Notebookcheck

Test Lenovo Yoga C940-15IRH Convertible: So sollte ein Dell XPS 15 2-in-1 aussehen

Spectre- und XPS-Konkurrent. Nachdem Lenovo nun Jahre lang Yoga-C900-Subnotebooks gebaut hat, ist der Hersteller nun offenbar bereit dazu, das Produktportfolio um größere 15,6-Zöller zu erweitern. Vor allem für ein Convertible bleibt beim Yoga C940-15 nur wenig in Sachen Leistung und Gehäusequalität auf der Strecke.
Allen Ngo, 👁 Allen Ngo, Andrea Grüblinger (übersetzt von Marius S.),

In der Yoga-C900-Reihe befinden sich Lenovos hochwertige Convertible-Ultrabooks. Das 13,9 Zoll große Yoga C930 aus dem letzten Jahr war so erfolgreich, dass es nicht einen sondern gleich zwei Nachfolger hat: Das 14 Zoll große Yoga C940-14 und das größere 15,6-Zoll-Yoga-C940-15. Das Yoga C940-14 haben wir uns im Oktober schon angesehen, weshalb wir uns in diesem Test das Yoga C940-15 ansehen werden. Da Lenovo bei der 15,6-Zoll-Variante auf die gleichen Materialien und das gleiche Design wie beim kleineren 14-Zoll-Gerät setzt, empfehlen wir dennoch einen Blick auf unseren bestehenden Test zum Yoga C940-14.

Trotz der äußerlichen Ähnlichkeiten unterscheidet sich das Innenleben des Yoga C940-15 und Yoga C940-14 stark. Das 15,6-Zoll-Modell erreicht nämlich aufgrund der Coffee-Lake-H-CPU und der GeForce-Max-Q-GPU ein deutlich höheres Leistungsniveau. Zu den direkten Konkurrenten in diesem Bereich zählen andere leistungsfähige 15,6-Zoll-Multimedia-Laptops wie das Asus ZenBook Pro 15, Dell XPS 15 9570/7590, XPS 15 9575Gigabyte Aero 15, HP Spectre x360 15 und das Microsoft Surface Book.

Weitere Lenovo-Tests:

Lenovo Yoga C940-15IRH (Yoga C940 Serie)
Prozessor
Intel Core i7-9750H 6 x 2.6 - 4.5 GHz, Coffee Lake-H
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q - 4096 MB, Kerntakt: 1020 MHz, Speichertakt: 1751 MHz, GDDR5, 441.41, Optimus
Hauptspeicher
16384 MB 
, 1333.3 MHz, 19-19-19-43, Dual-Channel
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, 10-point capacitive, Native Unterstützung für die Stifteingabe, LG Philips LP156WFC-SPU1, IPS, LEN8992, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel HM370
Massenspeicher
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H), 512 GB 
Soundkarte
Intel Cannon Lake-H/S - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, 2 USB 3.2 Gen 2x2 20Gbps, 2 Thunderbolt, 2 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5 mm combo, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX200 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 19.7 x 355.2 x 238.4
Akku
69 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Quad speakers, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Lenovo Vantage, Dolby Atmos, McAfee Anti-Virus, LenovoUtility, 12 Monate Garantie
Gewicht
2 kg, Netzteil: 573 g
Preis
1800 USD
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
86 %
12.2019
Lenovo Yoga C940-15IRH
i7-9750H, GeForce GTX 1650 Max-Q
2 kg19.7 mm15.6"1920x1080
87 %
08.2019
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
i9-9980HK, GeForce GTX 1650 Mobile
2 kg17 mm15.6"3840x2160
83 %
10.2019
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
i7-8565U, GeForce GTX 1650 Max-Q
1.7 kg18.9 mm15.6"1920x1080
84 %
08.2019
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
i7-9750H, GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
2.4 kg23.4 mm15.6"1920x1080
85 %
11.2019
MSI Prestige 15 A10SC
i7-10710U, GeForce GTX 1650 Max-Q
1.7 kg16 mm15.6"3840x2160

Gehäuse

Lenovo hat das Gehäuse des 14-Zoll-Yoga-C940 perfekt an das 15,6-Zoll-Format angepasst. Trotz des größeren Volumens wirken die Oberflächen nicht weniger stabil oder flexibler, was dem Laptop einen soliden ersten Eindruck verschafft. Beim Versuch die Basiseinheit oder den Deckel zu verwinden zeigt es sich ähnlich wie auch das konkurrierende XPS 15 bzw. ZenBook 15 stabil. Die Steifigkeit ist hier etwas höher als bei der konkurrierenden Yoga-730- bzw. 500-Reihe, bei welchen die Materialien dünner, billiger und etwas weniger robust wirken.

Das C940 führt das vom Yoga C930 aus dem letzten Jahr eingeführte Konzept eines Displayrands mit Notch und des Scharniers mit Lautsprecher fort. Ersterer vereinfacht es Nutzern den Deckel zu öffnen, während durch letzteres ein besseres Audioerlebnis erzielt wird. Allerdings vermuten wir, dass Lenovo irgendwann auf die markante Notch verzichten wird, da Webcams (wie die neuesten XPS-13- und HP-Spectre-13-Designs zeigen) mittlerweile kleiner geworden sind.

Das Lenovo ist fast 3 mm dicker als das Dell XPS 15, die Grundfläche und das Gewicht sind jedoch nahezu identisch. Dafür bekommt man hier bessere Lautsprecher, die zusätzliche Flexibilität der 360-Grad-Scharniere und einen integrierten Aktivstylus-Schacht. Klassische Muschelschalen-Ultrabooks mit ULV-CPUs wie das Asus ZenBook 15 oder Lenovos eigenes IdeaPad S940 sind deutlich leichter und kleiner. Vor allem wenn man oft mit dem Stylus arbeiten möchte, spürt man das Gewicht von 2 kg recht deutlich.

Das stabile Aluminiumgehäuse wirkt robust, aber für ein Convertible etwas unhandlich
Das stabile Aluminiumgehäuse wirkt robust, aber für ein Convertible etwas unhandlich
Zwei zusätzliche Lautsprecher im Scharnier ergänzen die zwei Lautsprecher am vorderen Rand
Zwei zusätzliche Lautsprecher im Scharnier ergänzen die zwei Lautsprecher am vorderen Rand
Die glatte und einheitlich matte Oberfläche versteckt Fingerabdrücke gut
Die glatte und einheitlich matte Oberfläche versteckt Fingerabdrücke gut
Die 360-Grad-Scharniere sind starr und geben keine Geräusche von sich
Die 360-Grad-Scharniere sind starr und geben keine Geräusche von sich
Leicht hervorstehende Kante mit eingebauter Webcamabdeckung, die beim Öffnen des Deckels hilft und die Webcam beherbergt
Leicht hervorstehende Kante mit eingebauter Webcamabdeckung, die beim Öffnen des Deckels hilft und die Webcam beherbergt
Im Gegensatz zu vielen anderen Laptops kann der Aktivstylus hier im Gerät verstaut werden
Im Gegensatz zu vielen anderen Laptops kann der Aktivstylus hier im Gerät verstaut werden
357.7 mm 248 mm 27.5 mm 2.3 kg360 mm 256 mm 23.4 mm 2.4 kg358.8 mm 243.5 mm 17.95 mm 1.9 kg355.2 mm 238.4 mm 19.7 mm 2 kg357 mm 235 mm 17 mm 2 kg354 mm 220 mm 18.9 mm 1.7 kg354 mm 235 mm 16 mm 2 kg

Ausstattung

Hier findet man alle Anschlüsse des 14-Zoll-Yoga-C940 wieder und bekommt dazu auf der rechten Seite noch einen zusätzlichen USB-A-Anschluss. Da sowohl das XPS 15 als auch das ZenBook 15 über einen SD-Kartenleser verfügen, hätten wir ein entsprechendes Modell auch hier gerne gesehen. Da die Anschlussausstattung für einen Laptop im 15,6-Zoll-Format recht mager ausfällt, sollte man die zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse dazu verwenden, das System optimal zu nutzen.

Vorderseite: Keine Anschlüsse
Vorderseite: Keine Anschlüsse
Rechts: USB 3.1 Gen 1 Typ-A, Ein-/Ausschaltknopf
Rechts: USB 3.1 Gen 1 Typ-A, Ein-/Ausschaltknopf
Rückseite: Keine Anschlüsse
Rückseite: Keine Anschlüsse
Links: Netzanschluss, 2x Thunderbolt 3, kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss
Links: Netzanschluss, 2x Thunderbolt 3, kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss

Kommunikation

Intels AX200 ist standardmäßig an Bord und bietet Bluetooth-5- und 802.11ax/WLAN-6-Funktionalität. Zusammen mit einem entsprechenden WLAN-6-Router können die Übertragungsraten dadurch mehr als doppelt so schnell sein wie beim üblichen 802.11ac-Standard.

Austauschbares WLAN-Modul
Austauschbares WLAN-Modul
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Wi-Fi 6 AX200
1291 (1212min - 1379max) MBit/s ∼100%
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
Intel Wireless-AC 9560
696 MBit/s ∼54%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW)
674 MBit/s ∼52%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Wi-Fi 6 AX200
1374 (720min - 1484max) MBit/s ∼100%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW)
644 MBit/s ∼47%
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
Intel Wireless-AC 9560
621 MBit/s ∼45%

Wartung

Ein T5-Torxschraubenzieher wird benötigt um die Bodenplatte zu entfernen. Im Inneren können die M.2-SSD, das WLAN-Modul und der Akku gewartet werden. Der Arbeitsspeicher ist jedoch verlötet.

Die Bodenplatte kann mithilfe eines passenden Schraubenziehers einfach entfernt werden
Die Bodenplatte kann mithilfe eines passenden Schraubenziehers einfach entfernt werden

Garantie und Zubehör

Der Lieferumfang umfasst bis auf einen Aktivstylus, der sich direkt im Laptop befindet, keine Extras. Da das System nicht über HDMI-Anschlüsse verfügt, wäre ein USB-C-zu-HDMI-Adapter eine sinnvolle Beigabe gewesen.

Es gilt die standardmäßige, eingeschränkte einjährige Garantie. Der Schutz kann für 100 US-Dollar (~90 Euro) auf bis zu vier Jahre erweitert werden, außerdem gibt es eine Vor-Ort-Serviceoption.

Eingabegeräte

Tastatur

Das Feedback und die Größe der Tasten bleiben gegenüber dem 14 Zoll großen Yoga C940 unverändert, allerdings ist hier dank der Bildschirmgröße von 15,6 Zoll Platz für einen Ziffernblock. Unglücklicherweise sind die Tasten des Ziffernblocks schmaler als die QWERTY-Standardtasten, was für ein etwas weniger knackiges Tippgefühl sorgt. Die Tastaturen der meisten ThinkPads wie zum Beispiel beim T590 oder X1 Carbon wirken solider und bieten einen größeren Tastenhub als die des Yoga C940. Auch die Tasten des konkurrierenden Spectre x360 15 bieten ein deutlicheres Feedback und ein befriedigenderes Tippgefühl.

Die Tastatur verfügt über eine zweistufige, weiße Hintergrundbeleuchtung. Im Gegensatz zu einigen Tasten der Gigabyte-Aero-Reihe sind hier alle Tastenbeschriftungen beleuchtet.

Touchpad

Das ClickPad (10,5 x 7 cm) ist etwas kleiner als beim XPS 15 (10,5 x 8,5 cm). Das Touchpad ist genauso groß wie das ClickPad des kleineren 14-Zoll-Yoga-C940, was in Anbetracht der größeren verfügbaren Oberfläche etwas enttäuschend ist. Auch die guten Gleiteigenschaften und das schwammige Feedback sind, wohl oder übel, gleich wie beim kleineren 14-Zoll-Modell.

Identisches QWERTY-Layout und ClickPad wie beim kleineren Yoga C940-14
Identisches QWERTY-Layout und ClickPad wie beim kleineren Yoga C940-14
Die Gleiteigenschaften sind unabhängig von der Geschwindigkeit gut, allerdings wirken die eingebauten Maustasten schwammig
Die Gleiteigenschaften sind unabhängig von der Geschwindigkeit gut, allerdings wirken die eingebauten Maustasten schwammig
Das Tastenfeedback ist hier weniger deutlich und insgesamt nicht so gut wie bei den Laptops der hochwertigen ThinkPad-T-Reihe
Das Tastenfeedback ist hier weniger deutlich und insgesamt nicht so gut wie bei den Laptops der hochwertigen ThinkPad-T-Reihe
Die Ziffernblocktasten sind weicher und kleiner als die QWERTY-Standardtasten
Die Ziffernblocktasten sind weicher und kleiner als die QWERTY-Standardtasten

Display

Unser Testgerät ist mit einem 1080p-IPS-Touchscreen ausgestattet und obwohl es zur Basisausstattung gehört, verfügt es über viele Merkmale eines teureren Panels. Vor allem die Hintergrundbeleuchtung, welche die von Lenovo beworbenen 500 cd/m² laut unsere unabhängigen Messungen erreicht, ist heller als die der meisten anderen Ultrabooks, allerdings könnte die Ausleuchtung gleichmäßiger sein. Mit fast 1.900:1 ist auch der Kontrast überraschend gut, was beim Ansehen von Filmen zur Geltung kommt. Die LG-Philips-Panel-Reihe LP156WFC kommt zwar auch in vielen anderen 15,6-Zoll-Laptops wie dem Asus VivoBook S15 oder dem Lenovo ThinkPad T590 zum Einsatz, allerdings taucht dieses spezielle LP156WFC-SPU1-Panel in unserem Lenovo-Laptop zum ersten mal in unserer Datenbank auf.

Die Hauptkritikpunkte des Displays sind langsame Schwarz-zu-Schwarz- und Grau-zu-Grau-Reaktionszeiten. Während die meisten Desktop-Bildschirme Reaktionszeiten von 5 bis 8 ms besitzen, ist die Schlierenbildung hier aufgrund der Reaktionszeit von 21 ms auffälliger. Bei der Textverarbeitung oder Videowiedergabe ist dies zwar kein Problem, in actiongeladenen Spielen wie Rocket League und den meisten FPS zeigen sich diese Effekte jedoch schnell.

Randloser Glas-Touchscreen in FHD- und 4K-Varianten
Randloser Glas-Touchscreen in FHD- und 4K-Varianten
Schmale Displayränder an den Seiten
Schmale Displayränder an den Seiten
Schwach bis moderat ausgeprägte, ungleichmäßig verteilte Lichthöfe am oberen Bildschirmrand
Schwach bis moderat ausgeprägte, ungleichmäßig verteilte Lichthöfe am oberen Bildschirmrand
Durch die klaren RGB-Subpixel gibt es keine störenden Bildkörnungseffekte
Durch die klaren RGB-Subpixel gibt es keine störenden Bildkörnungseffekte
502.5
cd/m²
474.9
cd/m²
459.4
cd/m²
476.4
cd/m²
484.8
cd/m²
436.5
cd/m²
450.5
cd/m²
465.7
cd/m²
412.4
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LG Philips LP156WFC-SPU1
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 502.5 cd/m² Durchschnitt: 462.6 cd/m² Minimum: 0.04 cd/m²
Ausleuchtung: 82 %
Helligkeit Akku: 484.8 cd/m²
Kontrast: 1865:1 (Schwarzwert: 0.26 cd/m²)
ΔE Color 4.5 | 0.6-29.43 Ø5.8, calibrated: 1.19
ΔE Greyscale 5.7 | 0.64-98 Ø6
92.8% sRGB (Argyll 3D) 58.7% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.45
Lenovo Yoga C940-15IRH
LG Philips LP156WFC-SPU1, IPS, 15.6, 1920x1080
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
Samsung 156WR04, SDCA029, OLED, 15.6, 3840x2160
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
BOE NV156FHM-N63, IPS, 15.6, 1920x1080
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
Chi Mei CMN15E8 / N156HCE-EN1 CMN, IPS, 15.6, 1920x1080
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
LG Philips LGD05FE, IPS, 15.6, 1920x1080
MSI GP65 Leopard 9SE-225US
LG Philips LGD0625, IPS, 15.6, 1920x1080
HP Spectre x360 15-df0126ng
AU Optronics AUO30EB, IPS, 15.6, 3840x2160
Response Times
94%
12%
31%
69%
76%
-2%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
48.4 (24.4, 24)
2.3 (1.1, 1.2)
95%
41.2 (22, 19.2)
15%
34 (15, 19)
30%
16.4 (8.4, 8)
66%
9.6 (6, 3.6)
80%
57 (26, 31)
-18%
Response Time Black / White *
36.4 (21.2, 15.2)
2.4 (1.1, 1.3)
93%
33.2 (19.6, 13.6)
9%
25 (14, 11)
31%
10.4 (5.2, 5.2)
71%
10.4 (6, 4.4)
71%
31 (16, 15)
15%
PWM Frequency
59.52 (100)
25000 (40)
Bildschirm
-1%
-36%
-12%
5%
2%
-16%
Helligkeit Bildmitte
484.8
421.2
-13%
312.6
-36%
332
-32%
345
-29%
348.3
-28%
330
-32%
Brightness
463
417
-10%
290
-37%
301
-35%
324
-30%
327
-29%
310
-33%
Brightness Distribution
82
94
15%
85
4%
83
1%
86
5%
85
4%
87
6%
Schwarzwert *
0.26
0.31
-19%
0.29
-12%
0.42
-62%
0.4
-54%
0.37
-42%
Kontrast
1865
1008
-46%
1145
-39%
821
-56%
871
-53%
892
-52%
DeltaE Colorchecker *
4.5
6.06
-35%
5.78
-28%
3.73
17%
1.3
71%
1.6
64%
4.03
10%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
7.55
11.89
-57%
8.86
-17%
6.6
13%
2.8
63%
5.07
33%
6.74
11%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.19
3.78
-218%
2
-68%
1.1
8%
1
16%
1.96
-65%
DeltaE Graustufen *
5.7
2.8
51%
5.4
5%
3.96
31%
1.2
79%
2.3
60%
4.49
21%
Gamma
2.45 90%
2.15 102%
2.21 100%
2.4 92%
2.31 95%
2.203 100%
2.57 86%
CCT
6101 107%
6235 104%
7864 83%
6921 94%
6476 100%
6707 97%
6744 96%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
58.7
81
38%
57.1
-3%
58
-1%
60.5
3%
61
4%
61
4%
Color Space (Percent of sRGB)
92.8
99.6
7%
87.4
-6%
89
-4%
94.9
2%
96
3%
94
1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
47% / 18%
-12% / -29%
10% / -5%
37% / 15%
39% / 13%
-9% / -13%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Farbraumabdeckung beträgt ungefähr 93 Prozent und 59 Prozent des sRGB- bzw. AdobeRGB-Standards, was unseren Erwartungen an ein Mittelklasse-IPS-Panel entspricht. Weiterhin kann beim Yoga C940-15 auch eine 4K-UHD-IPS-Displayoption ausgewählt werden, allerdings wissen wir nicht, um welches Panel es sich dabei handelt oder wie es um die Farbgenauigkeit im Vergleich zu unserem FHD-Modell bestellt ist. Im Gegensatz zum XPS 15, Razer Blade 15, Gigabyte Aero 15 und dem Alienware m15 bietet Lenovo aktuell leider keine OLED-Optionen an.

vs. sRGB
vs. sRGB
vs. AdobeRGB
vs. AdobeRGB

Weitere Messungen mit einem X-Rite-Farbmessgerät offenbaren eine ungenaue Farbdarstellung mit einem schlechten RGB-Gleichgewicht und einer zu warmen Farbtemperatur. Durch eine Kalibrierung konnten wir die durchschnittlichen Graustufen- und Farb-DeltaE-Werte von 5,7 auf 1,4 bzw. von 3,56 auf 0,97 und damit deutlich senken. Um eine möglichst gute Darstellung zu erzielen, empfehlen wir eine nachträgliche Kalibrierung oder die Verwendung unseres oben verlinkten ICM-Profils.

Graustufen vor der Kalibrierung
Graustufen vor der Kalibrierung
Sättigungswerte vor der Kalibrierung
Sättigungswerte vor der Kalibrierung
ColorChecker vor der Kalibrierung
ColorChecker vor der Kalibrierung
Graustufen nach der Kalibrierung
Graustufen nach der Kalibrierung
Sättigungswerte nach der Kalibrierung
Sättigungswerte nach der Kalibrierung
ColorChecker nach der Kalibrierung
ColorChecker nach der Kalibrierung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
36.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 21.2 ms steigend
↘ 15.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 94 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
48.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 24.4 ms steigend
↘ 24 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 79 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17714 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Da das Display heller ist als die Bildschirme des XPS 15 und Spectre x360 15, sind Displayinhalte auf dem Yoga C940-15 im Freien leichter zu erkennen. Allerdings sind auch 500 cd/m² nicht annähernd genug, um das Licht im Freien zu überstrahlen. Bestimmte HP-EliteBooks wie zum Beispiel die 1040-Reihe bietet 1000-cd/m²-Optionen, mit der eine deutlich bessere Lesbarkeit im Freien erreicht werden kann. Weiterhin sind die Blickwinkel sowohl im Hoch- als auch im Querformat mehr als ausreichend. Man sollte beachten, dass die Seiten des Bildschirms wie bei vielen großen IPS-Panels im Hochformat dunkler erscheinen.

Im Freien an einem bewölkten Tag
Im Freien an einem bewölkten Tag
Im Freien im Schatten
Im Freien im Schatten
Im Freien an einem bewölkten Tag
Im Freien an einem bewölkten Tag
Große IPS-Blickwinkel
Große IPS-Blickwinkel

Leistung

Aktuell hat man beim Yoga C940-15 die Wahl zwischen zwei CPUs (i7-9750H oder i9-9880H), zwei RAM-Konfigurationen (12 GB oder 16 GB DDR4) und zwei Displayvarianten (FHD-IPS oder 4K-UHD-IPS), eine andere GPU steht hingegen nicht zur Auswahl. Die Abwesenheit jeglicher Core-U-Optionen zeigt, dass Lenovo diesen Laptop für anspruchsvolle Anwendern konzipiert hat, die damit mehr tun möchten als Surfen, Videos ansehen oder E-Mails schreiben. Obwohl Lenovo dies (wie neuerdings auch viele andere Hersteller) nirgendwo auf der offiziellen Produktseite angibt, handelt es sich hierbei um die Max-Q-Variante der GTX-1650-Grafikkarte.

Auch bei aktivierter Drahtlosverbindung zeigt LatencyMon keine Probleme in Bezug auf die DPC-Latenzen.

 

Prozessor

Die Leistung des Core i7-9750H in unserem Testgerät bewegt sich innerhalb von 2 Prozent von der eines durchschnittlichen i7-9750H in unserer Datenbank, in der sich 60 weitere Laptops mit diesem Prozessor befinden. Der Prozessor ist nur um etwa 10 Prozent schneller als der Core i7-8750H aus dem letzten Jahr bzw. 10 Prozent langsamer als der enttäuschende Core i9-8950HK. Das Leistungsniveau wird während unserer Cinebench-R15-Multithread-Schleife relativ gut aufrechterhalten und fällt schließlich um 10 Prozent ab. Vorausgesetzt das Yoga-Gehäuse kann die Wärme schnell genug abführen, kann man mit dem leistungsfähigeren Modell, welches mit dem Achtkernprozessor Core i9-9880H bestückt ist, ein Multithread-Leistungsplus von bis zu 40 Prozent erzielen.

Weitere technische Informationen und Benchmarkvergleiche finden Sie auf unserer Seite zum Core i7-9750H.

CineBench R15
CineBench R15
CineBench R20
CineBench R20
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760770780790800810820830840850860870880890900910920930940950960970980990100010101020103010401050106010701080109011001110112011301140115011601170118011901200121012201230124012501260127012801290Tooltip
Lenovo Yoga C940-15IRH GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-9750H, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H); CPU Multi 64Bit: Ø1105 (1057.31-1230.47)
Walmart EVOO Gaming 17 GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8; CPU Multi 64Bit: Ø1260 (1250.7-1281.39)
Razer Blade 15 Studio Edition Quadro RTX 5000 Max-Q, i7-9750H, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR; CPU Multi 64Bit: Ø899 (868.36-984.66)
MSI GE63 Raider 8SG GeForce RTX 2080 Mobile, i7-8750H, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G; CPU Multi 64Bit: Ø904 (892.96-1015.9)
Cinebench R20
CPU (Single Core)
Medion Erazer X15805
Intel Core i9-8950HK
498 Points ∼84% +15%
Corsair One i160
Intel Core i9-9900K
495 Points ∼83% +14%
Eurocom Nightsky RX15
Intel Core i9-9980HK
479 Points ∼81% +10%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
465 Points ∼78% +7%
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Core i7-10710U
460 Points ∼78% +6%
Durchschnittliche Intel Core i7-9750H
  (416 - 486, n=54)
442 Points ∼75% +2%
MSI GE75 9SG
Intel Core i9-9880H
441 Points ∼74% +2%
Lenovo Yoga C940-15IRH
Intel Core i7-9750H
434 Points ∼73%
Schenker Key 16
Intel Core i7-8750H
416 Points ∼70% -4%
Lenovo Ideapad L340-17IRH 81LL001YGE
Intel Core i5-9300H
402 Points ∼68% -7%
Asus Zephyrus GX501
Intel Core i7-7700HQ
382 Points ∼64% -12%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
340 Points ∼57% -22%
CPU (Multi Core)
Corsair One i160
Intel Core i9-9900K
4816 Points ∼48% +82%
Eurocom Nightsky RX15
Intel Core i9-9980HK
3795 Points ∼38% +44%
MSI GE75 9SG
Intel Core i9-9880H
3712 Points ∼37% +40%
Medion Erazer X15805
Intel Core i9-8950HK
2924 Points ∼29% +11%
Lenovo Yoga C940-15IRH
Intel Core i7-9750H
2643 Points ∼26%
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Core i7-10710U
2598 Points ∼26% -2%
Durchschnittliche Intel Core i7-9750H
  (2017 - 3110, n=54)
2554 Points ∼26% -3%
Schenker Key 16
Intel Core i7-8750H
2333 Points ∼23% -12%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
2024 Points ∼20% -23%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
1825 Points ∼18% -31%
Asus Zephyrus GX501
Intel Core i7-7700HQ
1765 Points ∼18% -33%
Lenovo Ideapad L340-17IRH 81LL001YGE
Intel Core i5-9300H
1554 Points ∼16% -41%
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Medion Erazer X15805
Intel Core i9-8950HK
203 Points ∼88% +10%
Corsair One i160
Intel Core i9-9900K
203 Points ∼88% +10%
Eurocom Nightsky RX15
Intel Core i9-9980HK
202 Points ∼88% +10%
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Core i7-10710U
191 Points ∼83% +4%
MSI GE75 9SG
Intel Core i9-9880H
189 Points ∼82% +3%
Lenovo Yoga C940-15IRH
Intel Core i7-9750H
184 Points ∼80%
Durchschnittliche Intel Core i7-9750H
  (170 - 194, n=80)
184 Points ∼80% 0%
Dell XPS 15 9575 i7-8705G
Intel Core i7-8705G
174 Points ∼76% -5%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
174 Points ∼76% -5%
Schenker Key 16
Intel Core i7-8750H
171 Points ∼74% -7%
Lenovo Ideapad L340-17IRH 81LL001YGE
Intel Core i5-9300H
171 Points ∼74% -7%
Asus Zephyrus GX501
Intel Core i7-7700HQ
160 Points ∼70% -13%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
144 Points ∼63% -22%
CPU Multi 64Bit
Corsair One i160
Intel Core i9-9900K
1987 Points ∼45% +61%
Eurocom Nightsky RX15
Intel Core i9-9980HK
1821 Points ∼42% +48%
MSI GE75 9SG
Intel Core i9-9880H
1721 Points ∼39% +40%
Lenovo Yoga C940-15IRH
Intel Core i7-9750H
1231 Points ∼28%
Medion Erazer X15805
Intel Core i9-8950HK
1217 Points ∼28% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-9750H
  (952 - 1306, n=83)
1180 Points ∼27% -4%
Schenker Key 16
Intel Core i7-8750H
1116 Points ∼26% -9%
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Core i7-10710U
1103 Points ∼25% -10%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
830 Points ∼19% -33%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
805 Points ∼18% -35%
Dell XPS 15 9575 i7-8705G
Intel Core i7-8705G
746 Points ∼17% -39%
Asus Zephyrus GX501
Intel Core i7-7700HQ
735 Points ∼17% -40%
Lenovo Ideapad L340-17IRH 81LL001YGE
Intel Core i5-9300H
717 Points ∼16% -42%
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
184 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1231 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
127.63 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Hilfe

System Performance

Die PCMark-Punktzahlen sind mit denen des Asus ZenBook 15 vergleichbar. Die langsamere SSD im Lenovo wird dabei von der schwächeren ULV-Core-U-CPU im ZenBook ausgeglichen. Während des Testzeitraums sind bei unserem Testgerät weder Hardware- noch Softwareprobleme aufgetreten. Eigenartigerweise wurde das Verhalten des Ein-/Ausschaltknopfs nach dem Zurücksetzen von Windows unberechenbar und der Laptop hat sich unkontrollierbar aus dem Schlafmodus reaktiviert.

PCMark 10 Standard
PCMark 10 Standard
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 8 Work Accelerated
PCMark 10
Digital Content Creation
MSI GP65 Leopard 9SE-225US
GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H, Toshiba KBG30ZMT512G
6999 Points ∼54% +68%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 Mobile, i9-9980HK, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
6110 Points ∼47% +46%
Dell XPS 15 9575 i7-8705G
Vega M GL / 870, i7-8705G, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
5346 Points ∼41% +28%
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
4680 Points ∼36% +12%
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, i7-7700HQ, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4277 Points ∼33% +2%
Lenovo Yoga C940-15IRH
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-9750H, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
4178 Points ∼32%
Productivity
MSI GP65 Leopard 9SE-225US
GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H, Toshiba KBG30ZMT512G
8106 Points ∼78% +13%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 Mobile, i9-9980HK, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
7494 Points ∼72% +4%
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
7201 Points ∼69% 0%
Lenovo Yoga C940-15IRH
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-9750H, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
7193 Points ∼69%
Dell XPS 15 9575 i7-8705G
Vega M GL / 870, i7-8705G, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
6786 Points ∼65% -6%
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, i7-7700HQ, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
6482 Points ∼62% -10%
Essentials
Lenovo Yoga C940-15IRH
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-9750H, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
10539 Points ∼92%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 Mobile, i9-9980HK, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
9701 Points ∼85% -8%
MSI GP65 Leopard 9SE-225US
GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H, Toshiba KBG30ZMT512G
9502 Points ∼83% -10%
Dell XPS 15 9575 i7-8705G
Vega M GL / 870, i7-8705G, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
9360 Points ∼82% -11%
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
9067 Points ∼79% -14%
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, i7-7700HQ, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
7659 Points ∼67% -27%
Score
MSI GP65 Leopard 9SE-225US
GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H, Toshiba KBG30ZMT512G
5834 Points ∼72% +19%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 Mobile, i9-9980HK, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
5469 Points ∼67% +12%
Dell XPS 15 9575 i7-8705G
Vega M GL / 870, i7-8705G, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
5001 Points ∼62% +2%
Lenovo Yoga C940-15IRH
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-9750H, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
4887 Points ∼60%
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
4828 Points ∼60% -1%
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, i7-7700HQ, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4276 Points ∼53% -13%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
MSI GP65 Leopard 9SE-225US
GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H, Toshiba KBG30ZMT512G
5808 Points ∼85% +8%
Lenovo Yoga C940-15IRH
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-9750H, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
5359 Points ∼79%
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
5132 Points ∼75% -4%
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, i7-7700HQ, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
5058 Points ∼74% -6%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 Mobile, i9-9980HK, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
4762 Points ∼70% -11%
Dell XPS 15 9575 i7-8705G
Vega M GL / 870, i7-8705G, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
4469 Points ∼65% -17%
Home Score Accelerated v2
MSI GP65 Leopard 9SE-225US
GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H, Toshiba KBG30ZMT512G
4456 Points ∼73% +10%
Dell XPS 15 9575 i7-8705G
Vega M GL / 870, i7-8705G, SK hynix PC401 NVMe 500 GB
4235 Points ∼70% +4%
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, i7-7700HQ, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4118 Points ∼68% +1%
Lenovo Yoga C940-15IRH
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-9750H, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
4069 Points ∼67%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 Mobile, i9-9980HK, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
3799 Points ∼62% -7%
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-8565U, Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
3764 Points ∼62% -7%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
4069 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
5359 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Hier steht Nutzern nur ein Speicherschacht zur Verfügung (M.2-2280 PCIe x4), dagegen bekommt man bei manchen XPS-15-Modellen und den meisten 15,6-Zoll-Gaming-Laptops zwei. In unserem Testgerät kommt die 512-GB-Intel-SSD HBRPEKNX0202AL, die auf Intels H10-Optane basiert, zum Einsatz. Da Optane zwischen SATA und NVMe einzuordnen ist, ist die Leistung niedriger als bei einer "richtigen" dedizierten NVMe-SSD wie der Samsung PM981. Auch eine Budget-NVMe-SSD wie die Toshiba KBG30ZMT512G bietet laut unseren AS-SSD- und CDM-Benchmarks deutlich schnellere sequenzielle Schreibraten. Hier ist man mit einer Einstiegs-NVMe-SSD besser bedient, da der Preis für die Optane-Technologie pro GB immer noch ziemlich hoch ist.

Weitere Benchmarkvergleiche finden Sie in unserer Festplatten- und SSD-Tabelle.

AS SSD
AS SSD
CDM 5.5
CDM 5.5
Die leicht zugängliche Intel-M.2-SSD wird von einem Aluminiumklebstreifen geschützt
Die leicht zugängliche Intel-M.2-SSD wird von einem Aluminiumklebstreifen geschützt
Lenovo Yoga C940-15IRH
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
Asus ZenBook 15 UX534FT-DB77
Samsung SSD PM981 MZVLB1T0HALR
Lenovo Ideapad 720S-15IKB 81AC001AGE
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
MSI GP65 Leopard 9SE-225US
Toshiba KBG30ZMT512G
AS SSD
99%
75%
139%
27%
-17%
Copy Game MB/s
968.52
1823.85
88%
1287.32
33%
399.89
-59%
581.52
-40%
Copy Program MB/s
455.84
983.98
116%
468.05
3%
371.74
-18%
309.51
-32%
Copy ISO MB/s
838.83
3182.39
279%
1375.25
64%
1042.93
24%
992.71
18%
Score Total
2024
3638
80%
3483
72%
4771
136%
2014
0%
1940
-4%
Score Write
1084
1693
56%
1664
54%
1581
46%
819
-24%
400
-63%
Score Read
618
1294
109%
1210
96%
2125
244%
810
31%
1036
68%
Access Time Write *
0.137
0.039
72%
0.075
45%
0.039
72%
0.038
72%
0.223
-63%
Access Time Read *
0.071
0.05
30%
0.034
52%
0.042
41%
0.093
-31%
0.231
-225%
4K-64 Write
947.63
1456.13
54%
1374.95
45%
1281.75
35%
587.71
-38%
246.8
-74%
4K-64 Read
471.98
1077.98
128%
969.22
105%
1823.43
286%
564.81
20%
878.09
86%
4K Write
100.88
98.3
-3%
146.01
45%
99.81
-1%
96.52
-4%
80.34
-20%
4K Read
69.08
43.25
-37%
52.32
-24%
54.26
-21%
36.14
-48%
27.58
-60%
Seq Write
351.12
1386.27
295%
1432.22
308%
1990.72
467%
1346.75
284%
730.48
108%
Seq Read
769.21
1723.09
124%
1886.9
145%
2468.59
221%
2087.58
171%
1307.09
70%
CrystalDiskMark 5.2 / 6
50%
63%
59%
14%
-26%
Write 4K
102.2
104.3
2%
141.6
39%
139.3
36%
100
-2%
99.35
-3%
Read 4K
114.3
45.23
-60%
45.28
-60%
46.78
-59%
31.39
-73%
46.96
-59%
Write Seq
468.3
1729
269%
1975
322%
2125
354%
1308
179%
Read Seq
1236
1861
51%
2272
84%
2354
90%
1083
-12%
Write 4K Q32T1
555.7
509.2
-8%
458.6
-17%
298.4
-46%
362.9
-35%
240.1
-57%
Read 4K Q32T1
421.6
388.5
-8%
391.4
-7%
355.8
-16%
425.7
1%
580.9
38%
Write Seq Q32T1
1264
2813
123%
2393
89%
2128
68%
1411
12%
686
-46%
Read Seq Q32T1
2239
2906
30%
3464
55%
3324
48%
3240
45%
1581.2
-29%
Write 4K Q8T8
268.1
Read 4K Q8T8
976.8
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
75% / 81%
69% / 70%
99% / 105%
21% / 23%
-22% / -19%

* ... kleinere Werte sind besser

Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 2239 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 1264 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 421.6 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 555.7 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1236 MB/s
CDM 5 Write Seq: 468.3 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 114.3 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 102.2 MB/s

Grafikkarte

Die GTX 1650 Max-Q ist um ca. 7 bis 15 Prozent langsamer als unsere Desktop-Referenzkarte GTX 1650 bzw. um 10 bis 30 Prozent schneller als die mobile GTX 1050 Ti. Somit kann man auf dem Yoga C940-15 also durchaus die neuesten Spiele spielen, obwohl es eigentlich kein Gaming-Laptop ist. Hätte Lenovo eine GTX-1660-Ti-Max-Q-Option angeboten, wäre die Gaming-Leistung um weitere 50 Prozent höher. Da Nvidia-Turing-GPUs für Microsofts neueste API optimiert sind, sollte man nach Möglichkeit unbedingt DX12 aktivieren.

3DMark 11
3DMark 11
Ice Storm Unlimited
Ice Storm Unlimited
Cloud Gate
Cloud Gate
Fire Strike
Fire Strike
Fire Strike Ultra
Fire Strike Ultra
Time Spy
Time Spy
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop), R7 2700X
7732 Points ∼52% +139%
MSI GP65 Leopard 9SE-225US
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H
6340 Points ∼42% +96%
Alienware 17 R5
NVIDIA GeForce GTX 1070 Mobile, i7-8750H
5689 Points ∼38% +76%
Maingear Vector 15
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
5534 Points ∼37% +71%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, i7-9750H
4925 Points ∼33% +52%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile, i7-8750H
3626 Points ∼24% +12%
Gainward GeForce GTX 1650 4 GB
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop), R7 2700X
3492 Points ∼23% +8%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, i9-9980HK
3353 Points ∼22% +4%
Lenovo Yoga C940-15IRH
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-9750H
3238 Points ∼22%
MSI Prestige 15 A10SC
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U
3028 Points ∼20% -6%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
  (2836 - 3238, n=10)
2998 Points ∼20% -7%
Asus TUF FX705GE-EW096T
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile, i7-8750H
2536 Points ∼17% -22%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000XGE
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, i7-8750H
2196 Points ∼15% -32%
Dell XPS 15 9575 i7-8705G
AMD Radeon RX Vega M GL / 870, i7-8705G
2072 Points ∼14% -36%
Asus Zenbook UX510UW-CN044T
NVIDIA GeForce GTX 960M, 6500U
1138 Points ∼8% -65%
1920x1080 Fire Strike Graphics
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop), R7 2700X
19338 Points ∼48% +124%
Alienware 17 R5
NVIDIA GeForce GTX 1070 Mobile, i7-8750H
17792 Points ∼44% +106%
MSI GP65 Leopard 9SE-225US
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H
17119 Points ∼42% +99%
Maingear Vector 15
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
14718 Points ∼36% +71%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, i7-9750H
12903 Points ∼32% +50%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile, i7-8750H
11332 Points ∼28% +31%
Gainward GeForce GTX 1650 4 GB
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop), R7 2700X
9195 Points ∼23% +7%
Lenovo Yoga C940-15IRH
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-9750H
8618 Points ∼21%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, i9-9980HK
8532 Points ∼21% -1%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
  (6985 - 8618, n=11)
7804 Points ∼19% -9%
Asus TUF FX705GE-EW096T
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile, i7-8750H
7791 Points ∼19% -10%
MSI Prestige 15 A10SC
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U
7774 Points ∼19% -10%
Dell XPS 15 9575 i7-8705G
AMD Radeon RX Vega M GL / 870, i7-8705G
7348 Points ∼18% -15%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000XGE
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, i7-8750H
7199 Points ∼18% -16%
Asus Zenbook UX510UW-CN044T
NVIDIA GeForce GTX 960M, 6500U
4133 Points ∼10% -52%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Alienware 17 R5
NVIDIA GeForce GTX 1070 Mobile, i7-8750H
115714 Points ∼59% +114%
MSI GP65 Leopard 9SE-225US
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H
111704 Points ∼57% +107%
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop), R7 2700X
107083 Points ∼55% +98%
Maingear Vector 15
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
97136 Points ∼50% +80%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, i7-9750H
88271 Points ∼45% +64%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile, i7-8750H
80615 Points ∼41% +49%
Lenovo Yoga C940-15IRH
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-9750H
53981 Points ∼28%
Gainward GeForce GTX 1650 4 GB
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop), R7 2700X
50549 Points ∼26% -6%
Asus TUF FX705GE-EW096T
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile, i7-8750H
49314 Points ∼25% -9%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, i9-9980HK
45246 Points ∼23% -16%
Dell XPS 15 9575 i7-8705G
AMD Radeon RX Vega M GL / 870, i7-8705G
42351 Points ∼22% -22%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
  (21759 - 53981, n=11)
40411 Points ∼21% -25%
Asus Zenbook UX510UW-CN044T
NVIDIA GeForce GTX 960M, 6500U
25986 Points ∼13% -52%
MSI Prestige 15 A10SC
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U
22113 Points ∼11% -59%
3DMark 11
1280x720 Performance Combined
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop), R7 2700X
13742 Points ∼61% +30%
MSI GP65 Leopard 9SE-225US
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H
12758 Points ∼56% +20%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, i7-9750H
12431 Points ∼55% +17%
Maingear Vector 15
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
12192 Points ∼54% +15%
Gainward GeForce GTX 1650 4 GB
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop), R7 2700X
11707 Points ∼52% +11%
Alienware 17 R5
NVIDIA GeForce GTX 1070 Mobile, i7-8750H
11288 Points ∼50% +7%
Lenovo Yoga C940-15IRH
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-9750H
10588 Points ∼47%
MSI Prestige 15 A10SC
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U
10350 Points ∼46% -2%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, i9-9980HK
8801 Points ∼39% -17%
Dell XPS 15 9575 i7-8705G
AMD Radeon RX Vega M GL / 870, i7-8705G
8633 Points ∼38% -18%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
  (6409 - 10846, n=12)
8629 Points ∼38% -19%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000XGE
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, i7-8750H
8589 Points ∼38% -19%
Asus TUF FX705GE-EW096T
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile, i7-8750H
8540 Points ∼38% -19%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile, i7-8750H
6839 Points ∼30% -35%
Asus Zenbook UX510UW-CN044T
NVIDIA GeForce GTX 960M, 6500U
4466 Points ∼20% -58%
1280x720 Performance GPU
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop), R7 2700X
26413 Points ∼52% +115%
Alienware 17 R5
NVIDIA GeForce GTX 1070 Mobile, i7-8750H
23414 Points ∼46% +91%
MSI GP65 Leopard 9SE-225US
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile, i7-9750H
21492 Points ∼42% +75%
Maingear Vector 15
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-9750H
19670 Points ∼38% +60%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, i7-9750H
17264 Points ∼34% +41%
Gainward GeForce GTX 1650 4 GB
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop), R7 2700X
13759 Points ∼27% +12%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile, i7-8750H
12620 Points ∼25% +3%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile, i9-9980HK
12388 Points ∼24% +1%
Lenovo Yoga C940-15IRH
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-9750H
12259 Points ∼24%
MSI Prestige 15 A10SC
NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q, i7-10710U
11542 Points ∼23% -6%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
  (10248 - 12259, n=13)
11195 Points ∼22% -9%
Dell XPS 15 9575 i7-8705G
AMD Radeon RX Vega M GL / 870, i7-8705G
10118 Points ∼20% -17%
Asus TUF FX705GE-EW096T
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile, i7-8750H
9466 Points ∼19% -23%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000XGE
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, i7-8750H
8619 Points ∼17% -30%
Asus Zenbook UX510UW-CN044T
NVIDIA GeForce GTX 960M, 6500U
4826 Points ∼9% -61%
3DMark 11 Performance
11952 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
29013 Punkte
3DMark Fire Strike Score
7717 Punkte
3DMark Time Spy Score
3494 Punkte
Hilfe

Gaming-Leistung

Die GTX 1650 Max-Q ist zwar eine der langsamsten verfügbaren GTX-Turing-GPUs, in ihrer Gewichtsklasse schlägt sie sich jedoch trotzdem gut und ist in etwa gleichwertig mit der beliebten GTX 1060. Auch die neuesten, anspruchsvollen Titel können so auf 1080p und mit hohen bis maximalen Grafikeinstellungen flüssig dargestellt werden. Wir empfehlen, V-Sync zu aktivieren, da sich die Bildwiederholraten im Bereich zwischen 30 und 60 Fps bewegen.

Interessanterweise ist das MSI Prestige 15, das mit einem 15-W-Sechskernprozessor und der gleichen GTX-1650-Max-Q-Grafikkarte ausgestattet ist, in Shadow of the Tomb Raider um ca. 20 Prozent langsamer. Vermutlich laufen die meisten Spiele bei gleicher GPU besser auf einem Laptop mit einem Vierkern-Core-H-Prozessor der 9. Generation als mit einem Sechskern-Core-U-Prozessor der 10. Generation.

Weitere technische Informationen und Benchmarkvergleiche finden Sie auf unserer Seite zur GeForce GTX 1650 Max-Q.

Shadow of the Tomb Raider
1920x1080 Highest Preset AA:T
Corsair One i160
Intel Core i9-9900K, NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (Desktop)
142 fps ∼100% +216%
MSI GE75 9SG
Intel Core i9-9880H, NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile
109 fps ∼77% +142%
Eurocom Nightsky RX15
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA GeForce RTX 2070 Mobile
97 fps ∼68% +116%
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
AMD Ryzen 7 2700X, NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop)
90 fps ∼63% +100%
Walmart EVOO Gaming 17
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
83 fps ∼58% +84%
MSI GE63 Raider 8SG
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile
69 fps ∼49% +53%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
49 fps ∼35% +9%
Lenovo Yoga C940-15IRH
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
45 fps ∼32%
Gainward GeForce GTX 1650 4 GB
AMD Ryzen 7 2700X, NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop)
44 fps ∼31% -2%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile
43 fps ∼30% -4%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
  (33 - 45, n=6)
37.7 fps ∼27% -16%
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Core i7-10710U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
35 fps ∼25% -22%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
34 fps ∼24% -24%
Asus TUF FX705GE-EW096T
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile
31 fps ∼22% -31%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000XGE
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
29 fps ∼20% -36%
1280x720 Lowest Preset
Corsair One i160
Intel Core i9-9900K, NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (Desktop)
167 fps ∼100% +59%
Eurocom Nightsky RX15
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA GeForce RTX 2070 Mobile
160 fps ∼96% +52%
MSI GE75 9SG
Intel Core i9-9880H, NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile
146 fps ∼87% +39%
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
AMD Ryzen 7 2700X, NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop)
133 fps ∼80% +27%
Walmart EVOO Gaming 17
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
133 fps ∼80% +27%
Gainward GeForce GTX 1650 4 GB
AMD Ryzen 7 2700X, NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop)
132 fps ∼79% +26%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
  (92 - 151, n=5)
116 fps ∼69% +10%
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Core i7-10710U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
113 fps ∼68% +8%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile
111 fps ∼66% +6%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
111 fps ∼66% +6%
Lenovo Yoga C940-15IRH
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
105 fps ∼63%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000XGE
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
97 fps ∼58% -8%
MSI GE63 Raider 8SG
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile
85 fps ∼51% -19%
Asus TUF FX705GE-EW096T
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile
63 fps ∼38% -40%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
62 fps ∼37% -41%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
27 fps ∼16% -74%
The Witcher 3
1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
Corsair One i160
Intel Core i9-9900K, NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (Desktop)
131 (110min - 147max) fps ∼100% +259%
MSI GE75 9SG
Intel Core i9-9880H, NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile
95.3 fps ∼73% +161%
MSI GE63 Raider 8SG
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile
82.2 fps ∼63% +125%
Eurocom Nightsky RX15
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA GeForce RTX 2070 Mobile
80.6 fps ∼62% +121%
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
AMD Ryzen 7 2700X, NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop)
72.7 (61min - 82max) fps ∼55% +99%
Walmart EVOO Gaming 17
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
68.9 fps ∼53% +89%
Medion Erazer X15805
Intel Core i9-8950HK, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
63.6 fps ∼49% +74%
Asus Zephyrus GX501
Intel Core i7-7700HQ, NVIDIA GeForce GTX 1080 Max-Q
61.9 fps ∼47% +70%
Maingear Vector 15
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
61.3 fps ∼47% +68%
Alienware 17 R5
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1070 Mobile
60.8 fps ∼46% +67%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
53.1 fps ∼41% +45%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
48.8 fps ∼37% +34%
Gainward GeForce GTX 1650 4 GB
AMD Ryzen 7 2700X, NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop)
43 (37min - 47max) fps ∼33% +18%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile
40 fps ∼31% +10%
Lenovo Yoga C940-15IRH
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
36.5 fps ∼28%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
36 fps ∼27% -1%
Lenovo Ideapad L340-17IRH 81LL001YGE
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
34.2 fps ∼26% -6%
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Core i7-10710U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
30.8 fps ∼24% -16%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
  (27.5 - 36.5, n=10)
30.8 fps ∼24% -16%
Asus TUF FX705GE-EW096T
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile
25.8 fps ∼20% -29%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000XGE
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
24.9 fps ∼19% -32%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
7.8 fps ∼6% -79%
1024x768 Low Graphics & Postprocessing
Corsair One i160
Intel Core i9-9900K, NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (Desktop)
415 (370min - 463max) fps ∼100% +112%
Eurocom Nightsky RX15
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA GeForce RTX 2070 Mobile
329.3 fps ∼79% +68%
Walmart EVOO Gaming 17
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
295.3 fps ∼71% +51%
MSI GE75 9SG
Intel Core i9-9880H, NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile
289.7 fps ∼70% +48%
MSI RTX 2060 Gaming Z 6G
AMD Ryzen 7 2700X, NVIDIA GeForce RTX 2060 (Desktop)
286.7 (265min - 336max) fps ∼69% +46%
Medion Erazer X15805
Intel Core i9-8950HK, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
263.3 fps ∼63% +34%
Maingear Vector 15
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
253 fps ∼61% +29%
HP Gaming Pavilion 15-dk0009ng
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
243 fps ∼59% +24%
Gainward GeForce GTX 1650 4 GB
AMD Ryzen 7 2700X, NVIDIA GeForce GTX 1650 (Desktop)
208 (190min - 229max) fps ∼50% +6%
Asus GX531GM (Zephyrus S)
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1060 Mobile
197.6 fps ∼48% +1%
Lenovo Yoga C940-15IRH
Intel Core i7-9750H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
196 fps ∼47%
MSI GE63 Raider 8SG
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce RTX 2080 Mobile
195.8 fps ∼47% 0%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
183.5 fps ∼44% -6%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
  (138 - 196, n=9)
157 fps ∼38% -20%
MSI Prestige 15 A10SC
Intel Core i7-10710U, NVIDIA GeForce GTX 1650 Max-Q
155.4 fps ∼37% -21%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000XGE
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q
138.6 fps ∼33% -29%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Max-Q
138.4 fps ∼33% -29%
Lenovo Ideapad L340-17IRH 81LL001YGE
Intel Core i5-9300H, NVIDIA GeForce GTX 1650 Mobile
135.8 fps ∼33% -31%
Asus TUF FX705GE-EW096T
Intel Core i7-8750H, NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Mobile
132.7 fps ∼32% -32%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
54.9 fps ∼13% -72%
010203040