Notebookcheck

Im Vergleich: Xiaomi Mi Air vs. Dell XPS 13 9360 vs. Apple MacBook Pro 13 2016

Allen Ngo, Stefanie Voigt (übersetzt von Martina Osztovits), 25.12.2016

Beliebte ultra-kompakte Laptops. Das Xiaomi Air schneidet verglichen mit dem etablierten XPS 13 9360 und dem neuesten MacBook Pro 13 überraschend gut ab. Verbringt man mehr Zeit mit dem China-Notebook treten die Einsparung jedoch sehr offensichtlich zu Tage.

Im Vergleich mit Top-Notebooks wie dem XPS 13 und dem MacBook Pro 13 hat sich niemand vom Xiaomi Mi Air Newcomer erwartet, eine herausragende Leistung abzuliefern. Uns interessiert dennoch, wie es gegenüber den beiden beliebtesten aktuellen 13-Zoll-Subnotebooks abschneidet. Fakt ist, dass das Xiaomi Notebook mehr richtig als falsch macht, auch wenn es in einigen Kategorien gegenüber den Alternativen von Dell und Apple zurückfällt.

Für weitere Informationen und detaillierte Analysen eines jeden der drei Notebooks empfehlen wir Usern die Lektüre unserer jeweiligen Testberichte. Dieser Vergleich sieht sich keineswegs als Ersatz, sondern als eine konzentrierte Hilfe für Unentschlossene.

Xiaomi Mi Air
Xiaomi Mi Air
XPS 13 9360
XPS 13 9360
MacBook Pro 13 2016
MacBook Pro 13 2016

Gehäuse

Die Gehäusequalität der drei Notebooks, auch jene des Xiaomi, ist überdurchschnittlich. Es ist offensichtlich, dass das Mi Air vom Apple mehr als nur ein paar Anleihen genommen hat, doch der entstandene Unibody ist nicht nur eine bloße Fassade, sondern qualitativ hochwertig. Zu den erwähnenswerten Schwachpunkten gehören der relativ schwache Bildschirmdeckel, der sich leichter verwinden lässt als das Apple oder das Dell und ein insgesamt simpleres Design.

Das XPS 13 und sein Infinity-Edge-Chassis beweist, dass man für eine hochwertige Qualitätsanmutung kein Unibody-Design benötigt. Seine Kombination aus Aluminium für den Bildschirmdeckel und Kohlefaser für die Handballenablagen ist sehr verwindungs- und druckresistent ohne auffällige Spalten bei den Bauteilstößen. Beispielsweise ist sein schlanker Rahmen viel robuster, obwohl er schwach wirkt.

In puncto Größe und Gewicht liegen die drei Geräte bei Länge und Breite nur Millimeter auseinander, und die Bauhöhen sind mit jeweils zirka 15 mm noch ähnlicher. Für jene, die Aufzeichnungen führen, sei angemerkt, dass das Dell tatsächlich um einen Hauch kleiner und leichter als die anderen beiden ist.

309.6 mm 210.9 mm 14.8 mm 1.3 kg304 mm 201 mm 15 mm 1.2 kg304 mm 212 mm 15 mm 1.4 kg

Schnittstellen im Vergleich

Xiaomi Mi Air
Xiaomi Mi Air
XPS 13 9360
XPS 13 9360
MacBook Pro 13 2016
MacBook Pro 13 2016

Ausstattung

Die Schnittstellen beschränken sich am Xiaomi auf USB Type-A und einen einzigen USB Type-C-Port (Gen. 1), der auch zum Aufladen genutzt wird. Das System macht das Fehlen von Thunderbolt 3 mit einem HDMI-Port in voller Größe teils wett. Dagegen lässt das neueste MacBook Pro 13, ähnlich wie das HP Spectre 13, alle USB-Type-A-Ports zugunsten von zwei Thunderbolt-3-Ports fallen. Während diese Ports extrem vielseitig sind und für alles, angefangen vom Aufladen bis zum Betrieb von externen Monitoren, in einer Daisy Chain benutzt werden können, erfordern sie viele zusätzliche teure Adapter.

Das XPS 13 bietet mit sowohl USB Type-A als auch Thunderbolt 3 das Beste aus beiden Welten. HDMI fehlt jedoch, sodass User dennoch wahrscheinlich auch hier in einen geeigneten Adapter investieren müssen.

Anschlüsse und Schnittstellen im Überblick

Xiaomi Mi Air Dell XPS 13 9360 Apple MacBook Pro 13 2016
USB 2x USB 3.0, 1x USB 3.1 Type-C (Aufladen) 2x USB 3.0, 1x USB 3.1 Type-C Gen. 2 + Thunderbolt 3 2x USB 3.1 Type-C Gen. 2 + Thunderbolt 3
Video-Ausgang 1x HDMI 1x USB 3.1 Type-C Gen. 2 + Thunderbolt 3 2x USB 3.1 Type-C Gen. 2 + Thunderbolt 3
Audio 3,5-mm-Audio 3,5-mm-Audio 3,5-mm-Audio
andere keine SD-Kartenleser, Noble Lock keine
Speicherschächte 1x M.2 2280 1x M.2 2280 1x M.2 2280

Eingabegeräte

Es überrascht wahrscheinlich nicht, dass wir bei keinem der drei Notebooks schwerwiegende Probleme mit der Tastatur hatten. Abgesehen von den aufgrund der Gerätegröße allgemein gedrängten Verhältnisse, ist das Feedback bei allen Geräten knackig und relativ leise. Die Tasten des neueren Apple Notebooks sind etwas lauter als bei der älteren Generation, und das Xiaomi bietet nur ein einstufiges Hintergrundlicht, doch das sind nur kleine Spitzfindigkeiten. Abgesehen von der optionalen Touchbar des neuen MacBook gibt es keine eigenständigen Hilfstasten.

Was die Clickpads betrifft, so ist das neue MacBook Pro 13 der goldene Standard. Seine große Oberfläche macht Multi-Touch-Gesten einfach, und sein gleichmäßiges taktiles Feedback begünstigt nicht bestimmte Ecken gegenüber anderen. Eine Stufe darunter positioniert sich das Microsoft Precision Touchpad des Xiaomi, welches zwar immer noch sehr gute Gleiteigenschaften aufweist, im Testgerät jedoch Rechtsklicks nicht immer zuverlässig erkannte. Das Dell Clickpad wird wegen seines nur durchschnittlichen Feedbacks der integrierten Mausklicks letzter. Zudem sammeln sich auf seiner matt-schwarzen Oberfläche verglichen mit dem Glas-Clickpad des Xiaomi und dem grauen Clickpad des Apple Fingerabdrücke auffälliger.

Xiaomi Mi Air
Xiaomi Mi Air
XPS 13 9360
XPS 13 9360
MacBook Pro 13 2016
MacBook Pro 13 2016
Xiaomi Mi Air
Xiaomi Mi Air
XPS 13 9360
XPS 13 9360
MacBook Pro 13 2016
MacBook Pro 13 2016

Display

Das Xiaomi und das Apple haben glänzende Bildschirme und keine Wahlmöglichkeit bei der Auflösung, während der Käufer beim XPS 13 zwischen einem matten FHD- und einem glänzenden QHD-Bildschirm wählen kann. Der FHD-Bildschirm des Xiaomi schneidet mit seinem weiteren Farbspektrum und den genaueren Farben als das Dell-FHD-Modell sehr gut ab. Die durchschnittliche Helligkeit der beiden Notebooks ist fast identisch, doch das Dell System bietet einen niedrigeren Schwarzwert und damit einen tieferen Kontrast.

Das Dell-QHD-Modell ist ohne Einbußen bei Helligkeit und Kontrast in puncto Farbgenauigkeit besser als sein FHD-Gegenstück. Das MacBook Pro 13 deckt fast den gesamten sRGB-Standard ab und sein Hintergrundlicht ist mit über 500 cd/m² außergewöhnlich hell, womit die Lesbarkeit im Freien besser als beim Xiaomi und Dell ist. Leider sind die Reaktionszeiten relativ schlechter, und User könnten daher mehr Ghosting bemerken als beim Bildschirm des Apple.

PWM wurde nur bei unserem Xiaomi Testgerät entdeckt. User, die auf Pulsweitenmodulation empfindlich reagieren, könnten also einen längeren Einsatz des Xiaomi bei niedrigen Helligkeitsstufen vermeiden wollen.

Xiaomi Mi Air
Xiaomi Mi Air
XPS 13 9360
XPS 13 9360
MacBook Pro 13 2016
MacBook Pro 13 2016
Xiaomi Mi Air
Xiaomi Mi Air
XPS 13 9360
XPS 13 9360
MacBook Pro 13 2016
MacBook Pro 13 2016
Bildschirme im Überblick

Xiaomi Mi Air Dell XPS 13 9360 FHD Dell XPS 13 9360 QHD Apple MacBook Pro 13 2016
Größe 1.920 x 1.080 1.920 x 1.080 3.200 x 1.800 2.560 x 1.600
Pixeldichte 166 PPI 166 PPI 276 PPI 227 PPI
Panel-ID Samsung LTN133HL09-M01 Sharp SHP1449 LQ133M1 Sharp SHP144A APPA034
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016Dell XPS 13 9360 FHD i5Dell XPS 13 9360 QHD+ i7Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
49 (20, 29)
32.8 (16, 16.8)
43.6 (13.6, 30)
47.2 (19.6, 27.6)
Response Time Black / White *
27 (8, 19)
33.2 (10.8, 22.4)
29.2 (9.2, 20)
53 (10, 43)
PWM Frequency
50 (30)
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
347
351.2
396.2
569
Brightness
334
325
357
542
Brightness Distribution
80
89
84
90
Schwarzwert *
0.27
0.195
0.266
0.56
Kontrast
1285
1801
1489
1016
DeltaE Colorchecker *
3.29
7.4
3.9
1.4
Colorchecker DeltaE2000 max. *
4.69
9.08
7.58
2.9
DeltaE Graustufen *
3.62
6.71
4.16
1.8
Gamma
2.23 99%
2.74 80%
2.31 95%
2.16 102%
CCT
7307 89%
7222 90%
6514 100%
6877 95%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
62
50.48
57.5
78.4
Color Space (Percent of sRGB)
95
73.31
88.7
99.3
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)

* ... kleinere Werte sind besser

Xiaomi Mi Air - Farbprofil
Xiaomi Mi Air - Farbprofil
Dell XPS 13 9360 FHD
Dell XPS 13 9360 FHD
Apple MacBook Pro 13
Apple MacBook Pro 13

Leistung

CPU-Leistung

In Sachen reiner Prozessorleistung liegen die drei Notebooks trotz dem Generationssprung von Skylake auf Kaby Lake sehr nahe beieinander. Laut CineBench R15 laufen Multi-Thread-Prozesse am i5-6267U nur 15 % schneller als am i5-6200U im Xiaomi. Die Leistungsunterschiede sind verglichen mit den beiden Kaby-Lake-Dell-Systemen noch kleiner. Daher ist der Vorteil einer höheren TDP der CPU im MacBook Pro fast ausschließlich seiner integrierten Iris GPU zuzuschreiben.

User brauchen sich darüber keine Gedanken machen, dass die neueste MacBook-Pro-Serie mit Skylake CPUs ausgestattet ist, denn die aktuelle ULV-Kaby-Lake-Serie bietet nur minimale Leistungsvorteile.

Für weitere Benchmarks und Vergleiche verweisen wir auf unsere CPU-Spezialseiten zum i5-6200U, i5-7200U, i7-7500U und i5-6267U.

Hardware im Überblick

Xiaomi Mi Air Dell XPS 13 9360 i5 Dell XPS 13 9360 i5 Apple MacBook Pro 13
CPU 2,3 GHz Core i5-6200U 2,5 GHz Core i5-7200U 2,7 GHz Core i5-7500U 2,9 GHz Core i5-6267U
CPU TDP 15 W 15 W 15 W 28 W
GPU GeForce 940MX HD Graphics 620 HD Graphics 620 Iris Graphics 550
RAM 8 GB DDR4 2133 MHz, Single-Channel, verlötet 8 GB LPDDR3 1866 MHz, Dual-Channel, verlötet 8 GB LPDDR3 1866 MHz, Dual-Channel, verlötet 8 GB LPDDR3-2133, Dual-Channel, verlötet
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
118 Points ∼54%
Dell XPS 13 9360 FHD i5
124 Points ∼57%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
137 Points ∼63%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
131 Points ∼60%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
294 Points ∼7%
Dell XPS 13 9360 FHD i5
318 Points ∼7%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
334 Points ∼8%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
339 Points ∼8%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
1.21 Points ∼50%
Dell XPS 13 9360 FHD i5
1.45 Points ∼59%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
1.67 Points ∼68%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
3.23 Points ∼12%
Dell XPS 13 9360 FHD i5
3.61 Points ∼13%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
3.86 Points ∼14%
wPrime 2.0x
1024m (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
495 s * ∼6%
32m (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
13.9 s * ∼3%
Super Pi Mod 1.5 XS 32M - --- (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9360 FHD i5
642.8 Seconds * ∼3%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
573 Seconds * ∼3%
3DMark
Fire Strike Extreme Physics (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9360 FHD i5
5055 Points ∼19%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
5474 Points ∼20%
1920x1080 Fire Strike Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
4240 Points ∼16%
Dell XPS 13 9360 FHD i5
5082 Points ∼19%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
5523 Points ∼20%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
4937 Points ∼18%
1280x720 Cloud Gate Standard Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
2959 Points ∼7%
Dell XPS 13 9360 FHD i5
3563 Points ∼9%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
3948 Points ∼10%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
3455 Points ∼9%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9360 FHD i5
36369 Points ∼42%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
45566 Points ∼53%
1920x1080 Ice Storm Extreme Physics (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9360 FHD i5
40769 Points ∼49%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
44164 Points ∼53%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
4274 Points ∼66%
Dell XPS 13 9360 FHD i5
4568 Points ∼70%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
4176 Points ∼64%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
4218 Points ∼65%
Creative Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9360 FHD i5
4211 Points ∼44%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
4172 Points ∼44%
Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
3144 Points ∼52%
Dell XPS 13 9360 FHD i5
3535 Points ∼58%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
2855 Points ∼47%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
3738 Points ∼61%
X264 HD Benchmark 4.0
Pass 2 (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9360 FHD i5
21.53 fps ∼1%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
21.8 fps ∼1%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
22.3 fps ∼1%
Pass 1 (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9360 FHD i5
113.12 fps ∼42%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
118 fps ∼44%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
120.2 fps ∼45%

* ... kleinere Werte sind besser

Xiaomi Mi Air
Xiaomi Mi Air
Dell XPS 13 9360
Dell XPS 13 9360
Apple MacBook Pro 13 (Quelle: iFixit)
Apple MacBook Pro 13 (Quelle: iFixit)

GPU-Leistung

Der Sprung von der integrierten HD Graphics 620 im Kaby-Lake-Dell-Modell auf die Nvidia 940MX im Xiaomi oder die Iris Graphics 550 im Apple bringt einen sehr deutlichen Leistungszuwachs. Beispielsweise zeigt Fire Strike Graphics eine Verbesserung um 120 % durch die Nvidia 940MX und um 75 % durch die Iris Graphics 550. Daher liegt die HD Graphics 620 mit zirka halb so hoher Framerate deutlich hinter den Konkurrenten. Die eigenständige Nvidia GPU übertrifft auch die Iris Graphics 550 durchweg, allerdings ist der Unterschied viel kleiner.

Für weitere Benchmarks und Vergleiche verweisen wir auf unsere GPU-Spezialseiten zur HD Graphics 620, GeForce 940MX und Iris Graphics 550. Die reine Grafik-Power dieser GPUs reicht nicht zum Spielen der neuesten, anspruchsvollen Titel und sind für leichtes Gaming und wenig anspruchsvolle Grafikarbeit gedacht.

3DMark
1920x1080 Fire Strike Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
2091 Points ∼5%
Dell XPS 13 9360 FHD i5
963 Points ∼2%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
941 Points ∼2%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
1657 Points ∼4%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
12078 Points ∼7%
Dell XPS 13 9360 FHD i5
8177 Points ∼4%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
7896 Points ∼4%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
13172 Points ∼7%
1920x1080 Ice Storm Extreme Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Dell XPS 13 9360 FHD i5
49119 Points ∼7%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
42290 Points ∼6%
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
2417 Points ∼5%
Dell XPS 13 9360 FHD i5
1545 Points ∼3%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
1610 Points ∼3%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
2696 Points ∼5%
Cinebench R15 - OpenGL 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
51.34 fps ∼21%
Dell XPS 13 9360 FHD i5
45 fps ∼18%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
43.7 fps ∼18%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
36.9 fps ∼15%
Rise of the Tomb Raider - 1024x768 Lowest Preset (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
35.7 fps ∼11%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i5
17.4 (min: 16, max: 19) fps ∼5%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
27.3 (min: 24, max: 30) fps ∼9%
BioShock Infinite
1366x768 High Preset (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
57.11 fps ∼16%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i5
25.5 fps ∼7%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
47.9 fps ∼14%
1366x768 Medium Preset (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
65.55 fps ∼17%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i5
30.3 fps ∼8%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
56.2 fps ∼15%
1280x720 Very Low Preset (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
106.48 fps ∼24%
Dell XPS 13 9360 QHD+ i5
50.5 fps ∼11%
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
103 fps ∼23%

Stresstest

Wir führen Prime95 und FurMark aus, um maximale Last zu simulieren und die Systemstabilität zu testen. Diese unrealistischen Bedingungen repräsentieren keine Alltagslast, sondern sind stattdessen dazu gedacht, sowohl CPU als auch GPU zu 100 % auszulasten.

Leider sind unsere Stresstest- und Kerntemperaturdaten für das Apple und Xiaomi System unvollständig. HWiNFO hatte Probleme, bestimmte Hardware-Sensoren in unserem MacBook Pro 13 zu erkennen, und der Autor unseres Xiaomi Artikels lieferte keine GPU-Kerntaktraten unter Last. Allerdings konnten wir beobachten, dass die CPU im Apple sehr stabile Taktraten beibehält, denn die CineBench Ergebnisse verändern sich auch bei 10 aufeinanderfolgenden Läufen kaum. Der Prozessor selbst benötigt bis zu 35 W verglichen mit seiner Basis-TDP von 28 W.

Beeindruckenderweise kann das Xiaomi System eine konsistente Turbo-Boost-Taktrate von 2,7 GHz beibehalten, während die Kaby-Lake-CPU im Dell unter gleichen Bedingungen auf bis zu 1,4 GHz drosselt. Trotz der unterschiedlichen Taktraten bleiben die Kern-CPU-Temperaturen bei beiden Systemen im hohen 70-°C-Bereich. Daher sollte die Kühlung beim Xiaomi gleichzeitig lauter und effizienter sein.

Xiaomi Mi Air
Xiaomi Mi Air
Dell XPS 13 9360 Core i5
Dell XPS 13 9360 Core i5
Apple MacBook Pro 13
Apple MacBook Pro 13
CPU- und GPU-Taktraten unter Last

Xiaomi Mi Air Dell XPS 13 9360 Apple MacBook Pro 13 2016
Prozessor Core i5-6200U Core i5-7200U Core i5-6267U
Nenn-GPU-Taktrate (MHz) 1.122 1.050 1.000
stabile GPU-Taktrate unter FurMark (MHz) -- 900 --
Nenn-CPU-Taktrate (GHz) 2,3 2,5 2,9
stabile CPU-Taktrate unter Prime95 (GHz) 2,7 1,4 --
Durchschnittliche CPU-Temperatur 78 °C 79 °C -- °C
Durchschnittliche GPU-Temperatur -- °C 79 °C -- °C
Xiaomi Mi Air
Xiaomi Mi Air
Dell XPS 13 9360
Dell XPS 13 9360
Apple MacBook Pro 13 2016
Apple MacBook Pro 13 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

Emissionen & Energie

Systemgeräusch & Temperatur

Die Oberflächen unter Last sind beim Dell System kühler als beim Apple oder Xiaomi. Mit Oberflächentemperaturen über 50 °C unter Last läuft das Xiaomi Notebook bei Weitem am wärmsten.

Das Dell System mit dem schwächeren Core-i5-Modell arbeitet deutlich leiser als die Konkurrenten. Das XPS 13 Core i7 Modell und das MacBook Pro 13 liegen mit Werten im 35-dB(A)-Bereich unter starker Rechenlast im Wesentlichen gleichauf. Das ist für das Apple beeindruckend, denn es nutzt einen älteren Skylake Prozessor, der sowohl weniger energieeffizient als auch leistungsstärker als die Kaby Lake i7-7500U im Dell ist. Es ist schade für Xiaomi, dass ihr Mi Air, wie vorhergesagt, unter ähnlicher Last mit einem Geräuschpegel vom hohen 30-dB(A)- bis zum niedrigen 40-dB(A)-Bereich deutlich lauter als das Dell und das Apple ist.

Dell XPS 13 9360
Dell XPS 13 9360
Apple MacBook Pro 13
Apple MacBook Pro 13
Dell XPS 13 9360
Dell XPS 13 9360
Apple MacBook Pro 13
Apple MacBook Pro 13
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016Dell XPS 13 9360 FHD i5Dell XPS 13 9360 QHD+ i7Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
Geräuschentwicklung
aus / Umgebung *
31.15
28.8
30.2
Idle min *
31.15
28.9
28.8
30.2
Idle avg *
31.15
28.9
28.8
30.2
Idle max *
31.15
28.9
30.8
30.2
Last avg *
38.2
30.9
34.8
33
Last max *
41.7
33.5
34.8
36.2

* ... kleinere Werte sind besser

Stromverbrauch

Apple Produkte haben sich generell als energieeffizienter als ihre Android- oder Windows Gegenstücke erwiesen. Im niedrigsten Stromzustand, dem Idle-Betrieb, konnten wir beim MacBook Pro 13 Touch Bar nur einen Stromverbrauch von knapp über 2 W aufzeichnen, verglichen mit 4 bis 6 W beim Xiaomi und Dell. Dieser Vorteil schwindet, wenn die Systeme jeweils auf den Höchleistungsmodus und ihre jeweiligen maximalen Bildschirmhelligkeiten eingestellt werden.

Unter Last zeigen die forderndere CPU und die Iris-Graphic des Apple ihre Muskeln. Das Notebook benötigt unter starker Rechenlast fast 60 W verglichen mit den 52 W des Xiaomi und nur 30 W bei den Kaby Lake XPS 13 Modellen. In diesem Fall geht die zusätzliche Leistung des Apple zulasten des Energieverbrauchs.

Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016Dell XPS 13 9360 FHD i5Dell XPS 13 9360 QHD+ i7Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
Stromverbrauch
Idle min *
4
4.1
6.4
2.1
Idle avg *
6.6
4.2
6.6
7.6
Idle max *
7.4
5.1
6.8
8.2
Last avg *
41.7
22.1
27.5
56.4
Last max *
52.4
29.4
32.4
59.8

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Die Laufzeiten sind bei der schwächeren Core i5/FHD XPS 13 Konfiguration mit zirka 11 Stunden am längsten. Das ist fast 2 Stunden länger als beim MacBook Pro 13 Touch Bar unter den gleichen WLAN-Bedingungen. Der interne Akku des Xiaomi-Notebooks hat nur zwei Drittel der Kapazität des XPS 13 oder MacBook Pro 13, worunter die Akkulaufzeit mit nur 6,5 Stunden WLAN-Nutzung leidet. Die Akkus sind, wie in dieser Kategorie üblich, allesamt nicht entfernbar.

Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 2016
40 Wh
Dell XPS 13 9360 FHD i5
60 Wh
Dell XPS 13 9360 QHD+ i7
60 Wh
Apple MacBook Pro 13 2016 (2.9 GHz)
54 Wh
Akkulaufzeit
Idle
718
1295
1053
WLAN
389
677
516
566
Last
83
157
129
66

Fazit

Bei diesem Vergleich gibt es keine Gewinner oder Verlierer - nur jedem System eigene Vor- und Nachteile, sei es Preis, Anzahl der Schnittstellen, Bildschirmhelligkeit oder Grafikleistung.
Bei diesem Vergleich gibt es keine Gewinner oder Verlierer - nur jedem System eigene Vor- und Nachteile, sei es Preis, Anzahl der Schnittstellen, Bildschirmhelligkeit oder Grafikleistung.

Das Xiaomi Mi Air ist ein beeindruckender erster Auftritt des chinesischen Herstellers. Seine eigenständige Nvidia GPU verleiht ihm eine höhere Grafikleistung als das neueste MacBook Pro 13 und XPS 13, und seine Verarbeitung ist generell solide, wenngleich einfach.

Die Nvidia GPU ist allerdings ein zweischneidiges Schwert. Während das Mi Air ein System mit besseren Grafikfähigkeiten ist, läuft es deutlich lauter, heißer und kürzer als seine beiden Kontrahenten. Als wäre das nicht genug, so fehlt dem System auch Thunderbolt 3, womit es weniger kompatibel zu den neuesten Docking-Stationen und Zubehör ist. Diese Gründe reichen, um das Dell oder das Apple attraktiver zu machen als das Xiaomi.

Zwischen dem XPS 13 9360 und MacBook Pro 13 2016 werden Apple Ablehner schnell die ältere Skylake CPU im MacBook als Nachteil gegenüber den neueren Kaby-Lake-Optionen beim XPS 13 aufzeigen. Trotzdem schafft es das Apple Notebook, länger durchzuhalten als das Core-i7-Dell und dieses zudem sowohl in den CPU- als auch in den GPU-Benchmarks zu übertreffen. Das Core-i5-Dell-Modell bringt den Vorteil eines marginal leiseren Lüftergeräusches und längerer Akkulaufzeiten als das Dell, fällt dafür aber in puncto CPU- und GPU-Leistung noch weiter zurück.

Xiaomi Mi AirDell XPS 13 9360Apple MacBook Pro 13 2016

+ etwas schlankeres Profile

+ stärkeres Unibody-Aluminium-Gehäuse

+ HDMI-Port in voller Größe

+ Weiterer Farbraum und schnellere Reaktionszeiten des Bildschirms

+ eigenständige GeForce 940MX GPU

+ preisgünstig

+ USB Type-A, USB Type-C mit Thunderbolt 3 und SD-Kartenleser

+ stärkeres Kohlefaser und Aluminium-Gehäuse

+ kleinere Grundfläche (Länge x Breite)

+ optional FHD/QHD-Bildschirme, tiefere Kontrastwerte

+ kleinerer Farbraum und dunklere Helligkeit beim FHD-Bildschirm

+ leiserer Systemlüfter

+ niedrigerer Stromverbrauch; längere Akkulaufzeit

+ attraktives Unibody-Design

+ größeres und leichter verwendbares Clickpad

+ optionale Touch Bar

+ helleres Bildschirmhintergrundlicht; volle sRGB-Abdeckung

+ schnellere CPU-Leistung; höhere TDP

+ Intel Iris Graphics

- etwas größere Grundfläche (Länge x Breite)

- Wenig reizvolles, einfaches Design

- kein Thunderbolt 3 oder SD-Kartenleser

- integrierte Clickpad-Tasten können unzuverlässig sein

- PWM bei bestimmten Helligkeitsstufen

- höherer Stromverbrauch, kleinerer interner Akku, kürzere Akkulaufzeit

- wärmere Oberflächentemperaturen

- lauteres Lüftergeräusch

- keine Kaby Lake Option

- kein HDMI

- schwächere integrierte Clickpad-Tasten

- langsamere GPU-Leistung

- kein USB Type-A, HDMI oder SD-Kartenleser

- keine Kaby Lake Optionen

- höherer Stromverbrauch unter starker Last

- langsamere Bildschirmreaktionszeiten

- teuer

Xiaomi Mi Air

Preisvergleich

Dell XPS 13 9360

Preisvergleich

Apple MacBook Pro 13 2016

Preisvergleich

Weitere Vergleiche dieser Serie:

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Im Vergleich: Xiaomi Mi Air vs. Dell XPS 13 9360 vs. Apple MacBook Pro 13 2016
Autor: Allen Ngo, 25.12.2016 (Update: 15.05.2018)