Notebookcheck

Intel Ice Lake: 10nm, schnelle Grafik und eine neue Architektur

Mit der Ice-Lake-Architektur bringt Intel nach vielen Jahren der Iteration endlich wieder größere Änderungen im Chip. Insbesondere die Prozessorkerne und die verbaute Grafikeinheit wurden deutlich verbessert. Anfangs gibt es von Ice Lake nur einen Chip mit 4 Prozessorkernen und bis zu 64 Grafikeinheiten, welcher für zwei Mobil-Serien genutzt wird (Y- und U-Serie). Er wird bei Intel (in der Fab28 in Israel) im modernen 10 nm Prozess gefertigt und über 4 Jahre lang entwickelt.

Der Chip wird auf zwei verschiedene Packages mit einem zusätzlichen PCH gepackt. Die stärkere U-Serie benötigt etwas mehr Platz und ist typischerweise für 15 bzw. 28 Watt TDP vorgesehen. Die schwächere Y-Serie ist für kleinere Notebooks und Tablets gedacht und daher auf einem kleineren Package untergebracht. Sie bietet neuerdings jedoch auch bis zu 4 Kerne (da der selbe Chip genutzt wird).

Drei Schlüsselpunkte zeichnen die neue Ice-Lake-Architektur aus:

  • Erster 10 nm Chip von Intel der in Masse hergestellt wird (Cannon Lake war sozusagen nur ein ungeplanter Testlauf)
  • Neue Prozessor- und Grafik-Architektur
  • (Teil-) Integration von Thunderbolt und WiFi-6 WLAN in Chip bzw. Package
3 Schlüsselpunkte zeichnen Ice Lake aus
3 Schlüsselpunkte zeichnen Ice Lake aus
Ice-Lake firmiert als 10. Generation Core und bietet zahlreiche Neuerungen
Ice-Lake firmiert als 10. Generation Core und bietet zahlreiche Neuerungen
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Neue Prozessorarchitektur - Sunny Cove

Um die Performance im Vergleich zum Vorgänger zu erhöhen, wurden zwei Strategien umgesetzt:

  1. Generelle Performanceverbesserungen - führten zu 18 % mehr IPC
  2. Neue Befehle und Funktionseinheiten für bekannte Anwendungsbereiche

Um die einzelnen Kerne generell zu beschleunigen, wurden die Pipelines breiter und tiefer ausgeführt. Weiters wurde das gesamte Speichersystem überarbeitet und die meisten Caches vergrößert. Intel spricht davon, dass die komplette Architektur überarbeitet wurde, es handelt sich also nicht nur um kleinere Tweaks.

Ergebnis dieser Überarbeitung ist eine 18 % höhere Leistung pro Takt (IPC - Instructions per Clock). Dies wurde von Intel im Schnitt über zahlreiche Benchmarks gemessen.

Durch diese IPC-Verbesserungen kann Ice-Lake den Nachteil ausgleichen, dass man die Kerne nicht so hoch takten kann, wie bei den Whiskey Lake Prozessoren (14nm++ war optimiert für hohe Taktraten).

Zwei Säulen für mehr Performance
Zwei Säulen für mehr Performance
Neuigkeiten im Prozessorteil
Neuigkeiten im Prozessorteil
Microarchitektur im Vergleich zu den Vorgängern
Microarchitektur im Vergleich zu den Vorgängern
Sunny Cove Microarchitektur-Diagramm
Sunny Cove Microarchitektur-Diagramm
IPC-Leistung in zahlreichen Benchmarks
IPC-Leistung in zahlreichen Benchmarks
Einzelkernleistung im SPECint_rate_base2006 Benchmark
Einzelkernleistung im SPECint_rate_base2006 Benchmark

Weiters wurden zahlreiche neue Befehle und Funktionseinheiten für AI / Machine Learning (DL Boost, Cryptographie und De- / Komprimierung eingeführt. Auch die aus Servern bekannten AVX-512 Befehle findet man nun erstmal in einem Consumer-Prozessor. Die neuen Befehle müssen jedoch von den Anwendungen genutzt werden, um einen Performancevorteil zu erzielen. Dies wird sich also hauptsächlich in zukünftigen Apps auswirken.

Als erste Chipfamilie erhält Ice-Lake außerdem Support für Intel Dynamic Tuning 2.0 with Machine Learning. Hier nutzt Intel Machine Learning um vorherzusehen, wie die kommende Auslastung der Prozessorkerne sein wird und kann diesbezüglich die Turbotaktung intelligenter steuern. Dadurch kann man im Idealfall 5 % mehr Performance herausholen.

AI bzw. Machine Learning kann per DL Boost (für kurze Burst Workloads) und VNNI AVX-512 Instruktionen beschleunigt werden
AI bzw. Machine Learning kann per DL Boost (für kurze Burst Workloads) und VNNI AVX-512 Instruktionen beschleunigt werden
2x bzw 2,5x höhere AI Performance in AIXPRT wenn man DL Boost in Ice Lake nutzt
2x bzw 2,5x höhere AI Performance in AIXPRT wenn man DL Boost in Ice Lake nutzt
Spezialfunktionen für AI, Kryptographie und Kompression
Spezialfunktionen für AI, Kryptographie und Kompression
Neue Kryphtographiebeschleunigungen im Detail
Neue Kryphtographiebeschleunigungen im Detail
Kompression und Dekompression wird durch die VBMI und Bit Algebra Befehle beschleunigt
Kompression und Dekompression wird durch die VBMI und Bit Algebra Befehle beschleunigt
 

Mehr Grafikpower - integrierte Gen. 11 GPU für ans

Auch bei der integrierten Grafikkarte gibt es zahlreiche Änderungen an der Architektur. Die Unified Shader (Execution Units - EUs) wurden ebenfalls breiter ausgelegt und eine Verdopplung der Pixels pro Takt soll helfen mehr Performance pro Kern herauszuholen. Dedizierten eDRAM wie in den älteren Iris Varianten (z.B. Iris Plus 650 oder Iris Pro 580) gibt es vorerst zwar nicht, jedoch kann zumindest die stärkste Variante Iris Plus auf 3 MB L3 Cache (in der Nähe der GPU) und 0,5 MB geteilten Hauptspeicher direkt zugreifen.

Bei der maximalen Taktrate von 1,1 GHz erreichen die 64 verbauten Execution Units (EUs) damit eine theoretische Leistung von 1,12 TFLOPS in FP32 (GeForce MX250: 1,25 TFLOPS) und 2,25 TFLOPS in FP16. Intel bietet jedoch auch noch abgespeckte Versionen mit weniger EUs an. Die Schwächste trägt nur noch den alten Namen UHD Graphics und findet in den Prozessoren mit G1 am Ende Verwendung. Aktuell wissen wir daher von drei Varianten in der U-Serie:

Neben der höheren Performance lernte die GPU auch ein neues Feature: Variable Rate Shading erlaubt es Spieleentwickler weniger auffällige Bereiche mit geringerer Auflösung zu shaden und damit Performance zu gewinnen. 

Um die Grafikeinheit mit Monitoren zu verbinden, verbaut Intel drei Display Pipes, die jeweils eine Auflösung von 5k bei 60 Hz unterstützen. Zwei können dabei kombiniert werden um einen 8k-Monitor anzusteuern. Weiters unterstützt man den offenen VESA Adapative Sync Standard (Freesync), um die Bildwiederholungsrate des Monitors auf die Framerate der Ausgabe automatisch anzupassen. Dies verhilft auch bei niedrigeren Frameraten zu einer optisch flüssigen Darstellung. Weiters integriert Intel eine FP16 HDR Display Pipeline und unterstützt dadurch HDR10 und Dolby Vision.

Auch die Media Encoders wurden überarbeitet und sollen nun deutlich schneller arbeiten und auch eine höhere Qualität bieten. Intel integriert zwei Encoder mit Unterstützung für HEVC und VP9 (bis zu 4K60 10b 4:4:4 bzw. 8K30 10b 4:2:0).

Die neue Gen.11 Grafik wird auch für das Gaming vermarktet
Die neue Gen.11 Grafik wird auch für das Gaming vermarktet
Bei anspruchslosen Spielen soll auch flüssiges 1080p Gaming möglich sein
Bei anspruchslosen Spielen soll auch flüssiges 1080p Gaming möglich sein
Display Engine, Media Engine und Push bei Software ist ebenfalls neu
Display Engine, Media Engine und Push bei Software ist ebenfalls neu

Thunderbolt im Chip

Um Thunderbolt 3 (und damit auch das kommende USB 4) günstiger, platzsparender und stromsparender anbieten zu können, integriert Intel nun den Controller direkt im SoC (System on a Chip). 2 bis 4 Ports können direkt von der CPU angesteuert werden und die Hersteller müssen nur noch einfache Retimer pro Port und einen PD (Power Delivery) Controller am Board unterbringen. Voll ausgelastet soll der Thunderbolt-Teil nur in etwa 300mW benötigen und dadurch wenig Strom und Kühlung von der CPU und Grafik abzwacken. Gerade bei Y-Modellen mit begrenztem thermischen und Strom-Budget soll dies einen deutlichen Vorteil bringen.

Thunderbolt 3 besteht aus DisplayPort, USB 3 und PCI Express
Thunderbolt 3 besteht aus DisplayPort, USB 3 und PCI Express
Derzeit genutzte exterene Chips für Thunderbolt sind komplex, teuer und stromhungrig
Derzeit genutzte exterene Chips für Thunderbolt sind komplex, teuer und stromhungrig
Mit Ice-Lake CPUs ist eine deutlich einfachere Integration möglich
Mit Ice-Lake CPUs ist eine deutlich einfachere Integration möglich
Zahlreiche Bauteile wurden dafür in den SoC direkt integriert
Zahlreiche Bauteile wurden dafür in den SoC direkt integriert

Schnelles WLAN im Package

Nicht im Chip, aber auf dem zusätzlichen PCH (Platform Controller Hub - früher Southbridge) auf dem Package befindet sich ein Wi-Fi-6 (802.ax) MAC (CNVi 2) der nur noch eine zusätzlichen kleinen RF Chip benötigt (AX201).

Damit gehört Intel zu den ersten 802.ax Implementierungen und mit Support für 160 Hz und OFDMA möchte Intel mit dem Wi-Fi 6 Gig+ genannten Feature zu den Schnellsten am Markt gehören. Besonders mit zahlreichen Geräten im Netz soll WiFi 6 seine Stärken ausspielen.

Einschätzung

Die ersten Ice-Lake-Prozessoren punkten zwar nicht mit einer deutlich höheren Prozessorperformance, die schnellere Grafikeinheit und die neuen Features wie Wi-Fi 6 und Thunderbolt sind jedoch klare Vorteile. Auch die Y-Serie wird durch die zwei zusätzlichen Kerne aufgewertet. Weiterhin ist jedoch eine gute Kühlung und Integration ein wichtiger Faktor für eine schnelle Leistung. Dank modernen und langsam reifenden 10-nm-Prozess sollte auch der Stromverbrauch im Rahmen bleiben. Da Intel hierauf jedoch nicht sonderlich eingeht, erwarten wir vorerst keine Laufzeitwunder.

PosModellL2 Cache + L3 CacheTDP (Watt)MHz - TurboKerne / ThreadsCinebench R15 CPU Single 64BitCinebench R15 CPU Multi 64BitCinebench R20x264 Pass 1
Intel Core i7-1068G72MB + 8MB282300 ‑ 41004/8
Intel Core i5-1038NG72MB + 6MB282000 ‑ 38004/8
169
768
1998
Intel Core i7-1065G72MB + 8MB151300 ‑ 39004/8
178.06n32
676n33
1543n28
184.9n2
Intel Core i5-1035G72MB + 6MB151200 ‑ 37004/8
170n3
712n3
1233n3
167.48
Intel Core i5-1035G42MB + 6MB151100 ‑ 37004/8
164.58n4
555.5n5
1210n5
154.1
Intel Core i5-1035G12MB + 6MB151000 ‑ 36004/8
170n7
619.5n10
1260.5n6
Intel Core i7-1060NG72MB + 8MB101200 ‑ 38004/8
Intel Core i7-1060G72MB + 8MB91000 ‑ 38004/8
Intel Core i5-1034G12MB + 6MB15800 ‑ 36004/8
Intel Core i5-1030NG72MB + 6MB101100 ‑ 35004/8
140
448
875.5n2
77.45
Intel Core i5-1030G72MB + 6MB9800 ‑ 35004/8
Intel Core i5-1030G42MB + 6MB9700 ‑ 35004/8
Intel Core i3-1005G11MB + 4MB151200 ‑ 34002/4
157n2
405n2
925n2
135.2
Intel Core i3-1000NG41MB + 4MB91100 ‑ 32002/4
141
333
587
Intel Core i3-1000G41MB + 4MB91100 ‑ 32002/4
Intel Core i3-1000G11MB + 4MB91100 ‑ 32002/4
Intel Core i5-L16G71.5MB + 4MB71400 ‑ 30005/5
88.3
255
609
Intel Core i3-L13G41.5MB + 4MB7800 ‑ 28005/5
(-) * Geringere Werte sind besser. / n123 Anzahl der Benchmarks die zu diesem Wert beitragen / * Geschätzte Position

Artikel auf Notebookcheck mit Ice Lake Bezug

Hier finden Sie unsere neuesten Artikel mit Bezug zur Intel Ice Lake Architektur.

Intel Ice Lake

     settings einschränken
additional restrictions: Ice Lake
Samsung Galaxy Book Flex NP950QCG im Test: Strahlend helles Display dank Outdoor+-Modus

Das Clickpad des Samsung Galaxy Book Flex 15.6 lädt Smartphone-Akkus drahtlos auf

Samsungs 15,6-Zoll-Convertible punktet mit einem kompakten Gehäuse, sehr guten Akkulaufzeiten und einem sehr hellen Bildschirm (bis zu 600 cd/m²). Das Touchscre...
Intel Core i7-1065G7 | NVIDIA GeForce MX250 | 15.60" | 1.6 kg
Sascha Mölck, Thu, 29 Oct 2020 09:56:00 +0100
Test Microsoft Surface Laptop Go: Ein überteuertes Netbook

85% Test Microsoft Surface Laptop Go: Ein überteuertes Netbook

Sparen Sie sich das Geld. Sind Sie mit einem angelöteten 4-GB-RAM-Modul und 64 GB Speicherplatz zufrieden? Wenn ja, könnte das Surface Laptop Go um rund 600 Euro vielleicht das Richtige für Sie sein. Alle anderen können sich guten Gewissens anderen Geräten zuwenden.
Intel Core i5-1035G1 | Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU) | 12.40" | 1.1 kg
Allen Ngo, Tue, 27 Oct 2020 18:01:00 +0100
Samsung Galaxy Book Flex NP950QCG im Test: Strahlend helles Display dank Outdoor+-Modus

87% Samsung Galaxy Book Flex NP950QCG im Test: Strahlend helles Display dank Outdoor+-Modus

100 % sRGB. Samsungs 15,6-Zoll-Convertible punktet mit einem kompakten Gehäuse, sehr guten Akkulaufzeiten und einem sehr hellen Bildschirm (bis zu 600 cd/m²). Das Touchscreen-Display (QLED, IPS, FHD) kann nicht nur mit den Fingern, sondern auch mit dem beiliegenden S Pen bedient werden.
Intel Core i7-1065G7 | NVIDIA GeForce MX250 | 15.60" | 1.6 kg
Sascha Mölck, Mon, 26 Oct 2020 10:39:00 +0100
Das Lenovo Yoga Slim 7 14 ist mit der Nvidia-GPU besser zum Spielen

Das Lenovo Yoga Slim 7 14 ist mit der Nvidia-GPU besser zum Spielen

Mit dem Yoga Slim 7 14 bietet Lenovo den Nutzern die Wahl zwischen AMD- und Intel-Prozessoren. Wir haben beide Versionen getestet.
Intel Core i7-1065G7 | NVIDIA GeForce MX350 | 14.00" | 1.4 kg
Andreas Osthoff, Sun, 25 Oct 2020 10:15:00 +0100
Test Lenovo Yoga Slim 7 14 Laptop - Mit Nvidia GPU gegen AMD

84% Test Lenovo Yoga Slim 7 14 Laptop - Mit Nvidia GPU gegen AMD

Mit i7 und MX350 gegen AMD Ryzen. Das Lenovo Yoga Slim 7 ist in der 14-Zoll-Ausführung sowohl mit AMD- als auch Intel-Prozessoren verfügbar. Im Test wollen wir herausfinden, ob das Intel Modell mit der dedizierten GPU von Nvidia die bessere Wahl darstellt, oder ob man doch lieber auf einen Ryzen Prozessor setzen sollte.
Intel Core i7-1065G7 | NVIDIA GeForce MX350 | 14.00" | 1.4 kg
Andreas Osthoff, Fri, 23 Oct 2020 01:45:00 +0200
Der bisher kleinste, leichteste und günstigste Surface Laptop ist endlich offiziell, die Ausstattung ist aber etwas mager. (Bild: Microsoft)

Surface Laptop Go: Microsofts bisher kleinster Laptop startet bei 613 Euro – mit dreisten Preisen für Speicher-Upgrades

Microsoft hat den brandneuen Surface Laptop Go soeben offiziell vorgestellt. Dabei kommt das bisher kleinste und leichteste Notebook des Unternehmens mit einer Intel Ice Lake-APU und einem 12,4 Zoll PixelSense-Display im 3:2-Format, die übrige Ausstattung lässt allerdings zu wünschen übrig.
Hannes Brecher, Thu, 01 Oct 2020 15:53:00 +0200
Intels neue integrierte Grafik Iris Xe G7 ist nicht schlecht, in Sachen Treiber und Kompatibilität gibt es aber noch einigen Optimierungsbedarf. (Bildquelle: Intel)

Intels neue integrierte Grafik Iris Xe G7 ist nicht schlecht, in Sachen Treiber und Kompatibilität gibt es aber noch einigen Optimierungsbedarf

Es gibt zumindest eine Sache, die Nvidia bislang deutlich besser hinbekommt als Intel oder AMD: Grafiktreiber. Obwohl die neue Iris Xe G7 der Geforce-MX-Serie z...
Intel Core i7-1165G7 | Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs | 14.00" | 1.2 kg
Allen Ngo, Thu, 01 Oct 2020 13:49:00 +0200
Der 12,5 Zoll Surface Laptop wird deutlich günstiger als die älteren Modelle, das Einsteiger-Modell ist aber nicht besonders gut ausgestattet. (Bild: Microsoft)

Leak: Der 12,5 Zoll Surface Laptop startet bei 699 USD mit einem Core i5-1035G1, 4 GB RAM und einer 64 GB SSD

Ein recht zuverlässiger Leak hat die Preise des brandneuen 12,5 Zoll Microsoft Surface Laptop verraten, der voraussichtlich schon in wenigen Wochen offiziell vorgestellt werden soll. Damit scheint festzustehen, dass das Notebook d...
Hannes Brecher, Fri, 25 Sep 2020 15:34:00 +0200
HP 250 G7 im Test: Resteverwertung á la HP

Keine Empfehlung für das HP 250 G7, Fehlgriff beim Bildschirm

Das HP 250 G7 bietet für knapp 500 Euro einen aktuellen Ice-Lake-Prozessor, einen GeForce-Grafikkern, 8 GB Arbeitsspeicher und eine NVMe-SSD. Eine Enttäuschung ...
Intel Core i5-1035G1 | NVIDIA GeForce MX110 | 15.60" | 1.8 kg
Sascha Mölck, Fri, 04 Sep 2020 12:54:00 +0200
Intel Tiger Lake-U will es direkt mit AMD Ryzen 4000 aufnehmen. (Bild: Intel)

Intel enthüllt die Tiger Lake-APUs der 11. Generation für Laptops: Specs, SKUs und vorläufige Performance-Vergleiche

Nachdem Intel beim Architecture Day 2020 bereits einen ersten Einblick in die Technologie hinter Tiger Lake gewährt hat gibt es nun alle Informationen zu den Notebook-Prozessoren der 11. Generation, angeführt vom Core i7-1185G7. Unsere vorläufigen Benchmarks zeigen, dass Intel zu AMD Ryzen aufgeschlossen haben könnte. Zusammen mit der Xe LP iGPU darf man eine exzellente Leistung erwarten.
Hannes Brecher, Wed, 02 Sep 2020 18:45:00 +0200
HP 250 G7 im Test: Resteverwertung á la HP

75% HP 250 G7 im Test: Resteverwertung á la HP

Trübe Aussicht. Das HP 250 G7 bietet für knapp 500 Euro einen aktuellen Ice-Lake-Prozessor, einen GeForce-Grafikkern, 8 GB Arbeitsspeicher und eine NVMe-SSD. Eine Enttäuschung stellt der verbaute Bildschirm dar.
Intel Core i5-1035G1 | NVIDIA GeForce MX110 | 15.60" | 1.8 kg
Sascha Mölck, Tue, 01 Sep 2020 14:16:00 +0200
Getestet: Acer präsentiert das rundum optimierte 13-Zoll-Convertible Acer Spin 5

Getestet: Acer präsentiert das rundum optimierte 13-Zoll-Convertible Acer Spin 5

Gerade ist unser Test zum 13-Zoll-Convertible Acer Spin 5 fertig geworden. Dem 2-in-1-Gerät merkt man an, dass der Hersteller an vielen Stellschrauben gedreht u...
Intel Core i7-1065G7 | Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) | 13.50" | 1.2 kg
Christian Hintze, Mon, 31 Aug 2020 09:08:00 +0200
LG Gram 17 17Z90N im Test: Leichter, mobiler 17-Zöller mit 16:10-Bildschirm

Das LG Gram 17 kann nahezu lautlos arbeiten

LG liefert mit dem Gram 17 17Z90N ein federleichtes 17-Zoll-Notebook, das einen Bildschirm im 16:10-Format zu bieten hat. Auch die übrige Ausstattung stimmt: Ice-Lake-Prozessor, NVMe-SSD, 16 GB Arbeitsspeicher (Dual-Channel-Modus)...
Sascha Mölck, Fri, 28 Aug 2020 09:38:00 +0200
LG Gram 17 17Z90N im Test: Leichter, mobiler 17-Zöller mit 16:10-Bildschirm

85% LG Gram 17 17Z90N im Test: Leichter, mobiler 17-Zöller mit 16:10-Bildschirm

Leichtgewicht. LG liefert mit dem Gram 17 17Z90N ein federleichtes 17-Zoll-Notebook, das einen Bildschirm im 16:10-Format zu bieten hat. Auch die übrige Ausstattung stimmt: Ice-Lake-Prozessor, NVMe-SSD, 16 GB Arbeitsspeicher (Dual-Channel-Modus), Thunderbolt 3. Dazu gesellen sich hervorragende Akkulaufzeiten.
Intel Core i7-1065G7 | Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) | 17.00" | 1.4 kg
Sascha Mölck, Wed, 26 Aug 2020 09:37:00 +0200
Asus ZenBook 13 UX325JA im Test: 1100-Gramm-Subnotebook mit hervorragenden Akkulaufzeiten

Ein heller Bildschirm für das leichte, kompakte Asus Zenbook UX325JA

Das schlanke Zenbook 13 punktet mit einem guten Ausstattungsniveau: Ice-Lake-Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher (Dual-Channel-Modus), NVMe-SSD, Thunderbolt 3. Der...
Intel Core i7-1065G7 | Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) | 13.30" | 1.1 kg
Sascha Mölck, Thu, 20 Aug 2020 08:37:00 +0200
Test Asus ZenBook 13 UX325JA im Test: 1100-Gramm-Subnotebook mit hervorragenden Akkulaufzeiten

88% Test Asus ZenBook 13 UX325JA im Test: 1100-Gramm-Subnotebook mit hervorragenden Akkulaufzeiten

Kompakter Langläufer. Das schlanke Zenbook 13 punktet mit einem guten Ausstattungsniveau: Ice-Lake-Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher (Dual-Channel-Modus), NVMe-SSD, Thunderbolt 3. Der verbaute 67-Wh-Akku sorgt für lange Akkulaufzeiten.
Intel Core i7-1065G7 | Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) | 13.30" | 1.1 kg
Sascha Mölck, Tue, 18 Aug 2020 08:36:00 +0200
Meiden Sie die Sure View-Panels des neusten Spectre x360. (Bildquelle: Notebookcheck)

HP Spectre x360 13 mit Sure View - Welch eine Art, einen großartigen Laptop zu ruinieren

HP hat mit dem Spectre x360 13 ausgezeichnete Arbeit geleistet, aber machen Sie einen großen Bogen um das 1080p Sure View-Display. Bei derart schlechten Betrachtungswinkeln und miserabler Bildqualität selbst bei ausgeschaltetem Su...
Kommentar von Alex Alderson, Sun, 09 Aug 2020 09:59:00 +0200
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05 im Test: Leises Office-Notebook mit mittelmäßigen Akkulaufzeiten

Der Core i3 des Ideapad 3 14IIL05 arbeitet immer mit voller Kraft

Lenovos 14-Zöller punktet mit niedriger Betriebslautstärke und geringer Erwärmung. An Bord befinden sich ein Ice-Lake-Core-i3-Prozessor, eine NVMe-SSD und ein m...
Intel Core i3-1005G1 | Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU) | 14.00" | 1.6 kg
Sascha Mölck, Fri, 31 Jul 2020 09:47:00 +0200
Lenovo IdeaPad 3 14IIL05 im Test: Leises Office-Notebook mit mittelmäßigen Akkulaufzeiten

79% Lenovo IdeaPad 3 14IIL05 im Test: Leises Office-Notebook mit mittelmäßigen Akkulaufzeiten

14 Zoll für zuhause. Lenovos 14-Zöller punktet mit niedriger Betriebslautstärke und geringer Erwärmung. An Bord befinden sich ein Ice-Lake-Core-i3-Prozessor, eine NVMe-SSD und ein matter IPS-Bildschirm. Als Betriebssystem dient Windows 10 Home im S-Modus.
Intel Core i3-1005G1 | Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU) | 14.00" | 1.6 kg
Sascha Mölck, Wed, 29 Jul 2020 09:47:00 +0200
Im Rahmen des Quartalsberichts für Q2 2020 verkündete Intel auch eine weitere Verzögerung für 7 nm-Chips (Bild: Intel, Twitter)

AMD jubelt: Probleme mit Intels 7nm Chips, sie verzögern sich erneut

Nach der Präsentation des Berichts für das 2. Quartal 2020 sanken Intels Aktien kurzfristig um 10 Prozent während die des Konkurrenten AMD um 7 Prozent stiegen. Der Hauptgrund war die Enttäuschung der Investoren über eine erneute ...
Alexander Fagot, Fri, 24 Jul 2020 10:49:00 +0200
Kommt mit einem lauten Netzteil: Das Samsung Galaxy Book Flex 13.3

Samsung Galaxy Book Flex 13.3: Kleine Verbesserungen wünschenswert

Mit dem Galaxy Book Flex 13.3 hat Samsung ein überaus ansprechendes Windows-Convertible im Sortiment. Kleinere Ungereimtheiten trüben den sonst guten Gesamteind...
Intel Core i5-1035G4 | Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU) | 13.30" | 1.2 kg
Mike Wobker, Thu, 23 Jul 2020 08:54:00 +0200
Test Samsung Galaxy Book Flex 13.3

84% Galaxy Book Flex 13.3 im Test: Samsung-Convertible mit hellem Display

Elegantes Convertible. Das Samsung Galaxy Book Flex 13.3 kommt mit einem schicken Aluminiumgehäuse und einem leuchtstarken Touchscreen auf den Tisch. In unserem Test muss das Windows-Convertible aber zeigen, dass auch dessen inneren Werte überzeugen können.
Intel Core i5-1035G4 | Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU) | 13.30" | 1.2 kg
Mike Wobker, Tue, 21 Jul 2020 08:47:00 +0200
Das HP Envy 17t. Bild von HP

HP Envy 17t: Ein großer Multimedia-Laptop mit ein paar kleinen Problemen

Unser vor kurzem publizierter Testbericht zum HP Envy 17t hat einige großartige Aspekte besprochen, musste sich allerdings auch mit ein paar Ärgernissen befassen. Mit der Gehäusequalität und dem wunderschönen 4K-Display waren wir ...
Sam Medley, Sat, 18 Jul 2020 16:55:00 +0200
HP Envy 17-cg0710ng (Core i7-1065G7, Nvidia MX330, 4K) Laptop im Test

81% HP Envy 17-cg0710ng (Core i7-1065G7, Nvidia MX330, 4K) Laptop im Test

Silberstreifen. Das HP Envy 17t ist ein gut verarbeiteter 17-Zöller. Allerdings geht seine Schönheit nicht unter die Haut. Einige seiner Komponenten sind sehr beeindruckend - insbesondere das Display. Das Gerät ist gut für Officeaufgaben und leichte Grafik- und Gaminganwendungen geeignet, hat aber doch mit einigen störenden Ärgernissen zu kämpfen.
Intel Core i7-1065G7 | NVIDIA GeForce MX330 | 17.30" | 2.7 kg
Sam Medley, Thu, 16 Jul 2020 16:49:00 +0200
Test 2020 Razer Blade Stealth GTX 1650 Ti Max-Q Laptop: Wie das Modell von 2019, aber diesmal alles richtig gemacht

85% Test 2020 Razer Blade Stealth GTX 1650 Ti Max-Q Laptop: Wie das Modell von 2019, aber diesmal alles richtig gemacht

Ultrabook-Powerhouse. Nach dem eher mäßigen Eindruck der 2019er Serie ist das Blade Stealth 2020 das, was das Modell von 2019 hätte sein sollen, insbesondere in Bezug auf den Ice-Lake-Prozessor. Angesichts des 13,3 Zoll kleinen Gehäuses ist das Grafikpotential beeindruckend.
Intel Core i7-1065G7 | NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Max-Q | 13.30" | 1.5 kg
Allen Ngo, Tue, 14 Jul 2020 22:33:00 +0200
Die Razer-Blade-Stealth-Serie des Jahres 2019 war ein ziemliches Desaster. 2020 bringt sie wieder auf den richtigen Weg (Bildquelle: Razer)

Die Razer-Blade-Stealth-Serie des Jahres 2019 war ein ziemliches Desaster. 2020 bringt sie wieder auf den richtigen Weg

Die 2019er-Serie des Blade Stealth erforderte einen ziemlich heftigen Kompromiss. Schnelle CPU? Die steckt im Modell mit integrierter Intel-GPU. Schnelle GPU? D...
Intel Core i7-1065G7 | NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Max-Q | 13.30" | 1.5 kg
Allen Ngo, Tue, 14 Jul 2020 22:33:00 +0200
LG Gram 15 Laptop im Test: federleichtes 15-Zoll-Notebook mit tollem Display

85% LG Gram 15 Laptop im Test: federleichtes 15-Zoll-Notebook mit tollem Display

Extrem leicht! Viele Hersteller ringen um extrem flache Laptops, während LG bei der Gram-Reihe ein anderes Ziel verfolgt. Nur etwas mehr als ein Kilogramm bringt das 15-Zoll-Gerät auf die Waage. Lesen Sie in diesem Review, welche Vor- und Nachteile sich daraus ergeben.
Intel Core i5-1035G7 | Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) | 15.60" | 1.1 kg
Sebastian Bade, Fri, 10 Jul 2020 23:29:00 +0200
Lenovo IdeaPad 5 15IIL05 im Test: Leistungsstark und trotzdem ausdauernd - dank 70-Wh-Akku

Dank GeForce-MX350-GPU rückt das Lenovo Ideapad 5 15IIL05 Einsteiger-Gaming-Notebooks auf die Pelle

Lenovos 15,6-Zöller punktet mit einem Ice-Lake-Core-i5-Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher (Dual-Channel-Modus) und einem dezidierten GeForce-MX350-Grafikkern. Trot...
Intel Core i5-1035G1 | NVIDIA GeForce MX350 | 15.60" | 1.7 kg
Sascha Mölck, Thu, 09 Jul 2020 07:38:00 +0200
Lenovo IdeaPad 5 15IIL05 im Test: Leistungsstark und trotzdem ausdauernd - dank 70-Wh-Akku

83% Lenovo IdeaPad 5 15IIL05 im Test: Leistungsstark und trotzdem ausdauernd - dank 70-Wh-Akku

Für alle Lebenslagen. Lenovos 15,6-Zöller punktet mit einem Ice-Lake-Core-i5-Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher (Dual-Channel-Modus) und einem GeForce-MX350-Grafikkern. Trotz leistungsfähiger Hardware muss nicht auf lange Akkulaufzeiten verzichtet werden.
Intel Core i5-1035G1 | NVIDIA GeForce MX350 | 15.60" | 1.7 kg
Sascha Mölck, Tue, 07 Jul 2020 07:38:00 +0200
Immer noch einzigartig: Das Scharnier des Microsoft Surface Book 3 13.5

Microsoft Surface Book 3 13.5: Lohnt sich der Umstieg vom Vorgängermodell?

Mit der dritten Auflage seines Convertibles spendiert Microsoft dem Surface Book 3 13.5 eine Ice-Lake-CPU und eine Nvidia GeForce GTX 1650 im Max-Q-Design. Aber...
Intel Core i7-1065G7 | NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q | 13.50" | 1.6 kg
Mike Wobker, Mon, 29 Jun 2020 09:39:00 +0200
Microsoft Surface Book 3 13.5 Laptop

87% Surface Book 3 13.5 im Test: Microsoft-Convertible wirkt langsam alt

Schwacher Akku. Mit der neuesten Auflage des Surface Book 3 aktualisiert Microsoft sein Multi-Talent auf Intels Ice-Lake-Generation. Wir verschaffen uns ein Bild von der i7-Variante mit Nvidia GeForce GTX 1650 und klären in unserem Test, welche Leistung Anwender davon erwarten können.
Intel Core i7-1065G7 | NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q | 13.50" | 1.6 kg
Mike Wobker, Sat, 27 Jun 2020 09:38:00 +0200
Hätte mehr Feinarbeit vertragen können: Das HP 14s-dq1431ng

HP 14s-dq1431ng: Wo günstig aufhört und billig anfängt

Gute Notebooks sind mittlerweile auch für deutlich unter 1.000 Euro erhältlich. Die Leistung aktueller Prozessoren ist dabei hoch genug, um Windows und Office p...
Intel Core i5-1035G1 | Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU) | 14.00" | 1.5 kg
Mike Wobker, Sat, 06 Jun 2020 23:24:00 +0200
Mit weniger Leistung zu mehr Akkulaufzeit: Das Acer Swift 3 SF313-52-52AS

Acer Swift 3 SF313-52-52AS: Sollten Käufer lieber zum Core i5 greifen?

Notebookhersteller bieten ihre Geräte häufig mit verschiedenen CPU-Optionen an. Bei Intel-Prozessoren stehen neben Core-i3, meist auch i5- und i7-Modelle zur Wa...
Intel Core i5-1035G4 | Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU) | 13.50" | 1.2 kg
Mike Wobker, Sat, 06 Jun 2020 22:34:00 +0200
Zweiklassengesellschaft bei HP - keine Empfehlung für das HP 15s-fq1440ng

Zweiklassengesellschaft bei HP - keine Empfehlung für das HP 15s-fq1440ng

Während der Hersteller im High-End-Segment mit dem EliteBook oder dem ProBook gute Geräte abliefert, gibt es in den unteren Preissegmenten derzeit kaum Argument...
Intel Core i7-1065G7 | Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) | 15.60" | 1.6 kg
Christian Hintze, Sat, 06 Jun 2020 19:27:00 +0200
Test LG Gram 14Z90N Laptop: Leichtgewicht auf Kosten der Performance

85% Test LG Gram 14Z90N Laptop: Leichtgewicht auf Kosten der Performance

Unter 1 kg. Größer als ein Dell XPS 13, aber gleichzeitig mehr als 200 g leichter: Das LG Gram 14Z90N ist eines der leichtesten derzeit erhältlichen Subnotebooks mit U-Klasse-Core-i7. Wir erwarten daher recht einschneidende Kompromisse bei der Leistung.
Intel Core i7-1065G7 | Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) | 14.00" | 994 g
Allen Ngo, Fri, 05 Jun 2020 23:09:00 +0200
LG Gram 14 costs $1600 USD, somehow manages to run slower than every other Core i7 Ice Lake laptop (Image source: LG)

Das LG Gram 14 für 1.600 US-Dollar ist das langsamste Core-i7-Ice-Lake-Laptop das man kaufen kann

Wer auf der Suche nach einem ultraleichten Core-i7-1065G7-Laptop ist dürfte am LG Gram 14 kaum vorbeikommen. Wer allerdings auf der Suche nach guter Core-i7-106...
Intel Core i7-1065G7 | Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) | 14.00" | 994 g
Allen Ngo, Fri, 05 Jun 2020 23:09:00 +0200
Das neue MacBook Pro 13 ist ziemlich langweilig, aber immer noch sehr gut

Das neue MacBook Pro 13 ist ziemlich langweilig, aber immer noch sehr gut

Anstatt eines komplett neuen Modells spendiert Apple seinem 13-Zoll MacBook nur die neue Tastatur und einen aktuellen Ice-Lake-Prozessor. Hat der Hersteller hie...
Intel Core i5-1038NG7 | Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) | 13.30" | 1.4 kg
Andreas Osthoff, Fri, 05 Jun 2020 12:17:00 +0200
HP 14s-dq1431ng

79% HP 14s-dq1431ng Laptop im Test: An vielen Stellen laut

Was klappert in der Kiste? Das HP 14s richtet sich an Anwender, die ein günstiges und handliches Notebook suchen. Dabei macht das 14 Zoll große Gerät einiges richtig, kommt aber auch mit Mängeln, die starke Nerven bei der Benutzung erfordern. Worum genau es sich dabei handelt, klärt unser Testbericht.
Intel Core i5-1035G1 | Intel UHD Graphics G1 (Ice Lake 32 EU) | 14.00" | 1.5 kg
Mike Wobker, Thu, 04 Jun 2020 22:46:00 +0200
Acer Swift 3 SF313-52-52AS

86% Acer Swift 3 SF313 Laptop im Test: Auch mit i5 eine gutes Subnotebook

Gänzendes 3:2-Display. Nachdem das Acer Swift 3 SF313 in seiner Vollausstattung bereits einen guten Eindruck hinterlassen konnte, muss nun das Intel-Core-i5-Modell zeigen, ob es eine ähnlich gute Performance liefern kann. Dieses erbt allerdings auch die kleinen Schwächen, die uns schon im ersten Test begegneten. Inwiefern das den Gesamteindruck trübt, klären wir in unserem Testbericht.
Intel Core i5-1035G4 | Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU) | 13.50" | 1.2 kg
Mike Wobker, Thu, 04 Jun 2020 21:49:00 +0200
Office-Laptop HP 15s-fq1440ng im Test: Hardware blendet - Potential verschwendet

78% Office-Laptop HP 15s-fq1440ng im Test: Hardware blendet - Potential verschwendet

Falsche Prioritäten. Wir haben den zweiten HP-15s-Office-Laptop im Test. Nachdem das 15s-fq1556ng mit 79 Prozent nicht wirklich überzeugen konnte, setzt HP nun auf einen stärkeren Prozessor (Core i7-1065G7) mit einer der aktuell besten internen Grafiklösungen. Wird also die reine Leistung des Office-Laptops zum Kaufargument, oder hat HP gar an weiteren Schwächen gefeilt? Unser Test klärt auf.
Intel Core i7-1065G7 | Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) | 15.60" | 1.6 kg
Christian Hintze, Thu, 04 Jun 2020 19:27:00 +0200
MacBook Pro 13 2020 im Test: Apples Subnotebook bekommt nur das Pflicht-Update

92% MacBook Pro 13 2020 im Test: Apples Subnotebook bekommt nur das Pflicht-Update

Keine Innovation, aber immer noch sehr gut. Apple aktualisiert sein 13-Zoll-MacBook Pro nur minimal und verbaut nun auch hier die neue Tastaturversion. Es gibt zwar auch einen neuen Prozessor, doch nur bei der integrierten Grafik sehen wir einen Leistungszuwachs.
Intel Core i5-1038NG7 | Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) | 13.30" | 1.4 kg
Andreas Osthoff, Mon, 01 Jun 2020 23:41:00 +0200
Das Lenovo Yoga Duet 7i macht einen auf Surface Book, nur dass es dabei deutlich leichter ist. (Bild: Lenovo)

Mit dem Yoga Duet 7i macht Lenovo dem Microsoft Surface Book Konkurrenz

Mit dem Yoga Duet 7i bietet Lenovo eine neue, deutlich kompaktere Alternative zum Microsoft Surface Book an, denn das leichte Windows-Tablet bringt mit Intel Ice Lake ordentlich Leistung mit, dank einer abnehmbaren Tastatur samt g...
Hannes Brecher, Tue, 26 May 2020 18:02:00 +0200
MagicBook 14 vs. MacBook Air

Apple MacBook Air vs. Honor MagicBook 14: Doppelter Preis, halbe Leistung?

Muss man wirklich einen vierstelligen Betrag ausgeben, um ein ordentliches Notebook zu bekommen? Wir vergleichen Apples neues MacBook Air 2020 mit dem Honor MagicBook 14, welches schon für 600 Euro erhältlich ist. Ist das Einsteiger-MacBook von Apple im Alltag wirklich den doppelten Preis wert?
AMD Ryzen 5 3500U | AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000) | 14.00" | 1.4 kg
Andreas Osthoff, Mon, 25 May 2020 12:35:00 +0200
Apple MacBook Pro 13

Apple MacBook Pro 13 2020 ist angekommen: Ice-Lake hilft nur der Grafikleistung, wäre AMDs Ryzen die bessere Wahl?

Das neue MacBook Pro 13 des Jahrgangs 2020 ist eingetroffen. Der neue Ice-Lake-Prozessor bleibt von der Leistung her aber auf dem Niveau des Vorgängers, lediglich bei der integrierten GPU gibt es einen leichten Zuwachs. Ist der Wechsel auf AMD überfällig?
Intel Core i5-1038NG7 | Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) | 13.30" | 1.4 kg
Andreas Osthoff, Fri, 22 May 2020 16:42:00 +0200
Den schicken Microsoft Surface Laptop 3 kann man sich gerade für einen super Preis schnappen. (Bild: Microsoft)

Deal: Den Microsoft Surface Laptop 3 mit Intel Ice Lake gibt's gerade für 899 statt 1.149 Euro

Wer auf der Suche nach einem schicken Ultrabook auf Basis von Intel Ice Lake ist, der kann sich den aktuellen Surface Laptop 3 gerade 250 Euro günstiger als üblich schnappen. Das Notebook kommt mit einem hochauflösenden 3:2-Touchs...
Hannes Brecher, Thu, 21 May 2020 14:55:00 +0200
Das Lenovo IdeaPad 5 mit dem AMD Ryzen 7 4700U kann ganz schön was leisten. (Bild: Lenovo)

Der AMD Ryzen 7 4700U kann den Intel Core i7-1065G7 in über 100 Benchmarks schlagen

Der AMD Ryzen 7 4800U hat bereits mehrfach bewiesen, dass er derzeit einer der schnellsten 15 Watt APUs am Markt ist. Nun kann aber auch der günstigere Bruder zeigen, was in ihm steckt: Der Ryzen 7 4700U kann Intels aktuell schnel...
Hannes Brecher, Tue, 19 May 2020 08:32:00 +0200
Das Asus ZenBook UX425 könnte dem UX433 im Bild recht ähnlich sehen, es soll aber noch dünner und leistungsstärker werden. (Bild: Asus)

Leak: Das Asus ZenBook UX425 kommt mit Intel Ice Lake & AMD Ryzen Renoir im dünneren Gehäuse

Nachdem Asus selbst in einer Pressemeldung bereits kurz auf das ZenBook UX425 hingewiesen hat gibt ein bekannter Leaker nun die ersten Spezifikationen des neuen Ultrabooks preis, und es scheint eine ordentliche Ausstattung mitzubr...
Hannes Brecher, Wed, 13 May 2020 21:44:00 +0200
Apple MacBook Air 2020 im Test: Ist der Core i3 die bessere Wahl?

90% Apple MacBook Air 2020 im Test: Ist der Core i3 die bessere Wahl?

Langsamer und leiser. In der kleinsten Version bietet das Apple MacBook Air nur einen Dual-Core-Prozessor von Intel. Reicht die Leistung im Jahr 2020 noch aus, oder sollte man lieber eine teurere Konfiguration mit Quad-Core nehmen? Und: Wie wirkt sich die geringe Leistung auf die Temperaturen und den Lüfter aus?
Intel Core i3-1000NG4 | Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU) | 13.30" | 1.3 kg
Andreas Osthoff, Wed, 13 May 2020 20:56:00 +0200
Test Dell XPS 13 9300 4K UHD Laptop: 16:10 ist das neue 16:9

88% Test Dell XPS 13 9300 4K UHD Laptop: 16:10 ist das neue 16:9

Etabliertes Modell. Für den 4K-UHD-Touchscreen bezahlt man mindestens 300 US-Dollar (~278 Euro) mehr als für eine FHD-Konfiguration. Welche Vorteile bietet das Modell und wie wirkt sich das Display auf die Akkulaufzeit aus? Um das herauszufinden, vergleichen wir im Folgenden das FHD-Modell des XPS 13 mit dem 4K-Modell.
Intel Core i7-1065G7 | Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU) | 13.40" | 1.2 kg
Allen Ngo, Wed, 13 May 2020 11:07:00 +0200
MacBook Air 2020

Das Apple MacBook Air 2020 wird 30% heller, wenn man Windows benutzt

Bei unseren Tests mit dem neuen Apple MacBook Air 2020 ist uns aufgefallen, dass der Bildschirm rund 30 % heller ist, wenn man Windows benutzt. Doch woran liegt das?
Intel Core i3-1000NG4 | Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU) | 13.30" | 1.3 kg
Andreas Osthoff, Sat, 09 May 2020 22:51:00 +0200
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Themen > Ice Lake Architektur: 10nm, schnelle Grafik und viele Neuheiten
Autor: Klaus Hinum,  9.07.2019 (Update: 28.05.2020)