NVIDIA GeForce GT 330M

NVIDIA GeForce GT 330M

Die Nvidia GeForce GT 330M ist eine DirectX 10.1 fähige Grafikkarte für  Mittelklasse Notebooks und die Nachfolgekarte der GT 230M. Sie basiert auf den selben GT216 Kern, ist jedoch minimal höher getaktet als die GeForce GT 240M. Daher ist die Leistung dementsprechend knapp oberhalb anzusiedeln. Durch den weiterentwickelten 40nm Prozess (und der Namensgebung) dürfte der Stromverbrauch jedoch in Regionen der GT 230M bleiben.

Der GT216 Kern basiert laut Nvidia auf die High-End Desktop Architektur (GTX 200) und hat daher auch einige Verbesserungen gegenüber der Vorgängergeneration. Weiters wurde die Micro-Architektur verbessert um Akkulaufzeit und Performance zu steigern.

Die GeForce GT330M unterstützt die Videodekodierung im Grafikchip mittels PureVideo HD. Der verbaute Video Processor 4 (VP4) unterstützt das  vollständige Dekodieren von H.264, VC-1, MPEG-2, und jetzt auch MPEG-4 ASP (DivX oder xVID). Nur MPEG-1 wird nicht unterstützt (jedoch ist der Decodieraufwand hier minimal). Im Test decodierte die GT 330M mit einem Core i5-520M im Sony Z11 H.264 mit 1-6%, VC-1 mit 5-10% und WMV mit 3-9% CPU Last (1080p über HDMI).

Wie auch bei der alten 9700M GTS übernehmen 48 so genannte Stream Prozessoren die anstehende Grafikarbeit (die früher die Pixel und Vertex Shader übernommen haben). Der Vorteil ist, daß es theortisch keinen Leerlauf der ALUs mehr gibt. Die Streamprozessoren sind bei NVIDIA 1-dimensional (1D) und können pro Takt eine Skalaroperation mit einer MADD- (Addition und Multiplikation) und MUL-Anweisung (Multiplikation) durführen. Ausserdem taktet NVIDIA die Shader-ALUs höher als den restlichen Chip (1100 versus 500 MHz).

Dank CUDA, DirectX Compute, OpenCL und PhysX Support können die Stream Prozessoren auch für andere Anwendungen (Video Kodierung, Physikeffekte, ...) eingesetzt werden und sind bei solchen Spezialanwendungen deutlich schneller als gängige Hauptprozessoren (durch die hohe Anzahl an Shadern die parallel arbeiten).

Moderne und anspruchsvolle DirectX 10 Spiele (wie Crysis oder Risen) laufen auf der GT 330M mit mittleren Details bei mittleren Auflösungen flüssig. Für hohe Details und DirectX 10 Effekte reicht hier die Leistung nicht aus. Weniger anspruchsvolle Spiele wie Sims3 laufen auch mit hohen Detail-Einstellungen flüssig. Verglichen mit der Mobility Radeon HD 5650, zieht die GT 330M den Kürzeren und beherrscht auch keine DirectX 11 Effekte.

Bei Verwendung des langsamer getakteten GDDR2 Speichers ist die Grafikleistung etwa 20% niedriger als bei GDDR3 (jedoch sinkt auch der Stromverbrauch um etwa 2 Watt). Eventuell kann auch DDR2 Desktopspeicher mit noch größeren Performanceeinbußen eingesetzt werden. Bei Einsatz von DDR3 ist die maximale Taktrate 1066 MHz, bei GDDR3 800MHz (Speichertakt). GDDR3 Varianten sollten trotzdem minimal schneller sein.

Eine "low power" Variante der 330M mit geringfügig niedrigeren Taktraten und weniger Stromverbrauch ist ebenfalls für die Notebookhersteller erhältlich mit dem Codenamen N11P-LP.

HerstellerNVIDIA
GeForce GT 300M Serie

GeForce GT 335M

72 @ 450 MHz128 Bit @ 1066 MHz
GeForce GT 330M 48 @ 575 MHz128 Bit @ 1066 MHz

GeForce GT 325M

48 @ 450 MHz128 Bit @ 1066 MHz

GeForce GT 320M

24 @ 500 MHz128 Bit @ 790 MHz
CodenameN11P-GE1
ArchitekturGT2xx
Pipelines48 - unified
Kerntakt *575 MHz
Shadertakt *1265 MHz
Speichertakt *1066 MHz
Speicherbandbreite128 Bit
SpeichertypGDDR2, GDDR3, DDR3
Max. Speichergröße1024 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 10.1, Shader 4.1
Transistoren486 Millionen
Herstellungsprozess40 nm
FeaturesDirectX Compute Support (Windows 7), CUDA, OpenCL, HybridPower, PhysX
Notebookgrößemittel (15.4" z.B.)
Erscheinungsdatum10.01.2010
Informationen182 Gigaflops theoretische Rechenleistung
Herstellerseitehttp://www.nvidia.com/object/product_gef...
* Die angegebenen Taktraten sind Vorgaben, die von den Notebookherstellern abgeändert werden können.

Benchmarks

3DMark Vantage - P GPU no PhysX 1280x1024
0% 100%
min: 1738      avg: 2038.6 (4%)     median: 2134 (5%)     max: 2244 Points
3DMark Vantage - P Result no PhysX 1280x1024
0% 100%
min: 2159      avg: 2495.6 (6%)     median: 2657.5 (7%)     max: 2800 Points
3DMark 06
0% 100%
min: 5382      avg: 6437 (21%)     median: 6453 (22%)     max: 7553 Points
3DMark 05 - Standard 1024x768
0% 100%
min: 11076      avg: 12591.4 (34%)     median: 12982.5 (35%)     max: 13457 Points
3DMark 03 - Standard 1024x768
0% 100%
min: 16182      avg: 18197.9 (12%)     median: 18934 (13%)     max: 19604 Points
3DMark 2001SE - Standard 1024x768
0% 100%
min: 21859      avg: 26741.4 (44%)     median: 26029.5 (43%)     max: 32183 Points
PCMark Vantage - Gaming Score 1024x768
0% 100%
min: 3538      avg: 4984.2 (19%)     median: 4635 (18%)     max: 9066 Points
SPEC Viewperf 10.0 - 3ds Max 1280x1024
0% 100%
min: 6.04      avg: 6.6 (14%)     median: 6.6 (14%)     max: 7.07 fps
SPEC Viewperf 10.0 - Catia 1280x1024
0% 100%
min: 4.79      avg: 6.1 (13%)     median: 6.1 (13%)     max: 7.44 fps
SPEC Viewperf 10.0 - EnSight 1280x1024
0% 100%
min: 13.47      avg: 13.5 (28%)     median: 13.5 (28%)     max: 13.47 fps
SPEC Viewperf 10.0 - Maya 1280x1024
0% 100%
min: 19.71      avg: 20.4 (11%)     median: 20.4 (11%)     max: 21.06 fps
SPEC Viewperf 10.0 - Pro/Engeneer 1280x1024
0% 100%
min: 7.31      avg: 7.8 (15%)     median: 7.8 (15%)     max: 8.34 fps
SPEC Viewperf 10.0 - SolidWorks 1280x1024
0% 100%
min: 12.03      avg: 13.6 (20%)     median: 13.6 (20%)     max: 15.13 fps
SPEC Viewperf 10.0 - UGS Teamcenter 1280x1024
0% 100%
min: 2.93      avg: 3.1 (8%)     median: 3.1 (8%)     max: 3.18 fps
SPEC Viewperf 10.0 - UGS NX 1280x1024
0% 100%
min: 3.79      avg: 3.8 (8%)     median: 3.8 (8%)     max: 3.79 fps
Cinebench R11.5 - OpenGL 64Bit
0% 100%
min: 13.24      avg: 15.3 (14%)     median: 15.5 (14%)     max: 17.51 Points
Cinebench R10 - Shading 32Bit
0% 100%
min: 2103      avg: 3416.4 (28%)     median: 3409 (28%)     max: 4250 Points
Windows 7 Experience Index - Gaming graphics
0% 100%
min: 4      avg: 6.1 (77%)     median: 6.4 (81%)     max: 6.5 points
Windows 7 Experience Index - Graphics
0% 100%
min: 4.6      avg: 6 (76%)     median: 6.4 (81%)     max: 6.5 points
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte

Spiele Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht representativ sein. Detailierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps Wert.

Fifa 11

Fifa 11

2010
hoch 1360x768
58.7  fps      Vergleich
max. 1920x1080
29.6  fps      Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
Mafia 2

Mafia 2

2010
min. 800x600
41.7 fps 46.6 fps ~ 44 fps      Vergleich
mittel 1024x768
32.3 fps 37.6 fps 38.3 ~ 36 fps      Vergleich
hoch 1360x768
26.8 fps 31.1 fps 32.2 ~ 30 fps      Vergleich
max. 1920x1080
19 fps  fps      Vergleich
» In Detailstufe mittel mit den meisten getesteten Laptops spielbar
StarCraft 2
min. 1024x768
108.8 fps 153 fps 158 fps 162 fps 171 fps ~ 151 fps      Vergleich
mittel 1360x768
31.7 fps 32.7 fps 39 fps 39.3 fps 39.9 fps 41.4 fps 56 ~ 40 fps      Vergleich
hoch 1360x768
21.8 fps 22 fps 26.5 fps 27.2 fps 28.5 fps 29.7 fps 33 ~ 27 fps      Vergleich
max. 1920x1080
11.8 fps 16 fps ~ 14 fps      Vergleich
» In Detailstufe mittel mit den meisten getesteten Laptops spielbar
Metro 2033
min. 800x600
23.1 33 36.4 fps 36.6 fps ~ 32 fps      Vergleich
mittel 1360x768
23 23.2 fps 25.1 fps ~ 24 fps      Vergleich
hoch 1600x900
10  fps      Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Battlefield: Bad Company 2
min. 1024x768
49.7 fps 51 52 52 57 59.5 fps ~ 54 fps      Vergleich
mittel 1366x768
23 25 26 fps 27 28 32.1 fps ~ 27 fps      Vergleich
hoch 1366x768
17.3 fps 20 20 21.4 fps ~ 20 fps      Vergleich
max. 1920x1080
9 11 ~ 10 fps      Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
CoD Modern Warfare 2
min. 800x600
107.6 fps 112 ~ 110 fps      Vergleich
mittel 1024x768
36.3 fps  fps      Vergleich
hoch 1366x768
27 30 30.5 fps 33 ~ 30 fps      Vergleich
» In Detailstufe mittel mit allen getesteten Notebooks spielbar
Risen

Risen

2009
min. 800x600
41 47 56.6 58.8 70.5 71 ~ 57 fps      Vergleich
mittel 1024x768
23 25.7 26.3 27.7 28 28 ~ 26 fps      Vergleich
hoch 1366x768
16.8 17.5 17.7 21.2 22 ~ 19 fps      Vergleich