Notebookcheck

NVIDIA GeForce GT 540M

Die NVIDIA GeForce GT 540M ist eine schnelle Mittelklasse Grafikkarte für Notebooks. Sie basiert auf dem selben Chip wie die GeForce GT 435M (GF108) jedoch mit leicht gesteigerten Taktraten. Außerdem erlaubt nun Nvidia auch den Einsatz von schnellem GDDR5 Grafikspeicher. Dieser wird aufgrund des höheren Preises bei der GT 540M jedoch nicht eingesetzt werden.

GF108 Architektur

Wie auch die GT 435M basiert die GT 540M auf den GF108 Kern, welcher von der GF100 (Fermi) Architektur abstammt. Mehr Details hierzu findet man auf der GT 435M Seite.

Performance

Mit DDR3 Grafikspeicher liegt die Performance der GT 540M zwischen Mobility Radeon HD 5650 / 6550M und 5730 / 6570M und damit knapp 10% vor der GT 435M. Falls wirklich GDDR5 eingesetzt wird, könnte die Leistung auch an die 5750 und 5770 heranreichen. Dadurch ermöglicht die GT 540M in Verbindung mit einer starken CPU das flüssige Spielen von anspruchsvollen Spielen aus 2010 in mittleren bis hohen Details in SXGA Auflösung. Im Test war z.B. Call of Duty: Black Ops und StarCraft 2 in 1360x768 bei hohen Details flüssig spielbar (siehe Benchmarks weiter unten). In neueren Spielen wie Anno 2070 oder The Elder Scrolls V: Skyrim müssen die Einstellungen auf niedrige bis mittlere Stufe reduziert werden, um spielbare Bildraten erreichen zu können.

Features

Wie auch die AMD Konkurrenz und die 400M Serie, unterstützt die GT 540M die Bitstream Übertragung von HD Audio (Blu-Ray) per HDMI Anschluss. Dadurch kann man Dolby True HD und DTS-HD per Bitstream ohne Qualitätsverlust an einen geeigneten Receiver übertragen.

Zur Dekodierung von HD Videos durch die Grafikkarte unterstützt die GT540M PureVideo HD. Der verbaute Video Processor 4 (VP4) unterstützt das Feature Set C und kann somit MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4 Part 2 (MPEG-4 ASP - z.B. DivX oder Xvid), VC-1/WMV9 und H.264 vollständig auf der Grafikkarte dekodieren (VLD, IDCT, Motion Compensation und Deblocking). Weiters können gleichzeitig zwei Streams in Echtzeit dekodiert werden um z.B. Blu-Ray Picture-in-Picture umzusetzen (primäres Video in 1080p, secundäres in 480p). Weiters bezeichnet PureVideo HD die Fähigkeit der HDCP Verschlüsselung für digitale Anschlüsse.

Für generelle Berechnungen (z.B. Video Transcoding) können die Shader Cores (auch CUDA Cores genannt) durch die Schnittstellen CUDA, DirectCompute 2.1 und OpenCL angesprochen werden. Dank PhysX kann die Physikberechnungen auf die GPU verlagern. Die Leistung der GeForce Grafikkarte reicht jedoch nicht aus um in modernen Spielen die 3D Grafik und die Physikeffekte zu berechnen.

Dem derzeitigen 3D Trend folgend, unterstützt die 540M 3D Vision inklusive Support für HDMI 1.4a (nicht in Verbindung mit Optimus). Somit kann man (sofern vom Notebookhersteller unterstützt) 3D Spiele, 3D Web Streaming Videos, 3D Fotos und 3D Blu-Ray Videos auf einem 3D Fernseher (per separatem 3DTV Play) oder am internen 3D Display wiedergeben.

Der Stromverbrauch (gerüchteweise 35 Watt TDP inkl. MXM Board und Speicher) der GeForce GT 540M liegt im Bereich der alten GT 435M und ist daher für 15" Notebooks geeignet. Ohne Last kann sich der Chip automatisch im 2D Betrieb auf etwa 50/101/137 MHz (Chip / Shader / Speicher) bzw. 202/405/324 MHz im 3D Betrieb untertakten um Strom zu sparen. Außerdem unterstützt der GF108 Optimus zum automatischen Umschalten zwischen integrierter Grafikkarte und Nvidia GPU. Dies muss jedoch vom Notebookhersteller umgesetzt werden und kann nicht nachgerüstet werden.

HerstellerNVIDIA
GeForce GT 500M Serie

GeForce GT 555M

144 @ 525 - 753 (Boost) MHz128/192 Bit @ 785-900 MHz

GeForce GT 550M

96 @ 740 MHz128 Bit @ 900 MHz
GeForce GT 540M 96 @ 672 MHz128 Bit @ 900 MHz

GeForce GT 525M

96 @ 600 MHz128 Bit @ 900 MHz

GeForce GT 520MX

48 @ 900 MHz64 Bit @ 900 MHz

GeForce GT 520M

48 @ 740 / 600 MHz64 / 128 Bit @ 800 / 900 MHz
CodenameN12P-GS
ArchitekturFermi
Pipelines96 - unified
Kerntakt *672 MHz
Shadertakt *1344 MHz
Speichertakt *900 MHz
Speicherbandbreite128 Bit
SpeichertypGDDR5, DDR3
Max. Speichergröße1536 MB
Shared Memorynein
DirectXDirectX 11, Shader 5.0
Stromverbrauch35 Watt
Herstellungsprozess40 nm
FeaturesOptimus Support, PureVideo HD VP4, 3D Vision, 3DTV Play, Bitstream HD Audio, CUDA, DirectCompute, OpenCL, OpenGL 4.0, DirectX 11
Notebookgrößegroß (17" z.B.)
Erscheinungsdatum06.01.2011
* Die angegebenen Taktraten sind Vorgaben, die von den Notebookherstellern abgeändert werden können.

Benchmarks

3DMark 11 - Performance GPU 1280x720
0% 100%
min: 849      avg: 892 (6%)     median: 888 (6%)     max: 971 points
3DMark 11 - Performance 1280x720
0% 100%
min: 944      avg: 992.8 (8%)     median: 989 (8%)     max: 1086 points
3DMark Vantage - P GPU no PhysX 1280x1024
0% 100%
min: 3019      avg: 3509.2 (8%)     median: 3551 (8%)     max: 3712 Points
3DMark Vantage - P Result no PhysX 1280x1024
0% 100%
min: 3721      avg: 4260.9 (11%)     median: 4355 (11%)     max: 4589 Points
3DMark 06
0% 100%
min: 7253      avg: 8160.8 (27%)     median: 8042.5 (27%)     max: 9228 Points
3DMark 05 - Standard 1024x768
0% 100%
min: 13276      avg: 15283.8 (41%)     median: 15658 (42%)     max: 16166 Points
3DMark 03 - Standard 1024x768
0% 100%
min: 19645      avg: 20669.8 (14%)     median: 20701 (14%)     max: 21476 Points
3DMark 2001SE - Standard 1024x768
0% 100%
min: 13773      avg: 28170 (46%)     median: 32969 (54%)     max: 32969 Points
Unigine Heaven 2.1 - high, Tesselation (normal), DirectX11 1280x1024
0% 100%
min: 13      avg: 13.5 (7%)     median: 13.4 (7%)     max: 14.4 fps
PCMark Vantage - Gaming Score 1024x768
0% 100%
min: 3447      avg: 6664.5 (25%)     median: 5715.5 (22%)     max: 13173 Points
SPECviewperf 11 - Siemens NX 1920x1080
0% 100%
min: 1.94      avg: 2.8 (5%)     median: 3 (5%)     max: 3.04 fps
SPECviewperf 11 - Tcvis 1920x1080
0% 100%
min: 0.73      avg: 0.8 (1%)     median: 0.9 (1%)     max: 0.89 fps
SPECviewperf 11 - SolidWorks 1920x1080
0% 100%
min: 5.73      avg: 6.8 (10%)     median: 7 (11%)     max: 7.36 fps
SPECviewperf 11 - Pro/ENGINEER 1920x1080
0% 100%
min: 0.75      avg: 1 (5%)     median: 1 (5%)     max: 1.04 fps
SPECviewperf 11 - Maya 1920x1080
0% 100%
min: 5.48      avg: 6.9 (6%)     median: 7 (6%)     max: 7.55 fps
SPECviewperf 11 - Lightwave 1920x1080
0% 100%
min: 6.6      avg: 8.7 (11%)     median: 8.9 (11%)     max: 9.8 fps
SPECviewperf 11 - Ensight 1920x1080
0% 100%
min: 9.72      avg: 10.3 (13%)     median: 10.3 (13%)     max: 10.42 fps
SPECviewperf 11 - Catia 1920x1080
0% 100%
min: 3.29      avg: 3.8 (5%)     median: 3.9 (6%)     max: 4.04 fps
Cinebench R11.5 - OpenGL 64Bit
0% 100%
min: 22.52      avg: 24.9 (23%)     median: 25 (23%)     max: 25.98 Points
Cinebench R10 - Shading 32Bit
0% 100%
min: 4231      avg: 5358.4 (44%)     median: 5441 (45%)     max: 6182 Points
Windows 7 Experience Index - Gaming graphics
0% 100%
min: 5      avg: 6.5 (83%)     median: 6.6 (84%)     max: 6.7 points
Windows 7 Experience Index - Graphics
0% 100%
min: 4.5      avg: 5.6 (71%)     median: 5.8 (73%)     max: 6.7 points
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte

Spiele Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht representativ sein. Detailierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps Wert.

Anno 2070

Anno 2070

2011
min. 1024x768
77.8 fps 84 ~ 81 fps      Vergleich
mittel 1366x768
31 fps 34 ~ 33 fps      Vergleich
hoch 1366x768
19.4 fps 21 ~ 20 fps      Vergleich
max. 1920x1080
9.6  fps      Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
The Elder Scrolls V: Skyrim
min. 1280x720
38 44.3 fps ~ 41 fps      Vergleich
mittel 1366x768
25 31.9 fps ~ 28 fps      Vergleich
hoch 1366x768
17 21 fps ~ 19 fps      Vergleich
max. 1920x1080
12  fps      Vergleich
» In Detailstufe min. mit allen getesteten Notebooks spielbar
Battlefield 3
min. 1024x768
35 36.5 fps ~ 36 fps      Vergleich
mittel 1366x768
23 23.7 fps ~ 23 fps      Vergleich
hoch 1366x768
17.6 fps 18 ~ 18 fps      Vergleich
» In Detailstufe min. mit den meisten getesteten Laptops spielbar
Fifa 12

Fifa 12

2011
min. 800x600
248.1 fps  fps      Vergleich
mittel 1024x768
137.1 fps  fps      Vergleich
hoch 1360x768
102.2 fps 112 ~ 107 fps      Vergleich
max. 1920x1080
67  fps      Vergleich
» In Detailstufe max. mit allen getesteten Notebooks spielbar
F1 2011

F1 2011

2011
min. 800x600
80 94 ~ 87 fps      Vergleich
mittel 1024x768
63 64 ~ 64 fps      Vergleich
hoch 1366x768
40 49 ~ 45 fps      Vergleich
max. 1920x1080
16 20 ~ 18 fps      Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
Deus Ex Human Revolution
min. 1024x768
72.6 93 ~ 83 fps      Vergleich
hoch 1366x768
37.2 37.6 ~ 37 fps      Vergleich
» In Detailstufe hoch mit allen getesteten Notebooks spielbar
Dirt 3

Dirt 3

2011
min. 800x600
61 82.6 86 98 134.6 138 ~ 100 fps      Vergleich