Notebookcheck

Top 10 Business Notebooks im Test bei Notebookcheck

Benjamin Herzig, 👁 Andreas Osthoff, Stefanie Voigt, 09.07.2018

Update Juli 2019. Hier finden Sie die aktuellen Top-Office-/Business-Notebooks der letzten Monate im Test bei Notebookcheck. Unsere Top-Liste wird laufend aktualisiert, redaktionell gewartet und kommentiert. Sie soll bei anstehenden Kaufentscheidungen Hilfestellung geben.

Neben der Einstiegsklasse bei den Office- und Business Notebooks, deren Top 10 wir hier listen, wollen wir in Folge auch eine Reihung der hochpreisigen Business Laptops, die wir in den letzten Monaten im Test hatten, wagen. Auch folgende Toplisten können bei der Entscheidungsfindung hilfreich sein:

Mit Preisen von meist deutlich über 1.000 Euro wird hier einerseits vieles geboten, andererseits von den Käufern aber auch eine Menge gefordert. Langlebige und stabile Gehäuse, umfangreiche Sicherheits-Features, erstklassige Kommunikationsausstattung und hohe Leistungsreserven im Zusammenspiel mit überschaubaren Emissionen. Zudem fordert der professionelle Anwender besondere Services im Bereich von Garantie und Support. Aufgrund der meist erheblich längeren Produktzyklen dieser Notebook-Sparte (Ersatzteilverfügbarkeit!) betrachten wir in dieser Kategorie einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten, bei längerer Verfügbarkeit des jeweiligen Modells auch darüber hinaus.

Die Tabelle ist durch Klicken auf die Überschriften sortierbar bzw. mit dem Textfilter einschränkbar (Bsp. "matt").

Premium Business-Notebook-Charts, Stand Juni 2019

Pos.DatumBew.BildModellDickeGewichtGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
109.201890%Lenovo ThinkPad X1 Carbon G6-20KG0025UKLenovo ThinkPad X1 Carbon G6-20KG0025UK
Intel Core i5-8350U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
15 mm1.1 kg14"1920x1080matt
202.201992%HP Elitebook x360 1040 G5HP Elitebook x360 1040 G5
Intel Core i7-8650U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
16.9 mm1.4 kg14"1920x1080matt
305.201989%Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
Intel Core i5-8265U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
16.1 mm1.3 kg14"1920x1080matt
405.201891%HP EliteBook 840 G5-3JX61EAHP EliteBook 840 G5-3JX61EA
Intel Core i7-8550U
Intel UHD Graphics 620
32 GB Hauptspeicher, 1024 GB SSD
17.9 mm1.5 kg14"1920x1080matt
506.201991%Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGELenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
Intel Core i5-8265U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB NVMe
18.9 mm1.4 kg14"1920x1080matt
606.201890%Dell Latitude 7490Dell Latitude 7490
Intel Core i5-8350U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
17.9 mm1.6 kg14"1920x1080matt
705.201890%Dell Latitude 7390Dell Latitude 7390
Intel Core i7-8650U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
16.5 mm1.3 kg13.3"1920x1080matt
807.2019
Neu
87%Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGELenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
NVIDIA GeForce MX250
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
19.95 mm1.9 kg15.6"1920x1080matt
907.201889%HP EliteBook 745 G5 3UN74EAHP EliteBook 745 G5 3UN74EA
AMD Ryzen 7 2700U
AMD Radeon RX Vega 10
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
17.9 mm1.5 kg14"1920x1080matt
1009.201889%Lenovo ThinkPad A485-20MU000CGELenovo ThinkPad A485-20MU000CGE
AMD Ryzen 5 PRO 2500U
AMD Radeon RX Vega 8
8 GB Hauptspeicher, 256 GB NVMe
19.95 mm1.6 kg14"1920x1080matt

Top 10 der letzten 12 - 18 Monate zum Zeitpunkt der Artikelerstellung, aktuelle Tests zuerst

Kommentar der Redaktion

Platz 1 - Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018

Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018

Auf der Suche nach einem extrem mobilen Laptop stößt man unweigerlich auch auf das ThinkPad X1 Carbon. Mit gerade einmal 1,1 kg und einer Bauhöhe von nur 1,6 cm verschwindet es problemlos in jeder Tasche. Es gibt einige kleine Designänderungen, prinzipiell handelt es sich aber um das Gehäuse aus dem letzten Jahr. 

Zu den Neuerungen gehört der mechanische Docking-Anschluss auf der linken Seite, der aus zwei USB-C-Steckern und einem proprietären Netzwerkanschluss besteht. Intels aktuelle Quad-Core ULV-Prozessoren haben natürlich auch ihren Weg in das Gehäuse gefunden, und die Leistungsentfaltung ist angesichts des dünnen Gehäuses ordentlich. Das führt allerdings auch zu hohen Oberflächentemperaturen unter Last.

Ein weiteres Highlight ist das neue HDR-Display mit der WQHD-Auflösung. Es ist extrem hell und bietet eine sehr hohe Farbraumabdeckung, aber es gibt auch Nachteile. Das Panel ist extrem spiegelnd, und die eigentliche HDR-Funktion wird aktuell noch nicht unterstützt. Im jetzigen Zustand ist der Lüfter ebenfalls noch ein wenig nervös und springt auch bei wenig Last noch zu oft an.

Inzwischen haben wir das ThinkPad X1 Carbon 2018 auch noch in einer günstigeren Variante mit Full-HD-Touchscreen getestet. Dieses Modell erreichte einen noch besseren Score von 92 %, wodurch das X1 Carbon 2018 in unserer Bestenliste um einige Plätze nach vorne gerückt ist.

Preisvergleich

Platz 2 – HP EliteBook x360 1040 G5

HP EliteBook x360 1040 G5
HP EliteBook x360 1040 G5

Was für Lenovo die ThinkPad-X1-Serie ist, sind für HP die EliteBooks der 1000er-Serie. Auch das neueste HP EliteBook x360 1040 G5 ist dementsprechend ein qualitativ sehr hochwertiges Business-Notebook, das die Nachfolge des HP EliteBook 1040 G4 antritt. Interessanterweise hat sich HP bei diesem Modell dafür entschieden, statt einem traditionellen Laptop nun ein Convertible-Modell anzubieten um so dem Lenovo ThinkPad X1 Carbon und dessen Convertible-Gegenstück ThinkPad X1 Yoga Konkurrenz zu machen. Ein Konzept, das durchaus in vielerlei Hinsicht aufgeht und deshalb von uns mit einer Wertung von 92 % belohnt wurde.

Zu den Stärken des HP EliteBook x360 1050 G5 zählt vor allem die starke Akkulaufzeit von über zehn Stunden. Weiterhin verfügt das EliteBook über sehr helle Display-Optionen und obendrein noch ein optionales 120-Hz-Display. Zudem gefällt uns, dass das reichhaltig ausgestattete, hochwertige Metallgehäuse nicht anfällig für Fingerabdrücke ist. Als größter Negativpunkt steht für uns dagegen die enttäuschende CPU-Leistung zu Buche.

Preisvergleich

Platz 3 - Lenovo ThinkPad T490s

Lenovo ThinkPad T490s
Lenovo ThinkPad T490s

Beim Vorjahresmodell ThinkPad T480s hat Lenovo ein Redesign vorgenommen, das jedoch am äußerlichen Design des leichtesten Modells der ThinkPad T-Serie nicht viel veränderte. Mit dem Lenovo ThinkPad T490s nimmt Lenovo abermals ein Redesign vor, doch in diesem Fall ändert man die Konzeption dieser Modellserie komplett: Mit einem deutlich dünneren Gehäuse und ohne Option für eine dedizierte Grafikkarte hat Lenovo das ThinkPad T490s dem ThinkPad X1 Carbon nochmal deutlich angenähert.

Als Teil des neuen Designs hat Lenovo die Wartbarkeit und Aufrüstbarkeit deutlich reduziert, dafür aber die Qualität des Gehäuses nochmals verbessert und es gleichzeitig auch dünner gestaltet. Das sehr gute Leistungsniveau des Vorgängermodell konnte nicht ganz erhalten werden, aber dafür hat Lenovo die Akkulaufzeit nochmal verbessert. Zudem verbaut der Hersteller bei seiner T-Serie endlich gute Full-HD-Bildschirme. Das ThinkPad T490s ist ein weniger flexibles Laptop als sein Vorgänger, doch für viele Firmenkunden stellt es immer noch eine exzellente Wahl dar – das spiegelt sich auch in dem sehr guten Gesamtergebnis von 92 % wieder.

Preisvergleich

Platz 4 - HP EliteBook 840 G5

HP EliteBook 840 G5
HP EliteBook 840 G5

HP spendiert den EliteBooks der 5. Generation (G5) komplett neue Gehäuse inklusive den neuen Quad-Core ULV-Prozessoren von Intel. Design-technisch kann uns das 14-Zoll-Modell 840 G5 (hier im Test) mit dem Metall-Gehäuse fast vollkommen überzeugen und auch das matte Full-HD-IPS-Display ist sehr hell. Allerdings gibt es im Auslieferungszustand einen heftigen Blaustich, nach Möglichkeit sollte man den Bildschirm also kalibrieren.

Im Gegensatz zu Lenovo schränkt HP den Verbrauch des neuen Prozessors stärker ein. Es reicht zwar immer noch für einen spürbaren Leistungsvorteil gegenüber den alten Dual-Cores, doch von dem vollen Potenzial ist man noch weit weg. Im Gegenzug bleiben aber auch die Temperaturen in grünen Bereich. An der Akkulaufzeit sollte HP aber noch arbeiten und die Entscheidung, vollständig auch einen Kartenleser zu verzichten, können wir nicht nachvollziehen.

Mit diesem Update unserer Bestenliste rutscht das EliteBook 850 G5 um einige Plätze nach vorne, denn zwischenzeitlich haben wir das EliteBook 840 G5 in einer weiteren Konfiguration getestet. Dieses preislich sehr hoch platzierte Modell enthielt unter anderem das extrem helle HP-SureView-Display und erzielte damit einen Gesamt-Score von 91 % – damit bewegt sich das EliteBook nun auf dem selben Niveau wie das ThinkPad T480s.

Preisvergleich

Preisvergleich

Platz 5 - Lenovo ThinkPad T490

Lenovo ThinkPad T480
Lenovo ThinkPad T480

Nicht nur dem ThinkPad T490s hat Lenovo ein Redesign verpasst, auch das etwas günstigere ThinkPad T490 wurde deutlich überarbeitet. Dabei füllt das T490 die Lücke, die das T490s hinterlässt, denn das T490 ist dem ThinkPad T480s teilweise ähnlicher als seinem eigenen Vorgängermodell ThinkPad T480. Wie auch beim T490s setzt Lenovo auf ein dünneres Design, das zusätzlich auch leichter und kompakter ist.

Dabei bleibt das ThinkPad T490 ein deutlich flexibler einsetzbares Laptop als das T490s. Unter anderem hat das T490 weiterhin RJ45-Ethernet in voller Größe, aufrüstbaren RAM und eine dGPU-Option. Zudem ist die CPU-Leistung beim günstigeren Modell besser als  beim teureren T490s und verglichen mit dem ThinkPad T480 hat Lenovo nun ein wesentlich besseres Full-HD-Display verbaut. Zu den Schwachpunkten des T490 zählen dagegen das schwer zu öffnende Gehäuse und die hohen Außentemperaturen, zudem ist es schade, dass der SD-Kartenslot in voller Größe und das PowerBridge-Feature weggefallen sind.

Neben dem Modell mit dedizierter Nvidia-GPU konnten wir auch noch ein ThinkPad T490 in der Konfiguration ohne dedizierte GPU testen. Dieses Modell schnitt in unserem Test noch minimal besser ab, was vor allem auf das kühlere Gehäuse und die verbesserte Akkulaufzeit zurückzuführen ist.

Preisvergleich

Preisvergleich

Platz 5 – Dell Latitude 7490

Dell Latitude 7490
Dell Latitude 7490

Dells hochwertige Latitude-7x90-Serie schafft es gleich zweimal in die aktuelle Topliste der Business-Notebooks. Wie beim kleineren Latitude 7390 setzt Dell auch bei dessen größerem Schwestermodell Latitude 7490 auf ein bewährtes Gehäusedesign, das uns mit seinen angenehmen Soft-Touch-Oberfäche, seiner hohen Stabilität und der komfortablen Tastatur weiterhin überzeugen kann. Das Touchpad ist gegenüber dem Vorgängermodell dank Microsoft-Precision-Treiber deutlich präziser und die CPU-Leistung dank der neuen Quad-Core-Prozessoren wesentlich höher. Auch sonst überzeugt das Latitude in vielerlei Hinsicht, es ist sehr leise, bietet viele Anschlüsse, eine lange Akkulaufzeit und ist einfach zu warten.

Wie bei jedem Notebook, das unsere Testverfahren durchläuft, ist natürlich auch das Latitude 7490 nicht vollkommen fehlerlos. Die Hitzeentwicklung könnte beispielsweise niedriger ausfallen, die Lautsprecher sind überraschend im Vergleich zu älteren Latitudes etwas schlechter geworden und die Gesamtleistung ist bei CPU/GPU-Last etwas gedrosselt. Schade auch, dass Dell maximal mit Bildschirme mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 (Full-HD) anbietet, die Konkurrenz von Lenovo und HP bieten bessere Display-Optionen an. Insgesamt verdient sich das Latitude 7490 mit einer Gesamtwertung von 90 % aber seinen Platz in der Bestenliste.

Preisvergleich

Platz 7 - Dell Latitude 7390

Dell Latitude 7390
Dell Latitude 7390

Ein Dell geht, ein anderes kommt dazu: Das Dell Latitude 7390 übernimmt den Platz seines Vorgängermodells Dell Latitude 13 7380 in der Bestenliste der Business-Laptops. Ähnlich wie beim Vorgängermodell gibt es besonders im Bereich der CPU-Leistung große Fortschritte, in diesem Jahr durch den Schritt zu den neueren Quad-Core-Prozessoren der "Kaby-Lake-Refresh"-Generation.

Den Rest des Laptops hat Dell dagegen im Vergleich zum Vorjahr nicht geändert, aber dafür gibt es schließlich auch kaum einen Grund: Das Dell Latitude 7390 ist weiterhin quasi die Business-Edition des Dell XPS 13. Eine Neuerung ist der Thunderbolt-3-Anschluss, der die Ausstattung noch besser abrundet. Für das Latitude sprechen viele seiner Eigenschaften, unter anderem sein stabiles Magnesium-Gehäuse, das gute Display, die komfortable Tastatur und die exzellente Akkulaufzeit. Negativpunkte gibt es nur wenige, wir kritisieren unter anderem die Zuverlässigkeit des Fingerabdrucklesers und die Oberflächentemperaturen, außerdem erscheint uns der Sinn des i7-Upgrades doch sehr fraglich.

Preisvergleich

Platz 8 - Lenovo ThinkPad T590

Lenovo ThinkPad T590
Lenovo ThinkPad T590

Das Lenovo ThinkPad T590 komplettiert die 2019er Lenovo ThinkPad T-Serie in unserer Bestenliste und übernimmt den Platz seines Vorgängermodells Lenovo ThinkPad T580. Das am wenigsten transportable Modell erzielt von allen T-ThinkPads den niedrigsten Score – immer noch sehr gute 89 %. Die Kern-Eigenschaften der T-Serie führt Lenovo fort: Robustes Design, sehr gute Eingabegeräte und eine sehr gute Auswahl an Anschlüssen sowie Sicherheits- und Kommunikationsfunktionen.

Verglichen mit den kleineren Modellen T490 und T490s kann das ThinkPad T590 aber vor allem bei den Bildschirm-Optionen nicht mithalten, da Lenovo hier, anders als bei den kleineren Ablegern, weiterhin ein unterdurchschnittliches Full-HD-LCD verbaut. Ebenfalls negativ ist das schwer zu öffnende Gehäuse, das sich unter Last auch vergleichsweise stark erwärmt. Zudem ist es schade, dass Lenovo das PowerBridge-System mit zwei Akkus abgeschafft hat, auch wenn das ThinkPad T590 trotzdem eine gute Akkulaufzeit abliefert.

Preisvergleich

Platz 9 - HP EliteBook 745 G5

HP EliteBook 745 G5
HP EliteBook 745 G5

Das HP EliteBook 745 G5 ist das AMD-Gegenstück des HP EliteBook 840 G5 – statt auf Intels stromsparende U-Prozessoren setzt es stattdessen auf die aktuellen Ryzen-CPUs von AMD. Daher übernimmt es viele Stärken des EliteBook 840 G5 wie das hochwertige Gehäuse und den hellen Bildschirm.

Insgesamt reichte es aber nicht ganz für das selbe Ergebnis wie beim Intel-Modell. Ursächlich dafür ist vor allem die schlechtere Akkulaufzeit des EliteBook 745 G5, auch können Prozessor und Grafikchip ihr Leistungspotenzial nicht vollständig ausnutzen. Daher ist schlussendlich das Intel-Modell EliteBook 840 G5 für die meisten Kunden die bessere Wahl.

Preisvergleich

Platz 10 – Lenovo ThinkPad A485

Lenovo ThinkPad A485
Lenovo ThinkPad A485

Punktgleich mit seinem AMD-Konkurrenten von HP landet das Lenovo ThinkPad A485 in unserer Bestenliste. Dabei hätte es sie eigentlich ganz knapp verpasst, denn vor allem die schlechte Akkulaufzeit resultierte in einer ursprünglichen Wertung von 88 %. Mit einem UEFI-Update, das die Akkulaufzeit und die CPU-Leistung unter Last etwas verbesserte, reichte es dann aber doch noch für einen Platz in der Top-10-Liste.

Das Lenovo ThinkPad A485 nutzt das gleiche Gehäuse wie das ThinkPad T480, es bietet daher dessen Vorteile wie das Power-Bridge-Akkusystem oder die vielen Anschlüsse in Kombination mit AMD-Ryzen-Prozessoren. Das Intel-Modell schneidet aber etwas besser ab, was vor allem an der schlechteren Akkulaufzeit und CPU-Leistung des A485 liegt. Dennoch kann es für den ein oder anderen Käufer einen Blick wert sein, da es ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als das ThinkPad T480 hat. Wenn man sich für das A485 entscheidet, dann muss man sich allerdings im Klaren sein: Das Display ist in jedem Fall eher unterdurchschnittlich. HPs EliteBook 745 G5 steht in dieser Hinsicht deutlich besser dar.

Preisvergleich

Top 10 Business Laptops im Vergleich

365.8 mm 248 mm 19.95 mm 1.9 kg336.6 mm 232.5 mm 19.95 mm 1.6 kg331 mm 220.9 mm 17.9 mm 1.6 kg329 mm 227 mm 18.9 mm 1.4 kg329 mm 225.8 mm 16.1 mm 1.3 kg326 mm 234 mm 17.9 mm 1.5 kg326 mm 234 mm 17.9 mm 1.5 kg323.5 mm 217.1 mm 15.95 mm 1.1 kg321.4 mm 215 mm 16.9 mm 1.4 kg305 mm 208 mm 16.5 mm 1.3 kg

Messergebnisse

Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03900
HP Elitebook x360 1040 G5
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
Dell Latitude 7490
Dell Latitude 7390
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
HP EliteBook 745 G5 3UN74EA
Lenovo ThinkPad A485-20MU000CGE
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
59.2 (28.4, 30.8)
70.8 (34.8, 36)
61.6 (30.8, 30.8)
33 (15, 18)
71.2 (33.2, 38)
41.6 (22, 19.6)
36.8 (18, 18.8)
37.2 (19.2, 18)
35 (17, 18)
44.8 (22.8, 22)
Response Time Black / White *
34.4 (16.4, 18)
34.4 (18.8, 15.6)
38.8 (21.2, 17.6)
26 (15, 11)
44.8 (21.2, 23.6)
32 (16.4, 15.6)
30.4 (18.8, 11.6)
27.2 (17.2, 10)
25 (15, 10)
35.2 (19.6, 15.6)
PWM Frequency
735.3 (100)
3125 (90)
2427 (50)
1000 (99)
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
578
416.3
391
655
428
308.6
303.8
276
421
275
Brightness
533
400
389
630
409
294
289
262
398
272
Brightness Distribution
84
89
87
93
91
89
86
88
86
85
Schwarzwert *
0.38
0.29
0.23
0.56
0.29
0.23
0.31
0.23
0.27
0.26
Kontrast
1521
1436
1700
1170
1476
1342
980
1200
1559
1058
DeltaE Colorchecker *
1.9
2.69
3.4
3.27
4.6
6.07
2.9
5.6
4.08
5.9
Colorchecker DeltaE2000 max. *
3.8
4.95
4.7
5.92
8.2
10.58
5.79
16.4
7.48
20
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
0.8
2.13
1.1
3.22
2
1.67
1.72
4.7
4.9
DeltaE Graustufen *
3
2.9
4
2.85
5.4
7.3
3.7
3
2.92
3.6
Gamma
2.14 103%
2.4 92%
2.49 88%
2.45 90%
2.09 105%
2.061 107%
2.118 104%
2.18 101%
2.32 95%
2.36 93%
CCT
6377 102%
6623 98%
6809 95%
6065 107%
7562 86%
7269 89%
6323 103%
7075 92%
7043 92%
6798 96%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
88.8
60.1
62.4
57
60
62
63
36.9
57
38.1
Color Space (Percent of sRGB)
100
94.5
97.4
88
92.2
97
95
58.1
87
59.6
Geräuschentwicklung
aus / Umgebung *
28.9
28.3
29.4
30.3
28.8
28.2
28.2
29.4
30.5
29.3
Idle min *
28.9
28.3
29.4
30.3
28.8
28.2
28.2
29.3
30.5
29.3
Idle avg *
28.9
28.3
29.4
30.3
28.8
28.2
28.2
29.3
30.5
29.3
Idle max *
32.5
28.3
30.9
30.3
31.7
28.7
28.2
31.8
30.5
29.6
Last avg *
35.1
32.6
33.3
33.8
34
29.9
31.5
33.5
36
31.6
Last max *
35.1
36.6
33.3
33.8
36.1
40.2
42.7
35.8
36
31.6
Witcher 3 ultra *
33.5
Hitze
Last oben max *
52.6
38.2
43.3
33.4
41.1
45.2
44.4
44.7
38.4
39.1
Last unten max *
48.2
48
45.1
32.7
49.3
51.6
47.4
56.3
35.8
49.9
Idle oben max *
23.6
23.6
25
22.2
22.9
31.8
22.8
23.3
29.8
28
Idle unten max *
23
26.6
25
22.3
24.4
36
25.8
25.4
29.7
30.5
Akkulaufzeit
Idle
1328
1673
639
671
WLAN
519
623
607
444
572
548
664
628
394
330
Last
106
187
99
161
209
95
68
Stromverbrauch
Idle min *
3.8
2.7
2.62
3.8
2.34
2
3.3
4.1
4.9
5.3
Idle avg *
8.9
6.5
5.16
8.3
5.22
4.7
5.9
8.3
8.1
8.3
Idle max *
11.9
11.5
8.7
10.7
8.82
5.7
6.2
11.8
10.6
11.4
Last avg *
47.5
38.7
40
35.5
35.8
38.4
43.2
61.6
32.2
42
Last max *
52.5
50.5
64
37
47.3
38.9
45.2
69.4
42.3
48.8
Witcher 3 ultra *
54.4

* ... kleinere Werte sind besser

Benchmarks

Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03900
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
168 Points ∼77%
HP Elitebook x360 1040 G5
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
172 Points ∼79%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, 8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
162 Points ∼74%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
UHD Graphics 620, 8550U, Toshiba KXG50ZNV1T02
167 Points ∼77%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
UHD Graphics 620, 8265U, Toshiba KXG5AZNV256G
163 Points ∼75%
Dell Latitude 7490
UHD Graphics 620, 8350U, Toshiba KSG60ZMV256G
153 Points ∼70%
Dell Latitude 7390
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
176 Points ∼81%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
GeForce MX250, 8565U, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
193 Points ∼89%
HP EliteBook 745 G5 3UN74EA
Vega 10, 2700U, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
143 Points ∼66%
Lenovo ThinkPad A485-20MU000CGE
Vega 8, PRO 2500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
134 Points ∼61%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03900
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
708 Points ∼16%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03900
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
648 Points ∼15%
HP Elitebook x360 1040 G5
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
534 Points ∼12%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, 8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
686 (min: 566.02, max: 686.12) Points ∼16%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
UHD Graphics 620, 8550U, Toshiba KXG50ZNV1T02
554 Points ∼13%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
UHD Graphics 620, 8265U, Toshiba KXG5AZNV256G
617 (min: 613, max: 658) Points ∼14%
Dell Latitude 7490
UHD Graphics 620, 8350U, Toshiba KSG60ZMV256G
569 Points ∼13%
Dell Latitude 7390
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
611 (min: 578, max: 626) Points ∼14%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
GeForce MX250, 8565U, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
620 (min: 499, max: 719) Points ∼14%
HP EliteBook 745 G5 3UN74EA
Vega 10, 2700U, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
630 Points ∼14%
Lenovo ThinkPad A485-20MU000CGE
Vega 8, PRO 2500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
553 Points ∼13%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03900
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4664 Points ∼72%
HP Elitebook x360 1040 G5
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4558 Points ∼70%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, 8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
4927 Points ∼76%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
UHD Graphics 620, 8550U, Toshiba KXG50ZNV1T02
5004 Points ∼77%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
UHD Graphics 620, 8265U, Toshiba KXG5AZNV256G
4824 Points ∼74%
Dell Latitude 7490
UHD Graphics 620, 8350U, Toshiba KSG60ZMV256G
4906 Points ∼75%
Dell Latitude 7390
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
5197 Points ∼80%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
GeForce MX250, 8565U, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
5225 Points ∼80%
HP EliteBook 745 G5 3UN74EA
Vega 10, 2700U, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
4403 Points ∼68%
Lenovo ThinkPad A485-20MU000CGE
Vega 8, PRO 2500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
4123 Points ∼63%
Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03900
UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3752 Points ∼62%
HP Elitebook x360 1040 G5
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3308 Points ∼54%
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00
UHD Graphics 620, 8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L
4244 Points ∼70%
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA
UHD Graphics 620, 8550U, Toshiba KXG50ZNV1T02
3966 Points ∼65%
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE
UHD Graphics 620, 8265U, Toshiba KXG5AZNV256G
3436 Points ∼56%
Dell Latitude 7490
UHD Graphics 620, 8350U, Toshiba KSG60ZMV256G
3723 Points ∼61%
Dell Latitude 7390
UHD Graphics 620, 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3886 Points ∼64%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
GeForce MX250, 8565U, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
3885 Points ∼64%
HP EliteBook 745 G5 3UN74EA
Vega 10, 2700U, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
3155 Points ∼52%
Lenovo ThinkPad A485-20MU000CGE
Vega 8, PRO 2500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
2937 Points ∼48%

CPU-Multicore-Leistung unter Dauerlast

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720Tooltip
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03900 UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ; undervolted: Ø657 (651.36-692.5)
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03900 UHD Graphics 620, 8550U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ: Ø606 (601.59-638.02)
HP Elitebook x360 1040 G5 UHD Graphics 620, 8650U, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ: Ø525 (511.81-563.88)
Lenovo ThinkPad T490s-20NYS02A00 UHD Graphics 620, 8265U, Intel SSD Pro 7600p SSDPEKKF512G8L: Ø584 (566.02-686.12)
HP EliteBook 840 G5-3JX61EA UHD Graphics 620, 8550U, Toshiba KXG50ZNV1T02: Ø526 (517.01-554.05)
Lenovo ThinkPad T490-20N2004EGE UHD Graphics 620, 8265U, Toshiba KXG5AZNV256G: Ø617 (613-650)
Dell Latitude 7490 UHD Graphics 620, 8350U, Toshiba KSG60ZMV256G: Ø531 (519.92-595.49)
Dell Latitude 7390 UHD Graphics 620, 8650U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP: Ø611 (578.18-626.37)
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE GeForce MX250, 8565U, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G: Ø620 (499-711)
HP EliteBook 745 G5 3UN74EA Vega 10, 2700U, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G: Ø539 (523-626)
Lenovo ThinkPad A485-20MU000CGE Vega 8, PRO 2500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ: Ø504 (495-536)
Alle 16 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Top 10 Business Notebooks im Test bei Notebookcheck
Autor: Benjamin Herzig,  9.07.2018 (Update: 22.07.2019)