Notebookcheck

NVIDIA GeForce Go 6800

NVIDIA GeForce Go 6800

Langsamer getaktet als die 6800 Ultra Grafikkarte für Notebooks (und dafür auch kühler). Pixelpipelines und Vertexpipelines sind gleich viele verbaut. Nur für schwere Notebooks, da sie eine aufwendige Kühlung benötigt.

Zur Zeit des Erscheinens (2005) brachte die DirectX 9 fähige Notebookgrafikkarte ausreichend Leistung für jedes damals erhältliche Spiel. Bei modernen Grafikkarten nur noch zwischen 8600M GS und 8600M GT einordbar.

Dank Nvidia Purevideo bietet die Grafikkarte H.264-, WMV-, und MPEG-2- Hardwarebeschleunigung (zur CPU Entlastung bei der Wiedergabe von HD Filmen).

HerstellerNVIDIA
GeForce Go 6000 Serie

GeForce Go 6800 Ultra

12/5 cores @ 450 MHz256 Bit @ 600 MHz
GeForce Go 6800 12/5 cores @ 300 MHz128 / 256 Bit @ 300 MHz

GeForce Go 6600

8/4 cores @ 375 MHz128 Bit @ 300 MHz

GeForce Go 6400

4/3 cores @ 400 MHz64 Bit @ 350 MHz

GeForce Go 6250

4/3 cores @ 400 MHz64 Bit @ 350 MHz

GeForce Go 6200

4/3 cores @ 300 MHz64 Bit @ 300 MHz

GeForce Go 6150

2/1 cores @ 425 MHz

GeForce Go 6100

2/1 cores @ 425 MHz
CodenameNV42M
Pipelines12 / 5 Pixel- / Vertexshader
Kerntakt *300 MHz
Speichertakt *300 MHz
Speicherbandbreite128 / 256 Bit
Max. Speichergröße256 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 9c, Shader 3.0
Herstellungsprozess130 nm
Notebookgrößegroß (17" z.B.)
Erscheinungsdatum25.02.2005
Herstellerseitehttp://www.nvidia.com/page/go_6800.html
* Die angegebenen Taktraten sind Vorgaben, die von den Notebookherstellern abgeändert werden können.

Benchmarks

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte

Eine Liste mit weiteren Spielen und allen Grafikkarten finden Sie auf unserer Seite: Welches Spiel ist mit welcher Grafikkarte spielbar

#0 Did not recreate cache, as it is less than 5 days old +0.001s ... 0.001s

#1 min, max, avg, median took 2.7179718017578E-5s +0.068s ... 0.07s

#2 Before gaming benchmark output +0s ... 0.07s

#3 return log +0.003s ... 0.073s

Linux Kompabilität

Proprietäre (Closed Source) Treiber für Linux (Intel/AMD 32 Bit, Intel 64Bit, AMD 64Bit, FreeBSD x86, Solaris x64/x86) stehen für die NVIDIA GeForce Go 7600 von NVIDIA  >> hier << zur Verfügung.

Open Source

Open Source 2D Treiber für Riva 128 und neuere Grafikkarten von NVIDIA sind im "nv" Treiber von Xorg enthalten. Siehe auch dri.freedesktop.org.

Notebooktests mit NVIDIA GeForce Go 6800 Grafikkarte

Nexoc Odin E803 (Clevo D900t): Intel Pentium 4 660, 17.1", 5.2 kg
  Test » Testbericht Nexoc Odin E803

Nexoc Osiris E701: Intel Pentium M 760, 17", 4.3 kg
  Test » Testbericht Nexoc Osiris E701

Alienware Aurora m7700: AMD Athlon 64 X2 (Desktop) FX-60, 17.1", 5.8 kg
  Externer Test » Alienware Aurora m7700

Dell Inspiron 9300: Intel Pentium M 770, 17.1", 3.6 kg
  Externer Test » Dell Inspiron 9300

Fujitsu-Siemens Amilo M3438G: Intel Pentium M 760, 17.1", 3.9 kg
  Externer Test » Fujitsu-Siemens Amilo M3438G

Nexoc Odin E803: Intel Pentium 4 660, 17.1", 5.2 kg
  Externer Test » Nexoc Odin E803

Nexoc Osiris E701: Intel Pentium M 760, 17.1", 4.3 kg
  Externer Test » Nexoc Osiris E701

Leistungsklasse 1
GeForce GTX 590
Radeon HD 6970
GeForce GTX 570
GeForce GTX 560 Ti
Radeon HD 5850
GeForce GTX 460 768MB
Radeon HD 6790
Radeon HD 5770
GeForce GTX 550 Ti
Leistungsklasse 2
GeForce GTS 450
Radeon HD 4850
Leistungsklasse 3
Radeon HD 5670
GeForce GT 240
GeForce GT 430
Radeon HD 5570
GeForce GT 220
Radeon HD 6450 GDDR5
Leistungsklasse 4
Leistungsklasse 5
Radeon HD 4350
GeForce G 107M *
Chrome9HD *
Leistungsklasse 6
unknown *

* Geschätzte Position

>> Vergleich mobiler Grafikkarten
Liste aller mobiler Grafikkarten mit Kurzinformationen sortiert nach Leistungsklasse

>> Mobile Grafikkarten - Benchmarkliste
Sortier- und filterbare Benchmark-Liste der wichtigsten Grafikkarten

> Notebook Test, Laptop Test und News > Technik / FAQ > FAQ / Tips / Technik > Vergleich mobiler Grafikkarten > NVIDIA GeForce Go 6800
Autor: Klaus Hinum (Update: 15.01.2013)