Points ∼54% -10%
Schenker XMG Ultra 17
Intel Core i7-8700
34532 Points ∼53% -12%
MSI WT72-6QM
Intel Xeon E3-1505M v5
21475 Points ∼33% -45%
wPrime 2.0x - 1024m
MSI WT75 8SM
Intel Xeon E-2176G
132.113 s * ∼2%
Eurocom Sky X9C
Intel Core i7-8700K
116.591 s * ∼1% +12%
Eurocom Tornado F7W
Intel Core i9-9900K
98.728 s * ∼1% +25%
NVIDIA Titan X Pascal
AMD Ryzen Threadripper 1950X
55.07 s * ∼1% +58%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen Threadripper 2970WX
38.487 s * ∼0% +71%
Super Pi Mod 1.5 XS 32M - ---
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen Threadripper 2970WX
691.873 Seconds * ∼3% -48%
NVIDIA Titan X Pascal
AMD Ryzen Threadripper 1950X
632.71 Seconds * ∼3% -35%
MSI WT72-6QM
Intel Xeon E3-1505M v5
528.8 Seconds * ∼2% -13%
Schenker XMG Ultra 17
Intel Core i7-8700
475.7 Seconds * ∼2% -2%
MSI WT75 8SM
Intel Xeon E-2176G
467.862 Seconds * ∼2%
Eurocom Sky X9C
Intel Core i7-8700K
452.938 Seconds * ∼2% +3%
Eurocom Tornado F7W
Intel Core i9-9900K
428.686 Seconds * ∼2% +8%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R10 Shading 32Bit
6830
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
39053
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
7369
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
145.37 fps
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
14.58 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
2.2 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
219.01 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1286 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
200 Points
Hilfe

System Performance

Die PCMark-Ergebnisse sind mit denen des Eurocom Tornado F7W vergleichbar und konstant unter den PCMark-Ergebnissen des Alienware Area-51m, in dem ein i9-9900K und eine RTX 2080 Grafikkarte verbaut sind. Trotzdem ist das WT75 zum Zeitpunkt dieses Tests eine der schnellsten mobilen Workstations in unserer Datenbank.

PCMark 10 Standard
PCMark 10 Standard
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 10
Digital Content Creation
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
GeForce RTX 2080 (Laptop), 9900K, 2x SK Hynix PC400 512GB (RAID 0)
10929 Points ∼91% +28%
MSI WT75 8SM
Quadro P5200, E-2176G, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
8528 Points ∼71%
Fujitsu Celsius H980
Quadro P3200, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
6622 Points ∼55% -22%
Dell Precision 7720
Quadro P5000, E3-1535M v6, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
6437 Points ∼54% -25%
Lenovo ThinkPad P72-20MB000EGE
Quadro P3200, 8850H, Lenovo LENSE20256GMSP34MEAT2TA
6058 Points ∼51% -29%
Productivity
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
GeForce RTX 2080 (Laptop), 9900K, 2x SK Hynix PC400 512GB (RAID 0)
8416 Points ∼87% +8%
MSI WT75 8SM
Quadro P5200, E-2176G, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
7768 Points ∼80%
Dell Precision 7720
Quadro P5000, E3-1535M v6, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
7544 Points ∼78% -3%
Lenovo ThinkPad P72-20MB000EGE
Quadro P3200, 8850H, Lenovo LENSE20256GMSP34MEAT2TA
7459 Points ∼77% -4%
Fujitsu Celsius H980
Quadro P3200, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
7203 Points ∼74% -7%
Essentials
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
GeForce RTX 2080 (Laptop), 9900K, 2x SK Hynix PC400 512GB (RAID 0)
10150 Points ∼92% +4%
MSI WT75 8SM
Quadro P5200, E-2176G, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
9802 Points ∼89%
Lenovo ThinkPad P72-20MB000EGE
Quadro P3200, 8850H, Lenovo LENSE20256GMSP34MEAT2TA
9121 Points ∼83% -7%
Dell Precision 7720
Quadro P5000, E3-1535M v6, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
8077 Points ∼73% -18%
Fujitsu Celsius H980
Quadro P3200, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
8032 Points ∼73% -18%
Score
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
GeForce RTX 2080 (Laptop), 9900K, 2x SK Hynix PC400 512GB (RAID 0)
7006 Points ∼90% +13%
MSI WT75 8SM
Quadro P5200, E-2176G, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
6208 Points ∼80%
Lenovo ThinkPad P72-20MB000EGE
Quadro P3200, 8850H, Lenovo LENSE20256GMSP34MEAT2TA
5335 Points ∼69% -14%
Dell Precision 7720
Quadro P5000, E3-1535M v6, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
5248 Points ∼68% -15%
Fujitsu Celsius H980
Quadro P3200, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
5206 Points ∼67% -16%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
GeForce RTX 2080 (Laptop), 9900K, 2x SK Hynix PC400 512GB (RAID 0)
6140 Points ∼94% +25%
Lenovo ThinkPad P72-20MB000EGE
Quadro P3200, 8850H, Lenovo LENSE20256GMSP34MEAT2TA
5503 Points ∼84% +12%
Fujitsu Celsius H980
Quadro P3200, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
5132 Points ∼79% +4%
MSI WT75 8SM
Quadro P5200, E-2176G, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4930 Points ∼76%
Dell Precision 7720
Quadro P5000, E3-1535M v6, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
4460 Points ∼68% -10%
Home Score Accelerated v2
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
GeForce RTX 2080 (Laptop), 9900K, 2x SK Hynix PC400 512GB (RAID 0)
5607 Points ∼92% +12%
MSI WT75 8SM
Quadro P5200, E-2176G, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
5006 Points ∼82%
Lenovo ThinkPad P72-20MB000EGE
Quadro P3200, 8850H, Lenovo LENSE20256GMSP34MEAT2TA
4550 Points ∼75% -9%
Fujitsu Celsius H980
Quadro P3200, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4376 Points ∼72% -13%
Dell Precision 7720
Quadro P5000, E3-1535M v6, Toshiba NVMe THNSN5512GPU7
3772 Points ∼62% -25%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
5006 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4930 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Insgesamt sind fünf interne Speicherschächte verfügbar (3x M.2-2280 + 2x 2,5-Zoll SATA-III). Unser Testgerät ist mit einer primären PM981 von Samsung mit 512 GB und einer sekundären 1-GB-Festplatte von Hitachi mit der Modellbezeichnung HGST ausgestattet. Die PM981 ist eine der schnellsten Endanwender-SSDs und erreicht laut AS SSD sequenzielle Lese- und Schreibraten von ungefähr 1.800 MB/s. Für eine noch höhere Leistung können bis zu drei M.2-SSDs im RAID-Modus betrieben werden. Weitere Benchmarkvergleiche finden Sie in unserer Festplatten- und SSD-Tabelle.

Alle drei M.2-Schächte werden von einem Kühlkörper aus Aluminium geschützt, wie das Bild unten zeigt. Dies ist einer der größten M.2-Kühlkörper, den wir bislang in einem Laptop gesehen haben. NVMe-Laufwerke sind für ihre hohen Last-Betriebstemperaturen berüchtigt.

AS SSD
AS SSD
CDM 5.5 (Primäre SSD)
CDM 5.5 (Primäre SSD)
CDM 5.5 (Sekundäre HDD)
CDM 5.5 (Sekundäre HDD)
Die 3x M.2-Schächte befinden sich unter dem Kühlkörper. Zum Erreichen des zweiten 2,5-Zoll SATA-III-Schachts müssen zunächst alle drei M.2-Laufwerke entfernt werden
Die 3x M.2-Schächte befinden sich unter dem Kühlkörper. Zum Erreichen des zweiten 2,5-Zoll SATA-III-Schachts müssen zunächst alle drei M.2-Laufwerke entfernt werden
MSI WT75 8SM
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
2x SK Hynix PC400 512GB (RAID 0)
Fujitsu Celsius H980
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Eurocom Tornado F7W
3x Samsung SSD 970 Pro 512GB (RAID 0)
MSI WT72-6QM
Toshiba NVMe THNSN5256GPU7
AS SSD
-11%
-6%
0%
-30%
Copy Game MB/s
1479.42
690.97
1585.11
1024.6
Copy Program MB/s
582.32
354.31
621.34
553.6
Copy ISO MB/s
2175.01
1395.88
2320.07
1776.5
Score Total
4146
4390
6%
4003
-3%
3928
-5%
2433
-41%
Score Write
2032
1675
-18%
1901
-6%
1583
-22%
651
-68%
Score Read
1394
1793
29%
1363
-2%
1543
11%
1237
-11%
Access Time Write *
0.035
0.039
-11%
0.037
-6%
0.033
6%
0.04
-14%
Access Time Read *
0.057
0.121
-112%
0.053
7%
0.045
21%
0.092
-61%
4K-64 Write
1742.85
1350.17
-23%
1622.32
-7%
1236.25
-29%
473.5
-73%
4K-64 Read
1162.17
1560.96
34%
1208.57
4%
1299.13
12%
935.3
-20%
4K Write
105.81
91.77
-13%
100.42
-5%
102.54
-3%
96.4
-9%
4K Read
47.89
24.14
-50%
46.09
-4%
29.7
-38%
37.5
-22%
Seq Write
1830.69
2334.75
28%
1780.93
-3%
2446.83
34%
809.8
-56%
Seq Read
1838.92
2081.75
13%
1082.4
-41%
2139.33
16%
2637.8
43%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3374 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 1984 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 426.1 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 361.2 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1787 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1584 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 46.15 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 131.4 MB/s

Grafikkarte

In den 3DMark-Benchmarks liegt die Quadro P5200 fast 50 Prozent vor der P3200 und ist in etwa gleichauf mit der Radeon RX Vega 64. In SPECViewPerf 12 und 13 zeichnet sich jedoch ein anderes Bild ab - das ist auch keine Überraschung, immerhin handelt es sich hierbei um eine Quadro-GPU. Unser System deklassiert sogar die Nvidia Titan X in vielen CAD-Benchmarks.

Die Gaming-Leistung ist der einer GTX 1080 am ähnlichsten, liegt jedoch noch etwas darunter. Wenn man das WT75 fürs Spielen nutzen möchte, sollte man sich stattdessen das GT75 ansehen.

Weitere technische Details und Benchmarks finden Sie auf unserer Seite zur Quadro P5200.

3DMark 11
3DMark 11
Fire Strike
Fire Strike
Fire Strike Ultra
Fire Strike Ultra
Time Spy
Time Spy
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop), 9900K
10720 Points ∼73% +66%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
9635 Points ∼66% +49%
MSI GS75 8SG Stealth
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H
7587 Points ∼52% +18%
MSI GT75VR 7RF-012 Titan Pro
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
7166 Points ∼49% +11%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
6824 Points ∼47% +6%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
6454 Points ∼44%
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
6390 Points ∼44% -1%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
4356 Points ∼30% -33%
Dell Precision 7720
NVIDIA Quadro P5000, E3-1535M v6
2898 Points ∼20% -55%
Dell Precision 5530 2-in-1
AMD Radeon Pro WX Vega M GL, 8706G
2062 Points ∼14% -68%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
2049 Points ∼14% -68%
3840x2160 Fire Strike Ultra Graphics
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
6911 Points ∼68% +54%
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop), 9900K
5993 Points ∼59% +34%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
5166 Points ∼51% +15%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
4479 Points ∼44%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
2889 Points ∼29% -35%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
1548 Points ∼15% -65%
1920x1080 Fire Strike Graphics
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
27349 Points ∼67% +47%
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop), 9900K
27080 Points ∼67% +46%
MSI GT75VR 7RF-012 Titan Pro
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
21366 Points ∼53% +15%
MSI GS75 8SG Stealth
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H
19875 Points ∼49% +7%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
19234 Points ∼47% +4%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
18544 Points ∼46%
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
18390 Points ∼45% -1%
Dell Precision 7720
NVIDIA Quadro P5000, E3-1535M v6
14666 Points ∼36% -21%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
12554 Points ∼31% -32%
MSI WT72-6QM
NVIDIA Quadro M5000M, E3-1505M v5
9087 Points ∼22% -51%
Dell Precision 5530 2-in-1
AMD Radeon Pro WX Vega M GL, 8706G
7333 Points ∼18% -60%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
6742 Points ∼17% -64%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop), 9900K
161161 Points ∼87% +50%
MSI GT75VR 7RF-012 Titan Pro
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
130202 Points ∼71% +21%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
107472 Points ∼58%
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
105184 Points ∼57% -2%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
102781 Points ∼56% -4%
Dell Precision 7720
NVIDIA Quadro P5000, E3-1535M v6
86679 Points ∼47% -19%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
82300 Points ∼45% -23%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
66653 Points ∼36% -38%
MSI WT72-6QM
NVIDIA Quadro M5000M, E3-1505M v5
61789 Points ∼33% -43%
Dell Precision 5530 2-in-1
AMD Radeon Pro WX Vega M GL, 8706G
38986 Points ∼21% -64%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
28679 Points ∼16% -73%
3DMark 11
1280x720 Performance Combined
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop), 9900K
17290 Points ∼76% +25%
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
16418 Points ∼73% +19%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
13804 Points ∼61%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
13202 Points ∼58% -4%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
11292 Points ∼50% -18%
MSI GS75 8SG Stealth
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H
10893 Points ∼48% -21%
Dell Precision 7720
NVIDIA Quadro P5000, E3-1535M v6
10778 Points ∼48% -22%
MSI GT75VR 7RF-012 Titan Pro
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
9878 Points ∼44% -28%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
9613 Points ∼43% -30%
MSI WT72-6QM
NVIDIA Quadro M5000M, E3-1505M v5
9356 Points ∼41% -32%
Dell Precision 5530 2-in-1
AMD Radeon Pro WX Vega M GL, 8706G
8166 Points ∼36% -41%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
7777 Points ∼34% -44%
1280x720 Performance GPU
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop), 9900K
38485 Points ∼75% +52%
MSI GT75VR 7RF-012 Titan Pro
NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop), 7820HK
29109 Points ∼57% +15%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
28493 Points ∼56% +13%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
27632 Points ∼54% +9%
MSI GS75 8SG Stealth
NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q, 8750H
26449 Points ∼52% +5%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
25266 Points ∼50%
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
24934 Points ∼49% -1%
Dell Precision 7720
NVIDIA Quadro P5000, E3-1535M v6
19569 Points ∼38% -23%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
16805 Points ∼33% -33%
MSI WT72-6QM
NVIDIA Quadro M5000M, E3-1505M v5
11820 Points ∼23% -53%
Dell Precision 5530 2-in-1
AMD Radeon Pro WX Vega M GL, 8706G
10020 Points ∼20% -60%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
8148 Points ∼16% -68%
SPECviewperf 12
1900x1060 Solidworks (sw-03)
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
212 fps ∼100% +6%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
199.82 fps ∼94%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
144.9 fps ∼68% -27%
Dell Precision 7720
NVIDIA Quadro P5000, E3-1535M v6
142.34 fps ∼67% -29%
MSI WT72-6QM
NVIDIA Quadro M5000M, E3-1505M v5
101.01 fps ∼48% -49%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
77.09 fps ∼36% -61%
Dell Precision 5530 2-in-1
AMD Radeon Pro WX Vega M GL, 8706G
75.15 fps ∼35% -62%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
72.43 fps ∼34% -64%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
71.31 fps ∼34% -64%
1900x1060 Siemens NX (snx-02)
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
217.93 fps ∼85% +2%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
213.71 fps ∼83%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
206.77 fps ∼81% -3%
Dell Precision 7720
NVIDIA Quadro P5000, E3-1535M v6
157.44 fps ∼61% -26%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
134.52 fps ∼52% -37%
MSI WT72-6QM
NVIDIA Quadro M5000M, E3-1505M v5
86.87 fps ∼34% -59%
Dell Precision 5530 2-in-1
AMD Radeon Pro WX Vega M GL, 8706G
59.96 fps ∼23% -72%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
56.96 fps ∼22% -73%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
23.16 fps ∼9% -89%
1900x1060 Showcase (showcase-01)
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
137.04 fps ∼72% +81%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
110.77 fps ∼58% +46%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
75.63 fps ∼39%
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
74.96 fps ∼39% -1%
Dell Precision 7720
NVIDIA Quadro P5000, E3-1535M v6
68.76 fps ∼36% -9%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
59.05 fps ∼31% -22%
MSI WT72-6QM
NVIDIA Quadro M5000M, E3-1505M v5
44.14 fps ∼23% -42%
Dell Precision 5530 2-in-1
AMD Radeon Pro WX Vega M GL, 8706G
38.31 fps ∼20% -49%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
30.01 fps ∼16% -60%
1900x1060 Medical (medical-01)
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
79.59 fps ∼91% +1%
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
79.43 fps ∼91% 0%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
79.08 fps ∼91%
Dell Precision 7720
NVIDIA Quadro P5000, E3-1535M v6
62.74 fps ∼72% -21%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
48.7 fps ∼56% -38%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
45.66 fps ∼52% -42%
MSI WT72-6QM
NVIDIA Quadro M5000M, E3-1505M v5
31.35 fps ∼36% -60%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
26.61 fps ∼31% -66%
Dell Precision 5530 2-in-1
AMD Radeon Pro WX Vega M GL, 8706G
19.94 fps ∼23% -75%
1900x1060 Maya (maya-04)
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
147.92 fps ∼76% +3%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
143.42 fps ∼74%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
90.3 fps ∼46% -37%
Dell Precision 7720
NVIDIA Quadro P5000, E3-1535M v6
88.79 fps ∼46% -38%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
79.67 fps ∼41% -44%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
74.54 fps ∼38% -48%
MSI WT72-6QM
NVIDIA Quadro M5000M, E3-1505M v5
69.57 fps ∼36% -51%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
47.2 fps ∼24% -67%
Dell Precision 5530 2-in-1
AMD Radeon Pro WX Vega M GL, 8706G
42.84 fps ∼22% -70%
1900x1060 Energy (energy-01)
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
19.78 fps ∼70% +17%
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
16.88 fps ∼60% 0%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
16.88 fps ∼60%
Dell Precision 7720
NVIDIA Quadro P5000, E3-1535M v6
14.22 fps ∼51% -16%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
12.13 fps ∼43% -28%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
10.72 fps ∼38% -36%
MSI WT72-6QM
NVIDIA Quadro M5000M, E3-1505M v5
6.86 fps ∼24% -59%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
6.43 fps ∼23% -62%
Dell Precision 5530 2-in-1
AMD Radeon Pro WX Vega M GL, 8706G
2.94 fps ∼10% -83%
1900x1060 Creo (creo-01)
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
159.99 fps ∼100% +5%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
151.99 fps ∼95%
Dell Precision 7720
NVIDIA Quadro P5000, E3-1535M v6
117.15 fps ∼73% -23%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
109.47 fps ∼68% -28%
MSI WT72-6QM
NVIDIA Quadro M5000M, E3-1505M v5
81.34 fps ∼51% -46%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
75.42 fps ∼47% -50%
Dell Precision 5530 2-in-1
AMD Radeon Pro WX Vega M GL, 8706G
57.43 fps ∼36% -62%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
55.69 fps ∼35% -63%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
52.09 fps ∼33% -66%
1900x1060 Catia (catia-04)
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
196.6 fps ∼100% +4%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
188.6 fps ∼96%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
150.62 fps ∼77% -20%
Dell Precision 7720
NVIDIA Quadro P5000, E3-1535M v6
139.86 fps ∼71% -26%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
125.36 fps ∼64% -34%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
100.27 fps ∼51% -47%
MSI WT72-6QM
NVIDIA Quadro M5000M, E3-1505M v5
94.45 fps ∼48% -50%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
64.5 fps ∼33% -66%
Dell Precision 5530 2-in-1
AMD Radeon Pro WX Vega M GL, 8706G
64.39 fps ∼33% -66%
1900x1060 3ds Max (3dsmax-05)
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
151.85 fps ∼56%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
144.46 fps ∼53%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
109.97 fps ∼40%
SPECviewperf 13
Solidworks (sw-04)
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
189.22 fps ∼100% +6%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
178.3 fps ∼94%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
131.52 fps ∼70% -26%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
92.75 fps ∼49% -48%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
82.05 fps ∼43% -54%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
72.76 fps ∼38% -59%
Siemens NX (snx-03)
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
396.3 fps ∼86% +2%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
386.67 fps ∼84%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
370.89 fps ∼80% -4%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
243.53 fps ∼53% -37%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
102.92 fps ∼22% -73%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
41.72 fps ∼9% -89%
Showcase (showcase-02)
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
136.84 fps ∼71% +81%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
108.15 fps ∼56% +43%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
75.5 fps ∼39%
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
74.67 fps ∼39% -1%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
58.85 fps ∼31% -22%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
29.94 fps ∼16% -60%
Medical (medical-02)
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
71.36 fps ∼80% +16%
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
61.7 fps ∼69% 0%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
61.46 fps ∼69%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
30.91 fps ∼35% -50%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
30.86 fps ∼35% -50%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
16.21 fps ∼18% -74%
Maya (maya-05)
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
255.04 fps ∼63% +1%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
251.87 fps ∼63%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
236.54 fps ∼59% -6%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
195.62 fps ∼49% -22%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
168.57 fps ∼42% -33%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
81.45 fps ∼20% -68%
Energy (energy-02)
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
32.46 fps ∼63% +89%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
22.98 fps ∼44% +34%
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
17.28 fps ∼33% +1%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
17.14 fps ∼33%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
8.5 fps ∼16% -50%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
4.97 fps ∼10% -71%
Creo (creo-02)
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
247.66 fps ∼81% +3%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
241.55 fps ∼79%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
185.23 fps ∼60% -23%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
158.84 fps ∼52% -34%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
107.1 fps ∼35% -56%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
74.08 fps ∼24% -69%
Catia (catia-05)
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
302.43 fps ∼100% +4%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
291.69 fps ∼96%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
225.07 fps ∼74% -23%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
190.79 fps ∼63% -35%
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
161.39 fps ∼53% -45%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
96.37 fps ∼32% -67%
3ds Max (3dsmax-06)
NVIDIA Titan X Pascal
NVIDIA Titan X Pascal, 1950X
153.41 fps ∼57% +3%
MSI WT75 8SM
NVIDIA Quadro P5200, E-2176G
149.62 fps ∼56%
Eurocom Tornado F7W
NVIDIA Quadro P5200, 9900K
149.6 fps ∼56% 0%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Radeon RX Vega 64, 2970WX
140.83 fps ∼52% -6%
Fujitsu Celsius H980
NVIDIA Quadro P3200, 8750H
107.52 fps ∼40% -28%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
NVIDIA Quadro P2000 Max-Q, E-2176M
63.78 fps ∼24% -57%
3DMark 11 Performance
21204 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
39077 Punkte
3DMark Fire Strike Score
16528 Punkte
3DMark Time Spy Score
6580 Punkte
Hilfe
The Witcher 3 - 1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
Eurocom Sky X9C
Intel Core i7-8700K, NVIDIA GeForce GTX 1080 SLI (Laptop)
106.4 fps ∼100% +60%
Alienware Area-51m i9-9900K RTX 2080
Intel Core i9-9900K, NVIDIA GeForce RTX 2080 (Laptop)
101.1 fps ∼95% +52%
AMD Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen Threadripper 2970WX, AMD Radeon RX Vega 64
78.8 (min: 51, max: 86) fps ∼74% +18%
MSI GT75VR 7RF-012 Titan Pro
Intel Core i7-7820HK, NVIDIA GeForce GTX 1080 (Laptop)
75.9 fps ∼71% +14%
MSI GS75 8SG Stealth
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q
75.4 (min: 62) fps ∼71% +13%
MSI WT75 8SM
Intel Xeon E-2176G, NVIDIA Quadro P5200
66.7 fps ∼63%
Eurocom Tornado F7W
Intel Core i9-9900K, NVIDIA Quadro P5200
63.4 fps ∼60% -5%
Dell Precision 7720
Intel Xeon E3-1535M v6, NVIDIA Quadro P5000
53.4 fps ∼50% -20%
Lenovo ThinkPad P72-20MB000EGE
Intel Core i7-8850H, NVIDIA Quadro P3200
46.1 fps ∼43% -31%
Lenovo ThinkPad P1-20MD002LUS
Intel Xeon E-2176M, NVIDIA Quadro P2000 Max-Q
25 fps ∼23% -63%
Dell Precision 5530 2-in-1
Intel Core i7-8706G, AMD Radeon Pro WX Vega M GL
23.9 fps ∼22% -64%
MSI WT72-6QJ
Intel Core i7-6700HQ, NVIDIA Quadro M2000M
13.4 fps ∼13% -80%
010203040506070