Notebookcheck

NVIDIA GeForce 9650M GS

Höhergetaktete 9500M GS und direkter Nachfolger der 8700M GT Grafikkarte (neuere Chiprevision). Dadurch wahrscheinlich nur in 17" Notebooks erhältlich (falls der Stromverbrauch nicht spürbar gesenkt wurde). Die Spieleleistung liegt auf einem Niveau mit der 8700M GT (ev. minimal besser).

Die Grafikkarte bietet wie der Vorgänger DirectX10 Unterstützung. Bei sehr anspruchsvollen Spielen wie Crysis oder World in Conflict reicht die Leistung jedoch nicht um die Effekte flüssig darzustellen (da sie mit der höchsten Detailstufe gekoppelt sind). Siehe dazu auch die Sektion "Spieleleistung" weiter unten.

Eine Besonderheit der Grafikkarte sind die "Unified Shader" oder ALUs (Arithmetic Logical Unit). Es existieren keine dedizierten Pixel- bzw Vertexshader mehr, sondern 32 so genannte Stream Prozessoren übernehmen einfach die anstehende Grafikarbeit (die früher die Pixel und Vertex Shader übernommen haben). Der Vorteil ist, daß es theortisch keinen Leerlauf der ALUs mehr gibt. Die Streamprozessoren sind bei NVIDIA 1-dimensional (1D) und können pro Takt eine Skalaroperation mit einer MADD- (Addition und Multiplikation) und MUL-Anweisung (Multiplikation) durführen. Ausserdem taktet NVIDIA die Shader-ALUs etwas höher als den restlichen Chip.

Durch die PureVideo HD Technologie, kann die 9650M GS das Dekodieren von HD Videos in den Formaten H.264, VC-1, MPEG2 und WMV9 beschleunigen.

HerstellerNVIDIA
GeForce 9000M Serie

GeForce 9800M GTX SLI

224 @ 500 MHz256 Bit @ 800 MHz
GeForce 9650M GS 32 @ 625 MHz128 Bit @ 800 MHz
CodenameNB9P-GS1
ArchitekturG8x
Pipelines32 - unified
Kerntakt *625 MHz
Shadertakt *1250 MHz
Speichertakt *800 MHz
Speicherbandbreite128 Bit
SpeichertypGDDR2?, GDDR3
Max. Speichergröße512 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 10, Shader 3.0
Stromverbrauch29 Watt
Transistoren289 Millionen
Herstellungsprozess80 nm
FeaturesMXM III Slot, 1250 MHz Shader Takt, OpenGL 2.1 support, Dual-link DVI Ausgänge bis 2560x1600 (wenn vom Notebook unterstützt).
Notebookgrößegroß (17" z.B.)
Erscheinungsdatum13.03.2008
Herstellerseitehttp://www.nvidia.com/object/geforce_965...
* Die angegebenen Taktraten sind Vorgaben, die von den Notebookherstellern abgeändert werden können.

Benchmarks

3DMark Vantage - P GPU no PhysX 1280x1024
0% 100%
min: 1486      avg: 1486 (3%)     median: 1486 (3%)     max: 1486 Points
3DMark Vantage - P Result no PhysX 1280x1024
0% 100%
min: 1786      avg: 1786 (4%)     median: 1786 (4%)     max: 1786 Points
3DMark 06
0% 100%
min: 4830      avg: 4830 (13%)     median: 4830 (13%)     max: 4830 Points
3DMark 05 - Standard 1024x768
0% 100%
min: 9212      avg: 9212 (25%)     median: 9212 (25%)     max: 9212 Points
3DMark 03 - Standard 1024x768
0% 100%
min: 15929      avg: 15929 (11%)     median: 15929 (11%)     max: 15929 Points
3DMark 2001SE - Standard 1024x768
0% 100%
min: 19924      avg: 19924 (33%)     median: 19924 (33%)     max: 19924 Points
Cinebench R10 - Shading 32Bit
0% 100%
min: 3761      avg: 3761 (26%)     median: 3761 (26%)     max: 3761 Points
Windows Vista Experience Index - GPU Games
0% 100%
min: 5.5      avg: 5.5 (81%)     median: 5.5 (81%)     max: 5.5 Points
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte

Spiele Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht representativ sein. Detailierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps Wert.

Crysis - GPU Benchmark
min. 1024x768
75.3  fps      Vergleich
mittel 1024x768
27  fps      Vergleich
hoch 1024x768
15.2  fps      Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Crysis - CPU Benchmark
min. 1024x768
67.8  fps      Vergleich
mittel 1024x768
24.8  fps      Vergleich
hoch 1024x768
14  fps      Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
World in Conflict - Benchmark
mittel 1024x768
35  fps      Vergleich
hoch 1024x768
21  fps      Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
F.E.A.R.

F.E.A.R.

2005
min. 640x480
120  fps      Vergleich
mittel 800x600
162  fps      Vergleich
hoch 1024x768
27  fps      Vergleich
» In Detailstufe mittel mit allen getesteten Notebooks spielbar
Doom 3

Doom 3

2004
min. 640x480
165.2  fps      Vergleich
mittel 640x480
160.4  fps      Vergleich
hoch 800x600
146.5  fps      Vergleich
max. 1024x768
123.7  fps      Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar

Eine Liste mit weiteren Spielen und allen Grafikkarten finden Sie auf unserer Seite: Welches Spiel ist mit welcher Grafikkarte spielbar

#0 Did not recreate cache, as it is less than 5 days old +0.002s ... 0.002s

#1 min, max, avg, median took 6.8426132202148E-5s +0.247s ... 0.249s

#2 Before gaming benchmark output +0s ... 0.249s

#3 return log +0.326s ... 0.575s

Spieleleistung

Die folgenden Spieletests wurden mit dem Acer Aspire 8920G ermittelt. Durch die starke CPU im Testgerät, können die ermittelten Frameraten bei schwächer ausgestatteten Notebooks noch abweichen.

Crysis: 1024x768, med: 25-27 fps -> spielbar (für voll spielbar -> low Details)
Unreal Tournament 3
: 1280x800, Stufe 3/5: 44-60 fps -> voll spielbar
Call of Duty 4: 1280x800, mittlere Details: 35-50 fps -> voll spielbar
Supreme Commander (Gameplay, Multiplayer 2vs2): 1024x768, med: 5-30 fps ->spielbar
Race Driver Grid: 1024x768, med: 25-35 fps -> voll spielbar

Die obigen Spieletests beweisen, das die 9650M GS für aktuelle Spiele (Stand 04.2008) ausreichend Leistung zur Verfügung stellt (einige fordernde Spiele jedoch nicht in höchster Auflösung darstellen kann)

min - max Frameraten bei UT3
8920G: min - max Frameraten bei Unreal Tournament 3
und Call of Duty 4
8920G: min - max Frameraten bei Call of Duty 4

Notebooktests mit NVIDIA GeForce 9650M GS Grafikkarte

Acer Aspire 8920G: Intel Core 2 Duo T9300, 18.4", 4.2 kg
  Test » Test Acer Aspire 8920G Notebook

  Externer Test » Acer Aspire 8920G

» Vergleich mobiler Grafikkarten
Liste aller mobiler Grafikkarten mit Kurzinformationen sortiert nach Leistung

» Mobile Grafikkarten - Benchmarkliste
Sortier- und filterbare Benchmark-Liste

» Spieleliste
Welche Spiele laufen mit welcher Grafikkarte

Leistungsklasse 1
GeForce GTX 590
Radeon HD 6970
GeForce GTX 570
GeForce GTX 560 Ti
Radeon HD 5850
GeForce GTX 460 768MB
Radeon HD 6790
Radeon HD 5770
GeForce GTX 550 Ti
Leistungsklasse 2
GeForce GTS 450
Radeon HD 4850
Leistungsklasse 3
Radeon HD 5670
GeForce GT 240
GeForce GT 430
Radeon HD 5570
GeForce GT 220
Radeon HD 6450 GDDR5
Leistungsklasse 4
Leistungsklasse 5
Radeon HD 4350
GeForce G 107M *
Chrome9HD *
Leistungsklasse 6
unknown *

* Geschätzte Position

> Notebook Test, Laptop Test und News > Technik / FAQ > FAQ / Tips / Technik > Vergleich mobiler Grafikkarten > NVIDIA GeForce 9650M GS
Autor: Klaus Hinum (Update: 16.01.2013)