AMD FirePro M4000

Die AMD FirePro M4000 ist eine DirectX-11-Grafikkarte der Mittelklasse für mobile Workstations (Notebooks). Sie wurde Mitte 2012 vorgestellt und basiert auf dem selben Cape-Verde-Chip wie die gesamte Radeon HD 7700M-Serie. 

Die AMD FirePro Serie ist das Gegenstück zur Quadro Serie von Nvidia und bietet zertifizierte Treiber für professionelle 3D Anwendungen (CAD und DCC). Durch einige freigeschaltene Features und Optimierungen ist die Performance auch deutlich besser als bei Consumer Radeon Grafikchips.

Die 512 Stream Prozessoren entsprechen der neuen GCN-Architektur, zudem bietet die Karte vermutlich 32 TMUs. Featureseitig dürften dieselben Eigenschaften wie bei den Consumer-Modellen unterstützt werden, dazu zählt unter anderem der Multi-Monitor-Support per Eyefinity oder die Grafikumschaltung Enduro.

Die 3D Spiele-Leistung liegt durch die leicht höheren Taktraten für den Chip sowie das 128-Bit-Speicherinterface (GDDR5-VRAM mit 1.125 / 4.500 MHz effektiv) knapp vor der Radeon HD 7750M. Spiele des Jahres 2012 werden dadurch meist in mittleren Einstellungen bei einfacher HD-Auflösung flüssig dargestellt.

Die FirePro M4000 bietet neben Enduro auch einige neue Stromspartechniken. AMD hat zum Beispiel Power Gating im Chip implementiert um Bereiche des Grafikchips abzuschalten die nicht benötigt werden. Weiters ermöglicht ZeroCore einen deutlich verringerten Stromverbrauch bei inaktivem Display (natürlich nur ohne Enduro schlagend). Zu guter letzt gibt es noch die PowerTune Funktion mit der AMD den Chip automatisch über- und untertakten kann um innerhalb der TDP Grenzen zu bleiben. Laut AMD wird der Chip z.B. bei extremen Lasten von Furmark oder OCCT SC8 untertaktet und bei Spielen wie Lost Planet, Crysis oder Resident Evil übertaktet um den TDP ideal auszuschöpfen.

Die GPU besitzt auch weiterhin einen integrierten HD Audio Prozessor, der jedoch ab jetzt auch Discrete Digital Multipoint Audio (DDMA) unterstützt und so Audio an mehrere Ausgabegeräte gleichzeitig geschickt werden kann.

Die Leistungsaufnahme der FirePro M4000 sollte für Notebooks der 15-Zoll-Klasse und darüber geeignet sein.

HerstellerAMD
FirePro M Serie

FirePro M6100

768 @ 1075MHz128 Bit @ 5500MHz

FirePro M8900

960 @ 680MHz256 Bit @ 900MHz

FirePro M6000

640 @ 750MHz128 Bit @ 4500MHz

FirePro M5100

640 @ 725MHz128 Bit @ 4500MHz
FirePro M4000 512 @ 600MHz128 Bit @ 4500MHz

FirePro M4100

384 @ 670MHz128 Bit @ 4000MHz

FirePro M5950

480 @ 725MHz128 Bit @ 900MHz

FirePro M2000

480 @ 500MHz64 Bit @ 3200MHz
CodenameCape Verde GLM
ArchitekturGCN
Pipelines512 - unified
Kerntakt *600 MHz
Shadertakt *600 MHz
Speichertakt *4500 MHz
Speicherbandbreite128 Bit
SpeichertypGDDR5
Max. Speichergröße2048 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 11, Shader 5.0
Transistoren1500 Millionen
Herstellungsprozess28 nm
FeaturesOpenCL 1.2, 32 TMUs, 16 ROPs
Notebookgrößemittel (15.4" z.B.)
Erscheinungsdatum01.07.2012
* Die angegebenen Taktraten sind Vorgaben, die von den Notebookherstellern abgeändert werden können.

Benchmarks

3DMark (2013) - Ice Storm Standard Graphics 1280x720
0% 100%
min: 94767      avg: 94767 (27%)     median: 94767 (27%)     max: 94767 Points
3DMark (2013) - Cloud Gate Standard Graphics 1280x720
0% 100%
min: 12587      avg: 12587 (18%)     median: 12587 (18%)     max: 12587 Points
3DMark (2013) - Fire Strike Standard Graphics 1920x1080
0% 100%
min: 1713      avg: 1713 (17%)     median: 1713 (17%)     max: 1713 Points
LuxMark v2.0 64Bit - Sala Scene, OpenCL GPUs-only
0% 100%
min: 470      avg: 470 (19%)     median: 470 (19%)     max: 470 Samples/s
LuxMark v2.0 64Bit - Room Scene, OpenCL GPUs-only
0% 100%
min: 270      avg: 270 (18%)     median: 270 (18%)     max: 270 Samples/s
3DMark 11 - Performance 1280x720
0% 100%
min: 2154      avg: 2186 (17%)     median: 2186 (17%)     max: 2218 points
3DMark 11 - Performance GPU 1280x720
0% 100%
min: 1935      avg: 1981 (14%)     median: 1981 (14%)     max: 2027 points
3DMark Vantage - P Result no PhysX 1280x1024
0% 100%
min: 8611      avg: 8627.5 (23%)     median: 8627.5 (23%)     max: 8644 Points
3DMark Vantage - P GPU no PhysX 1280x1024
0% 100%
min: 7942      avg: 7990 (18%)     median: 7990 (18%)     max: 8038 Points
3DMark 06
0% 100%
min: 13689      avg: 13930.5 (47%)     median: 13930.5 (47%)     max: 14172 Points
3DMark 05 - Standard 1024x768
0% 100%
min: 24574      avg: 24574 (67%)     median: 24574 (67%)     max: 24574 Points
Unigine Heaven 2.1 - high, Tesselation (normal), DirectX11 1280x1024
0% 100%
min: 28.8      avg: 29.5 (18%)     median: 29.5 (18%)     max: 30.1 fps
PCMark Vantage - Gaming Score 1024x768
0% 100%
min: 7249      avg: 7249 (28%)     median: 7249 (28%)     max: 7249 Points
SPECviewperf 11 - Catia 1920x1080
0% 100%
min: 16.28      avg: 17.8 (26%)     median: 17.8 (26%)     max: 19.37 fps
SPECviewperf 11 - Ensight 1920x1080
0% 100%
min: 18.8      avg: 19.2 (32%)     median: 19.2 (32%)     max: 19.64 fps
SPECviewperf 11 - Lightwave 1920x1080
0% 100%
min: 55.31      avg: 58.2 (72%)     median: 58.2 (72%)     max: 61.01 fps
SPECviewperf 11 - Maya 1920x1080
0% 100%
min: 52.84      avg: 54.3 (48%)     median: 54.3 (48%)     max: 55.83 fps
SPECviewperf 11 - Pro/ENGINEER 1920x1080
0% 100%
min: 6.01      avg: 6.1 (32%)     median: 6.1 (32%)     max: 6.27 fps
SPECviewperf 11 - SolidWorks 1920x1080
0% 100%
min: 43.08      avg: 44.5 (69%)     median: 44.5 (69%)     max: 45.85 fps
SPECviewperf 11 - Tcvis 1920x1080
0% 100%
min: 18.62      avg: 18.9 (32%)     median: 18.9 (32%)     max: 19.08 fps
SPECviewperf 11 - Siemens NX 1920x1080
0% 100%
min: 23.69      avg: 23.8 (38%)     median: 23.8 (38%)     max: 23.94 fps
Cinebench R11.5 - OpenGL 64Bit
0% 100%
min: 55.44      avg: 55.4 (51%)     median: 55.4 (51%)     max: 55.44 Points
Cinebench R10 - Shading 32Bit
0% 100%
min: 8477      avg: 8477 (73%)     median: 8477 (73%)     max: 8477 Points
Windows 7 Experience Index - Graphics
0% 100%
min: 7.2      avg: 7.2 (91%)     median: 7.2 (91%)     max: 7.2 points
Windows 7 Experience Index - Gaming graphics
0% 100%
min: 7.2      avg: 7.2 (91%)     median: 7.2 (91%)     max: 7.2 points
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte

Spiele Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht representativ sein. Detailierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps Wert.

BioShock Infinite
min.:
105  fps      Vergleich
mittel:
56  fps      Vergleich
hoch:
44  fps      Vergleich
max.:
13  fps      Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
StarCraft II: Heart of the Swarm (2013): In Detailstufe hoch im Schnitt mit einer schwächeren Grafikkarten spielbar - mehr...
Tomb Raider
Tomb Raider (2013)
min.:
62  fps      Vergleich
mittel:
23.5  fps      Vergleich
hoch:
16.5  fps      Vergleich
max.:
8.1  fps      Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Crysis 3 (2013): In Detailstufe min. im Schnitt mit einer schwächeren Grafikkarten spielbar - mehr...
Hitman: Absolution
min.:
32.4  fps      Vergleich
mittel:
23.5  fps      Vergleich
hoch:
15  fps      Vergleich
» Mit den meisten getesteten Laptops in den getesteten Detailstufen nicht flüssig spielbar.
Call of Duty: Black Ops 2 (2012): In Detailstufe hoch im Schnitt mit einer schwächeren Grafikkarten spielbar - mehr...
World of Tanks v8
min.:
95  fps      Vergleich
mittel:
47  fps      Vergleich
hoch:
38  fps      Vergleich
max.:
23  fps      Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
Fifa 13 (2012): In Detailstufe max. im Schnitt mit einer schwächeren Grafikkarten spielbar - mehr...
Torchlight 2
Torchlight 2 (2012)
min.:
96  fps      Vergleich
mittel:
89  fps      Vergleich
max.:
87  fps      Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Guild Wars 2 (2012): In Detailstufe min. im Schnitt mit einer schwächeren Grafikkarten spielbar - mehr...
Dirt Showdown
min.:
82  fps      Vergleich
mittel:
51  fps      Vergleich
hoch:
40  fps      Vergleich
max.:
19  fps      Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
Diablo III
Diablo III (2012)
min.:
129 142.9 ~ 136 fps      Vergleich
mittel:
81.3 93 ~ 87 fps      Vergleich
hoch:
56.7 81 ~ 69 fps      Vergleich
max.:
40.4 53 ~ 47 fps      Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Risen 2: Dark Waters (2012): In Detailstufe min. im Schnitt mit einer schwächeren Grafikkarten spielbar - mehr...
Anno 2070
Anno 2070 (2011)
min.:
125 147.9 ~ 136 fps      Vergleich
mittel:
51 73.3 ~ 62 fps      Vergleich
hoch:
33 43.6 ~ 38 fps      Vergleich
max.:
17 20.9 ~ 19 fps      Vergleich
» In Detailstufe hoch mit den meisten getesteten Laptops spielbar
The Elder Scrolls V: Skyrim (2011): In Detailstufe mittel im Schnitt mit einer schwächeren Grafikkarten spielbar - mehr...
Battlefield 3
min.:
57.4  fps      Vergleich
mittel:
41.1  fps      Vergleich
hoch:
33  fps      Vergleich
max.:
14.2  fps      Vergleich