Top 10 Multimedia Notebooks im Test bei Notebookcheck

Redaktion (übersetzt von Martina Osztovits), 09.07.2014

Update Juli 2014. Hier finden Sie die aktuellen Top-10 Multimedia-Notebooks im Test bei Notebookcheck. Unsere Top-Liste wird laufend aktualisiert, redaktionell gewartet und kommentiert und soll bei anstehenden Kaufentscheidungen Hilfestellung geben.

Notebookcheck testet Monat für Monat zahlreiche Notebooks aller Gattungen. Ein Teil davon entfällt auf die breite Klasse der Multimedia-Laptops. Hierzu zählen wir Notebooks ab 14 Zoll, die seitens Konfiguration vom Hersteller als Allrounder ausgelegt sind. 

Nachstehende Tabelle zeigt eine Übersicht der Top 10 in den letzten 8 Monaten bei Notebookcheck getesteten Multimedia-Notebooks. Bei gleicher Wertung werden jüngere Test zuerst gereiht. Die Tabelle ist durch Klick auf die Überschriften sortierbar bzw. mit dem Textfilter einschränkbar (Bsp. "matt").

Multimedia-Notebook-Charts, Stand Juli 2014

Pos. RatingDateModelWeightHeightSizeResolutionFinish
189%07/14

neu!
Apple MacBook Pro Retina 15 2013
Intel Core i7 4850HQ
Nvidia GeForce GT 750M
16 GB RAM, SSD
- ab 1710 Euro bei Notebooksbilliger 
2,0 kg18 mm15,42880x1800glossy
288%12/13Dell XPS 15 (9530, Late 2013)
Intel Core i7 4702HQ
Nvidia GeForce GT 750M
16 GB RAM, SSD
- ab 1699 bei Notebooksbilliger
2,0 kg18 mm15,63200x1800glossy
383%06/14

neu!
Asus N750JK-T4042H
Intel Core i7 4700HQ
Nvidia GeForce GT 850M
8 GB RAM, HDD
- ab 1279 bei Notebooksbilliger
3,1 kg30 mm17,31920x1080matt
481%

06/14

neu!

Asus N550JK-CN109H
Intel Core i5 4200H
Nvidia GeForce GT 850M
8 GB RAM, HDD
- ab 999 Euro bei Notebooksbilliger
2,4 kg27 mm15,61920x1080matt
581%04/14Samsung ATIV Book 8 870Z5G
Intel Core i7 4700HQ
Nvidia GeForce GT 750M
8 GB RAM, HDD
- ab 1129 Euro bei Notebooksbilliger
2,4 kg21 mm15,61920x1080matt
681%11/13Dell Inspiron 7737 CN77304
Intel Core i7 4500U
Nvidia GeForce GT 750M
16 GB RAM, HDD
- ab 999 bei Cyberport
3,3 kg25 mm17,31920x1080glossy
780%06/14

neu!

MSI GP60-2PEi585
Intel Core i5 4200H
Nvidia GeForce GT 840M
8 GB RAM, HDD
- ab 799 Euro bei Notebooksbilliger

2,4 kg38 mm15,61920x1080matt
880%05/14Asus VivoBook S451LB
Intel Core i5 4200U
Nvidia GeForce GT 740M
8 GB RAM, HDD
- ab 699 bei Amazon
2,2 kg22 mm14,0 1366x768glossy
980%04/14Dell Inspiron 15R-5537
Intel Core i7 4500U
AMD Radeon HD 8850M
8 GB RAM, HDD
- ab 769 Euro bei Amazon
2,5 kg31 mm15,61920x1080matt
1080%04/14Acer Aspire E1-572G-54204G50Mnkk
Intel Core i5 4200U
AMD Radeon R7 M265
4 GB RAM, HDD
- ab 622 Euro bei Amazon
2,4 kg25 mm15,6 1920x1080matt

Top 10 der letzten 8 Monate zum Zeitpunkt der Artikelerstellung, aktuelle Tests zuerst
Link: alle getesteten Geräte dieser Klasse, gereiht nach Gesamtwertung

Kommentar der Redaktion

Neuer Leader: Apple MacBook Pro Retina 15 (2013)
Neuer Leader: Apple MacBook Pro Retina 15 (2013)
Platz 2: Dell XPS 15 (9530, Late 2013)
Platz 2: Dell XPS 15 (9530, Late 2013)
Asus N750: 17-Zoll Multimedia-Allrounder
Asus N750: 17-Zoll Multimedia-Allrounder
Asus N550: Satter Sound dank ext. Woofer
Asus N550: Satter Sound dank ext. Woofer
jetzt mit Haswell und entspiegelt - Samsung ATIV Book 8 870Z5G
jetzt mit Haswell und entspiegelt - Samsung ATIV Book 8 870Z5G

Platz 1

Apples MacBook Pro Retina 15-inch (2013) ist zwar bereits eine Weile am Markt, hat es aufgrund der marginalen Änderuungen zum Vorgänger aber erst jetzt zu uns in den Test geschafft. Das Notebook besticht wie schon der Vorgänger durch ein hochwertiges Gehäuse, sehr gute Eingabegeräte und ein außerordentlich gutes und hochauflösendes Retina Display. Sparpotential besteht bei der Wahl der GPU. Hier kann entweder auf die in der CPU integrierte Intel Iris Pro Graphics zurückgegriffen werden, oder optional eine Nvidia GT 750M GPU konfiguriert werden. Damit schwankt der Einstiegspreis zwischen 2000 und rund 2600 Euro, je nach genauer Konfiguration.

Platz 2

Dells XPS 15 (9530, Late 2013) fällt damit nach langer Top-Platzierung einen Rang zurück. Bis auf die relativ hohe Abwärme unter Last finden sich keine wirklich relevanten Kritikpunkte. Die hohen Temperaturen sind kein Zufall, im flachen Gehäuse werkeln schließlich GeForce GT 750M und Intel Core i7 4702HQ Hand in Hand. Wichtig für Gamer: Die GeForce ist mit GDDR5 gerüstet, was für eine gute Gaming Performance sorgt (obere Mittelklasse). Die QHD+-Grafikpracht des IPS-Panels (3.200 x 1.800) kann jedoch bei Spielen nicht gefahren werden, hier steigt oft sogar Full-HD aus. Der Tester wagt den Vergleich mit dem aktuellen MacBook Pro 15 und kommt zum Schluss zu einem Punktegleichstand. Begründet ist dies durch das erstklassige IPS-Panel, den flüsterleisen Lüfter, die hohe Performance und die Laufzeit von fast neun Stunden (WLAN-Test). Das Kleinod lässt sich Dell gut bezahlen: 2.060 Euro waren seinerzeit für die Testkonfiguration fällig.

Platz 3

Geht an einen Neueinstieger: Asus' N750JK Multimedia-Notebook im 17-Zoll-Format überzeugt im Test auf weiten Strecken. Ausgestattet mit Intel Quadcore-CPU (Standard Voltage) und Nvidia GTX 850M, die bereits auf der neuen Maxwell-Architektur basiert, eignet sich das Notebook auch für Freunde von PC-Games. Das eingesetzte Display betet zwar eine ergonomische matte Oberfläche, lässt aber insbesondere bei der Leuchtkraft der dargestellten Farben Punkte liegen. Mit einer Laufzeit von mehr als 5 Stunden im praxisnahen Einsatz kann der 17-Zoller auch in Sachen Mobilität überzeugen.

Das Asus N56JR-S4080H käme zufolge seiner 82% Bewertung im Test Anfang dieses Jahres an vierter Stelle in den Charts. Mangels Verfügbarkeit streichen wir das Gerät allerdings aus der Liste.

Platz 4

Knapp hinter dem N750 platziert sich ein weiterer Neuling in unseren Charts, ebenso aus dem Rennstall von Asus. Das Asus N550 entspricht in Design und Ausstattung teils seinem größeren Bruder, greift allerdings auf eine ULV-CPU zurück. Als Grafiklösung ist auch hier die durchwegs potente GTX 850M von Nvidia verfügbar. In puncto Sound liefert Asus wie auch beim größeren N750 als besonderen Leckerbissen einen externen Subwoofer mit, der das Klangvolumen des Gerätes entsprechend aufpumpt.

Platz 5

Es folgt das ATIV Book 8 870Z5G mit Haswell Chipsatz und Nvidia GeForce GT 750M. Beim Display darf man sich hier über ein entspiegeltes Panel mit guter Helligkeit freuen. Positiv: Bereits im Auslieferungszustand ist die Farbkalibrierung gelungen, ein erneutes Kalibrieren bringt keine Besserungen mehr. Am Ende sind es weiterhin ein kontrastreiches und helles Full-HD-Display, ein edles Aluminiumgehäuse und eine starke Spiele-Performance, welche die Pluspunkte des ATIV Book 8 870Z5G ausmachen. 

Platz 6

Das Dell Inspiron 7737 ist ein edler 17-Zoller im Aluminium-Kleid, der mit einer für diese Rubrik inzwischen typischen Nvidia GeForce GT 750M ausgerüstet wurde. Hier werkelt zwar „nur“ eine ULV-CPU, die auch im 13-Zoller ihren Dienst verrichten könnte, jedoch sorgt das große Kühlsystem für volle Entfaltung von CPU-/GPU-Turbo. Die Akkulaufzeiten wissen zu beeindrucken (bis 6:30 Stunden WLAN-Test). Leider nicht so die Verarbeitung: Das Material ist zwar edel, nicht aber die Verwindungsfestigkeit der Base und das schwache Feedback der Tastatur. Das HD+-Panel ist zwar vom Typ her nur TN, es ist aber dennoch sehr hell und kontraststark.

Platz 7

Geht an den letzten Neueinsteiger in unsere Multimedia-Notebook-Charts. MSI schnürt mit dem GP60 einen günstigen Allrounder mit GT 840M Grafik, allerdings gepaart mit Standard Voltage Dualcore-CPU.

Platz 8

Hier positioniert sich das Asus VivoBook S451LB als 14-Zoller in den Top 10. Seine GeForce GT 740M gehört zu den schwächsten Modellen in der Multimedia-Landschaft, zumal es bereits den Nachfolger 840M bzw. 820M gibt. Die Leistung basiert auch hier auf Low-Voltage-Komponenten, der Mittelklasse-Spieleleistung schadet das aber nicht. Optisch macht das VivoBook S451LB einiges her, manche könnten einen MacBook-Nachbau vermuten. Allerdings kommen die Haptik und die Stabilität dem Vorbild überhaupt nicht nahe. Alles in allem ein guter Allrounder zum fairen Preis.

Platz 9

Dells Inspiron 15R-5537 ist ein durchaus potent ausgerüsteter 15-Zoller, der mit attraktiven Attributen, wie einem matten Full-HD-Panel und starker AMD Radeon HD 8850M, lockt. Das Panel ist allerdings vom Typ TN, was recht knappe Blickwinkel nach sich zieht und auch der Kontrast ist für Multimedia unterdurchschnittlich. Uns gefallen die gute Spiele-Performance und die ziemlich feedbackstarken Eingabegeräte. Nicht so schön waren das unangenehme Lüftergeräusch unter Last, sowie Grafiktreiber-Probleme während des Tests. 

Platz 10

Acers Aspire E1-572G-54204G50Mnkk ist eines der ersten Geräte mit AMD Radeon R7 M265. Auf dem Full-HD-Panel kann in mittleren bis hohen Einstellungen gezockt werden, Full-HD gehört allerdings nicht mehr dazu. Im ausführlichen Spieletest stellen wir einen ungefähren Gleichstand mit GeForce GT 740M und Radeon HD 8750M fest. Ambitionierte Gamer sollten also nach wie vor zur GT 750M oder höher greifen. Leider hat das E1-572G nach der hohen Leistung recht viele Nachteile, sehr geringe Blickwinkelstabilität und nur ein einziger USB-3.0-Port stören uns am meisten.

Sie schaffen nicht den Sprung in die Top 10

Asus brachte mit dem ASUSPRO B551LG einen weiteren Mitstreiter in der Multimedia-Klasse in unsere Tests. Positioniert eher für geschäftliche Kundschaft bietet das Notebook mit seiner GT 840M Grafikkarte und Intel i7-Prozessor auch für Multimedia-User eine interessante Ausstattung. Highlight ist allerdings der 15,6-Zoll Full-HD IPS Bildschirm mit matter Oberfläche. In diesem Punkt hat das B551LG vielen Klassenkollegen einiges voraus, auch wenn es im Gesamtrating letztlich nicht ganz für einen Platz in den Charts gereicht hat.

Awards dieser Kategorie der vergangenen Monate

Größenvergleich











Messergebnisse

Apple MacBook Pro Retina 15 inch 2013-10
Dell XPS 15 (Late 2013)
Asus N750JK-T4042H
Asus N550JK-CN109H
Samsung 870Z5G
Dell Inspiron 7737 CN77304
MSI GP60-2PEi585
Asus VivoBook S451LB-CA072H
Dell Inspiron 15R-5537
Acer Aspire E1-572G-54204G50Mnkk
Illumination
Brightness Center332349275284294336228208260231
Black *0.33260.210.310.3880.30.290.30.250.450.63
Contrast99816628877329801159760832578367
Colorchecker DeltaE2000 *1.958.274.775.243.79.677.114.114.7810.16
Greyscale DeltaE2000 *2.117.994.777.74.759.648.384.055.9410.99
Gamma *2.343.422.32.632.462.672.222.312.613.11
Color Space (Percent of AdobeRGB 1998)60.669.08476156385249.38
Loudness
Idle Minimum *2828.031.533.830.931.933.030.932.130.3
Idle Average *2828.031.533.830.93333.231.132.132
Idle Maximum *2829.834.833.931.03333.431.332.232
Load Average *35.842.134.841.940.438.836.238.741.936.2
Load Maximum *45.842.140.943.640.644.350.039.242.740.6
Heat
Maximum Upper Side *4648.446.148.54852.640.638.246.941.6
Maximum Lower Side *4264.644.246.3485542.544.143.041.4
Idle Upper Side *3435.626.82931.433.327.030.632.129.3
Idle Lower Side *3339.226.628.73429.127.53234.631.7
Battery Runtime
Reader / Idle853850453305868462360484651472
Classic / Load1811305261108121561359880
WLAN551530321220405385170325362241
Idle Minimum *7.610.26.517.66.5-5.35.27.35.65.95.7
Idle Average *15.112.421.110.013.513.18.110.910.1
Idle Maximum *15.617.415.52410.215.821.79.212.512.5
Load Average *80.487.485.983.575.46250.839.852.940.3
Load Maximum *88.5115.2118.6108.783.87274.546.363.553.7

* ... kleinere Werte sind besser

Benchmarks

Apple MacBook Pro Retina 15 inch 2013-10
Dell XPS 15 (Late 2013)
Asus N750JK-T4042H
Asus N550JK-CN109H
Samsung 870Z5G
Dell Inspiron 7737 CN77304
MSI GP60-2PEi585
Asus VivoBook S451LB-CA072H
Dell Inspiron 15R-5537
Acer Aspire E1-572G-54204G50Mnkk
3DMark 11
1280x720 Performance2692297446164289242725622562181924442012
3DMark (2013)
1280x720 Ice Storm Standard Score7204855377907727725054685493333588938911
1920x1080 Fire Strike Standard Score18001953276626971450144817071211
PCMark 7
Score5842593732052882276427152953283433192742
PCMark 8
Home Score Accelerated v2382730723699
Total Average (Program / Settings)

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Test - Sortierungen > Top 10 Multimedia Notebooks im Test bei Notebookcheck
Autor: Redaktion,  9.07.2014 (Update: 16.07.2014)