Notebookcheck

Alles auf AMD: Test Dell G5 15 Special Edition Radeon RX 5600M Laptop

Der AMD-SmartShift-Vorteil. Es ist zwar vielleicht nicht gerade der schickste Gaming-Laptop, doch über Grafikleistung à la GeForce RTX 2060 und der CPU-Leistung eines Core i7 für nur 860 US-Dollar (~767 Euro) kann man sich wirklich nicht beklagen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis der vollständig AMD-basierten G5 15 Special Edition ist beeindruckend.
Allen Ngo, 👁 Allen Ngo, Andrea Grüblinger (übersetzt von Marius S.),

Wäre das Dell G5 15 Special Edition mit einer x-beliebigen Intel-CPU und Nvidia-GPU bestückt, so wäre es vermutlich kaum der Rede wert. Da es jedoch der erste Laptop ist, der die 7-nm-CPU Ryzen 7 4800H mit einer Radeon RX 5600M kombiniert, füllt das Dell G5 15 eine einzigartige Nische. Außerdem ist es der einzige 2020 erschienene Laptop, der AMDs Smartshift-Technologie unterstützt - die gleiche leistungsverbessernde Technologie, die in der Sony Playstation 5, jedoch nicht in der XBox Series X zum Einsatz kommen soll. In Anbetracht des vernünftigen Verkaufspreises von 850 (~758) bis 1.250 US-Dollar (~1.114 Euro) sieht man, warum es so viel Hype um die Leistung von Dells neuestem, günstigen Gaming-Laptop gibt.

Unser heutiges Testgerät ist eine relativ leistungsfähige Konfiguration, die mit einem Ryzen 7 4800H, einem 1080p144Hz-Display, 16 GB RAM und einer 512-GB-NVMe-SSD ausgestattet ist und ca. 1.250 US-Dollar (~1.114 Euro) kostet. Außerdem sind günstigere Modelle mit Ryzen 5 4600H, 1080p60-Display und der halben RAM- und Massenspeicherkapazität verfügbar. Die Radeon RX 5600M ist ein fester Bestandteil aller Konfigurationen.

Zur direkten Konkurrenz zählen andere günstige bzw. Mittelklasse-Gaming-Laptops wie das Asus TUF A15, das HP Omen 15, das Lenovo Legion Y740 und das MSI Bravo 15.

Weitere Dell-Tests:

Dell G5 15 SE 5505 P89F (G5 15 SE 5505 Serie)
Prozessor
AMD Ryzen 7 4800H 8 x 2.9 - 4.2 GHz, Renoir (Zen 2)
Grafikkarte
AMD Radeon RX 5600M - 6144 MB, Kerntakt: 1750 MHz, Speichertakt: 1500 MHz, GDDR6, 27.20.1010.1
Hauptspeicher
16384 MB 
, Sk Hynix DDR4-3200, 22-22-22-52, Dual-Channel
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, BOE NV156FH, WVA, BOE084A, Dell P/N: F5T P, spiegelnd: nein, 144 Hz
Mainboard
AMD Promontory/Bixby FCH
Massenspeicher
Samsung PM991 MZ9LQ512HALU, 512 GB 
Anschlüsse
2 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5 mm combo, Card Reader: SD reader
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW) (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 21.6 x 365.5 x 254
Akku
51 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Primary Camera: 1 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Radeon Software, 12 Monate Garantie
Gewicht
2.428 kg, Netzteil: 918 g
Preis
1200 USD
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
84 %
06.2020
Dell G5 15 SE 5505 P89F
R7 4800H, Radeon RX 5600M
2.4 kg21.6 mm15.6"1920x1080
83 %
06.2020
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
R7 4800H, GeForce RTX 2060 Mobile
2.2 kg24.9 mm15.6"1920x1080
83 %
10.2019
Dell G5 15 5590-P8RVW
i7-9750H, GeForce RTX 2070 Max-Q
2.8 kg23.7 mm15.6"1920x1080
85 %
10.2019
Lenovo Legion Y740-15ICHg
i7-9750H, GeForce RTX 2070 Max-Q
2.3 kg25 mm15.6"1920x1080
83 %
06.2020
MSI GP65 10SFK-047US
i7-10750H, GeForce RTX 2070 Mobile
2.3 kg27.5 mm15.6"1920x1080
82 %
07.2019
HP Omen 15-dc1020ng
i5-9300H, GeForce GTX 1650 Mobile
2.3 kg25 mm15.6"1920x1080

Gehäuse

Das Gehäusedesign ist Geschmackssache. Man muss sich natürlich der Tatsache bewusst sein, dass es sich hierbei nicht um einen Alienware- oder einen minimalistischen Unibody-Gaming-Laptop im 2.000-Euro-Segement wie zum Beispiel dem MSI GS65 oder dem Razer Blade 15 handelt. Stattdessen bekommt man hauptsächlich Plastik und die allgemeine Ästhetik eines Inspiron 15 geboten. Die Deckelaußenseite besitzt einen schwach schimmernden Regenbogeneffekt, der sie optisch aufwerten soll, allerdings werden hier die Meinungen auseinander gehen: Manche Gamer hätten hier möglicherweise das schlichtere Schwarz älterer G5-15-Modelle vorgezogen. Schade, dass Dell zur Zeit bis auf "Supernova Silver" keine weiteren Farboptionen anbietet.

Die Verarbeitung kann sich sehen lassen, da die Basiseinheit nur minimal nachgibt, wenn man Druck auf die Tastaturmitte ausübt oder versucht, das Gerät an den Ecken zu verwinden. Ganz so einwandfrei wie beim Alienware m15 R2 ist sie zwar nicht, mit einem Asus TUF A15 ist sie jedoch durchaus vergleichbar.

Der Deckel könnte etwas starrer sein und das Chassis neigt beim Öffnen des Displays zum Knarzen. An diesen Stellen spürt man das niedrige Preisniveau am deutlichsten.

Beim neuen Gehäuse wurden unsere Hauptkritikpunkte älterer G5-15-Laptops adressiert: Die Größe und das Gewicht. Das G5 15 ist spürbar kleiner und leichter als seine Vorgänger, womit es in dieser Hinsicht anderen Laptops in seiner Preisklasse näher kommt. Der Meister in dieser Disziplin sind in dieser Preisklasse die besonders dünnen und leichten Gaming-Laptops aus der älteren Asus-Zephyrus-GA502-Reihe.

Das Gehäuse besteht vollständig aus Kunststoff
Das Gehäuse besteht vollständig aus Kunststoff
Anders als auf den schwarzen Tasten und Handballenauflagen fallen Fingerabdrücke auf den matt-grauen Oberflächen kaum auf
Anders als auf den schwarzen Tasten und Handballenauflagen fallen Fingerabdrücke auf den matt-grauen Oberflächen kaum auf
Das durchgehende Scharnier ist zufriedenstellend, allerdings wippt und knarzt das Display beim Anpassen des Öffnungswinkels leicht
Das durchgehende Scharnier ist zufriedenstellend, allerdings wippt und knarzt das Display beim Anpassen des Öffnungswinkels leicht
Maximaler Öffnungswinkel des Displays (~150 Grad)
Maximaler Öffnungswinkel des Displays (~150 Grad)
Basiseinheit mit abgerundeten Designelementen und anderen optischen Highlights - das Gegenteil der üblichen schlichten Konstruktion
Basiseinheit mit abgerundeten Designelementen und anderen optischen Highlights - das Gegenteil der üblichen schlichten Konstruktion
Es ist zwar je nach Umgebungslicht teilweise schwer zu sehen, aber die Deckelaußenseite verfügt über einen einzigartigen Regenbogeneffekt
Es ist zwar je nach Umgebungslicht teilweise schwer zu sehen, aber die Deckelaußenseite verfügt über einen einzigartigen Regenbogeneffekt
364 mm 273 mm 23.7 mm 2.8 kg365.5 mm 254 mm 21.6 mm 2.4 kg362 mm 265 mm 25 mm 2.3 kg357.7 mm 248 mm 27.5 mm 2.3 kg360 mm 263 mm 25 mm 2.3 kg359 mm 256 mm 24.9 mm 2.2 kg

Ausstattung

Die Anschlussausstattung ist mit der des G5 15 5590 bis auf zwei wichtige Unterschiede im Wesentlichen identisch. Zum einen unterstützt der USB-C-Anschluss kein Thunderbolt 3 mehr und zum anderen wurde das Layout verändert, um die Anschlüsse einfacher zugänglich zu machen. Da dedizierte Mini-DisplayPorts immer seltener werden, ist es eine interessante Entscheidung von Dell, diesen beizubehalten.

Vorderseite: Keine Anschlüsse
Vorderseite: Keine Anschlüsse
Rechts: SD-Kartenleser, kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss, 2x USB 2.0 Typ-A, Noble Lock
Rechts: SD-Kartenleser, kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss, 2x USB 2.0 Typ-A, Noble Lock
Rückseite: Keine Anschlüsse
Rückseite: Keine Anschlüsse
Links: Netzteil, Mini-DisplayPort, HDMI 2.0, USB 3.2 Gen. 1 Typ-A, Gigabit RJ-45, USB Typ-C mit DisplayPort
Links: Netzteil, Mini-DisplayPort, HDMI 2.0, USB 3.2 Gen. 1 Typ-A, Gigabit RJ-45, USB Typ-C mit DisplayPort

SD-Kartenleser

Der eingebaute SD-Kartenleser ist auch hier wieder langsam. 1 GB Bilder von unserer UHS-II-Testkarte auf den Desktop zu übertragen dauert ca. 28 Sekunden, während das XPS 15 hierfür unter 8 Sekunden benötigt.

Ganz eingesteckte SD-Karte. Der Kartenleser ist nicht gefedert
Ganz eingesteckte SD-Karte. Der Kartenleser ist nicht gefedert
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
HP Omen 15-dc1020ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
80.5 MB/s ∼100% +120%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
36.6 MB/s ∼45%
MSI GP65 10SFK-047US
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
27.4 MB/s ∼34% -25%
Dell G5 15 5590-P8RVW
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
23 MB/s ∼29% -37%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
HP Omen 15-dc1020ng
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
87 MB/s ∼100% +130%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
37.9 MB/s ∼44%
MSI GP65 10SFK-047US
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
31.92 MB/s ∼37% -16%
Dell G5 15 5590-P8RVW
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
27 MB/s ∼31% -29%

Kommunikation

In allen Konfigurationen kommt das Killer-Modul AX1650s zum Einsatz, wodurch der Laptop WLAN 6 und Bluetooth 5.1 unterstützt. Im Zusammenspiel mit unserem Netgear-Router RAX200 sind keine Probleme aufgetreten.

Austauschbares M.2-2230-WLAN-Modul
Austauschbares M.2-2230-WLAN-Modul
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Dell G5 15 SE 5505 P89F
Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW)
1470 (1297min - 1511max) MBit/s ∼100%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1446 (653min - 1555max) MBit/s ∼98% -2%
HP Envy x360 15-dr1679cl
Intel Wi-Fi 6 AX201
1354 (746min - 1510max) MBit/s ∼92% -8%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
630 (571min - 641max) MBit/s ∼43% -57%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Dell G5 15 SE 5505 P89F
Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW)
1385 (1268min - 1486max) MBit/s ∼100%
HP Envy x360 15-dr1679cl
Intel Wi-Fi 6 AX201
1133 (892min - 1299max) MBit/s ∼82% -18%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Killer Wi-Fi 6 AX1650s
1049 (862min - 1225max) MBit/s ∼76% -24%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
662 (553min - 769max) MBit/s ∼48% -52%
010203040506070809010011012013014015016017018019020021022023024025026027028029030031032033034035036037038039040041042043044045046047048049050051052053054055056057058059060061062063064065066067068069070071072073074075076077078079080081082083084085086087088089090091092093094095096097098099010001010102010301040105010601070108010901100111011201130114011501160117011801190120012101220123012401250126012701280129013001310132013301340135013601370138013901400141014201430144014501460147014801490150015101520Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1469 (1297-1511)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1385 (1268-1486)

Webcam

ColorChecker
7.7 ∆E
11.9 ∆E
12.7 ∆E
15 ∆E
14.9 ∆E
15 ∆E
8.5 ∆E
12.4 ∆E
13.6 ∆E
7.1 ∆E
14.8 ∆E
15.6 ∆E
5 ∆E
11.3 ∆E
19.2 ∆E
13.9 ∆E
16.4 ∆E
17.3 ∆E
2.3 ∆E
10.5 ∆E
11.9 ∆E
11.1 ∆E
6.3 ∆E
2.7 ∆E
ColorChecker Dell G5 15 SE 5505 P89F: 11.55 ∆E min: 2.33 - max: 19.22 ∆E

Wartung

Die Bodenplatte kann mithilfe eines Kreuzschraubenziehers und einem Gegenstand mit einer scharfen Kante für die Rückseite relativ einfach entfernt werden. Das Innere wurde seit dem G5 15 5590 aus der letzten Generation vollständig neu entworfen.

Garantie und Zubehör

Bis auf das Netzteil und dem üblichen Papierkram befindet sich kein Zubehör im Lieferumfang. Es gilt die standardmäßige, eingeschränkte einjährige Garantie, die mit vielen Erweiterungsoptionen ausgebaut werden kann, wenn man den Laptop direkt bei Dell kauft.

Eingabegeräte

Tastatur

Das Tastenlayout und -feedback ist mit denen des G5 15 5590 identisch. Dazu gibt es eine neue "G"-Fn-Taste auf der F7-Taste, die den Hochleistungsmodus im Alienware Command Center aktiviert. Diesen Modus zu aktivieren ist notwendig, um die maximale Leistung aus dem Laptop herauszukitzeln, allerdings steigt dann auch sofort die Lüfterlautstärke auf ihren Höchstwert.

Die RGB-Beleuchtung der Tasten kann in vier Zonen angepasst werden und alle Tasten und Symbole werden beleuchtet. Die Tastenbeleuchtung kann nur aktiviert werden, während das Alienware Command Center läuft.

Touchpad

Auf dem ClickPad (10,5 x 8 cm) werden langsame und schnelle Zeigerbewegungen zuverlässig ausgeführt und dank der 144-Hz-Bildwiederholrate des Displays wirken sie besonders flüssig. Dagegen fehlt es bei Klicks an Tastenhub, wodurch sie sich schwammig anfühlen.

Bis auf die neue "G"-Funktionstaste bleibt beim Layout alles beim Alten
Bis auf die neue "G"-Funktionstaste bleibt beim Layout alles beim Alten
Das Feedback und der Tastenhub der integrierten Maustasten könnte deutlicher bzw. tiefer sein
Das Feedback und der Tastenhub der integrierten Maustasten könnte deutlicher bzw. tiefer sein
Die QWERTY-Tasten verursachen leise Tippgeräusche und bieten ein zufriedenstellendes Feedback
Die QWERTY-Tasten verursachen leise Tippgeräusche und bieten ein zufriedenstellendes Feedback
Die Bedienung der winzigen Pfeil- und Ziffernblocktasten ist nicht gerade komfortabel
Die Bedienung der winzigen Pfeil- und Ziffernblocktasten ist nicht gerade komfortabel

Display

(Update 29.06.2020: Wir haben ursprünglich erwähnt, dass Adaptive Sync nicht unterstützt wird. Laut Dell steht Adaptive Sync beim 144-Hz-Modell jedoch nach einer Aktualisierung auf den neuesten Treiber zur Verfügung.)

Dell bietet bei allen Modellen das gleiche 1080p-WVA-Panel mit wahlweise 60 oder 144 Hz an. Bedauerlicherweise steht Adaptive Sync hier nicht zur Verfügung.

Die Qualität des Displays ist großartig und für einen Mittelklasse-Gaming-Laptop angemessen. Die schnellen Reaktionszeiten, das gute Kontrastverhältnis und die gute Farbtreue befinden sich relativ zu Alternativen für ~1.000 Euro auf einem ähnlichen Niveau oder sind noch etwas besser. Konkret werden beim Asus TUF A15 FA506IV Farben schlechter dargestellt und die Reaktionszeiten sind langsamer, allerdings wird dafür Adaptive Sync unterstützt.

Außerdem gibt es einige subtilere Nachteile. Pulsweitenmodulation wird auf allen Helligkeitsstufen bis einschließlich 99 % eingesetzt, weshalb das Dell G5 15 SE für sensible Nutzer vermutlich weniger gut geeignet ist. Außerdem leidet unser Testgerät unter moderat ausgeprägten, ungleichmäßigen Lichthöfen am unteren Rand, die in Spielen und bei der Wiedergabe von Videos mit schwarzen Balken auffallen.

Kein randloses Glas, kein Touchscreen und kein 4K. Der obere und untere Displayrand sind relativ dick
Kein randloses Glas, kein Touchscreen und kein 4K. Der obere und untere Displayrand sind relativ dick
Relativ schmale seitliche Displayränder
Relativ schmale seitliche Displayränder
Matte, nur leicht körnige Schicht
Matte, nur leicht körnige Schicht
Moderat ausgeprägte, ungleichmäßige Lichthöfe am unteren Bildschirmrand
Moderat ausgeprägte, ungleichmäßige Lichthöfe am unteren Bildschirmrand
323.2
cd/m²
305.2
cd/m²
302.5
cd/m²
307.8
cd/m²
292
cd/m²
281.4
cd/m²
284.6
cd/m²
249.4
cd/m²
263.1
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE NV156FH
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 323.2 cd/m² Durchschnitt: 289.9 cd/m² Minimum: 5.41 cd/m²
Ausleuchtung: 77 %
Helligkeit Akku: 292 cd/m²
Kontrast: 1081:1 (Schwarzwert: 0.27 cd/m²)
ΔE Color 3.99 | 0.6-29.43 Ø5.8, calibrated: 3.02
ΔE Greyscale 3.3 | 0.64-98 Ø6
89.7% sRGB (Argyll 3D) 58.1% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.25
Dell G5 15 SE 5505 P89F
BOE NV156FH, WVA, 15.6, 1920x1080
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
LM156LF-2F01, IPS, 15.6, 1920x1080
Dell G5 15 5590-P8RVW
AU Optronics B156HAN (AUO80ED), IPS, 15.6, 1920x1080
Lenovo Legion Y740-15ICHg
BOE NV156FHM-N4J, IPS, 15.6, 1920x1080
HP Omen 15-dc1020ng
LGD05CE, IPS, 15.6, 1920x1080
MSI Alpha 15 A3DDK-034
AU Optronics B156HAN08.0 (AUO80ED), IPS, 15.6, 1920x1080
Response Times
-95%
1%
7%
-135%
35%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
20.4 (10.8, 9.6)
34 (16, 18)
-67%
16.4 (8.4, 8)
20%
19 (9, 10)
7%
40 (21.2, 18.8)
-96%
7 (3.4, 3.6)
66%
Response Time Black / White *
10.8 (6.4, 4.4)
24 (13, 11)
-122%
12.8 (7.6, 5.2)
-19%
10 (6, 4)
7%
29.6 (17.2, 12.4)
-174%
10.4 (5.2, 5.2)
4%
PWM Frequency
198.4 (99)
Bildschirm
-27%
4%
28%
-34%
-5%
Helligkeit Bildmitte
292
280
-4%
291
0%
477
63%
251
-14%
310
6%
Brightness
290
254
-12%
295
2%
431
49%
232
-20%
310
7%
Brightness Distribution
77
88
14%
83
8%
84
9%
76
-1%
86
12%
Schwarzwert *
0.27
0.15
44%
0.22
19%
0.175
35%
0.17
37%
0.29
-7%
Kontrast
1081
1867
73%
1323
22%
2726
152%
1476
37%
1069
-1%
DeltaE Colorchecker *
3.99
5.89
-48%
3.95
1%
4.17
-5%
6.2
-55%
4.78
-20%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
6.11
19
-211%
7.46
-22%
6.97
-14%
18.6
-204%
8.1
-33%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
3.02
4.79
-59%
2.05
32%
2.51
17%
4.8
-59%
2.36
22%
DeltaE Graustufen *
3.3
4.08
-24%
3.82
-16%
3.49
-6%
4.2
-27%
4.78
-45%
Gamma
2.25 98%
2.33 94%
2.49 88%
2.5 88%
2.32 95%
2.43 91%
CCT
7047 92%
7303 89%
7317 89%
7076 92%
7454 87%
7739 84%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
58.1
37
-36%
59
2%
60
3%
36.5
-37%
59
2%
Color Space (Percent of sRGB)
89.7
58
-35%
91
1%
91
1%
57.4
-36%
91
1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-61% / -37%
3% / 4%
18% / 24%
-85% / -50%
15% / 1%

* ... kleinere Werte sind besser

Mit 90 % und 58 % des sRGB- bzw. AdobeRGB-Standards liegt die Farbraumabdeckung auf einem für einen Mittelklasse- bis High-End-Gaming-Laptop üblichen Niveau. Ein noch breiteres Farbspektrum bekommt man oft nur auf Kosten der Bildwiederholfrequenz oder der Reaktionszeiten, wobei letztere für Spiele vermutlich wichtiger sind.

vs. sRGB
vs. sRGB
vs. AdobeRGB
vs. AdobeRGB

Laut den Messungen mit einem X-Rite-Farbmessgerät stellt das Display Farben ab Werk bereits relativ genau dar. Die Farbtemperatur fällt zwar zunächst etwas niedrig aus, allerdings konnten wir das mit einer Kalibrierung problemlos beheben.

Graustufen vor der Kalibrierung
Graustufen vor der Kalibrierung
Sättigungswerte vor der Kalibrierung
Sättigungswerte vor der Kalibrierung
ColorChecker vor der Kalibrierung
ColorChecker vor der Kalibrierung
Graustufen nach der Kalibrierung
Graustufen nach der Kalibrierung
Sättigungswerte nach der Kalibrierung
Sättigungswerte nach der Kalibrierung
ColorChecker nach der Kalibrierung
ColorChecker nach der Kalibrierung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
10.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 6.4 ms steigend
↘ 4.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 12 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
20.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 10.8 ms steigend
↘ 9.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 15 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 198.4 Hz ≤ 99 % Helligkeit

Das Display flackert mit 198.4 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 99 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 198.4 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17685 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Die Blickwinkel sind denen der meisten IPS-basierten Displays ähnlich, wenn nicht sogar ident. Die Farben und der Kontrast werden nur beim Betrachten von unnatürlich großen Winkeln verfälscht. Die Lesbarkeit im Freien ist bestenfalls durchschnittlich, da die Hintergrundbeleuchtung des Displays hauptsächlich für die Nutzung in Innenräumen konzipiert ist. Um zu verhindern, dass die maximale Helligkeit im Akkumodus sinkt, sollte man AMD Vari-Bright deaktivieren.

Leistung

Alle derzeit verfügbaren Modelle sind mit einem der beiden Zen-2-basierten Sechs- bzw. Achtkernprozessoren Ryzen 5 4600H oder Ryzen 7 4800H ausgestattet. Diese stehen in direkter Konkurrenz zu Intels Core-i7-CPUs aus der 10. Generation und stellen eine enorme Verbesserung gegenüber ihren Vierkernvorgängern Zen+ Ryzen 5 3550H bzw. Ryzen 7 3750H dar, die in AMD-Gaming-Laptops der vorherigen Generation zum Einsatz kamen.

AMD SmartShift ist permanent aktiv und kann nicht deaktiviert werden. Da über den überarbeiteten Radeon-Treiber wichtige Funktionen wie Radeon Anti-Lag, Chill, Boost, Vari-Bright, Vsync und mehr gesteuert werden, empfehlen wir Anwendern, sich mit der Software vertraut zu machen.

Prozessor

Dass SmartShift genutzt wird, bedeutet nicht, dass der Dell-Laptop plötzlich mit dem schnellsten Ryzen 7 4800H bestückt ist. Unter Berücksichtigung von Leistungsdefiziten durch Drosseln erzielt das Eluktronics RP-15 mit der gleichen CPU beispielsweise eine um 7 % höhere Leistung. Das Leistungsniveau unseres Testgeräts ist auf Dauer dennoch stabiler und konstanter als beim Asus TUF A15, wie die unten aufgeführten Ergebnisse des Cinebench-R15-Multi-Thread-Schleifentests zeigen. Im Vergleich zur Ryzen-5-4600H-Option wird mit dem Ryzen 7 4800H eine um ca. 36 % höhere Multi-Thread-Leistung erzielt.

Die reine Prozessorleistung ist weiterhin unglaublich hoch und in Multi-Thread-Aufgaben teilweise sogar höher als die eines Core i9-10980HK, während die Single-Thread-Leistung nur geringfügige Einbußen in Kauf nehmen muss. Diese Intel-CPU findet man normalerweise in teureren Laptops, die für etliche Hundert Euro mehr über die Ladentheke wandern.

Dass die Leistung während unserem Cinebench-R15-Schleifentest bei der Hälfte auf ca. 1.560 Punkte einbricht, sich danach wieder erholt und im 1.800-Punkte-Bereich stabilisiert, ist ungewöhnlich. Da wir zunächst von einem Einzelfall ausgegangen sind, haben wir den Test nochmals durchgeführt und einen ähnlichen Leistungseinbruch festgestellt. Wir halten es für möglich, dass der Prozessor unter einem Bug leidet, der sich in extremen Stresssituationen auf die Leistung auswirkt.

Weitere technische Details und Benchmarkvergleiche finden Sie auf unserer Seite zum Ryzen 7 4800H.

CineBench R15
CineBench R15
CineBench R20
CineBench R20
010203040506070809010011012013014015016017018019020021022023024025026027028029030031032033034035036037038039040041042043044045046047048049050051052053054055056057058059060061062063064065066067068069070071072073074075076077078079080081082083084085086087088089090091092093094095096097098099010001010102010301040105010601070108010901100111011201130114011501160117011801190120012101220123012401250126012701280129013001310132013301340135013601370138013901400141014201430144014501460147014801490150015101520153015401550156015701580159016001610162016301640165016601670168016901700171017201730174017501760177017801790180018101820183018401850186018701880189019001910192019301940195019601970198019902000Tooltip
Dell G5 15 SE 5505 P89F Radeon RX 5600M, R7 4800H, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU; CPU Multi 64Bit: Ø1845 (1564.03-1971.71)
Asus Zephyrus G14 GA401IV GeForce RTX 2060 Max-Q, R9 4900HS, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8; CPU Multi 64Bit: Ø1655 (1591.98-1850.91)
Eurocom Sky X4C i9-9900KS GeForce RTX 2080 Mobile, i9-9900KS, Samsung SSD 970 Pro 512GB; CPU Multi 64Bit: Ø1835 (1810.86-1981.87)
MSI GE66 Raider 10SFS GeForce RTX 2070 Super Mobile, i9-10980HK, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00; CPU Multi 64Bit: Ø1610 (1581.15-1708.45)
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H); CPU Multi 64Bit: Ø1573 (1544.4-1818.6)
MSI GE65 Raider 9SF-049US GeForce RTX 2070 Mobile, i9-9880H, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR; CPU Multi 64Bit: Ø1496 (1486.55-1622.78)
Eluktronics RP-15 GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H, Phison PM81000GPMQCN28BTF-E12S4 M.2 NVM SSD; CPU Multi 64Bit: Ø1970 (1946.66-1995.21)
Asus TUF A15 FA506IV-HN172 GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H, Kingston OM8PCP3512F-AB; CPU Multi 64Bit: Ø1753 (1601.6-1850.14)
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 / 5.2: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Multi Core) - CPU (Multi Core)
AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen 7 3700X
4782 Points ∼100% +9%
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
Intel Core i9-9900KS
4463 Points ∼93% +2%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H
4396 Points ∼92%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 4800H
  (3956 - 4663, n=12)
4322 Points ∼90% -2%
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS
4288 Points ∼90% -2%
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK
3843 Points ∼80% -13%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
3801 Points ∼79% -14%
MSI GE65 Raider 9SF-049US
Intel Core i9-9880H
3505 Points ∼73% -20%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Core i7-10875H
3250 Points ∼68% -26%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H
3224 Points ∼67% -27%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Intel Core i7-9750H
2760 Points ∼58% -37%
MSI GE63 Raider 8SG
Intel Core i7-8750H
2142 Points ∼45% -51%
MSI Alpha 15 A3DDK-034
AMD Ryzen 7 3750H
1633 Points ∼34% -63%
Cinebench R20 / CPU (Single Core) - CPU (Single Core)
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
511 Points ∼100% +6%
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
Intel Core i9-9900KS
509 Points ∼100% +6%
AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen 7 3700X
506 Points ∼99% +5%
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS
495 Points ∼97% +3%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Core i7-10875H
493 Points ∼96% +2%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H
482 Points ∼94%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 4800H
  (468 - 491, n=11)
481 Points ∼94% 0%
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK
476 Points ∼93% -1%
MSI GE65 Raider 9SF-049US
Intel Core i9-9880H
474 Points ∼93% -2%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Intel Core i7-9750H
448 Points ∼88% -7%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H
428 Points ∼84% -11%
MSI GE63 Raider 8SG
Intel Core i7-8750H
409 Points ∼80% -15%
MSI Alpha 15 A3DDK-034
AMD Ryzen 7 3750H
352 Points ∼69% -27%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit - CPU Multi 64Bit
AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen 7 3700X
2092 Points ∼100% +6%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H
1972 (1142.92min - 1972max) Points ∼94%
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
Intel Core i9-9900KS
1962 Points ∼94% -1%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 4800H
  (1741 - 1995, n=15)
1869 Points ∼89% -5%
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS
1863 Points ∼89% -6%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
1818 (1544.4min - 1818.6max) Points ∼87% -8%
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK
1708 (1581.15min - 1708.45max) Points ∼82% -13%
MSI GE65 Raider 9SF-049US
Intel Core i9-9880H
1623 Points ∼78% -18%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H
1398 (1313.46min - 1397.77max) Points ∼67% -29%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Core i7-10875H
1391 (1148.9min - 1390.72max) Points ∼66% -29%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Intel Core i7-9750H
1294 Points ∼62% -34%
MSI GE63 Raider 8SG
Intel Core i7-8750H
1016 Points ∼49% -48%
MSI Alpha 15 A3DDK-034
AMD Ryzen 7 3750H
734 Points ∼35% -63%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit - CPU Single 64Bit
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
Intel Core i9-9900KS
215 Points ∼100% +14%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
213 Points ∼99% +13%
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK
206 Points ∼96% +10%
AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen 7 3700X
204 Points ∼95% +9%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Core i7-10875H
204 Points ∼95% +9%
MSI GE65 Raider 9SF-049US
Intel Core i9-9880H
198 Points ∼92% +5%
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS
193 Points ∼90% +3%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H
188 Points ∼87%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 4800H
  (186 - 189, n=11)
188 Points ∼87% 0%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Intel Core i7-9750H
187 Points ∼87% -1%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H
178 Points ∼83% -5%
MSI GE63 Raider 8SG
Intel Core i7-8750H
167 Points ∼78% -11%
MSI Alpha 15 A3DDK-034
AMD Ryzen 7 3750H
143 Points ∼67% -24%
Blender 2.79 / BMW27 CPU - BMW27 CPU
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Intel Core i7-9750H
373.8 Seconds * ∼100% -35%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Core i7-10875H
353 Seconds * ∼94% -28%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H
345 Seconds * ∼92% -25%
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS
297 Seconds * ∼79% -8%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
285 Seconds * ∼76% -3%
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK
278 Seconds * ∼74% -1%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H
276 Seconds * ∼74%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 4800H
  (248 - 284, n=9)
263 Seconds * ∼70% +5%
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
Intel Core i9-9900KS
244 Seconds * ∼65% +12%
AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen 7 3700X
181.4 Seconds * ∼49% +34%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1 - 7z b 4 -mmt1
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
Intel Core i9-9900KS
5674 MIPS ∼100% +22%
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK
5463 MIPS ∼96% +17%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
5457 MIPS ∼96% +17%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Core i7-10875H
5335 MIPS ∼94% +14%
AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen 7 3700X
5333 MIPS ∼94% +14%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Intel Core i7-9750H
5083 MIPS ∼90% +9%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 4800H
  (4584 - 4725, n=9)
4674 MIPS ∼82% 0%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H
4666 MIPS ∼82%
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS
4634 MIPS ∼82% -1%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H
4471 MIPS ∼79% -4%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 - 7z b 4
AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen 7 3700X
57307 MIPS ∼100% +15%
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
Intel Core i9-9900KS
55064 MIPS ∼96% +11%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 4800H
  (45679 - 53883, n=9)
49775 MIPS ∼87% 0%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H
49685 MIPS ∼87%
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS
48577 MIPS ∼85% -2%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
47170 MIPS ∼82% -5%
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK
46976 MIPS ∼82% -5%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H
36693 MIPS ∼64% -26%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Core i7-10875H
36383 MIPS ∼63% -27%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Intel Core i7-9750H
35067 MIPS ∼61% -29%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Single-Core Score - 64 Bit Single-Core Score
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK
1352 Points ∼100% +17%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
1347 Points ∼100% +16%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Core i7-10875H
1318 Points ∼97% +14%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Intel Core i7-9750H
1237 Points ∼91% +7%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 4800H
  (1154 - 1207, n=10)
1183 Points ∼88% +2%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H
1158 Points ∼86%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H
1108 Points ∼82% -4%
MSI Alpha 15 A3DDK-034
AMD Ryzen 7 3750H
874 Points ∼65% -25%
Geekbench 5.1 / 5.2 / 64 Bit Multi-Core Score - 64 Bit Multi-Core Score
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK
8104 Points ∼100% +4%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
8087 Points ∼100% +4%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Core i7-10875H
7799 Points ∼96% 0%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H
7775 Points ∼96%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 4800H
  (5920 - 8672, n=10)
7653 Points ∼94% -2%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Intel Core i7-9750H
6103 Points ∼75% -22%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H
5260 Points ∼65% -32%
MSI Alpha 15 A3DDK-034
AMD Ryzen 7 3750H
3537 Points ∼44% -55%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset - 4k Preset
AMD Radeon RX Vega 64
AMD Ryzen 7 3700X
15.4 fps ∼100% +22%
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
Intel Core i9-9900KS
15.315 fps ∼99% +22%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
13 fps ∼84% +3%
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK
13 fps ∼84% +3%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H
12.6 fps ∼82%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 4800H
  (10.8 - 14.1, n=9)
12.6 fps ∼82% 0%
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS
12.193 fps ∼79% -3%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Intel Core i7-9750H
10.2 fps ∼66% -19%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Core i7-10875H
10.2 fps ∼66% -19%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H
9.27 fps ∼60% -26%
LibreOffice / 20 Documents To PDF - 20 Documents To PDF
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H
69.1 s ∼100%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 4800H
  (28.6 - 95.8, n=9)
66.1 s ∼96% -4%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H
64.1 s ∼93% -7%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Intel Core i7-9750H
63.02 s ∼91% -9%
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK
53.4 s ∼77% -23%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Core i7-10875H
52.6 s ∼76% -24%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
52.4 s ∼76% -24%
R Benchmark 2.5 / Overall mean - Overall mean
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H
0.626 sec * ∼100% -10%
Schenker XMG Fusion 15 XFU15L19
Intel Core i7-9750H
0.613 sec * ∼98% -8%
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
Intel Core i7-10875H
0.584 sec * ∼93% -3%
Durchschnittliche AMD Ryzen 7 4800H
  (0.568 - 0.603, n=9)
0.582 sec * ∼93% -2%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H
0.569 sec * ∼91%
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK
0.564 sec * ∼90% +1%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
Intel Core i7-10875H
0.547 sec * ∼87% +4%
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 / 5.2: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R10 Shading 32Bit
12922
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
67.91 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1972 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
120.4 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
188 Points
Hilfe

System Performance

Die PCMark-Ergebnisse liegen auf einem sehr ähnlichen Niveau wie die von Hochleistungs-Gaming-Laptops, die mit Intel-H-CPUs und Turing-GPUs bestückt sind. Besonders erwähnenswert ist, dass die Punktzahlen konstant über denen des auf AMD-Hardware der vorigen Generation basierenden MSI Alpha 15 aus dem letzten Jahr liegen. Während des Testzeitraums sind bei unserem Testgerät weder Hardware- noch Softwareprobleme aufgetreten.

PCMark 10 Standard
PCMark 10 Standard
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 10
Digital Content Creation
Lenovo Legion Y740-15ICHg
GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-9750H, WDC PC SN520 SDAPMUW-128G
8220 Points ∼64% 0%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
Radeon RX 5600M, R7 4800H, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
8197 Points ∼63%
MSI GP65 10SFK-047US
GeForce RTX 2070 Mobile, i7-10750H, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
8088 Points ∼62% -1%
Dell G5 15 5590-P8RVW
GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-9750H, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
6765 Points ∼52% -17%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H, Kingston OM8PCP3512F-AB
5695 Points ∼44% -31%
MSI Alpha 15 A3DDK-034
Radeon RX 5500M, R7 3750H, Kingston RBUSNS8154P3512GJ
5344 Points ∼41% -35%
HP Omen 15-dc1020ng
GeForce GTX 1650 Mobile, i5-9300H, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
5044 Points ∼39% -38%
Productivity
MSI GP65 10SFK-047US
GeForce RTX 2070 Mobile, i7-10750H, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
8193 Points ∼79% +12%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-9750H, WDC PC SN520 SDAPMUW-128G
7381 Points ∼71% +1%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
Radeon RX 5600M, R7 4800H, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
7319 Points ∼70%
HP Omen 15-dc1020ng
GeForce GTX 1650 Mobile, i5-9300H, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
7261 Points ∼70% -1%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H, Kingston OM8PCP3512F-AB
7156 Points ∼69% -2%
Dell G5 15 5590-P8RVW
GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-9750H, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
7154 Points ∼69% -2%
MSI Alpha 15 A3DDK-034
Radeon RX 5500M, R7 3750H, Kingston RBUSNS8154P3512GJ
6067 Points ∼58% -17%
Essentials
MSI GP65 10SFK-047US
GeForce RTX 2070 Mobile, i7-10750H, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
10017 Points ∼87% +6%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
Radeon RX 5600M, R7 4800H, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
9461 Points ∼83%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-9750H, WDC PC SN520 SDAPMUW-128G
9364 Points ∼82% -1%
Dell G5 15 5590-P8RVW
GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-9750H, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
9140 Points ∼80% -3%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H, Kingston OM8PCP3512F-AB
8806 Points ∼77% -7%
HP Omen 15-dc1020ng
GeForce GTX 1650 Mobile, i5-9300H, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
8575 Points ∼75% -9%
MSI Alpha 15 A3DDK-034
Radeon RX 5500M, R7 3750H, Kingston RBUSNS8154P3512GJ
8174 Points ∼71% -14%
Score
MSI GP65 10SFK-047US
GeForce RTX 2070 Mobile, i7-10750H, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
6254 Points ∼77% +5%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-9750H, WDC PC SN520 SDAPMUW-128G
5938 Points ∼73% 0%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
Radeon RX 5600M, R7 4800H, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
5936 Points ∼73%
Dell G5 15 5590-P8RVW
GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-9750H, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
5462 Points ∼67% -8%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H, Kingston OM8PCP3512F-AB
5095 Points ∼63% -14%
HP Omen 15-dc1020ng
GeForce GTX 1650 Mobile, i5-9300H, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
4873 Points ∼60% -18%
MSI Alpha 15 A3DDK-034
Radeon RX 5500M, R7 3750H, Kingston RBUSNS8154P3512GJ
4605 Points ∼57% -22%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
MSI GP65 10SFK-047US
GeForce RTX 2070 Mobile, i7-10750H, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
5894 Points ∼86% +10%
Lenovo Legion Y740-15ICHg
GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-9750H, WDC PC SN520 SDAPMUW-128G
5870 Points ∼86% +10%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H, Kingston OM8PCP3512F-AB
5773 Points ∼85% +8%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
Radeon RX 5600M, R7 4800H, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
5352 Points ∼78%
HP Omen 15-dc1020ng
GeForce GTX 1650 Mobile, i5-9300H, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
5107 Points ∼75% -5%
MSI Alpha 15 A3DDK-034
Radeon RX 5500M, R7 3750H, Kingston RBUSNS8154P3512GJ
5045 Points ∼74% -6%
Home Score Accelerated v2
Lenovo Legion Y740-15ICHg
GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-9750H, WDC PC SN520 SDAPMUW-128G
5661 Points ∼93% +16%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
Radeon RX 5600M, R7 4800H, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
4894 Points ∼80%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H, Kingston OM8PCP3512F-AB
4698 Points ∼77% -4%
MSI GP65 10SFK-047US
GeForce RTX 2070 Mobile, i7-10750H, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
4516 Points ∼74% -8%
MSI Alpha 15 A3DDK-034
Radeon RX 5500M, R7 3750H, Kingston RBUSNS8154P3512GJ
4121 Points ∼68% -16%
HP Omen 15-dc1020ng
GeForce GTX 1650 Mobile, i5-9300H, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
3691 Points ∼61% -25%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
4894 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
5352 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

Beim Öffnen unserer Homepage in mehreren Tabs meldet LatencyMon problematische DPC-Latenzen. 4K-YouTube-Videos werden flüssig wiedergegeben und es gehen dabei keine Frames verloren.

DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Dell XPS 15 9500 Core i7 4K UHD
GeForce GTX 1650 Ti Mobile, i7-10875H, SK Hynix PC611 512GB
9855.5 μs * ∼100% -345%
HP Envy x360 15-dr1679cl
UHD Graphics 620, i7-10510U, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
4777.6 μs * ∼48% -116%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
Radeon RX 5600M, R7 4800H, Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
2216 μs * ∼22%
Gigabyte Aero 15 OLED XB-8DE51B0SP
GeForce RTX 2070 Super Max-Q, i7-10875H, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
1877.3 μs * ∼19% +15%
MSI GP65 10SFK-047US
GeForce RTX 2070 Mobile, i7-10750H, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
1171.9 μs * ∼12% +47%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
GeForce GTX 1650 Ti Mobile, R5 4600H, SK Hynix BC511 HFM512GDJTNI
1000.2 μs * ∼10% +55%
MSI GE66 Raider 10SFS
GeForce RTX 2070 Super Mobile, i9-10980HK, WDC PC SN730 SDBPNTY-1T00
935.4 μs * ∼9% +58%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H, Kingston OM8PCP3512F-AB
797.4 μs * ∼8% +64%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Es werden bis zu zwei M.2-2280-NVMe-Laufwerke unterstützt. Eigenartigerweise ist unser Testgerät zwar mit einer NVMe-SSD im ungewöhnlichen M.2-2230-Format bestückt, es ist jedoch auch kompatibel mit dem verbreiteteren 2280-Format. Die Transferraten unserer Samsung PM991-Miniatur-SSD sind schneller als die der günstigeren SK Hynix BC501, allerdings immer noch langsamer als die einer vollwertigen Samsung PM981.

Weitere Benchmarkvergleiche finden Sie in unserer Festplatten- und SSD-Tabelle.

CDM 5.5
CDM 5.5
AS SSD
AS SSD
Zwei M.2-PCIe-Steckplätze. Einer von ihnen unterstützt sowohl 2230- als auch 2280-Laufwerke. Unser 2230-Laufwerk wurde von Dell mit einem Kupferkühlkörper versehen
Zwei M.2-PCIe-Steckplätze. Einer von ihnen unterstützt sowohl 2230- als auch 2280-Laufwerke. Unser 2230-Laufwerk wurde von Dell mit einem Kupferkühlkörper versehen
Freier Platz für ein potenzielles 2,5-Zoll-SATA-III-Laufwerk. SATA-Anschlüsse oder Kabel sind allerdings nicht vorhanden
Freier Platz für ein potenzielles 2,5-Zoll-SATA-III-Laufwerk. SATA-Anschlüsse oder Kabel sind allerdings nicht vorhanden
Dell G5 15 SE 5505 P89F
Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
Dell G5 15 5590-P8RVW
SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
Kingston OM8PCP3512F-AB
HP Omen 15-dc1020ng
WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
MSI Alpha 15 A3DDK-034
Kingston RBUSNS8154P3512GJ
AS SSD
-10%
-3%
48%
-12%
Copy Game MB/s
1013.21
534.73
-47%
907.05
-10%
483.58
-52%
Copy Program MB/s
401.88
248.35
-38%
392.55
-2%
252.67
-37%
Copy ISO MB/s
1284.05
674.64
-47%
1417.66
10%
1043.29
-19%
Score Total
2536
2114
-17%
2143
-15%
4323
70%
2365
-7%
Score Write
973
713
-27%
1101
13%
1901
95%
885
-9%
Score Read
1034
938
-9%
701
-32%
1619
57%
991
-4%
Access Time Write *
0.095
0.043
55%
0.02
79%
0.032
66%
0.047
51%
Access Time Read *
0.098
0.091
7%
0.087
11%
0.084
14%
0.1
-2%
4K-64 Write
721.31
551.81
-23%
845.47
17%
1538.26
113%
708.26
-2%
4K-64 Read
853.7
778.04
-9%
472.49
-45%
1282.6
50%
815.95
-4%
4K Write
127.96
88.06
-31%
164.78
29%
118.58
-7%
80.65
-37%
4K Read
41.32
37.93
-8%
60.21
46%
40.56
-2%
33.2
-20%
Seq Write
1233.57
730.84
-41%
904
-27%
2439.74
98%
958.11
-22%
Seq Read
1386.48
1220.69
-12%
1682
21%
2955.46
113%
1422.58
3%
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-32%
1%
23%
-25%
Write 4K
142.1
64.56
-55%
219.8
55%
112.1
-21%
105.4
-26%
Read 4K
46.43
35.64
-23%
50.16
8%
42.01
-10%
33.24
-28%
Write Seq
1108
748
-32%
978.7
-12%
1964
77%
1029
-7%
Read Seq
1622
1039
-36%
1990
23%
2065
27%
1098
-32%
Write 4K Q32T1
467
435.7
-7%
515.8
10%
318.2
-32%
322.1
-31%
Read 4K Q32T1
524.5
292.4
-44%
298.3
-43%
406.7
-22%
352
-33%
Write Seq Q32T1
1203
869.8
-28%
981.7
-18%
2534
111%
1036
-14%
Read Seq Q32T1
2288
1557
-32%
1907.2
-17%
3438
50%
1606
-30%
Write 4K Q8T8
980.5
Read 4K Q8T8
300.9
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-21% / -20%
-1% / -1%
36% / 38%
-19% / -16%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung PM991 MZ9LQ512HALU
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 2288 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 1203 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 524.5 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 467 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1622 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1108 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 46.43 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 142.1 MB/s

Disk Throttling: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760770780790800810820830840850860870880890900910920930940950960970980990100010101020103010401050106010701080109011001110112011301140115011601170118011901200121012201230124012501260127012801290130013101320133013401350136013701380139014001410142014301440145014601470148014901500151015201530154015501560157015801590160016101620163016401650166016701680169017001710172017301740175017601770178017901800181018201830184018501860187018801890190019101920193019401950Tooltip
: Ø1328 (819.36-1943.32)

Grafikkarte

Die 3DMark-Punktzahlen liegen etwa 45 % über denen einer Radeon RX 5500M und knapp über den Punktzahlen der beliebten mobilen GeForce RTX 2060. Tatsächlich ist die Grafikkarte sogar fast so schnell wie die deutlich kostspieligere RTX 2070 Max-Q. Andere Laptops in dieser Preisklasse sind normalerweise mit einer GTX 1660 Ti ausgestattet, die in etwa 10 bis 20 % langsamer ist als unser Navi-10-Chip.

Der größte Nachteil ist, dass die AMD-GPU im Gegensatz zur RTX 2060 kein Hardware-beschleunigtes Raytracing bietet. Wer auf Raytracing nicht verzichten möchte, ist mit einem GeForce-RTX-Laptop besser bedient.

3DMark 11
3DMark 11
Ice Storm Extreme
Ice Storm Extreme
Cloud Gate
Cloud Gate
Fire Strike
Fire Strike
Fire Strike Ultra
Fire Strike Ultra
Time Spy
Time Spy
3DMark
2560x1440 Time Spy CPU
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile, i9-9900KS
11017 Points ∼100% +22%
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Radeon RX 5500M, R7 4800H
9396 Points ∼85% +4%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Radeon RX 5600M, R7 4800H
9034 Points ∼82%
MSI GE66 Raider 10SFS
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Mobile, i9-10980HK
8975 Points ∼81% -1%
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop), R7 2700X
8825 Points ∼80% -2%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H
7826 Points ∼71% -13%
Maingear Vector 15
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
6845 Points ∼62% -24%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
  (5043 - 9287, n=30)
6809 Points ∼62% -25%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile, R5 4600H
6251 Points ∼57% -31%
HP Omen 15-dc0015ng
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, i7-8750H
5909 Points ∼54% -35%
Razer Blade 15 RZ09-0328
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-10750H
5606 Points ∼51% -38%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile, i7-8750H
5159 Points ∼47% -43%
2560x1440 Time Spy Graphics
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile, i9-9900KS
9854 Points ∼100% +56%
MSI GE66 Raider 10SFS
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Mobile, i9-10980HK
8328 Points ∼85% +32%
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop), R7 2700X
7732 Points ∼78% +22%
Razer Blade 15 RZ09-0328
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-10750H
6722 Points ∼68% +6%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Radeon RX 5600M, R7 4800H
6312 Points ∼64%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
  (5660 - 6910, n=30)
6173 Points ∼63% -2%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H
6043 Points ∼61% -4%
Maingear Vector 15
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
5534 Points ∼56% -12%
HP Omen 15-dc0015ng
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, i7-8750H
4708 Points ∼48% -25%
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Radeon RX 5500M, R7 4800H
4331 Points ∼44% -31%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile, R5 4600H
3773 Points ∼38% -40%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile, i7-8750H
3626 Points ∼37% -43%
2560x1440 Time Spy Score
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile, i9-9900KS
10012 Points ∼100% +51%
MSI GE66 Raider 10SFS
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Mobile, i9-10980HK
8419 Points ∼84% +27%
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop), R7 2700X
7878 Points ∼79% +19%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Radeon RX 5600M, R7 4800H
6610 Points ∼66%
Razer Blade 15 RZ09-0328
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-10750H
6527 Points ∼65% -1%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H
6256 Points ∼62% -5%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
  (5679 - 6926, n=30)
6232 Points ∼62% -6%
Maingear Vector 15
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
5697 Points ∼57% -14%
HP Omen 15-dc0015ng
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, i7-8750H
4856 Points ∼49% -27%
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Radeon RX 5500M, R7 4800H
4712 Points ∼47% -29%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile, R5 4600H
4011 Points ∼40% -39%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile, i7-8750H
3795 Points ∼38% -43%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile, i9-9900KS
25497 Points ∼100% +36%
MSI GE66 Raider 10SFS
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Mobile, i9-10980HK
22836 Points ∼90% +21%
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop), R7 2700X
19338 Points ∼76% +3%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Radeon RX 5600M, R7 4800H
18807 Points ∼74%
Razer Blade 15 RZ09-0328
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-10750H
18166 Points ∼71% -3%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
  (14768 - 18114, n=33)
16174 Points ∼63% -14%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H
15967 Points ∼63% -15%
HP Omen 15-dc0015ng
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, i7-8750H
14724 Points ∼58% -22%
Maingear Vector 15
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
14718 Points ∼58% -22%
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Radeon RX 5500M, R7 4800H
12753 Points ∼50% -32%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile, i7-8750H
11332 Points ∼44% -40%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile, R5 4600H
10209 Points ∼40% -46%
3DMark 11
1280x720 Performance Combined
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile, i9-9900KS
18934 Points ∼100% +44%
MSI GE66 Raider 10SFS
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Mobile, i9-10980HK
16523 Points ∼87% +26%
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop), R7 2700X
13742 Points ∼73% +5%
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Radeon RX 5500M, R7 4800H
13223 Points ∼70% +1%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Radeon RX 5600M, R7 4800H
13126 Points ∼69%
Maingear Vector 15
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
12192 Points ∼64% -7%
HP Omen 15-dc0015ng
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, i7-8750H
12069 Points ∼64% -8%
Razer Blade 15 RZ09-0328
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-10750H
11818 Points ∼62% -10%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
  (1107 - 14726, n=29)
11587 Points ∼61% -12%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H
10603 Points ∼56% -19%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile, R5 4600H
9885 Points ∼52% -25%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile, i7-8750H
6839 Points ∼36% -48%
1280x720 Performance GPU
Eurocom Sky X4C i9-9900KS
NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile, i9-9900KS
34846 Points ∼100% +36%
MSI GE66 Raider 10SFS
NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Mobile, i9-10980HK
30309 Points ∼87% +18%
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop), R7 2700X
26413 Points ∼76% +3%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Radeon RX 5600M, R7 4800H
25706 Points ∼74%
Razer Blade 15 RZ09-0328
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, i7-10750H
23326 Points ∼67% -9%
Asus TUF A15 FA506IV-HN172
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile, R7 4800H
21480 Points ∼62% -16%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
  (19143 - 24617, n=29)
21114 Points ∼61% -18%
Maingear Vector 15
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
19670 Points ∼56% -23%
HP Omen 15-dc0015ng
NVIDIA GeForce GTX 1070 Max-Q, i7-8750H
19187 Points ∼55% -25%
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Radeon RX 5500M, R7 4800H
16937 Points ∼49% -34%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile, R5 4600H
13927 Points ∼40% -46%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile, i7-8750H
12620 Points ∼36% -51%
3DMark 06 Standard
38139 Punkte
3DMark Vantage P Result
18582 Punkte
3DMark 11 Performance
21400 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
76143 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
36805 Punkte
3DMark Fire Strike Score
16652 Punkte
3DMark Time Spy Score
6610 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Natürlich sind die Ergebnisse von 3DMark nur bedingt aussagekräftig. Die praktische Leistung liegt in den meisten Spielen auf einem ähnlichen Niveau wie die der RTX 2060 bzw. leicht darunter. Im Vergleich zur Radeon RX 5500M aus dem letzten Jahr ist sie dennoch erheblich schneller.

Weitere technische Informationen und Benchmarkvergleiche finden Sie auf unserer Seite zur Radeon RX 5600M.

Shadow of the Tomb Raider - 1920x1080 Highest Preset AA:T
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK, NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Mobile
108 (86min) fps ∼100% +59%
Lenovo Legion Y740-17IRH
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
78 fps ∼72% +15%
Eluktronics RP-15
AMD Ryzen 7 4800H, NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
75 fps ∼69% +10%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
  (54 - 86, n=17)
74.6 fps ∼69% +10%
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS, NVIDIA GeForce RTX 2060 Max-Q
74 fps ∼69% +9%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H, AMD Radeon RX 5600M
68 fps ∼63%
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Ryzen 7 4800H, AMD Radeon RX 5500M
54 (43min) fps ∼50% -21%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile
51 (39min) fps ∼47% -25%
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
Intel Core i7-1065G7, NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Max-Q
37 fps ∼34% -46%
MSI Prestige 14 A10RD
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX350
11 fps ∼10% -84%
The Witcher 3 - 1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK, NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Mobile
85.1 (71min) fps ∼100% +29%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H, AMD Radeon RX 5600M
66.1 (62min - 70max) fps ∼78%
Eluktronics RP-15
AMD Ryzen 7 4800H, NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
62.4 fps ∼73% -6%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
  (50.6 - 68.9, n=33)
60.2 fps ∼71% -9%
Lenovo Legion Y740-17IRH
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
58.4 fps ∼69% -12%
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS, NVIDIA GeForce RTX 2060 Max-Q
58.4 fps ∼69% -12%
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Ryzen 7 4800H, AMD Radeon RX 5500M
45.4 (38min) fps ∼53% -31%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile
38.3 (29min) fps ∼45% -42%
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
Intel Core i7-1065G7, NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Max-Q
29.8 (27min - 34max) fps ∼35% -55%
Asus ZenBook 15 UX534FTC-A8190T
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
28.1 fps ∼33% -57%
MSI Prestige 14 A10RD
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX350
14 (7min - 18max) fps ∼16% -79%
Borderlands 3 - 1920x1080 Badass Overall Quality (DX11)
MSI GE66 Raider 10SFS
Intel Core i9-10980HK, NVIDIA GeForce RTX 2070 Super Mobile
70.6 fps ∼100% +48%
Lenovo Legion Y740-17IRH
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
52 fps ∼74% +9%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
  (47.5 - 57.3, n=6)
51.2 fps ∼73% +7%
Asus Zephyrus G14 GA401IV
AMD Ryzen 9 4900HS, NVIDIA GeForce RTX 2060 Max-Q
48.3 fps ∼68% +1%
Dell G5 15 SE 5505 P89F
AMD Ryzen 7 4800H, AMD Radeon RX 5600M
47.8 fps ∼68%
Eluktronics RP-15
AMD Ryzen 7 4800H, NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
47.5 fps ∼67% -1%
NVIDIA GeForce GTX 1060
Intel Core i9-9900K, NVIDIA GeForce GTX 1060 (Desktop)
39 fps ∼55% -18%
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Ryzen 7 4800H, AMD Radeon RX 5500M
35.9 fps ∼51% -25%
Acer Nitro 5 AN515-44-R5FT
AMD Ryzen 5 4600H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Mobile
32.3 fps ∼46% -32%
Razer Blade Stealth Core i7 GTX 1650 Ti Max-Q 4K
Intel Core i7-1065G7, NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti Max-Q
26.1 fps ∼37% -45%
Asus ZenBook 15 UX534FTC-A8190T
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
25.1 fps ∼36% -47%
MSI Prestige 14 A10RD
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX350
12.6 fps ∼18% -74%

Im Leerlauf in The Witcher 3 werden konstante Bildwiederholraten erreicht, nur am Ende schwankt sie plötzlich scheinbar grundlos zwischen ~85 Fps und ~95 Fps.

0102030405060708090100110