Notebookcheck

Test Microsoft Surface Pro 7 Core i5: Eher ein Surface Pro 6.5

Allen Ngo, 👁 Allen Ngo, Andrea Grüblinger (übersetzt von Marius S.), 19.11.2019

Evolution statt Revolution. Eigentlich bietet das Surface Pro 7 gegenüber dem Surface Pro 6 nicht genügend Neuerungen, um eine Erhöhung um eine ganze Ziffer zu rechtfertigen. Sofern man keinen gesteigerten Wert auf den USB-C-Anschluss oder das Iris-Plus-Grafikupgrade legt, ist das Modell aus dem Vorjahr mehr als ausreichend.

Die Surface-Pro-Reihe ist mittlerweile fast jedem, der sich für diese Geräteklasse interessiert, ein Begriff. Microsofts High-End-Gerätefamilie ist in ihrer Nische so erfolgreich, dass "Windows-Tablet" und Surface mittlerweile fast gleichbedeutend sind. Daher tun sich direkte Konkurrenten wie das HP Elite x2 1013, Lenovos Miix 520 und das Dell Latitude 5290 2-in-1 schwer darin, die von der Surface-Reihe hoch gesteckten Erwartungen zu erfüllen.

Das Anfang letzten Monat vorgestellte Surface Pro 7 verfügt über die gleiche abnehmbare Type-Cover-Tastatur wie das Surface Pro 6 und auch das Gehäusedesign bleibt fast unverändert. Da die Paragraphen zur Gehäusestabilität, dem Tastenfeedback, der Displayqualität und anderen physikalischen Eigenschaften auch auf das Surface Pro 7 zutreffen, empfehlen wir einen Blick auf unseren bestehenden Test zum Modell aus dem letzten Jahr. Die größten Veränderungen gibt es im Inneren; das Surface Pro 7 ist mit Intels neuestem Ice-Lake-U-Prozessor ausgestattet, dessen integrierte Grafiklösung im Vergleich zur veralteten UHD Graphics 620 deutlich schneller ist.

Unser heutiges Testgerät verfügt über den Mittelklasse-Vierkernprozessor Core i5-1035G4 und kostet je nach Arbeitsspeicher- und Speicherkonfiguration rund 1.040 bis 1.550 Euro. Konfigurationen mit dem schwächeren Zweikernprozessor Core i3-1005G1 oder dem schnelleren Vierkernprozessor Core i7-1065G7 für 900 Euro bzw. ab 1.650 Euro sind ebenfalls verfügbar.

Weitere Microsoft-Surface-Tests:

Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4 (Surface Pro Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR4x, 1866.7 MHz, 32-34-34-79, Dual-Channel
Bildschirm
12.3 Zoll 3:2, 2736 x 1824 Pixel 267 PPI, 10-point capacitive, Native Unterstützung für die Stifteingabe, LG Philips LP123WQ112604, IPS, LGD_MP0.2_, LGD0555, spiegelnd: ja, abnehmbarer Bildschirm
Mainboard
Intel 495 (Ice Lake-U PCH-LP Premium)
Massenspeicher
Toshiba BG4 KBG40ZPZ256G, 256 GB 
,
Soundkarte
Intel Ice Lake-U/Y PCH-LP cAVS
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, Audio Anschlüsse: 3.5 mm combo, Sensoren: Accelerometer
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.5 x 292 x 201
Akku
45 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Primary Camera: 5 MPix
Secondary Camera: 8 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: 1.6 W stereo speakers, Tastatur: Type Cover, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
775 g, Netzteil: 281 g
Preis
1300 USD
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.DatumModellGewichtDickeGrößeAuflösungPreis ab
88%11.2019Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
1035G4, Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
775 g8.5 mm12.3"2736x1824
91%10.2018Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
8650U, UHD Graphics 620
1.1 kg8.5 mm12.3"2736x1824
86%10.2019Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.3 kg13 mm13.4"1920x1200
87%10.2018HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
8350U, UHD Graphics 620
1.2 kg7.9 mm13"3000x2000
83%02.2018Lenovo Miix 520-12IKB 20M3000LGE
8550U, UHD Graphics 620
1.3 kg9.9 mm12.2"1920x1200

Gehäuse

Da das Surface Pro 7 das gleiche Chassisdesign besitzt wie das Surface Pro 6, verweisen wir an dieser Stelle auf unseren bestehen Test zum Surface Pro 6 für weitere Informationen zu den physikalischen Eigenschaften. Die größten Unterschiede gegenüber dem Modell aus dem letzten Jahr sind wie folgt:

  • standardmäßige WLAN-6-Unterstützung dank Intel AX201
  • Ice Lake-U-Optionen ersetzen Kaby Lake-R bei allen Modellen
  • Mini-DisplayPort wurde durch USB Typ-C PD ersetzt
  • die interne Toshiba-BG3-Speicherlösung aus dem Vorjahr wurde durch die neuere und schnellere Toshiba BG4 ersetzt

Das Tablet selbst wiegt 775 g bzw. etwas mehr, wenn man sich für das Core-i7-Modell entscheidet. Zusammen mit dem abnehmbaren Type Cover wiegt es ca. 1,1 kg.

Die altbekannte Alcantara-Texturierung ist beim Surface Pro Type Cover mittlerweile Standard
Die altbekannte Alcantara-Texturierung ist beim Surface Pro Type Cover mittlerweile Standard
Die Type-Cover-Tastatur kann für besseren Komfort leicht angewinkelt werden
Die Type-Cover-Tastatur kann für besseren Komfort leicht angewinkelt werden
Schmale Lüftungsschlitze an der oberen Kante des Tablets
Schmale Lüftungsschlitze an der oberen Kante des Tablets
Proprietärer Lade- und Docking-Anschluss Surface Connect
Proprietärer Lade- und Docking-Anschluss Surface Connect
Abwärtskompatibel zum Type Cover aus dem letzten Jahr
Abwärtskompatibel zum Type Cover aus dem letzten Jahr
Starres, verstellbares Scharnier mit einem maximalen Öffnungswinkel von bis zu ca. 175 Grad
Starres, verstellbares Scharnier mit einem maximalen Öffnungswinkel von bis zu ca. 175 Grad
300 mm 205 mm 15.9 mm 1.2 kg296 mm 207 mm 13 mm 1.3 kg300 mm 231.5 mm 7.9 mm 1.2 kg292 mm 201 mm 8.5 mm 775 g292 mm 201 mm 8.5 mm 1.1 kg292.1 mm 201.4 mm 8.4 mm 1.1 kg

Anschlussausstattung

Anhand des USB-C-Anschlusses lässt sich das Surface Pro 7 am einfachsten vom Surface Pro 6 unterscheiden
Anhand des USB-C-Anschlusses lässt sich das Surface Pro 7 am einfachsten vom Surface Pro 6 unterscheiden

Microsoft hat den Mini-DisplayPort durch einen vielseitigeren USB-C-Anschluss ersetzt. Hier können nun externe Bildschirme angeschlossen oder das Tablet via USB-C geladen werden. Thunderbolt 3 wird immer noch nicht unterstützt, was vermutlich darauf zurückzuführen ist, dass Microsoft das hauseigene (und teure) Surface Dock verkaufen möchte. Diejenigen, die auf zumindest einen weiteren USB-A-Anschluss gehofft hatten, werden enttäuscht.

Oben: Ein-/Ausschaltknopf, Lautstärkewippe
Oben: Ein-/Ausschaltknopf, Lautstärkewippe
Links: 3,5-mm-Audioanschluss
Links: 3,5-mm-Audioanschluss
Unten: Type-Cover-Kontakte
Unten: Type-Cover-Kontakte
Rechts: USB Typ-C mit DisplayPort und Power Delivery, USB 3.0 Typ-A, Surface Connect
Rechts: USB Typ-C mit DisplayPort und Power Delivery, USB 3.0 Typ-A, Surface Connect

SD-Kartenleser

Der gefederte MicroSD-Kartenleser befindet sich immer noch unter dem Standfuß, was Vor- und Nachteile hat. Die Übertragungsraten haben sich gegenüber dem Modell aus dem letzten Jahr nicht verbessert.

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Microsoft Surface Book 2
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
159.2 MB/s ∼100% +118%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
144.6 MB/s ∼91% +98%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
78.5 MB/s ∼49% +8%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
73 MB/s ∼46%
Chuwi UBook Pro
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
70.6 MB/s ∼44% -3%
Microsoft Surface Go MHN-00003
  (Toshiba Exceria Pro M501)
67.8 MB/s ∼43% -7%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
  (Toshiba Exceria Pro M401 64 GB)
53.8 MB/s ∼34% -26%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Microsoft Surface Book 2
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
234.4 MB/s ∼100% +176%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
187.5 MB/s ∼80% +120%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
  (Toshiba Exceria Pro M401 64 GB)
86.5 MB/s ∼37% +2%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
86.4 MB/s ∼37% +2%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
85.07 MB/s ∼36%
Microsoft Surface Go MHN-00003
  (Toshiba Exceria Pro M501)
84.9 MB/s ∼36% 0%
Chuwi UBook Pro
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
81.4 MB/s ∼35% -4%

Kommunikation

Im Gegensatz zum Surface Pro 6 aus dem Vorjahr, das mit dem WLAN-5-Modul Marvell AVASTAR 802.11ac ausgestattet war, kommt beim Surface Pro 7 das neuere Intel-Modul AX201 zum Einsatz und bietet dank 802.11ax WLAN-6-Funktionalität. Sofern man im Besitz eines entsprechenden WLAN-6-Routers ist, sind Übertragungsraten von bis zu 2,4 Gbps möglich.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Wi-Fi 6 AX200
1291 (min: 1212, max: 1379) MBit/s ∼100%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
640 MBit/s ∼50%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Marvell AVASTAR Wireless-AC Network Controller
593 (min: 560, max: 611) MBit/s ∼46%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Qualcomm Atheros QCA61x4
581 MBit/s ∼45%
Chuwi UBook Pro
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
360 MBit/s ∼28%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Wi-Fi 6 AX200
1374 (min: 720, max: 1484) MBit/s ∼100%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Marvell AVASTAR Wireless-AC Network Controller
559 (min: 519, max: 577) MBit/s ∼41%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Qualcomm Atheros QCA61x4
476 MBit/s ∼35%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
356 MBit/s ∼26%
Chuwi UBook Pro
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
344 MBit/s ∼25%

Garantie und Zubehör

Im Lieferumfang befinden sich ein Surface Pen (Modell 1776) und der übliche Papierkram. Die Type-Cover-Tastatur muss weiterhin separat erworben werden und kostet rund 150 Euro bzw. 180 Euro für die "Signature"-Version.

Es gilt die standardmäßige, eingeschränkte einjährige Garantie.

Eingabegeräte

Tastatur und Touchpad

Das abnehmbare Type Cover mit ClickPad (~10,2 x 5,3 cm) bleibt bis auf einige neue Farboptionen unverändert. Daher gelten unsere bestehenden Anmerkungen zu dessen Tippgefühl auch hier. Das Tastenfeedback wirkt weicher als bei den meisten Ultrabooks, was hauptsächlich auf die flexiblere Basis zurückzuführen und für abnehmbare Tastaturen üblich ist. Wie bei jedem neuen Laptop wird man sich vermutlich einige Tage lang an die Tasten und das kleine ClickPad gewöhnen müssen.

Das Type Cover des Surface Pro 6 ist mit dem Surface Pro 7 kompatibel. Neue Farbvarianten sind jetzt verfügbar
Das Type Cover des Surface Pro 6 ist mit dem Surface Pro 7 kompatibel. Neue Farbvarianten sind jetzt verfügbar
Das Feedback des ClickPads ist deutlich, dumpf und laut. Die kleine Fläche bietet wenig Platz für Multitouch-Gesten
Das Feedback des ClickPads ist deutlich, dumpf und laut. Die kleine Fläche bietet wenig Platz für Multitouch-Gesten
Standardmäßige, weiße Hintergrundbeleuchtung mit drei Intensitätsstufen
Standardmäßige, weiße Hintergrundbeleuchtung mit drei Intensitätsstufen
Kleine Pfeil-nach-Oben- und Pfeil-nach-Unten-Tasten. Manche Modelle verfügen außerdem über einen Fingerabdruckscanner
Kleine Pfeil-nach-Oben- und Pfeil-nach-Unten-Tasten. Manche Modelle verfügen außerdem über einen Fingerabdruckscanner

Display

Beim Surface Pro 7 setzt Microsoft auf das exakt gleiche LG-Philips-IPS-Panel LP123WQ112604 wie beim Surface Pro 6 und Surface Pro 5. Mit dem neuesten Surface Pro bekommt man also das gleiche visuelle Erlebnis wie bei Microsofts zwei Jahre alten Surface Pro 5. Optimistisch betrachtet ist das etwas Gutes, da die sRGB-Farbraumabdeckung von ~95 Prozent, das gute Kontrastverhältnis und die relativ helle Hintergrundbeleuchtung dem Surface Pro zu einem guten Bild verhelfen. Andererseits ist es jedoch auch enttäuschend, dass Microsoft nicht versucht hat, das Display noch weiter zu verbessern, um sich möglicherweise deutlich von der Konkurrenz abheben zu können. Schnellere Reaktionszeiten, höhere Bildwiederholraten und werksseitige Kalibrierungsoptionen hätten das Surface Pro 7 auch für Besitzer von früheren Surface-Pro-Modellen verlockend machen können.

Unser Testgerät leidet nur geringfügig unter ungleichmäßigem Backlight-Bleeding.

Gleicher reflektiver, randloser Touchscreen wie beim Surface Pro 6 und Surface Pro 5
Gleicher reflektiver, randloser Touchscreen wie beim Surface Pro 6 und Surface Pro 5
Breite Displayränder
Breite Displayränder
Geringfügiges, ungleichmäßiges Backlight-Bleeding am oberen Rand
Geringfügiges, ungleichmäßiges Backlight-Bleeding am oberen Rand
Subpixel (267 PPI)
Subpixel (267 PPI)
500.8
cd/m²
501.5
cd/m²
513.9
cd/m²
481.4
cd/m²
480.4
cd/m²
471.2
cd/m²
471.7
cd/m²
472.5
cd/m²
469.5
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LG Philips LP123WQ112604
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 513.9 cd/m² Durchschnitt: 484.8 cd/m² Minimum: 2.66 cd/m²
Ausleuchtung: 91 %
Helligkeit Akku: 480.4 cd/m²
Kontrast: 1001:1 (Schwarzwert: 0.48 cd/m²)
ΔE Color 5 | 0.6-29.43 Ø6, calibrated: 2.44
ΔE Greyscale 5.9 | 0.64-98 Ø6.2
93.2% sRGB (Argyll 3D) 60.3% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.38
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
LG Philips LP123WQ112604, IPS, 12.3, 2736x1824
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
LGPhilips LP123WQ112604, IPS, 12.3, 2736x1824
Microsoft Surface Go MHN-00003
Sharp SHP14A6, IPS, 10, 1800x1200
Microsoft Surface Pro (2017) i7
LG Display LP123WQ112604, IPS, 12.3, 2736x1824
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Samsung 123YL01-001 ID: SDC3853, IPS, 12.3, 2736x1824
Microsoft Surface Pro 3
SEC3542, IPS, 12, 2160x1440
Response Times
-6%
-39%
1%
-42%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
34.8 (16.8, 18)
43 (21, 22)
-24%
44 (22, 22)
-26%
37 (16, 21)
-6%
48.4 (20.4, 28)
-39%
Response Time Black / White *
26.4 (13.2, 13.2)
25 (13, 12)
5%
25.6 (11.6, 14)
3%
25 (13, 12)
5%
35.6 (8, 27.6)
-35%
PWM Frequency
21550 (24)
22000 (50)
2%
1020 (99)
-95%
22130 (55)
3%
10420
-52%
Bildschirm
17%
30%
7%
21%
-3%
Helligkeit Bildmitte
480.4
484
1%
456
-5%
482
0%
436.7
-9%
355.3
-26%
Brightness
485
473
-2%
426
-12%
466
-4%
433
-11%
338
-30%
Brightness Distribution
91
91
0%
88
-3%
92
1%
87
-4%
91
0%
Schwarzwert *
0.48
0.33
31%
0.31
35%
0.395
18%
0.326
32%
0.33
31%
Kontrast
1001
1467
47%
1471
47%
1220
22%
1340
34%
1077
8%
DeltaE Colorchecker *
5
4.29
14%
1.3
74%
4
20%
1.82
64%
4.72
6%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
7.72
6.46
16%
3
61%
7.2
7%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
2.44
1.34
45%
1.1
55%
DeltaE Graustufen *
5.9
4.3
27%
1.4
76%
5.7
3%
1.44
76%
6.53
-11%
Gamma
2.38 92%
2.51 88%
2.24 98%
2.28 96%
2.1 105%
2.17 101%
CCT
7805 83%
7315 89%
6687 97%
7950 82%
6560 99%
6707 97%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
60.3
62
3%
62.3
3%
62
3%
62.3
3%
59.37
-2%
Color Space (Percent of sRGB)
93.2
95
2%
96.8
4%
96
3%
97.5
5%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
6% / 12%
-5% / 16%
4% / 6%
-11% / 5%
-3% / -3%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Farbraumabdeckung beträgt ca. 93 Prozent und 60 Prozent in Bezug auf den sRBG- bzw. AdobeRGB-Standard. Für eine vollständige AdobeRGB-Abdeckung sollte man sich Ultrabooks anderer Hersteller wie zum Beispiel das XPS 13, das Blade Stealth oder die Gigabyte-Aero-Reihe ansehen. Auch der neueste Surface Laptop 3 bietet ungefähr die gleiche Farbraumabdeckung wie das Surface Pro 7.

vs. sRGB
vs. sRGB
vs. AdobeRGB
vs. AdobeRGB

Weitere Messungen mit einem X-Rite-Farbmessgerät decken die ungenau dargestellten Graustufen und die zu kühle Farbtemperatur auf. Durch unsere Kalibrierung konnten wir das Display sichtbar verbessern und die durchschnittlichen Graustufen- und ColorChecker-deltaE-Werte von 5,9 und 5 auf nur 2,2 bzw. 2,4 senken. Wir empfehlen Nutzern, die das Display des Surface Pro 7 nicht selbst kalibrieren, das oben verlinkte ICM-Profil zu installieren.

Graustufen vor der Kalibrierung
Graustufen vor der Kalibrierung
Sättigungswerte vor der Kalibrierung
Sättigungswerte vor der Kalibrierung
ColorChecker vor der Kalibrierung
ColorChecker vor der Kalibrierung
Graustufen nach der Kalibrierung
Graustufen nach der Kalibrierung
Sättigungswerte nach der Kalibrierung
Sättigungswerte nach der Kalibrierung
ColorChecker nach der Kalibrierung
ColorChecker nach der Kalibrierung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
26.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 13.2 ms steigend
↘ 13.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 52 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
34.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 16.8 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 28 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.5 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 21550 Hz ≤ 24 % Helligkeit

Das Display flackert mit 21550 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 24 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 21550 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9331 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Die Lesbarkeit im Freien und die Blickwinkel sind jeweils mit denen des Surface Pro 6 bzw. Surface Pro 5 identisch, da alle Modelle mit dem gleichen LG-Philips-IPS-Panel ausgestattet sind. Das HP EliteBook x360 und auch die Surface-Kopie Chuwi UBook Pro bieten hellere Displays und dadurch eine bessere Lesbarkeit in der Sonne.

Im Freien an einem hellen, bewölkten Tag
Im Freien an einem hellen, bewölkten Tag
Im Freien im Schatten
Im Freien im Schatten
Im Freien an einem hellen, bewölkten Tag
Im Freien an einem hellen, bewölkten Tag
Große IPS-Blickwinkel
Große IPS-Blickwinkel

Leistung

Der größte Unterschied zum Surface Pro 6 ist die Verfügbarkeit von Intels neuer Ice-Lake-U-Reihe beim Surface Pro 7, dessen Prozessoren auf dem 10-nm-Verfahren basieren und die auf dem 12-nm-Verfahren basierenden Whiskey-Lake-U-/Kaby-Lake-R-CPUs ablösen. Wie hier beschrieben soll Intels Ice Lake-U eine deutlich höhere iGPU-Leistung als die veraltete UHD Graphics 620 bieten können. In der Praxis kann dieser Vorsprung jedoch stark schwanken, da die Grafiktreiberunterstützung von Intels neuester Plattform nur langsam voranschreitet. Anzumerken ist an dieser Stelle auch, dass zwar das Core-i3- und das Core-i5-Modell passiv gekühlt ist, beim Core-i7-Modell jedoch ein interner Lüfter zum Einsatz kommt.

Standardmäßig ist das Surface Pro 7 mit 8 GB Dual-Channel-RAM ausgestattet, auf Wunsch können Nutzer Arbeitsspeicherkonfigurationen von bis zu 16 GB wählen. LatencyMon zeigt bei aktivierter und deaktivierter Drahtlosverbindung keine Probleme mit den DPC-Latenzen auf.

Prozessor

Von einem passiv gekühlten Prozessor sollte man nicht allzu viel erwarten. Lässt man Cinebench R15 Multi-Thread in einer Schleife laufen, beginnen die Punktzahlen bei vielversprechenden 685 Punkten. Wie das Diagramm unten zeigt, fällt dieses Ergebnis allerdings im Laufe der Zeit auf bis zu 497 Punkte ab, wenn man den Test 50 Mal in Folge ausführt. Das entspricht einem Leistungsverlust von ca. 27 Prozent. Da der Prozessor die hohe Turbo-Boost-Taktfrequenz also nicht dauerhaft aufrechterhalten kann, liefert ein einzelner Cinebench-R15-Durchlauf ein ungenaues Bild von der tatsächlichen Leistung des Surface Pro 7. Schlimmstenfalls ist die Leistung unter Berücksichtigung des Drosselns mit der eines Core i5-8350U und bestenfalls mit der eines Core i7-8650U vergleichbar. Im Stresstest-Paragraphen unten gehen wir darauf näher ein. Wenn Microsoft dem Core-i5-Modell einen Lüfter spendiert hätte, könnte es die schnelleren Turbo-Boost-Taktfrequenzen vermutlich länger aufrechterhalten.

Gegenüber dem günstigeren Core-i3-1005G1-Modell wird ein theoretisches Leistungsplus von ca. 40 bis 60 Prozent erzielt, während man - basierend auf unseren Erfahrungen mit dem XPS 13 7390 2-in-1 - beim Core i7-1065G7-Modell mit einer zusätzlichen Leistung von 20 bis 40 Prozent rechnen kann.

Die hohe ursprüngliche Turbo-Boost-Leistung ist dennoch nützlich, da Anwendungen schneller gestartet werden können und Multitasking flüssiger vonstatten geht. Mit diesem Leistungsniveau kann man jedoch bei dauerhaft hohen Lasten nicht rechnen.

Weitere Informationen und Benchmarkvergleiche finden Sie auf unserer Seite zum Core i5-1035G4.

CineBench R10 32-bit
CineBench R10 32-bit
CineBench R11.5 64-bit
CineBench R11.5 64-bit
CineBench R15
CineBench R15
CineBench R20
CineBench R20
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690Tooltip
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4 Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), 1035G4, Toshiba BG4 KBG40ZPZ256G; CPU Multi 64Bit: Ø518 (495.42-684.65)
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB UHD Graphics 620, 8650U, Toshiba KBG30ZPZ512G; CPU Multi 64Bit: Ø571 (559.56-638.59)
Microsoft Surface Pro (2017) i7 Iris Plus Graphics 640, 7660U, Samsung PM971 KUS040202M; CPU Multi 64Bit: Ø352 (335.35-409.45)
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA UHD Graphics 620, 8350U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP; CPU Multi 64Bit: Ø486 (481.08-516.94)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
180 Points ∼83% +5%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
174 Points ∼80% +1%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4
172 Points ∼79%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS5DU00
Intel Core i7-8550U
167 Points ∼77% -3%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Core i7-7660U
163 Points ∼75% -5%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U
163 Points ∼75% -5%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
162 Points ∼74% -6%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1
157 Points ∼72% -9%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U
147 Points ∼67% -15%
Microsoft Surface Pro (2017) i5
Intel Core i5-7300U
141 Points ∼65% -18%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U
139 Points ∼64% -19%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
135 Points ∼62% -22%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Intel Core i7-6650U
132 Points ∼61% -23%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel Pentium Gold 4415Y
65 Points ∼30% -62%
CPU Multi 64Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
1051 Points ∼24% +63%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
830 Points ∼19% +29%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U
693 Points ∼16% +8%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
686 (min: 566.02, max: 686.12) Points ∼16% +7%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
672 Points ∼15% +4%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS5DU00
Intel Core i7-8550U
653 Points ∼15% +1%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4
644 Points ∼15%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U
639 Points ∼15% -1%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U
517 Points ∼12% -20%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Core i7-7660U
410 (min: 335.35, max: 409.45) Points ∼9% -36%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1
406 Points ∼9% -37%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Intel Core i7-6650U
342 Points ∼8% -47%
Microsoft Surface Pro (2017) i5
Intel Core i5-7300U
334 Points ∼8% -48%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel Pentium Gold 4415Y
164 Points ∼4% -75%
Cinebench R20
CPU (Single Core)
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
465 Points ∼90% +5%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
460 Points ∼89% +4%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4
441 Points ∼86%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
403 Points ∼78% -9%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1
403 Points ∼78% -9%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U
352 Points ∼68% -20%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
334 Points ∼65% -24%
CPU (Multi Core)
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
2410 Points ∼35% +71%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
2024 Points ∼29% +44%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U
1549 Points ∼22% +10%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
1499 Points ∼22% +6%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
1486 Points ∼22% +5%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4
1410 Points ∼20%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1
948 Points ∼14% -33%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
2.18 Points ∼89% +7%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
2.13 Points ∼87% +4%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4
2.04 Points ∼83%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Core i7-7660U
1.89 Points ∼77% -7%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1
1.88 Points ∼76% -8%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U
1.69 Points ∼69% -17%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U
1.65 Points ∼67% -19%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
1.52 Points ∼62% -25%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Intel Core i7-6650U
1.51 Points ∼61% -26%
Microsoft Surface Pro 3
Intel Core i5-4300U
1.12 Points ∼46% -45%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel Pentium Gold 4415Y
0.75 Points ∼30% -63%
CPU Multi 64Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
11.81 Points ∼27% +61%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
9.37 Points ∼21% +27%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U
7.82 Points ∼18% +6%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U
7.56 Points ∼17% +3%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4
7.35 Points ∼17%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U
5.48 Points ∼12% -25%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1
4.58 Points ∼10% -38%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Core i7-7660U
4.55 Points ∼10% -38%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Intel Core i7-6650U
3.8 Points ∼9% -48%
Microsoft Surface Pro 3
Intel Core i5-4300U
2.77 Points ∼6% -62%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel Pentium Gold 4415Y
1.8 Points ∼4% -76%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
7345 Points ∼68% +8%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
7260 Points ∼67% +6%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4
6829 Points ∼63%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1
6573 Points ∼61% -4%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Core i7-7660U
6213 Points ∼57% -9%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U
5769 Points ∼53% -16%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Intel Core i7-6650U
5223 Points ∼48% -24%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U
4525 Points ∼42% -34%
Microsoft Surface Pro 3
Intel Core i5-4300U
3675 Points ∼34% -46%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel Pentium Gold 4415Y
2521 Points ∼23% -63%
Rendering Multiple CPUs 32Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
31463 Points ∼48% +41%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
26481 Points ∼41% +19%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4
22252 Points ∼34%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U
18307 Points ∼28% -18%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel Core i5-8350U
16222 Points ∼25% -27%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1
14323 Points ∼22% -36%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Core i7-7660U
13838 Points ∼21% -38%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Intel Core i7-6650U
11564 Points ∼18% -48%
Microsoft Surface Pro 3
Intel Core i5-4300U
7067 Points ∼11% -68%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel Pentium Gold 4415Y
5586 Points ∼9% -75%
wPrime 2.0x - 1024m
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel Pentium Gold 4415Y
981.678 s * ∼12% -219%
Microsoft Surface Pro 3
Intel Core i5-4300U
746 s * ∼9% -142%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Intel Core i7-6650U
445.593 s * ∼5% -45%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1
439.763 s * ∼5% -43%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Core i7-7660U
438 s * ∼5% -42%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4
307.773 s * ∼4%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U
274.67 s * ∼3% +11%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
232.895 s * ∼3% +24%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
171.101 s * ∼2% +44%
Super Pi Mod 1.5 XS 32M - ---
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel Pentium Gold 4415Y
1239.78 Seconds * ∼6% -171%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U
693.604 Seconds * ∼3% -51%
Microsoft Surface Pro 3
Intel Core i5-4300U
674 Seconds * ∼3% -47%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Intel Core i7-6650U
612.745 Seconds * ∼3% -34%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
523.014 Seconds * ∼2% -14%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1
487.118 Seconds * ∼2% -6%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4
458.286 Seconds * ∼2%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
430.968 Seconds * ∼2% +6%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R10 Shading 32Bit
10248
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
22252
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
6829
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
43.07 fps
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
7.35 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
2.04 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
62.01 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
644 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
172 Points
Hilfe

System Performance

In den PCMark-Benchmarks liegt unser Core-i5-Surface-Pro-7 vor allen anderen Surface-Pro-Modellen in unserer Datenbank, unter welchen sich unter anderem auch Kaby-Lake-Modelle mit der Iris-Plus-640-GPU befinden. Bis auf einen Wackelkontakt bei der Ladeverbindung, den wir nicht regelmäßig reproduzieren konnten, sind bei unserem Testgerät keine Probleme aufgetreten.

PCMark 10
PCMark 10
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 10
Digital Content Creation
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4342 (min: 4211, max: 4356) Points ∼34% +31%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
Vega 9, 3580U, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
3778 Points ∼29% +14%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), 1035G4, Toshiba BG4 KBG40ZPZ256G
3315 Points ∼26%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Iris Plus Graphics 640, 7660U, Samsung PM971 KUS040202M
3014 Points ∼23% -9%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
UHD Graphics 620, 8650U, Toshiba KBG30ZPZ512G
2952 Points ∼23% -11%
Microsoft Surface Pro (2017) i5
HD Graphics 620, 7300U, Samsung PM971 KUS030202M
2202 Points ∼17% -34%
Chuwi UBook Pro
UHD Graphics 615, 8100Y, Netac SSD 256GB
1352 Points ∼10% -59%
Productivity
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), 1035G4, Toshiba BG4 KBG40ZPZ256G
6678 Points ∼66%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Iris Plus Graphics 640, 7660U, Samsung PM971 KUS040202M
6665 Points ∼65% 0%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
Vega 9, 3580U, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
6102 Points ∼60% -9%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
5819 (min: 5653, max: 5995) Points ∼57% -13%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
UHD Graphics 620, 8650U, Toshiba KBG30ZPZ512G
5353 Points ∼53% -20%
Microsoft Surface Pro (2017) i5
HD Graphics 620, 7300U, Samsung PM971 KUS030202M
5009 Points ∼49% -25%
Chuwi UBook Pro
UHD Graphics 615, 8100Y, Netac SSD 256GB
4480 Points ∼44% -33%
Essentials
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), 1035G4, Toshiba BG4 KBG40ZPZ256G
8847 Points ∼79%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Iris Plus Graphics 640, 7660U, Samsung PM971 KUS040202M
8076 Points ∼72% -9%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
Vega 9, 3580U, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
7861 Points ∼70% -11%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
7659 (min: 7643, max: 7746) Points ∼68% -13%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
UHD Graphics 620, 8650U, Toshiba KBG30ZPZ512G
7039 Points ∼62% -20%
Microsoft Surface Pro (2017) i5
HD Graphics 620, 7300U, Samsung PM971 KUS030202M
6367 Points ∼57% -28%
Chuwi UBook Pro
UHD Graphics 615, 8100Y, Netac SSD 256GB
5749 Points ∼51% -35%
Score
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), 1035G4, Toshiba BG4 KBG40ZPZ256G
4163 Points ∼51%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4119 (min: 4106, max: 4190) Points ∼51% -1%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
Vega 9, 3580U, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
4056 Points ∼50% -3%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Iris Plus Graphics 640, 7660U, Samsung PM971 KUS040202M
3909 Points ∼48% -6%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
UHD Graphics 620, 8650U, Toshiba KBG30ZPZ512G
3448 Points ∼43% -17%
Microsoft Surface Pro (2017) i5
HD Graphics 620, 7300U, Samsung PM971 KUS030202M
2957 Points ∼36% -29%
Chuwi UBook Pro
UHD Graphics 615, 8100Y, Netac SSD 256GB
2341 Points ∼29% -44%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), 1035G4, Toshiba BG4 KBG40ZPZ256G
4639 Points ∼71%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
4522 (min: 4500, max: 4528) Points ∼69% -3%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Iris Plus Graphics 640, 7660U, Samsung PM971 KUS040202M
4431 Points ∼68% -4%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
UHD Graphics 620, 8650U, Toshiba KBG30ZPZ512G
4262 Points ∼65% -8%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
Vega 9, 3580U, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
4246 Points ∼65% -8%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Iris Graphics 540, 6650U, Samsung MZFLV256 NVMe
4052 Points ∼62% -13%
Microsoft Surface Pro (2017) i5
HD Graphics 620, 7300U, Samsung PM971 KUS030202M
3983 Points ∼61% -14%
Chuwi UBook Pro
UHD Graphics 615, 8100Y, Netac SSD 256GB
3700 Points ∼57% -20%
Home Score Accelerated v2
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Iris Plus Graphics 640, 7660U, Samsung PM971 KUS040202M
4095 Points ∼67% +16%
Microsoft Surface Book 2
GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3694 (min: 3691, max: 3696) Points ∼61% +4%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), 1035G4, Toshiba BG4 KBG40ZPZ256G
3537 Points ∼58%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Iris Graphics 540, 6650U, Samsung MZFLV256 NVMe
3394 Points ∼56% -4%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
Vega 9, 3580U, SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
3348 Points ∼55% -5%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
UHD Graphics 620, 8650U, Toshiba KBG30ZPZ512G
3281 Points ∼54% -7%
Microsoft Surface Pro (2017) i5
HD Graphics 620, 7300U, Samsung PM971 KUS030202M
2936 Points ∼48% -17%
Chuwi UBook Pro
UHD Graphics 615, 8100Y, Netac SSD 256GB
2209 Points ∼36% -38%
Microsoft Surface Go MHN-00003
UHD Graphics 615, 4415Y, 64 GB eMMC Flash
741 Points ∼12% -79%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3537 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4639 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Microsoft hat die interne M.2-SSD Toshiba BG3 des Surface Pro 6 aus dem letzten Jahr beim Surface Pro 7 durch die neue Toshiba BG4 ersetzt. Sowohl die Lese- als auch die Schreibraten haben sich dadurch verbessert und die sequenziellen Schreibraten sind nun fast doppelt so hoch. Trotzdem kann die Toshiba BG4 mit der Samsung PM981, die man in Laptops wie dem Razer Blade 15 findet, nicht mithalten.

Weitere Benchmarkvergleiche finden Sie in unserer Festplatten- und SSD-Tabelle.

Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Toshiba BG4 KBG40ZPZ256G
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Toshiba KBG30ZPZ512G
Microsoft Surface Go MHN-00003
64 GB eMMC Flash
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Samsung PM971 KUS040202M
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Samsung MZFLV256 NVMe
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
SK hynix BC501 HFM256GDGTNG
AS SSD
-45%
-77%
-101%
-10%
-18%
Copy Game MB/s
922.99
676.35
-27%
76.48
-92%
582
-37%
273.92
-70%
387.44
-58%
Copy Program MB/s
405.97
143.11
-65%
44.34
-89%
386
-5%
209.75
-48%
200.49
-51%
Copy ISO MB/s
1176.98
984.55
-16%
99.05
-92%
1036
-12%
409.87
-65%
827.96
-30%
Score Total
2157
1225
-43%
225
-90%
1774
-18%
2518
17%
1434
-34%
Score Write
475
280
-41%
92
-81%
52
-89%
385
-19%
488
3%
Score Read
1133
644
-43%
88
-92%
1164
3%
1445
28%
639
-44%
Access Time Write *
0.697
0.3
57%
0.233
67%
7.6
-990%
0.036
95%
0.11
84%
Access Time Read *
0.066
0.213
-223%
0.151
-129%
0.04
39%
0.047
29%
0.056
15%
4K-64 Write
294.65
171.3
-42%
44.48
-85%
34
-88%
268.69
-9%
339.93
15%
4K-64 Read
923.75
494.14
-47%
40.27
-96%
1015
10%
1280.48
39%
492.01
-47%
4K Write
109.36
68.95
-37%
35.07
-68%
0.2
-100%
89.23
-18%
96.76
-12%
4K Read
50.7
34.42
-32%
18.29
-64%
41
-19%
33.47
-34%
34.98
-31%
Seq Write
713.9
393.6
-45%
126.65
-82%
171
-76%
274.8
-62%
514.48
-28%
Seq Read
1589.92
1154.2
-27%
289.84
-82%
1070
-33%
1312.22
-17%
1122.12
-29%

* ... kleinere Werte sind besser

Toshiba BG4 KBG40ZPZ256G
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 2390 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 1569 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 393.1 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 330.5 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1676 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1166 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 54.06 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 118.5 MB/s

Grafikkarte

Der zum Testzeitpunkt neueste Intel-Treiber (26.20.100.7463) für die Iris-Plus-Grafik des Ice-Lake-U-SoCs wurde am 14. November 2019 veröffentlicht. Auf unserem Surface-Pro-7-Testgerät war ein Grafiktreiber vom 6. August vorinstalliert (25.20.100.7101). Der Versuch den Treiber zu aktualisieren oder bestimmte 3DMark-Benchmarks auszuführen schlägt fehl, Microsoft ist das Problem, dass das Surface Pro 7 derzeit bei mehrere Monate alten Treibern feststeckt, bekannt. Obwohl Microsoft bereits einen neuen Grafiktreiber angekündigt hat, steckt das Surface Pro 7 aktuell bei veralteten Grafiktreibern fest, weshalb die Ergebnisse unserer GPU-Benchmarks mit Vorsicht zu genießen sind.

In 3DMark 11 und Time Spy fällt die Iris Plus G4 um ca. 25 bis 30 Prozent hinter der Iris Plus G7 in der schnelleren Core-i7-1065G7-Konfiguration zurück. Trotzdem ist die Grafikleistung um ca. 25 bis 40 Prozent höher als die der Iris Plus 640 im Surface Pro 5. In beliebten Spielen mit niedrigen Anforderungen wie Overwatch, Rocket League, Starcraft II und Fortnite können auf den niedrigsten Einstellungen akzeptable Frameraten von über 30 Fps erreicht werden. Da die Bildwiederholraten stark variieren können, empfehlen wir die Nutzung von V-Sync.

Weitere technische Informationen und Benchmarkvergleiche finden Sie auf unserer Seite zum Iris Plus G4.

3DMark 11
1280x720 Performance Combined
Microsoft Surface Book 2
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U
7304 (min: 7294, max: 7314) Points ∼32% +167%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 1065G7
4143 Points ∼18% +51%
Asus ZenBook UX530UX-FY070T
NVIDIA GeForce GTX 950M, 7500U
3955 Points ∼17% +44%
Asus Zenbook 14 UX433FN-A6023T
NVIDIA GeForce MX150, 8565U
3707 Points ∼16% +35%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, 3700U
3247 Points ∼14% +19%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Radeon RX Vega 9, 3580U
3041 Points ∼13% +11%
Lenovo Yoga 530-14ARR-81H9000VGE
AMD Radeon RX Vega 10, 2700U
2780 Points ∼12% +1%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), 1035G4
2739 Points ∼12%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), 1005G1
2375 Points ∼11% -13%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Intel Iris Graphics 540, 6650U
2255 Points ∼10% -18%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Iris Plus Graphics 640, 7660U
2184 Points ∼10% -20%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
2078 Points ∼9% -24%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel UHD Graphics 620, 8650U
1858 Points ∼8% -32%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel UHD Graphics 620, 8350U
1571 Points ∼7% -43%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel UHD Graphics 615, 4415Y
1134 Points ∼5% -59%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
1014 Points ∼4% -63%
Microsoft Surface Pro 3
Intel HD Graphics 4400, 4300U
746 Points ∼3% -73%
Chuwi UBook Pro
Intel UHD Graphics 615, 8100Y
734 Points ∼3% -73%
1280x720 Performance GPU
Microsoft Surface Book 2
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U
7483 (min: 7472, max: 7485) Points ∼15% +132%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 1065G7
4594 Points ∼9% +42%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Radeon RX Vega 9, 3580U
4380 Points ∼9% +36%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, 3700U
4165 Points ∼8% +29%
Asus ZenBook UX530UX-FY070T
NVIDIA GeForce GTX 950M, 7500U
4117 Points ∼8% +28%
Lenovo Yoga 530-14ARR-81H9000VGE
AMD Radeon RX Vega 10, 2700U
4045 Points ∼8% +25%
Asus Zenbook 14 UX433FN-A6023T
NVIDIA GeForce MX150, 8565U
3560 Points ∼7% +10%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), 1035G4
3228 Points ∼6%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Iris Plus Graphics 640, 7660U
2493 Points ∼5% -23%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Intel Iris Graphics 540, 6650U
2450 Points ∼5% -24%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), 1005G1
2133 Points ∼4% -34%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel UHD Graphics 620, 8650U
1977 Points ∼4% -39%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
1940 Points ∼4% -40%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel UHD Graphics 620, 8350U
1660 Points ∼3% -49%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel UHD Graphics 615, 4415Y
1257 Points ∼2% -61%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
1186 Points ∼2% -63%
Chuwi UBook Pro
Intel UHD Graphics 615, 8100Y
821 Points ∼2% -75%
Microsoft Surface Pro 3
Intel HD Graphics 4400, 4300U
791 Points ∼2% -75%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Microsoft Surface Book 2
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U
1682 Points ∼11% +172%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Radeon RX Vega 9, 3580U
872 Points ∼6% +41%
Asus Zenbook 14 UX433FN-A6023T
NVIDIA GeForce MX150, 8565U
862 Points ∼6% +39%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, 3700U
852 Points ∼6% +38%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 1065G7
833 Points ∼6% +35%
Lenovo Yoga 530-14ARR-81H9000VGE
AMD Radeon RX Vega 10, 2700U
679 Points ∼5% +10%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), 1035G4
619 Points ∼4%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Iris Plus Graphics 640, 7660U
454 Points ∼3% -27%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
425 Points ∼3% -31%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS5DU00
Intel UHD Graphics 620, 8550U
392 Points ∼3% -37%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel UHD Graphics 620, 8350U
335 Points ∼2% -46%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Microsoft Surface Book 2
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U
5787 Points ∼14%
Asus ZenBook UX530UX-FY070T
NVIDIA GeForce GTX 950M, 7500U
3293 Points ∼8%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 1065G7
3144 Points ∼8%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, 3700U
2999 Points ∼7%
Asus Zenbook 14 UX433FN-A6023T
NVIDIA GeForce MX150, 8565U
2874 Points ∼7%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Radeon RX Vega 9, 3580U
2789 Points ∼7%
Lenovo Yoga 530-14ARR-81H9000VGE
AMD Radeon RX Vega 10, 2700U
2376 Points ∼6%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), 1005G1
1521 Points ∼4%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Intel Iris Graphics 540, 6650U
1477 Points ∼4%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Iris Plus Graphics 640, 7660U
1418 Points ∼3%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
1339 Points ∼3%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS5DU00
Intel UHD Graphics 620, 8550U
1308 Points ∼3%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel UHD Graphics 620, 8350U
1131 Points ∼3%
Microsoft Surface Pro (2017) i5
Intel HD Graphics 620, 7300U
889 Points ∼2%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel UHD Graphics 615, 4415Y
819 Points ∼2%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
735 Points ∼2%
Chuwi UBook Pro
Intel UHD Graphics 615, 8100Y
563 Points ∼1%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Microsoft Surface Book 2
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U
29376 Points ∼15%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, 3700U
20784 Points ∼11%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Radeon RX Vega 9, 3580U
19255 Points ∼10%
Asus ZenBook UX530UX-FY070T
NVIDIA GeForce GTX 950M, 7500U
18961 Points ∼10%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 1065G7
18881 Points ∼10%
Asus Zenbook 14 UX433FN-A6023T
NVIDIA GeForce MX150, 8565U
18633 Points ∼10%
Lenovo Yoga 530-14ARR-81H9000VGE
AMD Radeon RX Vega 10, 2700U
17440 Points ∼9%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Intel Iris Graphics 540, 6650U
11650 Points ∼6%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Iris Plus Graphics 640, 7660U
11264 Points ∼6%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), 1005G1
10966 Points ∼6%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel UHD Graphics 620, 8650U
10213 Points ∼5%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
9882 Points ∼5%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS5DU00
Intel UHD Graphics 620, 8550U
9858 Points ∼5%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel UHD Graphics 620, 8350U
8330 Points ∼4%
Microsoft Surface Pro (2017) i5
Intel HD Graphics 620, 7300U
7265 Points ∼4%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel UHD Graphics 615, 4415Y
6602 Points ∼3%
Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Intel HD Graphics 515, 6Y30
6078 Points ∼3%
Chuwi UBook Pro
Intel UHD Graphics 615, 8100Y
4521 Points ∼2%
1920x1080 Ice Storm Extreme Graphics
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Radeon RX Vega 10, 3700U
78094 Points ∼11%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Radeon RX Vega 9, 3580U
70492 Points ∼10%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
Intel Iris Graphics 540, 6650U
68398 Points ∼9%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 1065G7
68277 Points ∼9%
Lenovo Yoga 530-14ARR-81H9000VGE
AMD Radeon RX Vega 10, 2700U
62384 Points ∼9%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel UHD Graphics 620, i7-10710U
42561 Points ∼6%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU), 1005G1
40415 Points ∼6%
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
Intel UHD Graphics 620, 8350U
39969 Points ∼5%
Microsoft Surface Go MHN-00003
Intel UHD Graphics 615, 4415Y
35452 Points ∼5%
Microsoft Surface Book 2
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop), 8650U
30327 Points ∼4%
3DMark 06 Standard
13031 Punkte
3DMark 11 Performance
3485 Punkte
3DMark Time Spy Score
699 Punkte
Hilfe
The Witcher 3 - 1024x768 Low Graphics & Postprocessing
Microsoft Surface Book 2
Intel Core i7-8650U, NVIDIA GeForce GTX 1050 (Laptop)
110.6 fps ∼100% +181%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
54.9 fps ∼50% +39%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U, AMD Radeon RX Vega 10
53.8 fps ∼49% +37%
Asus ZenBook UX530UX-FY070T
Intel Core i7-7500U, NVIDIA GeForce GTX 950M
42.5 fps ∼38% +8%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U, AMD Radeon RX Vega 9
41.9 fps ∼38% +6%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
39.4 fps ∼36%
Lenovo Yoga 530-14ARR-81H9000VGE
AMD Ryzen 7 2700U, AMD Radeon RX Vega 10
36.5 fps ∼33% -7%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
29.7 fps ∼27% -25%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Core i7-7660U, Intel Iris Plus Graphics 640
21.7 (min: 17, max: 28) fps ∼20% -45%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U, Intel UHD Graphics 620
19.7 fps ∼18% -50%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
17 fps ∼15% -57%
Microsoft Surface Pro (2017) i5
Intel Core i5-7300U, Intel HD Graphics 620
9.5 fps ∼9% -76%
Rocket League
1920x1080 Quality AA:Medium FX
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
62.6 fps ∼100% +110%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U, AMD Radeon RX Vega 10
59.9 fps ∼96% +101%
Asus ZenBook UX530UX-FY070T
Intel Core i7-7500U, NVIDIA GeForce GTX 950M
54.76 fps ∼87% +84%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U, AMD Radeon RX Vega 9
46.2 fps ∼74% +55%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Core i7-7660U, Intel Iris Plus Graphics 640
42.6 (min: 30, max: 55) fps ∼68% +43%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
42.2 fps ∼67% +42%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
37.5 fps ∼60% +26%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U, Intel UHD Graphics 620
36.6 fps ∼58% +23%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
29.8 fps ∼48%
1920x1080 Performance
Asus ZenBook UX530UX-FY070T
Intel Core i7-7500U, NVIDIA GeForce GTX 950M
100.35 fps ∼100% +168%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U, AMD Radeon RX Vega 10
94.3 fps ∼94% +152%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U, AMD Radeon RX Vega 9
65.3 fps ∼65% +75%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
58.8 fps ∼59% +57%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
54 fps ∼54% +44%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
37.4 fps ∼37%
1280x720 Performance
Asus ZenBook UX530UX-FY070T
Intel Core i7-7500U, NVIDIA GeForce GTX 950M
143.18 fps ∼100% +212%
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U, AMD Radeon RX Vega 10
119.7 fps ∼84% +161%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
114 fps ∼80% +148%
Microsoft Surface Pro (2017) i7
Intel Core i7-7660U, Intel Iris Plus Graphics 640
103 (min: 70, max: 131) fps ∼72% +124%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U, AMD Radeon RX Vega 9
100.7 fps ∼70% +119%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U, Intel UHD Graphics 620
90.5 fps ∼63% +97%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U, Intel UHD Graphics 620
76.2 fps ∼53% +66%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i3
Intel Core i3-1005G1, Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU)
69.5 fps ∼49% +51%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
45.9 fps ∼32%
Shadow of the Tomb Raider - 1280x720 Lowest Preset
Dell Inspiron 15 5000 5585
AMD Ryzen 7 3700U, AMD Radeon RX Vega 10
38 fps ∼100% +111%
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U, AMD Radeon RX Vega 9
29 fps ∼76% +61%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
27 fps ∼71% +50%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
18 fps ∼47%
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
Intel Core i7-8650U, Intel UHD Graphics 620
16 fps ∼42% -11%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U, Intel UHD Graphics 620
15 fps ∼39% -17%
Fortnite
1920x1080 Medium Preset
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U, AMD Radeon RX Vega 9
22.3 fps ∼100% +81%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
12.3 fps ∼55%
1280x720 Low Preset
Microsoft Surface Laptop 3 15 Ryzen 5 3580U
AMD Ryzen 5 3580U, AMD Radeon RX Vega 9
48 fps ∼100% +22%
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
39.5 fps ∼82%
min. mittel hoch max.
StarCraft II: Heart of the Swarm (2013) 247.2 29.9 29.8 16.5 fps
BioShock Infinite (2013) 87.3 50.8 42.9 15.2 fps
The Witcher 3 (2015) 39.4 24.5 12.6 6.7 fps
Overwatch (2016) 54.6 33.8 17.7 12.7 fps
Rocket League (2017) 45.9 29.8 20.3 fps
Fortnite (2018) 39.5 12.3 11.6 7 fps
Shadow of the Tomb Raider (2018) 18 fps
Borderlands 3 (2019) 25.3 8.3 5.1 3.5 fps

Emissionen

Geräuschemissionen

Da die Core-i3-/i5-Modelle keine internen Lüfter besitzen, sind sie im Betrieb quasi geräuschlos. Unglücklicherweise leidet unser Testgerät unter Spulenfiepen bzw. elektronischen Geräuschen.

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen sind auf der Rückseite immer um einige Grad höher als auf der Vorderseite. Unter hoher Last kann die obere Hälfte des Tablets bis zu 48 °C warm werden. Bei hohen Lasten empfiehlt es sich, das Tablet im Laptopmodus zu benutzen. Auf der positiven Seite muss man sich keine Sorgen darum machen, dass man versehentlich die Belüftungsschlitze der lüfterlosen Modelle blockiert.

Surface Pro 7 nach 30 Minuten im Betrieb mit hoher Last
Surface Pro 7 nach 30 Minuten im Betrieb mit hoher Last
Netzteil-Temperatur nach 30 Minuten im Betrieb mit hoher Last
Netzteil-Temperatur nach 30 Minuten im Betrieb mit hoher Last
Max. Last
 43.6 °C42.4 °C41.8 °C 
 36.8 °C40 °C41.8 °C 
 33 °C36.6 °C39.4 °C 
Maximal: 43.6 °C
Durchschnitt: 39.5 °C
44 °C47.8 °C46.6 °C
40 °C45 °C40.8 °C
37.8 °C38.4 °C37.2 °C
Maximal: 47.8 °C
Durchschnitt: 42 °C
Netzteil (max.)  37 °C | Raumtemperatur 20 °C | Fluke 62 Mini IR Thermometer
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 39.5 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible v7 auf 30.3 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 43.6 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 47.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(±) Die Handballen und der Touchpad-Bereich können sehr heiß werden mit maximal 39.4 °C.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.9 °C (-10.5 °C).
Leerlauf (Vorderseite)
Leerlauf (Vorderseite)
Leerlauf (Rückseite)
Leerlauf (Rückseite)
Prime95-+FurMark-Stress (Vorderseite)
Prime95-+FurMark-Stress (Vorderseite)
Prime95-+FurMark-Stress (Rückseite)
Prime95-+FurMark-Stress (Rückseite)

Stresstest

Um es auf potenzielles Drosseln und mögliche Stabilitätsprobleme zu testen, setzen wir das System synthetischen Lasten aus. Beim Ausführen von Prime95 taktet die CPU in den ersten paar Sekunden mit bis zu 3,3 GHz und erreicht dann eine Kerntemperatur von 94 °C. Darauf fallen die Taktfrequenz und Temperatur auf 2,3 GHz bzw. 67 °C. Da jedoch kein Lüfter vorhanden ist, steigt die Kerntemperatur im Anschluss wieder stetig an. Sobald die CPU 76 °C erreicht, fällt die Takfrequenz erneut zum dritten und letzten Mal, sie beträgt dann 2 GHz und ermöglicht eine kühlere, konstante Kerntemperatur von 68 °C. Unser Screenshot unten veranschaulicht den gesamten Prozess, dessen Ergebnisse sich mit dem stufenartigen Verlauf des Diagramms zu unserem Cinebench-Schleifentest oben decken.

Im Akkumodus ist die Leistung nicht eingeschränkt. Ein 3DMark-11-Durchlauf liefert im Akkumodus Physik- und Grafikpunktzahlen von 8.534 bzw. 3.365 Punkten, im Netzbetrieb werden 8.319 bzw. 3.228 Punkte erreicht.

Prime95-Stress
Prime95-Stress
Prime95-+FurMark-Stress
Prime95-+FurMark-Stress
CPU Clock (GHz) GPU Clock (MHz) Average CPU Temperature (°C)
System Idle -- -- 37
Prime95 Stress 1.9 - 2.0 -- 68
Prime95 + FurMark Stress 1.1 700 63

Lautsprecher

Pink Noise bei maximaler Lautstärke. Hier kommen die gleichen 1,6-W-Stereolautsprecher zum Einsatz wie beim Modell aus dem letzten Jahr
Pink Noise bei maximaler Lautstärke. Hier kommen die gleichen 1,6-W-Stereolautsprecher zum Einsatz wie beim Modell aus dem letzten Jahr
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2040.942.72538.739.33138.736.64039.437.25035.9356336.235.68035.336.310034.242.112532.245.116031.849.520030.651.425030.253.331530.158.740029.460.850028.960.663028.667.48002867.7100027.666.9125027.566.516002766.620002766.6250027.267.1315026.969400026.970.2500026.563.8630026.760.2800026.655.61000026.555.81250026.443.91600026.346.6SPL39.578.4N3.642.4median 27.5median 60.6Delta1.47.635.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseMicrosoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (78.37 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 10.6% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.4% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 60% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 34% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 11%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 57% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 34% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 1% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 1% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Ähnlich wie beim Surface Pro 6 werden im Leerlauf auf dem Desktop zwischen 4 und 10 W verbraucht. Die Erhöhung der Bildschirmhelligkeit vom minimalen auf den maximalen Wert erhöht den Verbrauch um ca. 5 W.

In 3DMark 06 werden zwischen 42 W bzw. 44 Prozent mehr Strom verbraucht als beim Core-i7-Modell des Surface Pro aus dem letzten Jahr. Die höhere Grafikleistung geht also auf Kosten der Energieaufnahme.

Der maximale Verbrauch, der dem kleinen (9 x 5 x 2,5 cm) 65-W-Netzteil während der Ausführung von Prime95 abverlangt wird, liegt bei 63,5 W. Diese Verbrauchsspitze ist um mehr als 20 W höher als beim Surface Pro 6, was darauf hinweist, dass das Surface Pro 7 zumindest kurzfristig höhere Taktfrequenzen bieten kann. Die Verbrauchsspitze hält jedoch nicht lange an, da der Verbrauch anschließend auf 41 W und nach ca. 90 Sekunden schließlich auf 32 W sinkt. Dieses Verhalten deckt sich mit unserem Cinebench-Schleifentest und den Beobachtungen zum Prime95-Test oben.

Erwähnenswert ist auch, dass das Surface Pro 7 mit einem gleich großen Netzteil wie das 15 Zoll große Surface Laptop 3 ausgeliefert wird.

Verbrauch während der ersten Benchmarkszene von 3DMark 06
Verbrauch während der ersten Benchmarkszene von 3DMark 06
Minimale Helligkeit von 0s bis 10s, danach maximale Helligkeit. Die Hintergrundbeleuchtung verlangt auf der hellsten Stufe ungefähr 5 W
Minimale Helligkeit von 0s bis 10s, danach maximale Helligkeit. Die Hintergrundbeleuchtung verlangt auf der hellsten Stufe ungefähr 5 W
Prime95 bei der 10s-Marke initialisiert. Hier sieht man die dreistufige Entwicklung: Der Verbrauch ist in der ersten Phase mit 63 W am höchsten, fällt dann auf 41 W und aufgrund von Temperaturlimits auf 32 W
Prime95 bei der 10s-Marke initialisiert. Hier sieht man die dreistufige Entwicklung: Der Verbrauch ist in der ersten Phase mit 63 W am höchsten, fällt dann auf 41 W und aufgrund von Temperaturlimits auf 32 W
Prime95+FurMark bei der 10s-Marke initialisiert. Auch hier sieht man den dreistufigen Verlauf: Der Verbrauch ist ähnlich wie oben, das Drosseln setzt jedoch deutlich früher ein
Prime95+FurMark bei der 10s-Marke initialisiert. Auch hier sieht man den dreistufigen Verlauf: Der Verbrauch ist ähnlich wie oben, das Drosseln setzt jedoch deutlich früher ein
Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.21 / 0.65 Watt
Idledarkmidlight 4.5 / 9.2 / 9.6 Watt
Last midlight 42 / 63.5 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
1035G4, Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Toshiba BG4 KBG40ZPZ256G, IPS, 2736x1824, 12.3
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
8650U, UHD Graphics 620, Toshiba KBG30ZPZ512G, IPS, 2736x1824, 12.3
Microsoft Surface Go MHN-00003
4415Y, UHD Graphics 615, 64 GB eMMC Flash, IPS, 1800x1200, 10
Microsoft Surface Pro (2017) i7
7660U, Iris Plus Graphics 640, Samsung PM971 KUS040202M, IPS, 2736x1824, 12.3
Microsoft Surface Pro (2017) i5
7300U, HD Graphics 620, Samsung PM971 KUS030202M, IPS, 2736x1824, 12.3
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
8350U, UHD Graphics 620, Samsung PM961 MZVLW256HEHP, IPS, 3000x2000, 13
Stromverbrauch
18%
46%
2%
29%
9%
Idle min *
4.5
3.2
29%
2.88
36%
4.2
7%
3.6
20%
4.9
-9%
Idle avg *
9.2
8.7
5%
4.8
48%
10.1
-10%
8.1
12%
8.9
3%
Idle max *
9.6
10.4
-8%
7.5
22%
14
-46%
8.7
9%
11
-15%
Last avg *
42
29.2
30%
16.9
60%
37.4
11%
25.5
39%
32
24%
Last max *
63.5
40.8
36%
23.8
63%
34
46%
23.5
63%
36
43%
Witcher 3 ultra *
38.1

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Obwohl die Akkukapazität mit der des Surface Pro 6 identisch ist, konnten wir beim Surface Pro 7 um ca. 1,5 Stunden längere Laufzeiten messen. Insgesamt kann man beim neuesten Surface-Pro-Tablet bei einer Helligkeit von 150 cd/m² (bzw. 30 Prozent) mit knapp 10 Stunden praxisnaher WLAN-Nutzung zu rechnen.

Den leeren Akku vollständig aufzuladen dauert - ähnlich wie bei den meisten Ultrabooks - ca. 1,5 Stunden.

Das kleine 65-W-Netzteil ist mit den meisten anderen Surface-Geräten kompatibel
Das kleine 65-W-Netzteil ist mit den meisten anderen Surface-Geräten kompatibel
Der USB-A-Port dient ausschließlich dem Laden anderer Geräte; eine Datenübertragung ist hier nicht möglich
Der USB-A-Port dient ausschließlich dem Laden anderer Geräte; eine Datenübertragung ist hier nicht möglich
Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
22h 16min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
9h 57min
Last (volle Helligkeit)
1h 56min
Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4
1035G4, Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), 45 Wh
Microsoft Surface Pro 6, Core i7, 512 GB
8650U, UHD Graphics 620, 45 Wh
Microsoft Surface Go MHN-00003
4415Y, UHD Graphics 615, 28 Wh
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
6650U, Iris Graphics 540, 38 Wh
Microsoft Surface Pro 3
4300U, HD Graphics 4400, 42 Wh
HP Elite x2 1013 G3-2TT14EA
8350U, UHD Graphics 620, 50 Wh
Microsoft Surface Pro (2017) i5
7300U, HD Graphics 620, 45 Wh
Akkulaufzeit
-7%
-4%
-45%
-6%
-16%
16%
Idle
1336
1083
-19%
771
-42%
654
-51%
1096
-18%
781
-42%
1054
-21%
WLAN
597
509
-15%
448
-25%
293
-51%
459
-23%
744
25%
Last
116
131
13%
180
55%
79
-32%
124
7%
137
18%
168
45%
WLAN (alt)
504

Pro

+ kurzfristig höherer Turbo Boost gegenüber dem Modell aus dem letzten Jahr
+ aktueller Core i5 ist dem Core i7 aus dem letzten Jahr ebenbürtig
+ endlich, ein USB-C-Anschluss mit Power Delivery
+ Upgrade auf eine schnellere Toshiba-NVMe-SSD
+ etwas längere Akkulaufzeit
+ standardmäßig WLAN 6
+ leise; passiv gekühlt

Contra

- exakt das gleiche IPS-Display von LG Philips wie beim Surface Pro 5 2017
- Display könnte ab Werk besser kalibriert sein
- die hohe Turbo-Boost-Leistung hält nich lange an
- Spulenfiepen; Testgerät gibt elektronische Geräusche von sich
- immer noch keine Thunderbolt-3-Unterstützung
- langsame Grafiktreiber-Updates
- kein WAN oder GPS

Fazit

Im Test: Microsoft Surface Pro 7 Core i5
Im Test: Microsoft Surface Pro 7 Core i5

Zufriedene Besitzer eines Surface Pro 5 oder Surface Pro 6 sehen sich hier nur mit wenigen Argumenten konfrontiert, die für ein Upgrade zum Surface Pro 7 sprechen würden. Es ist schwer Microsofts neuestes Tablet zu empfehlen, da es über das gleiche Display verfügt wie das zwei Jahre alte Surface Pro 5 und die CPU-Leistung in etwa so hoch ist wie die beim Surface Pro 6 Core i7. Letztendlich kommt es darauf an, wie viel Wert man auf den eingebauten USB-C-Anschluss und die höhere iGPU-Leistung der Iris Plus G4 bzw. G7 legt. Während letzterer für kleinere Bildbearbeitungsaufgaben natürlich sehr hilfreich sein kann, bietet das günstigere Surface Pro 6 Core i5 bzw. Core i7 fast das gleiche Benutzererlebnis während der Textverarbeitung, dem Schreiben und Senden von E-Mails, Surfen und Videostreaming.

Die nummerierte Surface-Pro-Reihe wirkt, als hätte sie seit dem Surface Pro 5 aus dem Jahr 2017 fast stillgestanden. Obwohl die Tablets immer noch zu den besten Windows-Tablets auf dem Markt gehören, hoffen wir, dass das Surface Pro 2020 echte Neuerungen bringt, anstatt eine weitere iterative Verbesserung zu sein.

Das Surface Pro 7 wirkt eher wie eine Variante des Surface Pro 6 als wie ein vollwertiger Nachfolger. Es gibt nur kleine Verbesserungen, die für die meisten Nutzer, die hauptsächlich Büroaufgaben wie Textverarbeitung, Surfen und Videostreaming tätigen, nicht spürbar sind.

Microsoft Surface Pro 7 Core i5-1035G4 - 19.11.2019 v7
Allen Ngo

Gehäuse
90 / 98 → 91%
Tastatur
89%
Pointing Device
92%
Konnektivität
44 / 75 → 58%
Gewicht
79 / 20-75 → 100%
Akkulaufzeit
88%
Display
84%
Leistung Spiele
56 / 78 → 72%
Leistung Anwendungen
86 / 85 → 100%
Temperatur
85%
Lautstärke
100%
Audio
74 / 91 → 81%
Kamera
71 / 85 → 83%
Durchschnitt
80%
88%
Convertible - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Microsoft Surface Pro 7 Core i5: Eher ein Surface Pro 6.5
Autor: Allen Ngo, 19.11.2019 (Update: 22.11.2019)